UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1524
neuester Beitrag: 15.11.19 11:11
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 38089
neuester Beitrag: 15.11.19 11:11 von: BÜRSCHEN Leser gesamt: 5305461
davon Heute: 3000
bewertet mit 37 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1522 | 1523 | 1524 | 1524  Weiter  

89 Postings, 3427 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

 
  
    
37
28.01.14 12:31
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1522 | 1523 | 1524 | 1524  Weiter  
38063 Postings ausgeblendet.

4833 Postings, 996 Tage gelberbaronim Ausland haben

 
  
    
15.11.19 00:17
deutsche Firmen kein Glück siehe Siemens mit Brasilien Kraftwerke...ein Desaster und Bankrott

Mercedes mit Chrysler in USA bankrott Desaster und so gibt es viele beispiele....Bayer Monsanto
Senvion mit Indien bankrott alles kaputt.....

unsere Manager bringen nix fertig wie es bzw Elon Musk fertig bringt....

Schulden a mass aber ein hoher Aktienkurs.

Deutsche Aktien kaufen ist mittlerweile ein hohes Risiko  

4833 Postings, 996 Tage gelberbaronCanada

 
  
    
15.11.19 00:20
ist wie Russland erobern zu wollen...was glaubt ihr machen die Canadier verschenken
ihre Bodenschätze damit unsere Aktie steigt?

Ich glaube das nicht.....die Umwelt wird auch in Canada verseucht!  

2185 Postings, 4370 Tage DerLaie@ Gelberbaron

 
  
    
15.11.19 01:26
Oder ThyssenKrupp in Brasilien  

1151 Postings, 3868 Tage MENATEP@gelberbaron

 
  
    
15.11.19 05:48
wie hoch sind die Schulden von Tesla?  

52 Postings, 334 Tage kaohneesder Tag danach

 
  
    
1
15.11.19 07:58
.. gibt klar die Erkenntnis, dass kein Verwalter die Probleme löst, sondern längst ein Sanierer aktiv werden müsste ...
Hier ist die aktuelle Mannschaft komplett überfordert. .  

2249 Postings, 1129 Tage And123gelberbaron und mentep

 
  
    
6
15.11.19 08:02
deutsche Firmen im Ausland...

ja ja is klar.. Siehe Volkswagen in China, Nordex in den USA & Südamerika, DPDHL in Asien,  usw.. ;-D
Da gibt's halt solche und solche...

und bzgl. TELSA... da fehlen mir die Worte bei dem Vergleich.

Die meisten hier (mich eingeschlossen) haben sich halt verzockt. Und ich bin mir sicher... auch wenn ich häufig auf den CEO rumhacke.... wenn der Markt mitgespielt hätte... dann hätte das alles gut geklappt.. aber genau in unseren geplanten Jahren des Anlaufs der Erholungsphase haben uns  Dürre, Importstopp und Trade War getroffen. Wie soll man das kompensieren? Das Problem ist nur.. z.B. Nutrien verdient i.Vgl. zu uns noch MASSIV Geld. Von daher könnte ich das als NTR Aktionär etwas entspannter aussitzen... hier bei K+S... habe ich das Risiko einfach unterschätzt.

- Was passiert nun wenn der CEO seine Transformationsziele kassieren muss, weil uns die Marktbedingungen 2 Jahre geklaut haben? (-> Siehe ConfCall "[...] all new in March [...]"
- Was passiert nun wenn die CO2 Kosten 2021 dazu kommen?
- Was passiert wenn die Genehmigungen für Entsorgung doch nicht kommen (lt. ConfCall soll das so gut wie durch sein, aber wir kennen ja K+S)?
- Was passiert wenn >800mn ? FK auslaufen 2021?
- Was passiert wenn der Markt eben nicht in 2020 anzieht?
- Was passiert wenn der China Vertrag wirklich erst zum Chinese New Year Ende Januar kommt?
- Was passiert wenn wir weiterhin nicht die Kosteninflation im Griff haben?
- Was passiert nun wenn wir weiterhin keinen Schadensersatz aus dem Behälterdesaster kriegen?
- Was passiert in 2020 wenn wir Ausgaben/Investitionen aus dem schwachen Jahr 2018 in 2019 und nun weiter nach 2020 geschoben haben?
- Was passiert nun wenn der Winter bestenfalls im globalen Schnitt ein Durchschnittsgeschäft wird?
.....

Für 2020 scheinen wir zumindest
(a) Neuhof überwunden zu haben
(b) Bethune Qualität "verbessert" -> das merken wir in der Produktion in der warmen Jahreszeit
(c) kommen langsam die "SOP-Mengen" von Kalium Lakes über uns in den Markt  

2669 Postings, 1432 Tage Torsten1971gelber

 
  
    
15.11.19 08:02
Es gibt WESENTLICH mehr Beispiele wo die Integration einer Auslandsinvestition in ein dt. Unternehmen problemlos geklappt hat...wenn ich mir ein paar prominente Spitzen raussuche und daraus eine allg.-gültige Regel mache, ist das schlichtweg Unsinn.  

8587 Postings, 2493 Tage BÜRSCHENDie schwarzen Raben kreisen schon !

 
  
    
15.11.19 09:10

8587 Postings, 2493 Tage BÜRSCHENSo beschissen stand die aktie seit 13 Jahren

 
  
    
15.11.19 09:13
nicht mehr ! Einfach Genial diese Misswirtschaft dieser unfähigen Vorstände bei K+S  

1173 Postings, 2015 Tage SalzseeAnd123

 
  
    
15.11.19 09:13
Volle Zustimmung, hier  ist einiges noch unklar - und das mag die Börse überhaupt nicht.  

1173 Postings, 2015 Tage Salzsee...

 
  
    
15.11.19 09:14
Aktie befindet sich seit einiger Zeit im freien Fall - und keiner vermag es abzuschätzen wo das enden wird - evtl. bei 7 EUR?  

292 Postings, 642 Tage Kowalski100Was für eine Opferaktie *LOL*

 
  
    
15.11.19 09:21
Ein Fraß für die Geier und Shortseller. Bei 5? kaufe ich eine 1. Position.  

2825 Postings, 627 Tage Carmelitaheute ist kleiner verfall

 
  
    
15.11.19 09:21
vielleicht deshalb die schwäche stell mir das so vor hedgefonds gehen short und zwingen optionsverkäufer dazu die aktie zu liefern (covered call o.ä.), unterm strich wird dann geschäfft damit gemacht, wie es genau funktioniert weiss ich aber nicht  

2825 Postings, 627 Tage Carmelitadeshalb ist genau heute wahrscheinlich ein idealer

 
  
    
1
15.11.19 09:24
einstiegstag, bei anderen aktien läuft das vermutlich ähnlich ab, z.b. nokia aktuell  

638 Postings, 618 Tage Geldpatehab mal nachgelegt

 
  
    
15.11.19 09:44

19 Postings, 240 Tage mp quaxWarum um Himmels Willen

 
  
    
1
15.11.19 09:53
sollte man in diese Aktie hier Geld stecken?
Der gesamte Markt brummt seit 10 Jahren. Hier bei K+S geht es die gesamte Zeit nur bergab. Kann mir jemand erklären, was das erwartete Szenario ist, mit dem eine Investition hier zum Erfolg führt?
Spekuliert ihr hier auf einen Verkauf, oder einen strengen Winter? Zocken fürs Weihnachtsgeld oder wird echt eine nachhaltige Wende gesehen?  

1489 Postings, 4463 Tage rots10,8-11 ist rein CT mäßig ein guter Einstand

 
  
    
1
15.11.19 09:54
möglich im Abwärtstrend, so wie ich das gerade sehe. Aber keine Kaufempfehlung.  

2 Postings, 0 Tage Barracuda7Einschätzung

 
  
    
15.11.19 10:02
Einfache Kalkulation:

Nettogewinn < 100 Mio Euro. Aufgrund der hohen Risiken eines fremdgesteuerten Geschäfts, der hohen Verschuldung, des unglaublich schlechten und untätigen Managements und einer mehr als mangelhaften Kommunikation (schlechte Unternehmenszahlen als positive verkaufen) kann man hier keinen Multiplikator größer 10 bezahlen. Peer Group liegt aktuell auch in der Größenordnung mit wohlgemerkt weniger Risiken und einem aktiven Management. D.h. MK fair ca. 1 Mrd.

Kursziel: 5,30 Euro. Potenzial: -57%.
Shortseller dürften deutlich zunehmen. Ein weiterer, dramatischer Kursverlauf ist hier eine ziemlich sichere Wette.
 

1173 Postings, 2015 Tage Salzsee10:02 Uhr

 
  
    
2
15.11.19 10:06
War ein großer Aufkäufer bei Xetra unterwegs - Kurs sprang von einer Sekunde auf die andere um über 10 Cent nach oben!
Shortendeckung?  

2669 Postings, 1432 Tage Torsten1971sdf

 
  
    
2
15.11.19 10:14
Ne, der Laie hat endlich den wahren Wert erkannt und ist eingestiegen ;)  

1489 Postings, 4463 Tage rotsBarracuda

 
  
    
5
15.11.19 10:16
5,3! Und deshalb hast du dich heute bei ARIVA.DE angemeldet........  

4833 Postings, 996 Tage gelberbaronmit doppelter ID?

 
  
    
15.11.19 10:31
hahahaha  

2 Postings, 0 Tage Barracuda7@rots

 
  
    
15.11.19 10:43
Irgendwann meldet man sich hier immer das erste mal an. Für mich ist es unerheblich, ob du den Beitrag beachtest oder auch nicht.
Es spiegelt nur meine Meinung, auf Basis eigener Kalkulationen, wider. Ich lade dich herzlich dazu ein, eine andere Kalkulation vorzulegen. Ich sehe das ganz nüchtern.  

1729 Postings, 1347 Tage AndtecBarracuda

 
  
    
15.11.19 10:54
Du bist recht einseitig unterwegs, wenn du für die Bewertung eines Unternehmens nur das KGV heranziehst.  

8587 Postings, 2493 Tage BÜRSCHENHier Droht der Totalausverkauf !

 
  
    
15.11.19 11:11
Und das zu Recht  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1522 | 1523 | 1524 | 1524  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben