UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10516
neuester Beitrag: 18.07.19 11:17
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 262892
neuester Beitrag: 18.07.19 11:17 von: Silverhair Leser gesamt: 17621028
davon Heute: 3482
bewertet mit 346 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10514 | 10515 | 10516 | 10516  Weiter  

5866 Postings, 4264 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    
346
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10514 | 10515 | 10516 | 10516  Weiter  
262866 Postings ausgeblendet.

16140 Postings, 2054 Tage GalearisLümmi

 
  
    
17.07.19 22:49
warum hast du letztens ständig geschrieben Gold sei überbewertet ?  

1737 Postings, 3496 Tage jonzweitRe:

 
  
    
17.07.19 22:52
bitte ein Tip: aktuelle Aktien für Gold. kleine MInen und Explorer...was läuft gerade?  

1441 Postings, 738 Tage goldikTruman#860..bei einem höheren Alter...

 
  
    
17.07.19 22:56
Danke für das Lob.  

5447 Postings, 2183 Tage warumistSo auf die schnelle,

 
  
    
17.07.19 22:59
kann man nur eine ganze Menge Geld verlieren.

Die Regel Nr. 1: verliere kein Geld!
Die Regel Nr.2: vergisst nie die Regel Nr.1!  

1540 Postings, 3388 Tage StarbikerCharly

 
  
    
1
17.07.19 23:07
Was ist jetzt wieder mit dem Vakuum?
Es ist gar nicht so leicht (auf die Schnelle) den Wert des Vakuums im Weltall rauszukriegen!
Dürfte aber für unsere Disskusion auch nur eine untergeordnete Rolle spielen.
Also, das Massenspektrometer an dem ich arbeite schafft 10 -5 (10 hoch-5) bar und ich weiß, das das noch nicht das Ende der Fahnenstange ist. Aber, wie war noch mal die Frage?  

5447 Postings, 2183 Tage warumistGoldik,

 
  
    
1
17.07.19 23:20
morgen früh bitte unbedingt der Dunja  Hayali nachlauschen.
So werden Sie ausführlich und korrekt informiert.
Die Quelle zählt !  

17280 Postings, 3149 Tage charly503ich behaupte,

 
  
    
17.07.19 23:22
im Vakuum im All wohlbemrkt, kann es keine Beschleunigung geben, sie wäre unwirklich. Nebenbei sollte auch präzise Lenkung in Frage sein!
Ich hatte dazu keine Frage, nur keine Vorstellung wie die dann hinzu zum Mond unterwegs die Kopplung des Landemoduls bei rasender Geschwindigkeit vollzogen haben wollen. Zurück zu auch Dilemma meiner Gedankenwelt, wie kam die Rakete auf kosmische Geschwindigkeit die dann auch noch an der Erdatmosphäre zuvor gebremst werden mußte. Gibt noch sehr viel mehr Fragen, jedoch würde das hier zu weit führen. Träumt man schön weiter!  

17280 Postings, 3149 Tage charly503wo ist eigentlich Lady Resi

 
  
    
17.07.19 23:23
hat sie sich abgemeldet?  

5447 Postings, 2183 Tage warumistIch sage jetze, gute Nacht.

 
  
    
17.07.19 23:27
Ein Bonbon habe ich dennoch parat:

"17. Juli 2019

Kein Aprilscherz: Hamburgs Junge Liberale fordern Wahlrecht für Neugeborene. "Der Jugend eine Stimme geben" "

https://www.mmnews.de/politik/...e-fordern-wahlrecht-fuer-neugeborene
..........


Aufhängen, neu wählen!

https://youtu.be/CXQp9leFZFY



 

17280 Postings, 3149 Tage charly503morgen Nachmittag ist die Resi

 
  
    
17.07.19 23:30
wieder hoffentlich bei uns. Was war denn schlimmes?  

282 Postings, 273 Tage MambaDie hat

 
  
    
18.07.19 07:43

ganz gaanz pööhse Sachen geschrieben laugthing

 

2368 Postings, 1997 Tage dafiskosFinde,

 
  
    
18.07.19 07:44
Dr. Kralls Vortrags- Videos kann man sich gar nicht oft genug angucken, einfach nur inspirierend.
Hervorhebenswert daraus m.E. folgender Gedankengang

Doom Loop (verhängnisvolle wechselseitige Abhängigkeit der Bank- und Staatesfinanzen) plus künftig verstärkte Wirtschafts- Rezession plus künftig verstärkte Finanz- Planwirtschaft (Lagarde) beschreiben die aktuelle Situation der EU.

Um das Ergebnis der End-Summe zu erhalten einfach zusammenzählen bitte.  

4531 Postings, 2958 Tage SilverhairEs ist schon langsam peinlich

 
  
    
2
18.07.19 07:50
Was man so im TV vorgesetzt bekommt: "ENDLICH !!! eine Frau am Ruder...."
Haben die die letzte "Dekade" verpennt? Das erklärte vieles.
Man regt sich über Erdogans Sohn, Trumps Tocher oder Kims Schwester an den Hebeln der Macht auf, dämonisierte und verspottete "Seilschaften" und Klüngel    -  und  ...
macht genau das selbe.
Die B-Seite des Postengeschachers, des "Clou's der Kanzlerin", wird schon noch laut werden.
Momentan ist alles still, weil SICH NIEMAND TRAUT diesen "Wechsel" zu kritisieren.
Zu feminin eingeschüchtert das Volk, zu schnell die radikal zuschlagende gender-rassistische Keule, um wenigstens leise Worte des Unverständnisses laut werden zu lassen.
Was wir erlebten war eine diktatorische Entscheidung zur Errichtung einer matriarchistischen Seilschaft. Es fand weder in Brüssel noch in Berlin ein demokratischer Entscheidungsprozess statt.
Wie gesagt: Was in den Medien zu den 4 Amazonen vdL, Lagarde, Merkek, AKK getrötet wird ist das Eine. 
Was hier "volkstümlich" - halt das muß bösartiger klingen, also: populistisch - dazu gepostet wird, darf man nicht ohne Risiko verbreiten, obwohl es gängige Redewendungen sind...
von "keine Eier in der Hose" über "schlitzgesteuert" bis "Loch geht nicht unter"... ist da die Rede. 
Und wenn schon jetzt Lawrow unmittelbar nach den """WAHLEN""" feststellt, dass die "Friedenspolitik der Sanktionen und des Hasses" sich in Nichtens ändern wird,
dann kann man - im Anklang der Gedichte s.o. vielleicht mit Kästner antworten
"Die Dummheiten wechseln, aber die Dummheit bleibt."
"Aufstand der Generalität" forderte gestern ein Oberstlt aD...
Das"zweitwichtigste Amt im Staat" mit ohne Ahnung von Tuten und Blasen "schnell und effizient" übernehmen zu können, ist ein Hohn und Witz für alle STUDIERTEN Militärs.
"Kindergärten" kamen schonmal dabei raus. 
Oder wie Olaf S. parodierte: " Hubschrauber mit Null Hub"    :-D   ...  nee, das tut weh !  

4531 Postings, 2958 Tage SilverhairWie die Fehler reinkommen...?

 
  
    
18.07.19 07:54
matriarchaischen und Merkel  

16140 Postings, 2054 Tage Galearis#262871

 
  
    
1
18.07.19 08:34
Regel Nr. 3
vergiss Regel Nr. 1, denn zuerst musst du Geld machen um es zu vemeiden zu verlieren
Regel Nr. 4
Es ist egal was du machst, denn 70 % davon kommt vom Luck Factor  (Glücksfaktor) ( nur der Rest kommt von Wille und Können ) kein Glück, kein Erfolg, so einfach ist das.
Regel Nr. 5
Alle Regeln werden aufgehoben, sobald es die Situation erfordert.  

16140 Postings, 2054 Tage GalearisDr Krall

 
  
    
18.07.19 08:44
macht mir den Eindruck , er will zeigen , er kann es besser. Also entweder hat Eichi recht, der wird im baldigen Systemwechsel was , oder es geht nach Zimmel, dass die 48 Monate des "Tieres " also die schlimmsten  Drangsalierungen, mental und monetär erst noch bevorstehen.
Gut war auch der  

5447 Postings, 2183 Tage warumistLibra

 
  
    
3
18.07.19 09:14
" Finanzminister Olaf Scholz bekämpft die Digitalwährung Libra, die von Facebook geplant wird: "Die Herausgabe einer Währung gehört nicht in die Hände eines Privatunternehmens, denn sie ist ein Kernelement staatlicher Souveränität."

Kommentar: Als Finanzminister sollte Olaf Scholz wissen, dass die Währungen nicht von den Staaten, sondern von den Zentralbanken herausgegeben werden. Wenn er seine Aussage ernst nehmen würde, müsste er zudem die Herausgabe der Euros durch die EZB bekämpfen, da sie die Souveränität der europäischen Staaten untergräbt. Tatsächlich setzt sich Olaf Scholz nicht für die staatliche Souveränität, sondern die bestehenden Machtstrukturen zwischen den Zentralbanken und Investmentbanken ein, die das Geld kontrollieren.

Zur Erinnerung: EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker: "Wenn es ernst wird, muss man lügen". "

https://www.mmnews.de/wirtschaft/...ook-waehrung-gefahr-fuer-die-welt
 

2368 Postings, 1997 Tage dafiskosDr. Krall

 
  
    
3
18.07.19 09:16
versucht, bei den Zuhörern katalytisch zu wirken. Sie sollen sich ihre möglichen Zukunftsszenarien selber "erdenken". Er liefert hierfür nur, meist unumstössliche, Fakten und zeigt ihre logischen Zusammenhänge auf.

So lässt er zwar immer wieder mögliche desaströse spätere Zustände anklingen, beschreibt sie aber sogleich immer wieder als Vermutung und überlässts der Phantasie und nder denkfähigkeit der Zuhörer.
Das finde ich sehr gut und das zeugt auch von Seriosität. Ich gehe davon aus, dass er sich sehr wohl bewusst ist dass er mit einer reisserischen, vielleicht sogar angstmachenden Zukunftsszenarien- Schilderung sehr viel mehr Gekd verdienen könnte und viel viel mehr "Mitläufer" gewinnen könnte. Er aber spielt NICHT mit den Gefühlen der Masse, so wie viele andere.

Er strebt nach Freiheit für alle. Ein sehr gewissenhafter und integrer Mensch m.M.n. Man sollte ihn zum ZB- Chef machen, ich kenne keinen besseren.  

1441 Postings, 738 Tage goldikSilverhair, gratuliere " matriarchistisch"

 
  
    
18.07.19 10:31
(endlich wird  dem existierenden patriarchistisch, ein adäquates Adjektiv an die Seite gestellt), ach nee, stimmt ja gar nicht, war nur ein "schöner Traum ", allerdings sicher nicht für z.B. warumist u.a.  

282 Postings, 273 Tage MambaDen Menschen wird

 
  
    
2
18.07.19 10:46

immer wieder gesagt, dass ihr Erspartes bei der Bank zu 100 Prozent sicher sei. Was diese ?Garantien? rund um die deutsche Einlagensicherung angeht, ist jedoch äußerste Vorsicht geboten!  Einen gesetzlichen Rechtsanspruch darauf gab es nie. Und die Regierung hat inzwischen auch gewechselt. Es ist ohnehin Unsinn, wenn die Bundesregierung die Einlagen der Sparer mit Geld garantiert, dass der Sparer in seiner Rolle als Steuerzahler später ohnehin wieder selbst aufbringen muss (Inflation, Währungsschnitt). Im Statut der Einlagensicherung des Bundesverband deutscher Banken steht im Abschnitt ?§6 Umfang der Einlagensicherung? auf Punkt 10.  : ?Ein Rechtsanspruch auf ein Eingreifen oder auf Leistungen des Einlagensicherungsfonds besteht nicht.?

Im Fall eines Bankenansturms geht jedes Institut in kürzester Zeit bankrott. Hierfür sorgen die laxen Bestimmungen zur Mindestreserve für Spar- und Sichteinlagen.  Wenn also nur 2 - 3 von 100 Bankkunden gleichzeitig ihr Geld wollen, ist ein Geldhaus zahlungsunfähig.

 

1441 Postings, 738 Tage goldik#887 Was tun? Mein Geld liegt im Keller!

 
  
    
18.07.19 10:52
+ein bischen auch auf den Konten der Sparkasse (Kein Rat für andere)  

13637 Postings, 2337 Tage NikeJoe@Mamba: Bankrun

 
  
    
1
18.07.19 10:55
Dieser soll mit der Bargeld-Abhebebegrenzung, mit einer Steuer auf Bargeld (Idee von Lagarde), etc. "verhindert" werden.

Aber eines ist klar, Geld auf einem Girokonto ist eine Forderung an die Bank und die Einlagensicherung durch alle Bürger (durch den Staat) kann nur funktionieren, wenn eine einzige nicht system-relevante Bank in Schieflage gerät, aber nicht wenn die Banken gegenseitig wieder einmal das Vertrauen verlieren (Liquiditätskrise ähnlich wie 2008). Dann würde es eher heißen: Game over, bzw. dann würde die EZB mit den Helis starten und das Geld in Mega-Tonnen abwerfen. Wer schnell ist, kann es dann aufklauben und schnell "investieren", die meisten werden damit natürlich konsumieren, was dann die Inflation rasch nach oben treiben sollte....

 

11987 Postings, 3144 Tage 47Protons@ Silverhair, #262880, woher willst Du wissen

 
  
    
18.07.19 10:59
dass UvdL keine Ahnung von Blasen hat?  (;-)))  

13637 Postings, 2337 Tage NikeJoe@goldik: Investieren!

 
  
    
18.07.19 11:07
Da muss man zwar etwas Schwankung in Kauf nehmen, aber wenn du einen Zeithorizont von zumindest 10 Jahren mitbringst, kommt da (mit etwas Glück, sonst dauert es noch etwas länger) mehr als null Prozent p.a. dabei heraus. Null Prozent bedeutet bekanntlich JEDES Jahr einen Kaufkraftverlust!
Und glaubt nicht, dass wir in den nächsten Jahren wieder höhere Zinsen sehen werden oder sogar positive Realzinsen. Das ist eine Illusion, der sich heute noch immer so viele "Sparer" hingeben...

Beispiel: Ein SOLIDES, nicht zyklisches (!) Unternehmensmodell mit einem heutigen KGVe von 25 bringt eine Gewinnrendite von 4% p.a.. Kann sie diese über die nächsten 10 Jahre halten, dann wäre das trotz Schwankung des Kurses ein gutes Investment. Vermutlich schafft sie das in einer Rezession nicht jedes Jahr, aber vielleicht doch im Durchschnitt über diese 10 Jahre. Zusätzlich könnte die Bewertung auch nach unten laufen. Das ist das Restrisiko, aber das läuft dann irgendwann auch wieder hinauf, so wie heute auch. Zusätzlich ergibt sich durch Wachstum, das hier mit null angesetzt wurde (in 10 Jahren unwahrscheinlich, weil die gesamte Wirtschaft langfristig wächst), ein Potenzial nach oben...


 

4531 Postings, 2958 Tage Silverhair#...890 - das mußt ja kommen ;-D

 
  
    
18.07.19 11:17
Aber, @  #...880
Es verläuft im Sand.... keiner regt sich auf. Gut erzogenes Volk, bussi bussi.
Schmatz. Händchen halten - wir drei beide machen das schon.
Wir retten Dtl und Europa noch und viel nöcher. Viele wissen noch gar nichts davon.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10514 | 10515 | 10516 | 10516  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben