UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1 von 1179
neuester Beitrag: 20.01.20 16:00
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 29472
neuester Beitrag: 20.01.20 16:00 von: KK2019 Leser gesamt: 3351209
davon Heute: 1450
bewertet mit 45 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1177 | 1178 | 1179 | 1179  Weiter  

15483 Postings, 3790 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

 
  
    
45
21.05.14 21:51
Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1177 | 1178 | 1179 | 1179  Weiter  
29446 Postings ausgeblendet.

778 Postings, 523 Tage Black MambaVielen Dank für Euer ...

 
  
    
1
18.01.20 10:34
... aufrichtiges Mitgefühl! Ich werde mich bei Gelegenheit dafür erkenntlich zeigen, aber da ich im Moment nicht (mehr) investiert bin, halte ich mich in den nächsten 10 Tagen doch erst einmal zurück und wünsche allen Investierten bis dahin viel Erfolg!

BlackRock wollte offenbar seine verliehenen Aktien zurück, was die betroffenen Shorties (hauptsächlich Marshall Wace) zu einem vermutlich nicht ganz freiwilligen - und letztlich auch unnötigen - Rückzug veranlasst haben dürfte. AQR bedient sich wohl aus einem anderen Topf (C-Quadrat bzw. ehemals HNA), wo der Rückgabedruck längst nicht so hoch ist. Älteren Pflichtmeldungen zufolge dürften sich dort erst 2022 die Pforten schließen.

Wenn die Deutsche Bank Ende Januar die Zahlen liefert, die ich an dieser Stelle von ihr erwarte, dürften sich die Großaktionäre hoffentlich wieder etwas "kooperartiver" zeigen und ihre Aktien wieder zum Verleih anbieten. Im schlimmsten Fall wird man sich aber von seinem Investment trennen und die Aktie somit auch "richtig" auf Talfahrt schicken, denn ich erkenne (nach wie vor) keinerlei Besserung der allgemeinen Situation bei der Deutschen Bank.

Mal sehen, ob ich bis zu den Zahlen tatsächlich eine "reine" Short-Wette eingehen werde, aber zu 80% gehe ich davon aus, kurz vor den Zahlen einen kleineren Betrag (und ohne Versicherung) auf "short" zu setzen und bin demnach aktuell ein großer Unterstützer der Idee, dass der Kurs bis dahin doch noch etwas steigen möge. Am Ende des Tages will man ja auch nicht nur "gut", sondern "sehr gut" verdienen ...  

6930 Postings, 5360 Tage pacorubio@all

 
  
    
18.01.20 10:54
Fakt ist das Coba über 40% niedriger steht
Zumindest vom cobakurs
Diese hohe Differenz lässt nur zwei Möglichkeiten zu
Entweder Arbeit die dB an einem unglaublich großen Deal was den höheren Kurs berechtigt oder die dB ist tatsächlich nur durch den Rückzug der Leerverkäufer noch So weit oben ich finde aktuell keinen Grund für die so hohe Differenz im Kurs zwischen Coba und dB
Rein rational betrachtet müsste Coba steigen und dB abgeben oder kennt jemanden einen Grund für diesen gewaltigen spread?  

778 Postings, 523 Tage Black MambaEine leicht verständliche ....

 
  
    
2
18.01.20 11:35
... Zusammenfassung der aktuellen Situation liefert dieser Artikel von Focus Online: http://focus.de/11562787

Ich sehe das auch so, dass der Aktienkurs der CoBa aktuell deutlich höher liegen sollte, gerade nachdem die Übernahme der Minderheitsbeteiligung an der Comdirect doch relativ problemlos geglückt ist. Auch wenn man wohl etwas tiefer in die Tasche greifen musste, um die Minderheitsaktionäre zum Verkauf ihrer Anteile zu bewegen, dürfte sich dieser Schritt schon sehr bald rechnen. Hier kann man sich auch mit etwas Phantasie eine gute Zukunft der CoBa ausmalen, zumal ab sofort die bewährte "Online-Kompetenz" von Comdirect dem gesamten Konzern zur Verfügung steht und sich so durch eine geschickte Konsolidierung insbesondere (hohe) IT-Kosten einsparen lassen.

Die Deutsche Bank verfolgt hier eher den Ansatz, diese innovativ arbeitenden Kräfte lieber in ausgelagerten und entsprechend spezialisierten Tochterunternehmen arbeiten zu lassen, so dass diese gar nicht erst die Möglichkeit haben, den alten "Staub einer ruhmreichen Vergangenheit" aufzuwirbeln, in dem sich das Establishment der "Grande Dame" bis heute suhlt und offenbar auch weiterhin wohlfühlt, während es sich gleichzeitig immer weiter von der Realität entfernt und somit schon längst abhängt ist. Das Tempo, in dem diese Bank Innovationen vorantreibt und fördert, ist mit "langsam" noch sehr freundlich beschrieben ...  

5522 Postings, 3832 Tage tagschlaeferdb quartalszahlen am 30. januar - mal im auge

 
  
    
18.01.20 13:20
behalten, die aktie ^^ ich bin ja generell ein optimistischer typ - und wenn die ganzen us-banken wegen der an sie von der db verkauften derivate outperformt haben in 2019, dann erwarte ich aber bald ebenso ein upbeat hier...
geduld und konseqzent, damit kann man berge versetzen ^^
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

410 Postings, 6621 Tage Werni2@Black Mamba

 
  
    
1
18.01.20 14:49
wer Monatelang die KE-Tröte bläst und Kurse von 5/4 ? vorgibt und damit um fast 100 % falsch liegt,
hat nach meiner Meinung kein Mitgefühl verdient.
Gib aber bitte Info wenn Deine neue Putenzucht eröffnet ist........  

456 Postings, 197 Tage cavo73Ich denke es wird bis zu den Zahlen

 
  
    
18.01.20 16:00
weiterhin konsolidieren und zwar weil "Der Aktionär" das Gegenteil behauptet.
Werden die Zahlen schlechter als erwartet ausfallen, wird es wahrscheinlich 1 bis 2 Tage vor den Zahlen eine Pressemitteilung durch Herrn Sewing geben.
Ich warte auf der Außenlinie bis zu den Zahlen  

643 Postings, 711 Tage ewigeroptimist@BlackMamba

 
  
    
2
18.01.20 18:51
das "Mitgefühl" das Ihnen hier entgegengebracht wurde, liegt nicht daran, das man jemand seinen Gewinn nicht gönnen würde.
Hier werden unterschiedlichste Strategien gefahren. Und wenn jemand eine bessere Strategie eingeschlagen hat, dann ist das halt so. Vielleicht hat derjenige dann auch ein bisschen Glück gehabt, dass gehört auch dazu.

Das in diesem Forum einige gegen Sie geschossen haben, liegt einzig und allein an Ihrer impertinenten besserwisserischen Art und Weise.
Vielleicht sollten Sie akzeptieren, dass Sie kein gottgleiches unfehlbares Wesen sind.
Und wenn Sie sich dann auch so verhalten , werden Sie sicherlich nicht weiter angestänkert.  

18968 Postings, 4779 Tage RPM1974CoBa

 
  
    
19.01.20 07:40
Hat noch immer ein Zinsproblem,
Was die Gewinne pro Jahr dauerhaft unter der 1 Mrd hält. Auch wenn die Bauzinsen von 0,25% in den letzten 12 Monaten auf 0,5% gestiegen sind. Im Verhältnis zu den 3 Mrd die die DeuBa allein aus Einsparungen bringt, hat CoBa kein Potenzial.  Die 2,5 er Regel bleibt bestehen.  Sollte CoBa 8 Mrd wert sein, ist DeuBa ×2,5 =20 Mrd wert.
Meine Meinung  

34 Postings, 4026 Tage sahneschnitteKürzungen Boni - Gut so!

 
  
    
19.01.20 10:48
hilft auch zur Vertrauensbildung in das Unternehmen...Die Reduzierung der Boni in der jetzigen Phase..


https://www.handelsblatt.com/finanzen/...-um-30-prozent/25447204.html
 

18968 Postings, 4779 Tage RPM1974Blödsinn

 
  
    
19.01.20 11:46
Die Bonusprogramne sinken einfach, weil die Banker ihre Ziele nicht erreichen. 32 Mrd Ertrag rund 6 Mrd Bonus. 24 Mrd Ertrag 2 Mrd Bonus. 23 Mrd Ertrag 1,5 Mrd Bonus. Usw. Sind zwar nicht alle Boni Ertfagsabhängig  aber als grobe Richtschnur reichte.  

456 Postings, 197 Tage cavo73vor allem sinken die Bonusprogramme

 
  
    
19.01.20 12:17
weil ein großer Teil der Investmentbanker vor die Tür gesetzt worden sind.  

18968 Postings, 4779 Tage RPM1974Auch das ist richtig

 
  
    
19.01.20 12:44

421 Postings, 165 Tage KK2019wie wärs statt

 
  
    
1
20.01.20 08:59
"Kürzung" mit "Streichung" der Boni? Oder sind diese verbliebenen Boni-Empfänger jetzt wirklich endlich die Allerbesten? Hieß es doch immer, man muss die Besten halten, sonst machen die woanders die Verluste? Ich wünsche Herrn Ackermann einen geruhsamen Lebensabend.
Ich hoffe doch, dass es nochmals Richtung 8 geht die nächsten zwei Wochen. Sonst trau ich mir keinen Put zu kaufen.
 

18968 Postings, 4779 Tage RPM1974Geil

 
  
    
20.01.20 09:47
streicht den Bonus und statt 60 Stunden + pro Woche arbeiten die Banker im Investmentbanking 35 Stunden pro Woche.
Bei Beamten heißt das dann immer "Arbeiten nach Vorschrift"!

Wär natürlich genial wenn Sewing auch 35 Stunden pro Woche arbeiten würde.
Warum auch mehr leisten, wenn es eh nur Fixgehalt gibt?
Konkurrenz muss er nicht befürchten, da keiner der Topmanager seinen Job wollte, als noch fette Prämien in Aussicht gestellt waren. Und ohne sind sie ganz sicher auf den Job scharf!
Wo soll er momentan liegen? 120 Stunden pro Woche?

Glaubt irgendjemand, das die  Erträge bei einem Nuller Bonus nicht schneller sinken als die lächerlichen 1,5 Mrd zusätzlichen Personalaufwand?

2007
30 133 Ertrag zu
13.122 Personalaufwand
2008  
12 414 Ertrag zu =-17,7 Mrd
9.606   = -3,5 Mrd (mainly nicht erreichter Bonus)

Leider kann man wegen der allgemeinen Personalverteuerung schlecht vergleichen.
Aber was denkt ihr, was die Banker leisten, wenn man ihnen heute eine Rübe von 10,5 mrd Personalaufwand (= fix Gehalt) vor die Nase hängt?
Für 17,5 Mrd weniger erreichten Ertrag mussten die auf 3,5 Mrd Bonus verzichten.

Macht den Bonus für 2020 unerreichbar und erfreut euch an 20 Mrd Ertrag!
1,6 Mrd Einsparung gegen über 3 Mrd weniger erreichten Ertrag wegen auf Mindestanforderung reduzierte Leistung.

Die besten Banker sind der DeuBa eh schon weggelaufen. Vertreiben wir als nun den Durchschnitt und lassen wir nur noch die Pfeifen die Arbeit machen.
Dann hat Black Mamba wenigsten Recht und der Ertrag sinkt jedes Jahr um mindestens um eine  weitere Mrd.

Meine Meinung

 

421 Postings, 165 Tage KK2019RPM1974

 
  
    
20.01.20 10:04
Das AZG gilt für alle in diesem Land (außer den Leitenden). Und wenn man sich die BetrSichV anschaut, also u. a. die Erstellung der Gefährdungsbeurteilung für psychische Belastungen am Arbeitsplatz ...

Schade es geht schon runter  

4996 Postings, 1062 Tage gelberbaronwas ist den heute wieder los

 
  
    
20.01.20 10:05
schon wieder voll runter  

4996 Postings, 1062 Tage gelberbaronalle Banken in Europa

 
  
    
1
20.01.20 10:11
sind besser als Coba und DB wie kann das sein?

Seit der BER eine Schande ist und Versagen der Bundesregierung zeigt ist es
auf allen Sektoren genau so geworden...Banken, Industrie, Autozulieferer
und Handel sind völlig am Arsch.

und in Berlin protzen sie immer noch mit Steuern und der schwarzen null
und beweihräuchern sich...sitzen im Bundestag und klatschen wie die
Seehunde mit dem Wasserball.....

in FFM hat sich Feldmann mit der AWO bereichert...überall Korruption....
jeder denkt nur an die eigene Tasche und die Arbeit ist ein Versagen.

Das Ausland kommt in den Dax nur um zu shorten investieren tut keiner  

643 Postings, 711 Tage ewigeroptimist@RPM1974 - Ertrag

 
  
    
1
20.01.20 10:24
Sie haben meiner Ansicht nach diverse Denkfehler:

1. Wenn jemand sich nur wegen einem Bonus anstrengt, gehört der sowieso gefeuert
2. haben die Investmentbanker eigentlich auch schon mal ohne Betrug nennenswert Ertrag erzielt?
3. mit einem Bonus werden Leute verleitet, lediglich den schnellen Umsatz zu machen. Was juckt die der Ertrag in 10 Jahren, wenn man sowieso in 5 Jahren sich hochkündigen will? Nachhaltigkeit sieht anders aus. Damit werden nicht unbedingt Folgegeschäfte generiert.



 

24143 Postings, 3702 Tage WeltenbummlerSchade. Wir hätten gerne noch paar Kilos zu 7,7 ?

 
  
    
20.01.20 10:29
abgeladen. Die Profis konnten auch nicht die kompletten 55-60 Mio Aktien abladen, die sie zuvor bei 6,4-6,6 ? eingesammelt hatten. Müssen sich eben mit weniger Gewinn zufrieden geben, denn die Zeit der blauäugigen Lemminge ist kleiner geworden.  

18968 Postings, 4779 Tage RPM1974Klar und deshalb

 
  
    
20.01.20 11:52
spielen  wir AT ler alle Hobby mäßig zum Spaß von zu Hause aus Arbeit. .:)  

57 Postings, 773 Tage Paule204Wenn Boni gezahlt werden, ...

 
  
    
20.01.20 12:36
... dann werden die operativen Zahlen entsprechend ausfallen; hoffe ich!
Bislang ist mit dem Umbau der Bank mMn alles auf der Spur; insofern bleibe ich positiv!  

342 Postings, 3965 Tage 7thguestNun ja, Optimismus in allen Ehren, aber

 
  
    
20.01.20 13:16
die DB ist dafür kein dankbarer Kandidat... ;-)
-----------
Nur meine bescheidene Meinung.
Keine Handlungsempfehlung!

70 Postings, 297 Tage GIB8Sewing

 
  
    
20.01.20 13:40
macht das schon. Douglas Braunstein wird sein Übriges dazu tun ;-)
 

4996 Postings, 1062 Tage gelberbaronsewing macht das schon

 
  
    
20.01.20 15:39
wir sind auf dem besten Weg nur der Kurs ist nicht da wo er sein sollte

die Worte hätte er sich sparen können.....

die DB ist ein fauler Apfel voller Würmer das wird gar nichts mehr....

wenn sogar schwache Griechenbanken und Italienbanken besser abschneiden

das ist alles so beschämend die einzige Bank auf der Welt als Vollversager
und die Coba auch.....

wenn es nicht so bitter wäre...die DB hat die Kleinanleger am meisten geschädigt
so wie die Telekom auch.....und Coba......

Vertrauen in was noch? Beschissen haben sie auf Teufel komm raus mit
Derivaten und Immobilien und sonstigen Zocks.....Kredite weiter verkauft
und die Leute verloren ihre Häuser an Heuschrecken

mir ist so was von schlecht  

421 Postings, 165 Tage KK2019@gelberbaron

 
  
    
20.01.20 16:00
https://www.welt.de/wirtschaft/article205085798/...s-Zeugnis-aus.html

Deswegen gehts der DB, der CBK, der DZ  usw. schlecht. Und diese Banken sind der erste Dominostein.

Wenn die Ratingagenturen nur den Hauch von "Buh" sagen, dann is der Zeitpunkt gekommen.

Ich hoffe noch auf 7,7-7,8 bis Ende nächster Woche und dann werden die Shorts angezogen.

Soderle  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1177 | 1178 | 1179 | 1179  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben