UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 375
neuester Beitrag: 20.11.19 13:52
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 9360
neuester Beitrag: 20.11.19 13:52 von: chhb23 Leser gesamt: 1525350
davon Heute: 10025
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
373 | 374 | 375 | 375  Weiter  

3267 Postings, 638 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

 
  
    
32
01.05.19 10:58
Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
373 | 374 | 375 | 375  Weiter  
9334 Postings ausgeblendet.

245 Postings, 4363 Tage cordialitDas ganze ist eher zum Lachen...

 
  
    
1
20.11.19 10:56
Hier sieht man wiedermal das Börse sehr oberflächlich ist. Die meisten Investoren haben keine Ahnung von ihrem Investment. Nikola und die Welt brauchen Akkus der nächsten Generation. Nikola baut ja nicht nur H2 Fahrzeuge. Schaut euch das Portfolio genau an! Glauben die Investoren tatsächlich das sich nun H2 erübrigt hat? Das ist lachhaft! Bosch arbeitet seit Jahren mit Nikola an der Optimierung der Trucks. Würde Bosch bei diesem Insiderwissen noch Millionen in Powercell investieren? Wohl kaum! Sie tun es aber! Was aktuell bei den H2 Werten passiert ist reine Zockerei. Traurig aber wahr... - So, tief durchatmen und vielleicht das ein oder andere Schnäppchen machen.

PS: Die Informationspolitik von Nel ist absolut zu bemängeln. Dies spielt den Zockern in die Hände und vergrault Investoren die an das Unternehmen glauben. Bitte ändern Herr Lokke!  

1005 Postings, 4260 Tage MIICDünnes Eis

 
  
    
2
20.11.19 11:00
Nel ist ein Unternehmen mit interessanter Technik,
die vielleicht Hilft einige Probleme der Menschheit lösen.
Den Durchbruch der Wasserstofftechnik zur Lösung des CO2 Problems im Strassenverkehr kann es aber nur geben, wenn die Politik diese massiv fördert.
Dabei muss sich die Politik aktuell zwischen Batterie und Wasserstoff entscheiden.
Zumindest in Deutschland hat sich die Politik zu fast 100% für die Batterie entschieden.
Die Batterieforschung wird gefördert, der Ausbau von Ladestellen wird gefördert, der Kauf von Batteriefahrzeugen wird gefördert, ...
Wie soll da Wasserstoff einen Fuss auf den Boden bekommen?
Wo soll nun die goldene Zukunft für NEL herkommen, die die aktuelle Marktkapitalisierung von ca. 1 Milliarde Euro rechtfertigt?
Im letzten Quartal hat NEL ca 15 Millionen Euro umgesetzt und dabei ca. 3 Millionen Euro Verlust gemacht.
Im aktuellen Aktienkurs ist schon sehr viel gute Zukunft eingepreist.
-----------
MIIC

3267 Postings, 638 Tage na_sowasNEL und das Missverständnis

 
  
    
20.11.19 11:01
Der "Batteriehocker" vom Dienstag zeigt, wie sensibel die Aktie von Nel ist!

Es ist möglich, das plötzliche Kursrennen am Dienstag für die Nel-Aktie als Missverständnis zu bezeichnen. Aber das heftige Preiswettlauf sollten die Aktionäre lernen.

Am Dienstag um 15 Uhr gab Nels US-Partner Nikola Motor bekannt, dass er eine neue Batterietechnologie entwickelt hat, die Gewicht spart und eine größere Reichweite für die Lastwagen bietet. Dies löste ein heftiges Kursrennen für die Nel-Aktie aus, das in wenigen Minuten von mehr als 8,80 NOK auf knapp 7,50 NOK fiel.

+Artikel

http://min.e24.no/...i-krakk-viser-hvor-f-lsom-nel-aksjen-er/a/P9X6y0

 

3891 Postings, 804 Tage Air99Diese Korrektur wird nicht lange anhalten

 
  
    
20.11.19 11:01
Diese Korrektur wird nicht lange anhalten, da weltweit all die neuen Emissionsbeschränkungen in Kraft treten .  

3267 Postings, 638 Tage na_sowasAuf was ich gespannt bin am Montag

 
  
    
1
20.11.19 11:02
ist Clearstream  

1745 Postings, 4577 Tage borntoflyna_sowas

 
  
    
20.11.19 11:03
Da bin ich auch gespannt. Wir denken in die selbe Richtung.  

1047 Postings, 3723 Tage Kurvenkratzer45@ CO2GameOver: Nikola und Nel

 
  
    
1
20.11.19 11:04
...dem ist nichts hinzuzufügen.  

1745 Postings, 4577 Tage borntoflyDer F@lke

 
  
    
20.11.19 11:10
In erster Linie erkennt man einen qualitativen Beitrag daran, dass er frei von Wertung über Personen ist.
und glauben Sie mir ich freu mich riesig wenn meine Beiträge sich als Nonsens hervortun. Zur Zeit stimmt mir der Markt zu...und wenn ich mich nicht irre ist der relevant und nicht die Anzahl der Sterne hier.

Ich setze nach wie vor auf Wasserstoff und bedingt auch auf Nel.. Das heißt aber nicht, dass ich solchen Wahnsinn in meinem Handeln nicht berücksichtige.  

5 Postings, 272 Tage ashbowna_sowas

 
  
    
20.11.19 11:22
Was vermutest du denn wg Clearstream  

3267 Postings, 638 Tage na_sowasIch fürchte die haben kräftig eingesammelt

 
  
    
20.11.19 11:32

3267 Postings, 638 Tage na_sowasDN.no

 
  
    
20.11.19 11:34
Mit solchen Freunden bei Nel, wer braucht schon Feinde?
Die Aktionäre von Nel können sich nach dem Zusammenbruch des Kurses mit einer Sache trösten.

+Artikel

https://www.dn.no/borskommentar/nel/nikola/...nger-fiender/2-1-709864

 

5 Postings, 192 Tage JuniorMClearstream

 
  
    
20.11.19 11:35
Ist doch ganz einfach; wie hat sich der Aktienbestand verändert. Stand 18.11.19 - 397 579 818 Stk.; normal haben sie ca. 5 Mio. Stk. pro Woche zugelegt. Dort spielt die Musik, nicht bei den Nervösen mit 5 TSD Shares.  

32 Postings, 159 Tage chhb23@na-sowas

 
  
    
20.11.19 11:41
verdienen sie mit diesen Artikeln? nein spass bei seite, schön wär der volle Artikel als diese 2 zeiler.. Danke  

16 Postings, 96 Tage Kilkeny@ CO2GameOver: Nikola und Nel

 
  
    
20.11.19 11:43
sehr schön auf den Punkt gebracht. Danke.  

1047 Postings, 3723 Tage Kurvenkratzer45spielwiese H2

 
  
    
20.11.19 12:01

679 Postings, 2620 Tage großerlöweWasserstoff

 
  
    
20.11.19 12:24
Ich bin der Meinung, daß Wasserstoff einfach zu Zukunft ist und darum wird sich Nel auch wieder schnell erholen.  

4 Postings, 41 Tage Hector373Aus Kommunikationssicht..

 
  
    
5
20.11.19 12:25
hat TM gestern einen entscheidenden Fehler gemacht. Wäre er in seiner großen Ankündigung bereits darauf eingegangen, dass die H2-Pläne weiterhin Bestand haben und diese neue Batterie auch zahlreiche Vorteile für die BZ hätte, würden wir heute nicht darüber sprechen. Diese Ankündigung wurde ja medial lange im Voraus geplant und vorbereitet. Die Artikel bei Forbes und Co sind ja nicht nur erst nach der Veröffentlichung entstanden. Aus Kommunikationssicht blieb Nel gestern nichts anderes als Nikola zu gratulieren. Hätte Nel öffentlichkeitswirksam deutlich gemacht, dass er davon überrascht worden ist und Nikola kritisiert hätte... Dann wäre es noch weiter Richtung Süden gegangen.

Insgeheim hoffe ich, dass sich TM bewusst ist, dass er Nel (und ggf. die H2-Branche) in unruhiges Fahrwasser gebracht hat. Ich nehme an, dass Nel intern sein Missfallen über diesen PR-Gau äußert. Vielleicht sollte man dies auch als Chance sehen, dass der Vertrag über die Tankstellen ggf. früher kommt, um verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen.

Man hätte sich dabei viel sparen können....  

3891 Postings, 804 Tage Air99alles in allem ist es eine gute Möglichkeit

 
  
    
2
20.11.19 12:40
hier ein paar Aktien billig  zu fischen.  

16 Postings, 96 Tage KilkenyNicola

 
  
    
2
20.11.19 12:46
Die ganze Aktion ist doch etwas seltsam . Erst twittert Trevor, dass er sich schon unglaublich darauf freut endlich die News erzählen zu dürfen, dann kommt der Tweet mit der Super-Batterie, dann der Tweet, dass das mit Nel nix zu tun hat und heute die Meldung, dass sie die weltbesten Batterie-Experten einstellen wollen. Hat er nun die die beste Batterie aller Zeiten entwickelt oder nicht ? Seltsam. Wie haben Sie dann die Batterie entwickelt ? Er scheint echte Kommunikationsschwierigkeiten zu haben. Bei dem Präsidenten allerdings kein Wunder.
 

35673 Postings, 2004 Tage Lucky79Die ersten Hosenscheißer hats schon

 
  
    
20.11.19 12:57
rausgeschleudert...

In H2 Technologien scheinen nur Angsthasen investiert zu sein.


Wie merkt man eigentlich ob Blackrocks Aladdin da mit mischt...?

;-)  

11 Postings, 64 Tage brunobaerAngsthasen? nicht nur!

 
  
    
20.11.19 13:07
Plug eingesammelt, ITM eingesammelt - > breiter aufgestellt als gestern noch. läuft!

Was die Kommunikation betrifft kann man nur hoffen dass das gezwitscher noch weiter eingeschränkt wird - ist ja nicht zum Aushalten diese "moderne" Welt....o tempora o mores!  

3891 Postings, 804 Tage Air99Bosch

 
  
    
20.11.19 13:23
Alternative Antriebe: Industrialisierung der #Brennstoffzelle als Erfolgschance für Bosch: ?Der Markt bewegt sich in Richtung Brennstoffzelle?, sagt Jürgen Gerhardt, Produktbereichsleiter Brennstoffzelle bei Bosch im Interview mit
@Handelsblatt

@hb_VorOrt
. #Handelsblatt #Live

https://mobile.twitter.com/BoschPresse/status/1196788355620622342  

35673 Postings, 2004 Tage Lucky79Brennstoffzelle...

 
  
    
20.11.19 13:38
was denn sonst....?

Einzig der Wasserstoffverbrenner wäre noch eine interessantere Lösung...
denn der dort benutzte Wasserstoff, braucht keine so hohe Reinheit...
Man könnte auch Industrie H2 verwenden...

Brennstoffzellen nutzen hochreinen Wasserstoff...!

http://www.vandf.com/industrieloesungen/...off-fuer-brennstoffzellen/

Würde hier wieder den Wasserstoffverbrenner favorisieren...  

3267 Postings, 638 Tage na_sowasNochmal kurz die Technik zusammengefasst

 
  
    
1
20.11.19 13:46
Hier haben die Leute es falsch verstanden.  
In einem Wasserstoff-LKW ist es die Wasserstoff- und Brennstoffzelle, die ständig "gepuffert" wird und nicht die Batterie.  Sie ist 320 kWh und wiegt viele Tonnen.  Der Wasserstoff in solchen Produkten wird immer ein Range Extender und ein Generator sein, der für eine bessere Batteriegesundheit sorgt.  Nur bei kleineren Produkten wie Personenkraftwagen sieht man, dass die Batterie der "Puffer" ist, in dem die Hauptfunktion darin besteht, bei kurzen Bremsen Energie aufnehmen zu können.

Der Unterschied bei einem Lkw über 15 Tonnen besteht darin, dass er viel mehr regenerieren kann, da er über mindestens 4 Motoren verfügt und durch sein großes Gewicht in kurzer Zeit viel kWh bei Leerlauf erzeugt.  Sie müssen auch genug Leistung haben, um in längeren Steigungen die Geschwindigkeit zu halten - also eine ausreichend große Batterie.

Alle Batterien in den Wasserstoffprodukten von Nikola sind groß, von 125 kWh bis 320 kWh.

Also, was sagt diese Nachricht?  Nun, Sie können 50% des Volumens und Gewichts der Batterie entfernen und trotzdem 125 bis 320 kWh in der Batterie belassen, um eine hohe Leistung und ein großes Regenerationspotential aufrechtzuerhalten.  Es spart Gewicht von 600 kg bei den kleinsten Produkten bis weit über eine Tonnage.

Was können Sie mit dem Gewicht und Volumen tun, das Sie losgeworden sind?  Nun, Sie können dem Produkt mehr Gesamtnutzlast hinzufügen, sodass Sie den ICE an diesem Punkt oder einen oder zwei zusätzlichen Wasserstofftanks direkt einbauen, um mehr als 1.000 km zu fahren.  Das wird auch ICE übertreffen.  Um wie viel Gewicht geht es hier und um was geht es in den Nachrichten WIRKLICH?  Sie können rund 500 kg bei den kleinsten Produkten bis 1.600 kg bei den größten Produkten entfernen.  Es gibt viel zusätzliche Nutzlast oder mehr Platz für mehr Wasserstoff und eine größere Reichweite.



Was die Kommunikation angeht steht auf einem anderen Blatt und hat Hector treffend beschrieben.  

32 Postings, 159 Tage chhb23@na sowas

 
  
    
20.11.19 13:52
haben Sie zufällig diesen Artikel in der Lnagfassung? wäre IHnen sehr dankbar hierfür.

na_sowas: DN.no 11:34#9346  
Mit solchen Freunden bei Nel, wer braucht schon Feinde?
Die Aktionäre von Nel können sich nach dem Zusammenbruch des Kurses mit einer Sache trösten.

+Artikel

www.dn.no/borskommentar/nel/nikola/...nger-fiender/2-1-709864  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
373 | 374 | 375 | 375  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: derwahrewerner, derwaahrewerner, Heute1619, Huslerjoe