UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Strato(Teles)Wie lange noch?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 02.06.01 15:39
eröffnet am: 26.05.01 19:40 von: rionegro Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 02.06.01 15:39 von: rionegro Leser gesamt: 1915
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

171 Postings, 7274 Tage rionegroStrato(Teles)Wie lange noch?

 
  
    
26.05.01 19:40
Meiner Meinung nach riecht es bei Strato stark nach Sabotage.Seitdem Strato
zur NR.1 in Europa gewählt wurde gibt es ständig Ausfälle.Und immer kommen
die Störungen von Karlsruhe KPNQ.(Partner v.Strato)Wie lange halten die,dass noch durch?  

171 Postings, 7274 Tage rionegroStrato-KPNQwest

 
  
    
27.05.01 13:36
KPNQwest hat nach den Ausfällen viel versprochen und troztdem..........
Wollen die Strato fertig machen?
--------------------------------------------------EMC-Speicherlös­ung mit sechsfacher Redundanz

KPNQwest und EMC implementieren eine sechsfach redundante Speicherlösung, die aufgrund ihrer Konfiguration ein bisher unerreichtes Maß an Sicherheit und Verfügbarkeit liefert.

Hopkinton, Massachusetts - KPNQwest, der führende europäische Service-Provider in den Bereichen Datenkommunikation und Hosting, und die EMC Corporation, der weltweit führende Anbieter von intelligenten Enterprise-Storage-Systemen, Netzwerken, Softwareprodukten und Professional Services, gaben heute neue, bereits implementierte und zukünftige Erweiterungen für die Spei-cherinfrastruktur von KPNQwest bekannt.

Neben den schon vorhandenen Redundanzlösungen hat EMC soeben eine Reihe von Softwareerweiterungen implementiert, welche die Services von KPNQwest in umfassender Weise unterstützen. Darüber hinaus werden gerade Vorkehrungen getroffen, um weitere Softwareprodukte zu installieren, die eine zusätzliche Redundanz gewährleisten. In der ersten Phase dieses Projekts, die in der Nacht zum 14. Mai 2001 abgeschlossen wurde, setzten EMC und KPNQwest ein Reservesystem als Hot Standby ein, das die Datenbestände innerhalb der bestehenden Speicherumgebung in Echtzeit synchronisiert.

Im Rahmen der zweiten Phase wird in dem in Karlsruhe angesiedelten Rechenzentrum von KPNQwest - stufenweise und ohne jegliche Unterbrechung des Betriebs - ein vollständig redundantes System installiert, auf das anschließend die gesamte Speicherinstallation repliziert wird.

Nach dem erfolgreichen Abschluss von Phase 2 wird diese redundante Konstellation nochmals komplett an einem externen Standort repliziert. Damit werden die Datenbestände insgesamt sechs Mal dupliziert, so dass ein Optimum an Redundanz und Zuverlässigkeit sichergestellt ist. Der erste Kunde von KPNQwest, der von den Vorteilen dieser erweiterten Infrastruktur profitieren wird, ist die Strato AG, das führende Unternehmen für Web-Hosting in Deutschland.

Bill Nelson, Senior Vice President von EMC, und Julf Helsingius, Chief Technology Officer bei KPNQwest, gaben folgende gemeinsame Erklärung ab: ?Mit dieser Lösung ist die Strato AG in der Lage, ihren Kunden Services mit einer Zuverlässigkeit zu bieten, die weit über dem Durchschnitt des deutschen Marktes liegt. Die dreifache Spiegelung einer bereits intern duplizierten Speicherinfrastruktur emöglicht eine kontinuierliche Verfügbarkeit von Backup-Daten für die Web-Hosting-Services von Strato. So können Anbieter von Internet-Services den Kunden noch höheres Qualitätsniveau bieten. Durch die vollständige Redundanz von Daten / Anwendungen, ihre hohe Verfügbarkeit sowie durch Systemeinrichtungen, die ein schnelles Restore ermöglichen, wird die kontinuierliche Fortsetzung von Geschäftsprozesse der Kunden gewährleistet.?


Technische Angaben

Als Bestandteile der gesamten Lösung werden EMCs Symmetrix-Speichersysteme - die Flaggschiffe in der Produktpalette von EMC - zusammen mit Netzspeichersystemen des Typs EMC Celerra File Server implementiert. Die netzwerkbasierte Speicherlösung ist als Konfiguration mit einem aktiven und einem passiven Standort ausgelegt, so dass bei einer Störung innerhalb der Umgebung ein schnelles Recovery durchgeführt werden kann.


Der Einsatz mehrerer Celerra- und Symmetrix-Systeme in Verbindung mit den Softwareprodukten EMC TimeFinder - für die lokale Replikation der Datenbestände - und EMC Symmetrix Remote Data Facility (SRDF) - für die Spiegelung der Datenbestände an einen sekundären Standort - sowie der Nutzung von Kopien der Datenbestände (sogenannten Business Continuance Volumes / BCVs) in einer SAN-Umgebung ermöglicht KPNQwest, ein Point-in-Time-Recovery von mehreren BCVs durchzuführen, die an jedem Ende der über SRDF verbundenen Infrastruktur (aktiver und passiver Standort) auf den Speichersystemen residieren.

Die SAN-Umgebung wird auf mehreren Switches des Typs EMC Connectrix laufen und nicht nur ein vollständig fehlertolerantes Management der Netzwerkstruktur für den Tagesbetrieb bereitstellen, sondern auch eine optimale Flexibilität ermöglichen.

Derzeit werden folgende Hardware- und Softwareprodukte von EMC implementiert:
Hardware:
Zwei Symmetrix-Speichersysteme mit einer Kapazität von insgesamt 20 Terabyte
Zwei Celerra File Server in der höchsten Ausbaustufe
Zwei Connectrix-Systeme (Switches)
Software:
TimeFinder für die Erzeugung und das Management von Business Continuance Volumes im Umfang von mehr als 6 Terabyte
Symmetrix Remote Data Facility für die Spiegelung der Datenbestände zwischen dem aktiven und dem passiven Standort

ESN Manager





 

10586 Postings, 7015 Tage 1Mio.?Früher mal war Teles auch einer von meinen

 
  
    
27.05.01 13:41
Lieblingswerten :-( Ist aber schon lange her!
Hast Du Dir mal das Investorsforum bei denen angeschaut?
Ist der volle witz und nicht zu gebrauchen.
Für mich ist Teles auch eine der grössten enttäuschungen am NM(wie so viele)
Meine verluste die ich mir mit Teles eingefahren habe habe ich mir durch zocken mit Teles wiedergeholt! :-)

Gruss Mio.  

171 Postings, 7274 Tage rionegro1 Mio.

 
  
    
27.05.01 15:16
Habe mit Teles auch  Verluste eingefahren.Trotzdem beobachte ich die
Aktie weiter,in der Hoffnung Schindler geht endlich mal in Rente.Die Firma an
sich wäre nicht so schlecht in Vergleich mit anderen NM.Firmen,wenn nicht dieser Schindler immer alles auf`n Kopf stellen würde, mit seinen großen Sprüchen.Oft hat man den Eindruck der basht seine eigene Firma indem er große Sprüche klopt,danach tut mir leid war nicht vorauszusehen.Und was da mit
KpnQwest gespielt wird,dürfte auch wohl Schindlers Geheimniss sein.Kaum zu
glauben das ein VV.sich  von seinem Partner(KPNQ) so verarschen lässt.Und das schon seit fast 20 Monaten.
 

171 Postings, 7274 Tage rionegroStrato

 
  
    
30.05.01 09:22
Strato mit neuem Vorstand.Fortschritt oder Rückschritt?  

171 Postings, 7274 Tage rionegroStrato

 
  
    
30.05.01 09:36
Test!Warum kommt der Thread nicht hoch?  

171 Postings, 7274 Tage rionegroStrato

 
  
    
30.05.01 09:36
Test!Warum kommt der Thread nicht hoch?  

10586 Postings, 7015 Tage 1Mio.?..

 
  
    
30.05.01 09:39
Drei Strato-Vorstände müssen gehen
Dienstag, den 29.05.01 14:32  

www.onlinekosten.de



Nachdem Strato wegen seiner Pannenserie kaum aus den Schlagzeilen kommt, hat die Mutter Teles nun erste Konsequenzen gezogen: Drei Vorstände müssen das Unternehmen verlassen. Darunter ist auch der Vorsitzende Helmut Henkel, sowie die Vorstände für Produktentwicklung und Sales/Marketing, Karl von Bauer und Arthur Wetzel.

Ein Zusammenhang mit den Ausfällen von mehreren Tausend Strato-Domains in den letzten Wochen wurde aber ausdrücklich dementiert. Die Fehler haben auf Seite von kpnQwest und nicht im eigenen Haus gelegen. Überraschend ist nur, dass die drei scheidenden Vorstände Strato ohne konkretes Ziel verlassen und auch nicht weiterhin als Berater zur Verfügung stehen. Stattdessen wechselt Johannes Dasch von der Mutter Teles zu Strato.
(pgi)


 

171 Postings, 7274 Tage rionegroKPNQwest?!

 
  
    
30.05.01 10:29
Warum tretet Schindler nicht zurück?Was kann der Strato Vorstand dafür,wenn KPNQwest
(Vertragspartner)immer Scheisse baut und das schon seit fast 20 Monaten.Schindler hätte
schon längst reagieren müssen und KPNQest die rote Karte zeigen.Als neutraler Beobachter
muss man sich schon die Frage stellen.Wie kann man nur so blind sein,an einem Partner
festzuhalten der möglicherweise böses denkt oder will!Strato ist nicht der einzige Kunde
von KPNQwest.Warum haben andere Kunden von KPNQwest nicht ähnliche Probleme wie Strato?
Daran sollte Schindler mal denken und nicht immer im eigenen Haus das Personal wechseln.  

171 Postings, 7274 Tage rionegroHabe kein Durchblick!

 
  
    
02.06.01 15:39
Laut Strato wieder mal 120.000 Domains nicht zu erreichen.Hab mal bei Bekannten die ihre
Hompages bei Strato hosten versucht zu anklicken.Bei zwei gab es keine Probleme und eine
war down.Komischerweise gab es bei den zwei, die größere Pakete hosten keine Probleme.
Was wird da gespielt? Will man die billighoster vielleicht los weden? Zu viele kosten usw.?
Oder kann Strato und KPNQ.vielleicht über die Versicherung noch zusätzlich was verdienen indem man mit diesen billig Domains für Verwirrung sorgt?
Komisch ist jedenfalls immer die Ominöse Zahl 120.000 und Probleme mit Speichermodule von
EMC.Hat da jemand Erfahrung wie so etwas ablaufen könnte? Habe  mit Teles zwar anständig
Geld verloren,seit geraumer Zeit die Aktie jedoch wieder auf meiner Watchlist.Domains sind ein
Zukunftsmarkt,man muss sich bloß Firmen mit ähnlichem Geschäft in den USA anschauen wie
die bewertet werden.  

   Antwort einfügen - nach oben