UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

TOPIX Index WKN: (929694)

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 24.01.13 15:57
eröffnet am: 14.03.11 23:31 von: Zitroneneis Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 24.01.13 15:57 von: Mehr Wisse. Leser gesamt: 3980
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

2693 Postings, 4588 Tage ZitroneneisTOPIX Index WKN: (929694)

 
  
    
2
14.03.11 23:31
Der TOPIX Index  WKN: (929694)  ist ein kapitalisierungsgewichteter Kursindex, der alle in dem ersten Segment der Tokyo Stock Exhange (Wertpapierbörse Tokio) gelisteten Aktien (ca. 1500) umfaßt.

Japanische Firmen stoppen Produktion nach Erdbeben
Japans Industrie ist nach dem verheerenden Erdbeben und dem Tsunami erst einmal lahmgelegt. Viele Unternehmen mussten die Produktion einstellen. Fabriken in den erschütterten Regionen wurden zerstört und der Strom fiel aus. In Tokios Zentrum blieben viele Einzelhandelsgeschäfte am Montag geschlossen. In Großmärkten nahe der Hauptstadt Tokio bildeten sich lange Schlangen wegen der Hamsterkäufe verzweifelter Menschen.

Bald kann man den Index kaufen....  

1245 Postings, 4174 Tage Mehr WissenGoldman Sachs hebt Prognose an

 
  
    
24.01.13 09:49
Goldman Sachs hebt TOPIX-Prognose von bisher 1.000 auf 1.100 (innerhalb der nächsten 12 Monate) an. Deren Begründung hier später an dieser Stelle.

Quelle Goldman Sachs Research Headlines 24.01.13)  

1245 Postings, 4174 Tage Mehr WissenBegründung neues TOPIX-Ziel

 
  
    
24.01.13 15:57
GoSa geht davon aus und schätzt, dass das Gewinnwachstum der TOPIX-Werte im Fiskaljahr 2014 um 11 Prozent steigt. Und damit begründet GoSa das neue TOPIX-Ziel von 1.100 in den nächsten 12 Monaten.
GoSa meint zudem, dass die meisten international agierenden Fonds Japan noch immer „untergewichtet“ haben.
(Quelle Goldman Sachs Research Headlines 24.01.13)  

   Antwort einfügen - nach oben