UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Turn-around in 2011 oder wieder Richtung Süden

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 18.01.11 20:47
eröffnet am: 31.10.10 09:10 von: jawanse Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 18.01.11 20:47 von: jawanse Leser gesamt: 1467
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

1436 Postings, 4033 Tage jawanseTurn-around in 2011 oder wieder Richtung Süden

 
  
    
31.10.10 09:10

Wie tief fällt noch die ganze Windbranche, geht es 2011 tiefer noch wie jetzt ? Hier ein Kandidat mit Aufholpotential zumal Suzlon hier die Finger mit drin hat. Ist keine Kauf oder Verkaufempfehlung. Vielleicht nur eine Gesprächsanregung. Was meint Ihr? Erstmal WatchList ? Ich stehe hier auf der Lauer.

Hier noch die letzte nicht so prickelnde Prognose:

Hansen Transmissions senkt Umsatzprognose

Edegem,  Antwerpen, Belgien / London, Großbritannien – Der belgische  Getriebeproduzent Hansen Transmissions hat seine Umsatzprognose für das  laufende Geschäftsjahr nach unten korrigiert. Grund dafür seien die  anhaltenden Herausforderungen und Volatilitäten im Windenergiesektor.  Obwohl sich die Ergebnisse im 2. Quartal im Vergleich zum Vorquartal  leicht gebessert haben, geht das Unternehmen davon aus, dass die  Situation in den nächsten beiden Quartalen weiter angespannt bleiben  werde. Als Ergebnis dieser Entwicklungen gab das Unternehmen bekannt,  dass die Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr gegenüber dem  vorigen bei -10% liegt. Vorher sei man von einer Umsatzsteigerungen im  Bereich von 5 – 10% ausgegangen.

Quelle: http://www.iwr.de/news.php?id=16967

und:

Suzlon und Hansen Transmissions gefragt
An der RENIXX-Spitze stehen der indische WEA-Hersteller Suzlon (+5,6  Prozent, 4 Euro) sowie der belgische Getriebeproduzent Hansen  Transmissions (+4,9 Prozent, 0,49 Euro), an dem Suzlon mehrheitlich  beteiligt ist. Hansen Transmissions hat heute Morgen die Zahlen für das  erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres (01.04. bis 30.09.2010)  vorgestellt. Demnach sank der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum  drastisch um rund 55 Prozent auf 239 Mio. Euro. Unter dem Strich wurde  ein Verlust von 10 Mio. Euro erzielt (HJ 1 2009/2010: -9 Mio. Euro).

Quelle: http://www.iwr.de/news.php?id=17008

http://charts.comdirect.de/charts/...ITH_EARNINGS=1&TYPE=MOUNTAIN

 

 

 

 

 

1436 Postings, 4033 Tage jawanseVom 05.11.2010 www.finanznachrichten.de

 
  
    
06.11.10 11:47
RENIXX World freundlich - Infigen Energy und Hansen Transmissions gefragt
Münster ? Der internationale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX World hat gestern um weitere 0,73 Prozent (+3,99 Punkte) zugelegt, Schlusskurs 549,59 Punkte. Damit setzt der RENIXX die Erholung in kleinen Schritten vom Jahrestief bei 541 Punkten (01.11.2010) fort. Im Tagesverlauf pendelte das Börsenbarometer gestern zwischen 545 und 550 Punkten.

Infigen Energy haussieren erneut
Tagessieger mit einer Hausse um 24,4 Prozent auf 0,62 Euro ist erneut das Wertpapier des australischen Windparkbetreibers Infigen Energy. Bereits am 2. November war die Aktie um knapp 19 Prozent nach oben geschossen, ohne dass aktuelle Unternehmensnachrichten vorgelegen hätten. Deutliche Kursgewinne stellten sich auch beim belgischen Windenergie-Getriebeproduzenten Hansen Transmissions ein (+13,6 Prozent, 0,59 Euro). Auch hier liegen keine neuen Firmenmeldungen vor. Weitere Gewinner des gestrigen Tages sind der Windenergie-Zulieferer Zoltek (+7,2 Prozent, 7,59 Euro) sowie die beiden chinesischen Photovoltaik-Werte von Trina Solar (+6 Prozent, 19,99 Euro) und JA Solar (+5,8 Prozent, 6,43 Euro). Der norwegische Solarkonzern REC (+2,7 Prozent, 2,45 Euro) hat seine neue intergirierte Produktionsstätte in Singapur offiziell eingeweiht. Eigenen Angaben zufolge war dies mit umgerechnet rund 1,4 Mrd. Euro die größte Investition in der Firmengeschichte.

Motech, First Solar und Suzlon mit Verlusten
Zu den Verlierern des Tages zählen der taiwanesische Solarzellen-Fabrikant Motech (-4,3 Prozent, 2,69 Euro), der US-amerikanischen Dünnschicht-Modul-Hersteller First Solar (-3,1 Prozent, 94,97 Euro) sowie der indische WEA-Hersteller Suzlon (-3 Prozent, 3,77 Euro). Medienberichten zufolge wird Suzlon in einer Fabrik im US-Staat Minnesota bis zum Ende des Jahres über 100 Arbeitsplätze abbauen.  

1436 Postings, 4033 Tage jawanseNews

 
  
    
14.12.10 13:35
Edegem/Antwerp,  Belgium - London, UK  - 10 December 2010 - Hansen Transmissions
International  NV. (LSE ticker HSN)  ("Hansen Transmissions", the "Company"), an
established  global gearbox designer,  manufacturer and supplier  with a leading
position  in the wind turbine gearbox  market, today announces the completion of
the  Information and Consultation  Procedure, as required  under Belgian law, in
relation  to the  offer from  Sumitomo Heavy  Industries ("Sumitomo HI") for the
Company's  industrial business received on  14 October 2010.  The signing of the
sale and purchase agreement ("SPA") is scheduled for 20 December 2010.

On 15 October 2010, Hansen Transmissions announced that it had received an offer
(the   "Offer)   for   its   industrial   gearbox  division  (Hansen  Industrial
Transmissions ("HIT")) from Sumitomo HI (the "Proposed Transaction"), subject to
the restructuring of the plant in Edegem, Belgium. The management team and Board
of  Hansen evaluated the Proposed Transaction  in detail and believe it presents
an attractive opportunity for both its industrial and wind gearbox businesses.

As  a result of the Proposed Transaction, Hansen Transmissions will focus itself
as  a  pure  renewable  energy  business.  The  Group's management and Board are
convinced that this is the right strategic path that will lead to a stronger and
more focused position in a sector with substantial long-term opportunities.

The Proposed Transaction is a Class 1 transaction for Hansen Transmissions under
the  UK Listing  Rules and  is therefore  conditional upon shareholder approval.
Following  the  signing  of  the  SPA,  a  circular  will  be  dispatched to the
shareholders  of Hansen  Transmissions convening  a general  meeting at which an
ordinary resolution will be proposed to approve the Proposed Transaction.

Subject  to shareholder approval being received  and the other conditions to the
SPA  being satisfied, the  Proposed Transaction is  expected to close before the
end of the current fiscal year, ending on 31 March 2011.



For further information, please contact:

+-------------------------------------------------
| Hansen Transmissions International NV                  |
|                                                        |
| Investor Relations                                     |
+--------------------------------------+----------
| Hans Ooms                            | +32 3 450 58 62 |
| De Villermontstraat 9                |                 |
| 2550 Kontich - Belgium               |                 |
| hans.ooms.ir@hansentransmissions.com |                 |
|

http://ir.hansentransmissions.com/   |                 |
+--------------------------------------+----------

+---------------------------------------------+
| Maitland                                    |
+--------------------------+------------------+
| Sarah Hamilton           | +44 20 7395 0464 |
| shamilton@maitland.co.uk | +44 7836 295 291 |
|                          |                  |
| Dan Yea                  | +44 20 7395 0422 |
| dyea@maitland.co.uk      | +44 7595 270 691 |
+--------------------------+------------------+



About Hansen Transmissions
Hansen  Transmissions  International  NV  is  an established global wind turbine
gearbox  and  industrial  gearbox  designer,  manufacturer  and supplier, with a
leading  position  (by  MW  supplied)  in  the  wind turbine gearbox market. The
Company  supplies gearboxes  to the  world's major  manufacturers of gear-driven
wind  turbines and provides durable  gear drives for a  wide range of industrial
applications  throughout  the  world.  Both  Hansen's wind energy and industrial
activities   have  established  dedicated  international  service  networks.  In
addition  to its principal state-of-the-art  manufacturing facilities located in
Flanders, Belgium - i.e. a wind turbine and industrial gearbox plant and a fully
integrated, dedicated wind turbine gearbox manufacturing facility - Hansen has a
production plant for wind turbine gearboxes in Coimbatore, India and an assembly
and  testing plant for the Chinese market, located in Tianjin, China. Hansen has
currently wind turbine gearbox manufacturing capabilities of 8,700 MW per annum.
Strong  in-house R&D  operations maintain  Hansen's technological leadership and
the Company employs approximately 2,100 people worldwide.



http://www.hansentransmissions.com/en/


http://ir.hansentransmissions.com/


About Hansen Industrial Transmissions
HIT is a global industrial gearbox designer, manufacturer and supplier. The
company supplies for a wide range of industrial applications throughout the
world and has an established dedicated international service network. HIT
operates a manufacturing facility and services centre located in Flanders,
Belgium as well as assembly centres in Australia, Brazil, China, South Africa,
the UK and the US. HIT currently employs 730 people worldwide.


Neither  the content  of Hansen  Transmissions' website  nor the  content of any
other  website accessible  from hyperlinks  on Hansen  Transmissions' website is
incorporated into, or forms part of this announcement.
Merrill  Lynch  International  ("Bank  of  America  Merrill  Lynch")  is  acting
exclusively for Hansen Transmissions in relation to the Proposed Transaction.
Certain statements in this announcement are forward-looking statements. By their
nature,  forward-looking statements involve a  number of risks, uncertainties or
assumptions  that could cause actual results or events to differ materially from
those  expressed  or  implied  by  the  forward-looking statements. Those risks,
uncertainties  or assumptions could  adversely affect the  outcome and financial
effects  of the  plans and  events described  herein. Forward-looking statements
contained in this announcement regarding past trends or activities will continue
in   the  future.  Undue  reliance  should  not  be  placed  on  forward-looking
statements,  which speak  only as  of the  date of  this announcement. Except as
required  by law or regulation, Hansen  Transmissions is not under an obligation
to  update  or  keep  current  the  forward-looking statements contained in this
announcement  or to correct  any inaccuracies which  may become apparent in such
forward looking statements.


Forward Looking Statements
This press release may include statements that are "forward-looking statements".
In some cases, these forward-looking statements can be identified by the use of
forward-looking terminology, including the terms "believes", "estimates",
"forecasts", "plans", "prepares", "projects", "anticipates", "expects",
"intends", "may", "will", "should" or other similar words. Forward-looking
statements may include, without limitation, those regarding Hansen's financial
position, business strategy, plans and objectives of management for future
operations (including development plans and objectives relating to Hansen's
products) and the wind turbine and gearbox markets. Such forward-looking
statements involve known and unknown risks, uncertainties and other factors
which may cause the actual results, performance or achievements of Hansen, or
industry results, to be materially different from any future results,
performance or achievements expressed or implied by such forward-looking
statements. Such forward looking statements are based on numerous assumptions
regarding Hansen's present and future business strategies and the environment in
which Hansen will operate in the future. These forward looking statements speak
only as of the date of this press release. Hansen expressly disclaims any
obligation or undertaking to release publicly any updates or revisions to any
forward-looking statement contained herein to reflect any change in Hansen's
expectations with regard thereto or any change in events, conditions or
circumstances on which any such statement is based.



                                      #




Press Release (PDF):


http://hugin.info/139494/R/1471325/408155.pdf




This announcement is distributed by Thomson Reuters on behalf of
Thomson Reuters clients. The owner of this announcement warrants that:
(i) the releases contained herein are protected by copyright and
   other applicable laws; and
(ii) they are solely responsible for the content, accuracy and
    originality of the information contained therein.
   
Source: Hansen Transmissions International NV via Thomson Reuters ONE

[HUG#1471325]  

1436 Postings, 4033 Tage jawanse...und weiter geht's

 
  
    
14.12.10 13:39
RENIXX World klettert weiter - GT Solar und Hansen Transmissions gefragt
Münster ? Der internationale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX World hat gestern weiter zugelegt und ist um 1,14 Prozent (+5,92 Punkte) auf 523,55 Punkte geklettert. Hohe Gewinne stellten sich dabei am frühen Nachmittag mit der Eröffnung der US-amerikanischen Börsen ein. Ab Nachmittag bewegte sich der RENIXX dann seitwärts.

Iberdrola Renovables profitieren von UBS-Bewertung
An der Spitze der RENIXX-Gewinner rangiert das Wertpapier des US Solarausrüsters GT Solar (+7,3 Prozent, 6,25 Euro). Die Aktie, die als eine der wenigen RENIXX-Titel seit Jahresbeginn zulegen kann (+60 Prozent), ist insbesondere seit Anfang Dezember kräftig gestiegen. Zu Monatsbeginn berichtete GT Solar über die Bestellung von Saphir-Kristallisations-Anlagen durch einen chinesischen Kunden. Weitere Gewinner sind Hansen Transmissions (+6,1 Prozent, 0,66 Euro) und Iberdrola Renovables (+4 Prozent, 2,46 Euro). Der spanische Regenerativ-Energie-Versorger Iberdrola Renovables profitiert von der Hochstufung durch die UBS-Analysten von "neutral" auf "buy". Nordex klettern um 3,8 Prozent auf 5,03 Euro und Ormat verbessern sich um 3,3 Prozent auf 21,10 Euro. Aktien des PV-Herstellers Q-Cells, der über eine gute Auftragslage in Nordamerika berichtete, legen um 1,8 Prozent auf 2,13 Euro zu.

Roth & Rau schwach
Auf der Verliererliste stehen die Wertpapiere von Roth & Rau (-5,1 Prozent, 11,78 Euro) sowie von SunPower (-4,4 Prozent, 9,45 Euro) oben. Titel des US-amerikanischen Windenergie-Zulieferers Zoltek verbilligen sich um 3,8 Prozent auf 7,10 Euro und mit Centrotherm (-3,5 Prozent, 25,87 Euro) reiht sich neben Roth & Rau auch der zweite im RENIXX gelistete PV-Ausrüster aus Deutschland bei den Verlierern ein.

Die Umsätze in den 30 RENIXX-Aktien an den zugrundeliegenden Börsen-Handelsplätzen betrugen gestern 26,44 Mio. Euro (Vortag: 22,51 Mio. Euro)

Quelle: www.finanznachrichten.de  

1436 Postings, 4033 Tage jawanseWindbranche

 
  
    
22.12.10 19:51
Mittwoch, 22. Dezember 2010

Aktie stürzt ab
Repower kassiert Jahresziele
Die meisten Wirtschaftsbereiche erholen sich von der Krise; in der Windenergiebranche ist die Situation anders. So muss Repower seine Ziele für das Geschäftsjahr 2010/11 herunterschrauben. Firmenchef Nauen erwartet bestenfalls eine Stagnation auf dem Niveau des Vorjahres.

Flaute in der Windenergiebranche.
(Foto: AP)
Flaue Geschäfte haben die Windenergiebranche in diesem Jahr ausgebremst. Reihenweise dampften die Firmen ihre Prognosen ein. Jüngstes Beispiel ist dabei der zum indischen Windanlagenbauer Suzlon gehörende Turbinenhersteller Repower.

Firmenchef Andreas Nauen erwartet nun bestenfalls eine Stagnation auf Vorjahresniveau. Hauptproblem sei die zunehmende Anzahl von Projektverschiebungen mangels Finanzierungszusagen. Zudem setzt der Preisdruck Repower zu. Daher will Nauen auf die Kostenbremse treten und die Chancen dafür in Asien nutzen.

So sollen künftig Aufträge von Kunden aus Neuseeland, Australien und den USA in Asien abgearbeitet werden, um Logistikkosten zu senken. "Die Produktionsverlagerung nach Asien wird aber keine Auswirkungen auf die deutschen Werke haben", betonte Nauen. Zudem sollen die Komponenten für die Windräder zunehmend in den kostengünstigeren Ländern China und Indien gekauft werden.

Branche leidet weiter

Für das im März endende Geschäftsjahr 2010/11 erwartet Repower nun eine Gesamtleistung von 1,25 bis 1,35 (Vorjahr: 1,32) Milliarden Euro statt eines Anstiegs um bis zu 20 Prozent. Auch die operative Umsatzrendite (Ebit-Marge) wird nach den Planungen deutlich schmaler ausfallen. Hier peilt der Vorstand lediglich fünf bis sieben (Vorjahr: 7,4) Prozent an statt 7,5 bis 8,5 Prozent. Der Kurs der Repower-Aktie sackte ab.

Die Windkraftanlagenbranche leidet bis heute unter den Folgen der Wirtschaftskrise. Die Banken üben sich bei ihren Finanzierungszusagen für die kostenintensiven Windanlagen in Zurückhaltung. Projekte müssen daher verschoben werden.  

1436 Postings, 4033 Tage jawanseRückenwind oder im Kurs mit drin!

 
  
    
18.01.11 20:39
Der Hamburger Windkraftanlagenhersteller Repower hat den größten Auftrag seiner Unternehmensgeschichte erhalten. Die Megaorder sollte der Aktie neuen Auftrieb verleihen.
Wie Repower heute berichtet, wird das das zum indischen Suzlon-Konzern gehörende Unternehmen 150 Windkraftanlagen in Kanada bauen. Zwar gab es keine Informationen zum Auftragsvolumen, doch dürfte es hierbei um den größten Auftrag in der Firmengeschichte handeln. Die Reaktionen der Anleger sind noch verhalten.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2011 Der Aktionär


 Klicken Sie hier, um weitere aktuelle Nachrichten zum Unternehmen zu finden:

   REPOWER SYSTEMS AG Aktienkurs / News  

1436 Postings, 4033 Tage jawanseNicht nur flügellahm

 
  
    
18.01.11 20:43
Gamesa expands in the US with its first wind turbine supply contract


Published Jan 17, 2011
 E-mail   Print


Gamesa has been awarded a contract to supply a total of 10 MW of capacity for the wind farm being developed by Western Wind Energy Corporation for UniSource Electric Inc. in Kingman, Arizona.

This is the second contract Gamesa has signed with Western Wind Energy in the last month and its first contract in Arizona, a new foothold for the company in the US wind market.

The farm will be comprised of five G90-2.0 MW wind turbines on 78-meter towers. Gamesa will oversee the wind turbine installation, which is planned for April 2011.

Western Wind Energy Corp. is utilizing funds from the Section 1603 Program to partially fund the construction of this wind farm. This program, created as part of the American Reinvestment and Recovery Act (ARRA) that was enacted in February 2009, provides an optional cash payment for developers in lieu of a 30 percent investment tax credit (ITC) and production tax credit (PTC).

The US, a strategic market that already accounts for 22% of revenues Gamesa has been operating in the US since 2005; it has two manufacturing plants in Pennsylvania, with production capacity of over 1,000 MW/year, and employs over 800 people in the State.

The US market, which Gamesa has designated as strategic, accounts for 22% of the company's total worldwide wind turbine generator sales. Gamesa expects to steadily increase its presence and sales in the region: it projects 15% average annual growth in sales in the US between 2009 and 2013.

Tags: Gamesa  

1436 Postings, 4033 Tage jawanseWarum investieren die wohl

 
  
    
18.01.11 20:47
17.01.2011 16:28  
Vestas: Norwegen erhöht Anteil auf 5,05%


Randers (BoerseGo.de) - Der norwegische Staat hat seine Beteiligung am dänischen Windturbinenhersteller Vestas Wind Systems ausgebaut. Die von der norwegischen Zentralbank Norges Bank gehaltene Beteiligung sei auf 5,05 Prozent bzw. 10.277.212 Aktien gestiegen, teilte das Unternehmen am Montag mit.

(© BörseGo AG 2011 - Autor: Oliver Baron, Redakteur)


© 2011 BörseGo


 Klicken Sie hier, um weitere aktuelle Nachrichten zum Unternehmen zu finden:

   VESTAS WIND SYSTEMS A/S Aktienkurs / News  

   Antwort einfügen - nach oben