UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 3722
neuester Beitrag: 25.06.19 14:21
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 93046
neuester Beitrag: 25.06.19 14:21 von: gnomon Leser gesamt: 13239767
davon Heute: 2411
bewertet mit 101 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3720 | 3721 | 3722 | 3722  Weiter  

20752 Postings, 5693 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    
101
04.11.12 14:16

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3720 | 3721 | 3722 | 3722  Weiter  
93020 Postings ausgeblendet.

1359 Postings, 1738 Tage ibriKlimaforscher-Konsens 97%

 
  
    
4
25.06.19 09:41
Die Dialektik des Klimawandels

Die Studienautoren bemühen sich nach Kräften, dem Leser diese Gefahr einer in plötzlichen Schüben stattfindenden Umwälzung des globalen Klimasystems plausibel zu machen.

Jetzt wird es für Fill interessant:

Ohne es zu ahnen, haben die Studienmacher - wie auch viele andere Klimawissenschaftlicher, die auf Kipppunkte (Tipping Points) im Klimasystem hinweisen - hier alte Grundsätze der materialistischen Dialektik neu "entdeckt". Bekanntlich hat Karl Marx die idealistische, von Hegel formulierte Dialektik - die dort als das Bewegungsgesetz des Weltgeistes fungiert - "vom Kopf auf die Füße gestellt" und als ein Bewegungsgesetz der Materie in all ihren Formen erkannt.

Ausgehend vom grundlegenden Axiom der materialistischen Dialektik, dem zufolge die Bewegung die Daseinsweise der Materie bildet, orientiert sich dialektisches Denken an Prozessen, ....


https://www.heise.de/tp/features/...tik-des-Klimawandels-3364883.html

Dr. Legates: ?Es ist erstaunlich, dass irgendein Journal eine Studie
veröffentlichen konnte, in der ein Konsens von 97% behauptet wird,
wenn der eigenen Analyse des Autors zufolge der wirkliche Konsens
weniger als 1% betragen hat. Es ist noch erstaunlicher, dass das IPCC
eine Sicherheit von 95% hinsichtlich des Klimakonsens? behaupten
kann, wenn nur ein so kleiner Teil der veröffentlichten Studien
diesen Konsens, wie ihn das IPCC definiert, untermauert?.
http://www.eike-klima-energie.eu/klima-anzeige/cooks-97-prozent-wider

---
Noch peinlicher für sie war, dass viele jener Begutachter aus dem
Establishment des IPCC tatsächlich nicht mit den
IPCC-Schlussfolgerungen übereinstimmten, einige sogar sehr vehement.

Der Ausweg? Das Expertentum suchte und fand eine alternative Zahl,
die man verbreiten konnte: ?97% der Klimawissenschaftler der Welt?
akzeptieren den Konsens, wie in Artikeln der Washington Post, des
Guardian in UK, CNN und anderen Nachrichtenbüros behauptet, zusammen
mit zwei Millionen Beiträgen in der Blogosphäre.

Diese Zahl wird die Experten und die Presse, die sie verwendet hat,
erneut in Verlegenheit bringen. Die Zahl stammt aus dem Jahr 2008 von
der Studentin Maggie Kendall Zimmerman an der University of Illinois
aus ihrer Masterarbeit unter ihrem Doktorvater Peter Doran, einem
Professor der Erd- und Umweltwissenschaften. Die beiden Forscher
gewannen ihre Resultate aus einer Umfrage unter 10 257
Geowissenschaftlern. Das Ergebnis der Umfrage muss die Forscher
zutiefst enttäuscht haben ? am Ende beschlossen sie, die Ansichten
einer Untergruppe von lediglich 77 Wissenschaftlern in den
Mittelpunkt zu stellen, von denen 75 der Ansicht waren, dass die
Menschen einen Beitrag zur Klimaänderung leisten. Das Verhältnis
75/77 erzeugt die Zahl 97%, die die Experten jetzt proklamieren.
http://www.eike-klima-energie.eu/climategate-anzeige/klimakonsens-nei
n-stattdessen-97-frisierte-statistiken/


Halten wir also fest:

   Die Meinung von 99,2% der befragten Wissenschaftler wurde nicht
berücksichtigt.

   Von den verbleibenden 77 Befragten (nicht einmal 0,8%) stimmen
die meisten der vagen Aussage zu, daß die Menschen zum Klimawandel
beitragen. Wohlbemerkt: Es ist nicht danach gefragt worden, ob
menschliche Aktivitäten die Hauptursache oder auch nur eine
wesentliche Ursache eines Klimawandels seien. Der Aussage in der
vagen Form können auch viele Skeptiker zustimmen, selbst wenn sie mit
den IPCC-Folgerungen keineswegs übereinstimmen.
http://www.klimaskeptiker.info/index.php?seite=einzelmeldung.php?nach
richtid=1502

 

1074 Postings, 518 Tage yurxKonsequenzen?

 
  
    
5
25.06.19 09:47
Ich habe den Faden gewechselt, doch kommt es mir vor, als hätte ich die Nation gewechselt. Sprachlich und argumentativ sind vilenBeiträge hör in einer anderen Dimension. Sehr gute Beiträge gibt es hier, die geschrieben sind mit Lust am Schreiben und formulieren und das Denken der Verfasser illustrieren.
Einfache Antworten sind oft populär, auch wenn sie nachweislich falsch sind. Komplexere Antworten sind oft unpopulär, auch wenn sie der Wahrheit oft näher kommen, denn die ist zweifelsfrei sehr komplex und undurchschaubar, da niemand allenFakten und schon gar nicht die Zukunft kennt.

Daher ist bei der Klimapolitik mMn nicht nur die Frage was denn stimmt, sondern welche Konsequenzen ein Irrtum hätte, der verschiedenen Ansichten.
 

1308 Postings, 715 Tage goldikAus der Klimadiskussion wollte ich mich

 
  
    
1
25.06.19 10:51
eigentlich ´raushalten,nur soviel: Ich HOFFE ,es handelt sich nicht um ein CHAOTISCHES sondern HOMÖOSTATISCHES System. Ungeachtet dessen bin ich natürlich kein Umweltschwein,( Verreise (fast) nie,Fliege nie, nutze (selten) ein 20 J. altes Auto usw) (Kein Vorwurf an Andere)  

2858 Postings, 2257 Tage gnomonFill tut mir jetzt schon leid...

 
  
    
25.06.19 11:08
siehst du fill,  bei denen am anderen ufer der zivilisation, scheint es neben ihrer genetisch verankerten menschenverachtung  doch so etwas wie empathie zu geben.  oder muß man den gefühlsausbruch auf grund möglicher gehässigkeit auch wieder nur unter "hate speech" als ihre muttersprache ablegen?  

56435 Postings, 5528 Tage Anti Lemming# 024

 
  
    
1
25.06.19 11:12
"ich [bin] natürlich kein Umweltschwein, verreise (fast) nie, fliege nie, nutze (selten) ein 20 J. altes Auto usw... "

Allein dass du atmest macht dich zum CO2-Sünder.

(P.S. Entschuldige bitte, dass ich Orthographie und Kommasetzung im zitierten Satz richtiggestellt habe)  

1308 Postings, 715 Tage goldikAL,Sie haben Recht.

 
  
    
1
25.06.19 11:29

9040 Postings, 2310 Tage Canis AureusScheuers Schlag gegen die vorlauten Ösis

 
  
    
25.06.19 11:40

wenn der Schwanz versucht mit Hunde zu wackeln geht das selten gut aus...



11.35 Uhr: Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat die Blockabfertigungen von Lastwagen an der Tiroler Grenze sowie die Sperrung von Landstraßen für den Ausweichverkehr am Rande der CSU-Vorstandssitzung am Montag in München als ?zutiefst diskriminierend? bezeichnet: ?Dieses Verhalten kann ich nur aufs Schärfste zurückweisen?. Die Klage werde nun in der Koalition besprochen. Einen genauen Zeitplan gab es zunächst noch nicht. Damit die Klage kommen kann, muss das Kabinett aus SPD, CDU und CSU zustimmen. ... Wartet mal ab,  wenn Bundeskanzler Gauland  auf dem Heldenplatz redet. Nach dem Anschluss hat es sich dann mit Strassensperrungen und Maut!

 

39809 Postings, 4035 Tage Fillorkillbei denen am anderen ufer

 
  
    
3
25.06.19 11:45
Canis kannte ich früher als durchaus sympathischen und zuweilen auch kritisch denkenden Bewohner dieses Forums. Irgendwann vor 2,3 Jahren muss man ihn dann ausgetauscht haben, die Eliten sollen ja sowas im grossen Maßstab machen. Nicht mehr wiederzuerkennen. Hab ihn schon lange auf ignore.

Deine Theorien zur genetischen Veranlagung sind wissenschaftlich überholt und werden nur noch von reaktionären Fossilen vertreten. 'Veranlagung' ist Wurst !
-----------
# another europe

9040 Postings, 2310 Tage Canis AureusDas nennt man Phänotypische Plastizität

 
  
    
1
25.06.19 11:52
man passt sich den Umweltveränderungen an...  

6008 Postings, 4395 Tage relaxed#93023 "... sondern welche Konsequenzen ein Irrtum

 
  
    
3
25.06.19 12:11
hätte ..."

Die Frage stellten sich schon die Vorfahren, als sie darüber debattierten, ob sie den sicheren Baum verlassen sollten.

Heute nennen wir das Risikoanalyse. Die Ähnlichkeit zum Wort Aktienanalyse ist rein zufällig.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

56435 Postings, 5528 Tage Anti Lemming# 031

 
  
    
4
25.06.19 12:32
Diejenigen, die überlebt haben, hatten nachweislich (selbstevident) die richtige Entscheidung getroffen.

Denn schon als unsere Altvorderen noch Bananen mampfend in den Baumwipfeln der afrikanischen Savanne schaukelten - erstmal den aufrechten Gang in Erwägung ziehend - , stiegen bereits Rauchzeichen am Horizont auf, die - in heutige Sprache übersetzt - bedeuteten:

Erfolg ist die Summe richtiger Entscheidungen.
Eure Deutsche Bank.
 

673 Postings, 3747 Tage patsmelvTypisch fill

 
  
    
25.06.19 13:09
Klima mit der Zerstörung des Sozialstaates durch Migration von Afrikanern nach Europa gleichzusetzen.
Wütende alte Männer, (penisneidrige Frauen) und  Faschisten mit Nazis überall wo man hinsieht....welch ein Weltbild ;-)
Reise doch mal ein wenig und lerne andere Kulturen kennen, das tut dem Denken gut !
 

2858 Postings, 2257 Tage gnomonPhänotypische Plastizität

 
  
    
25.06.19 13:09
klingt bestens, bedeutet jedoch nichts anderes als zweckentfremdung wissenschaftlicher erkenntnisse. epigenetische verformbarkeit ist eine evolutioäre kategorie die frühestens über zig generationen in erscheinung tritt,  jedenfalls nicht zwischen montag und freitag.

in diesem fall, scheint es wie so oft die zukunftsangst unter fremden gewesen zu sein, die als direkte bedrohung empfunden, panik ausgelöst hat. in der gemeinsamkeit mit anderen leidensgenossen läßt sich angst leichter ertagen. so glitt er in vermeintlichem selbsterhaltungstrieb vielleicht sogar unbeabsichtigt in den sumpf des irrationlen fanatismus und der unmenschlichkeit. alles nahm er hin, blos um nicht mit der gefahr allein zu sein, um seine ängste teilen zu können.

heute ist der prozess der plastifizierung mehr oder weniger - vermutlich vorerst auch irreversibel - abgeschlossen, alles hat sich verändert, nicht mehr wiederzuerkennen. perfekte plastifizierung eben.

als belächeltes fossil bleibt mir nicht anderes, als die überzeugung kundzutun, daß diese sogenannte high speed plastifizierung auschließlich jenen vorbehalten bleibt, deren genetik eine derartige instabilität / biegsamkeit / verformbarkeit zuläßt (kaugummicharakter). all die wendehälse, die binnen weniger jahre zu furien wurden, werden sich genauso schnell wieder umdrehen, sobald die umstände es ihnen schmackhaft machen.

das ist kein phänomen der evolution, lediglich opportunismus im dienste des eigenen wohlbefindens. erfolg, anerkennung und zufriedenheit werden niemals ihre begleiter sein. um das zu wissen fill, mus man nicht studieren, nur lange genug leben :))

 

1359 Postings, 1738 Tage ibriEs wundert mich nix mehr

 
  
    
1
25.06.19 13:19
was das andere Ufer betrifft.
Da sind alle Warnlampen am brennen und sie merkeln es nicht!
Wir erleben hier den sozialistischen Ungeist in seiner vollen Blüte: Der gemeinsamen, guten Sache hat sich gefälligst alles unterzuordnen. Das Individuum und seine Rechte zählen nicht.
Hätte mir 2005 einer gesagt, dass sich diese Menschheitsplage(getarnt als Merkelismus) nochmal in unserem Land im großen Stil ausbreiten würde, ich hätts einfach nicht geglaubt.
Mit dem Argument, dass es um die Rettung der Welt geht, kann man übrigens alles bis hin zur Gewalt gegen Menschen, welche wie auch immer im Wege sind, rechtfertigen. Ich frage mich, ob die derzeit verantwortlichen Politiker begreifen, in welcher Dimension der Rechtsstaat derzeit demoliert wird.
Auch für den Fall, dass sie nichts begreifen: Sie tragen dafür die alleinige Verantwortung und werden sich hoffentlich irgendwann verantworten müssen.

Um das zu wissen, mus man nicht studieren, nur lange genug leben.... wie wahr wie wahr.

 

56435 Postings, 5528 Tage Anti Lemmingepigenetische Plastizität

 
  
    
2
25.06.19 13:33
Nimm zwei identische Pflanzensamen, pflanze eins in Ostfrieslands Dauerregen ein und das andere in einem trockenen Gebiet in den Alpen. Obwohl die Gene identisch sind, entwickeln sich zwei völlig unterschiedliche Pflanzen daraus, weil die Umweltbedingungen (Temperatur, Höhe, Wasserangebot, Sonnen- und UV-Einstrahlung) so unterschiedlich sind. Das nennt sich phänotypische Plastizität. Sie geht aber auch mit Epigenetik einher, weil eben die unterschiedlichen Umwelteinflüsse dazu führen, dass im Genom der Pflanze jeweils unterschiedliche Regionen aktiviert und ausgelesen werden.

Nimm einen Canis, und lass ihn auf Kuba, in Sachsen oder in Ungarn aufwachsen. Es entwickeln sich drei völlig unterschiedliche Menschen, weil, äh,... (ideologische Niederschlagsmengen, Fake-News-Exposition, Verbreitung von menschenfeindlichem Group-Think...)  

2858 Postings, 2257 Tage gnomonErfolg ist die Summe richtiger Entscheidungen.

 
  
    
25.06.19 13:38
mit verlaub, polemischer geht es wohl nicht mehr. so ein arrognter blödsinn, typisch db.  

56435 Postings, 5528 Tage Anti LemmingSelbstironisch

 
  
    
25.06.19 13:41
war die Deutsche Bank bereits unter Ackermann.  

56435 Postings, 5528 Tage Anti LemmingDa stand der Deuba-Kurs

 
  
    
25.06.19 13:41
noch 20 Mal höher.  

1359 Postings, 1738 Tage ibriDie Trinität des Wahren Grünentums:

 
  
    
25.06.19 13:44
"Du sollst keine anderen Götter haben, als die CO2-Reduktion.
Liebe Deinen "Fernsten", wie Dich selbst.
Du sollst  Habeck und Baerbock und Greta und Bedford-Strohm und Merkel(AKK) ehren."

Noch steigerungsfähig? denke schon, schaumermal...  ;-)

Nicht vergessen Vorbeugung ist die beste Therapie

 

2858 Postings, 2257 Tage gnomonnoch 20 Mal höher

 
  
    
1
25.06.19 13:49
da ging arroganz naürlich noch besser.  

2858 Postings, 2257 Tage gnomon#036

 
  
    
25.06.19 13:52
war canis aureus nun im nassen ostfriesland oder in den trockenen alpen?  

56435 Postings, 5528 Tage Anti LemmingChart dazu:

 
  
    
1
25.06.19 13:53
 
Angehängte Grafik:
chart_all_deutschebank.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_all_deutschebank.png

2858 Postings, 2257 Tage gnomona propos kaugummicharakter

 
  
    
25.06.19 14:06

2858 Postings, 2257 Tage gnomonpat

 
  
    
1
25.06.19 14:15
die weltenbummler, wanderfalken, fremdenführer die ich kenne, umgibt zumeist ein  gemäßigt cosmopolitisches und eher liberales flair. was hat dich eigentlich plastifiziert?
 

2858 Postings, 2257 Tage gnomonwenn Bundeskanzler Gauland auf dem Heldenplatz r

 
  
    
25.06.19 14:21
ob er sich dann ein paar jahre später auch eine kugel in den kranken kopf jagt?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3720 | 3721 | 3722 | 3722  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben