UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3386
neuester Beitrag: 10.12.19 22:36
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 84632
neuester Beitrag: 10.12.19 22:36 von: berliner-nobo. Leser gesamt: 13635993
davon Heute: 8465
bewertet mit 164 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3384 | 3385 | 3386 | 3386  Weiter  

24540 Postings, 6792 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

 
  
    
164
23.06.11 21:37
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3384 | 3385 | 3386 | 3386  Weiter  
84606 Postings ausgeblendet.

4682 Postings, 4159 Tage Motox1982turbo/thomas

 
  
    
4
10.12.19 15:44
ja, die Bitcoin die ich gekauft habe sind bei ca. 4.200USD im Durchschnittskurs.

Aber eines musst dir schon klar sein, du schreibst das ich von 3.000% fassle.

Du hast vor ein paar Jahren schon vor Bitcoin gewarnt und seit dem ist er um 3.000% gestiegen.

Auch jetzt glaubt man wieder, das wars, Ende der Fahnenstange.

Ich glaube eben daran das Bitcoin noch weiter steigt, auch OHNE Hyperinflation auf über 1.5M USD.

1.5M USD ist mein Ausstiegspunkt, ich denke Bitcoin wird langfristig noch höher steigen.

Thomas:

* Die Marktkapa ist nie das tatsächliche Kapital das in Bitcoin drinnen steckt.
* Der Preis kann nach oben hin deutlich über den Stromkosten liegen, eine 51% Attacke wäre nur bei extremsten Preisunterschieden nach oben rentabel, ich sehe bei 1.5M Kursen keine Gefahr, wenn man sich (wie ich schon mal gepostet hatte) den Ablauf eines Angriffes auf Bitcoin nachstellt.

21M Bitcoin Kurs 1.500.000USD.

21*1,5 = 31,5 Billionen USD

Marktkapa -> Tatsächliches Kapital ~ 100/1

31,5 / 100 = 315 Milliarden USD müssten in etwa in den Bitcoin fließen um 1.5M USD zu erreichen.

Blackrock verwaltet ~7 Billionen USD (tatsächliches Kapital).

Wenn grob 5% des Kapital allein von Blackrock in den Bitcoin geht (Bitcoin wird mal den Status erreichen dass es in keinen Depot fehlen sollte).

Es geht ja nicht um Blackrock nur um zu veranschaulichen dass es möglich ist, wenn in Zukunft ETF´s etc kommen werden und Anleger genau wie bei Aktien Bitcoin einfach kaufen können, dann werden viele sagen, naja ein paar Bitcoin im Depot können nicht schaden, Risikoinvest.

Bitcoin ist auf 21M begrenzt, hier gibt es keine Kapitalerhöhungen oder sonstige Verwässerungen, das darf man nicht vergessen.
Es ist eine aufstrebende Technolgie, es wäre naiv zu glauben dass Interesse wird zurück gehen, ich denke genau das Gegenteil ist der Fall.

 

2628 Postings, 473 Tage S3300So langsam zweifle

 
  
    
10.12.19 16:57
Ich Ihors zahlen ganz leicht an. Also eigentlich schon vorher .
Wenn wir quasi ohne Meldungen bei über 20% sind und jetzt die Short Fonds anfangen zu verkaufen, müssten wir bald die 30% ereichen.
Da der Kurs einfach mal schnell 7% fällt ohne wirkliche Gegenwehr muss ich einfach davon ausgehen das die ?nicht gemeldeten? Shorts nicht zurückkaufen. Da gibt es also nicht viele Möglichkeiten :
A) Die nicht gemeldeten Shorts sind total behämmert und kaufen nicht mal jetzt zurück
B) Die wissen alle etwas das wir nicht wissen und decken bei 30 Euro ein
C) Ihor zahlen stimmen nicht.  

2628 Postings, 473 Tage S3300Ups, falsche Adresse .

 
  
    
10.12.19 17:05

859 Postings, 4138 Tage turbo-elchMotox

 
  
    
10.12.19 17:33
Hat damit bewiesen, in der Lage zu sein, irgendwelche Zahlen in seinen Rechner zu tippen, sie mit einen Grundrechenart zu verbinden und das Ergebnis absolut fehlerfrei abschreiben zu können.
Mehr aber auch nicht.

Hoch ihm anzurechnen ist aber seine Aussage über seinen Einstiegskurs.

Daran sollte sich jeder hier mal ein Beispiel nehmen.  

1776 Postings, 641 Tage GamsbichlerHier gibt es eigentlich

 
  
    
10.12.19 17:50
nur einen Protzer, den ich ausfindig gemacht habe und das ist der ********** (die Anzahl der Sterne entspricht seinem Nicknamen). So ein Gehabe lese ich in keinem Forum, auch Voll beladen mit Minderwertigkeitskomplexen muss er seinen ****** loswerden, arme Kreatur!  

523 Postings, 1161 Tage ThomasDB70@Motox: habe ich in meinem Post ein Wort von

 
  
    
1
10.12.19 17:58
Marktkapitalsierung  geschrieben? Habe ich nicht, und das aus gutem Grund: Marktkapitalsierung  ist für mich beim BTC völlig uninteressant! Er ist beim BTC völlig irreführend!

Der Preis kann (längerfristig) nicht weit über den Stromkosten der Miner liegen, denn sonst wäre das Mining viel zu rentabel.
Wenn man z.B. für 1000? Strom für umgerechnet 10000? Bitcoin erzeugen könnte, so würden die Miner heftig aufrüsten: -> Hashrate steigt -> Schwiergigkeit steigt -> Stromkosten steigen solange, bis wieder ein "normales" Niveau erreicht würde (z.B. 1000? Strom ergeben 1100? Bitcoin).
Sollte Dir soweit klar sein. Und schon sind wir bei meiner Rechnung im Post von heute morgen.
Ich finde es genial, dass der Bitcoin-Preis nach oben durch die begrenzte Resource "Strom" limitiert wird, oder?
Wohlgemerkt: das ganze greift erst jetzt, wo der Anteil des BTC am Weltstromverbrauch schon mal bei 0.1% liegt:
2018: BTC-Verbrauch ca. 14 Mrd. kWh
Weltstromverbrauch: ca 10 Billionen kWh
Also rund 0.1% des Weltstromverbrauchs gehen schon jetzt in den BTC.
Du kannst Dir ja mal kurz die Proteste und Sanktionen in allen Ländern dieser Erde vorstellen, die entstehen, wenn sich durch BTC die Stromkosten verzehnfachen (siehe Frankreich, siehe Iran)!
Die Kurssteigerungen der Vergangenheit können daher nicht extrapoliert werden!
Ist wie bei den Seerosen in einem großen See: zuerst Verdopplung alle 7 Tage, dann ist plötzlich Schluß, weil keine freie Fläche mehr vorhanden.
Nur das Halving (geniales Ding) oder extreme Inflation können langfristig Motox' 1.5 Mio. möglich machen. Ich schätze mal, dass es in 20-30 Jahren soweit sein könnte. Viele von uns würden das eventuell erleben, ist nur die Frage, ob der BTC solange durchhält! Es könnte ja etwas besseres erfunden werden und dann würde der BTC den Wert der alten Samler-Telefonkarten annehmen: 0?
Damit wären wir bei einer anderen Möglichkeit auch kurzfristig Kurssteigerungen um 20000% zu sehen:
Ein Crash runter auf 5? (ist denkbar, nicht lachen!) und dann wieder auf 1000?.
 
Angehängte Grafik:
btc_loglog_fake.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
btc_loglog_fake.jpg

953 Postings, 742 Tage Graf YosterOberkante

 
  
    
10.12.19 17:59
bullisches Dreieck.  

1776 Postings, 641 Tage GamsbichlerAha, mein Beitrag wurde schon gemeldet

 
  
    
10.12.19 18:44
hat es Spass gemacht, Preisfuchs, du Oberprotzer.  

1776 Postings, 641 Tage Gamsbichler@Thomas

 
  
    
10.12.19 18:45
Wie oft müssen wir noch diese Grafik ansehen? Das sind Annahmen, somit Käse!  

523 Postings, 1161 Tage ThomasDB70mal sehen, gibt halt gut den Korridor

 
  
    
10.12.19 19:04
vor und bremst überzogene Erwartungen.
Werde ich immer bringen wenn hier 1.5 Mio. oder auch 150.000 gehandelt werden  

720 Postings, 764 Tage gebrauchsspurThomas, dann schau Dir die Grafik mal genau an...

 
  
    
10.12.19 19:23
...der Peak im Jahr 2022 liegt ziemlich genau bei 150.000 Euro.
Passt somit ziemlich gut zu meiner Lieblingsgrafik.  

720 Postings, 764 Tage gebrauchsspurBild

 
  
    
1
10.12.19 19:24
(zu früh auf einfügen geklickt ;))  
Angehängte Grafik:
nextbullrun2023_original.jpg (verkleinert auf 28%) vergrößern
nextbullrun2023_original.jpg

871 Postings, 1128 Tage mr. robotnach unten ausgebrochen.....

 
  
    
2
10.12.19 19:36
cryptowinter ist nach wie vor....
keine rallye gegen jahresende, weil das darknet hochgenommen wird...
nochmal drauf eingehen tue ich nicht....
wer es wissen will, dann auf mein profil klicken und sich durch lesen...

sobald die 6800 dollar erreicht wurden, kommt der freefall

#trustinrobot

jeder handelt und hafte nach eigenem interesse.

dieser beitrag bezieht sich auf jahre lange trading erfahrung
 

15047 Postings, 7314 Tage preisfuchsGamsbichler

 
  
    
10.12.19 20:38
Der Norm lese ich Deine Beiträge erst gar nicht. Heute mal eine Ausnahme, da ich jetzt längere Zeit Offline bin.
Oberprotzer?
Erst mich kennen, dann verurteilen!
Du scheinst noch ein junger Spund zu sein. Daher betrachte mich als DEIN Oberprotzer.
Das läuft bei mir den Rachen hinunter wie ein Talent de Thomas Hine.
Klar siehts du mich virtuell so, den im Anblick Auge zum Auge würdest du kleinlaut meinem Wort: Fuck off, dich sehr schnell verpissen.
Alpha ist man oder Lauch Fridolin bleibt man!

So Long und Carpe Diem  

1967 Postings, 854 Tage JackcointPreisfuchs, du bist ein Spinner!

 
  
    
1
10.12.19 20:53
Carpe Diem....So Long  

4682 Postings, 4159 Tage Motox1982Thomas

 
  
    
10.12.19 20:56
Vorweg: Ich weiß das du die Marktkapa nicht erwähnt hast.

Finde deinen Post sehr gut! ABER :-)

Wenn ETF´s kommen, Spekulanten,viele Investoren die in Bitcoin investieren etc (wenn wenn wenn, eh klar), dann kann man mal das Mining außen vor lassen, es wird zu diesen Preissteigerungen kommen, einfaches Angebot/Nachfrage Prinzip, da kann das Mining nichts daran ändern das ist ganz einfach der Markt.

Das Mining wird dann definitiv dem Preis folgen, es wird über all massiv Hardware aufgestockt und Strom verbraucht ohne Ende.
Das Ende ist entweder es steht genügend Strom zur Verfügung bis man mit dem Mining auf in etwa dem Preis kommt oder es einfach eine natürliche Grenze an denen Kraftwerke etc. einfach nicht mehr liefern können, oder es wird Regularien geben, neue Kraftwerke what ever ich weiß es nicht.

Ich sehe zwar vieles im Zusammenhang mit der Hashrate (Hashrate ist ja das was Bitcoin ausmacht), aber der Markt wird keine Rücksicht darauf nehmen ob genügend Strom geliefert werden kann oder nicht, das wird seinen Weg finden, entweder Bitcoin Mining bleibt für einige Zeit ein extrem luktratives Geschäft oder es wird immer sicherer und sicherer weil sich immer mehr anschließen weil die Chance hoch ist einen Block zu finden.

Kurz: Ich bin nicht der Meinung dass die Hashrate eine feste Preisobergrenze festlegt, in einem gewissen Rahmen ja, aber nicht dass keine >1Mio USD Kurse möglich wären.


 

1967 Postings, 854 Tage JackcointWo ist Flutschi denn? Geperrt ?

 
  
    
10.12.19 21:09

15047 Postings, 7314 Tage preisfuchsJackcoint

 
  
    
10.12.19 21:12
Du hast mich erkannt.
Meine Kinder sagen das auch öfters zu mir.

Der grüne Stern daher von mir.

Frohe Weihnachten!  

1967 Postings, 854 Tage JackcointSollte Berliner schreiben......

 
  
    
10.12.19 21:37
Bitcoin fällt nicht unter 7000 US Dollar?
dann wohl lieber schnell verkaufen..  

15531 Postings, 2878 Tage berliner-nobodygenaue alle verkaufen

 
  
    
10.12.19 21:44
weil jackpoint provoziert, super Argument :D  

15531 Postings, 2878 Tage berliner-nobodyich geb dir mal nen tip

 
  
    
10.12.19 21:57

"ich glaub die 7k usd halten" 26.11.19

" morgen 7100 USD, dann sind die offenen up gaps geschlossen " 27.11.19 kam leider nicht so

"berliner-nobody schrieb:

Zum btc ich fürchte es geht nochmal runter, der tageschart hat einen sehr hohen heiss gelaufen stochrsi, bei 7100 usd ca. Gibt es ein offenes up gap, das könnte dann geschlossen werden!???" 08.12.2019

"vllt aber doch nicht, denn es gab zuvor ein GAP down was auch der winzig ist... und kaum zu sehen. Hab lang gesucht danach, Gaps bedeuteten der Körper der Tageskerzen (Tageschart), nicht Lunte, nicht aneinander anschliessen. Es entsteht also eine Lücke zw. den Kerzenkörpern von dem einen auf den anderen Tag."
alle drei sind sehr klein, man könnte meinen das sei eine Linie, sind aber zwei. Deswegen wirken sie stärker. Am besten, sieht man das auf dem Handy, dort kannst du richtig ranzoomen ;)"

https://cryptoevo.de/




 
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
unbenannt.png

15531 Postings, 2878 Tage berliner-nobodydiesen Forum ist eine Farce

 
  
    
10.12.19 22:03
Trolls dürfen hier provozieren diffamieren, beleidigen, denunzieren etc.
Und Mods wie JBO unterstützen dies
Dumme Trolls dürfen hier machen was sie wollen, MEnschen mit Hirn werden gesperrt!
Ihre Posts gelöscht!

JBO das erkläre mal? , kann er gar nicht!!!!!!!!!

Warum Spam? normal ist das nicht oder?


der Bezug ist ja wohl klar!!!!!!! Steht dort
https://www.ariva.de/forum/...eht-bevor-443500?page=3376#jumppos84418

gelöscht durch "jbo als Spam
#84418
Begründung:
Spam
Ging deinem Beitrag ein Regelverstoß voraus? Bitte benutze dann die "Regelverstoß melden"-Funktion. Den Link dazu findest du rechts neben jedem Beitrag.


"empfahl Friedrich in der vergangenen Woche deshalb Investitionen in Sachwerte. Diamanten, Perlen, Oldtimer, Kunstwerke, Wald, Streuobstwiesen, Gold, Bitcoin, aber auch Aktien seien zur Vermögenssicherung geeignet, so Friedrich."

Crashprophet erwartet Systemkollaps bis 2023 | GodmodeTrader
Spätestens im Jahr 2023 dürfte das weltweite Finanzsystem kollabieren, da ist sich der Sachbuchautor und Fondsmanager Marc Friedrich sicher. Anleger waren bisher allerdings gut beraten, nicht auf den Crashpropheten zu hören.
https://www.godmode-trader.de/artikel/...e-crash-aller-zeiten,7940031  

15531 Postings, 2878 Tage berliner-nobody#84603

 
  
    
10.12.19 22:26
"Ich -wie sicher die meisten hier auf ariva- beschäftige mich nebenbei mit Investments, in meinem Fall seit 1984.
Der lange Zeitraum beinhaltet das Erleben diverser Aufs und Abs an den Börsen allgemein, spezieller Märkte im besonderen, mancher "Investments" im speziellen und diverse Hyps um manche Personen.
Stichworte: Crashs 1987, 2001, 2008, Neuer Markt, Deutsche Bank, Balsam AG, Jürgen Schneider, Bernie Madoff
Aber eben auch Nasdaq, Microsoft,  Amazon, Apple, Jeff Bezos, Warren Buffett, Bill Gates
(Elon Musk z.B. ordne ich persönlich der oberen Kategorie zu, we will see...)

Alle Investments haben gemeinsam, dass man sich Rendite verspricht."

das ist ein Witz von dir oder?
seit 2014 (200USD) streiten wir zwei, welche Rendite konnte den BTC schlagen?
Keine!
Selbsterkenntnis ist der Weg zur Weisheit!  

15531 Postings, 2878 Tage berliner-nobodyaber turbo

 
  
    
10.12.19 22:31
wenn du  die Augen ganz fest zu drückst, dann stirbt der BTC, das behauptest du seit 200 USD und seit 2014.

Also die Hände vor das Gesicht halten und glauben wenn ich niemanden sehe, dann sieht mich auch niemand!  

15531 Postings, 2878 Tage berliner-nobody#84630

 
  
    
10.12.19 22:36
"Alle Investments haben gemeinsam, dass man sich Rendite verspricht."

das ist ein echter Lacher, sorry... Ich wünsche dir für diesen Lacher (danke von geanzem Herzen), das war zu gut, gern noch mal 200 USD aus 2014.... Das meine ich ehrlich. Der Lacher ist es mir Wert!.

Wieviel kaufst du bei 200 USD? ich geh all in und du?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3384 | 3385 | 3386 | 3386  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben