UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 2443
neuester Beitrag: 17.02.19 12:35
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 61052
neuester Beitrag: 17.02.19 12:35 von: blackwood Leser gesamt: 6956275
davon Heute: 2097
bewertet mit 50 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2441 | 2442 | 2443 | 2443  Weiter  

3810 Postings, 3589 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

 
  
    
50
24.05.12 10:29
Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2441 | 2442 | 2443 | 2443  Weiter  
61026 Postings ausgeblendet.

3810 Postings, 3589 Tage UliTsEin paar Schiffe

 
  
    
1
16.02.19 22:47
sind auf dem Weg nach China ...
Tesla schickt im Handelsstreit in letzter Minute noch Autofrachter los - SPIEGEL ONLINE
Die Verhandlungsfrist im US-Handelsstreit mit China endet am 1. März. Der Autobauer Tesla hat laut einem Bericht nun noch mehrere vollgepackte Schiffe gen China losgeschickt. Kommen sie rechtzeitig an?
 

3810 Postings, 3589 Tage UliTsUps

 
  
    
16.02.19 22:51
Otternase war schneller...  

3810 Postings, 3589 Tage UliTs@brokersteve #61006

 
  
    
16.02.19 22:53
Also die Lüftungsanlage sollte man schon bedienen können  ;-) .
Nach Aussage der Meisten soll sie Innovativ und genial sein.  

26008 Postings, 2545 Tage Otternase@Nokiafan Die US aussenpolitik zeigt ...

 
  
    
1
16.02.19 23:01
... in der Ära Trump, dass sie die 'Partner' nicht als 'Partner' ansieht, sondern als Lakaien. Die EU ist gefordert eine starke Antwort zu geben.

http://m.spiegel.de/politik/ausland/...-des-mike-pence-a-1253629.html

Europa muss selbständiger werden, und eine engere Zusammenarbeit mit Russland wäre meiner Meinung nach der richtige Weg, um das zu erreichen.

Positiver Nebeneffekt: Die Russen hätten kein Interesse dem wichtigsten Kunden, von dem sie in hohem Maße abhängig wären, eines auf den Kopf zu hauen.

Die Rüstungsspirale könnte sich außerhalb Europas zwischen den USA und Russland abspielen, und wir müssten uns nicht sorgen, dass diese ihren Konflikt bei uns eskalieren.  

26008 Postings, 2545 Tage OtternasePS: Vieles ...

 
  
    
16.02.19 23:52
... was die USA in den letzten Jahren an Politik in Europa 'exerziert' haben, diente m.E. vordergründig einem höheren 'Sicherheitsbedürfnis'.

In Wirklichkeit ging es doch eher darum einen Keil zwischen der EU und Russland zu treiben, denn aus Sicht der US Aussenpolitik ginge ein Zusammengehen der EU (starke Wirtschaft) mit Russland (sehr viele Rohstoffe) mit einem Rückgang an Einfluss der USA auf die EU einher.

Ein starkes geeintes Europa ist nicht im US-amerikanischen Interesse.

Und in eben diesem Zusammenhang sehe ich dann auch die Eskalation in der Ukraine, und auch die Intervention bezüglich Nord Stream 2.

Durchsetzen US-amerikanischer Wirtschaftsinteressen und dadurch Stärkung des Einflusses der USA auf die EU.  

26008 Postings, 2545 Tage OtternasePS: Zu Beginn seiner Amtszeit war ...

 
  
    
1
16.02.19 23:56
... Putin zu einer engeren wirtschaftlichen Verflechtung zwischen der EU und Russland bereit, aber das wurde dann durch ungeschickte, teils naive Politik konterkariert - und dann war klar, dass es den USA nicht um Zusammenarbeit, sondern um Schwächung und Unterwerfung ging, und Putin zog sich stärker zurück.

Dass er nun durch den Trojaner Trump die USA gegen die Wand manövriert, wird in einigen Jahrzehnten als der größte Coup nach der Zerstörung Trojas in die Geschichte eingehen.

Das ist dann schon filmreif. ;-)  

221 Postings, 224 Tage Steff.Karten lesen

 
  
    
2
17.02.19 06:13
"@SOCCONV KRITISIERE DIE DILETTANTEN ...
... von Ionity, dass die eine einfache Karte nicht gebacken kriegen, kritisiere nicht mich. "

Dazu fällt mir nur ein Spruch ein:
"Wenn der Bauer nicht schwimmen kann ist die Badehose schuld! "

Aber trotzdem interessant das Otternase uns hier so bereitwillig seine Unterlegenheit bezüglich des Kartenlesens gegenüber Soc aufzeigt!  Sic ist offenkundig in der Lage die Karten zu lesen.

Ist eigentlich das gleiche wie wenn man eine Lüftung nicht richtig bedienen kann.  

948 Postings, 327 Tage neymartesla

 
  
    
3
17.02.19 07:33
Tesla Should Be Worried About Audi, Not Jaguar, Analyst Says

https://www.barrons.com/articles/...1161?mod=hp_NEXT&link=sfmw_tw  

2440 Postings, 4567 Tage brokersteve@uli... die Lüftung ist krottig schlecht...

 
  
    
17.02.19 10:15
Ich habe sie. Ihr erklären lassen.

Sie ist laut und bei der mittelstellung bläst sie einem direkt ins Gesicht, sehr unangenehm.

Dies kann man auch nicht verändern laut dem Mitarbeiter, den ich extra gefragt habe.

Es gibt keine verstellbaren Lüftungsdüesne, sondern nur den Schlitz.

Du solltest es mal selbst ausprobieren, bevor Du  ganzen gekosteten Schrott der Anhänger glaubst. Auch das mit dem Wassereinlauf vom Dach in den Innenraum durchs fenster sowie im Kofferraum sind unglaubliche Dinge und zeugen von Pfusch.

Das Auto mag technisch ganz gut sein, wenn es keine Probleme macht, was aber viele haben und dann keine Service haben, weil Tesla keine ordentlichen Werkstätten hat. Dann gut nacht.

Das Auto ist aber von der Materialanmutung sowas von schlecht, auch die klappen, zB die vorne mit unter dem Display, da liegt dann eine improvierte Gummiteil, was die Kabel abdeckt, wo man dann bei bedarf sein Handy einstecken kann. Das ist sowas von krottenschlecht gemacht, da kann ich nur staunen.

Glaubt?s mir, das Auto wird in Europa ein Fiasko. Und ich habe die bessere Ausstattung  in Leder gesehen.

Ich erhöhe mein Short Engagement, nachdem was ich gesehen und gefühlt habe und was zahlreiche Käufer über die Qualität von sich geben.


 

91 Postings, 15 Tage NeutralinskyFreigabe erforderlich

 
  
    
17.02.19 10:27

Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

266 Postings, 714 Tage Panamalarry@Seemaster:

 
  
    
17.02.19 10:33
Das heißt grottig, Du Hirsch.  

2440 Postings, 4567 Tage brokersteveGeely Elektroauto wow..Teslas untergang

 
  
    
1
17.02.19 10:38
Da kann Tesla einpacken und Insolvenz anmelden, weil das die Kunden haben wollen.
Nicht so eine asiatisch anmutende veraltete elektronikbilligschrottschleuder wie das Model 3.

Genau das ist das Model 3.

https://www.autozeitung.de/...is-technische-daten-179915.html?image=3  

1605 Postings, 1601 Tage seemasterIch glaube

 
  
    
17.02.19 10:44
Elon Musk ging es darum so schnell als möglich das Model 3 auf den Markt zu bringen, weil er unter Druck stand. Viele Prozesse sind dabei ausser Acht gelassen worden.

Gerade letzte Woche hat er Firma ICO in Belgien am Hafen 100 Mitarbeiter gekündigt. ICO bereitet die Fahrzeuge für die Kunden auf bevor sie ausgeliefert werden.

Elon Musk wollte den Prozess überspringen damit die Autos noch schneller an den Kundne ausgelifert werden können.

Und ich denke er hat das bei einigen Prozessen in der Herstelung gemacht.

Das ist jetzt das Resultat.

Das Auto wird eine miese Nummer werden.  

26008 Postings, 2545 Tage Otternase@Steff Schön ...

 
  
    
17.02.19 10:46
... nun gibt es also eine Station am Valdicciana Outlet Village: Komisch, aber ich hab das tatsächlich übersehen.

