UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Schicksalsjahr des Euros zurück auf Start 0,9?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.02.19 19:37
eröffnet am: 02.01.19 16:01 von: USBDriver Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 06.02.19 19:37 von: USBDriver Leser gesamt: 3190
davon Heute: 9
bewertet mit 0 Sternen

4522 Postings, 903 Tage USBDriverSchicksalsjahr des Euros zurück auf Start 0,9?

 
  
    
02.01.19 16:01
Zwei Jahre ist Trump nun Präsident im weißen Haus und in Europa spalten sich die Gesellschaften. Während radikale Außenparteien mehr Zulauf bekommen, breitet sich auch die Gelbwesten-Prostete auf andere Länder aus.
Im Handelsstreit mit den USA ist weder ein Rückschritt noch ein Fortschritt zu erkennen.

Die Wirtschaft in Europa ist kurz davor in eine Rezession zu fallen.
Dies könnte durch die Rückabwicklung von Carrytrades in den Dollar befeuert werden.

Der Euro könnte in diesem Jahr sein Schicksalsjahr haben und unter $1 Dollar fallen.
Ich erwarte eine solche Entwicklung.
 

4522 Postings, 903 Tage USBDriverHauptantreiber sind die Makrodaten

 
  
    
04.01.19 12:08
Eurozone: Erzeugerpreise im November -0,3?%. Erwartet wurden -0,2?% nach +0,8?% im Vormonat (m/m) / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Eurozone: Verbraucherpreise (Vorabschätzung) im Dezember +1,6?%. Erwartet wurden +1,8?% nach +2,0?% im Vormonat (y/y). / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Companies added way more jobs than expected in December: ADP/Moody's
Private payrolls rose by 271,000 in December, smashing Reuters estimates of 178,000, according to an ADP/Moody's report.
The gain was the highest since February 2017 and brought the monthly average for 2018 to 203,000.
The report comes amid worries that the U.S. economy is slowing.

Die amerikanischen Zahlen sind sehr stark, während die in Europa nachlassen. Sollten sich der Trend bestätigen, würden anschließende Trades den Kurs zu Gunsten des Dollars beeinflussen.
Störend aus den USA wirkt nur der Streit über die Haushaltslage, was den eigentlichen Dollaranstieg ausbremsen könnte.
 

4522 Postings, 903 Tage USBDriverUm 3 Uhr unsere Zeit Ansprache von Trump

 
  
    
08.01.19 21:29
Könnte an der Börse angekommen und einen schwarzen Schwan auslösen. Es geht um den Mauerbau und den dafür nötigen nationalen Notstand.  

4522 Postings, 903 Tage USBDriverDer Auftragseingang in D -1,6% und damit

 
  
    
1
06.02.19 19:37
nähern wir uns dem BREXIT. Nun liegt der Vorteil in den USA.  

   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Admiral.69, tom.tom, Angsthase__2013, JG73, Halle86