UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

First Berlin Studie und Kursziel 0,19?

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 19.11.19 19:34
eröffnet am: 07.03.18 15:23 von: Cavello Anzahl Beiträge: 105
neuester Beitrag: 19.11.19 19:34 von: LordOh Leser gesamt: 19682
davon Heute: 26
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  

594 Postings, 701 Tage CavelloFirst Berlin Studie und Kursziel 0,19?

 
  
    
1
07.03.18 15:23
Hallo Leute,


seit wenigen Minuten ist nun die First Berlin Studie veröffentlicht worden und ein Kursziel von 0,19? errechnet worden.


Hier:

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei die angekündigte Research Studie der First Berlin Research. Basierend auf der unter dem JORC-CODE berichteten Resourcen-Größe von 6,3m Tonnen ergibt sich bereits jetzt ein Price-Target von 0,19?, welches bei entsprechender Anpassung der JORC Resourcengröße (im ersten Schritt auf die bekannten ca. 11m Tonnen ? im zweiten nach den Ergebnissen der Bohrungen in Zone 2) angepasst werden wird: Scope for higher price target on increased resource estimate expected by end 2018 Our valuation of ?0.19 per share is based solely on EUR?s current JORC (2012) resource estimate of 2.86m measured tonnes grading 1.28% Li2O and 3.44m indicated tonnes grading 1.08% Li2O located in Zone 1 of the deposit. Zone 1 corresponds to the northern limb of the anticline at the Wolfsberg project. The southern flank of the anticline (known as Zone 2) is also a prospective area as is indicated by the occurrence of mineralised pegmatites and exactly the same lithology as Zone 1. EUR is currently drilling Zone 2 and is also planning further Zone 1 exploration. In Zone 1 the intention is to explore further the down-dip inferred part of the resource and the high grade veins discovered last year close to surface in a previously unexplored area. We expect the definitive feasibility study (DFS) due by the end of 2018 to incorporate an upgrade in inferred resources to measured or indicated and an increase in the overall measured and indicated resource volume to over 10m tonnes. We will raise our price target in line with upgrades/increases in the resource estimate. First Berlin kommt somit zu ähnlichen Ergebnissen wie die im April 2017 veröffentlichte SRK Studie, da sich die Veränderung der Resourcengröße ca. 1:1 auf das Price Target übertragen lässt.

European Lithium - (Re)Start einer Resource/Mine im Herzen Europas | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:

http://www.finanznachrichten.de/ european-lithium  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
79 Postings ausgeblendet.

156 Postings, 71 Tage LordOh"... (Bohrergebnisse etc.) ist und der ...

 
  
    
08.11.19 13:52
...  Lithiumpreis weiter gen Norden läuft...".

zu Bohrergebnisse: Aus den letzten Kapitalabrufen und dazu das von mir oben angesprochene Invest sollte die Gesellschaft nun ausreichend Liquidität generiert haben und das Labor und die Produktionserprobung zu bezahlen, so daß nun wirklich die Ergebnisse (Bericht Anzaplan und irisches Labor) eintreffen sollten.

Zu Lithiumpeis: Der wird mit Sicherheit weiter anziehen. Ich gehe dabei von einer zunehmenden Dynamik aus. Ich habe ja oben zur Preisgestaltung etwas eingetellt. Und da wird auch einem Laien deutlich, daß batteriefähige Endprodukte sich vom "einfachen Lithiumpreis" deutlich abheben! Müller hat ja im Juli von einer neuen (angepaßten) "bankable" PFS gesprochen. Das alles sollte ja nun wirklich mal vorankommen. Und diese PFS wird dann wohl wirklich interessante Erkenntnisse über Ausweitung der Resource und das mögliche/wirtschaftlichste Produktionsverfahren liefern.  

668 Postings, 2101 Tage alessioWähre

 
  
    
08.11.19 16:15


    mal   interessant  zu  erfahren   von  seitens   des  MM   in einer  Stellungsnahme    ob
    die   Veröffentlichen  Bohrergebnisse  im    Quarterly Report  ausreichen  um  den  JORC
    Status  anzuheben .  
    Die   Ergebnisse  wahren  eher  um  es  Freundlich   auszudrücken   sehr  bescheiden .
       

156 Postings, 71 Tage LordOh"Die Ergebnisse im Q 3- Bericht ...

 
  
    
1
08.11.19 17:17
... stand da was von JORC oder war da was von einem Bericht des irischen Labors zu lesen?

Nun, über die Unfähigkeit in der Aussendarstellung und Öffentlichkeitsarbeit habe ich zur Genüge geschrieben, aber diese Angaben im Q 3-Bericht in Verbindung zu bringen mit den JORCErgebnissen ist schon sehr oberflächlich.
Nun steht ja Ende diesen Monats die HV an. Bin gespannt, ob das MM bis dahin Klarheit schafft (Laborergebnisse/Abschlußbericht Anzaplan).  

 

156 Postings, 71 Tage LordOhTja, auf w:o ist ja gerade ...

 
  
    
10.11.19 12:28
... gerade die Aufregung groß.

Nur, was hat sich da in 1 Tag denn so geändert? Alles wartet auf Nachrichten. Wieso rückt man damit, was da man im Mai und in Wiederholung im Juli so groß angkündigt hatte nicht raus? Die Erklärung sollte einfach sein: Sowohl das irische Labor wie auch Dörffner/Anzaplan werden kaum etwas rausgeben, wenn sie nicht zuvor bezahlt worden sind. Und dafür braucht man Geld. Dies sammelt man ein, insoweit nicht ungewöhnlich, durch die Ausgabe von Aktien.

Ein Problem dabei ist natürlich: Ist der Aktienpreis im Keller, muß man - sagen wir mal für eine 10 Mio A$-Kapitalmaßnahme - entsprechend mehr Aktien ausgeben, als wenn der Aktienpreis höher stünde. Klar erzähle ich hiermandem etwas Neues, daß der Aktienpreis von verschiedenen Faktoren abhängt. Ein ncht unwesentlicher Faktor ist dabei aber die Außendarstellung (Öffentlichkeitsarbeit) des Unternehmens. Kann man Unfähigkeit des Managements besser zur Schau stellen, als daß man sich in ein Sofa fläzt und den Anlegern förmlich vor den Latz knallt, daß es jetzt erst mal keine neuen Mitteilungen mehr geben wird. Und für so eine Art "Öffentlichkeitsarbeit" zahlt man dann Geld! Oder hat der "Interviewer" das in "Gemeinnützigkeit" kostenlos gemacht?
Nun gilt aber auch: Jeder Aktionär hat mit seinen Aktien ja auch Stimmrechte! Der Einladung zur HV ist ein Vollmachtsformular beigefügt, welches man entsprechend ausfüllen (ankreuzen) und so seiner Stimme Ausdruck geben geben kann. Anders ist alle Aufregung letztlich nur ein Sturm im Wasserglas!
 

262 Postings, 895 Tage Crazysurfer_SGDHV

 
  
    
10.11.19 14:03
Noch keinen Brief erhalten...  

668 Postings, 2101 Tage alessioDie Bohrergebnisse

 
  
    
10.11.19 14:54
 im  Q3   Bericht  

 Sind  genau  diese .......des Sommers .....Aufgrund  der Ergebnisse  hat man  natürlich
 das ohne große  Ankündigung  veröffentlicht ......
 Zu   Dörffner/Anzaplan  diese dürften  in Etwa   die Ergebnisse  der  kosten  der PFS  weitergeben .
 
  Wenn  man  irgendwas  Positives  aus  beidem schließen könnte hätte    das MM  dieses schon
  längst getan  .  

   Interessant  währe   eine Stellungsnahme  seitens  des  MM  zur Lage ....

   Besonders  zum  Erscheinungstermin   der DFS   und  immer  noch steht hier 2021 Start als
   Produktion  an .

    Da  steht  zumindest eine längst überfällige  Aktualisierung  an  .......
   

 
   

 

 

156 Postings, 71 Tage LordOh#85

 
  
    
10.11.19 15:22

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...m-limited-notice-of-agm

West Leederville - European Lithium Limited (VSE:ELI, FRA:PF8, ASX:EUR, NEX:EUR) advises that its 2019 Annual General Meeting ("AGM") will be held at 9am (WST) on Thursday, 28 November 2019 at 32 Harrogate Street, West Leederville, Western Australia, 6007. The announcement can be found on the company website and in the following link: https://wcsecure.weblink.com.au/pdf/EUR/02165103.pdf Please contact your custodian bank about the possibilities of exercising your voting rights.

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...m-limited-notice-of-agm

und

https://wcsecure.weblink.com.au/pdf/EUR/02165103.pdf  

156 Postings, 71 Tage LordOhUnd dann stehen ...

 
  
    
10.11.19 15:33
... ja noch 2 Ereignisse an:

a) Swiss Mining Institute Conference - 12./13. November 2019
Stefan Müller, Non-Executive Director, wird am 12./13. November an der Swiss Mining Institute Conference in Zürich teilnehmen und European Lithium auf der renommierten Investment Konferenz repräsentieren.

Weitere Details zum Event: https://swissmininginstitute.ch/

Tja, Stefan Müller: Wenn ich da sein Auftreten in diesen Videos von Mai und Juli vor Augen halte...

und dann noch

b) Sustainable Mining INVEST Conference - 12. Dezember 2019
Katharina Löckinger, Head of European Communications, wird am 12.Dezember bei der Investorenkonferenz in Berlin European Lithium als zukünftigen Produzenten von batteriefähigem Lithium in einer nachhaltigen europäischen Batterieversorgungskette präsentieren. Die Konferenz wird von der Fachvereinigung Auslandsbergbau und der Canadian Embassy in Berlin organisiert und Mitorganisator ist die Deutsche Rohstoffagentur der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe.

Weitere Details zum Event: https://consulting-fab.de/

Katharina Löckinger, "Head of European Communications" ... upps, ... wer wird da noch so in den "erlauchten Kreis" aufgenommen?

Aber man höre (lese): ",...  bei der Investorenkonferenz in Berlin European Lithium als zukünftigen Produzenten (!!!) von batteriefähigem Lithium in einer nachhaltigen europäischen Batterieversorgungskette präsentieren.


https://www.ariva.de/news/update-european-lithium-termine-2019-7908886  

156 Postings, 71 Tage LordOhNun soll ja heute und morgen...

 
  
    
1
12.11.19 14:48
... Stefan Müller, Non-Executive Director, an der Swiss Mining Institute Conference in Zürich teilnehmen und European Lithium auf der renommierten Investment Konferenz repräsentieren!

Also "repräsentieren"! Auf dem Veranstaltungstableau der beiden Tage taucht er nicht auf. Was sagt zu dem Begriff der Duden: "... etwas, eine Gesamtheit von Personen nach außen vertreten;". Na, wenn ich da so seine "Repräsentanz" in diesen Videos von Mai und Juli vor Augen habe -  man stelle sich vor: Ein Jo Käser (Siemens) oder jemand aus der Führungsebene von Daimler der BMW sich in einem Sofa fläzend den Anlegern auf "Müller´sche Weise die nächstanstehenden Zukunftsaussichten erklärend, dabei von
"diversen Banken" und damit in Verbindung stehender "bankable PFS" schwafelnd. Unvorstellbar, daß maßgebliche Wirtschaftsführer sich von so etwas überzeugen ließen.

Was also werden von dieser "Repräsentanz" wir an "News" oder wenigstens Geschehnisberichten erwarten dürfen? Und wer wird für dieses "Repräsentieren"  - was konkret, man erfährt nichts genaueres -  die Kosten tragen?    

 

34 Postings, 709 Tage ruhrpottloeweLITHIUM aus Österreich! Sicherer als Bolivien :-)

 
  
    
12.11.19 16:15
https://www.wiwo.de/unternehmen/auto/...t-praktisch-tot/25217892.html


Die deutschen Autohersteller blicken nervös nach Bolivien. Durch das Chaos in dem Land wird es immer unwahrscheinlicher, dass Bolivien VW, BMW und Daimler mit dem E-Auto-Rohstoff Lithium versorgen kann. Nun will eine Kleinstadt in Österreich in die Bresche springen...

Perfekt ! Hier jetzt RECHTZEITIG einzusteigen macht absolut Sinn.

Je eher, dest besser.

Wenn alle erkennen, dass Argentinien, Bolivien und Chile keine zuverlässigen Handels- und Lieferpartner für Lithium sind, wird Österreich bzw. Wolfsberg der ideale LITHIUM-Lieferant.

Ich bin dabei ;-)  
Angehängte Grafik:
2-format1001.jpg (verkleinert auf 82%) vergrößern
2-format1001.jpg

77 Postings, 685 Tage EurocoinNeues Tageshoch

 
  
    
12.11.19 19:29
auf TradeGate.  

192 Postings, 559 Tage CafeSoloSpannendes Jahresende?

 
  
    
13.11.19 08:18

unabhängig von Veröffentlichungen, da wird einiges im Hintergrund passieren müssen, Deutschland hat ja nun beschlossen noch in diesem Jahr politisch einzugreifen und einen Teil der Rohstoffversorgung zu sichern https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/...ub-sichern/25201772.html

Ob jetzt alle auf EL stürmen halte ich nicht für realistisch, dennoch fördert es die Wahrnehmung des Unternehmens, gerade in puncto Nachhaltigkeit und das wurde schon vor mehr als 1 Jahr in diesem Forum immer wieder bezweifelt. Jedenfalls dürfte dies im Zuge der Versorgungslücke und der resultierenden "Panik", sicherlich interessant für EL werden.

Stefan Müller repräsentiert EL auch als Teilnehmer! Auf Konferenzen sind nicht nur Speaker interessant, das weiß ich zu Hauf aus eigener Erfahrung. Am 12. Dez. gibt es dann aber einen Speaker auf der sustainable Mining invest (Katharina Löckinger).

Alles in Allem denke ich nach wie vor, dass die DFS, Vertragspartner etc, das kommt alles iwann Q1 2020, aber es wird zunehmend spannender!

Ich bin dabei, Grüße

 

3973 Postings, 3631 Tage clownTesla

 
  
    
13.11.19 10:55

156 Postings, 71 Tage LordOh" Spannendes Jahresende? "

 
  
    
13.11.19 14:04
Im Bundestag ist Fragestunde. Aktuell Altmaier dran. Auf entsprechende Frage zu dem immer wieder angeprochenen Förderprogramm antwortete er: Es gibt wohl (ich habe das Kürzel dafür so schnell nicht verstanden) 2 Fördervorhaben. Über das erste davon ist bei der EU die Bewilligung/Zustimmung beantragt, man erhofft sich eine Entscheidung/Bewilligung in "nächster Zeit"! Das 2. Fördervorhaben soll in Kürze fertig vorbereitet sein und dann ebenfalls in Brüssel vorgelegt werden. Offenbar kommt langsam Bewegung in die Sache.

Ich befürchte allerdings die Gefahr einer Verzögerung dergestalt bedingt, daß Juncker ja sein Amt beendet hat, v. d. Leyen aber noch nicht ihre Kommissare vollzählig im Amt hat. Gab da ja Probleme mit 2 Bewerbern.  

156 Postings, 71 Tage LordOhUnd prompt in Australien...

 
  
    
14.11.19 11:44
... offenbar die gestern zu 0,07 "eingenommenen" shares heute wieder auf den Markt geworfen zu 0,084.
Satte 20 % Tagesgewinn, wer hätte das nicht gerne.
Nun mag man sagen, das sei eben das Geschäft. Richtig, wenn man sich Geld auf diese Weise besorgen muß. Wie ich aber schon darauf hinwies: Der extreme Kursverfall hat darüberhinaus leider auch zur Folge, daß 1.428.571 shares man neu ausgeben muß um gerade mal 100.000 A$ einzunehmen.

So geht das Monat für Monat weiter, was dagegen da man vor Ort so unternimmt um die Sache voranzubringen, dazu hört man nichts! Na ja, die Gehälter und die Gelder an DGWA sind sicher, so kann das "Modell" weiterlaufen. Bezahlen tun es die Aktionäre. Wozu man sich fragen darf: Wofür bekommt die DGWA eigentlich soviel Geld?  Für diese großkotzigen "Sofaauftritte"? Konkretes erfährt man bis heute nichts. Schaut man sich diese Auftritte/Videos von Mai und Juli an - was wurde da großkotzig angekündigt, von mehreren Banken mit denen man in Gesprächen sei, ja, von einer "bankable" PFS war die Rede, womit sich die Banken bereits zufrieden geben würden! Und? Monate sind verstrichen, seit Mai fast ein halbes Jahr vergangen  - und man hört: NICHTS! Was sagte da zuletzt vor Wochen dieser Ragger: Die Bürgermeister seien ja sowieso in so großen Dingen ahnungslos, die Anträge seien längst gestellt. Die Anträge also gestellt und niemand weiß etwas?
Es ist ja richtig, daß man nicht alle Geschäftsinternas auf dem Markt rausplärren kann, aber NICHTS!
Was also machen die vor Ort? Was ist mit dem Abschlußbericht von Dorffner/Anzaplan, der ja längst vorliegen sollte? Was ist mit dem Bericht/Testat des irischen Labors, was ja alles nur 5-6 Wochen dauern sollte? Nein, die einleitenden Angaben im Q 3-Bericht sind nicht das Ergebnis des Laborberichts! Was war da zuletzt zu lesen: Müller habe dazu auf Nachfrage erklärt (irisches Labor), er wisse dazu auch nichts? Im Q 3-Bericht führt man dazu nun lediglich lapidar aus, die Berichte gäbe es in Q 4. Warum plötzlich diese Verzögerung?

Und dafür fließen Monat für Monat diese Mengen an Gelder? Wie der Bericht für Q 3 ausweist:
Administration and corporate costs  :  253.000 A$
Promotion and marketing relation (!) costs:   170.000
Estimated cash outflows for next quarter: administration and corporate costs: 413.000 A$  (!)
 

262 Postings, 895 Tage Crazysurfer_SGDEL

 
  
    
14.11.19 12:15
So langsam glaub ich auch daran das da was faul ist. Wann wird denn mal auf Österreich umgestellt? Dazu kam auch keine Info mehr.  

668 Postings, 2101 Tage alessioHolländische AMG plant erste Lithium-Raffinerie

 
  
    
14.11.19 15:00
Passt   perfekt  zur  Meldung  von  Tesla
Tesla kommt nach Berlin - was heißt das?
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/tesla-gigafactory-faq-101.html

Holländische AMG plant erste Lithium-Raffinerie in Deutschland

Der niederländische Konzern will einen wichtigen Teil der Wertschöpfung für Elektroautos nach Deutschland holen. Sachsen-Anhalt kann auf Millionen hoffen.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-hxbTWJfZvXxAl2nUMRkw-ap4  

156 Postings, 71 Tage LordOhIm Q 3 - Bericht ...

 
  
    
17.11.19 16:34
... lesen wir ja nun, daß im Q 4 wir den Abschlußbericht von Anzaplan und die Laborergebnisse aus Irland erwarten dürfen. Nun  ja, Q 4 ist ja inzwischen zur Hälfte durch.
Es gibt schon ein bezeichnendes Bild ab: Im Mai wurde groß geschwafelt von 5-6 Wochen, im Juli von "nach den Ferien"! Na ja, die letzte Aussage ist schon mal so falsch nicht: Aber von welchen "Ferien" ?
Bis zum Sommer hin hatte ich in Müllers Aussage ein gewisses Vertrauen, die weiteren Abläufe haben es jedoch zunehmend schwinden lassen. Was da so groß an Reden in die Welt gesetzt wurde hat sich als Geschwafel entpuppt, um es nicht drastischer ausdrücken zu müssen.
Alleine diese Art des Auftretens - wer schon mal bei seiner/einer Bank eine größere Finanzierung beantragt/abgewickelt hat, der wird sich sehr genau überlegt haben, wie er dabei auftritt. So wie dieser Müller? Sicher nicht! Irgendwie erinnern ja dieses Mai- und dieses Julivideo in frappierender Weise an ein Video, welches gerade in Österreich "Berühmtheit" erlangt hat. Stichwort: Ibiza!          

156 Postings, 71 Tage LordOhNun also wieder eine ...

 
  
    
18.11.19 13:58
... neue Woche und - da waren ja große Termine angekündigt

https://christian-drastil.com/blog/2019/10/21/...ean_lithium_in_nizza

-  man hört oder liest darüber... NICHTS! Den Aktionären gegenüber schlicht eine Frechheit. Sind für diese Termine, also die angekündigten Teilnahmen daran (23. und 29.10) keine Kosten entstanden? Und wenn ja, wer trägt die dann?

Nun kann man ja den Q-Berichten (zu Q 3 habe ich oben ausgeführt) entnehmen, was an "Kosten" so für "staff" und "promotion" monatlich anfallen. Was hat dafür der nicht zuletzt für Öffentlichkeitsarbeit zuständige "non executive director" Müller geliefert? Der Chartverlauf ist eine deutliche Bewertung. Ja, ich weiß: "Der Lithiumpreis". Das ist aber nur 1 Punkt. Wie hat man dagegen versucht zu wirken? Außer Sprüche ...? Wo sind, außer einer längst überholten, weil auf uralten Werten beruhenden PFS, Fakten zu den Fortschritten? Dieses Jahr gibt ein deutliches Bild: Im Mai groß Bohrungen ankündigen und von Ergebnissen in 5-6 Wochen schwafeln, im Juli ein "neues Video" mit letztlich nur Wiederholung vorangegangener Sprüche - und jetzt: Das Jahr ist bald durch.

Man erfährt, außer einer lapidaren Ankündigung im Q 3 - Bericht, daß man im Q 4 hören würde, nichts!
Da erregt eben umso mehr Aufmerksamkeit, daß Stefan Müller bei Jadar Lithium ausgeschieden ist!
Nun, auch hier bei EUL sollten sich die Aktiuonäre ernsthaft mit Blick auf die anstehende Hauptverammlung fragen, ob die "Leistung" des "non executive directors" Müller die immensen Kosten rechtfertigt!      

4603 Postings, 2819 Tage Optionimist2012Ruhig Blut

 
  
    
1
18.11.19 15:46
News kommen noch dieses Jahr und damit die Action.

Eindecken Mädels!

VG
Opti  

156 Postings, 71 Tage LordOhHier ein neues Interview

 
  
    
18.11.19 23:28

156 Postings, 71 Tage LordOhFür die, die es nicht ...

 
  
    
18.11.19 23:55
... gleich finden:
Beitrag von User "Sylt" 18.11.19 22:10:03 anklicken, wenn Video sich geöffnet hat.  

192 Postings, 559 Tage CafeSoloInterview

 
  
    
2
19.11.19 15:22

Danke für das Video, ich binde es nochmal ein für andere:

https://youtu.be/aiHFfBt16cI

Neu für mich war, dass Offtake agreements die bereits an der Tür geklopf haben abgelehnt wurden, aufgrund des zu geringen Preises. TS hatte soetwas in seinem Interview auch schon betont. Vielleicht ist deren Strategie noch ein wenig zu warten (Bolivien Deal geplatzt etc) gar nicht so übel und geht am Ende auf. Ich bin gespannt, Geld verdient wird ehe nicht vor '22. Aber interessant ist auch nochmal zu erwähnen, dass die geplante Chemiefabrik und der Abbau zwei Entitäten sind. Da laufen Dinge im Hintergrund, auch wenn diese nicht kommuniziert werden. Vielleicht ist deren Zurückhaltung des von ihm erzählten "Wendepunktes" mit ein Hauptgrund dafür. Klar, die wollen auch, dass das Ding boomt.

Die Zeit wird es uns zeigen.

PS: In anderen Forum wird darüber diskutiert ob der Gesichtsausdruck von SM im Video für Wahrheitsgemäße Aussagen spricht :-D

 

156 Postings, 71 Tage LordOh"... Neu für mich war, dass Offtake agreements...

 
  
    
19.11.19 19:34
...  die bereits an der Tür geklopf haben abgelehnt wurden...".

Das wird für alle neu gewesen sein. Sind auch durchaus interessante Aussagen, auch was er z. B. zu Planungsverfahren sagt. Was mir so unverständlich ist und was ich ja wiederholt anspreche: Da hat man also wirklich interessante Abläufe wozu es ein Leichtes wäre, regelmäßig zu informieren und ... wochenlang "tut sich nichts", zumindest aus Sicht der Aktionäre, weil man schlicht nichts hört. Dann eben diese unbegreiflich miserable Außendarstellung dergestalt, daßman Maßnahmen und zeitliche Ziele ankündigt und dann hört man monatelang nichts! Hier trifft wirklich der Spruch: Mit den Händen aufbauen und mit dem Ar...
Also wenn ich mir vorstelle, ich wäre in verantwortlicher Position in dieser Gesellschaft, es wäre mir eine freudige Aufgabe, die Aktionäre mit ins Boot zu holen indem ich sie regelmäßig über die Geschehnisse auf dem Laufenden halte. Beispiel: a) Ankündigung Probebohrungen, b) Mitteilung über die Arbeitsaufnahme (Bohrarbeiten), c) zwischenzeitliche Fortschritte und Abschluß der Bohrarbeiten.
d) Info über Auswertung vor Ort und Übersendung ans Labor ... u.s.w.
Selbst wenn ich nicht immer vor Ort sein sollte, wenige Telefonate und kurzes Diktat per Telefon an die Sekretärin vor Ort würden reichen. Nun erwartet man das ja auch nicht jede Woche und schon garnicht jeden Tag. Aber 1x im Monat oder eben zu aktuellen Anlässen - was wäre daran so schwer?  




 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben