UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Nationalismus stoppen

Seite 1 von 412
neuester Beitrag: 06.12.19 22:34
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 10291
neuester Beitrag: 06.12.19 22:34 von: bozkurt7 Leser gesamt: 857614
davon Heute: 245
bewertet mit 49 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
410 | 411 | 412 | 412  Weiter  

15244 Postings, 4093 Tage ulm000Nationalismus stoppen

 
  
    
49
21.01.17 20:16
Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
410 | 411 | 412 | 412  Weiter  
10265 Postings ausgeblendet.

5764 Postings, 7032 Tage majorOffene Grenzen ?!

 
  
    
5
05.12.19 19:28
Ich bin heute von Wien nach München mit der Bahn gefahren, in Salzburg stiegen dt. Beamte zu und haben die "Zielgruppe" kontrolliert, vorurteilsfrei geht anders.  

5764 Postings, 7032 Tage majorNeuer AfD-Chef Chrupalla im ZDF-Interview

 
  
    
8
05.12.19 19:40
Zitat:
Es ging eher sachte los: Auf Kolls Frage, ob Chrupallas Wahlerfolg ein Zeichen für die Stärke des ?Flügels? innerhalb der AfD sei, antwortete der Politiker staatsmännisch: ?Wir haben mehrere Strömungen in der Partei, dazu gehört auch der Flügel?, und sagte weiter: ?Wenn man hier gewählt werden möchte, und das hat auch dieser Parteitag gezeigt, muss man lagerübergreifend Positionen vertreten können und das tue ich?.

Hier konnte sich der neue Parteichef gekonnt positionieren. Weniger leicht war dies allerdings bei einer anderen Frage Kolls. Der Moderator sprach Chrupalla auf seine radikale Wortwahl an - speziell darauf, dass der neue Parteichef das Wort ?Umvolkung? verwendet hatte.

Chrupalla leugnet daraufhin, dass er diesen Begriff je benutzt habe: ?Das will ich ganz klar dementieren.? Das bringt ihn in eine problematische Lage, denn: Der ZDF-Mann weist den Partei-Chef darauf hin, dass er über Video-Material verfüge, das belege, wie Chrupalla das Wort ?Umvolkung? verwendet.

Zitat Ende / Quelle:
 

16782 Postings, 5387 Tage harcoonwas ist das denn, jetzt wird man schon gesperrt,

 
  
    
8
05.12.19 19:50
nur weil man sachlich darauf aufmerksam macht, dass es im Ariva-Forum tatsächlich threads mit rassistischen, menschenverachtenden, homophoben, frauenfeindlichen Beiträgen gibt (genaue Bezeichnung im indizierten Beitrag: gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit)!

Liebe Mods, was für eine Leistung! Was ihr in manchen threads an offener menschenfeindlicher Hetze so durchgehen lasst, ist einfach unfassbar.

Und der Denunziant hat sich ja kurzerhand selbst geoutet, rate mal, aus welchem Kanal der hier aufgetaucht ist...

 

42800 Postings, 4200 Tage FillorkillWo kam sein Sharp-Skin-Anfall denn plötzlich her

 
  
    
4
05.12.19 19:52
Wer's wissen will: Skinheads Against Racial Prejudice (SHARP) are anti-racist skinheads who oppose neo-fascists and other political racists, particularly if those racists identify themselves as skinheads. SHARPs draw inspiration from the biracial origins of the skinhead subculture, and resent what they see as the hijacking of the "skinhead" name by white power skinheads (sometimes deriding them as "boneheads"). ...Many people may confuse SHARP members with racists, since their appearance is superficially similar: shaved heads, denim, lace up boots, button-down shirts and suspenders (called braces)....  https://en.wikipedia.org/wiki/Skinheads_Against_Racial_Prejudice

Good Night white Pride:

-----------
'at any cost'

5764 Postings, 7032 Tage majorulm lässt auch rotieren ;-)

 
  
    
2
05.12.19 19:54

12360 Postings, 3286 Tage 47ProtonsDer ZDF-Interwiewer, bzw. der Artikelschreiber

 
  
    
1
05.12.19 20:01
vom MERKUR scheint der deutschen Sprache nicht ganz mächtig. Migrant?
Es heißt noch immer Nationalsozialisten und nicht "Nazionalsozialisten".  

5692 Postings, 4842 Tage Vermeer"Interwiewer" haha

 
  
    
4
05.12.19 21:06
Selber Migrant, was?  

12360 Postings, 3286 Tage 47Protons#10273, ich darf mir jeden Fehler erlauben

 
  
    
1
05.12.19 21:19
da ich kein bezahlter Schreiberling bin.  

5162 Postings, 549 Tage Muhaklmajor-und ?

 
  
    
05.12.19 21:25
Jeder kann rotieren wie er will

siehe Kovac  

15244 Postings, 4093 Tage ulm000Neo-Nazis sind weg - Dorf atmet auf

 
  
    
4
05.12.19 21:27
Aufatmen in Sülfeld: Die drei Neonazis, die seit einigen Wochen für Unruhe in der kleinen Gemeinde im Kreis Segeberg sorgen, sind nach KN-online-Informationen nicht mehr da. Ihre Wohnung steht leer, bestätigt auch der CDU-Kreistagsabgeordnete Marek Krysiak.
Nun sind sie weg die Neonazis im kleinen Dorf Sülfeld in Schleswig Holstein, die wochenlang das 3.000 Einwohner große Dorf, das zu Bad Segeberg gehört, drangsalierten/terrorisierten. So wurde z.B. ein Ehepaar von dieser Nazi-Gang  verprügelt und eine Frau mit ihren 3 kleinen Kindern bedroht mit den Worten. ?Na dann gibt es wohl heute Abend noch einen Hausbesuch.? Die Neonazi-Gang ist dann abends noch mehrfach an deren Haus vorbeigegangen.

- Eine Gemeinde zeigt Flagge gegen Neonazis-Gruppe - viele Sulfelder haben jedoch mittlerweile Angst alleine im Dorf unterwegs zu sein:

https://www.pressreader.com/germany/...chten/20191111/281681141696611

- Klares Zeichen gegen die Aktivitäten einer Neonazi-Gang mit dem Führer Bernd Tödter, der wegen Totschlags und Vergewaltigung lange Zeit im Knast war und nun in Sülfeld und Bad Segeberg einen "Arischen Zirkel" aufbauen will:

https://www.tag24.de/nachrichten/...extremismus-demonstration-1280311

Man glaubt es echt nicht was die Neonazi-Szene mittlerweile meint machen zu können. Wird endlich mal Zeit, dass man gegen diese rechtsextremen Typen juristisch mal schärfer nach geht und diese Typen mal ganz deutlich ihre Grenzen aufzeigt.

Gib es zu diesem Vorfall eigentlich was von der AfD ??? oder ist das den angeblich so besorgten Patrioten egal ? Ach ganz vergessen, sind ja keine Linken, denn ich gehe mal davon aus, dass diese Nazi-Gangmitglieder  noch (etwas) weiter Rechts stehen als die AfD.

@ulm lässt auch rotieren ;-) - Ja major bin ja VFB Stuttgart Fan. Dieser Typ hat mich doch tatsächlich via BM beglückt und sich beschwert warum ich ihn gesperrt habe. Erst schreibt er wir sollen uns verpissen und dann beklagt er sich warum er hier nicht mehr schreiben kann. Ist doch irgendwie ein wenig schitzo oder ? Mal ganz abgesehen davon, dass diese Posts so unterirdisch sind, dass ich einen solchen Schrott nun wirklich nicht lesen will oder ist so was "FUCK OFF...muuahahaha" gehaltvoll ? Wobei ich bis jetzt nichts von dem Wort "Sharp Skins" gehört habe. Da uns Fillorkill dankenswert  darüber aufgeklärt habe weiß ich nun Bescheid.  

3199 Postings, 880 Tage goldik47Protons Was ist los, sind Sie altersmilde

 
  
    
3
05.12.19 22:01
geworden?
Aber wohl nur wenn´s um Ihre eigenen Fehler geht?  

7902 Postings, 3889 Tage Akhenate@Dr.Udo 18:04

 
  
    
2
06.12.19 08:32
Ja, da war auch Portugal, Spanien und Irland mit großen wirtschaftlichen Problemen. Aber in diesen Ländern hält sich die Korruption und die Steuerhinterziehung in Grenzen.

Die dorthin ausgeschütteten Finanzspritzen haben gefruchtet. Alle diese Länder sind auf einem guten Wege, wohingegen Griechenland permanent an der Reanimierungsmaschine hängt und auch weiterhin hängen wird, weil die Leute sich nicht an die Regeln halten, ihre Steuern nicht bezahlen wollen. Das wird sich dort nie ändern.

Zu tief verwurzelt in der Mentalität und osmanisch geprägten Kultur ist das. Der Besatzer war immer der Feind, dem man ein Schnäppchen schlagen mußte. Nachdem die Osmanen verjagt wurden machte man einfach so weiter, was in wiederholten Staatsbankrotts endete. Immer mußten die Gläubiger im Ausland die Suppe auslöffeln.

Alles was wir in den Medien über die heutige Situation Griechenlands erfahren ist Schönfärberei.

Das ist sehr bedauerlich aber selbstverschuldet und Merkel trägt mMn einen gehörigen Teil der Mitverantwortung daran. Wenn man das Risiko zu sehr scheut und nicht bereit ist gelegentlich klare Kante zu zeigen schadet man der Sache der EU. Ein Auseinanderfallen derselben wäre besonders für unser Land eine große Katastrophe.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

7902 Postings, 3889 Tage AkhenateDamals hat Merkel mit Schäuble

 
  
    
2
06.12.19 09:01
die Sparprogramme in Griechenland angestoßen und die Not war groß und Merkel wurde daraufhin verteufelt, in Naziuniform mit Hitlergruß gezeigt.

Das einzige was den Griechen damals wirklich geholfen hätte wäre ein totales Abschreiben ihrer Schulden und zurück in die Drachma aber dann hätten unsere lieben Banken, die französischen, deutschen zuallermeist, Schaden genommen.

Man hätte die kleinen Sparer absichern sollen und den Rest untergehen lassen. Das wäre konsequent gewesen und hätte der EU viel Respekt eingebracht, sie gut aussehen lassen. Das Argument, daß das eine weitere noch größere Krise als die Lehmann Krise ausgelöst hätte teile ich nicht. Man muß Eier zerschlagen um ein Omlett zu machen.

Auch den Griechen ginge es heute viel besser dabei und sie ständen wirklich auf eigenen Füssen statt hinten und unten herum weiterhin subventioniert werden zu müssen bis in alle Ewigkeit.

Hätte, hätte, Fahrradkette. Aber so wird kein Schuh draus.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

7902 Postings, 3889 Tage AkhenateApropos Hitlergruß

 
  
    
1
06.12.19 09:53
Jetzt steht in Berlin wieder so ein Weihnachtsmann mit Hitlergruß. Will das Bild nicht rein stellen, weil geschmacklos. Was hat man sich wohl dabei gedacht? War es ein Witzbold? Dann hat er einen kranken Humor. Den haben Berliner so nicht. Die sind zwar auch oft sarkastisch aber mit positiven Vorzeichen.  Sieht eher nach von Glatzen mit Hakenkreuz Tätowierungen aufgestellt  aus. Einfach krank.  
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

42800 Postings, 4200 Tage Fillorkillman kann auch übertreiben

 
  
    
5
06.12.19 10:08
Merkel stand und steht für einen postideologischen und vor allem postheroischen Politikerentwurf. Das nahm man ja jahrelang eigentlich nie so richtig zur Kenntnis, gewann aber mit dem Aufkommen der autoritären Erlöserfiguren der Marke Trump, Orban, Erdogan usw disruptiv an historischer Relevanz. Dieser ist sie in der kritischen Situation von 2015 auch in einer beeindruckenden Weise gerecht geworden. Das zählt und das gilt.

Ansonsten darf man trotzdem sagen, dass ihre Bundesregierung eine destruktive Wirtschaftsideologie erst in Deutschland und mit der Finanzkrise auch in Europa zur Anwendung gebracht hat, die Mitverantwortung übernehmen muss für das Erstarken anti-europäischer und nationalistischer Ressentiments. Diese Ideologie beginnt mit dem Leugnen simpelster mathematischer Grundlagen wirtschaftlicher Beziehungen (jedem Überschuss steht notwendig ein identisches Defizit gegenüber), behauptet die systematische Belastung von Aggregate Demand als angeblichen Schlüssel wirtschaftlichen Erfolges  und endet mit der Erfindung von Knappheit, wo ökonomisch gar keine ist.

Letzteres wirkt besonders verheerend, wenn Leute auf ihre Bedürfnisse hin den Bescheid bekommen, die Kassen seien leider leer, dann aber zur Kenntnis nehmen müssen, dass es zum Durchfüttern prekär gewordener Banken oder in der Aufnahme einer Migrationswelle auf Milliarden nicht ankommt. Insofern kann sich im Kern die ganze Merkel weg Propaganda auf Merkel selbst berufen: Wenn alles immer so knapp sei, wie Merkels Regierung behauptet, dann ist es Verrat, von dem wenigen auch noch eigentlich unbefugte Dritte mit durchzuziehen. In dem Sinne wäre auch 'Merkelkritiker' Rubens ein ausgemachter Merkel-Glaubender.  
-----------
'at any cost'

7902 Postings, 3889 Tage Akhenateein Schnippchen schlagen ...

 
  
    
1
06.12.19 10:38
sollte es natürlich heißen :)
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

39238 Postings, 6807 Tage Dr.UdoBroemme@Akh

 
  
    
8
06.12.19 10:57
Wenn du bei einem Land den Schuldenschnitt machst und die Banken die kompletten Kredite abschreiben müssen, dann überleg mal, wie andere kriselnde Staaten noch Staatsanleihen unters Volk bringen sollen und zu welchen Konditionen. Die würde ihnen keiner mehr abnehmen, da sich die Staaten aber ohne Anleihenverkauf nicht refinanzieren können, wäre es für diese auch das Todesurteil, es sei denn Der IWF oder die EU springen ein.
Von daher natürlich doch der Lehman-Effekt.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

7902 Postings, 3889 Tage Akhenate@ Fillorkill #10281

 
  
    
5
06.12.19 10:59
Auch ich habe Respekt für die von Merkel 2015 mutig durchgezogene Aktion den Flüchtlingen in einer Notsituation zu helfen.

Der Fehler bestand lediglich darin nicht klar zu definieren, welchen Flüchtlingen geholfen werden muß:
Familien aus Syrien und dem Irak MIT gültigen Dokumenten. Auch allein reisenden Frauen und Kindern. Die gesunden jungen Männer mit oder ohne Dokumente hätte man nicht reinlassen dürfen, es sei denn sie hätten Kriegsverletzungen aufzuweisen. Das hätte die 1.5 Millionen auf unter 500.000 reduziert. Meist Menschen, die auch die Absicht haben wieder in die Heimat zurückzukehren, wenn dort wieder Frieden einkehrt. Der Rest sind Wirtschaftsmigranten, die im Herkunftsland Asylanträge stellen sollten und damit vielleicht in eine Kategorie gewünschter Migranten rutschen würden, die man sogar einfliegen könnte. Das wäre die richtige Entscheidung gewesen. Soforthilfe für die einen, klare Ablehnung der anderen. Das hätte Merkel bei uns und im Ausland Sympathien verschafft.

-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

7902 Postings, 3889 Tage Akhenate@ Dr. Udo #10283

 
  
    
4
06.12.19 11:15
Es ist eine Frage der Glaubwürdigkeit. Spanien, Portugal, Irland hat sie und haben das auch bestätigt.

Griechenland hatte sie nie gehabt und hat sie auch heute nicht. Griechenland ist ein Sonderfall.
Ich mag die Griechen und weiß, daß sie meist hart arbeitende Menschen sind, was man auch bei den vielen Griechen in der Diaspora sehen kann. Nur trauen sie ZU RECHT  ihrem korrupten Staat nicht und hinterziehen ihm ihre Steuern. Dieser kommt dann auch auf keinen grünen Zweig und alle Bail Outs sind für die Katz. Ein Faß ohne Boden.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

42800 Postings, 4200 Tage FillorkillDas wäre die richtige Entscheidung gewesen

 
  
    
8
06.12.19 11:20
Wenn eine irrationale Closed Border Politik sich nicht nur blind stellt gegenüber Fluchtursachen, sondern selbst zu diesen beträgt, indem sie beispielsweise wie D und die EU massiv Hilfen für regionale Aufnahmezentren kürzt und sich dann die Massen eines Tages 'überraschend' auf den Weg machen, ist das Zeitfenster für rationale Einwanderungspolitik bis auf weiteres geschlossen. Dann gibt es zwischen mitleidloser Härte und der humanistischen Nothilfe keinen Mittelweg mehr. Eben deshalb ja auch Merkels Diktum, dass '2015' sich nicht wiederholen solle.

Aus 2015:  ......vor einem Jahr sandte das Nahrungsmittelprogramm der Vereinten Nationen einen Notruf in die Welt. Es sei gezwungen, die Lebensmittelhilfe für 1,7 Millionen syrische Flüchtlinge in den Nachbarländern einzustellen, hieß es in der Mitteilung Anfang Dezember.... Die Einstellung der Nahrungsmittelhilfe ?wird die Gesundheit und Sicherheit dieser Flüchtlinge gefährden und kann weitere Spannungen, Instabilität und Unsicherheit in den Aufnahmeländern verursachen?...Heute ist klar, dass die Folgen noch viel weiter reichen, bis mitten nach Europa. ...

https://www.faz.net/aktuell/politik/...ausgeloest-wurde-13900101.html
-----------
'at any cost'

15244 Postings, 4093 Tage ulm000Der neue AfD Chef Chrupalla

 
  
    
7
06.12.19 11:43
Der neue AfD Chef bezeichnet sich als Förderer eines sächsischen Sportvereins und hat gerade mal 150 ? seit 2016 dem Verein gespendet. Als das nun bekannt geworden ist hat er seine Webseite geändert und alles was da über diesen Verein steht wurde gelöscht. Der Vorstand des Vereins dazu: "Es ist wieder - auf Deutsch gesagt - fast Verarsche"

Auch wieder so eine ganz typische AfD Propaganda/Masche mit diesen Viertelwahrheiten, die ich als glatte Lüge bezeichnen würde. Ergo AfD Lügenpresse oder AfD Systempresse !!

Eigentlich glaubt man es wirklich nicht auf welche primitive Art und Weise die AfD (völlig) absurde Sachverhalte an ihre Klientel bringen kann und das fast tagtäglich, aber den selbsternannten Patrioten juckt das ganz offenbar überhaupt nicht.

 

2233 Postings, 933 Tage UlliMDie Zahlen zu Straßenkriminalität

 
  
    
3
06.12.19 17:51
in Düsseldorf haben mich doch erstaunt. Nicht, daß ich mit einem Anstieg gerechnet habe, aber daß manche Delikte seit 2013 so gesunken sind hätte ich auch nicht gedacht.

https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/...her-heim_aid-47586991

Überfälle 2013 auf 2018 von 626 auf 283
Handtaschenraub von 54 auf 18
Vergewaltigungen (incl. in Beziehungen) von 134 auf 84
 

2233 Postings, 933 Tage UlliMWenn es nicht Frankfurt wäre, dann

 
  
    
3
06.12.19 18:00
würde ich sagen es ist eine Provinzposse der AfD.

'Seit Jahren fordert ein Schild am Frankfurter Römer ?Respekt! Kein Platz für Rassismus?.
...
In einer dieser Zeitung vorliegenden Abmahnung an Feldmann heißt es, hinter dem Schild stecke eine Initiative, die sich ?nicht nur gegen Rassismus, Diskriminierung und Intoleranz, sondern auch offen kritisch gegen die AfD? positioniere. ?Indem Sie nunmehr im Rathaus demonstrativ das Schild der AfD-kritischen Initiative aufhängen, verstoßen Sie gegen die Grundsätze der staatlichen Neutralität?, heißt es in dem 31 Seiten umfassenden Schreiben der Kölner Anwaltskanzlei Höcker weiter. Bis zum Dienstag solle Feldmann eine Unterlassungserklärung abgeben.


Der Oberbürgermeister teilte jedoch mit: ?Das Schild bleibt! Ich werde die verlangte Unterlassungserklärung unter Garantie nicht unterzeichnen.? Weiter ließ Feldmann wissen: ?Frankfurts Kampf gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus bleibt, er ist Teil unserer Stadtidentität.? Auf Twitter schrieb der Rathauschef: ?Dass ein Schild mit der Aufschrift ,Respekt! Kein Platz für Rassismus? am Rathauseingang die sogenannte Alternative für Deutschland inhaltlich ärgert, wundert mich nicht. Dass die AfD juristisch dagegen vorgeht, hat aber eine neue Qualität.?
....
Rainer Rahn, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Römer, sagte: ?Wenn das Schild nicht abgenommen wird, werden wir klagen.? Es gehe nicht um die Botschaft des Schildes als solche, da die AfD keinesfalls ein Problem mit Positionen gegen Rassismus habe. Dennoch sei ?ein öffentliches Gebäude nicht der richtige Ort? für ein solches Schild.
Die Schilder der 2006 gegründeten Initiative ?Respekt!? hängen an zahlreichen Orten in Deutschland, unter anderem auch im Waldstadion.
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/...hild-behalten-16520980.html

Da bin ich mal gespannt wie so eine Klage ausgeht.  

2233 Postings, 933 Tage UlliMUnd bitte unbedingt auf Nutella verzichten,

 
  
    
1
06.12.19 18:21
die Nüsse kommen aus der Türkei, wie Salvini ermittelt hat. https://www.derstandard.at/story/2000111959580/...t-italienisch-genug A ächta Hund der Salvini

/Ironie aus  

4816 Postings, 1718 Tage bozkurt7Auschwitz auch nur Teil des Vogelschisses ?

 
  
    
06.12.19 22:34
Wo sind denn heute die ganzen AfD-Sympathisanten ? Keine anerkennenden Worte für die Kanzlerin ?
Kanzlerin Merkel legte am Freitag einen Kranz an der Todeswand in Auschwitz nieder. Ein emotionaler Besuch ? sie war den Tränen nah.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
410 | 411 | 412 | 412  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Calibra21, clever und reich, der boardaufpasser, diplom-oekonom, manchaVerde, MarketTrader, no ID, Qasar, stockpicker68, waschlappen