UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

FCEL vor Gewinnschwelle 2013

Seite 1 von 522
neuester Beitrag: 23.01.20 18:35
eröffnet am: 02.01.13 17:31 von: Bäcker33 Anzahl Beiträge: 13026
neuester Beitrag: 23.01.20 18:35 von: Bullish_Hope Leser gesamt: 2314817
davon Heute: 5416
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
520 | 521 | 522 | 522  Weiter  

3629 Postings, 5807 Tage Bäcker33FCEL vor Gewinnschwelle 2013

 
  
    
27
02.01.13 17:31
FuelCell Energy Earnings: Revenue Growth is Making Shareholders Happy
By Derek Hoffman | More Articles
December 20, 2012
FuelCell Energy Inc. (NASDAQ:FCEL) reported its results for the fourth quarter. Fuelcell Energy is engaged in the development and production of stationary fuel cells for commercial, industrial, government and utility customers.
Earnings season is back and more important than ever. Get our newest CHEAT SHEET stock picks now
FuelCell Energy Inc. Earnings Cheat Sheet
Results: Loss widened to $12.1 million (7 cents per diluted share) from $7.9 million (loss of 6 cents per share) in the same quarter a year earlier.
Revenue: Rose 2% to $35.4 million from the year-earlier quarter.
Actual vs. Wall St. Expectations: FuelCell Energy Inc. reported an adjusted net loss of 5 cents per share. By that measure, the company fell in line with the mean analyst estimate of a loss of 5 cents per share. It beat the average revenue estimate of $32.9 million.
Quoting Management: "We announced the largest order in our history combined with a license agreement to add manufacturing capacity in Asia that will provide a multitude of benefits to FuelCell Energy," said Chip Bottone, President and CEO, FuelCell Energy, Inc. "These actions, combined with the recent sale of a 14.9 megawatt fuel cell park in Bridgeport, Connecticut and initiatives in Europe, have laid the foundation for global growth as we work to expand sales volume and reduce product costs in our push to profitability."
Key Stats:
After missing the mark in the previous two quarters, the company met analyst estimates. In the third quarter, it fell short by 2 cents, and in the second quarter, it was under-estimate by one cent.
Last quarter"s year-over-year revenue increase breaks a two-quarter streak of revenue declines. Revenue fell 4.7% in the third quarter and fell 15.6% in the second quarter.
Margins rose in the third quarter after falling the quarter before. Gross margins grew to 2.5%, up 1.2 percentage points from the year-earlier quarter. In the second quarter, the figure rose 9.7 percentage points to -9.2% from the year earlier quarter.
Looking Forward: The average estimate for the first quarter of the next fiscal year is steady at 4 cents a share. For the fiscal year, the average estimate has been unchanged at 21 cents a share.
Stocks with improving earnings metrics are worthy of your extra attention. In fact, "E = Earnings Are Increasing Quarter-Over-Quarter" is a core component of our CHEAT SHEET investing framework for this very reason. Don"t waste another minute ? click here and get our CHEAT SHEET stock picks now.
(Company fundamentals provided by Xignite Financials. Earnings estimates provided by Zacks)  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
520 | 521 | 522 | 522  Weiter  
13000 Postings ausgeblendet.

7576 Postings, 2929 Tage rübi@aktienpower

 
  
    
23.01.20 12:24
Einen besonderen Dank für deine Aktivitäten , um die
Investierten und Interessierten mit Neuheiten unserer
FCEL Aktie auf dem Laufenden zu halten.  

6 Postings, 1 Tag HerrFalstaffDanke aktienpower!

 
  
    
23.01.20 12:31
Das klingt für MICH nach bisschen geduld.  

681 Postings, 6686 Tage vettiEs sind 193 Mio Aktien outstanding

 
  
    
23.01.20 12:32

3423 Postings, 1462 Tage aktienpowerrübi

 
  
    
23.01.20 12:40
...
Gerne.....  

3423 Postings, 1462 Tage aktienpowerHerrFalstaff

 
  
    
23.01.20 12:42
Gerne....
Und das Stimmt
...

Geduld....wir werden demnächst weiter belohnt....  

3197 Postings, 6707 Tage GilbertusFuelCell Energy startet neue Geschäftsstrategie

 
  
    
2
23.01.20 13:23

22. Januar 2020

FuelCell Energy startet neue Geschäftsstrategie

Diese Pressemitteilung auf FCEL-Webseite herunterladen PDF-Format (öffnet in neuem Fenster)

Neue Geschäftsstrategie ?Powerhouse? gestartet, um das Geschäft von FuelCell Energy zu stärken, die betriebliche Effizienz zu maximieren und das Unternehmen für zukünftiges profitables Wachstum zu positionieren

Mehrere wichtige Meilensteine ??wurden bereits 2019 erreicht. Die Wachstumsinitiative konzentrierte sich sowohl auf das Kerngeschäft der Stromerzeugung als auch auf die Nutzung der firmeneigenen Technologien für neue Produkte, Märkte und Regionen

DANBURY, Connecticut, 22. Januar 2020

?Aufbauend auf unserer 50-jährigen Innovationsgeschichte und unserer Führungsrolle bei der Weiterentwicklung der Brennstoffzellentechnologie verfolgen wir eine neue Geschäftsstrategie, die auf die Stärkung unserer Geschäftstätigkeit und unserer Branchenpositionierung ausgerichtet ist, um nachhaltiges profitables Wachstum zu ermöglichen Alle unsere Stakeholder ?, sagte Jason Few, President und Chief Executive Officer. ?Im Jahr 2019 haben wir die zur Unterstützung unserer neuen Geschäftsstrategie erforderlichen Umstrukturierungen weitgehend abgeschlossen. Dazu gehörten das Erreichen mehrerer

grundlegender Meilensteine ??für profitables Wachstum und die Wiederherstellung unserer Position als Branchenführer.

Wir können uns jetzt voll und ganz auf die Umsetzung unserer Strategie konzentrieren und sowohl unser bestehendes Geschäft ausweiten als auch in neue Produkte, Märkte und Regionen expandieren. ?

2019 Wichtige Erfolge und jüngste Entwicklungen

Beendete unser Engagement bei Huron Consulting Services LLC (?Huron Consulting?), nachdem wir unser Geschäft und unseren Betrieb erfolgreich umstrukturiert und unsere vorrangig besicherte Kreditfazilität zurückgezahlt hatten.

Abschluss einer neuen vorrangig besicherten Kreditfazilität in Höhe von 200 Mio. USD mit Orion Energy Partners zur Finanzierung von Baukosten, Lagerbeständen und anderen Investitionen im Zusammenhang mit aktuellen und zukünftigen Brennstoffzellenprojekten.

Verbesserung unserer Kapitalstruktur durch Rückzug unserer Vorzugsaktienverpflichtungen der Serien C und D.

Abschluss einer neuen zweijährigen gemeinsamen Entwicklungsvereinbarung mit der ExxonMobil Research and Engineering Company mit einem erwarteten Umsatz von bis zu 60 Millionen US-Dollar zur Weiterentwicklung unserer Technologie zur Kohlenstoffabscheidung und Abschluss einer entsprechenden Lizenzvereinbarung über 10 Millionen US-Dollar.

Kündigte eine strategische Partnerschaft mit E.ON Business Solutions zur Vermarktung und zum Vertrieb unserer Produkte an und fügte diese zu den beiden bereits im Besitz von E.ON befindlichen Werken hinzu.

Kommerzieller Relaunch unserer Sub-Megawatt-Produkte in Europa,

einschliesslich unserer SureSource  TM-Lösungen mit 250 kW und 400 kW, zusätzlich zu unseren SureSource TM-Plattformen 1500, 3000 und 4000.

Seit der ersten kommerziellen Installation im Jahr 2003 wurden weltweit mehr als 9 Millionen MWstunden sauberen Stroms aus unseren SureSource TM -Brennstoffzellenkraftwerken erzeugt.

Kündigte ein Projekt zur Kohlenstoffabscheidung mit Drax Power Station an, dem größten erneuerbaren Einzelstandort-Stromerzeuger in Grossbritannien.

Verbessern Sie unsere Anwendungen für die Erzeugung, Elektrolyse und Energiespeicherung von Festoxiden, indem Sie unsere bestehenden Verträge für das Department of Energy ausführen und neue DOE-Projektpreise erhalten.

Fortsetzung der Ausführung bei Kundenprojekten

Auch bei der Umstrukturierung unseres Geschäfts und Geschäftsbetriebs im Geschäftsjahr 2019 haben wir uns weiterhin auf die Erfüllung unserer Kundenverpflichtungen konzentriert:

Abschluss des Baus und Aufnahme des kommerziellen Betriebs des 2,8-MW-Projekts für erneuerbare Biogas-Brennstoffzellen in einer Kläranlage in Tulare, Kalifornien, unter Nutzung unserer SureSource TM -Brennstoffzellentechnologie.

Fortschritte beim Bau des 7,4-MW-Brennstoffzellenkraftwerks für die Connecticut Municipal Electric Energy Cooperative auf dem US-amerikanischen U-Boot-Stützpunkt Naval in Groton, Connecticut.

Gewinn eines neuen 1,4-MW-Projekts für erneuerbares Biogas mit der Stadt San Bernardino im kalifornischen Wasseramt.

Neue Geschäftsstrategie gestartet

?Wir haben eine Reihe strategischer Initiativen gestartet, um unsere finanzielle und operative Position zu stärken. Wir sind davon überzeugt, dass das Unternehmen aktuelle Projekte termingerecht und budgetgerecht umsetzen und die Voraussetzungen für zukünftiges Wachstum schaffen kann. Mit Beginn des Jahres 2020 zeigen unsere jüngsten Ergebnisse, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir implementieren eine umfassende Strategie zur Stärkung und zum Wachstum von FuelCell Energy, indem wir unser Kerngeschäft ausbauen, auf Kundenbeziehungen aufbauen, unseren Projektbestand aufbauen und ausbauen sowie neue Technologien, Produkte und Märkte entwickeln und vermarkten. Unsere Geschäftsstrategie ?Powerhouse? besteht aus drei Grundpfeilern: Transformieren, Stärken und Wachsen ?, so CEO Jason Few.


:):rolleyes:;)

FuelCell Energy | 1,810 ?


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

3423 Postings, 1462 Tage aktienpowerGilbertus

 
  
    
23.01.20 14:15
Liest sich suuuuuper.....
Danke....
Fuelcell Energy positioniert sich richtig...

Bin die ganze Zeit dabei und bleibe loooooong....  

4579 Postings, 3242 Tage AktienflüsterinUnabhängig von den Zahlen, bestehen zwei offene

 
  
    
23.01.20 14:24
gaps bei 1,685 und 1,13 die nicht unerheblich sind und ein Anziehungspunkt für short Adressen sind.
Dazu kommen noch tausende von Anlegern, die noch auf riesige Buchgewinne sitzen und diese dann in einem weiteren Abverkauf der Aktie realisieren könnten.
Das alles gepaart mit dem ausgewiesenen Verlust der Aktie, der doppelt so hoch ausgefallen ist als von Analysten erwartet, dürfte sich in einem weiteren Kursrückgang wiederspiegeln.
Man darf nicht vergessen, das selbst beim einem tiefen gap-close bei 1,13$ die Aktie von den letzten Tiefs immer noch fast 400% im Plus stehen würde und der Mega-Hype der letzten Tage mit fast 1500% Plus einfach zwangsläufig wieder abverkauft wird, da die erwartenden positiven Zahlen, wie auch die evt. Überraschung ausgeblieben ist.
Nach einem gap-close würde ich die Aktie dann wiederum bei guter Stimmung im Markt zwischen 1,60 und 1,80$ sehen. Wobei sie dann auch noch sehr hoch bewertet wäre, also am oberen Ende und damit sehr viel Zukunfts-Fantasie mit enthalten wäre.
Bei dem ausgewiesenen Minus pro Aktie könnten sie sich glücklich schätzen, wenn sie über 1 Dollar bleiben würden und sich dort stabilisieren könnten.

Nur meine Meinung und keinerlei pushen oder bashen !  

3423 Postings, 1462 Tage aktienpowerAktienflüsterin

 
  
    
23.01.20 14:39
Ersteinmal schauen was die Amis machen....

Du weißt ja wie die Amis ticken....

Wenn sie die Fuelcell Energy Aktie ins Herz schließen, dann sind viel höhere Kurse keine Seltenheit....  

3197 Postings, 6707 Tage GilbertusFuelCell Energy - neutral bis negative

 
  
    
3
23.01.20 14:45

CEO'S jedes Betriebes sprechen natürlich immer nur positiv, hier auch noch eine andere Ansicht.

Es ist und bleibt ein pushen und bashen, wer behält RECHT? Sicher ist dass Brennstoffzellenabsolut in sind, FCEL hat angeblich ein Auftragsbuch von 1.3 Milliarden $, da kann ich verstehen dass sie sich nicht °übernehmen" lassen wollen.  Ich glaube FCEL hat sich jetzt in gute Startlöcher manövriert. Jeder muss aber für sich seine "richtige" Entscheidung schlussendlich selber treffen.

FuelCell Energy - Hype endet nach schlechten Q4-Ergebnissen und vielen schlechten Nachrichten
23. Januar 2020

Zusammenfassung

Erörterung der Gewinnveröffentlichung für das vierte Quartal 2019 und wichtiger Angaben in der anschließenden 10-K-Meldung des Unternehmens bei der SEC.

Das Unternehmen leidet weiterhin unter grossen operativen Verlusten und massiven Geldabflüssen.

Das Versäumnis, einen ausreichenden Stromabnahmevertrag für eines seiner Connecticut-Projekte abzuschliessen, und die Aufgabe eines Projekts in Kalifornien führten zu einer Wertminderung in Höhe von insgesamt 17,5 Mio. USD.

Die Beziehung zu POSCO Energy hat sich weiter verschlechtert, und das Unternehmen wirft seinem langjährigen koreanischen Partner nun vor, eine wesentliche Vertragsverletzung begangen zu haben.

Bei einem Verhältnis von 10x Unternehmenswert / Umsatz scheint die Stammaktie stark überbewertet zu sein, insbesondere im Vergleich zu ihrem einzigen an der US-Börse notierten Vergleichsunternehmen, Bloom Energy. Eine Short-Position könnte zu anständigen Ergebnissen führen.

Hinweis:

Ich habe bereits zuvor über FuelCell Energy (FCEL, OTCPK: FCELB) berichtet, daher sollten Anleger dies als Aktualisierung meiner früheren Artikel über das Unternehmen betrachten.

Nach einer Nahtoderfahrung im letzten Jahr hat sich FuelCell Energy in den letzten Monaten zu einer der wichtigsten Comeback-Storys der Nasdaq entwickelt. Der Aktienkurs erholte sich von einem Allzeittief von 0,13 USD am 26. Juni 2019 auf einen Höchststand von 3,00 USD am Mittwoch Ergebnisveröffentlichung Q4 / 2019.

Brennstoffzellenleistung

Unterstützt durch den anhaltenden Hype um brennstoffzellen- und wasserstoffbezogene Aktien übertrafen die Aktien zuletzt die Aktien anderer an der US-Börse notierter Brennstoffzellenunternehmen bei weitem:[/b]

Quelle: Yahoo Finance, eigene Arbeit des Autors

Darüber hinaus korreliert die jüngste Rallye nahezu perfekt mit dem anhaltenden Squeeze in Teslas (NASDAQ: TSLA) stark verkürzten Aktien, sodass ich davon ausgehen würde, dass Investoren hier zunehmend auf Brennstoffzellen- und andere alternative Energieaktien setzen.

Aber nach der enttäuschenden Veröffentlichung der Q4-Gewinne am Mittwoch und einer Reihe überraschend negativer Meldungen in der 10-K-Meldung des Unternehmens bei der SEC scheint die Rally der FuelCell Energy-Aktie zumindest vorerst vorbei zu sein.

Quelle: SEC-Filings des Unternehmens, eigene Arbeit des Autors
1. Q4 / 2019 Ergebnisse

Wie üblich gab es keine nennenswerten Ergebnisse zu vermelden, da das Unternehmen weiterhin erhebliche Verluste aus dem operativen Geschäft mit einem bereinigten EBITDA von -11,0 Mio. USD und einem negativen Free Cashflow von 22,6 Mio. USD zu verzeichnen hat. Und während die Betriebskosten im zweiten Quartal in Folge unter 10 Millionen US-Dollar blieben, wurde der Rückgang gegenüber dem Stand vor der Restrukturierung offenbar um rund 25 Prozent durch eine starke Reduzierung der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Unternehmens erreicht, was für eine Brennstoffzelle seltsam erscheint Technologieunternehmen.

Darüber hinaus verbuchte das Unternehmen Wertminderungen in Höhe von insgesamt 17,5 Mio. USD für zwei Projekte, auf die im Folgenden näher eingegangen wird.
2. Wertminderungsgebühr für das Triangle Street-Projekt

Aufgrund der anhaltenden Unfähigkeit, einen günstigen Stromabnahmevertrag abzuschließen, verzeichnete das Unternehmen eine Wertminderung in Höhe von 14,4 Mio. USD für sein 3,7-MW-Projekt Triangle Street in Danbury, Connecticut:

Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2019 stellte das Management fest, dass es keine PPA mit für das Unternehmen akzeptablen Konditionen für das Triangle Street-Projekt sichern kann. Aus diesem Grund beabsichtigt das Management derzeit, das Projekt für die nächsten 5 Jahre unter einem Handelsmodell zu betreiben. Das Projekt wird Strom über das Connecticut-Netz zu Großhandelstarifen und Gutschriften für erneuerbare Energien ("RECS") an Marktteilnehmer verkaufen. Aufgrund der Entscheidung des Managements, das Projekt auf diese Weise zu betreiben, wurde im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2019 eine Wertminderung in Höhe von 14,4 Mio. USD verbucht.

3. Wertminderungsgebühr für das Bolthouse Farms-Projekt

Das Unternehmen beschloss, das 5 - MW - Projekt Bolthouse Farms in Kalifornien aufgrund "jüngster regulatorischer Änderungen, die sich auf das künftige Kostenprofil für das Unternehmen und Bolthouse Farms auswirken" aufzugeben, und verbuchte dementsprechend eine Wertminderung in Höhe von 3,1 Mio. USD, die die Differenz zwischen dem Buchwert des Aktivposten und der Wert der Komponenten, von denen erwartet wird, dass sie für andere Projekte eingesetzt werden ". Das Projekt wurde zum 31. Oktober 2019 aus dem Auftragsbestand des Unternehmens entfernt.


4. POSCO-Energiebeziehung

Die vielleicht enttäuschendste Offenlegung in der 10-K-Anmeldung war die weitere Verschlechterung der Geschäftsbeziehung des Unternehmens mit seinem langjährigen koreanischen Partner POSCO Energy, der die exklusiven Vertriebsrechte für die Kraftwerke des Unternehmens für alle wichtigen asiatischen Länder bis 2027 hält.

FuelCell Energy | 2.04 $


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

513 Postings, 1275 Tage Fijiji#13010

 
  
    
23.01.20 15:22
die großen Investoren lassen sich halt nur nicht von Emotionen leiten...  

4579 Postings, 3242 Tage AktienflüsterinDer erwartete Abverkauf läuft

 
  
    
23.01.20 15:41
gaps bei 1,685 $ und 1,13 $

Und was man leider auch sagen muß, die Herren dort sind entspannt, denn sie haben ja die Verlängerung an der NASDAQ für weitere 6 Monate sicher, egal welcher Kurs.  

207 Postings, 248 Tage Florettajetzt - 50 % in 2 Tagen

 
  
    
23.01.20 15:43
2,95 Euro auf  1,51    Euro     mal erste Stücke long

kleiner rebound ?  

4579 Postings, 3242 Tage AktienflüsterinIntraday vielleicht

 
  
    
23.01.20 15:47
aber bei der Stimmung und dem Verlust pro Aktie, denke ich nun das die das Untere Gap bei 1,13$ die Tage auch noch schließen werden. Das ist einfach magisch für die shorts und wie schon geschrieben, hocken tausende noch auf enormen Buchgewinnen und wenn die dann auch die Nerven bekommen, bevor der komplette Gewinn weg ist, Pschologie der shorts, dann rutscht das Ganze nochmal runter inkl. der Neueinsteiger die dann auch kurz abgesichert sind.
Ein Teufelskreislauf, aber nach 1500% Plus auch erwartet und Nachvollziehbar.  

207 Postings, 248 Tage Florettadreht ja

 
  
    
23.01.20 15:57
schon mal   15 % vom Tagestief heute  

4579 Postings, 3242 Tage AktienflüsterinAber das Tagestief, das muß man erst treffen

 
  
    
23.01.20 16:03
und das man sich überhalb des 1 Gaps positioniert, wo viel weiter tiefer bei 1,13$ das noch größere sitzt, das ist dann schon mutig bei fast 30 Cent Minus pro Aktie in den Zahlen.
So verlockend wie das auch ist, aber ich lasse erst einmal die Finger weg und warte auf das Untere Gap.
Wenn nicht, dann denke ich aber auch erst an ein Wiedereinstieg wenn von FCEL etwas Fundamentales kommt, was auch höhere Kurse gerecht fertigen würde.
Absichtserklärungen und fromme Wünsche sind mir da momentan zu den Kursen zu wenig, das ist schon alles mehr als vorstellbar eingepreist, sieht man mal von den Grotten schlechten Zahlen ab.    

61 Postings, 67 Tage maik0107Ich hoffe das die ein wenig

 
  
    
1
23.01.20 16:13
dreht und ich noch mit plus Minus Null hier raus kann. Aber momentan sieht es nicht danach aus.
Könnte mir selber in den Arsch treten, das ich nicht vorgestern ausgestiegen bin.
Aber wie heißt es so schön, Gier frisst Hirn.  

3423 Postings, 1462 Tage aktienpowermaik0107

 
  
    
1
23.01.20 16:21
....
Wie immer ihr Jammerlappen ....

Oohh jeee.....

Wenn es aufeinmal wieder stark nach oben geht, dann heißt es...

Oooh man ...warum bin ich nicht drin blieben ......

Ich sage es immer wieder...

Entweder seit ihr hier investiert oder auch nicht , dann sucht euch einfach ne andere Aktie...

 

4579 Postings, 3242 Tage Aktienflüsterin@Aktienpower

 
  
    
23.01.20 16:32
Also man muß auch abwägen können, wenn jemand mit höheren Beträgen investiert ist, das der sich im Gegensatz zu einem "Kleingeldzocker" etwas mehr Gedanken macht.
Habe ich hier 1000 euro gesetzt und denke da an 10$ in 3 Jahren und das mach ich mit 20 Aktien, dann bin ich in einem einzelnen Titel dann auch entspannter, als jemand der 10k und mehr investiert hat.

Wobei mir Grundsätzlich es nie schlüssig ist, warum die Anleger bei solchen hohen Preisen die bezahlt worden sind, im Vorfeld der Zahlen, nicht ihre Gewinne erst einmal mitgenommen haben !?
Die Vorgeschichte konnte man doch Lückenlos nachvollziehen und was wurde denn Schlussendlich erwartet von den Analysten und Insidern !? Ein Minus pro Aktie evt. eine kleine Überraschung, aber beides ist ausgeblieben und somit konnte man doch ganz entspannt die Gewinne mitnehmen und dann die Zahlen abwarten.
Was hätten die denn melden sollen, nach 1500% Kurssteigerung, was die Aktie noch weiter hätte steigen lassen ????????
Das einzigste was das bewirkt hätte, das ein großer Wal eine Mehrheitsbeteiligung von mind. 24% gekauft hätte und mind. 500 Millionen Dollar an Investitionssumme zur Verfügung gestellt hätte.
Das wäre das einzigste gewesen. Alles andere konnte man doch sehr gut aus den vergangenen NEWS heraus lesen und den letzten Zahlenwerk.  

7576 Postings, 2929 Tage rübiAlle Batterie -

 
  
    
23.01.20 17:14
und Wasserstoff Aktien hat es gestern und heute kräftig
nach unten gezogen , weil sie im Januar eine fulminante
Entwicklung hatten .

FCEL hat es natürlich nach dem galoppierendem Anstieg
dabei am härtesten getroffen.

Aber der weitere Anstieg dieser Aktien, welche  den Klimaschutz
besonders fördern werden , haben in Zukunft einen riesen Bonus
von der Politik und der gesamten Industrie.

Somit bleiben erneuerbare Energien die besten Geldanlagen.  

7576 Postings, 2929 Tage rübiAuch BK Merkel

 
  
    
23.01.20 17:35
hat heute Nachmittag bei ihrer Rede in Davos dem Klimaschutz
große Bedeutung in Aussicht gestellt.

...Nach dem Atom -     und Kohleenergieausstieg
wird neben  Solar- und Windenergie und bei der  Umgestaltung des Transportwesen
der Wasserstoffenergie eine große Bedeutung große Bedeutung beigemessen.

Und selbst bei der Elektro und der Wärmeenergie würde man am Wasserstoff
nicht mehr vorbeikommen. ...  

7576 Postings, 2929 Tage rübiPardon Verschreiber

 
  
    
23.01.20 17:39
und nicht nach dem Motto  Doppelt hält besser  

4579 Postings, 3242 Tage Aktienflüsterin@rübi

 
  
    
23.01.20 17:42
Sagen wir es mal kurz und bündig und wie Du es auch schon im Ansatz erkannt hast, die ganze Titel haben über Gebühr performt und nun ist auf breiter Front die große Korrektur angesagt und alle Titel werden zumindest annähernd dem realen Wert angepasst.
Der eine haute eine Kapitalerhöhung raus, der andere ist um das 20 fache überbewertet gewesen, der andere hat nur von der Fantasie gelebt etc. etc.
Die Anleger nehmen da logischerweise ihre Gewinne mit und bleiben dem MArkt zuerst einmal fern und beobachten die Branche. Dazu kommt morgen noch das Wochenende ins Haus, da bleibt man erst einmal entspannt, freut sich über Gewinne und plant die freien 2,5 Tage was man den so macht, als sich irgend welche wackeligen Kanidaten ins Depot zu legen bevor die Korrekturen nicht abgeschlossen sind.  

4579 Postings, 3242 Tage Aktienflüsterin@Rübi

 
  
    
23.01.20 17:52
Also euer Kanzlerin würde ich genau so wenig Glauben schenken wie unserem Trump.
Denen fällt bei Frühstück was Glorreiches ein, was sie am späten Nachmittag schon wieder vergessen haben.
Wenn ich bei euch schon höre, was von Kohle und Atom-Ausstieg ....laut-lach.... erst einmal soll das erst in knapp 20 Jahren abgeschlossen sein und zweitens, wenn mich meine Gehirnzellen nicht im Stich lassen, war das nicht fast genau vor 20 Jahren nicht schon einmal alles beschlossene Sache !?
Ausstieg aus der Kohle und Atom-Energie, mit 20 Jahren Frist und der Verpflichtung mit der Laufzeitverlängerung, das sie in dieser Zeit die Stronnetze ausbauen müßen für die erneuerbare Energie !???
Und was ist die letzten 20 Jahre passiert bei euch.... richtig, von denen kam NICHTS ! Die haben einfach so weiter gemacht, die Gewinne abgeschöpft und nun soll das Ganze genau so wieder gleich ablaufen.
Also ich würde mich als Deutsche, wenn sie in diesem Land leben würde, restlos verarscht vorkommen und wenn ich den Altmaier bei euch im Fernsehen sprechen höre... Respekt, einen größeren Lobbyisten der Industrie habe ich in der Welt noch hie gesehen !!!! Wooooow, der blockt wirklich jede Veränderung ab und winkt alles durch was ihm anscheinend vorgegeben wird....
Da bin ich mal gespannt wie es mit Wasserstoff weiter gehen soll und wird !?  

1488 Postings, 925 Tage Bullish_HopeRübi#13021

 
  
    
1
23.01.20 18:35
Rübi-so pauschal kannst du das auch nicht sagen mit dem "Erfolg" der erneuerbaren-zumindest nicht aus Sicht der Kleinaktionäre wie ich einer bin. Pauschal und Global ist es richtig das die Erneuerbaren unabdingbar sind für den Klimaschutz.
Ich als Kleinaktionär hingegen hatte zB einen Totalverlust (wenn es auch "nur" 1000 DM) waren bei Sunways erlitten-China sei Dank; die im Prinzip auch Solarworld mit dahin gerafft haben dank Ihrer totalen Subventionierungspolitik.
Oder auch Nordex-bin ich auch wenn auch mit kleinem Verlust raus weil die Politik hier in D die Windradprojekte bisweilen befeuert statt sie zu fördern . Es gibt noch x-andere Beispiele....  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
520 | 521 | 522 | 522  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben