UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 7739
neuester Beitrag: 18.07.19 21:01
eröffnet am: 09.01.18 15:22 von: wetterfrosch. Anzahl Beiträge: 193468
neuester Beitrag: 18.07.19 21:01 von: Private Brok. Leser gesamt: 21072063
davon Heute: 32522
bewertet mit 219 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7737 | 7738 | 7739 | 7739  Weiter  

Clubmitglied, 26485 Postings, 5250 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

 
  
    
219
02.12.15 10:11
Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7737 | 7738 | 7739 | 7739  Weiter  
193442 Postings ausgeblendet.

3549 Postings, 1192 Tage tom.tom@Mysterio2004

 
  
    
18.07.19 18:40
Ein sehr guter und reflektierter Text, das Dilemma auf den Punkt gebracht!
Die Basher Fraktion sollte sich diesen Text mal verinnerlichen, dann
würden sie vielleicht etwas weniger provokant mit den Altinvestoren rumspringen...

Top!
 

105 Postings, 553 Tage etf_like@Dirty

 
  
    
18.07.19 18:47
kannst den neuen Dokumenten auch was positives abgewinnen? ;-)  

79 Postings, 291 Tage SteiniInvest@Mysterio

 
  
    
18.07.19 18:51
Richtig, eigentlich hätte man die Aktie bis zur 2017er Bilanz aussetzen sollen. Wer weiss wo wir heute gestanden hätten. Aber die Frau Sonn wollte ja unbedingt, dass die Anteile handelbar bleiben. Hätte man gleich gesagt, vor Mai 2019 kommen keine Zahlen dann hätte man die wohl auch temporär vom Markt genommen. Nun die Frage warum wollte das Management das so? Gerade die Frau Sonn hätte ja wissen müssen, mit all ihrer Erfahrung, dass der Kurs so einen Verlauf nehmen wird. Ob das so gewollt ist oder nicht erfahren wir irgendwann oder vielleicht auch nicht:)  

3032 Postings, 365 Tage VisiomaximaLieber User StefnKöppel

 
  
    
1
18.07.19 18:54
Stefan Köppl: zinsen rutschen wieder ins minus in eu2 10:42
#193373
da wird sich wohl jemand finden der steinhoff kohle borgt.
wer da von 10% zinsen redet träumt.
'''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''­'''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''­''''''''''''

Bitte folgendes beachten und dazu Hausaufgaben machen , je höher das Risiko desto höher die Zinsen , wie beim Kredithai ,
Steinhoff Kredit Rating  liegt bei ...................... ( Tipp es liegt unter BBB ), folgende Schlagworte dürfen verwendet werden .

Credit Rating , Steinhoff , Moodys , Fitch ,
Kreditausfallrisiko

Dann wirst Du sicher bald erkennen warum es 10 % oder auch mehr sein können , falls überhaupt jemand Kredit gibt , Banken sicher nicht

So ich hoffe das hilft weiter bei Steinhoff und deren Einschätzung  

2297 Postings, 246 Tage Dirty Jack@ etf_like

 
  
    
18.07.19 19:01
Kann ich dir auf Anhieb nicht sagen, muss erstmal zusammenpacken, was noch gültig und was Ergänzungen sind. Dazu eventuelle Neuerungen wie die Newco 10 Transfers.
Ich genieße meinen Urlaub mit nur ein wenig Steinhofflektüre.
Mehr hatte ich eh nicht vor.
Mir ist jetzt wichtiger, wie läuft die CVA-Umsetzung an, was sind die ersten Vorhaben nach Umsetzung?
Finden sich dazu schon Andeutungen in den letzten Dokumenten-Updates?
Das wird noch ne spannende Zeit glaube ich.  

3549 Postings, 1192 Tage tom.tom@Visiomaxima

 
  
    
1
18.07.19 19:04
Die Bewertung der Kreditwürdigkeit von Haushalten, Firmen, Konzernen und Ländern ist immer temporärer Natur,
sie können sich bei der Veränderung der wirtschaftlichen Lage auch ändern!

Aktuelle Bewertungen zur Kreditwürdigkeit von Steinhoff liegen z.Z. auch nicht vor!

 

2297 Postings, 246 Tage Dirty JackVisio

 
  
    
3
18.07.19 19:05
SIHNV verfügt über keinerlei Rating mehr, vorher waren sie auch nicht Weltspitze:
"London, 13. Juni 2018 -- Moody's Investors Service hat heute das Caa1 Corporate Family Rating (CFR) und das Caa1-PD Probability of Default Rating (PDR) der Steinhoff International Holdings N.V. (Steinhoff) sowie das Caa1/B3.za CFR und Caa1-PD PDR der Steinhoff Investment Holdings Limited zurückgezogen. Gleichzeitig zog Moody's das Rating für die von der Steinhoff Europe AG emittierte 1,875%ige, vorrangige unbesicherte Anleihe mit Fälligkeit 2025 zurück."

"https://www.moodys.com/research/...aws-Steinhoffs-ratings--PR_385041"  

3032 Postings, 365 Tage VisiomaximaHerr Dirty

 
  
    
18.07.19 19:10
das soll doch die Steinhoff Aufgabe für den User sein

Es geht um die generelle Kreditwürdigkeit  

2055 Postings, 411 Tage BobbyTHKreditwürdigkeit

 
  
    
2
18.07.19 19:21
Steinhoff besteht aus sehr vielen Töchtern und diese Töchter nehmen eigene Darlehen auf.
Die Kreditwürdigkeit wird also nicht allein an der Holding bemessen.
Zudem wird nicht jedes Unternehmen einem Rating unterzogen.
Einfach mal darüber nachdenken und nicht ständig pauschalisieren.

Antworten beantworte ich aus Eigenschutz nicht. Je weniger ich schreibe desto geringer ist die Möglichkeit mich zu sperren.

2020/2021 ist das Ziel  

397 Postings, 554 Tage Wald111Hier kauft keiner mehr

 
  
    
1
18.07.19 19:23
nur die aller Düm........ kaufen noch Steinhoffaktien,  aber wenn man sich das zutraut  warum nicht ,die Geldvernichtungsmaschine läuft immer  weiter   , die Gläubiger werden euch schon das Fell abziehen . Das  ist alles kein Zufall  sonder hat System.  Wer jetzt  Aussteigt  hat warscheinlich noch Glück!
Ruhe in Frieden Steini    

3032 Postings, 365 Tage VisiomaximaMan oh man

 
  
    
18.07.19 19:23
es ging um die Frage ob 10 % gerecht sind als Zinsen für Steinhoff , ja sind sie !!!!  

1891 Postings, 457 Tage Mysterio2004@Visiomaxima

 
  
    
9
18.07.19 19:25
Dürfte ich die Aufgabe ggf. lösen? ;-)

Erst einmal hast du natürlich vom Grundsatz her absolut Recht mit dem was du geschrieben hast, nun sei aber so gut und schaue Dir einfach das Gerüst an was nun aufgebaut wurde bzw. gerade aufgebaut wird:

1. Aufbau von unkontaminierten Gesellschaften zwecks Fremdkapitalaufnahme - erledigt
2. Bis auf maximum hochgezogene Sicherheiten die unter anderem auch vor äußeren Einflüssen wie den Klagen schützen - erledigt
3. Aufbau von EK in Form von Assets - läuft aktuell
4. Aufbau von EK in Form von € - ausstehend, aber wer weiß den schon ob die International Holding nicht den Cash bzw. einen Teil des Cashbestands in die zur Fremdkapitalaufnahme vorgesehen neuen Gesellschaften investiert

Die Lux Fincos werden eine Bonitätsbewertung erhalten, wie diese ausfällt können wir aktuell halt leider noch nicht überprüfen da dafür einfach noch keine Daten aus seriösen Quellen verfügbar sind.
 

3032 Postings, 365 Tage VisiomaximaMysterio

 
  
    
18.07.19 19:54
ja das lass ich so gelten und ist auch o.k , so geht Diskussion.
Weiter so .
Steinhoff ist halt nicht Transparent  

6971 Postings, 836 Tage SzeneAlternativSo, die Bilanzen sind da

 
  
    
18.07.19 19:57
Die Zahlen wurden vom Markt analysiert. Instis, Insider und Hedgies haben offensichtlich diese einmalige Jahrhundert-Chance nicht auf ihrem Radar.
Der Kurs steht weiterhin nahe Allzeit-Tief.
Ich bin froh, dass wenigstens dieser kleine Forums-Thread hier wesentlich mehr Durchblick hat als die großen Profi-Fische, die anscheinend nicht in der Lage sind, die Zahlen richtig zu deuten.
An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön, an den Thread, der hier die Wahrheit ans Licht bringt.


 

2530 Postings, 1309 Tage hueyDie Spekulationen werden bald beendet sein....

 
  
    
18.07.19 20:10
.... und damit beginnt auch die Wiedergeburt  des Unternehmens!

Du Preez und Sonn werden in Amsterdam mit Sicherheit keine 8 Cent im Gepäck haben!

Huey

PS: Morgen erwarte ich eine News! Es stehen mehrere an.  

2052 Postings, 575 Tage Manro123Sagen wir mal so @huey

 
  
    
18.07.19 20:14
es ist wieder morgen Freitag und die News kommt nach Börsenschluss so wie immer. Ob es diesmal reicht um eine richtige Bewegung auszulösen, dass wissen wir erst dann am Montag und ich finde es auch gut so :)  

6971 Postings, 836 Tage SzeneAlternativDa wäre ich froh

 
  
    
1
18.07.19 20:18
Es gab ja jetzt schon in den vielen Monaten viele, ja sehr viele News und der blöde Markt hat den Kurs nahe Allzeittief gedrückt.
Völlig bekloppt. Was meint ihr?  

14 Postings, 69 Tage Mokka...aufgestockt mit..

 
  
    
18.07.19 20:24
105.555 Stück

Rackete oder Lokomotiv...wann?

Long!!!  

6971 Postings, 836 Tage SzeneAlternativDie Chinesen

 
  
    
18.07.19 20:28
kaufen doch soviel.
Die drücken bestimmt den Kurs.  

6971 Postings, 836 Tage SzeneAlternativIch glaube,

 
  
    
18.07.19 20:31
Die ganz großen Hedgies und Profis warten ab, bis die Chinesen oder Japaner genug gedrückt haben.  

2530 Postings, 1309 Tage hueyEs ist Deine Philosophie,

 
  
    
18.07.19 20:31
.... aber nicht meine! Ich erwarte endlich mal Schwung von diesem Management!

Sie haben es doch selbst in der letzten Woche artikuliert!

Aber nein, der Markt wird weiterhin ohne News versorgt!

Das wir nach diesem Anstieg wieder am Boden liegen liegt schlicht und ergreifend daran, dass das Management unfähig ist, dem Markt die Unsicherheiten zu entziehen!

Huey  

6971 Postings, 836 Tage SzeneAlternativMmmhh

 
  
    
18.07.19 20:35
Ob ich nochmal aufstocke auf 500 000 ? Ich meine...bei der Chance?  

69 Postings, 355 Tage KnockoutfanJa,

 
  
    
18.07.19 20:36

2052 Postings, 575 Tage Manro123Naja icj stehe ja auch auf Gapups

 
  
    
18.07.19 20:37
vorallem große GAPUPs :). Bekommen die schon hin, die Frage ist immer wann?  

2094 Postings, 4094 Tage Private BrokerDat is 'ne tricky Nummer hier...

 
  
    
1
18.07.19 21:01
...yo, heute komme ich mit einigen Betrachtungen zur Kursentwicklung (ollen Kamellen) sowie der fehlenden Aktionärsstruktur aus der 18er Bilanz um die Ecke, vor allem letztere ist aus meiner Sicht eine verdammt spannende & tricky Kiste, obwohl es bei SH bislang ohnehin nie so richtig langweilig geworden ist...

Zunächst widme ich einige Gedanken der Kursentwicklung, selbige (numerisch betrachtet) muss ich -so vermute ich- jetzt an sich nicht ausführlich kommentieren, die Hütte ist im Bereich der acht Cent (+/-) festgetackert, hin & wieder mit 'nem Ausreißer, doch selbige werden zuverlässig nivelliert, & dies scheint (so zumindest wirkt es zum Teil auf mich) für so manch' Kollegen hier mächtig ätzend zu sein, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen heraus (Stichworte : Mindset & Schuhgröße)...       ...und ja, mir ist bewusst, dass (längere) Wartezeiten durchaus zermürbend sein können, möglicherweise habe ich in diesem Falle einfach das Glück, die ?richtige? Berufswahl getroffen zu haben, denn als Forstingenieur projektiert / plant man in Zeiträumen, welche durchaus mehrere Jahrzehnte umfassen können...      ...Geduld ist in jedem Fall gefragt - nicht nur in meinem Job, sondern eben auch in der Causa Steinhoff...

Wie auch immer, die Kursentwicklung ist derzeit eine eher meditative Nummer, ob der Ursachen kann man an dieser Stelle -natürlich- vortrefflich spekulieren & es ist für jeden wat dabei:

a) bestünde die Möglichkeit, das der (massiv) geshrinkte Aktienkurs zum Zwecke der Umschiffung von Kapitalverkehrskontrollen (nach dem günstigen Erwerb der Anteile) hilfreich ist (mal ganz vorsichtig formuliert), als Indiz hierfür würde ich jene von Dirty et al festgestellte Wanderung von Sharez aus SA gen Europa werten, dat jene Sharez welche auf Wanderschaft waren & nun anonym bei Clearstream lagern (gute 2,6 Mrd Sharez), dat jedoch alle von lauter Wahnsinnigen (ich bin ebenfalls einer) aus diesem Board & noch 'n paar Hausfrauen gekauft wurden, würde ich vehement verneinen...    ...doch auf die (fehlende) Aktionärsstruktur komme ich später zurück...       ...

b) wäre natürlich eine Überlegung wert, sich weitere Vorteile eines massiv gecrushten  (neben der Umschiffung von Kapitalverkehrskontrollen) Aktienkurses gedanklich durch zu gehen, & -klaro- kommen einem da diverse (drohende) Rechtstreitigkeiten in den Sinn, frei nach dem Motto ?einem nackten Mann greifste schwer in die Tasche?, ?seht her, der Bude (SH) geht es so richtig mies, der Aktienkurs ist atomisiert usw. etc., wenn ihr jetzt den (juristischen) Hammer kreisen lässt usw. etc., lasst uns doch lieber 'nen vernünftigen Vergleich treffen & alle haben mehr davon?) nun, dies wäre auch 'ne Variante...

c) sozusagen ganz profan könnte man (am Markt) natürlich auch die Erfolgsaussichten & noch bestehende (mögliche) Risiken bei SH hinterfragen, klaro, die Bude läuft -in Summe betrachtet- ganz anständig, allerdings is da auch noch 'n klitzekleiner Schuldenberg nebst den anfallenden Zinsen, welcher getilgt bzw. deren Zinsen bedient werden müssen, derzeit zuzüglich diverser weiterer Kosten (diverse Armeen an Beratern, Rechtsanwälten & WP's) & solange hinsichlich dieses Punktes keine (hinreichende) Klarheit am Markt existiert, wird die Hütte (SH) dementsprechend im Keller gehandelt

d) quasi bezogen auf die in Punkt c) benannte (fehlende) Klarheit, ist das mediale Wirken  in Verbindung mit den nur sehr spärlich vorhandenen, belastbaren Fakten (derzeit v.a. hinblicklich des Ausgangs der CVA's & weiteren, die Finanzierung betreffenden Info's) auch nicht gerade hilfreich um den Kurs zu beflügeln...   ...ob nun einige ?Redakteure? diverser ?Anlegermagazine? & Börsendienste nun bewusst oberflächlich & schlecht recherchieren (großteils in diesem Falle gar nicht) oder ob jene Redakteure einfach wirklich einfach nur schlecht (bezogen auf die Qualität der Beiträge & jener fehlenden Recherchen) sind, will ich jetzt nicht näher kommentieren, kurz gesagt halte ich beides für möglich...
?
Letztlich gehe ich davon aus, dass es eine Mischung der vorgenannten Punkte a) bis d) ist, wobei ich den Punkt a) sukzessive geringer gewichte, Punkt b) von seiner Gewichtung her konstant ist / bleibt, selbiges würde ich auch Punkt c) zugestehen wobei eben dieser Punkt (aus meiner Sicht) derzeit die stärkste Gewichtung hat, dies ergibt sich aus dem Zusammenspiel mit Punkt d)...

...das Ergebnis sieht dann wie der SH -Chart aus, welcher ggf. mit freundlicher, ?kurspflegender? Hilfe Dritter (Marshall Wace) ?aufpoliert? wird...     ...und dazu führt, das die Stimmung unter den Kleinprivatanlegern peu a peu den Bach runtergeht - dies lässt sich (u.a.) auch hier im Board nachlesen...     ...und scheint so manchen Kollegen zur Kapitulation bzw. der Verknüpfung von Exitzeitpunkten mit -sagen wir mal- ungeeigneten Kriterien (...?wenn bis zum Zeitpunkt x / dem Ereignis y nicht ein bestimmtes Kurslevel erreicht wird, bin ich raus? usw. etc...) zu verleiten...

Ich würde meine Exitkriterien allerdings weniger von bestimmten Zeitpunkten abhängig machen (man vergegenwärtige sich, dass die Gläubiger SH drei Jahre (!) Zeit zur Restrukturierung gegeben haben, dies ist aus meiner Sicht auch jener Zeitraum, welchen ?wir? der Hütte (mindestens) geben sollten), sondern eher anhand erreichter bzw. nicht erreichter Restrukturierungsmaßnahmen ausrichten, denn ich habe mir schließlich keinen Countdown zum Exit gekauft, sondern eben eine problembehaftete Hütte, welche sich in der Restrukturierung befindet - die sanierte Bude will ich am Ende verkaufen (oder auch behalten, je nach dem)...

Ferner lässt sich zum gegebenen Zeitpunkt auch keine Aussage darüber treffen, ob ein Investment in eine andere Bude am Ende besser gewesen wäre, denn dies lässt sich eben erst nach dem der Vorhang in diesem ?Drama? gefallen ist (= nach Beendigung der Restrukturierung / oder deren Scheitern) feststellen.

Noch als abschließender Comment zum Bereich ?Kursentwicklung? wolle ich kurz auf jene Kollegen eingehen, welche in ihrer Argumentation a) entweder die miese Performance des SH- Aktienkurses oder b) (idealerweise in Form eines Einzeilers) die Parole ?der Kurs hat immer recht? anführen, nun wenn man sich in den oben angeführten Argumentationsketten ein wenig (mehr) Mühe machen würde, so könnte man sich (auf den ersten Blick) auf die Dow Theorie (oh nein, jetzt kommt Private schon wieder damit um die Ecke) berufen, denn in selbiger lautet es unter anderem:

?Der Chart diskontiert alles?

...yo, dies ist mit eine der zentralen Annahmen der Dow Theorie, der SH- Chart sieht aktuell eben so aus, als er denn aussieht & basiert -welch Überraschung- auf dem am Markt aufgerufenen Tarifen / ermittelten Aktienkursen...       ...tückisch in an dieser Annahme ist der Terminus ?alles?, denn was umfasst der Begriff ?alles?? Nun, er umfasst alles a) Bekannte (Fakten) sowie b) alles (naheliegende) denkbare (mit den jeweiligen zugrundeliegenden Wahrscheinlichkeiten), er umfasst jedoch NICHT all jene Begebenheiten welche unbekannt sind, und hiervon existieren (für den breiten Markt) 'ne Menge, siehe oben, Punkte a) bis d)...        ...doch dies nur mal so am Rande angemerkt...

Ebenfalls überaus interessant fand (& finde) ich dem Umstand, dass in der 18er Bilanz die Aktionärsstruktur nicht ersichtlich war, denn mir kann niemand erzählen, dat die aus SA abgewanderten Sharez nur bei ?Otto Normaltrader /-Anleger? gelandet sind (siehe oben), jene Größenordnung an exportierten Sharez müssten normalerweise, früher oder später, dazu führen, dass gewisse Meldepflichten nach dem WpHG erfüllt werden müssen - müssten, eigentlich...      ...in der Causa Steinhoff ist hier jedoch (weitgehend) Funkstille angesagt, dies wäre / ist jetzt, aus juristischer Sicht, problematisch, denn wenn Meldepflichten verletzt werden bzw. ihnen nicht nachgekommen wird, stellt dies einen Verstoß gegen geltendes Recht dar & wird vom Gesetzgeber auch dementsprechend sanktioniert:

a) kann ein Bußgeld verhängt werden, jedoch sind es maximal 200000? (vgl. auch §44 Abs.1, Satz1 WpHG), diese Summe ist / sind (angesichts der Größenordnungen an Geld, welche sich in diesem Zusammenhang verdienen lassen) Peanuts...

b) durchaus interessant(er) als a), verliert jener, welcher die Meldepflichten missachtet, für den Zeitraum in welchem er nicht seinen Meldepflichten nachkommt, seine Rechte, welche  aus den Aktien resultieren (z.B. Stimmrechte) welche er hält, dieser Zeitraum kann auch um sechs Monate ausgeweitet werden (vgl. auch §44, Abs.1, Satz3 WpHG) und -last but not least-,

c) ergibt sich eine Anfechtbarkeit von Beschlüssen auf der HV, wenn zum Beschluss der jeweiligen Tagesordnungspunkte auf Stimmrechte zurückgegriffen wurde, welche auf Aktien beruhen, welche unter Verletzung der Meldepflichten gehalten werden...
?
...und dat is der Joke an der Nummer: ich stelle mir gerade die Frage, wer auf der HV auf der Matte stehen wird, um diverse Abstimmungen (wunschgemäß) über die Bühne bringen zu können...     ...sofern sich diese Sachlage (?Undercover- Shareholder?) nicht vor der HV ändert...

Yo, dat wird wirklich nicht langweilig in diesem Theater der Wahnsinnigen, einige besonders interessante Wochen liegen unmittelbar vor uns, denn die nächsten News hinsichtlich der CVA's sollten in weniger als drei Wochen über die Ticker laufen, der Investorentag sollte sicherlich ebenfalls interessant werden & das Geschäftsjahresende ist nun auch nicht mehr so ewig weit entfernt...

Dies sind, wie immer, just my five cent, ich wünsche in diesem Sinne einen entspannten Abend @ all...

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7737 | 7738 | 7739 | 7739  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AlexisMachine, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG