UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Seite 135 von 136
neuester Beitrag: 08.12.19 17:13
eröffnet am: 12.10.17 17:08 von: Gadric Anzahl Beiträge: 3392
neuester Beitrag: 08.12.19 17:13 von: 4Gold Leser gesamt: 487112
davon Heute: 44
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 132 | 133 | 134 |
| 136 Weiter  

1184 Postings, 748 Tage Maridl81Ja genau

 
  
    
09.11.19 14:12
Vielleicht tut sich ja im Dezember noch was mit ETH mit der Umstellung und Anfang Jänner.. Wenn wir Glück haben, gehen spätestens Anfang 2020 die Preise wieder hoch..
Mal sehen ob Bitcoin Ende des Jahres noch 12.000 schafft?

Vielleicht kommt nächste Woche schon der Quartalsbericht von HIVE?

Warten warten warten.. Gut dass ich Zeit hab...  

507 Postings, 729 Tage Chris T Ian...

 
  
    
12.11.19 13:36
Es gab ja genug mahnende Worte, wie es um die Aktie steht.

Ich hoffe der ein oder andere hat sie sich auch zu Herzen genommen und sein Risiko reduziert.


Gestern übrigens ein Sedar Filiing.  Fidelity hat seine Position in den letzten Tagen um 25% (ca. 8mio Shares) reduziert.  

1184 Postings, 748 Tage Maridl81Die

 
  
    
12.11.19 21:51
Reduzierung hat anscheinend beim Kurs nichts verändert und pendelt sich allmählich bei 0,10 ein.... Ein Nachkauf bei dem Kurs wird immer interessanter..  

6923 Postings, 3103 Tage ixurtMahnung or self-fulfilling prophecy

 
  
    
1
13.11.19 01:52
Bekanntlich ist eine selbsterfüllende Prophezeiung eine Vorhersage, die ihre Erfüllung selbst bewirkt.

In Baisse-Phasen dominiert bei Anleger in der Regel die Angst, d.h. sie glauben nur noch an Sche...e und agieren voreilend so, dass sich ihre Ängste erfüllen.

Die Rückkopplungen ihrer Negativ-Erwartungen und ihres Verhaltens zeigen sich i.d.Regel in einem Überschwingen des eh schon vorhandenen Negativtrends, machen also alles noch schlimmer.

Das Obszöne...
wenn die von ihnen angetriggerte self-fulfilling prophecy greift,
fühlen sich die Self-fulfilling-Propheten auch noch bestätigt! :-(

Zurück zu HIVE:
Dass HIVE ihr erfreuliches Quartals-Ergebnis Q1.20 (Apr-Jun) mit einem positiven Nettogewinn und einem positiven Cashflow in Q2.20 (Jul-Sep) verfehlt haben dürfte, wird vermutlich von den meisten Interessierten erwartet.
Denn HIVE beendete das erste Quartal bis Juni '19 immerhin mit einem Umlaufvermögen von fast 22 Millionen USD, einschließlich ca. 8 Millionen USD in bar (siehe letzten FB).

Da braucht es eigentlich keinen der beschriebenen Self-fulfilling-Propheten....
mit Erhöhung der jüngeren BTC-NW-Hashrate und der aktuellen Kryptopreis-Korrektur sollte jedem Anleger klar sein, dass HIVE die gerade erst in Q1.20 erreichte Gewinnschwelle nochmals abgeben musste (siehe #328 von Chris... und #329 von mir).

Ich hoffe, dass HIVE den Genesis-Malus endlich überwunden hat und Shareholder Value schafft.
In diesem Zusammenhang kann ich nicht genug betonen,
dass HIVE im Vergleich zur Konkurrenz schuldenlos und superschlank aufgebaut ist.

Der Absprung von Fidelity könnte steuerrelevante Gründe haben,
werte ich grundsätzlich allerdings als window dressing oder zu deutsch als Bilanzkosmetik.

Diese dient bei den anstehenden Jahresabschlussberichten in der Hauptsache der optischen Bilanzverschönerung um Bilanzlesern resp. Anteilseignern einen möglichst günstigen Eindruck von der wirtschaftlichen Lage Fidelitys zu verkünden.

"Bilanzkosmetik ist international bei Banken wie Nichtbanken weit verbreitet. Es handelt sich um eine ?Bilanzfrisur vor der Veröffentlichung zwecks Demonstrierung größerer Liquidität?.
Insbesondere Kreditinstitute, Versicherungen und Investmentfonds betreiben Bilanzkosmetik.
https://de.wikipedia.org/wiki/Bilanzkosmetik

Vielleicht kauft sich Fidelity im Frühjahr ja wieder (teurer) ein?

Momentan scheint es so, als würden HIVE-Anleger zunehmend dezentral.
Ein willkommener Kryptopreispump auf BTC oder ETH könnte dies zum Jahresende hin fördern,
denn die großen Finanz wird ihre Bilanzbücher vermutlich in ca. vier Wochen größtenteils schließen.

Übrigens sind wir meines Erachtens auf dem besten Weg in eine bullische Phase von Ethereum und Bitcoin einzutreten.
Ob es die beiden bevorstehenden ETH-Update's sind, welche Ethereum in die DeFi-Phase überführen werden, oder
ob es das im Frühjahr bevorstehende Btcoin-Halving ist... ...
für Ende November vermelden diverse Chartanalysten ein golden Cross.
Danach soll es angeblich Richtung Norden gehen.
Ich hätte nichts dagegen, ergo... mein Wohlwollen haben sie... :-)

Ach ja, vor kurzem hatten wir den drittgrößten Bitcoinpump aller Zeiten.
Wir erinnern uns, der Bitcoinpreis schoss innerhalb kürzester Zeit um über 40% nach oben.
Dürfte nicht das letzte mal gewesen sein... ...


 

774 Postings, 845 Tage GeKirIrgendwie

 
  
    
1
14.11.19 09:08
kennt die Aktie auch nur noch eine Richtung. Wenn ETH steigen sollte bin ich mal gespannt,
ob HIVE da auch mit macht.

Bin mittlerweile 50% in den Miesen, obwohl ich erst bei 19,5 Cent gekauft habe, ist echt zum koten.

Langsam sollten mal positive zeichen von HIVE kommen.

@IXURT: lese deine Beiträge und die von Chris echt gerne, aber irgendie kommt mit HIVE
immer zu gut weg. Letztlich geht es nur in eine Richtung und die Beiträge kommen mir immer
mehr als "Vertrösten auf bessere zeiten" vor...  

1184 Postings, 748 Tage Maridl81Gekir

 
  
    
14.11.19 10:41
mann muss ja auf bessere Zeiten verweisen- schlechter kanns ja kaum noch gehen :-)
kommten die Cryptos wieder in fahrt- müssen die beim nächsten Aufschwung Hive mit reißen- ansonsten ist hier alles zu spät..
Auch ich warte auf den Aufschwung...
und zum Schreiben gibt es hier aktuell ja wenig- wir warten auf News/Bericht  

774 Postings, 845 Tage GeKirja hast ja Recht

 
  
    
14.11.19 10:58
mußte mir nur mal etwas Frust von der Seele schreiben...

Bin eh nicht hoch engagiert hier, trotzdem wäre ein anderer Kurs schöner...

Also abwarten und Tee trinken!  

1184 Postings, 748 Tage Maridl81jep

 
  
    
14.11.19 12:41
trinken wir mal Tee- jetzt wird's e kalt :-)  

6923 Postings, 3103 Tage ixurtGekir, andere sind auch frustriert!

 
  
    
15.11.19 00:37
So auch ich...
denn trotz meiner vielen Verbilligungskäufe bin auch ich mit ca. 67% heftig im Minus...

Da kannst du mir ruhig glauben,
dass ich "Null-Interesse" habe hier irgendwen auf "bessere Zeiten zu Vertrösten".
Warum auch?
Mich tröstet schließlich auch niemand!

Übrigens...wir sollten bei Invest's immer im Hinterkopf haben,
dass immer dort wo sich riesige Chancen auftun auch riesige Risiken lauern.
Wer hoch hinaus will, droht tief zu fallen.
Kurse sind keine Einbahnstraßen...
ergo was nach unten geht, kann iwann auch wieder Richtung Norden gehen.
Letztendlich ist jeder für sein Invest selbst verantwortlich.

Also Gekir,
auch ich sitze auf relativ starke Buchungsverluste, bin also ordentlich in HIVE investiert.

Dennoch, was sollte es für einen Nutzen bringen hier den Thread zuzujammern
oder
mit den Thread mit Frust zuzumüllen?

Mich interessieren Fakten... Fakten... Fakten...
Unbewiesene Befürchtungen gehen mir am Allerwertesten vorbei,
finde ich zudem sauschädlich weil sie sehr oft zu hysterischen Handlungen führen!

Dass heißt aber noch lange nicht,
dass ich das HIVE-MM nicht kritisieren würde?!

Da scheinen einige offensichtlich zu vergessen,
dass ich seit dem Frühjahr den Rücktritt von Frank Holmes (Interim Executive Chairman und Interim CEO von HIVE) fordere...
allerdings bisher keinen Beitrag der Unterstützung lesen durfte!

Frank H. konzentriert sich offensichtlich mehr auf Gold und US Global als auf Kryptos und der zukünftigen Geschäftsphilosophie von HIVE.
Seine Kommunikation zu uns HIVE-Aktionären ist und war das komplette Jahr über, also seit seiner Amtsübernahme, unter aller Sau.
Frank Holmes und Marco Streng (Genesis) mache ich hauptsächlich dafür verantwortlich,
dass das Ether-Asset von HIVE um ca. 75% von 60.000 auf 14.000 ETH heruntergefahren wurde.

Schlussendlich fühle ich mich durch Frank Holmes quasi hintergangen, er hat m.E. das suggerierte Geschäftsmodell, sprich ein großes HIVE-eigenes Ethereum-Netzwerk aufzubauen, nahezu auf Null runtergefahren!
Was diese meine öfter artikulierte Kritik mit "HIVE kommt immer zu gut weg" zu tun hat ist mir ein Rätsel und für mich nicht nachvollziehbar!

Dies steht "nicht" im Widerspruch dazu,
dass ich von Anbeginn an
den Protagonisten einer bevorstehenden Insolvenz
und favorisierenden ausschließlichen Substanzbewertung
widersprochen habe.
Die Welt ist nunmal nicht schwarz-weiß.

Wie ich bereits erwähnte, gibt es durchaus auch Licht am Ende des Tunnels.

Die bevorstehenden EtH-Updates werden die zunehmende ETH-ASIC-Domianz im Ethereum-Netzwerk pulverisieren
und die Mining-Macht den GPU-Minern,so also auch HIVE, zurückgeben.

Zudem wird die Übergangsphase in der Ethereum-Blockchain...
weg vom Mining... hin zum Staking...
sich weit über den 3.Jan. 2020 hinausziehen.

HIVE dürfte durch den Wegfall der ETH-ASICs vorrübergehend vermutlich eine höhere Dominanz im übergeordneten Ethereum-Netzwerk und somit eine höhere Miningausbeute gewinnen.

HIVE bekommt also (nochmal) die große Chance ihr Ether-Asset tüchtig aufzustocken,
um sich optimal im Ethereumnetz ggü. der Konkurrenz positionieren zu können.

Trotz Kritik und dem anstehenden vermutlich negativen Finanzbericht hat HIVE-  
je nach Geschäftserweiterung und anziehenden Kryptopreisen-
durchaus die Chance auf eine hoffnungsfrohe Zukunft.

Liest sich zwar wieder wie ein "Vertrösten auf bessere Zeiten",
ist es aber nicht.

Vielmehr versuch ich einfache Hinweise resp. Bedingungen aufzuzeigen...
woraus hervorgeht... wenn diese erreicht werden...
HIVE durchaus noch eine Chance haben sollte
im letzten Augenblick noch die Kurve zu kriegen.    

94 Postings, 956 Tage homerun66Spekulation zum Kursverlauf

 
  
    
1
16.11.19 16:35
Hive hatte in den letzten Monaten nicht gerade den besten Auftritt, allen voran der Streit mit Genesis Mining (GM). Als Folge ging das Vertrauen verloren und der Kurs in die Knie. Nach der Behebung der Meinungsverschiedenheiten mit GM, verkaufen diese einen signifikanten Teil ihrer Hive Aktien. Der Kurs fällt weiter. Zu Hive 2.0 gibt es wenn überhaupt, nur vage Andeutungen. Wie soll das Vertrauen schaffen? Der Kurs geht weiter Richtung Süden. Dann müssen offensichtlich diverse Fonds gemäß ihrer Statuten ihre Aktien verkaufen - der Kurs fällt. Dazu kommt Steueroptimierung und Verluste werden realisiert.  Der Kurs fällt. Die Marktkapitalisierung fällt unter 50 MM und User Dadman (https://finance.yahoo.com/quote/HIVE.V/community?p=HIVE.V ) spekuliert, dass jetzt auch der Fond HBLK verkaufen muss.
Das sieht nicht gut aus. Aber zu jedem Verkauf gibt es einen Käufer. Daher meine Spekulation: man konnte sich gut ausrechnen, dass die Aktie tief fallen wird (von ca 80 Can Cent ausgehend) und billig eingekauft werden kann. Sollte es irgendwann gute Zahlen geben, z.B. weil Bitcoin und Ether stark steigen, dazu noch gut gewirtschaftet wurde und Hive 2.0 konkret beschrieben wird, dann könnten wir in eine Aufwärtsspirale kommen. Sollte und könnte! Ihr wisst ja, die Hoffnung stirbt zuletzt! Allen ein schönes Restwochenende! HR66  

6923 Postings, 3103 Tage ixurthomerun66 ...

 
  
    
20.11.19 11:44

ich möchte dir an dieser Stelle mal
meinen Dank, für deine stets inhaltlich resp.  informativen Beiträge
 
aussprechen.

Meine allergrößte Hochachtung dafür,
dass du dich selbst durch größte Provokationen, siehe auch Nachbarthread, nicht aus der Ruhe bringen lässt und stets sachlich bleibst!

Meinen Daumen hoch dafür!


Da im HIVE-Thread mit Bewertungen sparsam umgegangen wird, ist es mir leider schon länger nicht möglich deine Beiträge mit einem Grünen würdigen.
Wenn ich's versuch, erscheint jedesmal folgender Textbaustein:
" Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für homerun66. "

herzliche Grüße,
ixurt

 

1184 Postings, 748 Tage Maridl81naja

 
  
    
1
20.11.19 14:11
dann bekommt er eben von mir einen Stern :-)  

1184 Postings, 748 Tage Maridl81Bitcoin

 
  
    
2
20.11.19 14:15
Anscheinend schaltet schon wieder der eine oder andere Miner die Anlage ab, da wir uns bald wieder beim Break even befinden.

Hashrate geht zurück.  Das könnte auch ein gutes Zeichen sein, dass sich der Bitcoin bald wieder fängt und hoffentlich bald mal die Bullen an der Leine ziehen....

 

106 Postings, 658 Tage RadiSernsthaft ????????? immernoch noch nicht tot ???

 
  
    
2
21.11.19 04:12
bin seit nem jahr oder so nicht mehr auf dem Hive Chart unterwegs gewesen, aber im Grunde von Anbeginn an die gleichen 5 Chat-Mitglieder hier, die sich als Alleinunterhalter durchschlagen und ab und zu mal einen Unwissenden anlocken.... Mich verwundert die Gelassenheit bei einer Aktie die 97% runter gezogen wurde und wo die große Konkurrenz ala Global Blockchain sich in Global Gaming umbenannt hat. Vielleicht habt ihr auch bald eine Cannabis Aktie im Depot, falls Blockchain nicht mehr laufen sollte (bei unter 10 cent gar nicht mal unwahrscheinlich, dennoch 9 cent zu teuer).

Einmal für alle potentiell interessierten: Hive wird NIEMALS steigen! Klar ist es günstig bei dem möglichen Potential von Blockchain, Coins und Ethereum und Co..., aber dafür sind die Finanzmärkte ausgelegt um das Entkoppeln von Bezugswerten (Ether, Bitcoin, etc.) zum jeweiligen Unternehmenskurs möglich zu machen. Holt Euch Ethereum (googlet mal nach DeFi projects) zu den jetzigen Einstiegskursen und lasst die Finger von den alten Finanzmärkten und vor allem, schaut Euch die Entwicklung des Hive Charts an ! Katastrophe!!!

(nur gut gemeint an mögliche neue Investoren und gleichgültig ggü. den "alteingesessenen" Hasen im Chat)  

40 Postings, 549 Tage Gerry 41Q2/2020

 
  
    
2
27.11.19 11:15
Q1/2020 1331 x Bitcoin,  3200 x Ethereum

einfachmal                    geschätzt 1200 Bitcion (~10275 $)
                                                                6400 Ether     (~215 $)
Gross Mining Margin geschätzt  30% je nach dem wie efektiv Schweden ist.

Die Firmenbewertung nur auf Grund vom Jahresumsatz ist in meinen Augen
auch nicht korrekt.

Bitte nicht Antworten (Hive ist das Letzte, der Kurs zeigt den Weg, -98% vom hoch)
Schauen wir mal, Zahlen sollte ja heute oder morgen raus kommen.  

2214 Postings, 1270 Tage Kap Hoorn@ Gerry :

 
  
    
1
27.11.19 12:23
Eyhhh, DA geht noch was !!!
Brauchst bloß mal Ixurt zu fragen, der "erklärt" dir das ...
;-)  

40 Postings, 790 Tage CAD229106277bin gespannt

 
  
    
27.11.19 14:43
Ehrlich gesagt, bin ich sehr gespannt auf die Zahlen.
Der Kurs geht zwar nur in eine Richtung, da kann man nur allen Kritikern recht geben. Aber mittlerweile ist der Kurs so günstig, dass es auch mal nach oben gehen sollte, wenn Hive einigermaßen das Vertrauen wieder herstellt.
 

1184 Postings, 748 Tage Maridl81Gerry

 
  
    
27.11.19 14:50
Hap Hoorn...der versteht wohl dein " nicht antworten " nicht :-) :-)  

6923 Postings, 3103 Tage ixurtZur Erinnerung, meine Prognose zu Q2.20 Jun-Sep

 
  
    
1
28.11.19 14:45
gab ich bereits am 11. Sep ab.

An dieser meiner Einschätzung hat sich nichts geändert:
https://www.ariva.de/forum/...ben-sollte-550963?page=129#jump26411370  

1184 Postings, 748 Tage Maridl81BTC 7600

 
  
    
28.11.19 16:43
sieht aktuell so aus, ob Bitcoin sich an der Unterstützung 7000-7300 hält und jetzt nach oben ausbrechen kann.. sind wir die nächsten Tage gespannt... auch Hive konnte heute endlich wieder was gut machen auf CAD 0,35
Ist der Boden nun gefunden????
 

40 Postings, 549 Tage Gerry 41@ ixurt,

 
  
    
30.11.19 07:02
ich zieh meinen Hut.
Mich würde nur interessieren ob Hive beim Ethereum Minen
oder beim Bitcoin Minen kostendeckend arbeitet.
Bezogen auf Q2.

Allen die noch investiert sind einen schönen
1. Advent.  

1184 Postings, 748 Tage Maridl81Meinte natürlich 0,14 Can

 
  
    
30.11.19 11:30

6923 Postings, 3103 Tage ixurtGerry41 #71

 
  
    
30.11.19 20:35
Beim Bitcoinmining offensichtlich nicht. Wie bereits erwähnt, ist im Berichtszeitraum Jun - Sep19 das Interesse an Bitcoin enorm angestiegen, ersichtlich am Anstieg der übergeordneten Bitcoin-Netzwerkhashrate, welche um ca. 100% zugenommen hatte. Dadurch erhöhte sich die Dfficulty also der Schwierigkeitsgrad, was widerum eine geringere Mining-Entlohnung be-inhaltete. Widersprüchlich zum Marktgesetz "Angebot und Nachfrage" sank der Bitcoinpreis gleichzeitig (über das Warum mag sich jeder selbst seine Gedanken machen).  

Ergo verschlechterten sich wie bereits erwähnt die Marktbedingungen für Bitcoin.
Da die Bitcoin- Cloud-Mining-Aktivitäten auf Fixkostenbasis laufen beschloss das HIVE-MM
(lt. FB Anfang Oktober) einen Teil seines Bitcoinminings einzustellen resp. 200 PH/s ihrer Cloud-Mining-Kapazität auszusetzen.

HIVE """prüft derzeit verschiedene Faktoren, darunter die Marktbedingungen und die Halbierung der Bitcoin-Belohnungen, die im Mai 2020 erwartet werden, sowie die daraus zu erwartenden Auswirkungen auf ältere ASIC-Miner. HIVE prüft ferner ihre Optionen für diese Cloud-Mining-Kapazität sowie die noch in Betrieb befindliche 100 PH/s Cloud-Mining-Kapazität, deren erste Vertragslaufzeit Ende Kalenderjahr 2019 endet."""
https://www.sedar.com/...=03&projectNo=02996722&docId=4635258

Bzgl. der enorm angestiegenen übergeordneten BTC-Netzwerkhashrate hatte ich im Forum bereits auf die mangelhafte Ertragskraft im BTC-Sektor hingewiesen, so dass es m.E. durchaus Sinn machte den entsprechenden BTC-Cloud-Vertrag zumindest unter diesen Bedingungen auszusetzen.

Sollten die BTC-NW-Hash-Raten trotz zunehmenden BTC-Asics wider Erwarten sinken, dürfte man den Vertrag vermutlich nochmals aquirieren.

Sehr beruhigend zu wissen, dass Hive die Priorität von Anfang an auf das ETH-Mining gesetzt und dem entsprechend ausschließlich GPU-Anlagen besitzt.
Da freu ich mich doch gleich noch mehr über anstehende Ethereum-Update, welches den ETH-Asics den Saft abdreht!
Hat der Markt dass schon gecheckt? Wie wird er am Montag reagieren?

 

40 Postings, 549 Tage Gerry 41Danke

 
  
    
01.12.19 07:13
bin auch gespannt, wie es mit Ethereum weiter geht.  

6923 Postings, 3103 Tage ixurtIstanbul Network Update

 
  
    
01.12.19 13:00
Das Istanbul Network Update wird voraussichtlich am kommenden Wochenende erfolgen.

Die aktuelle Umstellung des Ethereum- Netzwerks dient erstmal der Sicherheit, Interoperabilität und Reduzierung der Netzwerkkosten.  

Die beiden anstehenden Updates sind zudem Vorraussetzung für die Einführung von Serenity,  
welche im kommenden Jahr mit der "Beacon Chain-Implementierung" beginnt.
Diese wird denn auch endgültig die Phase von Ethereum 2.0 resp. "Proof-of-Stake" einleiten.

So nach und nach sollten sich die auch für HIVE wichtigen Veränderungen denn auch im Ether-Preis niederschlagen... ...
 

Seite: Zurück 1 | ... | 132 | 133 | 134 |
| 136 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben