UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Ballard Power Systems lebt noch (Wieder)

Seite 1 von 515
neuester Beitrag: 20.01.20 15:54
eröffnet am: 08.01.09 15:04 von: Lapismuc Anzahl Beiträge: 12872
neuester Beitrag: 20.01.20 15:54 von: fws Leser gesamt: 3779312
davon Heute: 5276
bewertet mit 41 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
513 | 514 | 515 | 515  Weiter  

4926 Postings, 4862 Tage LapismucBallard Power Systems lebt noch (Wieder)

 
  
    
41
08.01.09 15:04
Zitat von nollinger  (Heute um 13:04) Beitrag anzeigen
Zitat von Lapismuc (Heute um 13:00) Beitrag anzeigen
Zitat von nollinger (Heute um 12:24) Beitrag anzeigen
ta7a jetzt ausgesetzt
und eine BALLARD POWER SYSTEMS INC. REGISTERED SHARES O.N. ist auch schon dieses Jahr ausgesetzt
die wurden doch nur umgetauscht in ARENB ???
Korrektur A0RENB
-----------
Man wird nicht reich, durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
513 | 514 | 515 | 515  Weiter  
12846 Postings ausgeblendet.

4384 Postings, 865 Tage Air99Der Fokus liegt heute nicht auf Rentabilität

 
  
    
20.01.20 09:36
"Der Fokus liegt heute nicht auf Rentabilität, sondern auf Wachstum": Der CEO von Ballard Power
Randy MacEwen, President und CEO von Ballard Power Systems, erläutert seinen Ausblick auf die Brennstoffzellenindustrie und das Wachstum des Unternehmens in China, Europa und Nordamerika.

https://www.bnnbloomberg.ca/video/...-defends-stock-valuation~1834481  

1042 Postings, 315 Tage ClearInvest@asiat

 
  
    
1
20.01.20 09:37
Schreib doch deine selbstlosen Warnungen auch mal im Tesla Forum, oder bist du da nicht zu früh ausgestiegen? ;)

Spass beiseite. Hast schon recht, Bewertung wirkt sportlich. Sollte allerdings eine Übernahme zw. 15-20$ drohen sind all deine Posts nur viele aneinander gereihte Buchstaben.  

4384 Postings, 865 Tage Air99@ ClearInvest:

 
  
    
1
20.01.20 09:40
so langsam glaube ich auch das Ballard komplett gekauft wird von Waichei !  

83 Postings, 2602 Tage tikliShort Squeeze

 
  
    
20.01.20 09:53
wäre ein Short Squeeze denkbar?
 

4554 Postings, 3239 Tage AktienflüsterinVorsicht ist angesagt und Gewinne mitnehmen

 
  
    
1
20.01.20 10:02
Raketen steigen steil in den Himmel um dann in einen lauten Knall einen schönen Abschluss zu bilden, um dann daraufhin wieder dem realen Boden entgegen zu rieseln.

So könnte man Ballard gerade beschreiben und Raketen steigen auch nicht unendlich.
Gewinne haben noch keinem geschadet und wir haben nun erst einmal alles versilbert.

Auch die Analysten und Raiting-Agenturen, hier wie drüben sehen das so.

"""Es ist schon beängstigend, in welchem Tempo die Aktie des Brennstoffzellen-Urgesteins Ballard Power von Hoch zu Hoch eilt. Die Bewertung des Unternehmens von 2,8 Milliarden Dollar (auf US-Schlusskursbasis am Freitag) sprengt inzwischen den Rahmen. Denn für 2020 wird aktuell mit einem Umsatz von knapp 132 Millionen Dollar gerechnet. DER AKTIONÄR mahnt weiter zur Vorsicht.

Analysten-Kursziele sprechen eindeutige Sprache
Von den sechs Analysten, die bei der Nachrichtenagentur Bloomberg geführt werden und sich regelmäßig mit Ballard Power auseinandersetzen, raten derzeit drei zum Kauf der Aktie. Alle Kursziele der bullishen Einschätzungen liegen jedoch deutlich unter dem aktuellen Kursniveau. Den höchsten Zielkurs ruft derzeit Cormark Securities mit 9,89 Dollar aus. Erst letzte Woche hat Cowen-Analyst Jeff Osborne die Einschätzung "Market Perform" mit einem Kursziel von 3,25 Dollar bestätigt. Schluskurs am Freitag in den USA: 12,04 Dollar!"""

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0195481.html?feed=ariva  

979 Postings, 3363 Tage captain345#12846

 
  
    
2
20.01.20 10:15
Noch nie habe ich einen bereits angeführten Link wiederholt. Aber das muss sein!

https://sharewizard.de/ballard-power/

Sachlicher, fundierter und besser lässt sich die Situation bei Aktien im Allgemeinen und BP im Besonderen nicht beschreiben.
Bitte lest zu Ende, insbesondere die Zeilen mit den SL-Orders. Persönlich habe ich mein SL-Waterloo mit eigenem Geld bezahlt. Die SL-Order wurde weit unterlaufen, da sich keine Käufer fanden, ausgeführt jedoch zu einem Zeitpunkt, an dem alle zu "sichernden" Gewinne verbraucht und Verluste realisiert wurden, weil dort die, die warten konnten, wieder einstiegen.
Seit dem investiere ich in Zockerpapiere nur noch in der Größenordnung, wo mich ein Totalverlust ärgert aber nicht schockt.  Gier frißt Hirn.
Stellt euch immer vor, ihr müsstet euer Handeln eurer Frau, Mutter, Schwester, Kindern erklären, die (auch) keine Ahnung von Börsen haben... ohne, dass die Jungs mit den weißen Jacken bemüht werden...

Viel Glück  

60 Postings, 794 Tage Asiat@Clearinvest

 
  
    
2
20.01.20 10:26
Bei Tesla war ich noch nie investiert und habe dies auch nicht vor. Von batterieelektrischer Mobilität halte ich aus verschiedenen Gründen nichts. Freilich kann ich mich täuschen, aber Akkus in dieser Größe halte ich für Ressourcenverschwendung und nicht für eine Lösung, sondern als Teil eines künftigen noch größeren Problems.  

3 Postings, 14 Tage RaimounGewinnmitnahmen

 
  
    
20.01.20 10:34
Ich habe jetzt meine Gewinne mal ins trockene gebracht bei 12 Euro, ich glaub auch daran, dass sich die Technologie der Brennstoffzelle durchsetzen wird aber momentan ging es mir jetzt zu viel ab im Vergleich zu der Bewertung also ich schau jetzt mal von außen zu... alles noch viel Erfolg die investiert sind und bis bald.
 

60 Postings, 794 Tage Asiat@Aktienflüsterin

 
  
    
20.01.20 10:35
Auf Anlagetipps gebe ich herzlich wenig, sondern verlasse mich auf meinen Instinkt. Wie ich oben gepostet habe, halte ich es für abwegig, dass finanzen.net in seiner Fundamentalanalyse Ballard als "leicht unterbewertet" einstuft. Ich weiß nicht, was das soll. Wenn irgendwo von "Kaufsignal" die Rede war/ist, war für mich als Investiertem manchmal der Zug längst abgefahren, das Papier zu teuer und ich dachte eher daran, wann ich aussteigen soll.
Kurz: Ich verlasse mich auf niemanden, weil man nie wissen kann, welche Interessen dahinter stecken.  

1042 Postings, 315 Tage ClearInvest@asiat

 
  
    
20.01.20 10:42
Für beide Post Daumen hoch!  

2827 Postings, 614 Tage AhorncanAktienflüsterin

 
  
    
20.01.20 10:56
.... ich hab auf dich gehört.... ;-)

 Raus und sich beruhigt freuen ist besser als den Ausstieg zu verpassen.
 

3274 Postings, 7104 Tage BiomediDa wird ne Riesenkorrektur erwartet

 
  
    
20.01.20 10:58

3216 Postings, 5222 Tage plus2101Nach diesem rasanten Anstieg

 
  
    
20.01.20 11:07
der letzten Tage erwarte ich eine stärkere Korrektur.Suche nun einen Put auf die Aktie. Hat jemand einen Tip wenns geht bitte mit Wkn.  

26 Postings, 77 Tage dndnAber wird sie auch kommen?

 
  
    
20.01.20 11:08
Ich bin auch raus.  

12 Postings, 349 Tage roteradlerdas Blase

 
  
    
20.01.20 11:09
wird bald platzen. Gewinne mitnehmen...  

3274 Postings, 7104 Tage Biomedi#Asiat...das sehe ich genauso

 
  
    
20.01.20 11:10

2 Postings, 1013 Tage stksat|229078306Martin Luther King Day

 
  
    
20.01.20 11:18
genau heute, wo sich die Stimmung langsam ändert, kann ich in den US of A nicht verkaufen ... Vielleicht machen die auf der anderen Seite des Teiches dann morgen das plus von heute in Europa  

90 Postings, 3998 Tage AnkessSeht ihr es auch??

 
  
    
20.01.20 11:22
Eine Fahnenstange aus dem Bilderbuch (5 Jahre +  Monats Chart)  
Angehängte Grafik:
ballard_fahne.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
ballard_fahne.png

3274 Postings, 7104 Tage BiomediVermute insgesamt bis ca. 6 ? runter

 
  
    
20.01.20 11:32

4554 Postings, 3239 Tage AktienflüsterinEine Erholung auf 6 ? runter kann man zwar

 
  
    
20.01.20 12:56
in einer Übertreibung auch für möglich halten, aber durch die positive Meldungslage und den Charttechnischen Aspekten würde eine Konsolidierung mit einem gleichzeitigen schließen eines Gaps bei 9,16? eher für wahrlich zu sein. Das wäre auch gesund, das Gap wäre zu und nicht mehr belastend und die Indikatoren würden wieder entsprechende Kaufsignale für einen langfristigen Aufwärtstrend generieren.  

4554 Postings, 3239 Tage AktienflüsterinSorry, sollte 9,16 $ heißen = 8,26 ?

 
  
    
20.01.20 13:00

3274 Postings, 7104 Tage BiomediDie Torontobörse ist doch heute geöffnet

 
  
    
20.01.20 14:14

988 Postings, 734 Tage iudexnoncalculatin Toronto gehts heute weiter ;-)

 
  
    
20.01.20 15:43

3185 Postings, 6704 Tage GilbertusBallard Power Langzeitchart $ 129, 109 in 2000/01

 
  
    
20.01.20 15:50

Wer verkaufen will verkaufe, in diesem Zeitraug ist der jetzige Kurs immerhin nur ein

kleiner "Furz".

 https://finance.yahoo.com/quote/BLDP/...OYW1lIjoiY2hhcnQifX19fQ%3D%3D

Wir stehen aber mint den Brennstoffzellen an einem historischen Wendepunkt.

Selber suche, selber denken, selber handeln ist jetzt Trumpf

cool  money mouth  wink


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

1367 Postings, 7298 Tage fwsBewertung ist inzwischen zu hoch

 
  
    
20.01.20 15:54
Zunächst mal hoffe ich, daß sich die umweltfreundliche H2-Technik in Zukunft durchsetzen wird. Ballard wird damit 2019 allerdings einen Umsatz von lediglich circa 120 Mio. Euro machen. Die Marktkapitalisierung von heute mehr als 2,5 Mrd. Euro beträgt also mehr als das 20-fache des Umsatzes von 2019. Das ist m.E. inzwischen eine viel zu sportliche Bewertung für ein H2-Unternehmen mit eher moderaten Wachstumsraten.

Bei normalen Industrieunternehmen wird bei einem Verkauf ein Unternehmen mit vielleicht dem 20-fachen Gewinn bewertet, wenn dessen Wachstum einigermaßen stimmt - sicher aber nicht mit dem 20-fachen Umsatz! Ob Ballard künftig derart hohe Wachstumsraten erreichen kann, die eine solch hohe Bewertung auch nur annährend rechtfertigen würde, steht in den Sternen und ist pure Spekulation. Angesichts des derzeitigen Pushens von Batterieautos durch die großen Autohersteller kann man zumindest daran mittelfristig etwas zweifeln. Ballard ist m.E. deshalb inzwischen leider zu hoch bewertet, denn FC-Stacks sind auch keine Produkte, die leicht in enormen Mengen skalierbar wären. Es gilt hier eher, das höhere Stückzahlen mit solchen Kosten verbunden sind, die sich nur relativ langsam pro Stück reduzieren lassen. Bei Ballard ist also zumindest derzeit große Vorsicht angebracht.

Vielleicht sollten sich hier einige stattdessen lieber auch mal eine DEAG ansehen. Das 2018 profitabel gewordene dt. Entertainment-Unternehmen macht mit 200 Mio. Euro mehr Umsatz als Ballard und wird bisher lediglich mit dem 0,5-fachen Umsatz bewertet. Es hat mit myticket.de zudem eine Ticketing-Plattform (->DEAG hat also Eventim als größte Konkurrenz), die künftig sehr schnell ein viel höheres Wachstum generieren könnte, als dies derzeit bei Ballard mit seinen FC-Stacks der Fall ist. Mehr Ticket-Verkäufe über diese eigene Software-Plattform haben zudem bei DEAG kaum Mehrkosten zur Folge. Für mich deshalb im Moment das bessere und weniger risikoträchtige Investment. Gerade wird zudem bei einem Kurs > 5,10 Euro eine Bewertung von 100 Mio. Euro erreicht, so dass künftig vielleicht hier auch noch mehr Fonds Interesse für einen Einstieg zeigen könnten.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
513 | 514 | 515 | 515  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben