UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1 von 1389
neuester Beitrag: 17.06.19 12:03
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 34716
neuester Beitrag: 17.06.19 12:03 von: beegees06 Leser gesamt: 7868019
davon Heute: 1455
bewertet mit 92 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1387 | 1388 | 1389 | 1389  Weiter  

14950 Postings, 3920 Tage ulm000Nordex vor einer Neubewertung

 
  
    
92
20.06.13 10:12
Bin ja eigentlich kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber bei Nordex muss es meiner Meinung nach sein.

Ich habe leider keinen Nordex-Thread gefunden in dem der User meingott nicht schreibt und ich habe wirklich keine Lust mich mit diesem User tagtäglich auseinanderzusetzen. Zumal meiner Meinung nach meingott durch seine Dauerposterei sehr viele Beiträge zuspamt und somit interessante Posts nach hinten verschiebt und die dann eventuell gar nicht gelesen werden.  Mal ganz abgesehen davon, dass meingott sehr gerne polarisiert und polemisiert und auch das ist nun wirklich alles andere als hilfreich für eine sinnvolle Diskussion.

Weniger ist manchmal mehr bzw. Qualität vor Quantität und das soll ja eigentlich das Motto eines jeden Aktienthreads sein.

Letztendlich geht es doch in einem Aktien-Thread um eine sinnvolle Diskussion und sonst um nichts und ich sehe bei Ariva keinen Nordex-Thread wo diese Voraussetzung für mich derzeit gegeben ist. Deshalb und weil ich der Meinung bin, dass Nordex vor einer Neubewertung steht nach dem schwierigen letztjährigen Restrukturierungsjahr mache ich einen neuen Nordex-Thread auf. Ob die Ariva-Mods diesen Thread lange stehen lassen weiß ich nicht, aber wenn sie den löschen, dann werde ich nichts mehr zu Nordex schreiben. da ich keinen anderen Nordex-Thread bei Ariva erkennen kann wo eine sinnvolle Diskussion ohne meingott möglich ist.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1387 | 1388 | 1389 | 1389  Weiter  
34690 Postings ausgeblendet.

2539 Postings, 1733 Tage WasWäreWennSo Leute...

 
  
    
14.06.19 12:15
die meisten von sind ja langfristig long eingestellt, also ab Ende Geschäftsjahr 2020.
Was passiert aber in diesem Jahr noch? Wird die Aktie nochmal den einstelligen Bereich sehen, so um die 9 Euro?
Das ist einfach mal ne Einschätzung die ich von Euch wissen will.
Ich erwarte vernünftige Aussagen.

Ich kann mir zum jetzigen Zeitpunkt einfach NICHT vorstellen, das Nordex das Jahresziel 2019 um die 3,5 Milliarden schafft, auch wenn von seitens des Unternehmens momentan das Gegenteil behauptet wird (wir sind auf einem guten Weg und alles läuft planmäßig, Prognose nach Q1 wurde ja bestätigt).

Noch verdient Nordex unterm Strich kein Geld, ein Minus von 80 Mio Euro steht momentan zu Buche.
Das kann doch so nicht funktionieren.
Was in 2 Jahren ist davon rede ich NICHT. Ich will den Lauf von 2019 und den dazu gehörigen Kursverlauf wissen.
Danke schon mal  

2557 Postings, 2498 Tage US21Oje

 
  
    
14.06.19 13:37
Waswäre,
wie du selber mal zugegeben hast bist du seit 11 short.
Und jetzt möchtest du gerne nochmal eine Pessimismus Diskussion anstoßen.

Natürlich ganz neutral, ohne Eigeninteressen.

Ein Schelm der Böses dabei denkt  

5821 Postings, 4872 Tage beegees06Wir haben bei Nordex heute einen niedrigen

 
  
    
1
14.06.19 13:43
Umsatz, das Börsenumfeld ist heute sehr schlecht, die 2% Abschlag sind daher normal. Für die nächsten Wochen sehe ich Kurse > 14 ?  

2557 Postings, 2498 Tage US21?

 
  
    
14.06.19 13:59
Warst du nicht vorgestern noch frustriert pessimistisch. Und gestern hast du die 15 und ein Kursfeuerwerk angekündigt. Jetzt also alles normal, aber nur noch 14.

Da kommt man ja gar nicht hinterher.  

14950 Postings, 3920 Tage ulm000Jahresziel 2019 um die 3,5 Milliarden schafft

 
  
    
10
14.06.19 14:10
Nun ja Nordex wird ihr Jahresziel beim Umsatz zwischen 3,2 Mrd. ? bis 3,5 Mrd. ? schaffen, denn das zeigt schon sehr eindeutig die 2019er Pipeline und die ist eigentlich ganz offiziell:

USA 715 MW (2018: 863 MW)
Argentinien 378,1 MW (2018: 152 MW)
Brasilien 376 MW (2018: 132 MW)
Indien 300 MW (2018: 0 MW)
Spanien 261 MW (2018: 55 MW)
Frankreich 248,9 MW (2018: 372 MW)
Niederlande 205,9 MW (2018: 3,6 MW)
Deutschland 198,4 MW (2018: 228 MW)
Finnland 188,4 MW (2018: 0 MW)
Chile 183 MW (2018: 0 MW)
Türkei 140 MW (2018: 239 MW)
Ukraine 133 MW (2018: 0 MW)
Mexiko 130 MW (2018: 101 MW)
Griechenland 108 MW (2018: 39 MW)
Schweden 99 MW (2018: 0 MW)
Irland 93 MW (2018: 15 MW)
Belgien 36 MW (2018: 0 MW)
Italien: 31,5 MW (2018: 47 MW)

Das sind insgesamt nach meiner Liste  3.836 MW (2018: 2.522 MW -- 2017: 2.693 MW) an Errichtungen in diesem Jahr von Nordex (Nordex spricht sogar von 3.800 bis 4.000 MW in diesem Jahr). Aufgeteilt nach Mühlenart:

Nordex-Mühlen: 1.772 MW (2018: 1.089,6 MW -- 2017: 1.450 MW)
Acciona-Mühlen: 2.064 MW (2018: 1.432,4 MW -- 2017: 1.243 MW)

In Umsatz umgerechnet:

---- Mühlen 2.874 Mio. ? (2018: 1.967 Mio. ? bei 2.522 MW)
---- Wartung/Service 380 Mio. ? (2018: 343 Mio. ?)
---- Rest 100 Mio. ? (2018: 149 Mio. ?) - z.B. Turn Key, eigene Projektentwicklung, Upgrades

Umsatz komplett: 3.334 Mio. ?

Ich denke mal ich hänge mich absolut nicht weit vom Fenster hinaus, dass ich davon ausgehe, dass Nordex schon alleine wegen den deutlich höheren Umsätze im 2. Halbjahr Nettogewinne schreiben wird.

Wenn ich mir jetzt noch die 2020er Pipeline anschaue mit 3.048 MW Stand heute, dann sollte im kommenden Jahr eigentlich ein Umsatz von um die 4 Mrd. ? alles andere als unrealistisch sein. Dazu braucht es rd. 4.200 MW an Errichtungen. 3.000 MW hat Nordex schon jetzt in den Büchern für 2020  und sollten die Auftragseingänge weiter so stark bleiben wie in den letzten 7 Quartale, dann hätte Nordex schon Ende des Jahres über 4.200 MW fürs kommende Jahr in den Büchern und somit einen Umsatz größer 4 Mrd. ?. Aufgrund der Auftragseingänge bzw. dem Auftragsbestand ist Nordex eines des transparentesten Unternehmen an der Börse bezüglich Umsatzerwartungen/prognosen.  

5821 Postings, 4872 Tage beegees06@us21

 
  
    
14.06.19 14:42
Du kannst nur provozieren!!!

Du hast ja Null Meinung zu Nordex  

2539 Postings, 1733 Tage WasWäreWennUS22@

 
  
    
14.06.19 14:53
Klar bin ich momentan Short für dieses Jahr. Wenn es nochmal runter geht freut es mich natürlich und falls nicht, dann hab ich eben falsch gelegen. Damit hab ich dann auch KEIN Problem. Das wäre nicht das erste mal, das ich Verlust mache wenn es denn so kommt. Ich will hier NULL Pessimismus verbreiten nur weil ich grad Short bin! Wie gesagt, entweder klappt es oder nicht...gewinnen oder verlieren...Ich stehe da voll drüber, so oder so.
Ich warte jetzt mal ab und dann sehe ich ja wie es kommt.

Den Chart schaue ich mir natürlich auch genau an. Da kann man auch immer was  ableiten.

Und am Schluss braucht man auch ein bisschen Glück....kucken wir.
 

2557 Postings, 2498 Tage US21?

 
  
    
14.06.19 15:29
Dann sei aber auch so ehrlich zuzugeben, daß du jede Möglichkeit suchst Pessimismus zu verbreiten.

Und Postings, im Sinne von ich bin da mal an eurer Meinung interessiert sind doch ehrlich etwas verlogen.

Abschließend, wenn du wirklich drüber stehen würdest, würdest du nicht permanent hier posten.  

2539 Postings, 1733 Tage WasWäreWennTu ich doch nicht

 
  
    
14.06.19 15:46
Mein Argument ist die Marge bzw. der Gewinn nach Steuer.
So ich zieh mich dann wieder zurück und lasse BEE denn Rest ;)

schönes WE zusammen  

57 Postings, 1582 Tage Christina228@ULM

 
  
    
14.06.19 17:18
Danke, Top-Infos wie immer!  

5821 Postings, 4872 Tage beegees06Waswärewe

 
  
    
14.06.19 18:22
Sowas von Unsachlich- du schreibst wie es dir gerade passt  

2557 Postings, 2498 Tage US21beegees

 
  
    
1
14.06.19 19:47
beegees, lustig wenn du andereren vorwirfst sie schreiben wie es ihnen paßt.
Aber für dich mal was Inhaltliches, weil du immer wieder Kursfeuerwerke versprichst ( außer du hast gerade deinen Jammertag).

Wenn du dir den Chart ansiehst, kannst du herrlich feststellen, daß sich Nordex seit knapp 3 Monaten in einem wirklich lehrbuchmäßigen Abwärtstrend befindet.

Jedes Hoch ist etwas tiefer. Selbst der Anstieg gestern hat den Abwärtstrend bestätigt. Man kann eine total saubere Abwärtstrendlinie einzeichnen.

Insofern ist schon lustig, daß du in einem lehrbuchmäßigen kurzfristigen Abwärtstrend steigende Kurse vorhersagst.

Der Markt sagt halt etwas anderes.

Über die langfristigen Perspektiven wurde hier ja schon genug geschrieben.  

5821 Postings, 4872 Tage beegees06US21

 
  
    
14.06.19 21:13
Du bist halt der Beste

Der Anstieg gestern hat den Abwärtstrend bestätigt - nett  

2557 Postings, 2498 Tage US21?

 
  
    
1
14.06.19 23:25
Man merkt, daß du diesen Satz nicht begreifst.

Der Anstieg gestern hat den Abwärtstrend bestätigt.

Schlicht und ergreifend, weil das gestrige Hoch das vorherige Hoch bei 13,60 nicht mehr erreichen durfte. Genau das ist eingetreten. Bei 13,3x war die Aufwärtsbewegung beendet und es ging wieder runter.

Da jetzt seit Wochen jedes Hoch früher bzw. tiefer endet, sind deine angekündigten 14 oder 15 im Augenblick meilenweit weg.

 

172 Postings, 3771 Tage RockschlossAbwärtstrend

 
  
    
15.06.19 08:31
@ US21
zeichne oder erkläre mir doch bitte deinen Abwärtstrend.
Meiner sagt mir.

Obere Trendkanallinie läuft bei ca. 12.85?  im kurzfristigen Abwärtstrend(seit dem Hoch  4.04.) Somit im Wochenschluss. Ausbruch aus dem Abwärtstrendkanal mit Endkurs 13,04?.



 

414 Postings, 1578 Tage hellshefeUS21

 
  
    
15.06.19 09:14
Ist doch viel einfacher mal schnell eine Linie in den Chart einzuzeichnen und das Bild zu posten, statt sich ewig zu streiten. Ich nehme hier den Xetra Chart, wo ich aber kein 'vorheriges Hoch bei 13,60' finden kann.

Tatsache ist aber daß man an der Trendlinie angestoßen ist und sie nächste Woche durchbrochen werden kann oder daß der Markt dem Abwärtstrend weiter folgt. Und da sagt jede Glaskugel eben etwas anderes voraus.

LG
 
Angehängte Grafik:
nordex06.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
nordex06.png

2557 Postings, 2498 Tage US21Nordex

 
  
    
1
15.06.19 09:58
Ich nehme den normalen 3 Monatslinienchart z.B. comdirect oder wallstreet-online.
Wenn man die Hochpunkte auf Tagesschlußkursbasis vom 3.4. und 26.4. und 28.5. verbindet erhält man eine obere Abwärtstrendlinie die am 13.6. bei 13.3x liegt. Punktgenau ist der Kurs da am 13.6. abgeprallt bzw hat diese Linie wieder unterschritten.

Ein Überschreiten dieser Abwärtstrendlinie würde im Augenblick bei 13.30 auf Schlußkursbasis erfolgen. Aus Sicherheitsgründen würde ich sagen, wenn dieser Kurs auch am Folgetag überschritten wird.

Ich persönlich würde aus Sicherheitsgründen immer abwarten, ob sich ein neuer kurzfristiger Aufwärtstrend entwickelt. Dieser würde bestätigt wenn der letzte Hochpunkt vom 28.5.  bei 13,72 überschritten wird. Alles auf Xetra Tagesschlußkurs.

Insofern ergäbe sich eine Kaufmöglichkeit bei signifikantem Überschreiten der augenblicklichen oberen Abwärtslinie im 3 Monatschart bei 13,3x auf Tagesschlußbasis bzw. mit doppeltem Sicherheitspolster bei signifikanten Überschreiten des Tageschlußkurses vom 28.5 bei 13,72.

Der Schlußkurs von Freitag liegt klar unterhalb der Linie womit diese Linie inzwischen 4 mal eindeutig bestätigt wurde.
Insofern ist der kurzfristige Abwärtstrend weiter intakt bzw. nochmal bestätigt worden. Damit ist die Wahrscheinlichkeit weiter fallender Kurse statistisch größer als die hier von einigen ohne Begründung angegebenen "Kursfeuerwerke" von 14 oder 15. (Letztendlich können an der Börse nur Wahrscheinlichkeitsaussagen gemacht werden).

Ich persönlich handele keine Schwankungen im Abwärtstrend. Natürlich wäre interessant wo diese Abwärtstrendlinie landet und wo sich ein Boden befindet.

Wenn ich mir aber den Gesamtmarkt ansehe, mit täglichen Twitterattacken USA-China, mit massiven Gefahren einer Eskalation im Irankonflikt, mit bevorstehender Sommerflaute, mit bevorstehenden positiveren Zahlen Nordex eher erst im Herbst und mit der Situation daß der Nordexkurs im Vergleich zu Anfang Januar immer noch massiv gestiegen ist, ist die Frage des Bodens offen. "Never catch a (kurzfristig) falling knife". Die hier angekündigte 14 oder 15 sind aber im Augenblick kurzfristig meilenweit weg.

Dieser kurzfristige Abwärtstrend wird auch nicht durch schöne aber kleine Auftragsmeldungen beendet. Wie ich die Woche sagte, warum soll der Kurs bei jeder dieser normalen Meldungen 10 Prozent steigen. Jeder kann sich ausrechnen wieviel Nordex jeden Monat bei den erwarteten Jahresumsätzen liefern muß.

Positivere Szenarien würden sich wie gesagt beim Durchbrechen der augenblicklichen Linie bei 13,30 Tagesschluß ergeben, bzw. beim Durchbrechen des letzten Zwischenhochs vom 28.5. bei 13,72 Tageschluß. Positivere Szenarien könnten sich auch bei einer wirklich bedeutsamen Meldung von Nordex, bei einer positiven Veränderung des Gesamtmarktes, bzw. bei einer durchaus möglichen Einigung USA China bei einem möglichen Treffen Ende des Monats ergeben.

Trotzdem ist eben die Wahrscheinlichkeit weiter fallender Kurse im Augenblick leider größer. Und der Donnerstag hat eben schön bestätigt, daß auch an einem positiven Tag die Hochs auf Tagesschlußkurs nicht mehr an die Hochs der vergangenen 3 Monate herankommen. Damit hat der positive Verlauf von Donnerstag den bestehenden negativen Trend nur noch mal bestätigt (auch wenn beegees das nicht versteht bzw. mir nicht glaubt).

Da ich wie gesagt keine Zwischenbewegungen im Abwärtstrend handele und auch nie short bin, stehe ich beobachtend an der Seitenlinie.

Im kurzfristigen Abwärtstrend aber auf steigende Kurse hoffen (die berühmten 14 oder 15), bei jeder kleinen Aufwärtsbewegung euphorisch werden bzw. dann am Tag darauf wieder pessinmistisch, ist Stress und auch unprofessionell.

Und die Leute die langfristig an Nordex glauben warten das nächste oder übernächste Jahr ab. Dann kann man auch sagen, der kurzfristige Abwärtstrend interessiert mich nicht. Dann greifen auch die Regeln von W. Buffett, der Tageslärm an der Börse interessiert mich nicht, bzw. wenn man fundamental an eine Aktie glaubt kann man auch mal größere Kurseinbrüche aushalten. Dann brauche ich aber auch nicht jeden Tag auf den Kurs schauen, jede Menge Stress machen und zwischen Euphorie und Pessimismus/Panik pendeln.

So, es gibt Wichtigeres im Leben. Schönes Wochenende  

172 Postings, 3771 Tage RockschlossMeine "Zeichnung" sieht so aus

 
  
    
1
15.06.19 10:24
Aber bekanntlich kann man ja über sowas auch streiten. ;)


Schöne WE.

@US21  Danke für deine Mühe alles zu schreiben  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 29%) vergrößern
unbenannt.png

2557 Postings, 2498 Tage US21Ergänzung

 
  
    
15.06.19 10:45
Wie gesagt, meine Aussagen sieht man am schönsten (und meiner Meinung nach auch klarsten) im klassischen normalen Linienchart.  

2557 Postings, 2498 Tage US21Nordex

 
  
    
1
15.06.19 11:11
Rockschloss, wo wir uns unterscheiden ist die kleine grüne Kerze am (ich glaube) 28.5.

Du behältst den alten Trendkanal bei und zeichnest den Trendkanal weiter unter der grünen Kerze.

Ich habe mal gelernt, daß man nach dem Rückgang nach der Kerze am 28.5. den Trendkanal aktualisieren muß. Damit liegt die kleine grüne Kerze wieder im Kanal und der gesamte Kanal liegt von da an etwas höher.

Ich habe mal gelernt, daß sich der Kanal immer aus den Hochs ergibt und darum am 28.5. korrigiert werden mußte. Dadurch liegt er heute bei 13.30 und der Kurs unterhalb diese Wertes.  

2557 Postings, 2498 Tage US21Jetzt endgültig schönes Wochenende

 
  
    
15.06.19 11:29
Wobei ich persönlich oft nicht nach Trendkanälen gehe, die man wie oben gesehen unterschiedlich legen kann.

Ich gehe eher im Linienchart nach dem Treppenstufenmodell.

Oberste Stufe war auch Höchststand im Bereich 15,46.

Die nächste Stufe lag tiefer über 2 Wochen im Bereich 14,60/14,70 mit 3 kleinen Hochs innerhalb der 2 Wochen.

Die nächste Stufe lag dann wieder tiefer und lief wieder über 2 Wochen im Bereich 13,60/13,70. Wieder mit genau 3 kleinen Hochs.

Die bislang letzte Stufe Donnerstag lag wieder mit 13,3x tiefer und wurde Freitag mit 13,04 unterschritten.

Es geht halt Stufe für Stufe runter.  

10 Postings, 4275 Tage TosterloverInfo:

 
  
    
16.06.19 10:39
Vielleicht wissen es schon Einige hier aber es wird grüner in der Welt... :-)      

https://www.focus.de/finanzen/boerse/...-web&cm_ven=f100_outbrain
 

5821 Postings, 4872 Tage beegees06Jetzt nochmals Nachgekauft

 
  
    
17.06.19 11:00
das war nochmals ein guter Kurs bei 12,6x ein paar tausend Stück nachzukaufen  

2557 Postings, 2498 Tage US21Rätselhaft

 
  
    
17.06.19 11:38
Wobei rätselhaft bleibt, warum in einem bestehenden Abwärtstrend der Kauf von "ein paar Tausend" gerade bei 12,60 sinnvoll ist.
Vor allem wenn man bisher schon viel jammert.  

5821 Postings, 4872 Tage beegees06US21

 
  
    
17.06.19 12:03
Du hast doch immer was zu meckern! Hast du überhaupt Aktien von Nordex?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1387 | 1388 | 1389 | 1389  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Calibra21, clever und reich, der boardaufpasser, diplom-oekonom, flumi4, manchaVerde, Muhakl, no ID, waschlappen