UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

FCEL vor Gewinnschwelle 2013

Seite 1 von 397
neuester Beitrag: 25.03.19 16:34
eröffnet am: 02.01.13 17:31 von: Bäcker33 Anzahl Beiträge: 9916
neuester Beitrag: 25.03.19 16:34 von: sven60 Leser gesamt: 1787532
davon Heute: 138
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
395 | 396 | 397 | 397  Weiter  

3621 Postings, 5504 Tage Bäcker33FCEL vor Gewinnschwelle 2013

 
  
    
24
02.01.13 17:31
FuelCell Energy Earnings: Revenue Growth is Making Shareholders Happy
By Derek Hoffman | More Articles
December 20, 2012
FuelCell Energy Inc. (NASDAQ:FCEL) reported its results for the fourth quarter. Fuelcell Energy is engaged in the development and production of stationary fuel cells for commercial, industrial, government and utility customers.
Earnings season is back and more important than ever. Get our newest CHEAT SHEET stock picks now
FuelCell Energy Inc. Earnings Cheat Sheet
Results: Loss widened to $12.1 million (7 cents per diluted share) from $7.9 million (loss of 6 cents per share) in the same quarter a year earlier.
Revenue: Rose 2% to $35.4 million from the year-earlier quarter.
Actual vs. Wall St. Expectations: FuelCell Energy Inc. reported an adjusted net loss of 5 cents per share. By that measure, the company fell in line with the mean analyst estimate of a loss of 5 cents per share. It beat the average revenue estimate of $32.9 million.
Quoting Management: "We announced the largest order in our history combined with a license agreement to add manufacturing capacity in Asia that will provide a multitude of benefits to FuelCell Energy," said Chip Bottone, President and CEO, FuelCell Energy, Inc. "These actions, combined with the recent sale of a 14.9 megawatt fuel cell park in Bridgeport, Connecticut and initiatives in Europe, have laid the foundation for global growth as we work to expand sales volume and reduce product costs in our push to profitability."
Key Stats:
After missing the mark in the previous two quarters, the company met analyst estimates. In the third quarter, it fell short by 2 cents, and in the second quarter, it was under-estimate by one cent.
Last quarter"s year-over-year revenue increase breaks a two-quarter streak of revenue declines. Revenue fell 4.7% in the third quarter and fell 15.6% in the second quarter.
Margins rose in the third quarter after falling the quarter before. Gross margins grew to 2.5%, up 1.2 percentage points from the year-earlier quarter. In the second quarter, the figure rose 9.7 percentage points to -9.2% from the year earlier quarter.
Looking Forward: The average estimate for the first quarter of the next fiscal year is steady at 4 cents a share. For the fiscal year, the average estimate has been unchanged at 21 cents a share.
Stocks with improving earnings metrics are worthy of your extra attention. In fact, "E = Earnings Are Increasing Quarter-Over-Quarter" is a core component of our CHEAT SHEET investing framework for this very reason. Don"t waste another minute ? click here and get our CHEAT SHEET stock picks now.
(Company fundamentals provided by Xignite Financials. Earnings estimates provided by Zacks)  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
395 | 396 | 397 | 397  Weiter  
9890 Postings ausgeblendet.

221 Postings, 211 Tage JeffderSchwätzerEnergie

 
  
    
20.03.19 12:11
Der Satz :" Macht euch die Erde untertan"  ist durch " Lost in Translation "  völlig verdreht worden . Ich wollte noch nie Schafherden, Meere  und Wälder beherrschen .

Richtig heisst es wohl : "Macht euch die Energien Untertan !" . Wer die Energien auf der Erde und  im Universum beherrscht , ist vermutlich  " Der Boss " .  

Die Menscheit hat ja auch schon viel erreicht, im bemühen die Energien zu beherrschen  . Bei der Atomenergie haperts´ noch etwas im Abschluß .

Prinzipiell halte ich im Bezug auf menschliche Intelligenz in späterer Zeit alles für möglich -  auch beamen und zeitreisen im Weltall .

Darum wird die Menschheit wohl auch die Klimakrise erkennen , handeln und überstehen . Hoffentlich .  

221 Postings, 211 Tage JeffderSchwätzerRWE

 
  
    
20.03.19 12:20
RWE tastet sich heran .

https://www.euwid-recycling.de/news/wirtschaft/...laufwirtschaft.html

Syntetische  Treibstoffe . Ideales Futter  für stationäre  Schmelzkarbonatbrennstoffzellenkraftwerke .

 

1120 Postings, 2633 Tage action72Löschung

 
  
    
20.03.19 14:48

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 20.03.19 15:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

1184 Postings, 2149 Tage fertigerfertigerWo will sie hin??

 
  
    
20.03.19 15:11
C11 so gut wie fix!!! Lässt sich anders gar nicht mehr erklären!!
Meine Kohle ist weg und den Chip wünsche ich das sie ihm seine ganze Gestohlene Kohle von den Aktionären auch wegnehmen!!  

22 Postings, 508 Tage s.t.a.r.s10 cent....

 
  
    
2
20.03.19 16:18
Die schafft sie auch noch, was ein Elend. Das ist zum durch drehen.
Leider glaube ich nicht, das Chip und Chap in irgend einer Weise auf den... bekommen.
Wir sind (aktuell) und bleiben die Dummen. Traurig mit an zu sehen.
Bin jetzt 97% im Minus.  

1640 Postings, 1737 Tage BrennstoffzellenfanLöschung

 
  
    
1
20.03.19 16:20

Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 21.03.19 08:53
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic - Werbung für threadfremde Aktie

 

 

22 Postings, 508 Tage s.t.a.r.sPlug?

 
  
    
20.03.19 16:29
Was hat unser Schuppen mit Plug zu tun, hier sind die Zellen abgebrannt bzw bekommen nix mehr geleistet.  

221 Postings, 211 Tage JeffderSchwätzerDess wird scho wieder

 
  
    
20.03.19 19:37
An C11 hat keiner Interesse . Die rechtlich einwandfrei erworbenen Price-Failure- Aktien wären ja dann auch wertlos . Die MK ist eigentlich schon lächerlich niedrig , im Vergleich zum Wert der Anlagen und den  Stromverträgen .

Generate Lending steht ja auch zu FCEL.

Auch wenn die Käufer  und Halter sich gegenwärtig vielleicht wie " die Dummen " fühlen - dies kann sich auch wieder abrupt ins Gegenteil drehen .

+ 30% / +50% / + 100 % könnten dann in wenigen Tagen anstehen . Plug und Ballard waren praktisch auch mal scheintot .

https://www.proactiveinvestors.com/companies/news/...says-216120.html  

2364 Postings, 2391 Tage pregoSplitbereinigt

 
  
    
1
20.03.19 19:53
0,023?
Ich könnte Kotzen!  

3097 Postings, 6404 Tage GilbertusFuelCell, eine Schmierenkomödie?

 
  
    
2
21.03.19 15:20

An ALLE, überlegt doch mal, warum schoss der Aktien-Kurs erst kürzlich derart in die Höhe (eine Verdoppelung in wenigen Tagen) um danach gleich wieder um 100 % abzusauffen?

Sieht für mich schwer nach MANIPULATION aus, die SEC müsste jetzt mit einer Untersuchung dringendst eingreifen, wenn sie weiter ernst genommen werden will.

Ich habe fertig.

yell


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

1640 Postings, 1737 Tage BrennstoffzellenfanWasserstoff und Brennstoffzellen

 
  
    
21.03.19 17:04
Wasserstoff und Brennstoffzellen setzen sich in immer mehr Ländern durch. Nach Holland, Deutschland (v.a. die grossen Autobauer), Japan (Olympiade 2020) nun auch Korea im ganz grossen Stil.

Da werden die Top-FuelCell Aktien wie Fuel Cell (FCEL) und Plug (PLUG) sich nicht über mangelnde Arbeit beklagen können. Die Aussichten sind eitel Sonnenschein...  

100 Postings, 4943 Tage luxi1Nur nich bei

 
  
    
1
21.03.19 22:24
FUEL CELL, da geht es konstant nach unten.  

248 Postings, 505 Tage ProzenteblablablaTotalverlust

 
  
    
1
22.03.19 21:10
von ca. 6? nach dem letzten Reesplit bis nun auf ca. 0,26?
Da kann man leider nur noch von Totalverlust sprechen und auch nach dem nächsten Reesplit wird es genau so weiter gehen.
Lasst die Finger davon und lasst euch nicht verarschen/abzocken. Betrug hoch 10 das ganze ...  

2 Postings, 7 Tage Holly CashEs gibt alles an der Börse .Aber das hier ist der

 
  
    
22.03.19 21:39

533 Postings, 2258 Tage LoboMaloDas Ende von FCE ist

 
  
    
1
23.03.19 07:54

unvermeidlich. Die Frage ist nur, was mit den Trümmern passieren wird. Es ist ja nicht so, dass nichts zu verteilen gäbe. Aber die Heuschrecken haben bestimmt schon einen guten Plan, wie sie sich auch noch an den Resten mästen können.

Ich habe heute meine Abstimmungskarte an Tom geschickt - einen anderen Weg der Abstimmung gibt es für mich leider nicht.

Hi Tom,

please find attached the voting slip. I found no other way to transmit it to your company and I never got a code number or QR code. The whole thing is a big mess and I have no hope for FCE. The silence from you all is one of the best proves for it. What shall the 110 Mio stocks bring, if the prize is currently 30 ct/$ - it is just 30 Mio USD which you already had with the latest financing agreements. The expectation of the result is shying the latest investors with some good will away. The whole financing issue is a nightmare and my current 95% lost of investment will be soon 99.9%.
Even my vote will not change anything - I urge you to take it into consideration.
Regards
Klaus

Ansonsten bombardieren sich FCE Twitter account mit passenden Musik- und Filmtiteln und vielleicht fallen Euch auch noch welche ein. Wenn wir schon untergehen, dann mit erhobenen Hauptes und mit einem Protestlied auf den Lippen.

 
Angehängte Grafik:
screenshot_20190323-095054.png
screenshot_20190323-095054.png

533 Postings, 2258 Tage LoboMaloMein Abstimmungszeittel

 
  
    
23.03.19 07:55
 
Angehängte Grafik:
voting_fcel_2019_klaus_wolf.jpg (verkleinert auf 90%) vergrößern
voting_fcel_2019_klaus_wolf.jpg

5 Postings, 11 Tage SappralotFCE

 
  
    
1
23.03.19 08:19
FCE exisitiert eigentlich nur noch aufgrund der ganzen Kapitalerhöhungen, die auf Kosten der Aktionäre gegangen sind. Seit 1969 (50 Jahre!!!!) schreibt FCE rote Zahlen. Über 1 Mrd. US-Dollar (Verlustvortrag) wurden schon verbrannt. Die Bilanz ist eine Katastrophe. Man könnte auch das Gefühl haben, dass der Verkauf der Anlagen komplett eingestellt wurde.

Wie kann es eigentlich sein, dass ein Unternehmen 50 Jahre lang von den Geldern der Aktionäre lebt. Und nur durch ständige Kapitalerhöhungen am Leben gehalten wird? Gibt es hier keien Begrenzung? Man kann doch nicht endlos den Aktionären das Geld aus der Tasche ziehen? Gibt es da in den USA keine gesetzlichen Regelungen? In den USA wird doch gerne geklagt  - warum klagt da keiner mal?  

533 Postings, 2258 Tage LoboMaloUnd hier die nächsten Tweets

 
  
    
1
23.03.19 08:31
die nun die Startseite von FCEL verzieren. Jeder Musik- oder Musiktitel spricht mir aus der Seele, wenn ich an das unverantwortliche Geschäftsgebaren dieser Sandkastenfirma denke. Wie konnte ich nur so blöd sein, dort zu investieren.
 
Angehängte Grafik:
fuelcell_protest_2.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
fuelcell_protest_2.png

5 Postings, 11 Tage SappralotFCE II

 
  
    
1
23.03.19 08:40
Um nochmal auf meinen Beitrag von 08:19 Uhr zurückzukommen:

Die Amerkaner verklagen doch auch ständig deutsche Firmen wg. Fehlern bzw. versäumten Meldungen usw. Beispielsweise VW oder Wirecard.

Gibt es das keine Möglichkeit, das Management für entwaige Fehler oder sonstige Verstöße haftbar zu machen? Oder sogar Insolvenzverschleppung? Wie geschrieben, kann es doch nicht sein dass ein Unternehmen ein halbes Jahrhundert von den Geldern der Aktionäre am leben gehalten wird. Und dies "legal" durch ständige Kapitalerhöhungen.

Kennt sich da jemand aus?  

1184 Postings, 2149 Tage fertigerfertigerDie Raten verlassen das sinkende Schiff!!

 
  
    
1
23.03.19 09:30
Mit Wirkung zum 19. März 2019 trat Christina Lampe-Onnerud aus dem Verwaltungsrat von FuelCell Energy, Inc. (die ?Gesellschaft?) zurück. Der Rücktritt von Dr. Lampe-Onnerud war nicht auf eine Meinungsverschiedenheit mit der Gesellschaft zurückzuführen.  

221 Postings, 211 Tage JeffderSchwätzerDas Spiel ist erst aus ...

 
  
    
1
24.03.19 10:14
...wenn kein Geld mehr aufzutreiben  ist . Der Fehler war eben , die jahrelangen  10-15 Millionen US-Dollar Quartalsverluste nicht herunterzufahren - z.b durch einbringung von gewinnbringenden Geschäftsbereichen wie Windstrom .

Ein Gedankenspiel :

Was wäre , wenn die Generalversammlung die Liquidation der AG  zu Gunsten der Eigentümer ( der Aktionäre ) beschliessen würde ?  

Alle Assets der AG werden versteigert , und der Gewinn wird auf die Aktionäre verteilt .

Der Erlös wäre   - abzüglich der Bearbeitungs- und Abwicklungskosten -  so etwa   117,89  US - Dollar. . Diese Summe würde dann auf 325 000 000  Aktien verteilt .

Wenn FuelCell Energy mit seinen Produkten scheitert  - und untergeht - , dann ist Fuelcell an der  " Natürlichen wirtschaftlichen Realität " gescheitert - die aber in Wahrheit auch nur eine künstliche Realität ist . Würde man eine umweltgemäße und  FCE-gemäße wirtschaftliche Realität bilden , würden die Gewinne bei FCE sprudeln .

Wenn die FCE- Kraftwerke Wartung bedürfen ? Was solls - dies schafft schöne  Arbeitsplätze . Wenn  luftfreundliche Stromerzeugung  bezahlt würde - FCEL bekäme dicke Einnahmen .

Tesla z.B hat es geschafft ( ewig diese Tesla- vergleiche... ) eine Tesla-affine künstliche wirtschaftliche Realität um sich aufzubauen . Tesla - Käufer sind bereit sehr viel Geld für ein Auto auszugeben , welches im Vergleich zu einem Verbrenner für 19000 EURO eigentlich fast nix besser kann . Weniger Reichweite, weniger Energiestationen ( Tankstellen ) , deutlich höherer Preis .

Wenn FCE - Stromabnehmer bereit wären den dreifachen Strompreis zu bezahlen ,da man die Umwelt erblühen lässt ,   dann wäre dies eine FCE- gemässe Entwicklung .

Ein echter ,geschlossener Kohlenstoffkreislauf  ( RWE bastelt gerade an einem unechten - aber immerhin ) wäre ideal für FCE . Noch optimaler wäre es , wenn mithilfe von Abscheidungsanlagen das CO2 aus der Luft gewonnen würde , und  mit Wasserstoff aus Wind- und Sonnenstrom
zusammengeführt . Ergebnis : Komplett klimaneutrales Methan .

Trotzdem : Die Hoffnung für FCEL liegt derzeit bei 0 % - Leider .
 

5 Postings, 11 Tage Sappralot@ Das Spiel ist aus...

 
  
    
2
24.03.19 11:11
Solange sich immer wieder Käufer für die neuen Aktien finden, geht es immer so weiter. Kapitalerhöhungen, Re-Split -> Kapitalerhöhungen, Re-Split usw. Kapitalerhöhungen haben wir ja seit 1969. ;-) Und einen Re-Split haben wir ja auch schon hinter uns. Der zweite wird demnächst folgen. Und die Verluste für die Altaktionre werden immer größer. Erst wenn sich keine Kapitalgeber mehr finden, gehen die Lichte aus.

Bin selbst vor rd. zehn Jahren eingestiegen. Und stehe jetzt als Altaktionär kurz vor dem Totalverlust. Habe keine Hoffnungen mehr. Auch was die Produkte / die Technologie angeht. Wenn die Anlagen wirklich so zuverlässsig, umweltfreundlich, und wirtschaftlich wären, warum verkauft dann FCE nicht mehr Anlagen? Man könnte das Gefühl haben, dass der Vertrieb auch vollständig eingestellt wurde. Warum interessieren sich die großen Industrieunternehmen nicht für die Anlagen / Technologie (wie z.B. GE, Siemens usw.)? Warum gibt es keine Konkurrenten - überall wo Geld zu verdienen ist, gibt es irgendwann Konkurrenz.

Und über die Idee, selber mit den eigenen Anlagen zum Stromproduzenten zu werden, ist auch mehr als fragwürdig.  

221 Postings, 211 Tage JeffderSchwätzer0 % Hoffnung stimmt nicht .

 
  
    
2
24.03.19 11:40
Es bleiben etwa 11 % Hoffnung . Die von Elon Musk*Tesla neu gegründete wirtschaftlich-planetare Realität , hat ja immerhin schon mächtige Anhänger gefunden : Volkswagen stellt " unerbittlich " auf  #E um ( Der Konzern ist so gross und mächtig , da heisst es dann :  Fahr Elektroauto , oder geh zu Fuß ! ( Subtext : Friß oder Stirb ! ))   , für Toyota ( H2 und Batterieauto ) gilt dasselbe . NORDEX und VESTAS sind mächtige WEA - Hersteller . RWE und E.ON finden allmählich  gefallen an EE. Wenn die Neue wirtschaftliche Realität von EMT zur allgemeingültigen ,also  zur universalen , wird , dann werden Brennstoffzellenkonzerne inkludiert sein .

Die ganze Szenerie ist aber weiterhin  so hauchzart , dass sogar negative Kommentare  ( mit Ihren realistisch-wirtschaftlichen totschlagargumenten ) in Foren diese Seidengespinste  zerreißen können .

Der althergebrachte Wirtschaftrealismus ist aber auch nur ein fehlerhafter, bequemer  und künstlicher . Warum werden zum Beispiel in Neuwagen soviele Kunstoffteile ,und nicht etwa Holz- oder  Kokosfaserteile ,  verbaut ?  Weil diese kostengünstiger sind . Zwar landen dann sehr viele alte Autotoplastikteile  im Meer ,und belästigen dort die Meeresbewohner - aber dies wird nirgenwod buchhalterisch festgehalten .

Irgendwann wird - und muss - aber eine Wende kommen.    

533 Postings, 2258 Tage LoboMaloWas mich stutzig macht...

 
  
    
25.03.19 06:33
...ist das bleierne Schweigen von FCE. Nicht nur, dass Tom offensichtlich eine Maulsperre trägt, sondern insgesamt scheint FCE abgetaucht zu sein. Was kann das anderes bedeuten, dass man sich auf das große Finale vorbereitet.
Die ganze Idee der Aktienvermehrung und dann des darauffolgenden Re-Splits macht doch nur dann annähernd Sinn, wenn man einem Großinvestor dieses Aktienpaket schon von vornherein angedient hat und dieser Partner danach 1/3 der Firma hält. Dem ist dann auch der Re-Split egal, da insgesamt finanziell für ihn das Gleiche herauskommt. In diesem Fall würde der Kurs nach dem Re-Split nämlich nicht wieder zusammenbrechen, sondern eher steigen. Damit hätte man auch die Grundlage für spätere KE, mit denen das riesige Backlog finanziert werden könnte.

Dieses sind natürlich nur Gedankenspiele aber wenn nicht annähernd eine solche Idee dahintersteht, sind doch die geplanten Entscheidungen kommende Woche der absolute Selbstmord. Mit dem der Aktienerhöhung landen wir bei einem Kurs locker unter 10 ct/$ und eine 1:12 Re-Split bringt die Aktie - wenn überhaupt nur knapp über 1 USD, wo sie sich mindestens 10 Tage halten muss, um dann wieder eine Gnadenfrist von sechs Monaten zu bekommen. Ein weiteres Absaufen auf das jetzige Niveau wäre aber fast unausweichlich. So dumm kann doch auch die bekloppteste Geschäftsführung nicht sein, oder?

Da ich mein Investment ohnehin schon abgeschrieben habe, warte ich mal ab, was der Osterhase so in seinem Körbchen trägt.
Euch allen einen guten Wochenstart!  

1293 Postings, 2640 Tage sven60bleierndes Schweigen des Vorstandes

 
  
    
1
25.03.19 16:34
entweder stecken die da - indirekt - tief mit drin oder sie haben die Tragweite der CV.Prf. nicht erkannt..??????? Oder aber, 3: sie wollen zusammen FCEL privatisieren......?!!!! Heute 1/1 Seite FT über Carbon Capture = ein Megamarkt......und FCEL fällt mit führender Technologie im Kurs - das passt alles nicht. Oder aber: da kommt bald der Megaauftrag und Aktie von heute auf morgen bei 1,2,3 $...????? Die Hoffnung stirbt zuletzt. Indes: hätte ich freies spekulatives Kapital, würde ich nachkaufen = Bauchgefühl....den ein Selloff = massiver Kursrückgang - kann auch das Ende einer Abwärtsspirale bedeuten.....  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
395 | 396 | 397 | 397  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben