UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 9004
neuester Beitrag: 21.01.20 10:00
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 225076
neuester Beitrag: 21.01.20 10:00 von: Sealchen Leser gesamt: 27385536
davon Heute: 5674
bewertet mit 240 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9002 | 9003 | 9004 | 9004  Weiter  

Clubmitglied, 27253 Postings, 5437 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

 
  
    
240
02.12.15 10:11
Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9002 | 9003 | 9004 | 9004  Weiter  
225050 Postings ausgeblendet.

739 Postings, 427 Tage tueshi Fuchs

 
  
    
1
21.01.20 00:02
Das GP muss erstmal kommen, dann muss man schauen obs vielleicht doch teurer war als 650Mios.
Wenn Wiese sich freikaufen darf und wir ihn später nicht mehr belangen kostet uns das was.

In der nächsten Bilanz wirds vermutlich keinen sichtbaren Gewinn geben.

Und ob in Schritt 3 die Ibex Anleihen einen für uns guten Zins bekommen ist auch noch nicht raus.
(hab die Idee in nem Dirty Post gelesen)

Wer an der Seitenlinie auf belastbares wartet zahlt vermutlich gerne mehr und legt dann vielleicht
auch nicht nur einen Risikobetrag an.
Der tiefe Kurs soll Dich stressen ! - lass dich doch nicht triggern  

1686 Postings, 712 Tage DerFuchs123@Gadal

 
  
    
21.01.20 00:06
Diesbezüglich drehen wir uns dann nur leider im Kreis.
Wird der Kurs gedrückt . . .warum.
Aber egal, nehmen wir an , der Kurs wird gedrückt.
Wenn die Drückerei zB beim offiziellen Global Peace aufhört, dann könnte es aufgrund der langen Phase der künstlichen Kurskontrolle zu einem regelrechten "Kursknall" (Rakete) kommen. Ist es wirklich gewollt, dass der Kurs dann zB. um 100 % an einem Tag hochknallt.
Oder wird weiterhin gedrückt und bis zu welchem Zeitpunkt.
Das ganze hier ist absurd und nicht nachvollziehbar.
 

586 Postings, 110 Tage steinihopeLeute

 
  
    
5
21.01.20 00:33
Mit JEDEM Tag rücken wir dem Finale weiter entegegen. Hopp oder TOP. Hartz 4 oder Millionär....

So einfach ist das ;-)  

11 Postings, 55 Tage Steinpilswo kein Markt

 
  
    
21.01.20 07:55
da kein Ausbruch nach oben. Was im Moment gehandelt wird ist doch Kleinmist - da zuckt es mal wieder bei Ein oder Anderen und 60000 bis 100000 werden investiert.

Ich denke man wartet auf die Zahlen von Steinhoff, denn wenn die nichts abwerfen dann werden die Gläubiger hier nicht weiter mit Steinhoff beschäftigen wollen - dann wird hier Alles schön ausgeschlachtet und aufgeteilt.

Also hoffen wir mal auf gute Zahlen.
Long - weil ansonsten Scheisse  

423 Postings, 683 Tage LoenneNeutraler Bericht zur Lage

 
  
    
4
21.01.20 07:56
https://www.nebenwerte-magazin.com/deutsche-nebenwerte/item/6215-prime-standard-steinhoff-ist-still-geworden-was-wird-jetzt  

397 Postings, 691 Tage A14XB9...langsam kann man sich durchaus fragen,

 
  
    
2
21.01.20 07:58
wie ein Unternehmen es schafft, in einem straffen Restruckturierungsprozess, geschlagene 8KW keine meldebedürftige Nachricht zu produzieren.
Haben die den Winter über Betriebsferien?  

288 Postings, 236 Tage Coppi@Fuchs,

 
  
    
21.01.20 08:18
jetzt bist Du nervös oder?  

1734 Postings, 1141 Tage shatoiNervosität

 
  
    
5
21.01.20 08:22
wo Geduld gefragt ist. Hier spamen Altaktionäre teilweise 5-10 Beiträge am Tag. Beide Foren bringen mehr Beiträge als bei einigen Dax Titeln. Es wird permanent auf die bashis eingegangen. Die werden gesperrt, melden sich neu an usw. Wozu? Wenn hier keiner mehr antwortet, solange sich nichts tut, wird es denen auch langweilig. Es zählen Klicks. Ich geb ihnen keine. Auch melden und sperren lassen ist völlig sinnfrei, da sich diejenigen im gleichen Moment wieder neu anmelden.
Und was Steinhoff angeht. Was sollen die denn bitte melden? Richtig, Ergebnisse. WasserstandsMeldungen während einer Verhandlung? Erstens unzulässig und zweitens schwächt es die Position. Mal zum nachdenken. Wann ist man eher bereit für einen schlechten Vergleich? ( also wenig Entschädigung) bei 5 c't oder bei 50 c't?  

862 Postings, 431 Tage Herr_Rossi@ Fuchs

 
  
    
1
21.01.20 08:28
....?und dann ist der Kurs natürlich auch scheiß egal (und soll sich selbst helfen).?....
Alleine, dass du wieder einmal die Meldung zitierst, dass sich der Kurs selbst helfen soll, zeigt mir, dass du die Kernaussagen dahinter nicht verstanden hast....von himmelhoch jauchzende zu sehr nachdenkliche und  ja fast resignierende Aussagen...bist mein ganz persönliches Fähnchen des Monats....  

2336 Postings, 735 Tage __DagobertWhite knight Gegenleistung

 
  
    
2
21.01.20 08:37
Da hier immer von Gegenleistung oder nicht geschrieben wird. Gegenleistung werden die Aktien der klagenden Altaktionäre sein.  

98 Postings, 665 Tage Mazzee@ A14XB9

 
  
    
2
21.01.20 08:38
Steinhoff war, was das angeht schon immer absolut beschissen.
Keine Infos, selbst gelegte Termine wurden sehr oft nicht eingehalten.
Generell kann man die Informationspolitik von denen vergessen.
Aber die haben ja schon indirekt gesagt, dass denen die Aktionäre und der Kurs der Aktie mehr oder weniger am Arsch vorbei geht.
 

606 Postings, 312 Tage ShoppinguinWas seid Ihr alle so negativ ?

 
  
    
5
21.01.20 08:41
Die Steinhoffaktie hat in den letzten 45 Tage nicht einen Cent an Wert verloren.
Wann gab es das denn schon in den letzten 4 Jahren ?  

3217 Postings, 5223 Tage plus2101Schoppinguin

 
  
    
21.01.20 08:48
Liegt vielleicht daran das heute 1 Cent gleich 20% Minus sind.  

3 Postings, 8 Tage Captainfrom82Rain Tap 80

 
  
    
2
21.01.20 08:48
"Der Unsinn des vermeintlichen Kapitäns hier"...

Hmmm, ich bedauere, Ihnen dann mitteilen zu müssen, dass ich es in der Tat bin.   Entschuldigung, dass ich es vorziehe, die Maxime des alten Zimmermanns beim Investieren zu nehmen = "zweimal messen und einmal schneiden".   Vorsicht und Fakten haben meine Anlageentscheidungen immer geleitet.

Übrigens glaube ich nicht, dass es dumme Fragen oder "Unsinn" zu stellen gibt.  Es ist nur ein anderer Standpunkt oder ein Bedürfnis nach Klarheit.  Beasides, Sie können etwas lernen.

Ich könnte etwas auf dem ZA-Forum posten, um zu bestätigen, dass es wirklich ich bin, wenn das Ihnen Trost spenden würde.

Alles Gute
Kapitänab82
 

186 Postings, 552 Tage grobieCaptainfrom82

 
  
    
21.01.20 08:58
verzeihen Sie unsere Zweifel aber es ist doch schon sehr merkwuerdig das eine Computertastatur in Suedafrika Umlaute besitzt. 555  

1686 Postings, 712 Tage DerFuchs123@Rossi

 
  
    
21.01.20 09:00
Ich weiß nicht was du von mir willst.
Es gab eine Debatte, ob der Kurs gesteuert wird oder nicht und die Meinungen (von anderen Foristen) dazu waren eben nicht sonderlich ermutigend.
Aber das ist mir nun zu blöd.
Verbleiben wir doch einfach so, dass du zwar den großen Durchblick, aber keine Meinung dazu hast, ob der Kurs gesteuert wird oder nicht.  

288 Postings, 236 Tage CoppiCaptain mein

 
  
    
21.01.20 09:02
Captain, das übersetzt Dir so kein Tool. Und die Antwort auf alle Deine Fragen lautet auch bloß 42.  

3 Postings, 8 Tage Captainfrom82@ Dirt Jack

 
  
    
21.01.20 09:03
Herr @Dirty Jack

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.  Ich entschuldige mich nochmals dafür, dass Nachrichten in der Übersetzung verloren gegangen sind.  

Wenn ich Sie jetzt richtig verstehe, sagen Sie, dass die 20%-Ausgabe bei Pepkor von Steinhoff (über Ainsley Holding) derzeit 71% Beteiligung an Pepkor zur Verfügung gestellt wird.    Ich bestreite dies an dieser Stelle nicht, da Ihre Beweise und Ihre Logik solide sind.  Eine Gruppe von uns (internationale Investoren) hatte vor einiger Zeit genau darauf spekuliert.

Dies besollte jedoch nicht der Zustimmung der Aktionäre bedürfen.
Dennoch ist Klar, dass die Zustimmung der Aktionäre erforderlich wäre, wenn 23 der PIC-Vorlage an das ZA-Parlament vorgelegt werden.   Zitat: "Der Schlüssel zur Lösung ist, dass Steinhoff bestimmte Vermögenswerte verkauft. (Es gibt ein Maximum an dem, was es als Bedingung der Vereinbarung mit den Anleihegläubigern verkaufen kann). Eine solche strukturierte Abwicklung erfordert eine zusätzliche Aktienemission (die der Zustimmung der Aktionäre bedarf) sowie die Genehmigung eines obligatorischen Haircuts ("cram down") der Forderungen der ausstehenden Gläubiger durch das niederländische Gericht."  (mein Schwerpunkt)

Inwieweit ist diese Erklärung Ihrer Meinung nach durch den Rahmenvertrag der SIHNV informiert worden?

Was genau bezieht sich auf die Zustimmung der Aktionäre?

Alles Gute
Captainfrom8282  

288 Postings, 236 Tage Coppiwas heißt

 
  
    
1
21.01.20 09:04
eigentlich beasides? Kenne nur das geläufige besides, bin aber auch nicht native...  

338 Postings, 401 Tage Regenzapfer80Captain82

 
  
    
21.01.20 09:15
thanks, no need to get comforted? ;-)
Everyone can write their opinion, no matter who they are or who you are.
 

1 Posting, 0 Tage capra_ibexSettlement Value

 
  
    
10
21.01.20 09:15
aktelle Faktenlage PEPKOR HOLDINGS LTD (SA):
Gesamtanzahl Pepkor Shares: 3,450 Mil
Anzahl Pekpor Shares in SIHNV Besitz: 2,450 Mil


Auf Seite 21 wurde Settlement Value wie folgt definiert:
(a) prior to 30 November 2019, the value of 20 per cent of SIHNV?s indirect investment in PHL
as set out in the CVA PHL Notice;

Dies bedeutet nach meiner Interpretation
20% von 2,450 Mil Shares (SIHNV?s indirect investment in PHL) = 490 Mil Pepkor Shares
und nicht
20% von 3,450 Mil Shares (wie bislang immer vermutet).
Es macht ein Unterschied von 200 Mil Shares aus (ca. 200 Mil Euro).

 

2357 Postings, 644 Tage Mysterio2004@ __Dagobert

 
  
    
1
21.01.20 09:40
Hallo Dago,

ja es wäre eine durchaus logische Variante wenn die klagenden Altaktionäre ihre verbliebenen share Pakete bei Annahme des Angebots an den White Knight abtreten müssten.

Jedoch stellt sich dann halt die Frage, wie verfährt man denn mit den Aktionären die ihre shares zwischenzeitlich veräußert haben?

Der User "DasForum" hatte ja in der vergangenen Woche mal die Frage nach dem Bestand des PIC in den Raum gestellt, da über ein tool welches er bzw. so wie er geschrieben hat ein Freund von ihm nutzt der PIC seit 2020 nicht mehr als Aktionär bei Steinhoff auftaucht.

Es war mir bisher nicht möglich diese Information zu verifizieren.

Grüße
Mysterio  

24 Postings, 89 Tage Insideus@cabra_ibex

 
  
    
2
21.01.20 09:47
Interessaner Ansatz...

Ich bin auch noch immer der Meinung, dass es vielleicht keinen White Knight gibt, sondern die Kosten für die Kläger durch Joste, Deloitte und Wiese (und anderen?!) entschädigt werden.

Bei Joste deuten die ganzen Verkäufe darauf hin bzw. gibt es ja ohnehin die Klage gegen ihn von Steinhoff-Seite, ich glaube auf Rückabwicklung seiner Bonis von ungefähr 59 Mio

Deloitte wird sicher nicht unwissend gewesen sein und könnte sich eventuell mit einem Sümmchen an dem Vergleich beteiligen, um seine Weste rein zu Waschen.

Sebliges gilt meiner Meinung nach für den guten alten Wiese, auch dieser wird nicht so unschuldig sein, wie er sich gibt und wird trotzdem zu der akutellen Situation von Steinhoff seinen Teil beigetragen haben.

 

288 Postings, 236 Tage CoppiWas ist besser

 
  
    
21.01.20 09:50
als Vergleich, Umschuldung und raus aus Pennystockfalle Richtung M-Dax, dann kommen Investoren wie von selbst, alle profitieren und Reputation ist wiederhergestellt. Einfache gute Auflösung.  

610 Postings, 2895 Tage SealchenAltaktionäre

 
  
    
21.01.20 10:00
Wenn die großen Altaktionäre alle ihre verbleibende Shares gegen eine Entschädigung tauschen, dann mal gute Nacht!
Das war immer der große Vorteil und Unterschied bei der Aktie im Vergleich zu anderen, dass wir politisch interessante Großaktionäre mit an Bord haben.
Wenn diese hier nicht mehr mit spielen, befürchte ich kommen wir um eine extreme Verwässerung nicht herrum.

Dies beißt sich mit den Aussagen "restore Shareholder value"...

Die Firma Steinhoff an sich dürfte überleben, die Frage ist wie und ob eine Steinhoff Aktie überleben wird!
Normalerweise sind wir nur noch Ballast, selbst wenn sich Steinhoff top refinanziert usw...
könnten Sie das negative Eigenkapital, mit einer so fetten Kapitalerhöhung (egal in welcher Form auch immer) ausgleichen, dass wir als Kleinaktionäre fast vollständig enteignet sind!

Wenn ich dann die Aussage eines CEOs höre von wegen die Aktie muss sich selbst helfen... dann fürchte ich das dass Management auch kein wirkliches Interesse mehr an der Aktie hat. Die großen Spieler (Wiese, PIC, etc..) bekommen einen Deal und bekommen ihre Entschädigung!
Wir sollten beten, dass die Aktie nicht komplett hinten runter fallen wird... ein Ankaufangebot eines WhiteKnights (Wiese) über die restlichen Aktien zu 0,05? wäre wohl der absolute worst case... damit hätte sich Wiese saniert und wir würden blöde aus der Wäsche schauen!

Fast egal wie mans dreht, wir schauen in jedem größeren Umstrukturierungsfall blöde aus der Wäsche, muss man einfach mal so sagen!!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9002 | 9003 | 9004 | 9004  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, Suissere, Talismann, Visiomaxima, WatcherSG