UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

MANZ Automation AG

Seite 1 von 113
neuester Beitrag: 12.12.19 19:24
eröffnet am: 18.09.06 13:58 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 2813
neuester Beitrag: 12.12.19 19:24 von: Leerverkauf Leser gesamt: 732127
davon Heute: 105
bewertet mit 46 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 113  Weiter  

Clubmitglied, 27103 Postings, 5401 Tage BackhandSmashMANZ Automation AG

 
  
    
46
18.09.06 13:58
Mit bewegender Innovation zu optimalen Systemlösungen

Zukunftsweisende Entwicklung und Kompetenz in der Umsetzung, gepaart mit langjähriger Erfahrung sind Faktoren, welche die Manz Automation AG zu einem der weltweit führenden Anbieter von Systemlösungen in der Automation, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik gemacht haben.

Manz hat sich sehr stark auf Komplettsysteme für die Photovoltaik, die LCD-Industrie, die Hartmetallfertigung und die Laborautomation fokussiert und konnte sich in vielen Anwendungen eine führende Marktposition erarbeiten.

Unter dem Markennamen aico werden darüber hinaus den Integratoren und Endkunden innovative Komponenten angeboten. Alle diese Komponenten werden auch im eigenen Systemgeschäft eingesetzt, so dass der Kunde von der hohen Kompetenz in der Anwendung dieser Komponenten profitiert.

Sämtliche Systemlösungen von Manz beruhen auf den Basistechnologien Robotertechnik, Bildverarbeitung, Lasertechnik und Steuerungstechnik. Auf diesen Fachgebieten verfügt Manz über weit reichende eigene Kompetenzen und einen Stamm an erfahrenen Mitarbeitern.

Als Spezialist für maßgeschneiderte Systemlösungen bietet Ihnen die Manz Automation AG, unter Einsatz wegweisender Technologien, den entscheidenden Wettbewerbsvorsprung für Ihre Produktion.  
---------------------------
Demnächst an der Börse !
---------------------------
 

Clubmitglied, 27103 Postings, 5401 Tage BackhandSmashEquity Story

 
  
    
18.09.06 13:59


Die Manz Automation AG ist ein Unternehmen aus der dem Bereich High-Tech Maschinenbau, das Systeme und Komponenten für die Automatisierung von Produktionsanlagen für Solarzellen und LCD-Bildschirme entwickelt und fertigt.


Manz ist mit ihren Systemlösungen ein führender Anbieter in den wachstumsstarken Kernmärkten Photovoltaik (systems.solar) und LCD (systems.lcd). Durch einen Technologietransfer in die Life Science-Branche (systems.lab) erschließt sich Manz u. a. mit der Automatisierung von Laborprozessen einen wachstumsstarken, konjunkturunabhängigen Markt.


Abgerundet wird das Geschäftsmodell durch den Bereich systems.aico, der den Verkauf von OEM Systemen und den Komponentenhandel umfasst. So können für die LCD- und Solarindustrie eigens entwickelte Systeme und Komponenten erneut verkauft und Kostenvorteile durch hohe Einkaufsvolumina realisiert werden.


Eine umfassende technologische Basis aus Robotertechnik, Bewegungssteuerung, industrielle Bildverarbeitung, Steuerungstechnik und Lasertechnik ermöglicht High-Tech Lösungen aus einer Hand und stellt das Alleinstellungsmerkmal der Manz Automation AG dar.


Die enge Kooperationsvereinbarung mit Applied Materials festigt die Wettbewerbs- position im Geschäftsbereich systems.lcd.


Weltweite Solarzellenproduktion steigt mit jährlicher Wachstumsrate von >30%, was einer Vervierfachung bis 2010 entspricht und wovon Manz als Maschinenbau-Zulieferer profitiert1. Höhere Produktionsmengen, kontinuierlich verbesserte Qualität und niedrigere Kosten sind Markttreiber der Solarbranche. Durch ihre technologisch führenden Systemlösungen erfüllt die Manz Automation AG bereits heute die aus den Markttreibern resultierenden steigenden Anforderungen an die Produktionsprozesse von Solarzellen optimal.


Durch die Produktion in Deutschland und Ungarn sichert Manz eine hochwertige Qualität der eigenen Produkte und schützt das unternehmenseigene Know-how. Durch weltweite Service- und Vertriebsbüros in USA und Asien (u.a. Südkorea, Taiwan, Hong Kong) verfügt die Manz Automation AG über eine internationale Aufstellung, von der die Kunden durch schnelle Servicezeiten und hohe Marktpräsenz profitieren.


Technologische Synergien und Skaleneffekte zwischen den einzelnen Geschäftsberei- chen tragen wesentlich zum Wachstum bei, festigen die gute Wettbewerbsposition und ermöglichen eine Renditemaximierung: Bei einem Umsatz von 29,3 Mio. ? im Geschäftsjahr 2005 realisierte Manz eine EBIT-Marge von 11,2%. Im 1. Halbjahr 2006 stieg der Umsatz auf 20,0 Mio. ? bei einer EBIT-Marge von 11,9%.


Seit der Gründung 1987 ist die Manz AG kontinuierlich profitabel gewachsen. Mit dem geplanten Börsengang will das erfahrene Management Marktchancen wahrnehmen und den Wachstumskurs beschleunigen.


 

Clubmitglied, 27103 Postings, 5401 Tage BackhandSmashIPO Daten

 
  
    
18.09.06 14:00

Börsengang

WertpapierkennnummerA0JQ5U
ISIN DE000A0JQ5U3
Börsenkürzel M5Z
Handelssegment Entry Standard
Emissionsbank Landesbank Baden-Württemberg
Emissionsverfahren Book-Building
Branche High-Tech Maschinenbau
Art der Aktien Auf den Inhaber lautende nennwertlose Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien)
Grundkapital vor Kapitalerhöhung2.477.250 EUR
Rechnerischer Anteil je Stückaktie am Grundkapital1,00 EUR
Anzahl der Aktien aus Kapitalerhöhungbis zu 780.000 Stück
Anzahl der Aktien aus Umplatzierungbis zu 84.000 Stück
Anzahl der Aktien aus Greenshoebis zu 113.500 Stück
Grundkapital (nach Kapitalerhöhung)bis zu 3.257.250 EUR
Aktionärsstruktur vor IPODieter Manz79,85%
Ulrike Manz 11,48%
Otto Angerhofer8,67%
Aktionärsstruktur nach IPO 
(inkl. Greenshoe)
Dieter Manz59,00%
Ulrike Manz 6,00%
Otto Angerhofer4,99%
Free Float30,01%
Dividendenberechtigung Volle Gewinnanteilberechtigung ab dem 01. Januar 2006
Zeichnungsfrist Voraussichtlich Ende September 2006
Zeichnungsspanne n.a.
ErstnotizVoraussichtlich Ende September 2006

 

 

Clubmitglied, 27103 Postings, 5401 Tage BackhandSmashIPO: Manz Automation verlangt 19 bis 22 Euro

 
  
    
19.09.06 11:57
IPO: Manz Automation verlangt 19 bis 22 Euro
Leser des Artikels: 168

Die Aktien der Manz Automation AG werden in einer Preisspanne zwischen 19,00 Euro und 22,00 Euro zum Kauf angeboten. Ab dem 18. September 2006 können interessierte Anleger ihre Zeichnungsaufträge bei allen Banken und Sparkassen erteilen. Die Zeichnungsfrist endet am 20. September 2006 um 12.00 Uhr für Privatanleger und um 15.00 Uhr für institutionelle Investoren. Insgesamt bietet die Manz Automation AG im Rahmen eines Bookbuilding-Verfahrens bis zu 977.500 Aktien an, wovon 780.000 Aktien aus einer Kapitalerhöhung stammen. Somit fließt der Gesellschaft ein Emissionserlös vor IPO-Kosten zwischen 14,8 Mio. Euro und 17,2 Mio. Euro zu, der in das weitere Wachstum der Gesellschaft investiert werden soll. Die Erstnotiz im Open Market mit Einbeziehung in den Entry Standard der Frankfurter Börse ist für den 22. September 2006 geplant. Dies gaben Vorstand Dieter Manz gemeinsam mit der emissionsbegleitenden Landesbank Baden-Württemberg auf der heutigen Presse- und Analystenkonferenz in Frankfurt bekannt.
"Unsere Roadshow stieß bei institutionellen Investoren im In- und Ausland auf sehr reges Interesse. Geschätzt wird unsere technologisch führende Position für Automationslösungen, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik in den wachstumsstarken Branchen Photovoltaik und LCD. Auch unsere langjährige, hohe Profitabilität in Verbindung mit dem dynamischen Wachstum der vergangenen Jahre sprechen für unser Unternehmen", erläutert Dieter Manz. Mit dem Emissionserlös will die Manz Automation AG die Wachstumschancen in der Photovoltaik- und LCD-Industrie nutzen. Konkret sollen zusätzliche Aufträge vorfinanziert werden und weitere Investitionen in die Entwicklung neuer Produkte fließen. Zudem plant Manz mit der bestehenden Basistechnologie künftig Automationslösungen für Laborsysteme der Pharma- und Biotech-Industrie anzubieten.

 
Die Manz Automation AG entwickelt und fertigt Systeme und Komponenten für die Automatisierung, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen in den Bereichen Robotik, Bildverarbeitung, Lasertechnik und Steuerungstechnik. Dadurch vereint die Manz Automation AG gebündeltes Know-how aus elementaren Technologiebereichen, um optimale Ergebnisse für ihre Kunden zu erreichen. Untergliedert ist das Unternehmen in die Geschäftsbereiche Photovoltaik (systems.solar), LCD (systems.lcd) sowie Komponenten und OEM Systeme (systems.aico) für die Automation in diversen industriellen Branchen. Darüber hinaus plant die Manz Automation AG zukünftig auch, Laborsysteme der Pharma- und LifeScience-Industrie mit ihrer Technologie auszustatten (systems.lab). Die im Jahr 1987 gegründete Manz Automation AG hat ihren Sitz in Reutlingen und verfügt über Niederlassungen in den USA, Taiwan, Korea und Ungarn. Im Geschäftsjahr 2005 erwirtschaftete die Manz Gruppe eine Gesamtleistung in Höhe von rund 32 Mio. EUR, und damit ca. 20% mehr als im Vorjahr. Über 60% des Umsatzes stammen aus dem Ausland, insbesondere aus Asien.

Quelle: Manz Automation

 

Clubmitglied, 27103 Postings, 5401 Tage BackhandSmashEmissionserlös vor IPO-Kosten bis zu 17,2 Mio Euro

 
  
    
19.09.06 11:59
Manz: Emissionserlös vor IPO-Kosten bis zu 17,2 Mio Euro
Der Automatisationssysteme-Hersteller für die Solar- und LCD-Industrie, Manz Automation, rechnet bei seinem geplanten Börsengang vor Kosten mit einem Emissionserlös von bis zu 17,2 Millionen Euro. Vor Abzug der Kosten für den Börsengang werde der Emissionserlös zwischen 14,8 und 17,2 Millionen Euro betragen, teilte das Unternehmen am Montag in Frankfurt mit.


 

17100 Postings, 5265 Tage Peddy78Manz kommt zu 19 ?,damit am unteren Ende

 
  
    
21.09.06 11:22
News - 21.09.06 11:01
IPO/Manz Automation legt Emissionspreis auf 19,00 Euro je Aktie fest

REUTLINGEN (dpa-AFX) - Der Automatisationssysteme-Hersteller für die Solar- und LCD-Industrie, Manz Automation, hat den Emissionspreis auf 19,00 Euro je Aktie festgelegt. Das gesamte Emissionsvolumen inklusive Greenshoe belaufe sich damit auf 18,6 Millionen Euro und sei voll platziert worden, teilte Manz am Donnerstag in Reutlingen mit.

Der Preis liegt damit am unteren Ende der Preisspanne, die zwischen 19,00 und 22,00 Euro gelegen hatte. Die Nachfrage nach den Papieren sei ungeachtet dessen zufrieden stellend gewesen, sagte ein Sprecher auf Anfrage. Das Angebot sei leicht überzeichnet gewesen. Die Erstnotiz im Entry Standard ist für diesen Freitag geplant./sf/mw

Quelle: dpa-AFX

News drucken  

4413 Postings, 4840 Tage Specnaz.zu 19,00

 
  
    
21.09.06 14:40
na dann..............  

17100 Postings, 5265 Tage Peddy78Dynamisches Wachstum im 3. Quartal 2006

 
  
    
07.11.06 17:37
News - 07.11.06 08:31
DGAP-News: Manz Automation AG (deutsch)

Manz Automation AG: Dynamisches Wachstum im 3. Quartal 2006

Manz Automation AG / Quartalsergebnis

07.11.2006

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Reutlingen, 07. November 2006. Die Manz Automation AG, ein weltweit führender Anbieter von Automatisierung, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik für die Photovoltaik- und LCD-Industrie, hat ihr dynamisches Wachstum fortgesetzt. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2006 steigerte die Gesellschaft die Umsatzerlöse auf 31,7 Mio. EUR (Gesamtleistung 30,4 Mio. EUR). Alleine im abgelaufenen dritten Quartal 2006 erwirtschaftete die Manz Automation AG Umsatzerlöse in Höhe von 11,7 Mio. EUR (Halbjahr 2006: 20,0 Mio. EUR). Dabei erzielte die Manz Automation AG in den ersten neun Monaten eine operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 3,7 Mio. EUR, das somit im 3. Quartal 2006 um weitere 1,3 Mio. EUR gesteigert werden konnte (1. Halbjahr 2006: 2,4 Mio. EUR). Die EBIT-Marge beläuft sich nach neun Monaten auf 11,7%. Für das Gesamtjahr 2006 rechnet der Vorstand mit einem Umsatz von ca. 40 Mio. EUR und einem EBIT von ca. 4,6 - 4,8 Mio. EUR.

In den ersten neun Monaten wurden rund 14 Mio. EUR bzw. 44,2% der gesamten Umsatzerlöse in Asien erwirtschaftet. Dabei wuchs der Anteil der im asiatischen Raum erzielten Umsätze im dritten Quartal auf deutlich über 50% (6,9 Mio. EUR). 'In den Geschäftsergebnissen kommt insbesondere unsere zunehmend verbesserte Marktstellung in Asien zum Ausdruck. Dort erwarten wir auch in den kommenden Jahren deutliche Wachstumsraten in der Photovoltaik-Industrie mit den entsprechend positiven Auswirkungen auf unser Kerngeschäft', erläutert der Vorstandsvorsitzende und Gründer Dieter Manz. Rund ein Drittel der gesamten Umsatzerlöse entfällt weiterhin auf Deutschland. Der operative Cash Flow der Manz Automation betrug nach neun Monaten 2,2 Mio. EUR (Halbjahr 2006: -3,2 Mio. EUR). Dieter Manz blickt daher optimistisch in die Zukunft: 'Durch die Ertragssituation, die stabile Kapitalstruktur und einem aktuellen Auftragsbestand von mehr als 45 Mio. EUR sind wir hervorragend aufgestellt, um das deutlich zweistellige Wachstum auch in den kommenden Jahren fortführen zu können!'

Unternehmensprofil

Die Manz Automation AG entwickelt und fertigt Systeme und Komponenten für die Automatisierung, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen in den Bereichen Robotik, Bildverarbeitung, Lasertechnik und Steuerungstechnik. Dadurch vereint die Manz Automation AG gebündeltes Know-how aus elementaren Technologiebereichen, um optimale Ergebnisse für ihre Kunden zu erreichen. Untergliedert ist das Unternehmen in die Geschäftsbereiche Photovoltaik (systems.solar), LCD (systems.lcd) sowie Komponenten und OEM Systeme (systems.aico) für die Automation in diversen industriellen Branchen. Darüber hinaus plant die Manz Automation AG zukünftig auch, Laborsysteme der Pharma- und LifeScience-Industrie mit ihrer Technologie auszustatten (systems.lab). Die im Jahr 1987 gegründete Manz Automation AG hat ihren Sitz in Reutlingen und verfügt über Niederlassungen in den USA, Taiwan, Korea, China und Ungarn. Im Geschäftsjahr 2005 erwirtschaftete die Manz Gruppe eine Gesamtleistung in Höhe von rund 32 Mio. EUR, und damit ca. 20% mehr als im Vorjahr. Über 60% des Umsatzes stammen aus dem Ausland, insbesondere aus Asien.

Seit dem 22. September 2006 notieren die Aktien der Manz Automation AG im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter den ISIN DE000A0JQ5U3 bzw. der Wertpapierkennnummer A0JQ5U.

Manz Automation AG Herr Martin Hipp Tel: (0)7121 - 9000-915 Fax: (0)7121 - 9000-99 e-mail: mhipp@manz-automation.com

Investor Relations cometis AG Ulrich Wiehle Tel: +49 (0)611 - 205855-11 Fax: +49(0)611 - 205855-66 e-mail: wiehle@cometis.de



DGAP 07.11.2006

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Manz Automation AG Inhaber-Aktien o.N. 19,39 +0,47% XETRA
 

786 Postings, 6584 Tage Milu_IIheute im Effecten-Spiegel empfohlen

 
  
    
1
29.11.06 12:51
hat mir gerade ein Kollege mitgeteilt. Mal was sicheres.

 

17100 Postings, 5265 Tage Peddy78Empfehlung zeigt Wirkung,Kurs zieht mächtig an.

 
  
    
30.11.06 10:57
Hätte Man(z) doch kaufen sollen.  

786 Postings, 6584 Tage Milu_IIich hätte mir ein paar mehr holen sollen

 
  
    
01.12.06 12:52
wenig Umsatz, aber der Kurs steigt, war der Tipp unseres Postboten, der Aktienspezialist  

786 Postings, 6584 Tage Milu_IIzu Manz

 
  
    
1
08.01.07 14:26
Was denkt ihr seit Empfehlung, knapp 30 % Im Plus, noch drinbleiben, oder verkaufen und andere "Manz" suchen? Umsätze relativ dünn, aber Kurs kennt (fast) nur eine Richtung.  

3606 Postings, 5089 Tage ToMeisterdran bleiben,.....

 
  
    
1
08.01.07 14:27
und was sonst Stopp nachziehen !  

17100 Postings, 5265 Tage Peddy78Fast + 35 % seit Posting vom 07.11.06

 
  
    
21.01.07 19:10
8. Dynamisches Wachstum im 3. Quartal 2006   Peddy78   07.11.06 17:37    

17100 Postings, 5265 Tage Peddy78Manz Automation AG investiert in den Standort Reut

 
  
    
24.01.07 22:59
News - 24.01.07 14:10
DGAP-News: Manz Automation AG (deutsch)

Manz Automation AG investiert in den Standort Reutlingen

Manz Automation AG / Sonstiges

24.01.2007

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Reutlingen, 24. Januar 2007. Die Manz Automation AG, ein weltweit führender Anbieter von Systemen zur Automatisierung, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik für die Photovoltaik- und LCD-Industrie, baut den Standort Reutlingen deutlich aus. Aufgrund des dynamischen Unternehmenswachstums plant die Gesellschaft, bis September 2007 eine weitere Produktionshalle mit Büroteil zu errichten. Das neue Gebäude bietet ca. 150 Mitarbeitern Platz. Um die Kapitalbindung möglichst niedrig zu halten, wird die Manz Automation AG das neue Grundstück und Gebäude leasen.

'Durch den anhaltend hohen Auftragsbestand erweitern wir zwei Jahre früher als ursprünglich geplant unseren Heimatstandort', erläutert der Vorstandsvorsitzende Dieter Manz und ergänzt: 'Damit schaffen wir für Ingenieure und Facharbeiter neue Arbeitsplätze und können zusätzliche Aufträge zur weiteren Umsatz- und Ertragssteigerung bearbeiten!' Insgesamt umfasst das neue Areal eine Fläche von ca. 11.200 m2, das Gebäude wird eine Nutzfläche von ca. 4.800 m2 aufweisen. Die Investitionssumme für den Leasinggeber wird voraussichtlich 3,5 - 4,0 Mio. EUR betragen.

Unternehmensprofil

Die Manz Automation AG entwickelt und fertigt Systeme und Komponenten für die Automatisierung, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen in den Bereichen Robotik, Bildverarbeitung, Lasertechnik und Steuerungstechnik. Dadurch vereint die Manz Automation AG gebündeltes Know-how aus elementaren Technologiebereichen, um optimale Ergebnisse für ihre Kunden zu erreichen. Untergliedert ist das Unternehmen in die Geschäftsbereiche Photovoltaik (systems.solar), LCD (systems.lcd) sowie Komponenten und OEM Systeme (systems.aico) für die Automation in diversen industriellen Branchen. Darüber hinaus plant die Manz Automation AG zukünftig auch, Laborsysteme der Pharma- und LifeScience-Industrie mit ihrer Technologie auszustatten (systems.lab). Die im Jahr 1987 gegründete Manz Automation AG hat ihren Sitz in Reutlingen und verfügt über Niederlassungen in den USA, Taiwan, Korea, China und Ungarn. Im Geschäftsjahr 2005 erwirtschaftete die Manz Gruppe eine Gesamtleistung in Höhe von rund 32 Mio. EUR, und damit ca. 20% mehr als im Vorjahr. Über 60% des Umsatzes stammen aus dem Ausland, insbesondere aus Asien.

Seit dem 22. September 2006 notieren die Aktien der Manz Automation AG im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter den ISIN DE000A0JQ5U3 bzw. der Wertpapierkennnummer A0JQ5U.

Investor Relations-Kontakt

Manz Automation AG Birte-Christina Benecke Tel: +49 (0)7121 - 9000-21 Fax: +49 (0)7121 - 9000-99 e-mail: bbenecke@manz-automation.com

cometis AG Ulrich Wiehle Tel: +49 (0)611 - 205855-11 Fax: +49 (0)611 - 205855-66 e-mail: wiehle@cometis.de

DGAP 24.01.2007

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Manz Automation AG Inhaber-Aktien o.N. 27,00 +1,89% XETRA
 

786 Postings, 6584 Tage Milu_IIKasse gemacht

 
  
    
15.02.07 16:19
war ein sehr schöner Trade

@tomeister gut das ich auf dich gehört habe, aber jetzt suche ich mir einen anderen Wert...  

2 Postings, 4686 Tage soonwalkertotal überbewertet

 
  
    
16.02.07 18:37
bei diesen Umsatzzahlen kaum zu glauben das der Kurs so weit nach oben gehen kann.
All die anderen Firmenteile werden noch von der solar und der lcd Abteilung mitfinanziert.
mit der Labor Automation versuchen sie seit "Jahren" erfolglos ein Fuss auf dem Markt zu fassen. Bei den Components ist auch nicht viel zu holen. Die großen Investitionen der Solar und der LCD Branchen werden immer weniger bzw. sind auch irgend wann mal vorbei. Die Branchen müssen jetzt auch erst mal Gewinn erzielen.
Das beste finde den Reinraumzertifikat, von Fraunhofer IPA..
Ratet mal wer mal Aufsichtratsvorasitzender bei Manz mal war oder ist..
Eine Hand wäscht die andere.

Mein Tipp der Kurs hält bis Mitte März, spätestens dann Verkaufen...
 

17100 Postings, 5265 Tage Peddy78+ 30 % seit 24.01.2007 sind ja auch mehr als OK,

 
  
    
16.02.07 18:45
wer hier zu Größenwahnsinnig wird ist selber schuld.
Gewinne absichern und zurück lehnen.

Dann ist man auf der sicheren Seite,
und der Karneval ist gerettet.
Nur "verhütet" euch,
denn wer zu tief bohrt,
könnte in spätestens 9 Monate böse erwachen.    

  ariva.de
       

17100 Postings, 5265 Tage Peddy78Hätte Man(z)n verhüten sollen?

 
  
    
27.02.07 19:54
News - 27.02.07 09:01
DGAP-News: Manz Automation AG (deutsch)

Manz Automation AG veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen 2006

Manz Automation AG / Jahresergebnis

27.02.2007

Veröffentlichung einer Corporate-Mitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Manz Automation AG veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen 2006 o Umsatz und EBIT um nahezu 50% gesteigert o Jahresüberschuss steigt um 60% auf 2,8 Mio. EUR o Wachstumsrate von mindestens 25% im Geschäftsjahr 2007 erwartet

Reutlingen, 27. Februar 2007. Die Manz Automation AG, ein weltweit führender Anbieter von Automatisierung, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik für die Photovoltaik- und LCD-Industrie, verzeichnete im abgelaufenen Geschäftsjahr ein deutliches Umsatz- und Gewinnwachstum. Nach vorläufigen Geschäftszahlen kletterte der Umsatz auf 43,8 Mio. EUR, ein Zuwachs von 49,5% gegenüber dem Vorjahreszeitraum (29,3 Mio. EUR). Auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um rund 50% von 3,3 Mio. EUR auf 4,9 Mio. EUR. Als Jahresüberschuss verbuchte der High-Tech Maschinenbauer einen Gewinn von 2,8 Mio. EUR und damit rund 60% mehr als im Geschäftsjahr 2005.

Der Vorstandsvorsitzende Dieter Manz zeigt sich erfreut über die Entwicklung: 'In unseren Zahlen spiegelt sich die dynamische Entwicklung im Wachstumsmarkt Photovoltaik wider. Wir sind daher zuversichtlich, im laufenden Geschäftsjahr weiter deutlich zulegen zu können!' Insgesamt trug der Geschäftsbereich systems.solar mit einem Anteil von 43% am Gesamtumsatz überproportional zum Wachstum der Manz Automation AG bei. Auf die Geschäftsbereiche systems.lcd und systems.aico entfielen 33%, respektive 24% der Umsatzerlöse.

Im Geschäftsjahr 2006 erwirtschaftete die Gesellschaft einen operativen Cash Flow von 2,5 Mio. EUR (Vorjahr 3,3 Mio. EUR). Dieser ist aufgrund des deutlich gestiegenen Working Capital-Bedarfs als Folge des dynamischen Wachstums im Vergleich zum Vorjahreszeitraum etwas niedriger. Deutlich verbessert zeigt sich hingegen das Eigenkapital, das sich insbesondere durch die Kapitalerhöhung im Rahmen des Börsengangs auf 21,7 Mio. EUR erhöhte. Dies entspricht einer Eigenkapitalquote von 53%. Somit verfügt die Manz Automation über eine sehr stabile Kapitalstruktur, um das weitere Wachstum zu finanzieren. Aufgrund des nach wie vor hohen Auftragsbestands von rund 45 Mio. EUR rechnet der Vorstand mit einem Umsatzanstieg von mindestens 25% auf 55-58 Mio. EUR. Zudem soll weiterhin eine zweistellige EBIT-Marge erzielt werden. Aufgrund eines steigenden Anteils von Serienmaschinen für den Photovoltaik-Markt sieht der Vorstand weiteres Potenzial, um die Profitabilität der Manz Automation überproportional zu steigern.

Unternehmensprofil

Die Manz Automation AG entwickelt und fertigt Systeme und Komponenten für die Automatisierung, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen in den Bereichen Robotik, Bildverarbeitung, Lasertechnik und Steuerungstechnik. Dadurch vereint die Manz Automation AG gebündeltes Know-how aus elementaren Technologiebereichen, um optimale Ergebnisse für ihre Kunden zu erreichen. Untergliedert ist das Unternehmen in die Geschäftsbereiche Photovoltaik (systems.solar), LCD (systems.lcd) sowie Komponenten und OEM Systeme (systems.aico) für die Automation in diversen industriellen Branchen. Darüber hinaus plant die Manz Automation AG zukünftig auch, Laborsysteme der Pharma- und LifeScience-Industrie mit ihrer Technologie auszustatten (systems.lab). Die im Jahr 1987 gegründete Manz Automation AG hat ihren Sitz in Reutlingen und verfügt über Niederlassungen in den USA, Taiwan, Korea, China und Ungarn. Im Geschäftsjahr 2006 erwirtschaftete die Manz Gruppe Umsatzerlöse in Höhe von rund 44 Mio. EUR, und damit knapp 50% mehr als im Vorjahr. Über 60% des Umsatzes stammen aus dem Ausland, insbesondere aus Asien.

Seit dem 22. September 2006 notieren die Aktien der Manz Automation AG im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter den ISIN DE000A0JQ5U3 bzw. der Wertpapierkennnummer A0JQ5U.

Kontakt

Manz Automation AG Birte-Christina Benecke Tel: +49 (0)7121 - 9000-21 Fax: +49 (0)7121 - 9000-99 e-mail: bbenecke@manz-automation.com

Investor Relations cometis AG Ulrich Wiehle Tel: +49 (0)611 - 205855-11 Fax: +49(0)611 - 205855-66 e-mail: wiehle@cometis.de

DGAP 27.02.2007

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Manz Automation AG Inhaber-Aktien o.N. 34,00 -5,53% XETRA
 

17100 Postings, 5265 Tage Peddy78Manz gewinnt Großauftrag

 
  
    
29.03.07 08:43
News - 29.03.07 08:30
DGAP-News: Manz Automation AG (deutsch)

Manz Automation AG gewinnt Großauftrag für Laserstrukturierungsanlagen in Höhe von 18 Mio. EUR

Manz Automation AG / Planzahlen

29.03.2007

Veröffentlichung einer Corporate-Mitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Reutlingen, 29. März, 2007. Die Manz Automation AG, ein weltweit führender Anbieter von Automatisierung, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik für die Photovoltaik- und LCD-Industrie, hat einen Großauftrag in Höhe von 18 Mio. EUR erhalten. Der Auftrag durch einen führenden Technologieanbieter für die elektronische Industrie umfasst die Lieferung von Laserstrukturierungsanlagen. Dadurch steigt der Auftragsbestand per März 2007 auf mehr als 60 Mio. EUR und erreicht damit eine neue Rekordhöhe in der 20-jährigen Firmengeschichte. Der Vorstand erhöht daher die Prognose für das Gesamtjahr 2007 und rechnet nun mit Umsatzerlösen in Höhe von 60 - 63 Mio. EUR bei einer zweistelligen EBIT-Marge.

Der Vorstandsvorsitzende Dieter Manz ist hocherfreut über den Neuauftrag: 'Mit dem Auftrag erstreckt sich die enge Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner für die Automation von Vakuumbeschichtungsanlagen für die LCD-Industrie nun auch auf die Photovoltaik-Industrie. Damit zahlen sich unsere technologischen Synergien zwischen den Geschäftsbereichen LCD und Photovoltaik eindeutig aus!' Neben Laserstrukturierungsanlagen verfügt die Manz Automation auch über weitreichende Erfahrungen in der Automation von Produktionslinien für kristalline Solarzellen und Dünnschichtmodule.

Unternehmensprofil

Die Manz Automation AG entwickelt und fertigt Systeme und Komponenten für die Automatisierung, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen in den Bereichen Robotik, Bildverarbeitung, Lasertechnik und Steuerungstechnik. Dadurch vereint die Manz Automation AG gebündeltes Know-how aus elementaren Technologiebereichen, um optimale Ergebnisse für ihre Kunden zu erreichen. Untergliedert ist das Unternehmen in die Geschäftsbereiche Photovoltaik (systems.solar), LCD (systems.lcd) sowie Komponenten und OEM Systeme (systems.aico) für die Automation in diversen industriellen Branchen. Darüber hinaus plant die Manz Automation AG zukünftig auch, Laborsysteme der Pharma- und LifeScience-Industrie mit ihrer Technologie auszustatten (systems.lab). Die im Jahr 1987 gegründete Manz Automation AG hat ihren Sitz in Reutlingen und verfügt über Niederlassungen in den USA, Taiwan, Korea, China und Ungarn. Im Geschäftsjahr 2006 erwirtschaftete die Manz Gruppe Umsatzerlöse in Höhe von rund 44 Mio. EUR, und damit knapp 50% mehr als im Vorjahr. Über 60% des Umsatzes stammen aus dem Ausland, insbesondere aus Asien.

Seit dem 22. September 2006 notieren die Aktien der Manz Automation AG im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter den ISIN DE000A0JQ5U3 bzw. der Wertpapierkennnummer A0JQ5U.

Kontakt

Manz Automation AG Birte-Christina Benecke Tel: +49 (0)7121 - 9000-21 Fax: +49 (0)7121 - 9000-99 e-mail: bbenecke@manz-automation.com

Investor Relations cometis AG Ulrich Wiehle Tel: +49 (0)611 - 205855-11 Fax: +49(0)611 - 205855-66 e-mail: wiehle@cometis.de

DGAP 29.03.2007

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Manz Automation AG Inhaber-Aktien o.N. 39,50 -1,25% XETRA
 

17100 Postings, 5265 Tage Peddy78Manz Automation, hätte Man(z) mal gekauft.

 
  
    
16.04.07 08:37
    ACAd   Manz Automation unter der Lupe - .  12.04.07  
    ACAd   Manz Automation kaufen - Independ.  02.04.07  
      4I   Manz Automation: Rekord dank Gro.  30.03.07  
 

672 Postings, 6356 Tage chefvonsganzedie Aktie geht ja nur nach oben

 
  
    
27.04.07 09:44
Hat die eigentlich niemand, weil hier so wenig gepostet wird...  

786 Postings, 6584 Tage Milu_IIhi,

 
  
    
1
27.04.07 09:51
hatte ordentlich verdient, wäre ich bis heute dringeblieben, hätte ich über 200 % machen können, shit dachte irgendwann muß die Korrektur mal kommen, was macht sie, kennt nur den Weg nach Norden, ist schon wahnsinn.

Eine wahre Perle  

17100 Postings, 5265 Tage Peddy78Wegen dieser Meldung nochmal +15%???Nur heute!

 
  
    
1
27.04.07 17:41
News - 27.04.07 11:03
DGAP-News: Manz Automation AG (deutsch)

Manz Automation AG: Aufsichtsrat beruft Volker Renz zum Vorstand Operations

Manz Automation AG / Personalie

27.04.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Reutlingen, 27. April 2007. Der Aufsichtsrat der Manz Automation AG, einem weltweit führenden Anbieter von Systemen zur Automatisierung, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik für die Photovoltaik- und LCD-Industrie, beruft Herrn Volker Renz ab 1. Mai 2007 zum neuen Vorstand für den Bereich Operations. Der Diplom-Ingenieur (FH) Volker Renz (39) war bereits seit Oktober 2003 Leiter der Bereiche Materialwirtschaft und Arbeitsvorbereitung innerhalb der Manz Automation AG. Er verfügt zudem über weitreichende unternehmerische Erfahrung durch seine Tätigkeit als Geschäftsführer eines Fertigungsbetriebs für mechanische Teile in den Jahren 1997 bis 2003.

Neben den Bereichen Einkauf und Beschaffung wird Herr Renz auch die Ressorts Produktion und Logistik verantworten. Dieter Manz, Vorstandsvorsitzender: 'Mit der Schaffung eines eigenen Vorstandsbereichs Operations tragen wir dem signifikant wachsenden operativen Geschäft Rechnung. Dadurch stellen wir sicher, dem starken Marktwachstum mit einer optimalen Organisationsstruktur zu begegnen.'

Unternehmensprofil

Die Manz Automation AG entwickelt und fertigt Systeme und Komponenten für die Automatisierung, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen in den Bereichen Robotik, Bildverarbeitung, Lasertechnik und Steuerungstechnik. Dadurch vereint die Manz Automation AG gebündeltes Know-how aus elementaren Technologiebereichen, um optimale Ergebnisse für ihre Kunden zu erreichen. Untergliedert ist das Unternehmen in die Geschäftsbereiche Photovoltaik (systems.solar), LCD (systems.lcd) sowie Komponenten und OEM Systeme (systems.aico) für die Automation in diversen industriellen Branchen. Darüber hinaus plant die Manz Automation AG zukünftig auch, Laborsysteme der Pharma- und LifeScience-Industrie mit ihrer Technologie auszustatten (systems.lab). Die im Jahr 1987 gegründete Manz Automation AG hat ihren Sitz in Reutlingen und verfügt über Niederlassungen in den USA, Taiwan, Korea, China und Ungarn. Im Geschäftsjahr 2006 erwirtschaftete die Manz Gruppe Umsatzerlöse in Höhe von rund 44 Mio. EUR, und damit knapp 50% mehr als im Vorjahr. Über 60% des Umsatzes stammen aus dem Ausland, insbesondere aus Asien.

Seit dem 22. September 2006 notieren die Aktien der Manz Automation AG im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der ISIN DE000A0JQ5U3 bzw. der Wertpapierkennnummer A0JQ5U.

Kontakt Manz Automation AG Birte-Christina Benecke Tel: +49 (0)7121 - 9000-21 Fax: +49 (0)7121 - 9000-99 e-mail: bbenecke@manz-automation.com

Investor Relations cometis AG Ulrich Wiehle Tel: +49 (0)611 - 205855-11 Fax: +49 (0)611 - 205855-66 e-mail: wiehle@cometis.de

DGAP 27.04.2007

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Manz Automation AG Inhaber-Aktien o.N. 69,00 +14,79% XETRA
 

8335 Postings, 4725 Tage rekiwiInformativer Artikel

 
  
    
2
28.04.07 23:07
in der Fokus Money zu Manz Automation. Tenor: "An Manz kommt niemand vorbei", "trotz erreichen des Kurszieles kaufen." Was haltet Ihr davon???
rekiwi  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 113  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, rallezockt, Suissere, Talismann, uljanow, Visiomaxima, WatcherSG