UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Snowbird AG

Seite 1 von 12
neuester Beitrag: 11.12.19 08:08
eröffnet am: 12.09.18 19:47 von: Strandläufer Anzahl Beiträge: 286
neuester Beitrag: 11.12.19 08:08 von: vonwalli Leser gesamt: 15515
davon Heute: 19
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  

1582 Postings, 2169 Tage StrandläuferSnowbird AG

 
  
    
12.09.18 19:47
Am 10.09.2018 wurde per Ad-hoc-Meldung mitgeteilt, dass von verschiedenen Aktionären Anträge auf eine gerichtliche Bestellung von Aufsichtsratsmitgliedern gestellt wurden, da die bisherigen Mandate ausgelaufen waren und die Gesellschaft seit längerem vollständig führungslos war und auch nicht mehr über eine Büroanschrift verfügte.

Der vollständige Text der Meldung kann über beigefügten Link abgerufen werden:
https://www.pressetext.com/news/20180910016

In der Mitteilung heißt es weiter:
"Der neue Vorstand wird nun Ermittlungen zur wirtschaftlichen Situation der Gesellschaft anstellen, insbesondere dazu, welche Vermögenswerte möglicherweise noch vorhanden sind und welche Verbindlichkeiten diesen gegenüberstehen."

Zum Alleinvorstand der Snowbird AG wurde Herr Hansjörg Plaggemars bestellt, der Vorstands- und Aufsichtsratsmandate von Gesellschaften, an denen die Deutschen Balaton AG beteiligt ist, wahrnimmt.

Eine neue Webseite der Snowbird AG wurde mittlerweile auch geschaltet:
http://snowbird-ag.net/

Ggf. könnte sich hier eine interessante Geschichte entwickeln, die jedoch sicherlich einige Jahre in Anspruch nehmen wird, bis die Gesellschaft - sofern dies nach eingehender Prüfung überhaupt sinnvoll erscheint - neu ausgerichtet werden kann.  Somit lohnt es sich zumindest interessirte Anleger wie mich, die vorliegende neue Story weiter zu verfolgen...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
260 Postings ausgeblendet.

1381 Postings, 905 Tage Man of HonorSnowbird als Rohrkrepierer?

 
  
    
1
21.11.18 15:07
Hier scheint ja jemand positiv gestimmt zu sein, den man sonst kaum einmal bei solchen Werten als Optimisten sieht:
"Das ist ja das Verwirrende: Bei anderen Insolvenzaktien gibt es nicht einmal einen Insolvenzplan. Auch keinen dramatischen Kursanstieg. Warum auch, wenn es dort keinen Insolvenzplan gibt. Die Alternative sähe ja nicht rosig aus für Spekulanten bzw. die Aktionäre.
Hier zumindest gäbe es doch Aussicht auf eine Chance, oder?
....
Wäre es die Hoffnung auf einen Insolvenzplan, müsste sich doch auch hier diese Hoffnung jetzt bestätigt fühlen ? Snowbird ist für mich dahingehend ein interessanter Insolvenzwert." (#257, tbhomy)

Das lässt mich stutzen und vermuten, dass es sich bei Snowbird um einen sog. Rohrkrepierer handelt, der zudem mit über 30 Millionen ausstehenden Aktien nicht als wirklich interessant gelten kann.
Seltsam, das Ganze.

Ich wäre sehr vorsichtig!! Bald vom Kurszettel verschwunden??

Alles nur meine Meinung :)
 

31878 Postings, 3540 Tage tbhomyLöschung

 
  
    
21.11.18 16:24

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 22.11.18 14:49
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Off-Topic - Zudem Provokation.

 

 

368 Postings, 3131 Tage PleiteadlerWenn die Absicht nach Insolvenzplan ernsthaft,

 
  
    
22.11.18 10:08
sieht so aus, dann wird snowbird nicht vom Kurszettel verschwinden, da der Insolvenzplan nur Sinn für die Investoren macht mit Börsennotiz.
Gehe davon aus, dass sich die Deutsche Balaton entsprechend mit Aktien eingedeckt hat und/oder noch eindecken wird, um dann nach einem Kapitalschnitt auch für den Weiterverkauf des Mantels interessant zu sein und entsprechenden Erlös auszulösen.  

31878 Postings, 3540 Tage tbhomySnowbird AG

 
  
    
22.11.18 14:10
Auch möglich, dass gleichzeitig mit dem Insolvenzantrag ein Insolvenzplan eingereicht wird. Wobei hierfür die Zeit etwas knapp sein dürfte.

"Die Möglichkeit einen (gut vorbereiteten) Insolvenzplan bereits mit dem Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens beim zuständigen Gericht einzureichen, eröffnet dem Schuldner gute Chancen, auf das bevorstehende Insolvenzverfahren Einfluss zu nehmen und dieses aktiv mitzugestalten."

"Solche bereits mit verschiedenen Gläubigergruppen vorab abgestimmten Pläne werden von den Verfahrensbeteiligten i. d. R. besser angenommen und haben damit ein hohes Realisierungspotenzial. Die beste Chance für eine erfolgreiche Sanierung ist damit gegeben."

Quelle:
https://firmen-insolvenz-beratung.de/insolvenzplan/
 

31878 Postings, 3540 Tage tbhomySnwobird AG

 
  
    
07.12.18 09:37
Ich hatte den 1.12.2018 als Datum der Insolvenzeröffnung vermutet.

Kommt es nun anders ?  

31878 Postings, 3540 Tage tbhomyDie Dt. Balaton kauft Aktien der Snowbird AG

 
  
    
10.12.18 14:14
Datum der Schwellenberührung 04.12.2018

3,01% (Überschreitung der 3%-Meldeschwelle)

https://www.finanznachrichten.de/...ichung-nach-40-abs-1-wphg-015.htm  

31878 Postings, 3540 Tage tbhomy#262

 
  
    
10.12.18 14:23
Die Dt. Balaton dürfte hier wohl kaum Aktien erwerben, falls diese "bald vom Kurszettel verschwinden" täte. ;-)



 

1381 Postings, 905 Tage Man of HonorSehr interessant...

 
  
    
10.12.18 15:53
was hier so geschrieben wird.

Tbhomy, sind Sie investiert?  

31878 Postings, 3540 Tage tbhomyMan of Honor

 
  
    
10.12.18 16:04
WAS wird hier denn so geschrieben ?

Meinen Sie ihr eigenes Posting #262, mit dem Sie vermutlich falsch liegen dürften ?

Und ja, ich bin mit 19 Euro investiert. Und ein paar Briefmarken. ;-)  

31878 Postings, 3540 Tage tbhomySnowbird AG

 
  
    
19.12.18 11:21
Die Insolvenzeröffnung scheint sich tatsächlich wegen des angekündigten Insolvenzplans zu verzögern.

Oder gibt es sogar einen Kapitalgeber, der die AG mit dem letzten Funken Kraft vor der Insolvenzeröffnung bewahren kann ? Quasi den weißen Ritter ? Ich tendiere ja eher zur Insolvenzeröffnung.

Wird die Dt. Balaton ihren Anteil an Snowbird demnächst erhöhen ? Oder stehen sie inzwischen vielleicht sogar mit den chineischen Aktionären in Verbindung ?

Spannend, finde ich.  

1582 Postings, 2169 Tage StrandläuferInsolvenzeroeffnung und -planverfahren

 
  
    
07.01.19 16:13

10209 Postings, 2645 Tage MaydornSnowbird

 
  
    
08.01.19 07:56
Was geht ab?
Kaufen oder nicht mehr kaufen?
Danke.  

10209 Postings, 2645 Tage MaydornSnowbird

 
  
    
09.01.19 15:15
Wauuu... +40% auf 0,014 Euro.
Hat jemand ne Meinung dazu?  

10209 Postings, 2645 Tage MaydornSnowbird

 
  
    
09.01.19 18:57
Es geht los :)
Danke.  

1582 Postings, 2169 Tage StrandläuferSchade oder doch nicht schade?

 
  
    
17.01.19 14:41
Meine Bank lässt keine Käufe für Privatanleger in Snowbird mehr zu, lediglich Professionelle Anleger und Geeignete Gegenparteien dürfen noch handeln, da der Emittent das nach MiFID II so festlegen kann. Somit muss ich trotz Kursverlusten aussen vor bleiben...  

1381 Postings, 905 Tage Man of HonorMal wieder zum Nachlesen!!

 
  
    
20.01.19 19:11
Dieser Beitrag vom User "tbhomy" ist erst drei Monate alt!!!

Ich hatte ausdrücklich gewarnt. Soviel dazu, sagt einiges... :)

Es gibt wesentlich interessantere Insolvenzwerte, aus meiner sicht gehört dazu eine GWB Immobilien AG (WKN A0JKHG).

"tbhomy: #256

19.10.18 12:37
#257
Das ist ja das Verwirrende: Bei anderen Insolvenzaktien gibt es nicht einmal einen Insolvenzplan. Auch keinen dramatischen Kursanstieg. Warum auch, wenn es dort keinen Insolvenzplan gibt. Die Alternative sähe ja nicht rosig aus für Spekulanten bzw. die Aktionäre.

Hier zumindest gäbe es doch Aussicht auf eine Chance, oder?

Reduziert es sich dann eventuell auf die von dir erwähnten Pusher? Darüber denke ich gerade nach...

WAS macht den wesentlichen Reiz aus, in die eine Insolvenzaktie zu investieren und in die andere nicht?
Wäre es die Hoffnung auf einen Insolvenzplan, müsste sich doch auch hier diese Hoffnung jetzt bestätigt fühlen ? Snowbird ist für mich dahingehend ein interessanter Insolvenzwert."

------------------------------------------

Nun denn...
 

47 Postings, 697 Tage vonwalliEs wird wieder gekauft...

 
  
    
31.01.19 15:53
Irgendwie wie alles ein wenig seltsam hier. Warum stockt die Balton auf??? Die machen nichts ohne Grund. Heute wurde auch mal wieder ein wenig gekauft. Hm, bin investiert und behalte es genau im Auge. Mal gucken ob dem nächst was neues von der Insolvenz kommt, wäre ja ganz gut, wie auch immer die Nachricht lautet.
 

47 Postings, 697 Tage vonwalliSnowbird-Theorie

 
  
    
01.02.19 08:57
Das Ziel des Vorstands ist es, in Zusammenarbeit mit dem Insolvenzverwalter und mit Unterstützung eines Aktionärs die Gesellschaft über einen Insolvenzplan zu sanieren und zu rekapitalisieren. Insbesondere soll die Börsennotierung der Gesellschaft aufrecht erhalten werden.

Snowbird AG: Snowbird AG stellt Insolvenzantrag | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...-stellt-insolvenzantrag

Also ich vermute und hoffe, das der "Aktionär der helfen soll" , die Dt. Ballaton ist. Warum sonst haben die aufgestockt? Fakt ist, dass die auf jeden Fall in der Lage sind aufgrund weltweiter Tätigkeiten, Geld was die Tochterunternehmen von Snowbird in China verdienen, mittels Rechtsanwälten in China, wieder gemäß den Verträgen in die AG fließen zu lassen.
Nur meine Meinung.  

47 Postings, 697 Tage vonwalliBin ich hier alleine investiert??

 
  
    
1
11.02.19 12:41
Gibt es noch jemanden der dabei ist?  

10209 Postings, 2645 Tage MaydornSnowbird

 
  
    
11.02.19 12:46
R.
I.
P.

Danke.
 

47 Postings, 697 Tage vonwalliR.I.P. finde ich übertrieben

 
  
    
12.02.19 18:54
Immerhin soll ja versucht werden die AG zu retten.
Ist nur die Frage, wie, womit und ob es gelingt.  

47 Postings, 697 Tage vonwalliSchwllenmeldung:.(

 
  
    
23.05.19 22:13
Ich hab die Monate erst mal ein bissel verkauft, wusste gar nicht das ich mit 2,500.000   meldepflichtig bin. Wurde von Bafin angeschrieben 3% etc,
Ich Zahle...

 

47 Postings, 697 Tage vonwalliGehts nun los?

 
  
    
11.12.19 07:15
Ab den 13.12. sind eventuelle Vorderrungen bei Gericht einsehbar! Ab dann kann man schon mit News rechnen. Spätestens Ende Januar müssen meiner Meinung nach die Ergebnisse öffentlich gemacht sein. Ich bin gespannt wie es weitergeht, aber News müssen kommen!!
Vielleicht werden wir Hartnäckigen ja fürstlich Belohnt....  

47 Postings, 697 Tage vonwalliHomepage Snowbird

 
  
    
11.12.19 07:52
Bin gespannt, wann Herr Plaggemars die Homepage von Snowbird aktualisiert. Wird zeit, dass dort wieder Leben reinkommt-:)  

47 Postings, 697 Tage vonwalliAmtsgericht Köln, Aktenzeichen: 75 IN 397/18

 
  
    
11.12.19 08:08
Amtsgericht Köln, Aktenzeichen: 75 IN 397/18  

In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen

der im Handelsregister des Amtsgerichts Köln unter HRB 76323 eingetragenen Snowbird AG, Ziegelhäuser Landstr. 3, 69120 Heidelberg, gesetzlich vertreten durch den Vorstand Herrn Hansjörg Plaggemars, Vorsteigstr. 21, 70193 Stuttgart
wird die Prüfung der nach dem Ablauf der Anmeldefrist angemeldeten und noch nicht geprüften Forderungen einschließlich der Änderungen früherer Anmeldungen im schriftlichen Verfahren angeordnet (§ 177 Abs. 1 InsO). Der Prüfungsstichtag ist

Montag,der 13.01.2020.

Die Tabelle mit den zu prüfenden Forderungen und die zugehörigen Urkunden sind ab dem 13.12.2019 zur Einsicht der Beteiligten auf der Geschäftsstelle des Insolvenzgerichts Köln, Zimmer Nr. 1216 niedergelegt.

Spätestens zum Prüfungsstichtag muss ein schriftlicher Widerspruch, mit dem ein Beteiligter eine zu prüfende Forderung bestreitet, bei dem Insolvenzgericht eingehen. Im Widerspruch ist anzugeben, ob die Forderung nach ihrem Grund, ihrem Betrag oder ihrem Rang bestritten wird.

Rechtsmittelbelehrung:

Gegen diesen Beschluss ist der Rechtsbehelf der Erinnerung gem. § 11 Abs. 2 RPflG gegeben. Sie steht jedem zu, dessen Rechte durch die Entscheidung beeinträchtigt sind. Die Erinnerung ist schriftlich in deutscher Sprache bei dem Amtsgericht Köln, Luxemburger Str. 101, 50939 Köln einzulegen. Die Erinnerung kann auch zur Niederschrift der Geschäftsstelle eines jeden Amtsgerichts abgegeben werden und soll begründet werden.

Die Erinnerung muss binnen einer Frist von zwei Wochen bei dem zuständigen Amtsgericht Köln eingegangen sein. Das gilt auch dann, wenn die Erinnerung zur Niederschrift der Geschäftsstelle eines anderen als dem nach dieser Belehrung zuständigen Amtsgericht abgegeben wurde. Die Frist beginnt mit der Zustellung der Entscheidung. Zum Nachweis der Zustellung genügt auch die öffentliche Bekanntmachung. Diese gilt als bewirkt, sobald nach dem Tag der unter www.insolvenzbekanntmachungen.de erfolgten Veröffentlichung zwei weitere Tage verstrichen sind. Maßgeblich für den Beginn der Rechtsbehelfsfrist ist der frühere Zeitpunkt.

Die Einlegung ist auch durch Übertragung eines elektronischen Dokuments an die elektronische Poststelle des Gerichts möglich. Das elektronische Dokument muss für die Bearbeitung durch das Gericht geeignet und mit einer qualifizierten elektronischen Signatur der verantwortenden Person versehen sein oder von der verantwortenden Person signiert und auf einem sicheren Übermittlungsweg gemäß § 130a ZPO nach näherer Maßgabe der Verordnung über die technischen Rahmenbedingungen des elektronischen Rechtsverkehrs und über das besondere elektronische Behördenpostfach (BGBl. 2017 I, S. 3803) eingereicht werden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite www.justiz.de.

75 IN 397/18
Amtsgericht Köln, 11.10.2019
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben