UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

4basebio - Back to the future: DNA

Seite 1 von 13
neuester Beitrag: 26.02.20 12:50
eröffnet am: 04.12.19 08:15 von: svnrolo Anzahl Beiträge: 310
neuester Beitrag: 26.02.20 12:50 von: Scontovaluta Leser gesamt: 29180
davon Heute: 225
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13  Weiter  

78 Postings, 1194 Tage svnrolo4basebio - Back to the future: DNA

 
  
    
2
04.12.19 08:15
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13  Weiter  
284 Postings ausgeblendet.

230 Postings, 6565 Tage tanchoStimmrechtsanteile

 
  
    
20.02.20 17:13
Falls Balaton noch dazu gekauft hat, müßte eigentlich eine Meldung kommen. Ansonsten hat jemand noch ein Aktienpaket < 3% gesichert. Hier wird halt wieder nicht fair gespielt, wie mit dem Aktienankauf 1 Stunde vor Ablauf der Frist auf 10% erhöhen. Aktien werden im Verkauf schön nachgelegt. Seit ca. 1 Monat mit beachtlichem Volumen.  

273 Postings, 623 Tage Tenpence@SteffN

 
  
    
20.02.20 19:23
Sorry, das kann natürlich sein das sie länger Zeit haben mit einer Meldung.
Wie die genaue Regelung ist weiss ich nicht. Ich dachte es passiert sehr zeitnah nach der Veränderung.
Wie auch immer, ich glaube nicht daran das sie verkauft haben.  

497 Postings, 926 Tage SteffNJo

 
  
    
20.02.20 19:24
Ich war auch sehr überrascht, dass es für den 10. Feb. keine Meldung zur Schwellenberührung gab.....  

497 Postings, 926 Tage SteffNIrgend ein Grund

 
  
    
21.02.20 17:18
warum grad der Kurs anzieht? Die Meldung enthält ja nix neues, oder?

https://www.onvista.de/news/...gener-aktien-bekannt-deutsch-330584055

 

2220 Postings, 1184 Tage Renegade 71steffn

 
  
    
21.02.20 17:52
jetzt kann der Kurs wieder in die eine o.andere Richtung laufen.war ja in der Zeit wo zurück gekauft wurde nicht möglich bzw.wir waren in der Range.  

6805 Postings, 3706 Tage paioneerist doch logisch...

 
  
    
21.02.20 18:21
wer hätte denn für 1.85 verkauft, wenn der kurs über 2 gestanden hätte? denke das wird jetzt zeitnah geschehen. rechne damit, dass er sich auf ein niveau von 2.20 einpendelt, bis man fundamentals vorliegen hat...  

132 Postings, 1106 Tage Lakritzmeister@Steffn

 
  
    
21.02.20 18:32
Etwas ist doch neu, die Anzahl an angebotenen Aktien wurde bekannt gegeben. Da die Aktie für mich momentan wenig aufregendes zum recherchieren bietet, malt man dann doch auch mal gerne mit dem Stock im Kaffeesatz. Einfach weil man es kann, den kaum woanders spielt die Subjektivität eine größere Rolle als in der Kunst.

Mein Kaffeesatzbild: die angebotene Aktienzahl sagt schon etwas über den Verkaufsdruck aus. Jeder der Ernsthaft einen Verkauf in Erwägung gezogen hätte, der hätte doch spätestens mit dem Wissen des derzeitigen Börsenkurses am 10.02. die Verkaufsorder über das AKP gewählt. Was gabs schon zu verlieren, der Spread von 10 cent? war doch schon ordentlich. Nun ist die Differenz bekannt, und die ist nicht sonderlich groß. Vielleicht haben Trader das für diese Range erkannt, vielleicht sind es die Rheinländer mit ihren Karnevalsmoneten, vielleicht hast du dir aber auch mal wieder mehr gegönnt als deiner Gesundheit gut tut :-P  

291 Postings, 873 Tage Graf Zahl83@Steffn

 
  
    
21.02.20 19:39
Ich würde hier echt nicht täglich auf weltbewegende Meldungen warten. :D
Das dürfte das übliche auf und ab an der Börse sein. So lange wir keine relevante Meldung von 4BB bekommen, wird der Kurs vermutlich irgendwo zwischen 1,65 bis 1,85 sich entlang ziehen.

Auch wenn nichts kommt, oder nicht so schnell wie jeder es hier gerne hätte, arbeiten die ja fleißig weiter am voran kommen der Firma. Zumindest habe ich da keinen Zweifel.
 

497 Postings, 926 Tage SteffNHm...

 
  
    
21.02.20 22:14
Ist es nicht komisch, dass die angebotene Aktienzahl ziemlich genau der max. Anzahl der ARP entspricht?  

273 Postings, 623 Tage Tenpencenein ist es nicht...

 
  
    
24.02.20 09:26
denn das Programm war ja überzeichnet. Somit ist klar das die max. Zahl ausgeschöpft wurde.
 

273 Postings, 623 Tage Tenpenceoups...ich verstehe erst jetzt Deine Gedanken

 
  
    
24.02.20 09:32
Du meinst es gab evtl. Absprachen unter den Großinv. wer/wiviel in das Programm geben soll/darf.
Wie wir ja in der vergangenen Woche bereits besprochen haben....wenn dem so ist, dann wird es ja bald eine Pflichtveröffentlichung geben von den Großen...  

132 Postings, 1106 Tage LakritzmeisterAKP Verschwörungstheorien

 
  
    
24.02.20 14:52
Wen interessiert das denn nun Ernsthaft? Habt ihr nicht selber mit dem Gedanken gespielt das AKP für einen kleinen Zuverdienst zu nutzen? War eine meiner ersten Gedanken zu diesen News....die DB hatte auch vorher schon genug Aktien, um das Angebot am oberen Rand ausreizen zu lassen, sofern der Wille dazu besteht...spätestens nach den Meldungen wie leicht DB am Markt an neue Aktien kommt durfte man zumindest mit so einer Option rechnen...
Die spontane Aufstockung seitens 4BB war doch bereits nach der ersten Meldung zum AKP klar, schließlich wusste man in welche Richtung die Gesamtzahl gehen sollte und davon war man meilenweit entfernt. Und aus Sicht der Gesellschaft ist es doch im Zuge des AKP von Interesse den Aktienpreis möglichst nicht zu pushen, daher erstmal klein beginnen und mit allen möglichen Formulierungen alles in beide Richtungen offen lassen, Ungewissheit ist schließlich kein Kurstreiber! Dann gabs ja noch den Abschnitt ".....die so teilweise den Aktionären zu Gute kommen sollen...."! Teilweise ist wohl ein sehr dehnbarer Begriff, für mich war sofort klar das dies keine Wohltätigsveranstaltung wird, letztendlich ist es auch so gekommen. Die Gesellschaft ist tatsächlich an 10% der Aktien gekommen ohne den Kurs nennenswert zu pushen....das ist auch mal eine Leistung, vorallem von Vorteil für die verbliebenen Aktionäre. Ich glaube hätte man von Beginn an kommuniziert, dass man alle Aktien in dieser Spanne versucht selber an der Börse zu erhalten, dann wäre der Kurs wohl relativ zügig zu den 1,85 gelaufen. So what...böse böse DB?

Jetzt mal der wahre Grund für meine Wortmeldung:

auf der Homepage findet man endlich mal einen Hinweis zum Shop "We are working hard to create a new site....". Immerhin stellt man möglichen Kunden einen Produktkatalog/Guide zur Verfügung. Meine Frage: gab es die TruePrime Kits früher auch schon für apoptotische und nekrotische Zellen? Im Geschäftsbericht von 2018 finden wir ja noch die Zeilen:

"Wir  haben  weiter  in  die  TruePrime™-Technologie  investiert  und  rechnen  damit,  im  nächsten  Kalenderjahr  eine klinische Studie mit 80 Patienten abzuschließen, mit der die Technologie bei einer Reihe von Krebserkrankun-gen  einschließlich  Darm,  Brust,  Lunge,  Hirn,  Melanom,  Brauchspeicheldrüse und Glioblastom validiert wird."

In dem Produktkatalog findet man Hinweise, dass es mit diesen Kits möglich ist ausreichend DNA für die weitere Analyse (vermutlich NGS) von den entsprechenden Zellen der Krebspatienten (48, genannt werden Blase, Brust, Darm, Glioblastom, Lunge, Pankreas) anzureichern.

Ist jemanden diese Info vorher schon mal aufgefallen? Für mich scheint das neu, bin mir aber auch nicht überhaupt nicht sicher. Die Sequenzierung wäre ja dann nur noch Formsache...würde gerne mal wissen warum diese Info so klein gehalten wird/wurde...oder sind diese Ergebnisse schon länger bekannt und der Zertifizierungsprozess umfasst eine eigene Verifizierung/Validierung?
 

132 Postings, 1106 Tage Lakritzmeisterwie immer etwas

 
  
    
24.02.20 14:57
vergessen...hier noch der Link zum besagten Produktguide mit den angesprochenen Daten:

https://www.4basebio.com/Geonomics%20Product%20Guide.pdf  

497 Postings, 926 Tage SteffNNur mal so...

 
  
    
24.02.20 21:02
Wenn 4BB einfach von vornherein zu 1.85€ gekauft hätte, dann wäre der Kurs zum Stichtag wohl knapp 10cent höher gewesen. Einziger "Erfolg" des tatsächlichen Vorgehens war halt, dass jemand zu deutlich weniger als 1,85€ einkaufen konnte.  

29566 Postings, 5427 Tage ScontovalutaHat denn 4BB für alle Stücke aus dem ARP 1,85? be-

 
  
    
25.02.20 08:43
zahlt?
Da war doch auch der Wunsch, selbst an möglichst viele günstigere Stücke zu bekommen...
 

273 Postings, 623 Tage TenpenceFrage

 
  
    
25.02.20 11:12
Aus uns bekanten Gründen ist gestern der gesamte Aktienmarkt abgeschmiert (DAX - 4%).
Wenn in Deutschland bzw. Europa das Chaos ausbricht (Pandemie), Betriebe geschlossen werden, Produktionen gestopt werden usw. usw. dann wird wahrscheinlich der Aktienmarkt kollabieren.

Ist dann das Gold das Einzige was noch hoch geht oder gibt es auch Aktien/Branchen die von einer Pandemie profitieren?
Wie reagiert Eurer Meinung nach z.B 4basebio auf solch ein Szenario?
 

497 Postings, 926 Tage SteffN@Tenpence und Sconto

 
  
    
1
25.02.20 12:24
@Sconto: Nein, nicht alle haben 1,85 bekommen. Aber der Anteil jener unter 1,85 war verschwindend

@Tenpence: Aktuell soll wohl eine riesige Nachfrage an Masken, Handschuhen, Kittel, Desinfektionszeugs bestehen. Gewinner in D könnten B.Braun Melsungen oder Paul Hartmann sein. Keine Ahnung, wer hier international am Ball ist (Fresenius ???)

Ansonsten gehe ich davon aus, dass wg dem Arbeitsstop in Asien die Bio(tech) Branche in Q1 massive Umsatzeinbußen erfahren wird. 4BB ist davon sicher nicht so stark betroffen, denn wo nichts ist kann ja auch nichts einbrechen. So gesehen ist es eigentlich ganz gut, dass hier seit Jahresbeginn erstmal nicht groß was läuft.

Bisher kam ja auch noch keine neue Meldung zu Hrn. Z. Wenn das so bleibt, ist das für die Kleinaktionäre sicher erstmal ein sehr gutes Zeichen.  

29566 Postings, 5427 Tage ScontovalutaPCR-Tests

 
  
    
25.02.20 13:24
https://www.br.de/nachrichten/wissen/...avirus-schnelltest-ab,RrQlHxe

Angeblich hat Qiagen solch einen Test, stand gestern jedenfalls  im "Aktionär", (Zitat, keine Werbung).

https://www.deraktionaer.de/artikel/...n-stabil-was-nun-20197149.html  

427 Postings, 2238 Tage WesHardinMuss das sein?

 
  
    
1
25.02.20 14:29
In jedem Forum tauchen von Zeit zu Zeit Fragen auf, bei denen mir das Messer in der Tasche aufgeht. Nur weil manche User sich aus reiner Bequemlichkeit, nicht wegen Unfähigkeit, darauf verlässt, dass schon irgend ein gutmütiger Jemand ihm die simpelste Recherchearbeit abnimmt. "Weiss  jemand, wann die HV statt findet?" ist dafür ein Paradebeispiel.

Peinlich wird es, wenn dann der Beantworter auch nichts von Recherche hält und statt dessen ins Blaue hinein schreibt.

Ich hoffe, es fühlt sich jetzt niemand persönlich angegriffen. Soll eher ein Appell für mehr Niveau in diesem Forum sein.

2.2 Endgültiger Kaufpreis
Sämtliche 4basebio-Aktien, die die Gesellschaft nach diesem Angebot erwerben wird, werden zum selben Preis pro 4basebio-Aktie (?Endgültiger Kaufpreis") erworben. Der Endgültige Kaufpreis wird durch die Gesellschaft in Abstimmung mit der Abwicklungsbank (definiert in Ziffer 3) auf der Grundlage der Annahmen der 4basebio- Aktionäre berechnet und wird mindestens EUR 1,60 je 4basebio-Aktie und höchstens EUR 1,85 je 4basebio-Aktie betragen. Vorbehaltlich Ziffer 2.2 b) (ii) wird der Endgültige Kaufpreis dem niedrigsten Preis entsprechen, zu dem es der Gesellschaft möglich ist, die Zielaktienzahl von 2.056.452 4basebio-Aktien (?Zielaktienzahl") zu erwerben.


 

291 Postings, 873 Tage Graf Zahl83@Tenpence

 
  
    
25.02.20 14:36
Wenn der Aktienmarkt wegen dem Virus abschmiert, (am 29.2 gibt übrigens neue Verbraucherdaten aus China) , dann kauf doch einfach extrem gute Aktien zu günstigen Kursen! Ich verstehe diese Fragen nie, die immer irgendwann auftauchen. Kaufen wenn alle verkaufen, nix anderes hat Buffett gemacht und der ist jetzt nicht "gänzlich erfolglos" damit geblieben, oder? Gold ist für'n A.  

273 Postings, 623 Tage Tenpence@Graf

 
  
    
25.02.20 16:09
Danke, Du hast nochmal daran erinnert auf was es ankommt an der Börse: Unten kaufen und oben geben...wobei ich seit einigen Jahren nix gebe sondern wenn dann nur kaufe.

Deine Meinung zum Gold teile ich nicht, aber man muß ja nicht in allen Themen harmonieren, das funktioniert mit der Ehefrau ja i.d.R. auch nicht :-)  

291 Postings, 873 Tage Graf Zahl83@Tenpence

 
  
    
25.02.20 16:31
Wenn es wirklich richtig kracht, würde ich nicht unten kaufen und oben verkaufen, sondern nur kaufen und ewig halten. 2008/2009 war übel, aber auch danach ging der Kapitalismus weiter und man hätte irre Summen an Dividende kassieren können! Wie viel Dividende zahlt noch gleich Gold? :D Da würde jede Investition in eine eher langweilige aber gut laufende Firma mehr bringen. Einfach mal nachrechnen.
War auch in keiner Weise böse gemeint gewesen.  

273 Postings, 623 Tage Tenpence@Graf

 
  
    
25.02.20 17:07
Sich physisch Gold in den Tresor legen macht nur wenig Sinn. (Keine Verzinsung usw.). Ich glaube aber das der Preis vom Gold weiter stärker steigt. Es gibt halt keine Zentralbanken die Gold "drucken können".
Das verfügbare Gold ist begrenzt und die großen Zentralbanken kaufen viel davon auf. Deshalb habe ich auch in AKTIEN investiert, die das Gold aus dem Boden holen. Edelmetall Aktien werden den Markt in den kommenden Jahren outperformen (meine pers. Meinung). Deshalb habe ich derartigen Quatsch auch im Depot...  

497 Postings, 926 Tage SteffN@Tenpence

 
  
    
1
25.02.20 20:20
Zu den möglichen gewinnern von Corona sei als Ergänzung noch Sona Nanotech genannt. Wenn die den Schnelltest rechtzeitig fertig bekommen, dürfte das ein Kanditat für Vervielfachung sein.  

29566 Postings, 5427 Tage ScontovalutaVeröffentlichung des tatsächlichen Erwerbs

 
  
    
26.02.20 12:50

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben