UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Soll Özil und Gündogan raus aus der Mannschaft ?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 23.07.18 19:52
eröffnet am: 15.05.18 17:09 von: bozkurt7 Anzahl Beiträge: 51
neuester Beitrag: 23.07.18 19:52 von: Monsieur To. Leser gesamt: 2717
davon Heute: 2
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  

4240 Postings, 1427 Tage bozkurt7Soll Özil und Gündogan raus aus der Mannschaft ?

 
  
    
11
15.05.18 17:09
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
25 Postings ausgeblendet.

6044 Postings, 687 Tage SzeneAlternativNa ja

 
  
    
3
23.07.18 14:28
Insbesondere die Nationalelf hat extrem starke Vorbildfunktion insbesondere für die jüngere Generation und steht im Rampenlicht wie kaum eine andere Person/Gruppe/etc.
Wenn sich jetzt ein Ö öffentlich mit einem Diktator, der Menschenrechte für etwas überbewertet hält, ablichten lässt, ist das problematisch und vor allen Dingen nicht mehr privat.
Seine Ausrede a la "Respekt vor dem höchsten Amt im Lande meiner Wurzeln" ist an Naivität und Dummheit kaum zu toppen. Genauso gut hätte die besuchte Person dann ein Kim-Yong oder Stalin sein können.  

14313 Postings, 3044 Tage fliege77er war aber nicht stellvetretend

 
  
    
23.07.18 14:33
für die Nationalmanschaft zum Fototermin. Er hat regelmäßig Trikots seiner Vereine überreicht. Ich weiß ja nicht wie das Medienecho dort in den Ländern war wo er gespielt hat. Jedenfalls kam hier in den Medien nichts darüber. Auch nicht, ob ein Clubchef von Arsenal oder Real das Treffen ebenfalls kritisierte.  

652 Postings, 945 Tage VanHolmenolmendol.@Manager Ich fürchte,

 
  
    
23.07.18 14:39
Erdogan hätte Özil und Sandokan an die Krokodile verfüttert, es sei denn, in der Türkei gibt es nur Alligatoren.  

32050 Postings, 4272 Tage börsenfurz1Dem Statment von Uli Honeß ist nichts

 
  
    
6
23.07.18 14:41
hinzuzufügen ....es trifft den Nagel auf den Kopf.....

66751 Postings, 5585 Tage BarCodeIn England und Frankreich

 
  
    
2
23.07.18 14:49
dürfte man das lockerer sehen.
Da gehören Clubs ja teilweise irgendwelchen russischen Oligarchen (heißt: mafiös-krimuinellen Bandenchefs, die sich in den 90ern unter Einsatz von Privatarmeen den Reichtum Russlands angeeignet haben) oder irgendwelchen Ölscheichs bzw. Scheichtümern, gegen deren Staatsformen die Türkei als ein Hort der Demokratie gelten dürfte.

Wenn deutsche Nationalspieler sich mit denen zeigen bzw. ihre hanebüchen hohen Gehälter von denen finanziert werden, scheint das aber ok....
-----------
Alles ist relativ.

6044 Postings, 687 Tage SzeneAlternativFliege,

 
  
    
2
23.07.18 14:54
es bleibt ein öffentlicher Termin.
Wenn er unbedingt hätte Erdogan treffen können, hätte er dies nicht öffentlich mit Fotos inszenieren müssen. Zudem: So blöd kann keiner sein, mitten im Wahlkampf vor den Fotografen zu posieren und dann so tun, als er sei er privat nur aus Respekt vor dem Amt da.
 

66751 Postings, 5585 Tage BarCodeNatürlich war es dämlich und naiv,

 
  
    
23.07.18 14:59
sowas in der Situation (kurz vor der WM, kurz vor der Türkei-Wahl) zu machen.

Aber im aktuellen Zustand des Profifußballes ausgerechnet bei einem einzelnen Mit-Spieler in diesem unsäglichen Korruptionstheater Vorbildfunktion einzufordern, ist noch naiver und dämlicher...
-----------
Alles ist relativ.

45311 Postings, 5711 Tage joker67Das Özil Thema lässt sich aus meiner Sicht

 
  
    
10
23.07.18 15:01
überhaupt nicht mit anderen Fällen vergleichen, erst recht nicht für gelungene Integration.

Wer Özil und seine Familie kennt,der weiss das es von Anfang an eine Diskussion gab, ob Özil für den deutschen oder den türkischen Verband auflaufen sollte.
Seine Mutter läuft heute noch mit Kopftuch durch Gelsenkirchen-Bismarck und wollte von Anfang an, dass sich Mesut zu seinen türkischen Wurzeln bekennt und für die Türkei aufläuft.

Sein Vater ist aber ein geldgieriger Mistkerl der seinen Sohn einfach nur bestmöglich vermarkten wollte , damit auch für ihn möglichst viel Geld hängen bleibt.
In der "Berater-Szene" war er dann auch schnell bekannt für seine überzogenen Forderungen und seine ausschweifende Lebensweise. Diese passte überhaupt nicht zu der Lebensweise seiner Frau.

So wurde der gute Mann auch immer wieder mit anderen Frauen gesehen, so dass schnell klar war, dass es einen Riss quer durch die Familie gab.

Mesut hat dann seinen Vater als Berater gefeuert und zu seiner Mutter gehalten, zu der er ein ausgesprochen gutes Verhältnis pflegt.

Eigentlich, wenn Mesut ehrlich zu sich selbst ist, dann hätte er von Anfang an für die Türkei auflaufen sollen, weil er sich u.a. auch durch den Einfluß seiner Mutter  dort besser aufgehoben fühlt.
Anfangs jedoch hatte sein Vater den größeren Einfluß und die Möglichkeit eine internationale Karriere mit einem deutschen Nationalspieler besser vermarkten zu können zog damals eben mehr...

Was jetzt passiert ist einfach nur traurig ,....von beiden Seiten.
Nachdem er 2014 mit Deutschland Weltmeister geworden ist, war es vollkommen egal, ob er die Nationalhymne mitsingt oder nicht.
Jetzt  ist er das Gesicht der Niederlage.

Sorry, dass ist Blödsinn.

Allerdings muss sich Özil den Vorwurf gefallen lassen, dass er aus meiner Sicht nicht ehrlich zu sich selbst  war und er sich jetzt ausschliesslich als Opfer darstellt.

Wenn man sich In Deutschland  durch Stiftungen,Spenden, etc...für hilfsbedürftige Personengruppen einsetzt, so ist das sehr lobenswert, aber das sagt noch lange nichts über sein persönliches Verhältnis zu diesem Land aus und inwieweit man sich mit diesem verbunden fühlt.

Das er sich mit Erdogan hat ablichten lassen, hat er aus Verbundenheit zu seiner Mutter gemacht und es hat ihn auch niemand dazu gezwungen und das weiss er.


-----------
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon"
©Charly Neumann

66751 Postings, 5585 Tage BarCodeDa spielen

 
  
    
1
23.07.18 15:02
Angestellte von Kriminellen und Diktatoren eine WM von einem Verband, bei dem man Vergleiche mit der Mafia nicht scheuen muss...
-----------
Alles ist relativ.

6044 Postings, 687 Tage SzeneAlternativ34- Eben genau das hat er nicht hinbekommen

 
  
    
23.07.18 15:03
Er hätte es aber noch richten können. Das Korruptionstheater als Entschuldigung gelten zu lassen, halte ich aber für noch naiver.Sorry.
 

66751 Postings, 5585 Tage BarCodeWo hab ich was entschuldigt?

 
  
    
23.07.18 15:06
-----------
Alles ist relativ.

376 Postings, 357 Tage TorbockAllein an dieser Aussage erkennt man,

 
  
    
1
23.07.18 15:49

1 Posting, 211 Tage SchonclodLöschung

 
  
    
23.07.18 16:04

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 23.07.18 16:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß - Unseriöse Neu-ID.

 

 

29546 Postings, 1730 Tage Lucky79Die Götter scheinen derzeit gegen

 
  
    
1
23.07.18 16:42
Özil u. Gündogan zu sein....  

14971 Postings, 5066 Tage quantasNicht immer spektakulär, aber immer gut

 
  
    
2
23.07.18 16:45
Der Bundestrainer Joachim Löw ist ein Freund des schönen Spiels, und mit Özil verliert er nun seinen wichtigsten Mitstreiter der vergangenen zehn Jahre.
https://www.nzz.ch/sport/...er-spektakulaer-aber-immer-gut-ld.1405767

Sehr guter Artikel der NZZ
Lesenswert
-----------
"Wir leben Zürich und Bangkok"

14120 Postings, 2381 Tage willi-marlgenau joker..... geldgieriger sack

 
  
    
5
23.07.18 16:56
ich kann mich an einen fan-club abend in haltern erinnern, als rudi zu besuch war.....
rudi weiß ja wohl jeder..... und er erzählte von den ersten gesprächen mit familie özil.
der papa wollte erstmal 10 mille haben... d-mark..... damit man überhaupt reden könne.
für nen gebrauchten benz. hahahaha.... wir alle in der kneipe in haltern nahmen
unser veltinsglas und lachten herzlich beim zuprosten.....  

14120 Postings, 2381 Tage willi-marlin cash übrigens.... nix aufs konto. und sofort...

 
  
    
2
23.07.18 17:03
aber das war wohl jedem klar.....
rudi hatte noch mehr sprüche drauf. aber okay.....
dazu müsste man wohl erst ne freigabe haben.  

9418 Postings, 3953 Tage KlappmesserEs gibt in der Sache wirklich nur Loser

 
  
    
1
23.07.18 17:22
und der größte Loser ist der DFB mit Grindel und Löw als Trainer.  Bei Löw drängt sich der eVrdacht der Kumpanei wegendes gemeinsamen Beraters auf.  Löw sollte seriöserweise seinen Hut bzw Schal nehmen.
Bierhoff hat mit der Angelegenheit  nix zu tun, der war nicht involviert.
Ich bedauere Özils Familiengeschichte, das tut mir leid wegen des Vater-Raffkes , sportlich habe ich Özil immer für entbehrlich gehalten.  Der wäre in der türkischen Nati als Nobody verendet, davon bin
ich felsenfest überzeugt.
-----------
Mario Barth ist peinlich, Männer manchmal auch.

9418 Postings, 3953 Tage KlappmesserNachtrag

 
  
    
2
23.07.18 17:29
Ich persönlich bewerte es als hoch stümperhaft, wie der DFB es NICHT schafft einfachste Compliance
Richtlinien für den Verband  zu schaffen. Niemand wird gezwu gen was zu singen, istok ,aber mit
Duktatoren jeglicher Couleur ablichten (Özil , Loddar...) und so tun als wäre nix gewesen geht einfach nicht.
Die da oben bekommen nix gebacken nicht den Videobeweis, Verhaltenskodex , einfach nix
Das ist nicht amateur- sondern stümperhaft ³.
-----------
Mario Barth ist peinlich, Männer manchmal auch.

1466 Postings, 900 Tage sfoaÖzil und der DFB -

 
  
    
6
23.07.18 18:11
stümperhaft, wie sich DFB (inkl. Löw und Bierhoff) nach der Foto-Aktion verhalten haben. Nur Wischi-Waschi-Verhalten und Stillhalten. Es war doch klar, was das bringt, unabhängig vom Misserfolg bei der WM.
Aber Özil setzt dem Ganzen die Krone auf, wenn er dem DFB rassistisches Verhalten unterstellt. Das geht wohl gar nicht. Erst wochenlang gar nichts sagen, dann eine Twitterei nach der anderen. Dazu von solchen Stümpern von Beratern.
Was bezeichnend ist: Ankara lobt Özils Rücktritt. Der türkische Justizminister lobt Ö. und sagt öffentlich, dass Özil mit seiner Twitterei und "Stellungnahme" ein wunderschönes Tor gegen den "faschistischen Virus" geschossen hat. Der türk. Sportminister verkündet "..wir unterstützen die ehrenhafte Haltung unseres Bruders Özil..." Und der Verband der Muslime in Deutschland "unterstützt Özil", wie man bekannt gibt (bei was denn?).
Und was sagt Özil zu diesen Unterstützungen? Özil ist in diesem Falle, wie er sich erklärt, ein Spalter  unserer Gesellschaft. Er sollte mit seinen zig Millionen Euronen dort weiter leben, wo er  keinen rassistischen Umtrieben ausgesetzt ist. In England z.B., oder der Türkei, sprachlich beides sicher kein Problem. Erdogan und der türk. Sportminister empfangen ihn sicher mit offenen Armen. Die Engländer nicht unbedingt... Ja, so ist das eben wenn man 2 Staatsbürgerschaften haben kann. Je nach Problemlage nutzt man den Pass für seine Probleme, der gerade hilfreich ist.  

12400 Postings, 4601 Tage gogol#34 BarCode

 
  
    
23.07.18 18:15
Richtig, wir biegen uns vor lachen
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

29546 Postings, 1730 Tage Lucky79...bis wir brechen... ;-)

 
  
    
23.07.18 18:47

1466 Postings, 900 Tage sfoatypisch deutsch....

 
  
    
6
23.07.18 18:57
aufgrund der Twitterei und Özils Stellungnahmen sollten "wir" nun eine Integrationsdebatte führen (einige Politiker, dabei egal aus welchem Lager...!). Ja, geht's noch. Integrationsdebatte läuft doch schon rund um die Uhr, und zwar wegen wirklichen Integrationsproblemen. Wenn wir wegen einem hoch- oder überbezahltem Multimillionär  eine Integrationsdebatte führen sollen, die an der Stelle an den Haaren herbeigezogen ist, dann haben wir wirklich keine anderen Probleme. Die Pflegekräfte in den Heimen einschl. ihrer zu Pflegenden, die Hartz-4-Menschen, die Obdachlosen u.v.m. hätten sicher gerne das "Özil-Problem".  Typisch Deutschland - armseliges Deutschland...    

1955 Postings, 4704 Tage realityRaus aus der Nationalelf und

 
  
    
23.07.18 19:35
die deutsche Staatsangehörigkeit gehört beiden aberkannt, aber wir hier mittlerweile keinen ?Rechts?-Staat mehr haben, kann auch kein Recht mehr gesprochen werden. Es ist einfach nur noch zum Kotzen in diesem Land mit dieser Multikulti-Regierung !!!  

3941 Postings, 348 Tage Monsieur Tortue#48 pas auf Deinen schönen Garten auf!

 
  
    
23.07.18 19:52

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben