UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Thema Klimawandel - wer hat Recht

Seite 2 von 3
neuester Beitrag: 27.09.18 14:49
eröffnet am: 15.08.18 14:41 von: willi-marl Anzahl Beiträge: 72
neuester Beitrag: 27.09.18 14:49 von: willi-marl Leser gesamt: 5210
davon Heute: 4
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 Weiter  

7643 Postings, 2094 Tage PankgrafDer CO2 Gehalt der Atmosphäre ist keine

 
  
    
3
16.08.18 14:33
Umweltverschmutzung. Auch er unterliegt extremen Schwankungen und wird es
immer tun. Der Mensch hat darauf nur wenig Einfluss. Die Pflanzen brauchen CO2
für ihre Photosynthese und diese wird größer, je höher der CO2 Gehalt der Luft ist.

Besorgniserregender ist die Verseuchung der Meere mit Plastikmüll
oder pharmazeutischen Produkten, die entweder zur Unfruchtbarkeit
oder auch zu Resistenzen führen kann.

Aber die Größte "Umweltverschmutzung" von allen ist die ungebremmste Überbevölkerung.

 

14583 Postings, 2752 Tage willi-marlda hast Du absolut Recht pankgraf!

 
  
    
2
16.08.18 15:35

14583 Postings, 2752 Tage willi-marlÜberbevölkerung meinte ich....

 
  
    
4
16.08.18 15:37

2361 Postings, 2471 Tage VittoriaÜbrigens,

 
  
    
9
16.08.18 16:19
der Auto-Tycoon Henry Ford äußerte sich einmal so:
       'Wir werden uns die Natur untertan machen'

Klar, das Ergebnis spüren wir jeden Tag mehr....

Ich möchte gerne sarkastisch antworten:

               Im Weltraum begegnen sich unsere Erde und ein anderer Planet.
Der andere Planet fragt: ' Liebe Erde, wie geht es Dir denn ? '
Sagt die Erde: ' Nicht gut, ich habe Homo sapiens an Bord ! '
Sagt der andere Planet: ' Macht nichts, das vergeht bald wieder ! '  

15752 Postings, 3450 Tage The_HopeCO2 ist wie Methan ein Treibhausgas

 
  
    
4
16.08.18 16:43
Wer davon keine Ahnung hat, sollte sich mal mit der frühen Erdgeschichte befassen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Entwicklung_der_Erdatmosph%C3%A4re

Desweiteren gibs für Laien und Fortgeschrittene einen super YT Kanal
https://youtu.be/z7RdWkeyUjg?list=PLmDf0YliVUvEJZnENcvbDc9b20ZetXNQI

Aber BWL / VWL hilft hier nicht.

 

15752 Postings, 3450 Tage The_Hope#29 der auch ?

 
  
    
6
16.08.18 16:46
da gibs noch andere

(Matthäus 19.4) (Epheser 4.24) 28 Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan und herrschet über die Fische im Meer und über die Vögel des Himmels und über alles Lebendige, was auf Erden kriecht!

Das bedeutet wohl  (für die herrsche Klasse) ausbeuten :-(  

14583 Postings, 2752 Tage willi-marlein wirklich schlechter Spruch......

 
  
    
2
16.08.18 18:27
Sicher ahnte damals auch keiner, dass es Mal 7 Milliarden dieser Gattung werden.....
Und nicht von passender Bildung.  

15752 Postings, 3450 Tage The_HopeDann auch mal weiterdenken

 
  
    
2
16.08.18 18:40
Was sind denn die Gründe, gerade in armen Ländern,
dass die Bevölkerungszahlen stark gestiegen sind?

Soziale Absicherung, auch im Alter.
Verarmung und schlechte Bildung.
Verdrängung durch politische Verhältnisse.
Ressourcenausbeutung, auch Nahrungsmittel.
Und ja, Klimawandel.

Wenn man den Menschen die Lebensgrundlage entzieht,

https://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkerwanderung
 

2173 Postings, 1492 Tage Stuff_WildAuch neue Arten ...

 
  
    
2
16.08.18 18:51
die in Deutschland noch nicht heimisch waren, sind ein Beweis, das eine langfristige Veränderung stattfindet.

Tigermücke z.B. : https://www.umweltbundesamt.de/themen/achtung-tigermuecke
 

15752 Postings, 3450 Tage The_HopeBei Pflanzen und niedriges Getier

 
  
    
2
16.08.18 18:58
z.B. : Flusskrebse, Muscheln etc pp auch

So Quasselköppe wie Trump und Gauland haben keinen wissenschaftlichen Hintergrund.

Gut, es ist interdisziplinär, aber
Jede Wirkung hat eine oder mehrere Ursachen.
Nennt sich Kausalität.

Will euch nicht langweilen, guck mal im meinen Test-Thread.

Glückauf
 

14583 Postings, 2752 Tage willi-marlja die gründe sind schon so wie du sagst... hope

 
  
    
5
16.08.18 19:55
es sind aber halt zu viele. ich bin nicht mehr lange da und entlaste dann ein wenig.....

übrigens würde ich mir mehr als nur 10 teilnehmer wünschen! bei der abstimmung...  #1
 

15752 Postings, 3450 Tage The_HopeWelche Abstimmung?

 
  
    
3
16.08.18 20:10
:-)

Wissenschaft ist nicht demokratisch

Mit Naturgesetzen kann man nicht verhandeln

und (mein Liebstes)

https://youtu.be/sgn8Zb47y3w

 

14583 Postings, 2752 Tage willi-marlich will ja keine abstimmung über

 
  
    
4
16.08.18 20:14
wissenschaft! dass die so ist wie sie ist.... das ist mir bekannt! sehe ich doch auch so.....

mich interessiert aber4, wie die meisten foristen es sehen. jeder hat sicher eine meinung
und die abstimmung ist anonym.....

ALSO BITTE KLICKEN!  

15752 Postings, 3450 Tage The_Hopeis ok

 
  
    
4
16.08.18 20:19
Mache Morgen früh noch ein paar bissige Kommentare und schiebe den Thread nach oben.

Für so einen alten Narren, wie mich, ist es deprimiert, wenn das Jungvolk sich nur mit
dem neumodischen  Mist/ Konsum  befasst.

Aber waren wir früher anders? :-)  

14583 Postings, 2752 Tage willi-marlja mach das wenn du es willst... danke

 
  
    
1
16.08.18 21:42
mich wundert ja nur, dass manche konzerne und andere mächtige immer
an allem so wie es ist festhalten wollen..... dabei sind auch die und ihre kinder auf dieser erde
und haben keine zweite...... und so kurzsichtig und dumm können die doch auch nicht sein,
wenn sie an solche positionen gekommen sind. das ist für mich immer ein widerspruch.
was sagst du mr. hope aussem öffentlichen dienst.... war mein dad auch.  

14583 Postings, 2752 Tage willi-marleike ev. gerade bei monitor ard thema

 
  
    
1
16.08.18 21:54

14583 Postings, 2752 Tage willi-marlalso Eike EV. scheint kein unabhängiger

 
  
    
3
16.08.18 22:50
Faktor in dem Thema zu sein....   Wenn das gezeigte glaubhaft
Und überprüfbar ist.  

15752 Postings, 3450 Tage The_HopeHaha Eike

 
  
    
2
17.08.18 07:02
Die Kommunikationsstrategien und das Netzwerk von ?klimaskeptischen? Gruppierungen wie EIKE e. V. sind Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung. In der Fachwelt wird EIKE e. V. sowohl als Desinformation betreibende Lobbyorganisation betrachtet, die unter irreführendem Namen agiert,[88] als auch als Klimaleugnergruppe, die gezielt Wissenschaftlichkeit nachahmt.[7] EIKE wird vorgeworfen, das ?Sammelbecken für Leugner des menschen-gemachten Klimawandels? zu sein,[30] ?

https://de.wikipedia.org/wiki/..._Institut_f%C3%BCr_Klima_und_Energie

Die Webseite von denen ist schon ein Lacher wert
.
Ja, die #1 Abstimmung
Wissenschaft gegen Populisten/ Esotheriker
Nur meine persönliche Meinung - keine persönlichen Fakten :-)

Wer hat den das Thema Gravitationswellen verfolgt (Nobelpreis)?
Auf Milliarden von Lichtjahren wurde eine Schwingung gemessen,
in der Größenordnung eine 1/1000stel Protonendurchmessers.
Und alles jubelt. Die gleiche Wissenschaft misst die Veränderung des Erdklimas.


So dann stimmt mal schön ab .

Schönes Wochenede & Glückauf

 

15752 Postings, 3450 Tage The_Hopeja, echte Kritker sind unbeliebt

 
  
    
3
17.08.18 08:14
https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Scheibner

Es ging um den Abtreibungsparagraphen 218.
Der damalige sächsische Innenminister Flath (CDU) verlangte den ... lebenslanges Fernsehverbot für Scheibner.

Den ollen Scheibner würde ich noch mit Volker Pispers auf den Sockel setzen. Genial.

https://youtu.be/xziYxjCP0Lw

 

15752 Postings, 3450 Tage The_Hopei fehlt da und Abstimmung

 
  
    
1
17.08.18 09:13
siehe oben. Heute Freitag und am Wochenende was vor?
Ach so, am Haus und im Garten, klar!

https://youtu.be/QjiA1LCX3VM

 

15752 Postings, 3450 Tage The_Hopeup

 
  
    
2
17.08.18 11:05

14583 Postings, 2752 Tage willi-marldanke hope für diesen tollen link zu lesch

 
  
    
3
17.08.18 12:10
der mann ist herzerfrischend ehrlich und klar in seinen aussagen.... top  

14212 Postings, 4939 Tage NurmalsoWir müssen das Pariser Übereinkommen umsetzen!

 
  
    
1
17.08.18 12:23

Würden alle Staaten ihren Selbstverpflichtungen daraus folgen (Deutschland schafft das schon mal ganz sicher nicht)http://news.mit.edu/2017/...s-statement-research-paris-agreement-0602, so hat das MIT errechnet, könnte man den Temperaturanstieg bis zum Jahre 2100 um 0,2 Grad bremsen. Björn Lomborg kam ebenfalls nach den Rechenregeln des IPCC auf 0,17 Grad.

Björn Lomborg nannte die Auswirkungen der vollständigen Umsetzung von Paris dann auch konsequenterweise "winzig", das MIT bezeichnete sie als "vernachlässigbar".

Für ein Ergebnis, welches einem Nichts sehr sehr nahe kommt, jedenfalls mit den mir verfügbaren Thermometern nicht messbar ist, müssen wir natürlich Hunderte Milliarden ausgeben. Das ist extrem sinnvoll. Weiter so! Es lebe der Klimaschutz! 

 

15752 Postings, 3450 Tage The_HopeIst nicht einfach

 
  
    
4
17.08.18 12:58
bei Typen wie Trump und Gauland, Menschen durch Wissen-Schaft und nicht durch
große Klappe Informationen näher zu bringen.

Die Astrophysik ist im Aufwind, Gravitationswellen wurde angesprochen.
Schwarze Löcher, Neutronensterne & Quasare  etc.
Phantastische Bilder, welches das Hubble-Teleskop liefert, ergänzt durch Chandra oder Keppler
Diese Wahnsinnsgenauigkeiten, welche die heutige Technik  die Welt im Großen und
Kleinsten vermisst.
Die Menschen vertrauen der Schwerkraft und dem Auftrieb, steigen in Flugzeuge.
Aber für einige Flacherdler und rechte Esoteriker ist der Klimawandel fake.
In der Geschichte hatten es Wissenschaftler gegen Ungebildete immer schwer.

Galileo Galilei, Kepler, Röntgen, Diogenes, die Liste ist recht lang.  

2437 Postings, 5997 Tage Versäger@Pankgraf

 
  
    
17.08.18 14:23
"Vor ca. 1000 Jahren war Gröhnland zum großen
Teil eisfrei und die Wikinger haben dort Ackerbau betrieben !"

Beim Thema Grönland beziehen sich auf das angeblich zum großen Teil eisfreie Grönland, welches es so ungefähr vor 450000 oder mehr Jahren durchaus gegeben  haben mag. Vor 1100 Jahren jedoch ist es geschichtlich überliefert, daß es stark vereist war. Wissenschaftler wollen doch gerade im letzten Jahr festgestellt haben, daß das Abschmelzen des Grönlandeises 25000 Jahre dauern würde. Wie kommst Du also dazu, zu behaupten, daß Grönland zum großen Teil eisfrei war. Eisfrei waren und sind bis heute nur die Küsten im Südwesten bis Südosten. Die geringe Zahl der Siedler, die übrigens isolierte Viehställe brauchten, konnten dort mit Weidewirtschaft und sehr begrenztem Ackerbau bis zur kleinen Eiszeit überleben. Eine schwedisch-norwegische Expedition im 14. Jahrhundert konnte keine Grönländer mehr vorfinden und irrte in der Annahme, daß die Insel inzwischen vereist war, weil sie der Fälschung von Ingolfur Arnarson, die mit Erik dem Roten fortgesetzt wurde, aufgesessen waren.
Tatsächlich war das Lokalklima zur Zeit Erik des Roten wärmer als heute, daß bezweifle ich nicht.
In Norwegen gibt es auch heute noch bis in den hohen Norden Weidewirtschaft und in begrenztem Umfang Ackerbau. Zwischenzeitlich war es in der  kleinen Eiszeit auch dort zu kalt, keine Frage.  

Seite: Zurück 1 |
| 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben