UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 9010
neuester Beitrag: 22.01.20 07:29
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 225244
neuester Beitrag: 22.01.20 07:29 von: STElNHOFF Leser gesamt: 27404955
davon Heute: 2384
bewertet mit 240 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9008 | 9009 | 9010 | 9010  Weiter  

Clubmitglied, 27257 Postings, 5438 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

 
  
    
240
02.12.15 10:11
Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9008 | 9009 | 9010 | 9010  Weiter  
225218 Postings ausgeblendet.

4416 Postings, 691 Tage STElNHOFFAber was soll's

 
  
    
21.01.20 22:15
Ich sagte schon Goethe, das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken.
Von daher muss man mit diesem Typen Auch hier Im Forum so umgehen, Wie die es im wahren Leben gewohnt sind, Also einfach links liegen lassen.  

21 Postings, 7 Tage SH-Todayalso, auf zu facebook

 
  
    
2
21.01.20 22:17
Steinhoff Aktionäre  

4416 Postings, 691 Tage STElNHOFFKornew

 
  
    
21.01.20 22:21
Träume sind das Spiegelbild der Seele, Das sollte doch ein wenig zu denken geben  

150 Postings, 4039 Tage Gadal@DieMutti

 
  
    
21.01.20 22:34
interessanter Ansatz, für mich ebenso vorstellbar wie alles andere auch.  

290 Postings, 237 Tage CoppiDS müsste

 
  
    
21.01.20 22:50
zugelassen sein und im Auftrag von Steinhoff handeln. Dient in der Regel dazu, in Indizes (wieder-) aufgenommen zu werden. Hat keiner was dagegen oder?  

7 Postings, 1 Tag DieMuttiVonMT10@Gadal

 
  
    
21.01.20 22:53
Ja klar, bin kein Market Maker und kann daher auch nur raten. Aber das es diese Sponsoren bei Steinhoff gibt ist wie gesagt keine Mutmaßungen, das ist einfach so. Was Spekulation ist und bleibt, ist lediglich, ob diese den Kurs so halten können wie er gerade ist. Und das geht doch vor allem dann wenn deren Orderblöcke um einiges größer sind als die Orders alle verbliebenen Teilnehmer. Und das scheint mir hier der Fall, Beweise dafür gibt es nicht aber zumindest halte ich es für wahrscheinlicher und nachvollziehbarer als die sonstigen Theorien.  

1690 Postings, 713 Tage DerFuchs123Prognose

 
  
    
21.01.20 22:55

Also wenn ich mir das immer verrückter werdende Treiben hier so ansehe, dann bleibt zu hoffen, dass sich die Aktie zeitnah bewegt , denn bis zum Jahr 2222 interessiert sich keine "Sau" mehr für diese Aktie. Und irgend jemand müsste ja die Aktie hoch kaufen.
Wer sollte das machen, bei einer Aktie die nicht einmal mehr im S-Dax ist und dann bis 2222 jahrelang dahindümpelte.
Wenn der Global Peace nicht den Durchbruch bringt und die Möglichkeiten der Zukunft endlich gehandelt werden, dann ist die Aktie für die nächsten zehn Jahre erledigt und wird völlig uninteressant außerhalb des S-Dax.

Für mich ist der Global Peace der Knackpunkt und die letzte Möglichkeit für einen kursgewinnbringenden Turnaround.
Hier werden nie mehr irgendwelche ominösen versteckten 5 oder 6 Milliarden rückgebucht oder sonstige geheimen Geldreserven den plötzlichen Geldsegen bringen.
Und da oftmals Ahold mit Wacki erwähnt wird . . . ich wüsste nicht, dass dort dann nach dem Vergleich einige wundersame Milliarden aufgetaucht sind .

Der Global Peace ist für mich der Knackpunkt . . . . Jubel oder Versnkung, ich hoffe, wir können jubeln.  

297 Postings, 2933 Tage ralf20122222

 
  
    
1
21.01.20 22:58
wird für uns alle sehr eng.  

7 Postings, 1 Tag DieMuttiVonMT10Freigabe erforderlich

 
  
    
21.01.20 22:58

Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

7 Postings, 1 Tag DieMuttiVonMT10Freigabe erforderlich

 
  
    
21.01.20 22:59

Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

7 Postings, 1 Tag DieMuttiVonMT10Alao kann den Link nicht Posten aber

 
  
    
21.01.20 23:00
Kann man sich selber suchen:

Designated Sponsor(s):Commerzbank AG

Market Maker:HRTEU Limited (de), Susquehanna International Securities Ltd., XTX Markets Limited, Société Générale, Hudson River Trading Europe Ltd.

Handelsmodell:Fortlaufender Handel

Maximale Spanne:0,10 EUR

Minimales Quotierungsvolumen:2.000,00  

7 Postings, 1 Tag DieMuttiVonMT10Market Maker

 
  
    
21.01.20 23:06
Betreibt ein Handelsteilnehmer als Wertpapierdienstleistungsunternehmen auf dem Handelsplatz Xetra in mindestens einem Wertpapier algorithmischen Handel unter Verfolgung einer Market-Making-Strategie im Sinne RTS 8 Artikel 1 der Delegierten Verordnung (EU) 2017/578 hat dieser sich als Market Maker an der Frankfurter Wertpapierbörse zuzulassen. Er ist verpflichtet die Mindestanforderungen in den entsprechenden Instrumenten einzuhalten. Zu den Mindestanforderungen gehört eine Präsenzpflicht während des fortlaufenden Handels von mindestens 50% im Monatsdurchschnitt unter Einhaltung eines maximalen Spreads sowie eines Volumens, welches nicht mehr als 50% auf der Kauf- und Verkaufsseite abweicht. In Zeiten von außergewöhnlichen Umständen sind die Market Maker von Ihrer Quotierungspflicht entbunden.  

3930 Postings, 1380 Tage tom.tomDie Aktie steigt erst....

 
  
    
2
21.01.20 23:06
...wenn die letzten Optimisten weichgekocht sind...und die Wände ihrer Gummizelle mit Fussgemalten
Steinhoff Aktien tapezieren...;o)

Also ist es in ca. 2 Wochen soweit!  

7 Postings, 1 Tag DieMuttiVonMT10Die Oben genannten Unternehmen

 
  
    
21.01.20 23:08
machem bei Steinhoff die Kurse akruell, aus ermangelung an ausreichenden Instis und Kleinanlegern, es sind Commerzbank, Societe Generale und ein paar unbekannte weitere.  

232 Postings, 488 Tage Pushthebashenfür den anstieg selbst...

 
  
    
21.01.20 23:40
.. Braucht es nicht zwingend den enormen kaufdruck, sondern kaum bis keine Verkäufer...

Alles kann, nix muss... Gute Nacht!  

4933 Postings, 2595 Tage Motzer@pushthebasher

 
  
    
1
21.01.20 23:51
""""für den anstieg selbst braucht es nicht zwingend den enormen kaufdruck, sondern kaum bis keine Verkäufer...""""

Nein, das ist nicht der eigentliche Grund.

Der Anstieg kommt nur zustande, wenn das Steinhoff-Management zu seiner eigenen Firma steht.

Stattdessen wochenlanges Schweigen. LdP spricht auf der HV davon, dass ihn die Kursentwicklung nicht interessiert. Irgendwo hat er gesagt, er wüsste nicht, ob es Firma in einem Jahr noch gibt. Das ist alles Gift für den Kurs.

Warum kaufen sie keine Aktien ihres Arbeitgebers, dem sie ihr fürstliches Gehalt verdanken? Einfach nur beschämend!
 

1690 Postings, 713 Tage DerFuchs123Stimmt . . 2022

 
  
    
1
22.01.20 00:29
2222 wäre in der Tat sehr lange. Smiley
 

463 Postings, 687 Tage StPauliTradeMmmh

 
  
    
22.01.20 01:00
Nur Halbwahrheiten?

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Designated_Sponsor

Der D. Sponsor arbeitet im Auftrag vom Emittenten. Sollte das hier so sein dann muss die Frage gestellt werden warum steini der Verbleib im Xetra wichtig sein soll?

Gute Nacht  

238 Postings, 308 Tage stksat|229185074@derfuchs - der knackpunkt für den turnaround

 
  
    
7
22.01.20 06:34
"Für mich ist der Global Peace der Knackpunkt und die letzte Möglichkeit für einen kursgewinnbringenden Turnaround."

Das sehe ich so garnicht. Der Global Peace ist nicht zwingend der Knackpunkt für einen Turnaround sondern eine Frage des Überlebens. Der Knackpunkt ist und bleibt die Refinanzierung der Finance Costs (PIK Zinsen). Ich darf daran erinnern, dass wir ein Unternehmen haben, das einen EBIT in der Größenordnung von Wirecard hat (vor allem wenn man die schwachen Einheiten wegrechnet, die in letzter Zeit verkauft wurden). Dieser EBIT wird durch die Finance Costs derzeit gänzlich weggefressen (Steuern sind auch ein Faktor, aber den bekommt man gut in den Griff, bzw. der ist weit nicht so dramatisch). Wenn man jedoch die Finance Costs zu Marktkonditionen refinanzieren kann, dann ist das der wahre Knackpunkt für einen echten und vor allem nachhaltigen Turnaround. Und da geht es im Grunde um jeden Prozentpunkt, denn 1% mehr oder weniger Zins sind bei diesem Schuldenniveau schon rund 100 Mio. EUR mehr oder weniger Finance Costs. Darum darf man auch nicht nur Augen für den Global Peace haben, sondern muss die operativen Einheiten im Blick behalten. Die Banken werden Steinhoff nur günstiges Geld zu niedrigem Zins geben, wenn sie sehen, dass das Unternehmen vor Zinsen und Steuern in der Lage ist diese neuen Zinsverpflichtungen zu bedienen. Das heißt: EBIT(DA), EBIT(DA) und nochmal EBIT(DA)! das (DA) ist deshalb in Klammer, weil man in der Bilanz 2019 aufgrund der großen Abschreibung bei Pepkor SA nicht zu sehr auf das Gruppen EBIT schauen sollte, da dieses durch die einmalige Abschreibung in Südafrika stark geschwächt wird. Das wahre Potential von Steinhoff wird man 2019 im EBITDA bewundern können. Dieses EBITDA - und das EBIT in 2020 und 2021 - wird unser Knackpunkt in Kombination mit einer Refinanzierung die dafür sorgt, dass Steinhoff aus dem operativen Geschäft leben kann.

Liebe Grüße
stksat  

166 Postings, 597 Tage GolongigiStk.

 
  
    
22.01.20 06:42
Kann ich nur zustimmen
Danke für den ersten guten Beitrag
 

166 Postings, 597 Tage GolongigiAm frühen Morgen

 
  
    
22.01.20 06:43

1736 Postings, 1142 Tage shatoi@stksat

 
  
    
2
22.01.20 06:53
Ich Stimme Dir zu. Der Global peace ist jedoch Vorraussetzung zur Refinanzierung. Niemand wird SH handelsübliche Konditionen bieten, solange noch das Damoklesschwert der Klagen über uns schwebt. Dennoch darf man den Faktor Phantasie nicht vergessen. Kommt der GP, werden vermehrt Investoren darauf spekulieren, dass es nur eine Frage der Zeit ist, dass SH dann auch bessere Konditionen bekommt. Für einen ersten signifikanten Anstieg könnte das bei all den Seitenstehern schon für einen deutlichen Kursanstieg reichen. Die 2. Welle - und da bin ich bei dir- folgt dann, wenn SH sich trägt, was man an den Zahlen sehen kann. Wie auch immer, es braucht Geduld!  

4416 Postings, 691 Tage STElNHOFFEs kann doch

 
  
    
22.01.20 07:20
Nicht so schwierig sein, Diese beiden Punkte Einvernehmlich zu lösen. Ich denke, im Prinzip Sind sich alle Parteien schon einig, Nur muss das ganze natürlich wetterfest Rechtlich geregelt werden.
Gestern hat ja Boeing Sich quasi einen Steinhoff Kredit In Höhe von 10 Milliarden gegönnt, Und die Aktie ist gerade mal 4% abgeknickt. Und bei Boeing Weiß man nicht wie es mit der 737 operativ weitergeht. Von daher Muss bei Steinhoff mal die Unsicherheit raus, Und das hängt meiner Meinung nach Auch viel an der Kommunikation von steinhoff  

11746 Postings, 2656 Tage H731400@stksat

 
  
    
22.01.20 07:25
wie soll das Gloabl Peace auch eine "Befreiung" sein, wenn es der HV Zustimmung bedarf !

Die Frage ist halt auch was wirklich bei raus kommt......

Fuchs liest nicht alles.......  

4416 Postings, 691 Tage STElNHOFFDer niedrige Kurs

 
  
    
22.01.20 07:29
Kann auch im Interesse Von Insidern sein, Wenn man weiß, daß Man Kapital ver20 fachen kann.
Ich kann mir nicht vorstellen, Dass der Aktienkurs Nicht irgendwo im Fokus steht.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9008 | 9009 | 9010 | 9010  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, Suissere, Talismann, Visiomaxima, WatcherSG