UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 1475
neuester Beitrag: 25.07.17 20:30
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 36868
neuester Beitrag: 25.07.17 20:30 von: MissCash Leser gesamt: 2700842
davon Heute: 6914
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1473 | 1474 | 1475 | 1475  Weiter  

2464 Postings, 3017 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

 
  
    
43
24.05.12 10:29
Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1473 | 1474 | 1475 | 1475  Weiter  
36842 Postings ausgeblendet.

2017 Postings, 3471 Tage didiiidie muessen

 
  
    
2
25.07.17 14:57
halt erst eine batteriefabrik bauen
und dann die Autos :)  

6083 Postings, 1951 Tage kleinviech2battengpässe gibts nun mal

 
  
    
2
25.07.17 15:41
z.B. bei hyundai für den ioniq. die nachfrage wurde durch hyundai erheblich unterschätzt und LG chem kann nicht schnell genug nachliefern:
http://insideevs.com/...43596&uid=304486871&nid=244+272699400
produktionskapazitäten allein sind es nicht, es geht auch um einen schnellen und exklusiven zugriff.  

10946 Postings, 1635 Tage XL___@summerrains

 
  
    
25.07.17 15:45
Ob du nun auf einen Knopf im Amaturenbrett drückst oder auf dem Touchsreen ist doch letztendlich egal. Nebenbei sidn Touchscreens im Cockpit keine Teslaerfindung.  

6083 Postings, 1951 Tage kleinviech2börsianer1

 
  
    
1
25.07.17 15:52
der bolt ist ziemlich sicher erst mal ein zuschussgeschäft, in der UBS studie war die rede von einem minus von 7.500 dollar pro bolt beim EBIT. in den ZEV staaten kann man credits einheimsen um das minus zu kompensieren, woanders nicht. das erklärt auch die no sales in europe politik. man könnte natürlich größere stückzahlen planen oder mal an das thema zukauf komplette antriebseinheit ran oder eine 50 kwH variante anbieten, etc. aber dazu müßte man langfristiger planen, laufend weiterentwickeln und erst mal erhebliche verluste in der startphase akzeptieren.  

10154 Postings, 1580 Tage WernerGgAI

 
  
    
25.07.17 16:03

Im Moment schlagen sich ja Zuckerberg und Musk wegen AI. Beide liegen daneben, was ziemlich egal ist.

Die Krux ist der Begriff "Artificial Intelligence" und die seltsame Vorstellung, dass frühere Brute-Force- und jetzt Deep-Learning-Algorithmen irgendwas mit Intelligenz zu tun hätten. Tatsächlich sind es nur trickreiche Algorithmen, die irgendeine oder ein paar sehr spezielle Aufgaben lösen können. Nicht anders als z.B. ein Lösungsalgorithmus für Gleichungssysteme. Der kann so gut sein wie er will, er fängt leider nichts mit der Körpersprache von Menschen an. Und umgekehrt fängt ein AI-Algorithmus, der Körpersprache interpretieren kann, nicht das Geringste mit einem trivialen linearen Gleichungssystem mit zwei Unbekannten an.

Das einzig Intelligente an allen Algorithmen sind (hoffentlich!) ihre menschlichen Schöpfer. Der Rest ist eine Maschine, die tut, was man ihr beigebracht hat. Das gilt nicht nur für klassische Programmierung, sondern auch für Deep-Learning etc, obwohl da wegen der schieren Menge der Möglichkeiten auch der Programmierer nicht mehr weiß, was die Maschine im Einzelfall tun wird. Was übrigens auch für jeden klassischen Algorithmus ab einer gewissen Komplexität der Fall ist.


Die Frage ist natürlich, was man unter "Intelligenz" versteht. Das ist nicht gut definiert, aber jedermann hat eine gewisse intuitive Vorstellung davon, was gemeint ist. Ganz bestimmt nicht singuläre Fähigkeiten wie das Lösen von Rechenaufgaben, Schach oder Go spielen, oder das Erkennen von Gesichtern. Es hat etwas mit selbständigem Lernen, Erfahrung, Wissen um die Welt und vor allem dem Umgang mit unbekannten Situationen zu tun. Dazu gehören auch Bewertungen bzgl. Risiko und Moral. Und das, was wir mit Intuition oder Instinkt meinen. Aber ganz bestimmt nichts mit dem Abarbeiten von trainierten Verhalten wie es Computer und ihre Algorithmen tun.


Ich behaupte, dass jede Ratte oder Katze um Größenordnungen intelligenter ist als alle bekannte Computer-SW dieser Welt. Und sich daran auf absehbare Zeit auch nichts ändern wird.


Das heißt natürlich nicht, dass "AI" oder sonstige Algorithmen und Computer nutzlos oder harmlos sind. Für ihre jeweiligen Zwecke kann das Gegenteil der Fall sein. Von äußerst nützlich (Klimamodelle) über neutral, praktisch (Rechenaufgaben, Buchführung, Datenbanken) bis extrem gefährlich (Börsenhandel, finanzielles oder militärisches Riskmanagement). Wobei man sich selbst über diese Bewertungen mit gutem Recht streiten kann.


Was hat das nun mit autonomem Fahren zu tun? Wie ich hier schon wiederholt gesagt und ausgeführt habe, kann m. E. autonomes Fahren nicht ohne echte Intelligenz funktionieren. Also nicht mit den heute bekannten Mitteln der IT oder sogenannter Artificial Intelligence. Daher wird es noch sehr lange dauern, bis Autos wirklich autonom fahren können - also so wie ein Mensch: Immer und überall und unter allen Bedingungen. Und zwar nicht zuerst wegen der juristischen Probleme, sondern zunächst einfach deshalb, weil bisher niemand weiß, wie man Computer wirklich intelligent machen könnte.

Daher halte ich auch all die Hochrechnungen auf eine neue alsbald kommende autonome Mobility mit Car-Sharing und Heerscharen von dienstbaren autonomen Autos für blanken Unsinn von Menschen, die entweder nicht verstehen, wovon sie reden (Analysten) oder sehr wohl wissen, aber persönliche Zwecke verfolgen (Silicon Valley, oder als Beispiel Elon Musk).


Hier ein vernünftiger Artikel zum Thema:

Artificial intelligence is not as smart as you (or Elon Musk) think
https://techcrunch.com/2017/07/25/...d%3A+Techcrunch+%28TechCrunch%29

 

10154 Postings, 1580 Tage WernerGgTSLA. Leicht irre.

 
  
    
25.07.17 16:13
Ziemlich irre diese TSLA. Gestern ohne Grund hoch wie eine Falcon 9. Heute ohne Grund runter wie ein Stein.

Aber sehr unterhaltsam. Ganz großes Kino!  

8599 Postings, 855 Tage MissCash2%

 
  
    
25.07.17 16:23
ist jetzt nicht gerade runter wie ein Stein ... man man man.

Freitag wissen wir mehr. Wie schnell sich Leute hier verunsicheren lassen  

164 Postings, 82 Tage inbttt1@MissCash

 
  
    
4
25.07.17 16:30
Freitag? Also in die Richtung Sell the News?

Wenn die keine 28 Autos in einem Monat bauen können, dann nehm ich am selben Tag ein Insolvenz-Szenario mit rein.  

996 Postings, 364 Tage SchöneZukunftBEV in Deutschland

 
  
    
2
25.07.17 16:32
Ampera - gibt es garnicht
Ionic - nur in winziger Stückzahl lieferbar, weil LG nicht genug Batterien liefern kann

Was bleibt sind die Renault/Nissan Kleinwagen Zoe und Leave, ansonsten nur die überteuerten Alibi-Kisten mit Mini-Reichweite.

Der Ampera sollte 1 Jahr Vorsprung vor dem Model 3 haben. Jetzt sieht es ganz danach aus, dass das Model 3 zuerst verfügbar ist.

Das Model 3 wird also die erste bezahlbare (o.k. bezahlbar ist relativ) BEV-Reiselimousine sein die verfügbar ist. Dazu kommt der gewaltige Vorsprung bei der Infrastruktur durch das SC-Netz. Und daran wird sich so schnell auch nichts ändern. Also genau so wie ich schon lange vorhergesagt habe.  

8599 Postings, 855 Tage MissCashDann verkauft doch einfach

 
  
    
25.07.17 16:44
und gut ist .... statt hier immer wieder die gleiche Leier zu Texten. Meine Güte.  

162 Postings, 29 Tage lady-e@inbttt #36851

 
  
    
25.07.17 16:49
BS
----------
Spielball Tesla, noch mal so richtig für Verunsicherung sorgen?
 
Angehängte Grafik:
tesplay.jpg (verkleinert auf 97%) vergrößern
tesplay.jpg

10154 Postings, 1580 Tage WernerGg@kleinviech2 - Stornierungen

 
  
    
1
25.07.17 16:51

"zumindest die ersten amerikaner werden im august / september mal langsam ihre reservierungen in eine verbindliche bestellung ( = kaufvertrag) wandeln können."



Na ja, das werden wir am Freitag erfahren. Wer weiß? Mit den 100 Kunden im August könnte man aber ebenso informell und direkt am Telefon oder persönlich umgehen wie mit den 28 Kunden im Juli (Toi, Toi, Toi!). Dafür braucht es keinen Bestellprozess. Mit den 1.000 im September könnte es vielleicht mal so langsam interessant werden, das Auto irgendwie regulär kaufen zu können.

"dass man bei tesla noch vor dem tag der auslieferung eine bestellung stornieren können soll, ist mir neu, UliTs."


Na ja, das wird in Ausnahmefällen schon möglich sein. Wenn ich bei meinem langjährigen Händler einen BMW gekauft habe und am Tag oder Woche vor der Lieferung arbeitslos oder querschnittsgelähmt würde, dann würde mir der wohl schon eine Stornierung gegen geringe Kostenerstattung ermöglichen. Tesla wird das auch nicht viel anders handhaben. Insbesondere dann, wenn Musk daraus einen Tweet als Menschenfreund machen könnte.

 

10154 Postings, 1580 Tage WernerGg@MissCash - 2%

 
  
    
25.07.17 16:55

"2% ist jetzt nicht gerade runter wie ein Stein"


Das ist richtig. Es sah bloß so aus. Ich war voreilig. Normalerweise sage ich nichts zum aktuellen Kurs. Sorry.

 

1891 Postings, 658 Tage fränki1Also, wenn

 
  
    
1
25.07.17 17:04
sich vor dem 28.bis Börsenschluss nichts rumquatscht, gibt es die erste Reaktion am 31. 7.
Wenn es da gut läuft, dürften selbst schlechte Zahlen für das zweite Quartal kaum Probleme machen. Sollte jedoch der 28. daneben gehen, dürften schlechte Quartalszahlen sehr heftige Spuren hinterlassen.  

10154 Postings, 1580 Tage WernerGg@MissCash

 
  
    
1
25.07.17 17:09

"Dann verkauft doch einfach und gut ist .... statt hier immer wieder die gleiche Leier zu Texten. Meine Güte."

Und wann kommt von dir irgendwas, was zu lesen lohnte?

Kannst du z.B. vielleicht mal deine Haltung zu AI und autonomem Fahren formulieren, so dass ich z.B. was davon lernen könnte? 

 

10154 Postings, 1580 Tage WernerGg@fränki - 28.7. ff

 
  
    
1
25.07.17 17:47

"Also, wenn sich vor dem 28.bis Börsenschluss nichts rumquatscht, gibt es die erste Reaktion am 31. 7.
Wenn es da gut läuft, dürften selbst schlechte Zahlen für das zweite Quartal kaum Probleme machen. Sollte jedoch der 28. daneben gehen, dürften schlechte Quartalszahlen sehr heftige Spuren hinterlassen."


Was sollte denn am 28.7. bei dieser Oskar-Verleihung für die ersten 28 Glückseligen denn schief gehen? Das wird eine grandiose Hollywood-Show, keine Frage. Und wenn 14 der 28 Autos auch nur Attrappen wären (was selbst ich nicht annehme). Das hat F. Piech vor Jahrzehnten schon bei der Homologation des 917 fertig gebracht. Musk kann das mit Links.


Die Welt wird von Freitag Nacht bis wenigstens Montag ohne jeden Zweifel jubeln: "Tesla delivered the M-3 in time!" Unglaublich! (Zwar keine 1.000/W aber sagenhafte 2/T - das interessiert aber niemanden mehr). Und am 2.8. kommen die allseits erwarteten katastrophalen Q2-Zahlen und Musk wird sagen: "We are in line to ramp up the M-3 production to 400T in 2018. Plus 150T S & X. Next month we will present the Semi. Autonomous cars and trucks are the future and the M-3 is the first to prove that fact for everybody."


Was willst du da machen außer hoffen, dass mal jemand merkt, dass das alles ziemlich doofe Sprüche sind?

 

323 Postings, 67 Tage Helmut K1@WernerG:Kopf-an-Kopf-Rennen Batteriehersteller

 
  
    
25.07.17 18:00
Nun es wird eher ein Kopf an Kopfrennen der Zellhersteller um die beste Zellchemie gehen. Von den großen PKW-Herstellern hat sich bisher noch keiner festgebunden. Und bei Tesla zeigt sich ja gerade das auch ein Wechsel des Zellformats nicht so ohne weiteres in die bestehenden Modelle passt. So wird das neue Zellformat  21-70 nur im neuen M3 kommen wird  und nicht in MS und MX, weil diese neuen Zellen nicht in die alten Batteriegehäuse passen, und das setzt sich dann wohl so fort das die breiteren Batterien dann nicht mehr in die Karosserie passen.  

323 Postings, 67 Tage Helmut K1@kleinviech2 : hyundai

 
  
    
1
25.07.17 18:15
Dem Artikel von insideevs  kannst du entnehmen das  Hyundai komplette Batterien von LG Chem bezieht , und nicht nur Zellen für eine eigene Batterieproduktion. GM macht das beim Bolt übrigens auch , wohin gegen Daimler und BMW nur Zellen aus Fernost beziehen und daraus selbst Batterien  zusammen bauen.  

1891 Postings, 658 Tage fränki1@WernerGg

 
  
    
25.07.17 18:16
Irgendwo müssen ja nun mal technische Daten und Preise kommen, aber du hast natürlich recht, dass Geschwätz kann auch noch eine ganze Weile weitergehen.  

323 Postings, 67 Tage Helmut K1@WernerGg : AI

 
  
    
25.07.17 18:27
Nun du musst sehen Musk ist ja kein Informatiker, sondern hat nur einen Bachelor in VWL und Physik. Von daher fehlt im einfach der fachliche Background zum Thema AI. Und die Dinge die er selbst programmiert hat haben rein gar nichts mit AI zu tun.  

323 Postings, 67 Tage Helmut K1@WernerGg : TSLA. Leicht irre

 
  
    
25.07.17 18:31
Das ist halt bei hochspekulativen Aktien so , das es auch ohne neue Nachrichten zu sehr starken Schwankungen kommen kann.  

323 Postings, 67 Tage Helmut K1@MissCash : am Freitag

 
  
    
1
25.07.17 18:46
Wird man sehen ob es endlich konkrete Fahrzeugdaten zum M3 gibt und auch was man zu welchem Preis in den USA ab wann bestellen kann. Bisher kann man auch in den USA keinen M3 bestellen . Alle am Freitag übergebenen 28 M3 erhalten firmeneigene Betatester. Spannender wird es in den nächsten Monaten, und erst recht wenn die Absatzahlen in Q3 unter denen vom Vorjahr liegen, weil der Absatz von MS und MX stagniert, und Musk ja nur eine Handvoll M3 bis Ende September ausliefern kann  

10854 Postings, 1662 Tage börsianer1@fränki

 
  
    
25.07.17 19:35

wenn sich vor dem 28.bis Börsenschluss nichts rumquatscht, gibt es die erste Reaktion am 31. 7.
Wenn es da gut läuft, dürften selbst schlechte Zahlen für das zweite Quartal kaum Probleme machen.

Das wäre ja der Super-Gau, wenn Tesla nicht einmal die paar Erstkunden abfertigen kann. Neeee, das wird alles gut laufen am 28.07, dem Tag, an dem die Zukunft endlich schöner wird. 

Natürlich werden die Foren voller hübscher M-3 Detailbildchen sein und Muttis werden glücklich neue Klorollenhüte stricken mit Tesla Logo drauf. (der M-3 hat eine Hutablage, oder?).

Erst wenn die ersten Klagen kommen wegen Pfützen im Fußraum dank abenteuerlicher Spaltmaße oder sowas, wird es spannend... Richtig spannend werden dann die nackten Absatzzahlen und Margen zur Diskussion stehen.   

  

 

10154 Postings, 1580 Tage WernerGgBewertungen auf finanzen.net

 
  
    
25.07.17 20:17
Aus für mich unerfindlichen Gründen kann ich nicht bewerten, wen ich will. Weder gut noch schlecht. X für mich vollkommen undurchschaubare Beschränkungen ohne jede Rückmeldung, warum diese oder jene Bewertung im Moment unzulässig sei.

Diese finanzen/ariva-Marketing Menschen haben sich offenbar höchst seltsame Regeln ausgedacht, wer wann wen wie bewerten darf.

Die Frage ist, wozu diese Menschen das machen? Um ihre Foren zu einer Multi-Milliarden-Finanzplattform zu machen?

Ähh? Ich würde eher mal sagen, dass sie nichts gelernt haben, schlecht bezahlt sind und nichts vernünftiges zu tun haben.  

8599 Postings, 855 Tage MissCashSchöne Bärenfalle heute

 
  
    
25.07.17 20:30

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1473 | 1474 | 1475 | 1475  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben