UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Thielert Aufhebung der Insolvenz ?

Seite 113 von 132
neuester Beitrag: 09.12.19 10:10
eröffnet am: 08.01.09 09:14 von: Spezi123 Anzahl Beiträge: 3286
neuester Beitrag: 09.12.19 10:10 von: extrachili Leser gesamt: 355834
davon Heute: 147
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 111 | 112 |
| 114 | 115 | ... | 132  Weiter  

1800 Postings, 1274 Tage michelangelo321extrachili der Stachel sitzt schön tief.

 
  
    
09.07.19 14:02
Diese Unterstellung von Dir ist einfach nur lächerlich,oder wie Du immer LOL....!#2799
Für mich sieht das hier nach versuchter Manipulation aus. Doch kann hier nichts manipuliert werden.

Erst unterstellt Er und im gleichem Atemzug sagt Er das hier nichts manipuliert werden kann.
Eines ist nur sicher das Rudini,RatuMarika,extrachili da sind ,um die Kleinaktionäre Ihre Aktien
abzuluchsen.  
Ich verkaufe meine nicht zu paar Pimperlinge.  

1800 Postings, 1274 Tage michelangelo321Sokoo die Frage ist warum?

 
  
    
09.07.19 14:04
Warum wurde der Beitrag am 2.05.2019 reingestellt ?? ;-)  

744 Postings, 2840 Tage Sokooo# Michel...

 
  
    
09.07.19 14:30
Du weißt doch alles, sag es uns !!!! ---Ich hab keine Ahnung.....  

1800 Postings, 1274 Tage michelangelo321Sokooo hast den Beitrag auch gefunden,

 
  
    
09.07.19 19:10
kam bereits schon mal vor einem Jahr oder sogar 2 Jahre her ,jetzt aber bei diesem der letzte Absatz ist nur neu Zitat: Im Jahr 2017 hob der Bundesgerichtshof (BGH) das Betrugs-Urteil auf und verwies das Verfahren nach Hamburg zurück. Bis heute ist kein neues Urteil ergangen.
Quelle:https://boerse.ard.de/aktien/thielert100.html

 

6500 Postings, 3724 Tage extrachilieine kurze, aber...

 
  
    
10.07.19 07:35
...leider sehr unvollständige Zusammenfassung über Thielert. Der Verkauf an AVIC, der den Prozess zur Abwicklung der Insolvenz einleitete,  wird hierbei nicht erwähnt. Inzwischen wissen wir über die Zahlen der Insolvenz bescheid. Auch wenn es hierzu noch eine unbedeutende positive Korrektur gab. Die Schulden übersteigen um mehr, als das vierfache des verbleibenden Kapitals, der Insolvenzmasse. Damit ist es klar, dass den Aktionären nicht bleibt.  

1800 Postings, 1274 Tage michelangelo321extra gibt die Antwort !

 
  
    
10.07.19 09:00
Zitat :
...leider sehr unvollständige Zusammenfassung über Thielert..Posting#2805
Frage .welche Insolvenz betrifft es?  Die erste oder zweite Insolvenz,die Kübler oder Dr.Ahrendt begleitet?
Damit ist nichts klar,oder?  ;-)  

1800 Postings, 1274 Tage michelangelo321Meiner ersten Anfrage der zwei Insolvenzen

 
  
    
10.07.19 09:02
der THIELERT wurden ja nicht beantwortet.Weitere Frage was macht die Sparte des Nichtzivilen Bereiches??  

1800 Postings, 1274 Tage michelangelo321Die Nichtaktionäre suchen noch .....

 
  
    
10.07.19 15:37
THIELERT Aircraft Engines GmbH  ging damals in Insolvenz.
THIELERT AG ging auch in Insolvenz. Dann sprach man von einem Sonderinsolvenzverfahren ,es wurden vorläufige Insolvenzverwalter wie Herr Kübler eingesetzt.Dr.Ahrendt führt das IV der THIELERT AG.  

1800 Postings, 1274 Tage michelangelo321THIELERT tätigte bereits mit AVIC

 
  
    
10.07.19 15:41
geschäftliche Beziehungen .
Obwohl so großer Andrang zum Kauf von anderen Investoren bestand,bekam Avic den Zuschlag die THIELERT Motoren GmbH zu erwerben. ;-)  

1800 Postings, 1274 Tage michelangelo321Auch interessant auf GOOGLE

 
  
    
10.07.19 16:04
Continental Aerospace Technologies GmbH - Home
www.technify.de
AVIC .International Holding Corporation hat im Juli 2013 alle Flugmotoren- und Fertigungsvermögenswerte der vormaligen Thielert Aircraft Engines GmbH erworben und sie als Continental Aerospace Technologies GmbH (vormals Technify Motors GmbH) der Continental Motors Group hinzugefügt.  

1800 Postings, 1274 Tage michelangelo321Erklärung verschiedenster Art

 
  
    
10.07.19 16:54
Geschichte

Die Thielert AG war eine deutsche Finanzholding, an der Motorenentwicklungs- und -hersteller beteiligt waren. Sie hatte ihren Hauptsitz in Hamburg. Eigentümer der Gesellschaft war die Thielert Aircraft Engines GmbH mit Standorten im sächsischen Lichtenstein und im thüringischen Altenburg.
Die Hauptgeschäftsstelle, die Thielert Aircraft Engines GmbH, meldete am 24. April 2008 Insolvenz an und wurde von einem Insolvenzverwalter, Bruno M. Kübler, geleitet. [5] Eine Woche später, nach dem Verlust der operativen Einheit Thielert Aircraft Engines GmbH, meldete auch die Holding Thielert AG Insolvenz an. Die Holdinggesellschaft stellte den Betrieb im Herbst 2008 ein. [6] Es wurde im Juli 2013 an Continental Motors, eine Tochtergesellschaft der chinesischen AVIC International, verkauft. [7]
https://en.wikipedia.org/wiki/Thielert  

1800 Postings, 1274 Tage michelangelo321andere Version von Technify Motors

 
  
    
10.07.19 17:00
Die Technify Motors GmbH ist ein Flugzeug-Dieselmotorenhersteller mit Sitz in Sankt Egidien. Im Juli 2013 erwarb die staatliche chinesische Aviation Industry Corporation (AVIC) die Flugzeug-Dieselmotoren-Konstruktions- und Fertigungsanlagen der ehemaligen Thielert Aircraft Engines GmbH und fügte sie als Technify Motors GmbH der Continental Motors-Gruppe hinzu. [
https://en.wikipedia.org/wiki/Technify_Motors  

1800 Postings, 1274 Tage michelangelo321was nun ,Technify Motoren GmbH ?

 
  
    
10.07.19 17:04
oder Continental Aerospace Technologies GmbH ?   In Lichtenstein/Sachsen  und Altenburg ist die Technify GmbH. ;-)  

1800 Postings, 1274 Tage michelangelo321Löschung

 
  
    
10.07.19 17:38

Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 11.07.19 10:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

1800 Postings, 1274 Tage michelangelo321noch andere Version

 
  
    
10.07.19 17:40
Am 14. Dezember 2010 gab die Muttergesellschaft von Continental, Teledyne, bekannt, dass Teledyne Continental Motors, Teledyne Mattituck Services und das Geschäft mit Kolbenmotoren für die allgemeine Luftfahrt für 186 Mio. USD in bar an Technify Motor (USA) Ltd, eine Tochtergesellschaft von AVIC International, verkauft werden. AVIC gehört der chinesischen Regierung. Im Mai 2011 wurde die Transaktion als abgeschlossen gemeldet und das Unternehmen in Continental Motors, Inc. umbenannt.
Am 23. Juli 2013 kaufte das Unternehmen den Dieselmotorenhersteller Thielert für eine nicht genannte Summe aus dem Konkurs. Thielert wird ein Geschäftsbereich von Continental und wird in Technify Motors GmbH umbenannt. [14]

Im März 2019 wurde der Firmenname von Continental Motors, Inc. in Continental Aerospace Technologies geändert. [15]
Quelle:https://en.wikipedia.org/wiki/Continental_Aerospace_Technologies
 

6500 Postings, 3724 Tage extrachilimichelangelo's Phantasie...

 
  
    
10.07.19 17:59
...geht schon wieder mit ihm durch.
Es gab keine zwei Insolvenzen, so wie Du es darstellst. Die Thielert AG hatte Insolvenz angemeldet und somit war auch die GmbH gezwungen, gleichzeitig mit der AG, die Insolvenz anzumelden. Die AG als Mutterkonzern konnte keine Finanzmittel und Sicherheiten mehr leisten. Das ging Hand in Hand. Die Thielert Aircraft Engines GmbH wurde durch Kübler bis zum Verkauf 2013 an AVIC weiter verwaltet und hat in dieser Zeit ca. 1 Mio. ? Gewinn pro Jahr erwirtschaftet. Zu den Fertigungsvermögenswerten, die AVIC erworben hat, zählen auch die Patente.
Meiner Ansicht nach handelt es sich bei der Militärischen Abteilung um die Motoren, die für die Drohnen produziert wurden und um eventuelle Lizenzen auf Patente, für die Produktion, die AVIC als Eigentümer dieser kassiert darf.
Denn die Patente sind wohl allesamt im zivilen Bereich verankert. Aber wie gesagt sind das meine Schlussfolgerung, was die Militär-Abteilung angeht, die auf Vermutungen beruhen. Und die Frage ist, ob sie überhaupt verkauft werden durfte und wurde, oder ob sie in einem Lager vor sich hin verrottet!
 

1800 Postings, 1274 Tage michelangelo321Die Unwissenden ,oder die so sind!

 
  
    
10.07.19 21:08
Lese und studiere mal etwas länger,dann wirst Du es vielleicht wenn es das Gehirn verschafft erkennen.Nullaktionäre logisch.  

1800 Postings, 1274 Tage michelangelo321Die Motoren spielen doch nicht die Rolle mehr!

 
  
    
10.07.19 21:24
Die Motoren kommen doch seit Jahren aus dem Regal von Mercedes-Benz,es geht doch nur um die Adoption des Motors und der Steuerungstechnik+Einspritztechnik+Propellersteuerung+Kupplungste­chnik.Da liegendoch die meisten Patente! Der eigene Motor wurde vor zig zig Jahren verworfen.
Vielleicht werden mitlerweile Dieselmotore anderer Firmen auch verwendet,aber THIELERT ist der Spezialist das die Motore alles an Diesel-Benzin-Mischungen mittels spezieller Einspritztechnik,Propellerverstellung, genutzt werden können.
Und als der Naive der Du Dich darstellst,es rottet keinerlei Verteidigungstechnik von Weltmarktführer vor sich hin,nur Du und Dein dummes ICH.Schäme Dich,für Deine Schlussfolgrung und Deiner Vermutung.  

11535 Postings, 3194 Tage RudiniFakt ist,

 
  
    
10.07.19 21:32
dass die Thielert AG insolvent ist, und die Verbindlichkeiten die Insolvenzmasse um ein Vielfaches übersteigen.

Jeder kann sich also ausrechnen, dass am Ende nichts für die Aktionäre über bleibt.

Alles andere ist gequirlte...  

1800 Postings, 1274 Tage michelangelo321Ach der Rudirüssel wegen gequirlte ...

 
  
    
10.07.19 21:59
Sag mal lieber was zu den zwei Insolvenzen und den zwei Insolvenzverwaltern,den ständigen sich ändernden Firmennamen ,dann wieder zurück als Technify Motoren GmbH. Der verheimlichte Kaufpreis der Thielert Motoren GmbH  Sitz Lichtenstein/Sachsen und Altenburg,gibt ja auch noch in Hamburg eine.
Die THIELERT AG und auch die THIELERT Vermögensverwaltung gibt es auch noch.  

6500 Postings, 3724 Tage extrachiliLustig, wie sich unser...

 
  
    
11.07.19 01:09
...michelangelo gleich wieder aufregt und persönlich wird. Wenn der Geist nicht mehr weiter weiß, muss er eben zu anderen mitteln greifen, so wie michelangelo es tut. Das ist schon recht bemitleidenswert, wenn man doch so schnell die Grenzen seiner Möglichkeiten erfährt!
Michelangelo, Du sprichst doch selber von den tollen Errungenschaften von Thielert und deren Patenten, die eindeutig AVIC gehören. Das scheinst Du immer noch nicht begriffen zu haben. Ja, so ist das eben mit den Investierten, deren Horizont vor lauter Gier nur bis zum Tellerrand reicht. Wer in sein Invest verliebt ist, ist auch blind für die Realität.

- die Aktien von der Börse genommen
- die Forderungen übersteigen um das mehrfache das Kapital aus der Insolvenzmasse.
- die Thielert AG ist aktuell insolvent!
 

6500 Postings, 3724 Tage extrachiliMichelangelo...

 
  
    
11.07.19 01:23
...hast Du mal ausnahmsweise, außer lauwarmes Bla Bla, auch Fakten? Dein ganzes Gedanken-Gebilde  zu Thielert besteht doch nur aus an den Haaren herbeigezogenen Vermutungen und Wunschdenken.  Nichts Handfestes, keine Fakten, nur Annahmen, Phantasien und uralte Berichte, die jeder schon vor Jahren gelesen hat und kennt.
Also blase Dich nicht ständig auf wie ein Ochsen-Frosch, der vor lauter Aufgeregtheit schon kurz vor der Schnappatmung steht.

 

1800 Postings, 1274 Tage michelangelo321nicht ziviler Bereich

 
  
    
11.07.19 04:22
Bericht der Daily News 17.09.2013  Avic teilte im August mit, dass es Thielert in seinen Geschäftsbereich Continental Motors verschmelzen und das Militärgeschäft aufgeben werde. Die Lieferungen seien eingestellt worden, teilte das chinesische Staatsunternehmen mit.

Thielert lieferte Triebwerke für Flugzeuge, darunter eine US-Army-Version des General Atomics Predator. General Atomics hat das Engine-Datenpaket erworben und beabsichtigt, die Produktion und den Support fortzusetzen.

Quelle:
http://www.hurriyetdailynews.com/...n-firm-risk-for-turkish-uav-54563
Daily News 17.09.2013

Interessant ist die "Verschmelzung"  !   ;-)













 

1800 Postings, 1274 Tage michelangelo321Da sitzt der Stachel schön tief.

 
  
    
11.07.19 19:57
Das Hauptaugenmerk bitte auf die Aussage "Verschmelzung " THIELERT - Continental Motors !

Was für Möglichkeiten bestehen wenn zwei Firmen verschmelzen,d.h. zum Beispiel das diese freie Hand auf Entscheidungen einerseits und jeder auch beidseitig Vorteile einer Zusammenarbeit/Kooperation haben und Nutzen (Patentnutzung)daraus ziehen können.
Es ist auch die Möglichkeit nach einer Zeit die Verschmelzung rückgängig zu machen und jeder seine eigene Wege gehen kann,wenn er möchte aber nicht muß! ;-)  

11535 Postings, 3194 Tage RudiniFakt ist,

 
  
    
11.07.19 23:24
dass die insolvente Thielert AG ein Vielfaches an Verbindlichkeiten im Vergleich zur Insolvenzmasse hat.

Die AG wird daher nach Beendigung des Insolvenzverfahrens im HR gelöscht, und es ist endgültig Ende im Gelände.

Daran ändert auch der Stuss nichts, der hier teilweise abgesondert wird.  

Seite: Zurück 1 | ... | 111 | 112 |
| 114 | 115 | ... | 132  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben