UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Welche Partei wählen Ariva-Mitarbeiter

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 02.11.01 15:36
eröffnet am: 31.10.01 07:04 von: klecks1 Anzahl Beiträge: 62
neuester Beitrag: 02.11.01 15:36 von: Leser gesamt: 2453
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  

8554 Postings, 6710 Tage klecks1 Welche Partei wählen Ariva-Mitarbeiter

 
  
    
31.10.01 07:04
Zur Abstimmung springen.

Diese Nachricht wurde automatisch erzeugt. Der Thread wird nach jeder 3. vergebenen Stimme im Board nach oben geholt.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
36 Postings ausgeblendet.

1664 Postings, 7043 Tage Tyler Durdan@Bankerslast

 
  
    
31.10.01 11:36
Hallo,

Tipp von mir: Mal nicht in Kategorien denken. Vielleicht klappt es dann auch, daß man nicht in Kategorien leben muß.

Aber einigen Leuten fällt es doch erheblich leichter nach vorgefertigten Mustern zu leben. Es sei ihnen gegönnt, würde mich allerdings schnell langweilen.

Grüsse,
Tyler Durdan  

39 Postings, 6895 Tage CephalonAn Tyler Durdan. Erkläre mir bitte, warum ich

 
  
    
31.10.01 12:04
- hypothetisch gesehen - bei einem Depotvolumen ab 8 Mio. eine linke "Sozialstaatspartei" wählen sollte ?
Die Aufgabe bestände darin Vor-und Nachteile gegeneinander abzuwägen und sich dann zu entscheiden. Mit Blick auf die momentane Lage in Deutschland sollte die Antwort eindeutig sein.

Sollte sie nicht eindeutig sein, hätte ich Verständnisprobleme mit dem Engagment am Aktienmarkt.

Soziale Gesetzgebungen wie sie diese Regierung durchgesetzt hat bedeutet den Tod von Mittelständischen Unternehmen. Das wiederum bedeutet Kapitalvernichtung im ungekannten Maße, Arbeitslosigkeit und Konsumeinbruch. Alles schlecht für den Aktienmarkt, wie sich sehr bald zeigen wird. Ich habe vor 10 Jahren mein Unternehmen verkauft und mir seither überlegt was wohl daraus geworden wäre, wenn ich es noch besäße.  

1664 Postings, 7043 Tage Tyler DurdanAn Cephalon...

 
  
    
31.10.01 12:17
Hallo,

wenn Du natürlich die Meinung vertrittst, daß die Regierung oder sonstige von Dir als "links" klassifizierten Parteien eine Politik betreiben, wie Du sie im letzten Absatz darlegst, kannst Du auch mit einem 8 Mio. Depot nicht eine solche Partei wählen.

Andererseits glaube ich nicht, daß alle Menschen mit einem "großen" Depot eine solche politische Einschätzung teilen. Aus diesem Grund halte ich Deine o.g. Argumentationskette für nicht schlüssig.

Es gibt sicherlich genügend Beispiele für eine wirtschaftsfreundliche (und damit auch aktionärsfreundliche) Politik von Parteien, die Du als "links" klassifizieren würdest. Ich habe leider nicht die Zeit und die Lust alle
Gesetzgebungen der Regierung und ihren Nutzen für die Wirtschaft mit Dir zu diskutieren. Es geht mir auch gar nicht darum festzustellen, daß die eine Partei aktionärsfreundlicher als die andere ist. Vielmehr glaube ich, daß auch
Menschen mit einem 8 Mio. Depot nicht nur darauf bedacht sind, daß alle politischen Entscheidungen sich auch möglichst positiv auf ihr Depot auswirken. Ich denke, daß es auch unter den Menschen mit "großen" Depots solche gibt, die bereit sind eine Abwägung zwischen persönlichem und gesellschaftlichen Vorteilen zu treffen.

Grüsse,
Tyler Durdan  

442 Postings, 7405 Tage Kalahari@Tyler

 
  
    
31.10.01 12:31
Super! Das hätte ich leider nicht so schön und sachlich wie Du formulieren können, ohne gleich in bissige Ironie oder persönliche Angriffe zu verfallen. Danke für diesen Beitrag.

Grüße,
kalahari  

8554 Postings, 6710 Tage klecks1sorry, wollte kein Chaos verursachen:

 
  
    
31.10.01 12:32
Frage ist von vielen auch falsch verstanden worden; es ging um Eure Einschätzung, was das Ariva-Team wählt (jp,cs, metamoderatoren usw.), da einseitige Löschung von bewerteten Beträgen erfolgt!

Wusste nicht, dass ich so ein Lawine auslöse...

Kann kaum das Mittagessen geniessen (schlechtes Gewissen?)

Ich beende jetzt lieber diesen Thread.  

6506 Postings, 6519 Tage Bankerslast@Tyler, ähem

 
  
    
31.10.01 12:36
verstehe Dich nur z. Teil.
Klischeehaftes Denken o.K.
Aber nicht in Kategorien denken.?
Würde das bedeuten, daß ich nicht einer bestimmten Partei zugehören darf - Partei ergo Einigkeit -,
daß ich nicht einer bestimmten Glaubensgemeinschaft zugehören darf?
daß ich mich nicht mit meinem Arbeitgeber solidarisch erklären darf?
daß ich mich nicht in meine Familie einbinden darf?
etc..
Dir wird das alles schnell langweilig???

Ähem, räusper.

Gruß Bankerslast
 

1664 Postings, 7043 Tage Tyler Durdan@Bankerslast

 
  
    
31.10.01 12:47
Hallo,

Du hast mich tatsächlich nur zum Teil verstanden :-).

Du darfst einer Partei angehören - solltest sie aber auch mal hinterfragen.
Du darst einer Glaubensgemeinschaft angehören - ihren Führern/Regeln aber nicht unkritisch folgen.
Du darfst Dich mit Deinem Arbeitgeber solidarisch erklären - aber auch erwarten dürfen, daß er es dann auch mit Dir tut.
Du darfst Dich in Deine Familie einbinden - Dich aber nicht in der Familie einbetten.

Langweilig wird mir nur die Festlegung und das unbedingte Beharren auf Standpunkten.

Grüsse,
Tyler Durdan  

8554 Postings, 6710 Tage klecks1Letzte Erklärung

 
  
    
31.10.01 12:48
Wenn beispielsweise CDU/SPD/CSU "diffamiert" werden (mit Artikeln aus der ganz linken Ecke)und Bewertungen wie beleidigend erfolgen, werden -nach Einspruch-Bewertungen gelöscht. (SPD: Beispiel Schilly). Es sollen doch Artikel, Beiträge und nicht Personen ab- bzw. bewertet werden....

Wenn Artikel mit gut analysiert, interessant, informativ etc. bewertet werden, die manchmal unter der Gürtellinie liegen und man erhebt Einspruch passiert nichts.

Es geht hier um Politik-Threads und nicht um Sex, Ehe, Familie, Autos, Fernseher.....

Bis heute Abend

Good trades

 

56393 Postings, 7173 Tage KickyTyler hat es schon auf den Punkt gebracht

 
  
    
2
31.10.01 13:11
da ich mich angegriffen fühle,möchte ich doch mal sagen,ich habe tatsächlich noch nie CDU oder FDP gewählt,aber ich war schon immer sozial engagiert,sei es in der Straffälligenhilfe,bei der Beratung von Alleinerziehenden  oder auch bei den Naturschutzverbänden (was  eher umweltpolitisch ist)Aber wie estrich habe ich auch keine Probleme damit gelegentlich mal gute Verdienste zu machen.Ich muss aber sagen,solche Schlussfolgerungen wie sie Cephalon oder mikelandau bringen,sind wirklich schwer zu ertragen.                                       Was den hohen  PDS-anteil angeht,ist dieser natürlich auch durch den Anteil von Leuten aus den neuen Bundesländern und Berlin zu erklären,wo die PDS nicht mehr als rein kommunistische Nachfolgerpartei gesehen wird,aber dafür die sozialen Nachteile des jetzigen Systems sehr wohl deutlich sind

Und was die Umfrage von klecks1 (oder sollte ich sagen aabbcisco?) angeht,ist die natürlich falsch verstanden worden. Wen interessiert es schon,was die Arivamitarbeiter JP,pm,cs oder mt wählen? ist doch völlig unrelevant!Aber die Unterstellung,dass für die Sternchenvergabe oder deren Löschung politische Gründe massgeblich sein könnten (s.aabbbcisco oben) ist im Grunde eine Frechheit  

1391 Postings, 6615 Tage aabb-ciscohatte nichts anderes erwartet Kicky o.T.

 
  
    
31.10.01 13:19

39 Postings, 6895 Tage CephalonAn Tyler Durdan: nur um etwas klarzustellen, da du

 
  
    
31.10.01 13:21
in deinem Text geschrieben hattest, ich besäße ein Depot von 8 Mio. Diese Summe war von mir rein hypothetisch angenommen. Also kein Rückschluß auf meine Depothöhe möglich. Bei 8 Mio liegt sie auf jedenfall nicht.
Ansonsten belasse ich es ähnlich wie du bei dieser Diskussion, da wir mit Sicherheit keinen gemeinsammen Nenner finden könnten. Also, nichts für ungut. Wie schon geschrieben, ich kann Mehrheiten akzeptieren, nutze sie aber dann trotzdem zu meinen Gunsten.

An Kicky.
Dich anzugreifen war überhaupt nicht meine Absicht. Im Gegenteil, ich habe überhaupt nicht daran gedacht, dass du dich damit angegriffen fühlen könntest.
Somit nichts für ungut. Ich persönlich kann eben die Ambivalenz in der Denkweise bzw. "Wählweise" der meisten Teilnehmer hier nicht nachvollziehen.

 

1391 Postings, 6615 Tage aabb-ciscokicky

 
  
    
31.10.01 13:34
hast ja auch sofort den grünen bekommen??!!! Kaum geschrieben schon bewertet.

Ausserdem hatten wir uns beide (klecks und ich)hier vorgestellt, mussten aber Freigabe der Homepage und Email-Adressen rückgängig machen, da Nachrichten (anonym) eintrafen, die "unter aller Sau" waren.

Daher sind Deine Diffamierungen unerträglich. Ich bin eine Frau, habe meine Tage, habe 2 erwachsene Kinder, die auch schon Familie und Kinder haben, bin sehr weiblich, auch sozial engagiert, lese auch Bücher vom Verlag 2001, höre Degenh., Wader & Co., habe bei Friedensmärschen mitgemacht, habe Verwandte im Osten und habe für alle(s) ein offenes Ohr.

Was mich (und meinen Mann) stört sind hunderte von reisserischen Texten, Schreckensmeldungen, Zukunftsvisionen und eine derart einseitige Sichtweise wie Du sie hast: USA/BRD= MIST; Geld stinkt nicht, solange ich es habe usw.(etwas übertrieben ausgedrückt)

Ich tippe in 5 Minuten folgt die Bewertung: beleidigend.

Dann erhebe ich Einspruch und es erfolgt keine Reaktion und wenn ich dann über die Bewertungen gut analysiert etc. schimpfe erfolgt auch kein Reaktion.

Ab jetzt gehe ich Dir, Deinen ID`s (wie früher Insinder) aus dem Weg.

Ich hoffe, dass ab und zu zwischen Deinen Threads was anderes auftaucht.

Trotzdem alles Gute von mir und klecks1  

39 Postings, 6895 Tage CephalonAn aabb: Aufregen nützt hier nichts: das muß man

 
  
    
31.10.01 13:45
handhaben wie Demonstrationen: sie laufen sich von selbst tot. Atomtransporte interessieren z.B. niemanden mehr.

Gleiches bewertet Gleiches nunmal gerne. Es ist ja jetzt jedem hier klar, dass die Linke-Fraktion am Drücker ist. Aber auch das läuft sich tot.  

2509 Postings, 7203 Tage HiobNa ja, erst mal haben sich Merkel, Diepgen und Co

 
  
    
31.10.01 13:50
totgelaufen.  

1152 Postings, 6719 Tage borglingWer am Drücker ist, ist doch völlig egal. Seit eh

 
  
    
31.10.01 14:05
und je bestimmt die Wirtschaft wo es lang geht. Das war immer so und wird immer so bleiben. Also, ob in Berlin als Regierung die Linken, Rechten oder Grünen, Gelben, Blauen, Schwarzen oder sonstwer an der Macht sitzt, ist doch völlig gleichgültig. Die sind doch Marionetten der Globalisierung der Unternehmer. Sie halten für alle geschickter weise den Kopf um das Volk zu beschäftigen. Da gebe ich ReWolf vollkommen recht, dafür brauche ich keinen Fernseher.

Positiver politischer Einfluß existiert veilleicht noch auf kommunaler Ebene wo lokale Probleme noch wirklich bedacht werden können. Alle darüber leiden doch bloß an notorischem  Proflilierungswahn mit der ständigen Angst sich gegen jeden Nebenbuhler behaupten zu müssen. So ein kleiner Begriff wie "Team Work", doch gang und gebe in unserer arbeitenden Bevölkerung, täte in politischen Köpfen sehr gut, denn sie sollten der Sache dienen und nicht sich selbst!

Fazit: Hört auf euch zu streiten, denn das wollen die Oberen nur! Wir sind hier um am gleichen Wirtschaftsmedium Geld zu verdienen. Also lasst uns nicht unser Ziel aus den Augen verlieren und arbeitet im Team an konstiktiver Geldvermehrung!!!

Gruß Borgling  

56393 Postings, 7173 Tage Kickyliebe aabbcisco,warum versuchst Dunicht mal,meine

 
  
    
31.10.01 14:22
Postings auf ihren Inhalt zu lesen?vielleicht habe ich manchmal eine kritische Haltung,aber ich vermute Du sprichst nicht fliessend genug englisch,sonst wüsstest Du,dass dies nicht einseitig gegen die USA und die BRD gerichtet ist ,sondern als Ergänzung zu der einseitigen Berichterstattung der Medien gedacht war,dass ich meist Nachrichten reingestellt habe ,bevor sie einen Tag später hier ankamen, und dass solche Nachrichten auch den Markt beeinflussen.Das was jetzt in Afghanistan passiert,dass Osama bin Ladin eben nicht gefasst wird,dass man täglich bombt und die Hunderte von getöteten Zivilisten zu erheblichen politischen Schwierigkeiten führen,sogar in Russland bereits die Berichterstattung wieder antiamerikanische Züge annimmt und die Bedenken sich in England und Deutschland inzwischen häufen,all das konnte man,wenn man englisch spricht,schon sich abzeichnen sehen.

Ich habe auch zwei Kinder ,aber ich denke,das interessiert hier wirklich nicht(und Deine Tage erst recht nicht ).Aber ich kann mir die Grünen nicht selber geben.Und ich finde Eure Stellungnahmen lassen es doch bisweilen erheblich an Objektivität fehlen!
 

Clubmitglied, 41447 Postings, 6854 Tage vega2000@Kicky

 
  
    
31.10.01 14:29
Die Dummen sterben nicht aus ! Denke, du kommst mit deinen Postings bei einigen Leuten einfach nicht an die "Hauptplatine", -wahrscheinlich fährst du in solchen Fällen mit Ignoranz komfortabler.  

1391 Postings, 6615 Tage aabb-cisco...schluss

 
  
    
31.10.01 14:47
Meine Englischkenntnisse sind gut, aber dadurch werden die Artikel nicht besser.

Für Dich, damit der Thread ein Ende hat:

kicky ************


vega2000 (ohne Hauptplatine??)  : kein Kommentar  

4691 Postings, 6481 Tage calexaZusatz zur Umfrage

 
  
    
31.10.01 15:33
Ist die Umfrage auf Bundes- oder Landesebene bezogen? Auf Bundesebene kann man keine CSU wählen!!

@ borgling:
Du würdest Dich wundern, wie stark die Politik ist in unserem Land! Auf jeden Fall ist es in keinster Weise absolut richtig, daß die Wirtschaft die Politik bestimmt. Aber es ist interessant, daß dieses Vorurteil in Deutschland besteht....

So long,
Calexa  

1943 Postings, 7028 Tage dutchy@aabb_cisco, @Cephalon bin froh das es auch

 
  
    
31.10.01 16:21
noch realisten gibt.

"Was mich (und meinen Mann) stört sind hunderte von reisserischen Texten, Schreckensmeldungen, Zukunftsvisionen und eine derart einseitige Sichtweise wie Du sie hast: USA/BRD= MIST; Geld stinkt nicht, solange ich es habe usw.(etwas übertrieben ausgedrückt)"

@aabb_cisco: Das bezieht sich nicht nur auf Kicky sondern auch auf ihre fans, und davon gibt's ne Menge.
Ich denke aber das man gerade hier den "SPRUCH" von vega2000 anwenden kann.
oder vielleicht diese "Gott vergib's den den sie wissen nicht was sie sagen"


@Kicky: Ich habe Dich früher als eine weise Frau gesehen ich muß jetzt aber revidieren. Ich frage mich ob Du wirklich alles glaubst was Du schreibst.
In einem bestimmten alter sollte man allein durch seine Lebenserfahrung etwas
realistischer sein.

Gruß

Dutchy

 
 

5074 Postings, 7411 Tage ElanKicky=Baluäugig?

 
  
    
31.10.01 16:43
Du sprichst von einseitiger Berichterstattung unserer Medien, nun gut, auch ich habe zweifel an der objektivität eines Massenmediums allgemein. Aber wenn Du schon so kritisch unseren Medien gegenüber bist, was ich ja auch bin, wieso glaubst Du dann jeden Affenfurz der anderen Medien wenn sie von hunderten Toten Zivilisiten sprechen? Hast Du sie gesehen und gezählt? Aus welchen Medien weisst Du überhaupt von toten Zivilisten? Wohl wahrscheinlich von West-Medien, denn arabisch wirst auch nicht mal du sprechen...  

21799 Postings, 7139 Tage Karlchen_IIst euch mal aufgefallen....

 
  
    
31.10.01 17:12
das das Ariva-Ergebnis ziemlich nahe dem Ergebnis der Berliner Abgeordnetenhauswahl kommt. Die Nichtwähler müssen natürlich verteilt werden.

Dann können wir uns ja für die Berlin die Wahlforschung nächstes Mal sparen, und
bei Ariva abstimmen.  

8554 Postings, 6710 Tage klecks1Keine Werbung, nur zur Anregung für

 
  
    
31.10.01 18:43
Liebes domeus-Mitglied,

als Bürger haben wir oft den Eindruck, unsere Demokratie lege nur zu
Wahlterminen wirklich Wert auf unsere Meinung. Wie können wir den
Politikern unsere Meinung aber sonst noch mitteilen?

Die Initiatoren von Perspektive-Deutschland, McKinsey, stern.de,
T-Online und Schirmherr Lothar Späth, haben diese Fragen aufgegriffen.
Unter http://newsletter-demo.domeus.com/re?msd=40000476&usd=1169316&lsd=0 haben die Bürger nun
Gelegenheit, Akzente zu setzen, Fakten zu schaffen und Einfluss zu
nehmen. Zum ersten Mal können Sie über die bislang größte deutsche
Onlineumfrage zu gesellschaftspolitischen Themen die Zukunft unseres
Landes per Internet mitbestimmen.


"Bei dieser Studie hat jeder die Chance, Initiative zu zeigen und ein
Stück Verantwortung für die Zukunft Deutschlands zu übernehmen", so
Lothar Späth, ehemaliger Ministerpräsident von Baden-Württemberg und
Vorstandschef der Jenoptik AG.

Schwerpunkt der Umfrage, für die man gerade einmal 10-15 Minuten Zeit
investieren muß, sind
  -- Die Rolle des Staates
  -- Bereitschaft der Bürger, sich für die Gemeinschaft zu engagieren
  -- Veränderungen im Arbeits- und Erwerbsleben
  -- Trends in der Bildung
  -- Erwartungen hinsichtlich der Sozialversicherungen.

Und das Konzept scheint anzukommen: In nur einer Woche haben bereits
über 35.000 Bürger an der Aktion teilgenommen. Auch die Resonanz in
Presse, Rundfunk und Fernsehen ist erheblich: die Süddeutsche Zeitung
und Financial Times Deutschland, das FAZ-Radio, n-tv und RTL berichteten.
Die Initiatoren wollen die Ergebnisse an die Öffentlichkeit tragen und
mit Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft diskutieren. Daraus
sollen konkrete Ansatzpunkte für Veränderungen abgeleitet und starke
Impulse für das ganze Land ausgelöst werden.

domeus unterstützt dieses interessante Vorhaben. Machen Sie mit und
sagen Sie Ihre Meinung bei http://newsletter-demo.domeus.com/re?msd=40000476&usd=1169316&lsd=1
Es lohnt sich: Jeder Teilnehmer erhält passwortgeschützten Zugriff auf
tagesaktuelle Zwischenergebnisse. Zusätzlich gibt es eine persönliche
Auswertung zu ausgewählten Fragen. Und schließlich: Sie können an einer
Verlosung von attraktiven Preisen teilnehmen, die unter den Teilnehmern
verlost werden.

Herzliche Grüsse und viel Spaß bei der Umfrage wünschen,
Ihr domeus-Team und Perspektive Deutschland

unter http://newsletter-demo.domeus.com/re?msd=40000476&usd=1169316&lsd=2
 

1664 Postings, 7043 Tage Tyler Durdan@Kicky

 
  
    
31.10.01 19:24
Hallo,

ich habe es mit sachlicher Argumentation versucht und ich teile Cephalons Einstellung, daß man einige Dinge nicht ausdiskutieren muß, da man ohnehin nicht auf einen Nenner kommen wird (ein aufrichtiges Danke dafür an Cephalon, daß Du uns eine nutzlose Diskussion ersparst, denn weder Du noch ich kennen die absolute Wahrheit, aber irgendwann ist der Punkt erreicht, wo man nur noch mit dem Kopfschütteln sollte.

Wenn man es wie Vega hält und die Probleme mit der Hauptplatine offen anspricht kann das aber auch ganz hilfreich sein. Deswegen (und ich schreibe dies nach einer überaus erfolgreichen Hausarbeit, einer erfolgreichen Klausur und 2 Litern Bier) noch mal ganz klar (Cephalon ist ausdrücklich ausgenommen):

Manche Leute hier sind einfach nur dumm, dumm, dumm.

Grüsse,
Tyler Durdan  

8554 Postings, 6710 Tage klecks1Komisch, dass zu Elan,

 
  
    
01.11.01 04:48
Tyler, dutchy usw. keine Stellungnahme erfolgt ist (von...)

Fast 1000 mal gelesen; bin beeindruckt, aber schwache Wahlbeteiligung  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben