UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 259
neuester Beitrag: 20.01.20 15:07
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 6474
neuester Beitrag: 20.01.20 15:07 von: SchöneZukun. Leser gesamt: 2178771
davon Heute: 580
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
257 | 258 | 259 | 259  Weiter  

2594 Postings, 6000 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

 
  
    
26
30.09.09 10:05
BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
257 | 258 | 259 | 259  Weiter  
6448 Postings ausgeblendet.

899 Postings, 4252 Tage zakdirosadas kann schon sein

 
  
    
1
09.01.20 11:54
dass Geely da was besser mcht. Aber mich hat das Gesamtpaket gereizt. Autos, Batterien, Monorail.
Das haben die Mitbewerber nicht.
Es heißt also - WARTEN!  

70 Postings, 2887 Tage bgld123@zakdirosa: ja stimmt Gesamtpaket ist interessant,

 
  
    
1
09.01.20 12:03
fraglich nur ob BYD bei der Batterieforschung mithalten kann. Ich denke da wird sich in den nächsten Jahren extrem viel technologisch und preislich tun, da kann eine Batterieabteilung gleich ein Klotz am Bein werden (das sehe ich ähnlich wie die PV Erzeugung vor ein paar Jahren), andererseits soll ja die Batteriesparte eigens an die Börse kommen?!  

501 Postings, 509 Tage Wills+15%

 
  
    
4
13.01.20 08:37

511 Postings, 769 Tage PogrozWie hoch genau sind eigentlich die Subventionen

 
  
    
13.01.20 09:15
für NEV in China?

 

6 Postings, 326 Tage Hägar01auch daraus wird nix werden

 
  
    
13.01.20 10:07
ich glaube auch das dieser Kursanstieg bis ende der Woche wieder abgebaut wird das BYD erst Zahlen liefern muss!
Die PKW KFZ Sparte generiert keine akzeptabelen Umsätze.  

4204 Postings, 320 Tage Gonzodererstewas sind denn

 
  
    
13.01.20 10:17
akzeptable Umsätze einer Firma die ein geheimnis aus ihrem Zahlenwerk macht?  

317 Postings, 708 Tage Kowalski100@Hägar

 
  
    
13.01.20 10:42
Ich würde eher sagen: Einmal kurz auf den Busch geklopft um den Rotz rauszuschütteln. Jetzt geht es weiter rauf.  

171 Postings, 378 Tage Helius3000Ich will

 
  
    
13.01.20 10:50
jetzt die 6 sehen :-)  

6 Postings, 326 Tage Hägar01@ Kowalski100

 
  
    
13.01.20 14:39
ich würde es auch gut finden (bin seit 5,20? investiert)  allein der Glaube fehlt mir.  

52 Postings, 1162 Tage MaryJohmmm

 
  
    
13.01.20 21:45
gibt es eine plausible Erklärung für den Anstieg heute?  

414 Postings, 2434 Tage zocker2109Moin Moin

 
  
    
1
13.01.20 21:54
BYD wird die nächste Tesla ich denke das diese Aktie noch sehr sehr viel Potential hat !!!!  

899 Postings, 4252 Tage zakdirosadas habe ich mir schon 2 Jahren gedacht

 
  
    
14.01.20 13:48
und wo steht BYD jetzt?
Wenn nichts Signifikantes passiert dümpelt die Aktie weiter um die ? 5.
Auch Onkel Alfred M. wird da nicht helfen.
Also werde ich weiter Long bleiben, bis  die Verluste einigermaßen egalisiert sind und dann geht
es weiter mit H2.  

222 Postings, 722 Tage m_rk2020

 
  
    
2
15.01.20 18:45
Wird ein gutes Jahr für BYD. Es gab jetzt zwei Scheißjahre, aber die chinesische Regierung hat jetzt angekündigt, die Subventionen für Elektroautos nicht weiter zu kürzen. Bin optimistisch für die Zukunft von BYD und Tesla.  

9302 Postings, 1273 Tage SchöneZukunftBYD Han

 
  
    
1
17.01.20 06:34
BYD kommt leider ziemlich spät mit dem Han. Ob sie bei den Preisen und den technischen Daten mit dem Tesla Model 3 mithalten können wird sich erst zeigen.

Besonders enttäuschend ist dass es wieder eine Hybridversion geben wird. Da rächt sich halt dass man im Gegensatz zu Tesla über kein Schnelladenetz in China verfügt.

Immerhin macht BYD wohl Fortschritte bei den Batterien. Auf die Details bin ich mal gespannt. Noch gebe ich mein Investment nicht verloren, bin aber froh dass ich Tesla im Depot überbewertet habe und nicht BYD.
 

6750 Postings, 3363 Tage doschauherWow

 
  
    
17.01.20 08:10
starker Anstieg gleich heute morgen.  

1555 Postings, 1183 Tage ChaeckaHeissa!

 
  
    
17.01.20 09:18
Das ich das noch erleben darf: Mein EK ist überschritten.
Ab jetzt geht's aufwärts!  

8 Postings, 238 Tage Nutzer rrTrend führt sich wohl fort

 
  
    
1
17.01.20 10:18
Wenn man sich das mal logisch anschaut: Im Juli 2019 waren wir bei ca. 5,5? im Aufwärtstrend. Anschließend kam die Kürzung der Subventionen und das Tal der Tränen. Diesbezüglich gibt es nun aber wieder positive Nachrichten, wodurch der zuvor angefangene Aufwärtstrend weitergeführt wird. Wenn man sich den Chart von 2012-2020 anschaut, geht es auch langsam aber sicher seit 8 Jahren hoch. Ich sehe hier kurzfristig mit dem aktuellen Anstieg sogar 6,5?. Was meint ihr?  

3 Postings, 4 Tage LannigstaIch bleibe dabei

 
  
    
17.01.20 12:04
Die BYD Aktie hatte ich überhaupt nicht mehr im Fokus in den letzten Monaten.
Bin hier seit September dabei, für 4,85 damals. Bleibe definitiv weiterhin dabei.
BYD ist so breit aufgestellt. Nicht nur in Sachen E-Mobilität.
Mittlerweile verkaufen wir sogar massenhaft BYD Speicher für PV Anlagen.
Auch wenn das natürlich keine große Rolle auf das Ergebnis hat.
Aber der Name wird präsenter. Ich habe ein gutes Gefühl hier länger dabei zu bleiben.  

6 Postings, 326 Tage Hägar01Trend und Marktumfeld

 
  
    
17.01.20 12:07
Ich für meinen Teil werde bei 6? Teilgewinne mitnehmen da ich durch die Subventionsabhängigkeit der Branche keine planbare Zukunft abschätzen kann. 70% der Position werden bei mir verkauft und der Rest als Hoffnungsdepot geführt ;-)  

1313 Postings, 985 Tage Finanzm3344BYD will Fordwerke kaufen

 
  
    
1
17.01.20 12:10

9302 Postings, 1273 Tage SchöneZukunft@Hägar01: Subventionsabhängigkeit

 
  
    
20.01.20 11:05
Lasse dich durch die starken Schwankungen die Subventionsänderungen auslösen nicht täuschen.

Sicher helfen Subventionen den BEV sich zu etablieren. Vor allem haben sie geholfen die Zeit zu überbrücken bis die Akku-Preise konkurrenzfähig werden.

Aber inzwischen ist das ein Selbstläufer. Einerseits weil Subventionen nicht alles sind, es gibt ja auch andere Vorgaben wie die Nummernschildvergabe und die EU-Flottenregellungen.

Aber auf Dauer setzen sich BEV so oder so durch denn sie haben so viele Vorteile:
1) Sie machen viel mehr Spaß (verzögerungsfreie Leistung, tiefer Schwerpunkt, lautloses Dahingleiten)
2) Sie sind viel effizienter und daher günstiger im Verbrauch
3) Fast keine Wartung also günstiger Unterhalt
4) Sie sind komfortabler (kein Infraschall-Brummen, keine Motorvibrationen)
5) Viel weniger Verschleiß also lange Haltbarkeit und hoher Wiederverkaufswert
6) Keine giftigen Abgase, in vielen Weltregionen, insbesondere China, ein Killerargument
7) Sie sind die günstigste nachhaltige Lösung für unsere Mobilität
8) Und natürlich die Notwendigkeit den CO2 Ausstoß drastisch zu reduzieren, auch hier sind BEV allen anderen Lösungen haushoch überlegen.  

6 Postings, 326 Tage Hägar01@ Schöne Zukunft

 
  
    
1
20.01.20 11:33
Danke für deine Ausführungen.
Als Fukrparkleiter von 1800 PKWs incl der Verantwortung der Beschaffung , Finanzierung und der Wiedervermarktung der Gebrauchten bin ich mit meiner Aussage oben meiner Meinung nach schon sehr praxisnah. ;-)
 

9302 Postings, 1273 Tage SchöneZukunft@Hägar01: Als Fukrparkleiter

 
  
    
20.01.20 12:51
bist du aber eher in der Gegenwart vererdet. Bei der Beurteilung von Aktien geht es mehr um die Zukunftsaussichten.

BYD verkauft hier meines Wissens nach noch überhaupt nicht. Tesla nur mit angezogener Handbremse.

Dieses Jahr ist der Beginn der Änderungen auch in Deutschland. VW kommt mit dem ID.3, Tesla sollte etwas mehr liefern können und dutzende neue Modelle stehen vor der Tür. Auch dank EU-Flottenregelung.

Sobald die Tesla-Fabrik in Grünheide brummt wird sich das ganze Ausmaß der Trendwende auch in Deutschland zeigen und offensichtlich werden. Bis dahin gibt es jede Menge Auswahl und die Preise gehen auch runter.  

2208 Postings, 1540 Tage Vaioz,,,,,,,,,,.......

 
  
    
20.01.20 14:12
@Schönezukunft Nicht ganz. Die Batteriezellen von BYD werden auch in Deutschland aktiv vertrieben und gerne als Zwischenspeicher der Photovoltaik genutzt. Aber klar bezüglich Automobile ist man in Deutschland nicht aktiv. Warum sollte man auch? Deutschland hat Unmengen starker inländischer Konkurrenz. Der Staat kauft von den inländischen Herstellern und auch sonst wird hauptsächlich zu made in Germany gegriffen.  

9302 Postings, 1273 Tage SchöneZukunft@Vaioz: Fuhrpark

 
  
    
20.01.20 15:07
Das mit den Speichern stimmt. Aber es ging um Subventionen für BEV und Fuhrparks, da habe ich das übergangen.

Im Bereich BEV läuft in Deutschland allerdings noch nicht gerade viel. Das geht erst im August mit dem ID.3 richtig los.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
257 | 258 | 259 | 259  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben