UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1 von 1263
neuester Beitrag: 15.11.19 05:40
eröffnet am: 27.12.18 21:45 von: minuteman Anzahl Beiträge: 31551
neuester Beitrag: 15.11.19 05:40 von: Ananas Leser gesamt: 1060853
davon Heute: 822
bewertet mit 71 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1261 | 1262 | 1263 | 1263  Weiter  

3905 Postings, 804 Tage clever und reichStolz auf Deutschland sein?

 
  
    
71
14.08.18 09:57
Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1261 | 1262 | 1263 | 1263  Weiter  
31525 Postings ausgeblendet.

58760 Postings, 7323 Tage KickyIbrahim Miri scheitert mit Beschwerde gegen

 
  
    
2
14.11.19 18:48

58760 Postings, 7323 Tage Kickymit Cadillac SUV und Blaulicht durch Berlin gerast

 
  
    
3
14.11.19 18:52
bis nach Gesundbrunnen...Die Beamten beschlagnahmten den Cadillac, Führerschein und das Blaulicht, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/...-durch-Berlin.html  

58760 Postings, 7323 Tage KickyDaimler muss 1 Milliarde an Personalkosten sparen

 
  
    
2
14.11.19 18:54

95221 Postings, 7325 Tage seltsamzu #31529 verweise ich auf cumanas #31505 Beitrag

 
  
    
4
14.11.19 18:59
und wiederhole mich: sie haben es einfach nicht begriffen, daß die Mitarbeiter ihr kostbarstes Gut ist.  

58760 Postings, 7323 Tage KickyEhe-Drama in Gerabronn. Unternehmer Alexander J.

 
  
    
14.11.19 19:06
soll seine getrennt lebende FrauTamara angezündet und umgebracht haben....
https://www.bild.de/regional/stuttgart/...genommen-66028760.bild.html  

58760 Postings, 7323 Tage KickyZeitungsverleger bis zu 645 Millionen Subvention ?

 
  
    
6
14.11.19 19:12
"Heimlich, still und leise sollen sollen die Verlage zukünftig bis zu 645 Millionen ? an staatlichen Subventionen erhalten. Damit werden auch sie an die Kette staatlicher Zuwendungen gelegt - staatsferne Medien werden marginalisiert......
Das wäre der Einstieg in die staatliche Subventionierung von Tageszeitungen. ARD und ZDF werden bekanntlich durch Zwangsgebühren finanziert, die von jedem Haushalt aufzubringen sind, unabhängig ob er die Programme nutzt. Die Entscheidung über die Steigerung treffen die Bundesländer. Mit der geplanten Subventionierung der Zeitungsverlage wird dieses Prinzip, Medien über die Finanzierung staatsfreundlich zu führen auch auf die privatwirtschaftlichen Verlage übertragen...."
https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/...assiv-unterstuetzen/
 

1238 Postings, 1214 Tage VanHolmenolmendol.Bei solchen Berichten

 
  
    
6
14.11.19 19:58
kann man zu dem Schluss kommen, dass hier alles, aber auch wirklich ALLES grundfalsch gemacht wird. Dieses Land ist in einem absolut katastrophalen Zustand.  

3905 Postings, 804 Tage clever und reichAfD Politiker "brüllen", während linke Politiker

 
  
    
11
14.11.19 20:12
auf provokative Fragen halt stets nur "energisch" antworten.  Rechte "marschieren" und Linke "demonstrieren" ja auch stets, was ist das nur für eine widerliche Framing - Hetze. Erinnert mich immer mehr an diverse DDR Phrasen, z.B. die vom "antifaschistischen Schutzwall" . So wurde damals offiziell im Osten die Berliner Mauer genannt...


afd-als-alexander-gauland-diese-frage-hoert-faengt-er-an-zu-bruel­len
https://www.derwesten.de/politik/...r-an-zu-bruellen-id227644763.html

"Framing-Effekt oder Framing (deutsch etwa: Einrahmungseffekt) bedeutet, dass unterschiedliche Formulierungen einer Botschaft ? bei gleichem Inhalt ? das Verhalten des Empfängers unterschiedlich beeinflussen. Dieser Effekt lässt sich nicht mit der Theorie der rationalen Entscheidung erklären".  

5734 Postings, 7010 Tage major#31534 (Framing)

 
  
    
14.11.19 20:25
und so hat sich die AfD nach der Thüringenwahl auch selbst zu einer "bürgerlichen Partei" erhoben .. ist für mich auch nicht anderes ..  

2690 Postings, 4982 Tage 58840pIn welchem Land...

 
  
    
3
14.11.19 20:47
werden Polizisten mit dem Tod bedroht  ?

In welchem Land gibt es die größte Kuscheljustiz  ?

In welchem Land importieren sie Kriminelle  ?

Deutschland ist FERTIG  !!!  

7065 Postings, 3582 Tage no IDVortäuschung fremdenfeindlicher Tat?

 
  
    
3
14.11.19 21:21
Zitat:"..Der polizeiliche Staatsschutz hatte die Ermittlungen übernommen, weil zunächst von einem rassistischen Motiv ausgegangen worden war. Eine Spur zu den vermeintlichen Angreifern hatte sich jedoch nicht ergeben...."

Quelle:

https://www.bild.de/regional/berlin/...dat-vorgeta-66029656.bild.html

Bleibt das jetzt in der Statistik?  

95221 Postings, 7325 Tage seltsamwas in den Akten ist, bleibt in den Akten

 
  
    
1
14.11.19 21:40
und in der Statisktik.  

2690 Postings, 4982 Tage 58840pKann man in Ulm

 
  
    
2
14.11.19 22:03
Als 14 jährige nicht mehr im Dunkeln durch die Stadt gehen ...

Herr  Bürgermeister  !!!!  

2190 Postings, 911 Tage UlliM@58840p, die Sache in Ulm hat wohl

 
  
    
14.11.19 23:15
nichts mit dem Bürgermeister und auch nicht mit der Sicherheit der Straße zu tun. Keine Entschuldigung der Täter, ganz bestimmt nicht. Ich heisse ja nicht Mandic (?Eine Vergewaltigung findet nicht unabhängig von sexuellen Reizen statt?) - unsäglich. https://www.badische-zeitung.de/freiburg/...tt-am-ende--75120005.html Schmeisst endlich diese Typen aus Eurer Partei.

Nur was bis jetzt bekannt ist, stellt es sich doch nicht so dar, daß es etwas mit dunklen Ulmer Straßen zu tun hat. https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/...rdaechtigen-16486151.html

 

21428 Postings, 6961 Tage modEure Partei

 
  
    
4
14.11.19 23:22
Leiden Sie eigentlich sehr,  gnädige Frau?
... immer Unterstellungen !

Ich bin sicher, die meisten hier sind in   k e i n e r  Partei,
sondern sie haben nur einen kritischen Sachverstand.

Gute Besserung !

Gute N8
m.
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

80 Postings, 955 Tage PrideFreigabe erforderlich

 
  
    
15.11.19 00:22

Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

11477 Postings, 5889 Tage .Juergen#539, der CDU Oberbürgermeister von Ulm

 
  
    
4
15.11.19 00:27

rechfertigt die Tat damit ? oder gibt der 14 -jährigen und/oder Ihren Eltern selbst die Schuld ?
indem er sagt: ?Was will eine 14-Jährige nachts in Ulm??
Ist dies nicht ungeheuerlich? dieser Mann müßte sofort des Amtes enthoben werden!

Link - Quellenangabe

Vergewaltigung in Ulm 14-jährigem Mädchen wurden wohl Drogen verabreicht
Fünf Asylbewerber sollen eine 14-Jährige an Halloween vergewaltigt haben. Jetzt hat eine Untersuchung ergeben: Dem Mädchen wurden wohl Drogen verabreicht.
Verschiedene Rauschgifte seien im Blut des 14-jährigen Mädchens nachgewiesen worden, das in der Nacht zum 1. November in einer Gemeinde im südlichen Alb-Donau-Kreis mutmaßlich von einer Gruppe junger Asylbewerber vergewaltigt worden ist. Das teilt die Polizei mit. Das lege die Vermutung nahe, dass das Mädchen betäubt und so gefügig gemacht werden sollte.



-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

11477 Postings, 5889 Tage .JuergenDer nächste Skandal

 
  
    
4
15.11.19 00:50

Weihnachtsmarkt-Anschlag : schwere Vorwürfe gegen das Bundesinnenministerium, das Bundeskriminalamt und der Berliner Polizei !

Sollte im Fall Anis Amri ein V-Mann mundtot gemacht werden? Diesen Eindruck erweckt jedenfalls die Zeugenaussage eines Kriminalhauptkommissars im Bundestag, die für Wirbel sorgt. Auch soll der Gefährder in Berlin zu lasch überwacht worden sein.

Polizisten aus Nordrhein-Westfalen haben im Untersuchungsausschuss zum Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz schwere Vorwürfe gegen das Bundesinnenministerium, das Bundeskriminalamt und die Berliner Polizei erhoben.Ein Kriminalhauptkommissar, der am Donnerstag im Bundestag als Zeuge befragt wurde, sagte, ein Beamter des Bundeskriminalamtes (BKA) habe ihm am Rande einer Besprechung beim Generalbundesanwalt am 23. Februar 2016 gesagt, der Informant des nordrhein-westfälischen Landeskriminalamtes, der damals auf die Gefährlichkeit des späteren Attentäters Anis Amri hingewiesen habe, ?mache zu viel Arbeit?.
Diese Auffassung werde auch von ?ganz oben? vertreten, habe ihm der BKA-Beamte in dem Vier-Augen-Gespräch gesagt. Auf seine Nachfrage, wer mit ?ganz oben? gemeint sei, habe der Beamte damals entweder das Innenministerium oder den damaligen Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) selbst genannt sowie einen leitenden Kriminaldirektor des BKA im Bereich Staatsschutz. Er sei nach diesem Gespräch ?konsterniert und geschockt? gewesen und habe darüber auch direkt im Anschluss mit zwei Staatsanwälten gesprochen.

Link - Quellenangabe

Unglaublich und skandalös was hier in Deutschland so ständig abläuft und öffentlich wird. Bin mir aber sicher das kein Verantwortlicher dafür angeklagt und zur Rechenschaft gezogen wird. Würde mich auch nicht wundern wenn die Akte dann auch für 100 Jahre (wie bei NSU) unter Verschluß kommen würde. Was ist das nur für ein Rechtsstaat?



-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

2190 Postings, 911 Tage UlliM@juergen

 
  
    
15.11.19 01:34
warum stellst Du es so verkürzt dar?

'Was an dem Abend genau passiert ist, wissen die Ermittler laut Michael Bischofberger, Sprecher der Staatsanwaltschaft Ulm, noch nicht im Detail. Die Jugendliche sei in Begleitung einer Freundin abends in Ulm unterwegs gewesen, bei der sie eigentlich übernachten wollte. Dort wähnten die Eltern ihre Tochter, bis diese Freitagnacht heimkam und ihnen von der Vergewaltigung berichtete.

In der Stadt hatten die beiden Mädchen am Abend die Gruppe Asylbewerber getroffen. Nach Erkenntnissen der SÜDWEST PRESSE lebt nur einer der fünf Tatverdächtigen im Alb-Donau-Kreis, die anderen waren offensichtlich zu Besuch. Einen der jungen Männer kannte die 14-Jährige offensichtlich näher.
Laut Mitteilung hatte das Mädchen bei dem Treffen bereits Alkohol getrunken. Das könnte nach Einschätzung der Polizei der Grund sein, dass die Jugendliche nicht mit zu ihrer Freundin oder nach Hause ging, sondern gegen 23 Uhr mit der Gruppe zu dem Wohnhaus im Alb-Donau-Kreis gefahren ist. Dort seien ihr dann offenbar die Drogen verabreicht worden.'
https://www.swp.de/blaulicht/ulm-neu-ulm/...verabreicht-40524626.html

Das macht es alles nicht besser, aber zumindest mir stellen sich da ein paar Fragen.

Und zum Bürgermeister, auch aus Deinem Link: 'Auf Facebook sorgte am Mittwoch auch die Stellungnahme von Oberbürgermeister Gunter Czisch zu der mutmaßlichen Vergewaltigung für teils heftige Kritik. Er hatte zunächst geschrieben, dass er sich frage, was ?ein 14-jähriges Mädchen nachts in Ulm will?. Eltern hätten ?die Pflicht, dafür zu sorgen, dass ein minderjähriges Mädchen nicht allein in der Stadt rumläuft?.  Am Abend entschuldigte sich der OB und stellte klar: ?Ich bedaure sehr, dass meine ursprüngliche Äußerung missverständlich war. Selbstverständlich trägt das Mädchen keinerlei Schuld. Die Schuld an dieser Tat liegt ausschließlich und eindeutig bei den mutmaßlichen Tätern.?'

Tatsächlich eine dämliche Aussage des OB. Andererseits stimmt sie auch teilweise, mit 14 sollte niemand alleine unterwegs sein und Alkohol trinken. Andererseits können die Jugendlichen den Umgang auch nicht lernen, wenn sie zu Hause eingesperrt werden oder mit den Eltern unterwegs sein müssen um rauszukommen. Die Eltern dachten aber, daß sie mit einer Freundin unterwegs ist und da übernachtet..........




 

2190 Postings, 911 Tage UlliM@juergen #1544

 
  
    
15.11.19 03:15
'Was ist das nur für ein Rechtsstaat?'

Den erkennst Du daran, daß Du es erfährst, daß es Untersuchungsausschüsse gibt, etc. Ist alles ok? Nein, aber in einem Staat, in dem es die Kontrollen nicht gibt, wollte ich nicht leben. Und anstatt im Internet zu lamentieren könntest ja was machen, z.B. warum demonstrierst Du nicht, daß NSU Akten gesperrt sind?  

4889 Postings, 527 Tage MuhaklUnd täglich kommen weitere Merkel Gäste

 
  
    
2
15.11.19 03:55
In unser Land
In dem.sie gut und gerne leben wollen
Zitat Frau Merkel :"Deutschland ist ein offenes Land "  

3905 Postings, 804 Tage clever und reichHelmut Schmidt "Staatsterrorismus in Deutschland"

 
  
    
2
15.11.19 05:03
Helmut Schmidt: "SCHMIDT: Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigate Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen des Staatsterrorismus.
ZEIT: Ist das Ihr Ernst? Wen meinen Sie? SCHMIDT: Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage".

NSU Ungereimtheiten, Widersprüche, Vertuschungen und über die Rolle des deutschen Verfassungsschutzes.
"Und der Vorsitzende des NSU-Untersuchungsausschusses des Bundestags Clemens Binninger sagte noch im Februar diesen Jahres: ?Es gibt 27 Tatorte, an denen Böhnhardt und Mundlos ihre Verbrechen begangen haben sollen. Also 10 Morde, 15 Banküberfälle, 2 Sprengstoffanschläge. An keinem einzigen Tatort wurden Fingerabdrücke und DNA-Spuren von den beiden gefunden. Das ist ausgesprochen ungewöhnlich. Stattdessen haben wir an verschiedenen Tatorten anonyme DNA, die bis heute niemandem zugeordnet werden konnte. Und auch auf den Bekenner-DVDs gibt es keine personenbezogenen Aussagen. Dort ist immer nur vom NSU die Rede. Und zwar als einem ?Netzwerk von Kameraden?. Auch die Auswahl der Tatorte spricht für die Unterstützung von Ortskundigen. So gibt es noch viele Indizien, die für die Beteiligung weiterer Täter sprechen. Akten wurden geschreddert oder geschwärzt. Handys und andere Beweismittel wurden ?zu spät gefunden?, als ?nicht verwertbar? eingestuft oder ?wegen Platzmangel? vernichtet. Die von den zahlreichen Anwälten der Nebenkläger angeforderten Akteneinsichten und die Vorladung von Zeugen wurden nicht gewährt. Spuren werden für ?nicht relevant? erklärt und versanden. Beschuldigte setzen sich in die Schweiz ab, Zeugen kommen unvermittelt zu Tode. Unzählige Ungereimtheiten und Fragen über Fragen! Und immer wieder Auskunftsverweigerung aus Gründen der ?Staatssicherheit?, des ?Staatswohls? und ?zum Schutz der Bevölkerung. Halit Yozgat wurde am 6.4.2006 in seinem Internetcafé mit derselben Waffe ? einer Ceska Typ 83 ? erschossen, mit der seit September 2000 acht Migranten in fünf deutschen Städten getötet wurden. Zur Zeit des Mordes war der damalige Mitarbeiter des hessischen Landesamts für Verfassungsschutz und V-Mann-Führer Andreas Temme (einstmals ?Klein Adolf? gerufen) vor Ort und surfte auf einem Flirtportal. Er hatte eine Plastiktüte dabei, in dem sich nach Zeugenaussagen ein schwerer Gegenstand befunden haben soll. Er selber meldete sich zunächst nicht als Zeuge; man musste ihn ausfindig machen. Später leugnete er, überhaupt in dem Internetcafé gewesen zu sein. Dann behauptete er, er sei  zufällig ?der falsche Mann am falschen Ort? gewesen. Schließlich will er trotz der Enge der Räumlichkeiten keinen Schuss gehört, keinen Toten gesehen und auch den Geruch von Schießpulver nicht wahrgenommen haben, als er beim Verlassen des Cafés 50 Cent auf den Empfangstresen legte, hinter dem Halit Yosgat lag.(Hier eine  Rekonstruktion der Szene).

ZWEIFEL AN DER FAIRNESS DES VERFAHRENS GEGEN ZSCHÄPE SIND ERLAUBT
NSU-Prozess: Kommt der Rechtsstaat ins Straucheln?
Für die Münchner Richter war seine Aussage letztlich glaubhaft und nachvollziehbar. Während die Schüsse fielen, habe sich Temme im hinteren Teil des Internetcafés aufgehalten. Es sei also durchaus möglich, dass er von dem Mord nichts mitbekam und Yozgat beim Verlassen des Raums übersah. In seinem (oben genannten) Buch führt Wolf Wenzel detailliert aus, warum er zu dem Schluss gekommen sei, dass Temme vor ein Gericht gehöre und dass er vom seinen Vorgesetzten bis hin zum Innenministerium (Volker Bouffier war damals hessischer Innenminister) geschützt worden sei. Der Verfassungsschutz hat inzwischen entsprechende Unterlagen für sage und schreibe 120 Jahre gesperrt. Üblich sind Sperrfristen von 30 Jahren. Am 25. April 2007 wird die Polizistin Michèle Kiesewetter in Heilbronn in ihrem Streifenwagen hinterrücks erschossen und ihr Kollege schwer verletzt. Die beiden Polizisten hatten das Auto kurz vor 14 Uhr im Schatten einer alten Pumpstation auf der Theresienwiese geparkt, wo hundert Meter entfernt gerade der Rummel für das Maifest aufgebaut wurde. Als Täter wird das NSU-Trio beschuldigt.

Einfach mal so gefragt: Ist es vorstellbar, dass die Angeklagten die Hunderte von Kilometern nach Heilbronn gefahren sind, um zwei Dienstwaffen zu rauben, obwohl sie schon ein ganzes Waffenarsenal zur Verfügung hatten und auch in ihrer Nähe hätten fündig werden können? Was spricht für ihre Täterschaft?  Wenig, sagen auch Juristen und Experten. Noch heute ist ungeklärt, ob Frau Kiesewetter ein Zufallsopfer war, weil die Neonazis es auf ihre Waffe abgesehen hatten.

Clemens Binninger erklärte in dem oben bereits erwähnten Interview, ?? dass wir in Heilbronn vier Zeugen haben, die alle unabhängig voneinander kurz nach der Tat blutverschmierte Männer gesehen haben, die in ein Fahrzeug springen. Wenn die Zeugenaussagen zutreffen, woran ich keine Zweifel habe, wären mindestens sechs Personen involviert gewesen. Diese Spur wurde vor 2011 vom LKA auch als sehr relevant eingestuft, dann aber, als der NSU aufflog, wieder verworfen. Ich fürchte, da hat man sich möglicherweise zu früh festgelegt.?

Ein ausführlicher Versuch einer Rekonstruktion der Geschehnisse ist im STERN nachzulesen.

Zeugensterben
Seit einigen Jahren sterben wichtige Zeugen aus der Naziszene. Florian Heilig, der in der Heilbronner Szene aktiv war offiziell durch Selbstverbrennung, Melisa Marijanovic offiziell an einer Lungenembolie als Folge einer Knieprellung und Thomas Richter (alias Corelli), offiziell an einer unerkannten Diabetes. Florian Heilig verbrennt acht Stunden vor seiner Zeugenvernehmung in seinem Auto ? Suizid aus Liebeskummer, so die offizielle Version. Wolf Wetzel nimmt sich in seinem Buch dieses Falles näher an und beschreibt aufschlussreiche Details über den 21-Jährigen, der aus der Szene aussteigen wollte, und bringt damit viele Belege für seinen Zweifel an der Selbstmordthese. Florian Heilig hatte z.B. von einer weiteren neonazistischen Terrorgruppe (NSS ? NeoSchutzStaffel) berichtet. Bei seinen Aussagen zum Mordanschlag auf die Polizisten in Heilbronn nannte er mehrere Personen, die beteiligt gewesen sein sollen. Inzwischen ist die Zahl der verstorbenen Zeugen noch weiter gestiegen. Widersprüche und Ungereimtheiten zur These ?erweiterter Selbstmord?
1) Nur wenige Sekunden ? etwa 20 ? sollen zwischen dem Schuss liegen, mit dem Mundlos Böhnhardt tötete, und dem Schuss, mit dem er sich dann selber umbrachte und dabei noch das Feuer im Wohnmobil legte. Ist das möglich?   2) Bei der Obduktion der Leichen am 5.11. wiesen ihre Lungen trotz des Brandes keine Rußpartikel auf, was jedoch nach Expertenmeinung für wissenschaftlich möglich gehalten wird. 3) Die tödlichen Schüsse sollen aus einer Pumpgun abgegeben worden sein. Also aus einem Repetiergewehr. D. h., die Hülsen werden erst ausgeworfen, wenn nachgeladen wird. Mundlos musste also wieder nachladen, nachdem er Böhnhardt umgebracht hatte, um sich selber zu töten. Da man jedoch zwei Hülsen am Boden fand, würde das bedeuten, dass Mundlos nach seinem Selbstmord noch einmal nachgeladen hat. Aber Menzel hatte auch dafür eine Erklärung: Durch ein Stauchen der Pumpgun, etwa durch den Aufprall auf dem Boden, könne die verbrauchte Munition auch ohne Nachladen aus dem Schacht gefallen sein.

Die Frage nach einem ?dritten Mann? drängt sich jedoch  auf. Und es gab tatsächlich zahlreiche Hinweise auf eine dritte Person, denen jedoch nicht weiter nachgegangen wurde. Die offizielle Version hält sowohl am erweiterten Selbstmord als auch an der 2-Täter-Version fest. Hier der gesamte Vorgang dargestellt in der ZDFinfo-Doku ?Tod im Wohnmobil?.

Am 11.11.2011 ? mitten im Kölner Karnevalstrubel ? läuft beim Bundesamt für Verfassungsschutz außerhalb der Dienstzeit die ?Aktion Konfetti? an: In großem Umfang werden Akten zu V-Leuten der Thüringen Neonaziszene in den Jahren 1997 bis 2003 geschreddert. Später hieß es, in den Akten sei kein brisantes Material gewesen.

Auf Widersprüche hinweisen!
13 Jahre haben die Mörder eine Blutspur im ganzen Land hinterlassen. 13 Jahre blieben sie bis zu ihrem Tod unerkannt, obwohl es ? so kann man durch zahlreiche Medienveröffentlichungen erfahren ? Möglichkeiten gegeben hätte, sie zu stellen. Immer wieder werden die Fragen laut: Waren die Dienste so unfähig? Oder waren sie involviert? Die belegbaren Widersprüche in der offiziellen Version der NSU-Mordserie sind zahlreich.  Doch die Anwälte der NSU-Opfer sind sehr aktiv und weisen immer wieder auf die vielen Ungereimtheiten hin. Wie viel inzwischen in unserem Staat geheim ist, zeigt sich gelegentlich, wenn sich eine kleine Spalte öffnet. Im Zusammenhang mit der Absage des Länderspiels in Hannover vier Tage nach den Terrorangriffen in Paris während des Spiels der DFB-Elf  gegen Frankreich im November 2015, erklärte Innenminister de Maizière, er könne nicht alles offen legen, denn ?ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern.? Er bitte die Öffentlichkeit um einen Vertrauensvorschuss. Kann er dieses Vertrauen überhaupt noch einfordern"?


Artikel von Ende 2017
https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...-aufklaerung-unerwuenscht/  

27690 Postings, 4991 Tage Ananas# 31448 das ist die richtige Morgenlektüre

 
  
    
1
15.11.19 05:30

clever & reich .  Macht nur weiter so ihr  guten Menschen der selbstgefälligen Parteien. Es wird eine Generation kommen die euch zur Rechenschaft zieht.  Ich habe schon seit langem festgestellt, die Regierung unter Merkels Kanzlerschaft arbeitet nur für sich selbst und ihren Fortbestand.  Und wie man sieht, man muss nichts Greifbares erzeugen um viel Geld zu erhalten. Ohne großartige  Leistung für das eigene Land darf man Milliarden Euros ausgeben ohne sich dafür  rechtfertigen zu müssen.

"Was auch immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken!" Emil Erich Kästner * 23. Februar 1899 in Dresden; ? 29. Juli 1974 in München, war ein deutscher Schriftsteller, Publizist, Drehbuchautor und Kabarettdichter.


Wir befinden uns in Deutschland im Zeitalter der Angst  und  leiden unter dem  Sicherheitsverlust.  Das Wort "Meinungsfreiheit" mit der zugehörigen Definition kennen wir nur noch vom hören und sagen, denn  die gibt es leider bei uns nicht mehr. Die gefühlte Angst der etablierten Parteien wacht über der Meinungsfreiheit und diese diktieren uns ohne Unterlass welche Meinung wir noch frei äußern dürfen und welche Meinung lieber in der Schublade zu bleiben hat.

Selbst die Schutzfunktion unseres Landes hat sich in Teilen bei uns verabschiedet, denn Polizeikräfte gibt es immer weniger und der Beruf des Polizisten ist zu einem exotischen Berufsstand geworden. Doch bitte, keine Sorgen machen ,der Täterschutz ist immerhin noch vollständig in Takt.  Sei es drum, wenn die Mitgliedschaft in einer Partei des Bundestages (AFD) zu Verlust des Arbeitsplatzes , der Wohnung oder der Existenz von Unternehmen führt, ist die Meinungsfreiheit eben sehr wohl bedroht. Wenn man einer demokratisch gewählten Partei keine Versammlungsorte mehr einräumt ? weil Eigentümer dieser mit schweren Repressalien rechnen müssen ? dann kann  man wohl von Unfreiheit im eigenen Land reden.

Peinliches Deutschland , Hass , Hetze, egal wie viele Quellen  ich über die AFD  noch anklicke, ich stoße stets auf üble Nachrede und Verunglimpfungen von AFD Mitgliedern oder Wählern.
 

?Der Kulturkampf um den ?AfD-Maler?
Heimat ist für den Leipziger Maler Axel Krause ein Ort, ?wo ich mich nicht erklären muss?. Die Kunstszene hat ihn verstoßen, weil er der AfD nahesteht. ?
https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/...d-maler/24481280.html
?Ein Mietvertrag mit der AfD kann gefährlich werden?
https://www.welt.de/politik/deutschland/...nn-gefaehrlich-werden.html
?Verbände gehen gegen AfD-Mitglieder in ihren Reihen vor?

https://www.nordbayern.de/region/nuernberg/...en-reihen-vor-1.8465372
?Altmaiers Aufruf zum AfD-Boykott
"
https://www.cicero.de/innenpolitik/...ufruf-und-steinmeiers-schweigen
?Thüringen Linke will AfD ? Kandidaten aus Polizeidienst werden ?

https://www.morgenpost.de/politik/...en-aus-Polizeidienst-werfen.html
?Darf ein Beamter AfD-Mitglied sein? ?
https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/...eamter-afd-mitglied-sein


?

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
22539672_359039377878138_8258057160568....jpg
22539672_359039377878138_8258057160568....jpg

27690 Postings, 4991 Tage Ananas?Afd Mann Brandner gefeuert - Hier ist sein

 
  
    
1
15.11.19 05:35

Statement?
Mit einer politischen Argumentation können die AFD Kritiker  nicht mehr gegen die Partei  ankommt, nun versuchen sie es mit der Diffamierung von Einzelpersonen, so wie nun im Fall Herrn .Brandner .Nun wenn zwei das gleiche sagen,ist es noch lange nicht das selbe ,ich versteh die Deutsche Sprache nicht mehr .Es handelt sich um einen einmaligen Vorgang in der 70-jährigen Geschichte des Parlaments. Der Ausschuss zog damit die Konsequenzen aus mehreren angeblichen Eklats, die der AFD-Politiker aus Thüringen ausgelöst hat. Zuletzt sorgte er für Wirbel, als er auf Twitter die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an den AFD-kritischen Rocksänger Udo Lindenberg mit der Bemerkung "Judaslohn" kommentierte.
Ich nenne es "Mut zur Wahrheit " . Die AFD wird nun einen anderen Kandidaten benennen  der die erfolgreiche Parlamentsarbeit von Herrn Brandner fortsetzt.

https://www.youtube.com/...pWLOR7PEvcnhqjj-MSMToAyQQ8GpK5v__KidCldITI


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

27690 Postings, 4991 Tage AnanasDie Presse ist absolut einfältig

 
  
    
15.11.19 05:40

?Alice Weidel: ?Was ist das für eine dumme Frage??

?Bei einer Stellungnahme im Deutschen Bundestag zur Abwahl des Vorsitzenden im Rechtsausschuss, reagierte die Co-Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion äußerst kritisch auf ?dämliche? Fragen der Pressevertreter, welche mehrfach versuchten die anwesenden Politiker rhetorisch in Bedrängnis zubringen. Alice Weidel beendete die Stellungnahme mit dem Worten: ?Gottes Willen, wie dämlich?.


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1261 | 1262 | 1263 | 1263  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, badtownboy, DAXERAZZI, Fernbedienung, Grinch, Philipp Robert, Radelfan, Salat19, Stuff_Wild, SzeneAlternativ