UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1263 von 1348
neuester Beitrag: 06.12.19 11:51
eröffnet am: 27.12.18 21:45 von: minuteman Anzahl Beiträge: 33695
neuester Beitrag: 06.12.19 11:51 von: Kicky Leser gesamt: 1158646
davon Heute: 1785
bewertet mit 72 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1261 | 1262 |
| 1264 | 1265 | ... | 1348  Weiter  

27847 Postings, 5012 Tage AnanasDie Presse ist absolut einfältig

 
  
    
15
15.11.19 05:40

?Alice Weidel: ?Was ist das für eine dumme Frage??

?Bei einer Stellungnahme im Deutschen Bundestag zur Abwahl des Vorsitzenden im Rechtsausschuss, reagierte die Co-Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion äußerst kritisch auf ?dämliche? Fragen der Pressevertreter, welche mehrfach versuchten die anwesenden Politiker rhetorisch in Bedrängnis zubringen. Alice Weidel beendete die Stellungnahme mit dem Worten: ?Gottes Willen, wie dämlich?.


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

4004 Postings, 825 Tage clever und reichUlliM #31545 Jürgen hat nichts verkürzt

 
  
    
17
15.11.19 06:00
dargestellt, die entsprechende Quelle stand ja im Beitrag. Es ist nun einmal skandalös, wenn ein Bürgermeister so über ein Opfer aus seiner Stadt redet und durch diverse Aussagen verbal scheinbar den Erziehungsberechtigten eine Mitschuld gibt. Scheinbar aber in Buntland normal. Motto: Wer seine Teenager-Tochter nachts aus dem Haus lässt, der muss nun einmal mit gemeinschaftlicher Vergewaltigung rechnen. Ein Teenager sollte sich auch nachts in D sicher bewegen können und gerade so ein junges Mädchen hat ebenfalls einen Anspruch auf eigene persönliche Fehler, ohne mit dem schlimmsten rechnen zu müssen. Der Anspruch auf körperliche Unversehrtheit besteht wohl auch Nachts in Buntland, unabhängig von etwaigen Versäumnissen der Eltern! Warum wird eigentlich von Dir verschwiegen, dass Gruppenvergewaltigungen ein kulturelles Phänomen aus einer gewissen Region dieser Welt sind? Der Beleg dazu im Verlauf dieses Beitrags. Hier wird doch verharmlost und relativiert, erinnert mich an die "Armlänge Abstand", mit der man vielen Frauen wohl eine gewisse Mitverantwortung an sexuellen Übergriffen gab. Das finde ich abstoßend und widerlich, gerade wenn Frauen so argumentieren. Warum werft "ihr" denn nicht Henriette Reker aus "eurer" Partei, die hat ja ähnliches gesagt wie Mandic? Reker darf aber weiterhin als Oberbürgermeister in großer Verantwortung ran, ohne das u.a. UlliM damit scheinbar ein Problem hat. Was für eine Doppelmoral. Bezeichnend Deine Vorurteile, Provokationen und die offensichtlich populistischen Phrasen, auf Gegenargumente gehst Du wohlweislich kaum ein. Viele hier haben versucht mit Dir in einen argumentativen Austausch zu gehen, aber Du provozierst letztendlich nur. Mit Deinen kurzatmigen "Argumenten" kommst Du sicherlich in der Blase "nebenan" super klar, hier solltest Du Deine Parolen aber schon argumentativ  belegen. Letzteres sehe ich bei Dir bisher nicht.




"Das BKA kenne aus einigen arabischen Ländern das Phänomen der gemeinschaftlich begangenen sexuellen Belästigung von Frauen in der Öffentlichkeit. Diese Form der Kriminalität werde dort als ?taharrush gamea? (gemeinschaftliche sexuelle Belästigung) bezeichnet.
Solche von Gruppen junger Männer begangenen Delikte stellen die Polizeibehörden der betroffenen Staaten zumeist während großer Menschenansammlungen, etwa bei Kundgebungen oder Demonstrationen, fest. Die Übergriffe reichen von der sexuellen Belästigung bis zur Vergewaltigung?, betont das BKA. Ein vergleichbares Phänomen sei in Deutschland bislang nicht bekannt.
https://www.welt.de/politik/deutschland/...eutschland-angekommen.html  

5145 Postings, 548 Tage MuhaklSeit 2015 ist Angst mein ständiger Begleiter

 
  
    
8
15.11.19 06:04
Die Taten von Berlin Offenburg Hamburg Limburg Freiburg Kandel Wiesbaden usw.die Verfolgungsjagd von Amberg all die Messerattacken -die Gleis u.Rolltreppen Schubsrereien das Grabschen zu Silvester in Köln -Übergriffe in Freibädern usw.die Massenansammlungen in Innenstädte ist beängstigend u.ein wirklicher Schutz
Ist wet u.breit nicht mehr vorhanden  

4004 Postings, 825 Tage clever und reichMajor #31535 Die AfD hat sämtliche Positionen der

 
  
    
18
15.11.19 06:38
früheren CDU übernommen. Alle heutigen AfD Positionen waren noch vor 15 Jahren in der CDU/CSU mehrheitsfähig, ohne Frage ist die AfD daher eine bürgerliche Partei. Ich erinnere mich noch gut an den CDU Slogan: " Das Boot ist voll"...War die CDU denn damals rechtsextrem? Könnte bitte jemand dazu relativieren?  

27847 Postings, 5012 Tage AnanasWas für ein Gesocks . ?Clan verprügelt Polizisten,

 
  
    
15
15.11.19 06:49

droht ihnen mit Mord ?. Was ist nur aus Deutschland , seit dem Merkel Kanzlerin ist, geworden? Kein Respekt vor Staat, Justiz und Polizei. Die Justizministerin Lambrecht (SPD) versagt auf ganzer Linie. Die Justiz und die Polizei ist jeder Willkür schutzlos ausgesetzt.  Mir tun die Polizeibeamten einfach nur leid, null Unterstützung durch die Politik...

Verarschung unseres Rechtsstaats gehört wohl zur Grundausbildung der kriminellen Clanmitglieder :? Die Syrer sollen gerufen haben: ?Wir erkennen euer Rechtssystem nicht an. Eure Strafhöhen hier in Deutschland sind lächerlich.? Und schließlich: ?Es reicht Männer, holt die Waffen raus, wir knallen sie ab!?

Es ist kaum zu glauben wie unser sogenannter "Rechtsstaat" ? oder zumindest das, was davon noch übrig ist - sich vorführen lässt. Schlimmer noch, die kommen damit durch. Das lesen wir ja täglich. Und wer bezahlt den ganzen Wahnsinn? Denn der Satz von AKK ,dass Rente nicht vom Himmel fällt, wird 1 :1 auf Sicherheit umgesetzt..

Zitat:

Halle (Sachsen-Anhalt) ? In seinen Videos rappt Mazen A. (26) als ?Maze618? über Gewalt und verspottet die Polizei. Am Donnerstag wurde er in Halle in Handschellen zur Anklagebank geführt, mit seinem Bruder Ahmed A. (23) und seinem Vater Fadel A. (48). Das Trio soll in Naumburg Beamte beleidigt, angegriffen und verletzt haben.
Hintergrund der Familienfehde mit der Polizei: Achmed A. sollte der Führerschein abgenommen werden.Zitat Ende.
https://www.bild.de/regional/sachsen-anhalt/...gAX1wbSOCzanrlOiXSLFg4




-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
34343421_840961176089806_2383674989212....png
34343421_840961176089806_2383674989212....png

27847 Postings, 5012 Tage AnanasDas Kuriositätenkabinett in Deutschland ist um

 
  
    
20
15.11.19 07:32

eine Pose reicher.  Nichts wie Ärger mit den ?Weckmännern?

?Der Rheidter Sankt Martin darf nicht weiter tätig sein. Eine Äußerung während der Ausgabe der Weckmänner hatte eine Debatte in sozialen Medien ausgelöst. ?

In Niederkassel setzt man den Darsteller des Heiligen Martin ab, weil der Herr es tatsächlich wagte, in Anwesenheit einer Muslima davon zu sprechen, dass Sankt Martin doch ein christliches Fest sei.

Aus und vorbei! Der ehrenamtliche Rheidter Sankt Martin hätte sich nicht träumen lassen, dass man ihm seine Aussage zum unstrittigen  christlichen Fest während der Ausgabe der Weckmänner am 6. November derart ankreidet und er brüsk seiner Aufgabe entbunden wird. Doch so seltsam verrückt  läuft es inzwischen im bunten Hort der politischen Korrektheit, wo die Empfindlichkeiten wallen und man sich jederzeit beleidigt fühlt.

Die betreffende Muslima war mit ihren drei Kindern vor Ort, als sie der Satz wie ein Hammer im tiefsten Inneren ihrer Seele traf. Sofort schaltete das Gehirn in den altbewährten Opfermodus und löste in ihr das Gefühl aus, sie sei unerwünscht, woraufhin sie die ?Bezirkspolizei? um Hilfe bat.
Als man dort nicht reagierte, veranlasste die Schwägerin der Frau, den Vorfall in den sozialen Medien zu veröffentlichen. Ein Video des angeblich hasserfüllten St. Martin existiert nicht. Es ist ohnehin sehr schwer vorstellbar, wie in der friedlichen Atmosphäre eines Laternenumzugs derart Stimmung aufkommen soll, wo doch das Teilen und Miteinander im Mittelpunkt stehen.

Zitat :
Der Rheidter Sankt Martin ist raus. Er wird den Martinszug der Rheidter-Werth-Schule nicht wieder anführen. Außerdem gab es vom Rheidter Ortsring, der den Martinszug vor Ort organisiert, eine öffentliche Entschuldigung.
Grund für diese drastische Maßnahme ist eine Äußerung des Sankt Martins, der offenbar bei der Ausgabe der Weckmänner am 6. November laut und deutlich von sich gab, dass Sankt Martin doch ein christliches Fest sei. Eine Äußerung, die für die in direkter Nachbarschaft wartende muslimische Mutter mit ihren drei Kindern nicht zu überhören war und bei ihr das Gefühl auslöste, sie sei unerwünscht.
Dass dann wohl weder der Bezirkspolizist noch die Schulleiterin noch der Ortsring Rheidt deutlich Stellung bezogen, veranlasste die Schwägerin der betroffenen Mutter, den Vorfall in den sozialen Medien zu veröffentlichen.Zitat Ende.

https://www.general-anzeiger-bonn.de/region/...6kDq4UuA6VVOBrnpxDIQMg

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

5145 Postings, 548 Tage MuhaklStimmt. St.Martin

 
  
    
11
15.11.19 07:45
erinnert immer mehr an Herrn Sarrazin

Ich frage mich-warum gehen die Leute nicht einfach wieder in ihre Heimat zurück-wenn es bei uns so schlimm ist?

Mein Tip:

Wem es hier nicht passt-
zurück ins Heimatland  

7432 Postings, 2013 Tage Pankgraf#556 Mich interessiert an diesem Vorfall

 
  
    
12
15.11.19 08:00
vor allem die Reaktionen der Kirchen.
Ich befürchte, daß sie dabei sind ihre eigenen Werte zu verraten und nicht
zu vertreten...  

27847 Postings, 5012 Tage AnanasDie Narren sind immer noch unter uns !

 
  
    
15
15.11.19 08:06

Bei der Bundestagsdebatte von gestern wurde ich erneut Zeuge einer Bürgerverarschung, die fragwürdige Abschaffung des Soli-Beitrags war so eine.

Dem Kommentar von Peter Tiede ist nichts hinzuzufügen : ?Die GroKo der Steuer-Trickser!
Es wäre glatt gelogen! Die Wahrheit ist: Die ?Soli-Abschaffung? ist eine gigantische Mogel-Packung.Der Soli, einst für den Aufbau Ost eingeführt, bleibt ? nur nicht für alle.
Versprochen, gebrochen! Finanzminister Olaf Scholz hat nur einen Weg gefunden, wie er trotz des aufgebauten Ostens weiter an Milliarden kommt: 6,5 Prozent der Steuerzahler müssen weiter Soli zahlen, blechen jährlich 8 Mrd. Euro pro Jahr. Das sind 42 Prozent des bisherigen Soli-Aufkommens! Wo ist denn da der Soli weg!?Mit welchem Recht wird eine Steuer für alle (Ost und West) nicht auch für alle (Ober- und Mittelschicht) abgeschafft?
Der Staat verlangt vom Steuerzahler zu Recht Steuerehrlichkeit. Diese Regierung hat sich gestern selbst als unehrlich entlarvt: Sie hat den Soli nicht abgeschafft, sondern durch die Hintertür eine neue Steuer eingeführt ? die Reichensteuer.Zitat Ende.

?Euro, Flüchtlinge, Klima .Der leichtfertige Umgang mit unserem Geld ist unerträglich?

Diese Fehlentwicklung durch die  politischen Verantwortungsträger wird auch bei den  Medien langsam auffällig und gibt Anlass zur Kritik. Manchmal habe ich das Gefühl als wenn die Presseorgane  hier bei Ariva oder bei Facebook die Postings vieler User mitlesen. Diese dekadenten  POLITIKER schmeißen unser Steuergeld zum Fenster hinaus und dies mit einer selbstherrlichen Arroganz. Wie lange wollen wir diesen unfähigen Politikern unser Geld noch anvertrauen. Auch das zurückrudern beim Solidaritätsbeitrag macht Merkels Politikstil kein bisschen erträglicher.
https://www.welt.de/debatte/kommentare/...xv6bysItjMNFMEwJXEB02wWs9gg
https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/...ar-66042168.bild.html

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
29573198_10209174659322750_23495916201....jpg (verkleinert auf 92%) vergrößern
29573198_10209174659322750_23495916201....jpg

27847 Postings, 5012 Tage AnanasNoch so eine Bürgerverarschung, diesmal von den

 
  
    
13
15.11.19 08:18

GRÜNEN! ?Der Vielflieger Hofreiter fordert Tempolimit?  Nun, ich gehöre sowieso zu den gemächlichen Autofahrern, ich hätte mit  einem Tempolimit bis 120 kmh überhaupt kein Problem. Doch Stundenlang mit 100 Km auf einer Autobahn zu fahren wäre für mich anstrengender als hin und wieder mal Gas zugeben und das Tempo je nach Verkehr anzupassen.

Was ich nicht mag, ist die Bevormundung durch die Schulze, und schon gar nicht dieser selbstgefälligen GRÜNEN. Diese Schulze hält Tempolimit auf Autobahnen für möglich und schleicht somit hinter den GRÜNEN schon brav hinterher. Wenn es um das Tempolimit geht glotzen wir immer brav zu unseren Nachbarn, wie die das so handhaben, doch wenn es um die Sicherung der deutschen Grenze geht, da interessiert uns das nicht was die anderen EU-Staaten machen, so läuft das.  Klar ist, wir sind zwar fast das einzige EU-Land ohne eine Temporegelung auf der Autobahn, klar aber ist auch im  Faktencheck:? Deutsche Autobahnen sicherste Straßen der Welt??

Zum Thema schreibt Herr Meuthen in seiner heutigen Kolumne.

Zitat.
Liebe Leser, vor wenigen Wochen hat der Deutsche Bundestag über ein Lieblingsthema der "grünen" Gängelungs- und Verbotspartei abgestimmt, nämlich über die Einführung eines generellen Tempolimits auf unseren Autobahnen.Das Ergebnis: Die überwältigende Mehrheit der Abgeordneten lehnte diesen hirnverbrannten grünen Quatsch ab - 498 Parlamentarier sagten klar und deutlich "Nein" zu dieser Bürgergängelung, nur 126 sagten "Ja", und sieben enthielten sich.Dieses Ergebnis ist gerade einmal vier Wochen alt, spiegelt also den aktuellen Stand der demokratischen Willensbildung deutlich wider.Das beeindruckt die zunehmend totalitären sogenannten "Grünen" nicht besonders. Dort will man im Bundestag offenbar solange abstimmen lassen, bis das Ergebnis "endlich" passt (und dann aber ganz bestimmt nie wieder!).Schon fordert nämlich Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender der Ökosozialisten, erneut ein solches Limit auf unseren deutschen Autobahnen, und zwar mit markigen Worten:?Deutschland ist das einzige Industrieland, in dem man unbeschränkt rasen kann. Damit brockt die Bundesregierung den Menschen völlig unnötige Gesundheitskosten, Klimaschäden und Staus ein."Zitat Ende.
https://www.facebook.com/Prof.Dr.Joerg.Meuthen/...?type=3&theater
https://www.welt.de/politik/deutschland/...uXhFkc1IWHvQYw9hB2t2Y94yac
https://www.zeit.de/news/2019-01/30/...nI7UL5R1kRBG0P9-7Ul0sCRkfNThyI

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
75392820_1450823468399687_637898102110....png
75392820_1450823468399687_637898102110....png

35812 Postings, 5923 Tage TaliskerRätselfrage des Tages

 
  
    
1
15.11.19 08:24
Was an #31556 ist eigener Text, was gekennzeichnetes Zitat und was nicht gekennzeichnetes Zitat?
Ist es peinlich, Inhalt von AfD-Facebookseiten als solchen zu kennzeichnen? Wenn nein, warum macht man es dann nicht?
Sollte man angesichts von "Pose" und "Nichts wie" nicht doch lieber nur zitieren, statt eigenen Text zu schreiben?
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

5764 Postings, 7031 Tage major@c&r

 
  
    
1
15.11.19 08:43
In deinem Posting ging es um "Framing", zu dessen Bedeutung du auch eine kurze Erklärung geliefert hast. Ich habe nur ein weiteres Beispiel geliefert.

Vor gut 20 Jahren hatte ich mich kurzzeitig mit NLP beschäftigt und unter anderem das Buch "Die Magie der Sprache " von Robert B. Dilts gelesen, dort wird Framing sehr intensiv abgehandelt.  

Ich habe schon verstanden, du wollest "nur" erkären wie von der AfD berichtet wird, ich hingegen habe ein Gegenbeispiel geliefert, wie die AfD "Sprache" für sich zu nutzen versucht .. nicht mehr und nicht weniger ..  

4004 Postings, 825 Tage clever und reichmajor #31562 Jede Partei benutzt

 
  
    
13
15.11.19 09:14
Sprache für sich, dass ist kein Alleinstellungsmerkmal der AfD, auch wenn diverse Medien dieses gerne so darstellen. Wenn sämtliche deutsche Medien über die AfD entsprechend verfälschend berichten, darunter auch nahezu 100% der öffentlich rechtlichen, dann ist dieses ein Punkt der  jedem Demokraten Sorge bereiten sollte. Ich suche übrigens seit Jahren erfolglos einen einzigen positiven Bericht öffentlich rechtlicher Medien über die AfD, im Land einer vermeintlichen Meinungsfreiheit scheinbar eine große Herausforderung. Die Politik der AfD ist in allen anderen westlichen Demokratien die Meinung der politischen Mehrheit, es sollte daher doch auch in D. zumindest einige öffentlich rechtliche Journalisten geben, die sich entsprechend äußern. Scheinbar ist dem aber nicht so. Ich verweise diesbezüglich u.a. auf das entsprechende "Framing Manual?-Handbuch" der ARD.


"Alice Weidel: ?Framing Manual?-Handbuch der ARD ist Blamage für die Zwangsgebührensender"
https://www.afd.de/...ard-ist-blamage-fuer-die-zwangsgebuehrensender/
 

8558 Postings, 4943 Tage deluxxeFinanztransaktionssteuer trifft nur Kleinanleger

 
  
    
14
15.11.19 09:23
Die nächste Steuer ist im Anmarsch.
Neben der neuen CO2-Steuer soll die nächste Absahne kommen. Die Finanztransaktionssteuer.

Diese trifft hauptsächlich Kleinanleger.

Finanzieren will man damit das Wahlgeschenk der SPD. Die 35er Rente für Hausfrauen, kurz Grundrente.


?Zwischen 0,2 und 0,3 Prozent, so ist zu hören, will Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) künftig von allen Umsätzen mit Aktien abzwacken. Wer also für 20.000 Euro Dax-Papiere kauft, würde dann zwischen 40 und 60 Euro an den Finanzminister abzweigen müssen ? zusätzlich zu den Kosten für Bank, Broker und Depot.

Auch auf das Fondssparen, mit dem viele Kleinanleger ihre Altersvorsorge verbessern möchten, will Scholz dann zugreifen, unter Umständen sogar auf Riester- und Rürup-Verträge, die in Aktien investieren. Betroffen wären auch Aktienfonds und passive Exchange Traded Funds (ETF), zudem Lebensversicherungen, die in Aktien investieren. Attraktive Nullzins-Anleihen sollen hingegen nicht zusätzlich besteuert werden, auch spekulative Investmentprodukte wie Optionsscheine und Futures für Großanleger und Banken bleiben außen vor.?

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...eufe-belasten/25224070.html  

27847 Postings, 5012 Tage AnanasLöschung

 
  
    
9
15.11.19 09:25

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 15.11.19 15:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Verlinkung

 

 

4004 Postings, 825 Tage clever und reichTalisker #31561 Solltest Du Deine Kritik nicht auf

 
  
    
11
15.11.19 09:29
den Inhalt richten, anstatt auf vermeintliche typografische Fehler, die nun jedem passieren können? Sind wir denn hier in der Schule, oder im Netz? Das sollte für Dich die wirkliche Rätselfrage des Tages sein, zumindest sehe ich das so.  

96015 Postings, 7346 Tage seltsamzu #31556 - dass Sankt Martin doch ein christliche

 
  
    
14
15.11.19 09:36
...und bei ihr das Gefühl auslöste, sie sei unerwünscht.

Solche Reaktionen, sei es von der anwesenden "Betroffenen" oder der Reaktion des Veranstalter/Verantwortlichen lösen bei mir nur noch Wut aus.
Nicht Unverständnis, Kopfschütteln, Nachdenklichkeit, nein, nur noch Wut.
Wie kann man zum Einen sich "angesprochen FÜHLEN" und dann sich auch noch darüber aufregen, und zum Anderen die Reaktion der politisch Verblödeten, solch einem "Gefühl" mit derartigem Gehorsam hinterhereilend, daß es schon wirklich an islamische Zustände erinnert, wenn nur in der Öffentlichkeit von Christlichkeit gesprochen wird.

Nur noch Wut nach solch einer Nachricht.  

52454 Postings, 3987 Tage BigSpenderWann sind Elektroautos sauberer als Verbrenner?

 
  
    
9
15.11.19 09:39
https://www.wiwo.de/technologie/mobilitaet/...tm_source=pocket-newtab
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

7748 Postings, 3250 Tage farfarawayDer pietätlose OB von Ulm

 
  
    
16
15.11.19 09:50
das geht gar nicht, die Schuld den Eltern in die Schuhe schieben. Ein OB ist verantwortlich für seine Stadt, wenn er es nicht ab kann, dann soll er zurück treten oder einen Nachtbürgermeister einsetzen bei halbem Gehalt für ihn.

Und wer nun dann noch den OB in Schutz nimmt? Warum werden immer Dritte als Schuldige oder Verantwortliche gesucht? Das zieht sich doch seit Jahren durch die Groko: vdl, Scheuer, und wie sie alle heißen gehören vor den Kadi, statt dessen werden sie geschützt. Warum? Totalversagen der Republik, die schützen sich gegenseitig, damit man selber vor "Unbill" gewahrt bleibt.

Man stelle sich vor, ein AfD Bürgermeister hätte so agiert wie der CDUler in Ulm? Ein Shitstorm wäre das mindeste, wenn nicht sogar die Antifa Faschisten aufmarschiert wären und dessen Leben zu Hölle gemacht hätten.

Es ist an der Zeit, dass Vergewaltiger, Kinderschänder, und Totschläger, härter bestraft werden; Menschen die nach Asyl fragen und solche Verbrechen begehen, kann man kein Asyl gewährleisten. Das geht in keinem anderen Land außer bei uns, kaputt regiert bei riesigen Diäten.  

14951 Postings, 3751 Tage Linda40Schlau - schlauer - am Schlausten.....

 
  
    
21
15.11.19 10:12
-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten
Angehängte Grafik:
diesel.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
diesel.jpg

7432 Postings, 2013 Tage Pankgraf# Linda

 
  
    
14
15.11.19 10:33
Solange es noch Treibstoff gibt wird der Diesel nicht sterben.
Das gilt allerdings nicht für die deutsche Industrie...  

22861 Postings, 2505 Tage waschlappen#549 Ergänzung dazu....

 
  
    
15
15.11.19 10:33

Die renommierte Leipziger Galerie Kleindienst hat die langjährige Zusammenarbeit mit ihrem Künstler Axel Krause beendet. Dieser bekennt sich offen zur Politik der AfD und postet seit geraumer Zeit extreme politische Ansichten und Verschwörungstheorien auf seinem privaten Facebook-Profil. Die Haltungen des Künstlers will Galerist Christian Seyde nicht unterstützen.

https://www.arte.tv/de/videos/085314-000-A/...ntlaesst-afd-kuenstler/

Das vierte Reich und seine Kunst!

 
Angehängte Grafik:
pic916490169_1.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
pic916490169_1.jpg

255 Postings, 904 Tage 1 SilberlockeLudwigsburger Stadtgeschichten

 
  
    
15
15.11.19 10:38
Die Schneiderinnen aus Burkina Faso

Mit siebenKilo Nähgarn und 500 Metern Reißverschluss reiste eine Frau 2013 nach Kongoussi
im afrikanischen Burkina Faso und gründete eine Nähwerkstatt. Seitdem können Mädchen in
ihrem Atelier zic-zac eine Ausbildung zur Schneiderin machen und sich durch den Verkauf ihrer
Produckte selbst finanzieren. Aus der Leidenschaft für das Nähen ist ein Projekt geworden,
mittlerweile sind die Schülerinnen selbst Unternehmerinnen.
Bei den Stadtgeschichten im Ludwigsburgs- Museum spricht die Frau am heutigen Mittwoch
von 14.30 bis 15.30 über das Projekt-und verkauft bunte Stoffmäppchen , Kosmetikbeutel und
Taschen. Die Teilnahme kostet 2,50 Euro pro Person.
Quelle: Stuttgarter Zeitung vom 13.11.2019.

Ich bin der Meinung vor solchen Menschen muß man großen Respekt haben, dort  wird mehr
erreicht , als unsere staatliche Entwicklungshilfe in vielen Fällen erreicht. Bei uns im Ort lebte
auch eine Frau, die ein ähnliches Projekt in Afganistan machte. Sie war viele Jahre dort im Land
unterwegs , jedes Jahr einmal. Beim letzten mal wohnte sie im Hotel,sonst wohnte sie immer
bei Freunden und Bekannten. Beim letzten mal vor ca. 2 Jahren kam sie beim Überfall auf das
Hotel ums Leben.


 

4810 Postings, 1717 Tage bozkurt7Apropos CO2-Steuer ...

 
  
    
11
15.11.19 11:25
Mal dazu überlegt, wer diese "Preistreiberei" noch bezahlen kann ?
Diese wohl nicht :

Die Diäten der Bundestagsabgeordneten stiegen zum 1. Juli 2019 erstmals auf mehr als 10.000 Euro. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat die automatische Anhebung jetzt mit der Bekanntmachung in den Bundestagsdrucksachen formal in Kraft gesetzt. Danach erhöhte sich die - zu versteuernde - Abgeordnetenentschädigung um 303,19 Euro auf 10.083,45 Euro monatlich.
Die Diäten der aktuell 709 Bundestagsabgeordneten werden jeweils zur Jahresmitte entsprechend der allgemeinen Lohnentwicklung angepasst. Die Erhöhung erfolgt ohne Aussprache und Abstimmung, weil das Parlament die automatische Anpassung für die gesamte Dauer der Wahlperiode beschlossen hat. Basis ist der vom Statistischen Bundesamt errechnete Anstieg der Nominallöhne im vergangenen Jahr.
Vorher erhielten die Bundestagsabgeordneten monatlich 9780,28 Euro. Hinzu kommt eine steuerfreie Aufwandspauschale, die jährlich zum 1. Januar an die Lebenshaltungskosten angepasst wird. Sie beträgt aktuell 4418,09 Euro pro Monat.
 

22861 Postings, 2505 Tage waschlappen#572 Ergänzung dazu ...

 
  
    
8
15.11.19 12:10

Neu ist in Deutschland .... daß AfD nahe Kunst nicht mehr gezeigt werden darf!

 
Angehängte Grafik:
pic_414_.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
pic_414_.jpg

Seite: Zurück 1 | ... | 1261 | 1262 |
| 1264 | 1265 | ... | 1348  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: extrachili, MADSEB, duftpapst, josselin.beaumont, Leerverkauf, Mäusevermehrer, Vanille65, WatcherSG