Aber seien wir mal neugierig und schauen genauer hin.

SocConv hätte mal die Grafik besser vergrößern, und einen detaillierten Blick werfen sollen, um zu sehen, wo die Station genau steht: mitnichten an der Autobahn, man muss fünf bis zehn Minuten von der Autobahn runter und zu einem Einkaufscenter fahren.

Na, gut, dass sie bei Ionity dann so schnell laden können. Irgendwie müssen sie ja die 2x 5-10 Minuten Weg zur Ionity Ladestation wieder herausholen. ;-)

Hier die Google Koordinaten: 43.2238100, 11.8021700

Aber ok: es gibt derzeit EINE Ladestation in Italien*. Immerhin. Aber diese eine saugt den Zeitvorteil des schnelleren Ladens einfach mal auf. Auch nicht schön.


Nur mal so, eine Frage an Dich, weil Du ja Karten lesen zu können scheinst: Wie würde ein deutscher e-tron Ionity Kunde wohl diese Ladestation zurzeit erreichen?

Hint: von Eisentratten sind es 645 km, von der Gotthard Raststätte sind es 595 Kilometer.

Und Gerüchten zufolge soll es auch in Italien den einen oder anderen potentiellen BEV Fahrer geben. Die werden sich zurzeit noch alle Audi e-tron Italien Urlauber auf dem Weg nach Süden teilen dürfen.

*Aber schon klar: bis Ende 2019 sollten es bisher in Italien 'bis zu' 20 Stationen werden, nun kommen bis Ende 2019 'bis zu' 30 Stationen hinzu.

Wenn sie das schaffen, dürfte man gut nach Italien reisen können.

https://ionity.eu/_Resources/Persistent/...181031_IONITY-ITALY-DE.pdf

Bleiben noch Spanien und Portugal und der ganze Südosten Europas und der ganze Osten Europas, und darüber gibt es in dem NEWS & MEDIA Bereich irgendwie überhaupt nix zu lesen.

Na, mal schauen.  

26008 Postings, 2545 Tage OtternasePS: Und falls Du mir nicht glaubst ...

 
  
    
17.02.19 10:58
Keine Autobahnausfahrt ... keine Autobahnraststätte ... man muss erst von der Autobahn runter und durch die Pampa fahren:

Von der Nord-Süd Autobahn A1/E35 runter auf die Autostradale
Nächste Ausfahrt runter
Ein Kreisverkehr, nach Norden halten
Über den zweiten Kreisverkehr und dann links ab
Einige hundert Meter die Straße lang
Und schon ist man auf dem großen Parkplatz des Outlet Stores und findet die Ladestation

Und futsch sind 5-10 Minuten - je Richtung.

Vorteil: man kann im Outlet Store shoppen, aber eigentlich hat man durch das schnellladen ja dafür keine Zeit. :-)

Die Ladestation ist also 'fast' an der Autobahn. Zum Glück kann man bei Ionity schneller laden.  ;-)

 
Angehängte Grafik:
58305a9d-e895-4fba-a407-e4c9b131eee0.jpeg
58305a9d-e895-4fba-a407-e4c9b131eee0.jpeg

26008 Postings, 2545 Tage OtternaseUnd damit Du siehst ...

 
  
    
17.02.19 11:05
... hier die Route, die vom Ionity Routenplaner via Google vorgeschlagen wird: ich lerne, dass man gar nicht von der Autobahn auf die Autostradale 6 direkt runter kann.

Der Weg ist sogar noch länger und komplizierter und man beachte die orangefarbene Färbung - höheres Verkehrsaufkommen bedeutet potentiell höherer Zeitbedarf.

Ich nenne das: Kurze Wege. ;-)

Oder wie Ionity so schön wirbt ...

"IONITY gibt Ihnen die Freiheit, mit Ihrem Elektrofahrzeug ganz spontan überall hinzufahren."

... zum Beispiel mal spontan die Autobahn verlassen und einen Outlet Store entdecken? Die Schnelllader machen es möglich.

Tesla: Entdeckst Du noch, oder fährst Du schon? ;-)
 
Angehängte Grafik:
ca091c89-b277-49d1-bce0-9f5ff8a19e93.jpeg (verkleinert auf 91%) vergrößern
ca091c89-b277-49d1-bce0-9f5ff8a19e93.jpeg

1630 Postings, 1227 Tage Lerzpftz.

 
  
    
2
17.02.19 11:14
Es wird langsam doof Otternase. Du hast halt nicht genau hingesehen und Unsinn über Ionity gelesen und verbreitet. Passiert. Da kann man einfach dazu stehen oder dann ewig rumwieseln ...  

26008 Postings, 2545 Tage Otternase@Lerz Wo ist Dein Problem? Dass ich das ...

 
  
    
17.02.19 11:31
... falsch gesehen habe, schrieb ich doch.

Dennoch ist es interessant zu sehen, wo Ionity seine Ladestationen hinstellt, oder?

Hab eben sogar mal geschaut, wir es bei Tesla auf der Strecke Florenz - Rom zum Vergleich aussieht. Es gibt zwei Supercharger

Eine Station war sehr nah an der Autobahn, für die zweite musste man ebenfalls ein längeres Stück weit über die Pampa fahren. Nimmt sich also nicht viel - beide nehmen das, was sie als Standort kriegen.

Ich finde das interessant, denn es wird ja immer von allen die reine Zeit diskutiert, die man für das eigentliche laden benötigt, aber dass man zweimal 5-10 Minuten an Zeit dafür verliert, um die Ladestationen zu erreichen, das wird einfach ignoriert.

Und da kocht auch Tesla nur mit Wasser.

Was nutzt mir also eine bessere Schnellladefähigkeit von Ionity, bei der man 10 Minuten spart, wenn sie ihre Ladestationen weiter weg hinstellen, und man stattdessen 2x5 Minutten länger für das Erreichen der Ladestation aufwenden muss?

Man muss also auch diesebezüglich Werbesprech von der Realität unterscheiden.

Dass die Supercharger Ladestationen auch bei Tesla so weit von der Autobahn weg stehen, das war mir zumindest neu.

Aber Du wusstest das bereits, und hast bestimmt nur nicht erwähnen wollen, dass die zehn Minuten Zeitvorteil durch das schnellere Laden bei Ionity worst case nix zu bedeuten haben?

Hättest Du ruhig erwähnen können.


 

2440 Postings, 4567 Tage brokersteveÄußert euch mal zu den echten Probleme von tesla

 
  
    
1
17.02.19 11:33
Zu den massiven Qualitätsmängeln....

nicht ob hier eine Laderäume mehr oder weniger steht. Die sind für das geschäaftsmodell von Tesla in der jetzigen Phase Wurscht, es geht bei Tesla ums nackte Überleben.

Und die miese Qualität und der Einbruch der Zuslassungszahlen kombiniert mit einer schwächeren Autokonjunktur und massiven Schiüuldenproblem,wird Tesla in kürze zu einer Kpaitalerhöhung treiben....und die findet unter 250 USD statt, weil sonst da keiner mehr mitmacht. Die reichen machen mit und erhöhen zu Lasten der Kleinaktionäre ihre Anteile ...ein mieses Spiel.

Aber das allein reicht auch nicht, Tesla muss sichtendes aufstellen....als nischenanbieter und kleinere Brötchen backen.

Meine Meinung.  

12281 Postings, 2152 Tage WernerGg@ON: Ionity, Trump

 
  
    
1
17.02.19 11:39
Lass gut sein, Otternase. Du hast Blech erzählt bzgl. Ionity und musst jetzt nicht krampfhaft versuchen, irgendwelche Mini-Haare in der Suppe zu finden, um recht zu behalten.

Und deine weltpolitischen Ergüsse über Putin, Trump, die EU könntest du dir auch sparen. Trump als Trojaner Putins: idiotisch! Ausgerechnet der größenwahnsinnige Trump.  

26008 Postings, 2545 Tage Otternase@WernerGg Ausgerechnet Trump ...

 
  
    
17.02.19 11:50
... beurteile ihn nicht nach seinen Worten, sondern anhand seiner Taten.

Alles, was er bisher 'produziert' hat, wird mittel- und langfristig die aussenpolitische und wirtschaftliche Position der USA schwächen - das Land gespalten aht er bereits.

Militärisch ist er dabei die Nato zu zerschlagen.
Wirtschaftlich ist er dabei die USA zu isolieren.
Gesellschaftlich/politisch gibt es sogar erste Rufe danach, dass Kalifornien (Westen) und die aufgeklärten östlichen Bundesstaaten ihr eigenes Ding machen.

Die EU verprellt er gerade politisch (siehe Pompeo) und wirtschaftlich (siehe Zölle)
China hat er in einen Handelskrieg gezwungen, den die USA zwar kurzfristig vielleicht gewinnen, langfristig aber den Kürzeren ziehen werden.

Nahezu sämtliche US Bündnispartner wurden vor den Kopf gestoßen. Einzig autoritäre Staaten wie Saudi-Arabien, Nordkorea, Philippinen hofiert er.

Sogar das: Kreise um Breitbart haben sich an der Brexit-Thematik vor der Entscheidung beteiligt - was UK als starken militärischen Five-Eyes-Partner schwächt.


Egal, ob er der nützliche Idiot im AMt des POTUS ist, oder ein geschickter Trojaner - vom Ergebnis her schwächt er die USA auf allen Ebenen.  

26008 Postings, 2545 Tage OtternasePS: Und Nutznießer dieser Entwicklung ...

 
  
    
17.02.19 11:53
... sind mittelfristig bis langfristig:

Die EU - die sich stärker aufstellt
Russland - das der Agressor USA weniger bedrängt
EU und Russland - die eine reelle Chance haben wirtschaftlich näher zu rücken
China - das sich mittels des neuen Seidenstraßen Projektes unabhängig von den Weltmeeren den EU Markt erschließt

Und eben die Despoten, die weiter ihre bösartige Politik umsetzen.

Und die USA stehen so isoliert da, wie in den letzten 75 Jahren nicht.

Wäre ich Putin: ich wäre stolz auf meinen Trojaner. :-)  

26008 Postings, 2545 Tage OtternaseUnd bevor Du mir das nicht glaubst ....

 
  
    
17.02.19 12:03
Es gab Beeinflussungen beim Thema Brexit aus den USA:

"Two internal Ukip whistleblowers filed complaints to the UK?s Electoral Commission over fears the party was making ?unusual arrangements? with a pro-Trump website in the months before the 2016 EU referendum, the Guardian has learned."

https://www.theguardian.com/politics/2017/oct/30/...fluence-on-brexit

"The US billionaire who helped bankroll Donald Trump?s campaign for the presidency played a key role in the campaign for Britain to leave the EU, the Observer has learned.

It has emerged that Robert Mercer, a hedge-fund billionaire, who helped to finance the Trump campaign and who was revealed this weekend as one of the owners of the rightwing Breitbart News Network, is a long-time friend of Nigel Farage. He directed his data analytics firm to provide expert advice to the Leave campaign on how to target swing voters via Facebook ? a donation of services that was not declared to the electoral commission."

https://www.theguardian.com/politics/2017/feb/26/...elped-back-brexit

Und beim Thema Email Affaire, die die Clinton die Präsidentschaft gekostet haben dürfte, gab es Kontakte zwischen dem Wahlkampfteam Trumps bis hin nach Russland - der Ermittler Mueller hat das recht einprägsam bereits nachgewiesen.

Und warum hat Trump mit Putin gleich zweimal Vier-Augen-Gespräche geführt, ohne weitere Zeugen?

Vieles, was wir heute mir Donald Trump erleben müssen, scheint nicht so zu sein, wie wir das präsentiert bekommen, und einige sind gerade dabei die vielen skurrilen Verwicklungen ans Tageslicht zu holen.

Wenn man dann noch betrachtet, was die Ergebnisse seines Schaffens sein werden - nichts wäre naheliegender, als dass er ein Trojaner ist.  

741 Postings, 243 Tage FlaschengeistMan ist das traurig.....

 
  
    
17.02.19 12:07
....mittlerweile habe ich für einen User hier nur noch Mitleid übrig.

@broker - warum beschwerst du dich denn heute nicht? tztz.....  

1146 Postings, 1165 Tage blackwoodBitte weniger Weltpolitik...

 
  
    
17.02.19 12:35
...und mehr zu Tesla.

PS: Scheint bei euch keine Sonne?
Ich setz mich jetzt für paar Stunden aufs Rad.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2441 | 2442 | 2443 | 2443  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben