UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Dialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

Seite 1 von 1307
neuester Beitrag: 18.11.19 19:59
eröffnet am: 28.03.13 01:40 von: karambol Anzahl Beiträge: 32663
neuester Beitrag: 18.11.19 19:59 von: dlg. Leser gesamt: 5689676
davon Heute: 441
bewertet mit 63 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1305 | 1306 | 1307 | 1307  Weiter  

1532 Postings, 4478 Tage karambolDialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

 
  
    
63
28.03.13 01:40
Auf Wunsch einiger Threadteilnehmer soll ein neues Forum geschaffen werden, um die notorischen inhaltslosen Gebetsmühlen auszuschalten.

Jeder hat das Recht zur Meinungsäußerung, wenn die Meinung begründet wird und kann auch neue Informationen einstellen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1305 | 1306 | 1307 | 1307  Weiter  
32637 Postings ausgeblendet.

378 Postings, 1512 Tage KostoLeninMarge

 
  
    
12.11.19 08:19

guten Morgen @dlg., ja schöne Meldung. Aber hier im Forum wurde ja geschätzt, dass wegen der zusätzlichen subPMICs für Apple die Abhängigkeit in gleichem Maße bestehen bleibt. Dann müßte ja auch die Bruttomarge und operative Marge die gleiche bleiben.

Nach den Zahlen in Q3 spielen bisher die Segmente die in der Meldung genannt werden eigentlich schon eine untergeordnete Rolle. Die müssen sich schon recht sicher sein, dass sich in diesen Segmenten am Umsatz (und damit einhergehend an der Marge) deutlich was ändert.

Außerdem waren es ja genau die Segmente die in Q3 die niedrigsten Margen erbracht haben. Daher steht momentan die Meldung irgendwie etwas im Widerspruch zu den bisherigen Zahlen. Bin wirklich mal gespannt was da in den nächsten Quartalen kommt.


 

2523 Postings, 2329 Tage dlg....

 
  
    
12.11.19 08:39
@Kosto, wenn man davon ausgeht, dass die Abhängigkeit von Apple in gleichem Maße erhalten bleibt, dann fehlt einem das Argument für die KGV-Ausweitung :-)

Ok, war ein Scherz, aber: in 3Q19 war der Main PMIC Umsatz immer noch zwei mal höher als der Sub PMIC Umsatz (S. 11 hier: https://www.dialog-semiconductor.com/sites/..._results_06.11.19.pdf). Wenn das wegfällt und bisher nur niedrige Bruttomargen hatte, erklärt das mE die erhöhte Guidance zu einem guten Teil. Frage wäre dann nur warum die Nachricht erst jetzt kommt, denn das hätte man schon früher be-/errechnen können :-)  

378 Postings, 1512 Tage KostoLeninNa ja,

 
  
    
12.11.19 08:45

nach Ansicht von @-wb- sollte die Marge mit Apple eigentlich sinken, wegen höherer R&D Kosten für die neuen subPMICs.

Das die Meldung erst jetzt kommt, könnte an neuen Vertragsabschlüssen liegen die mit crativeChips zusammen hängen, die hohe Margen erbringen werden.

Wir werden sehen.

 

3374 Postings, 1502 Tage JacktheRipp...

 
  
    
1
12.11.19 09:00
Über den Taktikfuchs Bagherli kann man sich immer wieder wundern ;-)
Eine sehr kluge Entscheidung für die Aktionäre, dass man diese Meldung, die garantiert bei der Zahlenbekanntgabe schon feststand, jetzt erst herausgibt !
Chapeau ... es war klar, dass Tsinghua nach den Zahlen aussteigt und somit jede weitere positive Meldung versacken würde ...
Eigentlich ist alleine Bagherli schon ein Grund bei Dialog investiert zu sein ... wenn nur der hohe Preis nicht wäre.
@Kosto : das kommt nicht durch einen überraschenden design win zustande, denn ansonsten hätte man solch einen überraschenden Design Win gemeldet und nicht die Margenerhöhung.
Und Creative Chips macht viel zu wenig Umsatz, um hier eine signifikante Erhöhung der Gesamtmarge herbei zu führen.

Freut mich für alle hartnäckigen Dialogies ;-)  

378 Postings, 1512 Tage KostoLeninNachfrage..

 
  
    
12.11.19 09:02

@dlg. wo siehst du auf Seite 11, dass der mainPMIC Umsatz 2 mal höher ist als der subPMIC Umsatz?

Laut Text auf Seite 10 in Analyses by reportable segment schreiben sie, dass sich die 709 Mio Mixed Signal zusammensetzen aus den mainPMICs (Umsatz zurückgegangen) und subPMICs (Umsatz gesteigert und weitgehend den Rückgang der mainPMICs ausgeglichen).

Während advanced Signal die Umsätze der backlight ICs, CMICs, Charge ICs und AC/DC Charger ICs widerspiegeln. Nach meinem Verständnis also nicht die SubPMICs.

Wo siehst du die genaue Aufteilung beim Umsatz main und subPMIC?

 

2523 Postings, 2329 Tage dlg....

 
  
    
12.11.19 09:08
Kosto, auf S. 11 der Präsentation steht doch rechts Main PMIC 192 Mio USD und ?Sub PMIC & others? 92 Mio USD - also Faktor 2.

Bei der Marge muss man immer unterscheiden zwischen Bruttomarge und operative Marge. Bei der Bruttomarge war der Main PMIC immer ?belastend? (Preisdruck von Apple), aber bei der operativen Marge war Apple immer der Star in Dialogs Portfolio aufgrund der hohen Stückzahlen. Deswegen hat Apple auch immer >80% des operativen Gewinns beigesteuert.  

378 Postings, 1512 Tage KostoLenindas..

 
  
    
12.11.19 09:13

erklärt natürlich alles, da dein Link nicht funktionierte habe ich im Quartalsbeicht gelesen. Wenn du von der Präsentation zitierst kann ich das logischer Weise nicht finden. In der Präsentation dann schon.

Danke.

 

644 Postings, 1617 Tage -wb--

 
  
    
12.11.19 09:18
Guten morgen zusammen.

@dlg.: Warum sollen sich EpS Schätzungen für 2020/21 ändern ?

Die Kernaussage in der gestrigen Mitteilung ist doch: ?Long-Term Financial Targets?
Und wie das zu verstehen ist hat JB doch im Call mehrfach angedeutet. Das bedeutet mE, dass wir von 5+x Jahren reden.

Dialog steht vor einem erheblichen strategischen Wechsel. Vom hochvolumigen Konsumentenprodukt zum hoch-bruttomargigen Industrieprodukt.

Bisher kein Wort über die Umsatzaussichten - die entscheidende Kenngröße für alle genannten Prognosen. Ich denke heute läßt er die Katze aus dem Sack. Daher auch der Call um 14:30Uhr. Mitten in der Handelszeit! Ich bin gespannt auf die Umsätze bis dahin und den Kurs danach.

@KostoLenin:
Creative Chips ist ein guter Vergleich. Die fahren aktuell ein schönes Betriebsergebnis ein (Guckst Du Jahresabschluß 2018: 5,8mio?).
Aber die weisen auch gleich auf die entscheidenden Punkte hin:
?Diese Umsatzsteigerung ist das Ergebnis konjunktureller Effekte, des Einsatzes existierender ASICs in neue Kundenprodukte und Märkte, sowie die erfolgreiche Einführung neuer Produkte. So wurde mit dem CCE4600 Schaltkreis ein wichtiger ASIC für die Fa. Siemens, nach Produktionsstart im November des Vorjahres, 2018 ganzjährig produktionswirksam. Im Jahr 2018 erlebten wir erneut einen starken konjunkturbedingten Anstieg des Umsatzes mit unseren industriellen Produkten. Es wird insgesamt eingeschätzt, dass dieser Umsatzanstieg zu mehr als 70% von konjunkturellen Einflüssen und der diskontinuierlichen Bestellpolitik eines wichtigen Kunden getrieben wurde.?

An welchem Punkt wir uns aktuell mit der Konjunktur befinden muß ich hier wohl nicht erklären.

Ich bin auch davon überzeugt, dass JB diese Prognosen später nicht mehr erklären muß. Sein Nachfolger wird es mE schwer haben. Einen operativen Quartalsprofit von 103mio$ wird man wohl so schnell nicht mehr sehen - ICH denke nie.

Der bisher unbekannte Schlüsselparameter für alle genannten Prognosen heißt UMSATZ.  

378 Postings, 1512 Tage KostoLeninDanke..

 
  
    
12.11.19 09:28

für die Einschätzung @-wb-.

Die Frage wird halt auch sein wie lange und in welchem Unfang Apple die subPMICs von DLG produzieren lässt.

Und was denkst ihr alle welches Potential die Produkte von Silego haben werden (Umsatz und Marge).

Sind Synergieeffekte zwischen Produkten von Silego und crativeChips denkbar (technische Seite ist nicht meine Stärke)?

 

155 Postings, 1878 Tage OneLuckyDuck...

 
  
    
12.11.19 10:25
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...genziele-erhoeht-8210036

Der Chipentwickler rechnet jetzt langfristig mit einer operativen Marge zwischen 20 und 25 Prozent, wie das im MDAX notierte Unternehmen am Montagabend in London mitteilte. Bislang hatte der Konzern mit einer operativen Marge zwischen 18 und 23 Prozent in Aussicht gestellt. Bei der Bruttomarge liegt die Bandbreite jetzt mit einem Wert zwischen 50 und 53 (bisher: 47 bis 48) Prozent. Beim Umsatz geht Dialog Semiconductor weiter von einem Anstieg von rund 15 Prozent aus. Das Unternehmen will zudem etwas mehr für Forschung und Entwicklung ausgeben als bislang angekündigt.

Klingt ja durchaus erfreulich. Bin gespannt wie dieses Szenario organisch bzw. anorganisch umgesetzt wird ...  

3374 Postings, 1502 Tage JacktheRipp..

 
  
    
12.11.19 10:54
@wb : das Thema Umsätze im Langfristausblick  ist doch bereits geklärt worden.
Zumindest gibt es grafische Vorhersagen (Balkendiagramme) ;-)
Die gelten ja laut Aussagen vom letztem CC noch immer ...
Wie das allerdings konkret gelöst wird ( Zukauf) ist noch nicht klar..  

644 Postings, 1617 Tage -wb--

 
  
    
12.11.19 13:45
@JacktheRipp, ja genau ! Der Umsatz für 2022 ist grafisch geklärt :-) :-)

Transparent ist ja, dass diese Prognose scheinbar jetzt immer in der Q-Präsentation enthalten ist.

Die Folien für heute gibt es auch schon.

Man beachte beim Umsatzausblick den Zusatz: ?(excluding licensed business)?

Also muß man im Kopf immer die zuletzt aus 2018 bekannten 867mio$ mainPMIC Umsatz abziehen (bei Betrachtung des Endzustands!!!). Von welcher Basis soll man bei den Wachstumsaussichten ausgehen ?

Ich bin gespannt ob JB heute erstmals von einem (deutlichen) Umsatzrückgang 2020 spricht. Ohne eine große Akquisition ist das unausweichlich. Aus meiner Sicht ist alles für diese Meldung vorbereitet. Wofür sonst dieses Brimborium mit dem Call ???

Mal hören wie konkret er bei dem Begriff ?long-term? wird ? Schon in 5 Jahre ?
 

155 Postings, 1878 Tage OneLuckyDuck...

 
  
    
1
12.11.19 13:54
https://www.dialog-semiconductor.com/sites/...ncial_11.11.19_vf_3.pdf

Dialog is updating its long-term underlying financial targets, which include:

• Revenue growth of mid-teens percentage points for the unaffected business;
• Increased total Group underlying gross margin of 50% to 53%, previously at 47-48%;
• Total Group underlying R&D at 18-20% of revenue, previously at 17-19%;
• Total Group underlying SG&A at 8-10% of revenue;
• Increased total Group underlying operating margin at 20% to 25%, previously at 18-23%; and
• Total Group underlying effective tax rate at 19% to 20%

Nur zur Klarstellung: Dialog erklärt, dass sie in den nicht betroffenen (wahrscheinlich ist damit alles außer Haupt-PMIC Apple-Geschäft gemeint) Geschäftsbereichen, d.h. im Text oben "unaffected business",  langfristig Umsatz um etwa 15% p.a. steigern möchten.  

644 Postings, 1617 Tage -wb--

 
  
    
12.11.19 14:04
Exakt so ist es!

Jetzt kann jeder für sich seine eigene Rechnung aufmachen und mal die mainPMIC Umsätze rausnehmen und die anderen neuen Umsätze (subPMIC, Creative, etc) dagegen halten.

Und mit welcher Dynamik wird sich wohl der mainPMIC Umsatz im nächsten Jahr verringern ?  

378 Postings, 1512 Tage KostoLeninCall

 
  
    
12.11.19 18:27

Ich war heute leider sehr beschäftigt und hatte keine Zeit um den call zu hören, auf der Webseite von DLG kann ich auch nichts finden, und der Kurs hat überhaupt nicht reagiert.

Hat jemand den call mitgehört und mir mitteilen was JB mitzuteilen hatte?

Danke im Voraus.

 

155 Postings, 1878 Tage OneLuckyDuck@ Kostolenin

 
  
    
12.11.19 19:50

2523 Postings, 2329 Tage dlg....

 
  
    
1
12.11.19 19:54
Also erst einmal muss ich ja ganz offen konstatieren, dass ich mit Dialog ab dem Frühjahr ziemlich daneben lag und zu pessimistisch an die Sache herangegangen bin. Von daher meine aufrichtigen Glückwünsche an die, die entweder später, nur teilweise oder noch gar nicht ausgestiegen sind. Chapeau! Muss man sich mal vorstellen, dass evtl sogar bald der ehemalige Tiefflieger des Forums (mit der täglichen Platte ?die alten Höhen werden nicht mehr erreicht?), der sich mittlerweile im WDI-Forum mit Gleichgesinnten geistig duelliert, bald seine letzte Bastion verlieren wird :-)

Aber ich verstehe das weiterhin nicht: Custom Mixed Signal hat in 3Q19 rund 89 von insgesamt 104 Mio USD des underlying profits erzielt, also rund 86% des Gewinns kommen von Apple. Und unter der Annahme, dass der Main PMIC und Sub PMIC die gleiche Profitabilität ausweisen fallen von diesen 86% rund 66% zukünftig weg (182 Mio USD Umsatz mit Main PMIC von ingesamt 274 Mio USD Apple Umsatz, Main+Sub = 182+92). Insgesamt komme ich so auf rund 57% des operativen Gewinns in 3Q19, der zukünftig nicht mehr erzielt wird.

Sicherlich ist das keine ganz faire Betrachtung (ist nur ein Quartal, Cash hat sich verändert, Nicht-Apple Bereich wächst, positiver Gesamtmarkt seitdem), aber ich sehe eine Aktie, bei der fast 60% des operativen Gewinns wegbrechen, die sich aber seit der Schocknachricht über das Design Out um fast 25% verteuert hat. Für mich ein Phänomen bzw ich verstehe diese Aktie nicht mehr. Und Aktien, die ich (momentan) nicht verstehe, bleiben ein Tabu für mich :-)

Jack, ich bin übrigens auch erstaunt, warum JB gerade jetzt so optimistisch ist...die neuen Ziele hätte man auch letzte Woche benennen können; zudem hätte man sich das ?aufheben? können, da JB ja sonst nicht so explizit für die nächsten Jahre guided. Das letzte mal als Dialog so offensiv kommuniziert hat, gab?s ne Woche später den großen Atmel-Versuch :-).  

644 Postings, 1617 Tage -wb--

 
  
    
12.11.19 20:12
Hab mir den Call auch erst im Nachhinein angehört und muss sagen, dass es mehr oder weniger ein Non-Event war. Interessant fand ich die Aussage der sehr guten Visibilität mit Apple vor dem Hintergrund, dass der größte Umsatz zukünftig woanders herkommen soll.

Genau, das war heute nur das Vorspiel. Die wollen wahrscheinlich ams kaufen nachdem die sich vorher OSRAM einverleibt haben.  

3374 Postings, 1502 Tage JacktheRipp...

 
  
    
1
12.11.19 21:07
@dlg : ich hab da eine Vermutung !

Bagherli hat in Kirchheim, nachdem er die Räume der jetzt bei Apple tätigen Mitarbeiter aufgeräumt hat, das Bernsteinzimmer gefunden und ausgegraben und teilt jetzt vorsichtig die Erträge davon in kleine Quartals-Häppchen.

@wb: ja Osram oder AMS plus Osram wären jetzt schöne targets. Nur zu Jalal :-))
Und anschließend Wirecard, damit man die Erträge leichter wegschaufeln kann :-))  

31495 Postings, 7074 Tage Robinhoffentlich

 
  
    
1
14.11.19 08:52
wirkt sich heute  - Cisco Systems  - nicht auf Dialog Kurs aus  .  Cisco erwartet Umsatzrückgang

Infineon schon stark runter taxiert  

644 Postings, 1617 Tage -wb--

 
  
    
14.11.19 13:17
Nachdem die Mitschrift vom ?Long-Term Financial Target?-Call nun auch auf der Dialog Homepage vorhanden ist, hier nochmal die Aussagen von JB die ich so ?interessant? finde:

?Actually, the business with our largest customer is probably got the highest visibility, I would say, because there are custom designs that we have to work on and, you know, they take years for completing the custom design and then qualification by customers. So, we have more visibility on those than general market growth in, you know, any of the standard products by definition, because, you know, we don't know three years from now who?s going to adopt Bluetooth for the next toothbrush. And there's a lot of customers, so that there's a fragmentation in this kind of mass market. Whereas a custom business, we have a lot more visibility.?

?With a set of plans already in place, we believe we will be able to continue this trend driven by: focusing on high value products combined with operational excellence, both at the product development level and in the manufacturing process; and shifting our portfolio towards a greater share of ASSP standard products over the course of the next three years, increasing it organically from 30 percent to approximately 60 percent by 2022.?

Einerseits weist er auf die Risiken und Unberechenbarkeit im ASSP Geschäft (oben) hin und andererseits ?glaubt? er (unten) an das angegebene Wachstum in genau diesem Markt !!! Das ist in meinen Augen schon leicht schizophren und vor allem widersprüchlich. Er beschreibt ja genau die Fragmentierung auf die ich auch schon hingewiesen habe. Und wenn man dann noch den Fokus auf die Industrie legt hängt man voll am Fliegenfänger (Zyklus).

Gut möglich, dass in Kürze eine große Akquisition gemeldet wird - anders kann ich mir diese Prognosen auch nicht erklären. Ich verfolge das Geschehen, auch von der Seitenlinie, gespannt.  

3374 Postings, 1502 Tage JacktheRipp....

 
  
    
14.11.19 14:51
Man kommt sich vor wie ein Fussballfan mittlerweile:
Aufgeht?s Jalal , schnapp Dir AMS :-))

Ernsthaft : AMS wird es nicht sein, aber vermutlich trotzdem ein 2-4 Mrd $ Target schätz ich mal.
Mit über 1 Mrd $ Cash und vermutlich leicht erhältlichen Krediten, kann man auch mal shoppen gehen ;-)
Irgendwie hätte Osram deutlich besser zu Dialog, als zu AMS gepasst. Die Licht-Treiber von Dialog plus die Aktoren von Osram.
Dialog müsste vermutlich nicht mal die Digital-Unit von Osram verhökern..  

2523 Postings, 2329 Tage dlg.Kleine...

 
  
    
18.11.19 19:59
...Anekdote am Rande: wenn ich das richtig gesehen habe, dann lagen per Stand heute Dialog, AMS und Nordic Semi alle drei mit knapp 100% im Plus in diesem Jahr. Not bad.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1305 | 1306 | 1307 | 1307  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben