UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 839
neuester Beitrag: 23.04.19 09:53
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 20968
neuester Beitrag: 23.04.19 09:53 von: SchöneZukun. Leser gesamt: 1725238
davon Heute: 965
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
837 | 838 | 839 | 839  Weiter  

7158 Postings, 1001 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

 
  
    
24
07.09.17 11:26
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
837 | 838 | 839 | 839  Weiter  
20942 Postings ausgeblendet.

565 Postings, 400 Tage StreuenCool, die Fabrik in Shanghai hat ja schon

 
  
    
1
20.04.19 13:39
auf ziemlich großen Flächen ein Dach. Beeindruckend auch die Fundamente für den Bereich wo wohl die großen Pressen stehen werden.

https://www.youtube.com/watch?v=m34SFFGGhlk  

12364 Postings, 2217 Tage WernerGg@Streuen: 30, 40, gar 67 Jahren alter Autos

 
  
    
1
20.04.19 14:09

"Davon hat außer dir aber auch wirklich niemand geredet. Mehr als 25 Jahre ergibt selbst bei Elektroautos wohl nur als Oldtimer und Sammlerstück einen Sinn."

Doch. Otternase plädiert in #20927 dafür: "Daher: Auto auf 1 Mio km auslegen - später einen Austauschakku verkaufen, und Einbau und Service - und Gebrauchtwagenkunden gewinnen, die später evtl ein neues Auto kaufen."

1MioKm / (15TKm/Jahr) = 67 Jahre Lebensdauer.

 

26946 Postings, 2610 Tage Otternase@WernwrGg Komisch ... wo doch ...

 
  
    
1
20.04.19 16:51
... sonst so gerne von 50.000 km im Jahr geschrieben wird, die ein Auto schon runterreissen muss - das wären dann 'nur' 20 Jahre.
 

565 Postings, 400 Tage Streuenetron - Band läuft nur noch 6h am Tag?

 
  
    
2
20.04.19 23:21
Und der Schritt zur Vier-Tage-Woche steht kurz bevor?
https://www.teslarati.com/...er-audi-etron-battery-production-update/

Jetzt rächt sich anscheinend, dass man sich nicht darum gekümmert hat sich die Versorgung mit Akku-Zellen zu sichern. In einem Elektroauto ist das eben nicht irgendeine Zutat, sondern sie nehmen in etwa die Stellung ein die die Motoren bisher hatte. Wobei das fast untertrieben ist. Der Anteil an der Wertschöpfung dürfte sogar deutlich höher liegen.

Man stelle sich vor Audi hätte keine eigenen Motoren und würde beim Q5 die Motoren von Tata dazu kaufen. Die können oder wollen aber nicht genug liefern, also nimmt man kurzfristig welche von BAIC dazu. Den Kunden informiert man darüber aber nicht, beide Motoren haben ja 200 PS uns saufen Diesel.

Die strategischen Fehlentscheidungen des VW-Konzerns der letzten Jahre fallen Audi wohl gerade auf die Füße.  

26946 Postings, 2610 Tage Otternase@Streuen Ein BEV bauen kann halt jeder? ;-)

 
  
    
1
21.04.19 07:59
... ja, theoretisch schon, aber praktisch scheinen Diesel/Benziner Autobauer das zumindest nur mit den gleichen Anlaufschwierigkeiten hinzukriegen, wie Neueinsteiger in der Autoproduktion auch.

Und sie machen ebenfalls Fehler.  

565 Postings, 400 Tage StreuenWieviel wert sind

 
  
    
1
21.04.19 09:13
Uber oder Lyft, wieviel Waymo und wieviel hat Intel für Mobileye gezahlt? Selbst die traurige GM Sparte für autonomes Fahren wurde auf 20 Milliarden Dollar geschätzt.

Da ist in der Bewertung von Tesla auf jeden Fall noch jede Menge Platz nach oben. Je nachdem wie die Präsentation am Montag angenommen wird könnte das noch für Überraschungen sorgen.

In dem Moment in dem Teslas Pläne, für autonome Fahrdienste schon in den nächsten paar Jahren, sich als realistisch erweisen, könnten der Kurse explodieren. Wie hoch die Wahrscheinlichkeit dafür ist muss jeder mit sich selbst ausmachen. Ich schätze sie auf 70%.  

7158 Postings, 1001 Tage SchöneZukunftFrohe Ostern allerseits

 
  
    
1
21.04.19 11:37
Ich wünsche allen schöne Feiertage.

Nächste Woche wird hoffentlich wieder eine aufschlussreiche Woche für Tesla werden. Mit den Q1 Zahlen und der Investorenkonferenz zum Thema FSD.

Beim Thema LIDAR bin ich inzwischen mehr denn je davon überzeugt, dass es die richtige Entscheidung war darauf zu verzichten. Nur dadurch hat Tesla es geschafft tausend mal so schnell Daten zu sammeln wie die Konkurrenz. Und prinzipiell kann LIDAR eben nichts, was normale Kameras eben nicht auch können. Umgekehrt ist es jedoch essentiell die Bilder der normalen Kameras zu verstehen.  

7158 Postings, 1001 Tage SchöneZukunft@Streuen: Artificial Intelligence Podcast Interv

 
  
    
21.04.19 11:41
Danke dafür.

Der Vortrag MIT Self-Driving Cars: State of the Art (2019) ebenfalls von Lex Fridman zeigt sehr schön die unterschiedlichen Ansätze von Tesla und der Konkurrenz. Klar, das Thema ist noch nicht gelaufen, aber ich denke es sieht gut aus für Tesla.

 

7158 Postings, 1001 Tage SchöneZukunftThread-Schau: Üblicher FUD und Lügen

 
  
    
21.04.19 12:00
Diesmal aber schon eher lustig. Wer Spaß an Lügenmärchen und Schauergeschichten über Tesla hat ist da nach wie vor gut aufgehoben. Ansonsten lohnt sich die Lektüre eher nicht. Weitere Kommentare erübrigen sich da.

Wer wissen will wie so etwas funktioniert, dem lege ich Lektüre über Dihydrogenmonoxid ans Herz. Ein Stoff der ähnlich gefährlich ist die die finanzielle Lage von Tesla.
https://de.wikipedia.org/wiki/Dihydrogenmonoxid

Interessant ist jedoch was e-wow über das WSJ ausgegraben hat. Das passt sehr gut ins Bild zu all den Lügenmärchen die man in dieser Speerspitze der Klimaleugner schon über Tesla und Musk hat lesen können.
 

7158 Postings, 1001 Tage SchöneZukunftMIT Self-Driving Cars

 
  
    
1
21.04.19 12:24
Im Vortrag von oben weißt Lex Fridman am Anfang explizit darauf hin worum es geht. Alle paar Sekunden stirbt jemand auf der Straße. Eine Million Menschen im Jahr.

Autonome Fahrzeuge könnten ganz wesentlich dazu beitragen einen großen Teil dieser Toten zu vermeiden. Den jährlich eine Million Toten stehen seit 2018 zwei durch autonome Autos mitverschuldete Tote gegenüber. Einer von Uber und einer von Tesla.

Niemand verspricht oder kann versprechen, dass es mit autonomen Systemen keine Unfälle oder Tote mehr gibt. Entscheidend ist, dass es viel weniger Tote gibt und der Weg zu noch viel weniger Toten frei gemacht wird.  

565 Postings, 400 Tage StreuenLex Fridman vom MIT

 
  
    
2
21.04.19 13:30
Sehr interessanter Vortrag, in der Tat. Guter Überblick über die Wettbewerbssituation und die Schwierigkeiten von L4 bis L5.

Wer Tesla in dem Rennen schon abschreibt hat offensichtlich keine Ahnung von der Materie. Morgen Nacht wird es sicherlich sehr interessant.  

565 Postings, 400 Tage StreuenUnd ebenfalls Frohe Ostern allerseits

 
  
    
1
21.04.19 13:30
Das Wetter ist ja herrlich.  

565 Postings, 400 Tage StreuenNeue Motoren für S und X sind anscheinend schon

 
  
    
1
21.04.19 14:47
unterwegs nach Fremont. Was das jetzt für einen möglichen Refresh bedeutet ist aber noch unklar.
https://cleantechnica.com/2019/04/21/...n-test-run-is-about-to-start/

Traditionell spart Tesla Änderungen ja nicht für einen Modelljahrgang oder sowas auf, sondern baut sie ein sobald sie verfügbar sind.

Jetzt könnten also erst mal die neuen Motoren an der Reihe sein, die eine etwas bessere Effizienz und vermutlich auch Dauerbelastbarkeit mit sich bringen dürften. Ob und wann es dann auch einen neuen Innenraum geben wird ist noch völlig offen.  

5768 Postings, 1320 Tage ubsb55Optimismus

 
  
    
1
21.04.19 20:22

565 Postings, 400 Tage StreuenWettbewerb: Wer hat die dümmste E-Auto Werbung

 
  
    
21.04.19 21:41
ok, keine E-Auto-Werbung, aber ich denke Seat hat eine Sondernominierung mit

"mit 50 ist das Leben vorbei, use it or loose it"

absolut verdient. Dümmer geht nimmer. Zumal wenn man sich das durchschnittliche Alter der privaten Neuwagenkäufer anschaut. Der Rest hat Firmenwagen oder kauft maximal gebrauchte.

Also wer macht das Rennen
Audi mit "mein E-Auto kann sogar im Schnee fahren"
Daimler mit "schnell noch ein Benzin-Smart bevor es den nicht mehr gibt"
Seat mit "mit 50 ist das Leben leider vorbei"  

757 Postings, 364 Tage e-wowDie dümmsten Werbungen

 
  
    
1
22.04.19 17:03
kommen von betrügenden Autokonzernen, wenn Kinder darin vorkommen... ;)
 

12364 Postings, 2217 Tage WernerGgDie dümmste Werbung ...

 
  
    
4
22.04.19 17:11
... kommt von Tesla mit "hands-free full-selfdriving autopilot".  

12364 Postings, 2217 Tage WernerGg#20951, AI und autonomes Fahren

 
  
    
1
22.04.19 18:41

SZ sagt: "Der Vortrag MIT Self-Driving Cars: State of the Art (2019) ebenfalls von Lex Fridman zeigt sehr schön die unterschiedlichen Ansätze von Tesla und der Konkurrenz. Klar, das Thema ist noch nicht gelaufen, aber ich denke es sieht gut aus für Tesla."

Ich halte den Vortrag eher für enttäuschend. Er präsentiert ein paar bekannte Fakten, eine Menge Meinungen und Prophezeiungen und einen Sack voll offener Probleme. So weit, ganz nett, falls man das alles nicht längst schon weiß.

Er sagt aber kein einziges Wort dazu, wie AI und damit autonomes Fahren eigentlich funktionieren soll. D. h.: Was braucht man dafür? Braucht man Intelligenz? Was ist Intelligenz, und wie kann man die in einem Rechner abbilden? Es ist das übliche Aufzählen von Materialschlachten. Man hofft oder unterstellt, dass es irgendwann mal funktionieren wird, sobald man nur genug Material (Sensorik, Rechenpower, Trainings-Km, Data aller Art) beisammen hat. Leider lässt das völlig außer Acht, dass die Wissenschaft gar nicht weiß, was sie künstlich abbilden soll und wie das gehen könnte.

Die komplette Verwirrung sieht man gut bei 14:50, wo zwei Aussagen von Musk zitiert werden:

February 2017: "My guess is that in probably 10 vears it will be very unusual for cars to be built that are not fully autonomous."
==> Also noch lange hin.

February 2018: "The upcoming autonomous coast-to-coast drive will showcase a major leap forward for our seif-driving technology."
==> Also voll autonomes Fahren Ende 2018.



 

5768 Postings, 1320 Tage ubsb55So geht

 
  
    
1
22.04.19 20:20
Fahrzeugbau. Die Tesla-Vehicle sind doch nur Pillepalle. GF , lächerlich.

https://www.youtube.com/watch?v=DDdkryiW-HI

 

26946 Postings, 2610 Tage Otternase@WernerGg Unglaublich ...

 
  
    
22.04.19 23:50
... dass man Dir diesen Satz erklären muss:

""The upcoming autonomous coast-to-coast drive will showcase a major leap forward for our seif-driving technology."
==> Also voll autonomes Fahren Ende 2018."

Äh, nein, das heißt es nicht. Überlegen, warum Deine Aussage nicht richtig ist, das darfst Du alleine.  

26946 Postings, 2610 Tage OtternasePS: Und nein ...

 
  
    
1
22.04.19 23:57
... Du solltest aus der offensichtlichen Tatsache, dass DU es nicht weißt, schließen, dass 'die Wissenschaft' es nicht weiß:

"Leider lässt das völlig außer Acht, dass die Wissenschaft gar nicht weiß, was sie künstlich abbilden soll und wie das gehen könnte."

Bezüglich autonomem Fahren ist keine Intelligenz in der Form nötig, die Du stillschweigend unterstellst. Es genügt bereits deutlich weniger um zuverlässigere, weniger 'fehleranfälligere' Ergebnisse abzuliefern. Algorithmen sind nie müde, sie trinken nicht, sie nehmen keine Medikamente, keine Drogen, Algos kennen keine Arroganz, keine Selbstüberschätzung, und keinen 'Spaß' dem sie während des Programmablaufes frönen könnten - und sie vergessen auch keine Straßenschilder, und bei einem Stoppschild wird immer gestoppt, und nicht nach Gusto, weil der Fahrer glaubt es besser zu wissen. Warum? Weil das Gesetz und das Straßenschild es so vorgibt.

Algos fahren nicht in der Tempo 30 Zone 50 oder gar mehr, und sie fahren nicht auf der Autobahn 200, weil sie es eilig haben - oder 'Freiheit' fühlen wollen, ein m.E. ziemlich pervertierter Freiheitsbegriff.

Kurz: nimm all die Toten und Verletzten weg, die durch die genannten MENSCHLICHEN Eigenschaften zustandekommen, und Du siehst, was Algos besser machen können.

'Die Wissenschaft' weiß das sehr wohl. Nur Du weißt das nicht.  

26946 Postings, 2610 Tage OtternaseNatürlich 'fehlerUNanfälligere'

 
  
    
23.04.19 00:00

Also: "Es genügt bereits deutlich weniger um zuverlässigere, weniger 'fehlerUNanfälligere' Ergebnisse abzuliefern."

Es fehlt die einfache Edit-Funktion. Komisch drei Minuten nach dem posten würden genügen. Andere können das.
 

7158 Postings, 1001 Tage SchöneZukunftThread-Schau: Es geht mal wieder ein Video um

 
  
    
23.04.19 09:42
Am Tag verbrennen 1000 Verbrenner weltweit. Jetzt ist nach 7Jahren angeblich der 14. Tesla in Flammen aufgegangen und schon geht der selbe FUD wieder los.

Zumal dieses Video sehr suspekt ist. Die Kamera zeigt genau auf den Tesla. Eine fest installierte Kamera ist es aber nicht, denn sie wackelt ständig hin und her.

Möglich ist alles, aber ich würde erstmal die Untersuchung abwarten.  

7158 Postings, 1001 Tage SchöneZukunftThread-Schau: Hass gegen Tesla - TSLAQ

 
  
    
23.04.19 09:45
führt immer wieder zu seltsamen Stilblüten. In Amsterdam wurden Brandanschläge auf Teslas gemacht. SuperCharger von Tesla werden zerstört oder absichtlich blockiert und dank des neuen Überwachungsmodus von Tesla-Autos werden jetzt selbst Mütter beim Vandalismus gegen Teslas erwischt.

In den TSLAQ Foren wurde jetzt sogar explizit dazu aufgerufen Unfälle mit autonomen Teslas zu verursachen um Tesla zu diskreditieren. Glücklicher Weise handelt es sich in all den Fällen meistens um relativ dumme Menschen und sie wurden - wohl mit Ausnahme der Brandstifter - alle identifiziert und entsprechend bestraft. Auf der anderen Seite wird versucht diese destruktiven Spinner zu verherrlichen als "Freiheitskämpfer" und es wird Geld gesammelt um sie vor den bösen Anschuldigungen zu schützen.

Jede neue und fortschrittliche Firma ruft in ein paar Ewiggestrigen wohl Hass hervor. Im Fall von Tesla kommt dazu, dass das Kapital einer Multibilliardenindustrie dafür sorgt, dass die Munition nicht ausgeht. Ein Herr Sinn kommt sicherlich nicht von alleine auf die Idee Lügenmärchen über Elektroautos zu veröffentlichen. Allerdings ging er so plump vor, dass sogar im Fokus darüber berichtet wurde.
https://www.focus.de/auto/news/...dlicher-als-diesel_id_10604434.html

Gleichzeitig hat Tesla zufriedene Kunden, die gerne dabei helfen die Wahrheit ans Licht zu bringen und die Machenschaften dieser reaktionären Kräfte aufzudecken.
 

7158 Postings, 1001 Tage SchöneZukunft@WernerGg: MIT Self-Driving Cars

 
  
    
23.04.19 09:53
Klar kann so ein Übersichtsvortrag nicht auf viele Details eingehen, dazu war er ja auch nicht gedacht.

Mir hat die Stelle mit den Fußballspielern gut gefallen:
https://youtu.be/sRxaMDDMWQQ?t=2166  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
837 | 838 | 839 | 839  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Neutralinsky, ripper, seemaster