UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Baidu Chinas Suchmaschine WKN: A0F5DE

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 19.03.19 07:28
eröffnet am: 07.12.09 10:47 von: petruss Anzahl Beiträge: 141
neuester Beitrag: 19.03.19 07:28 von: Körnig Leser gesamt: 54636
davon Heute: 24
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  

8889 Postings, 4660 Tage petrussBaidu Chinas Suchmaschine WKN: A0F5DE

 
  
    
4
07.12.09 10:47

Baidu.com ist die führende chinesischsprachige Suchmaschine und gehört zu den vier meistbesuchten Webseiten der Welt. Auf dem chinesischen Online-Markt hat Baidu einen Anteil von 74,5 Prozent. Google landet mit 14,3 Prozent weit abgeschlagen auf Platz zwei (Quelle: CNNIC Search Engine Market Survey 2007).  Auch Chinas Online-Markt gilt nach den USA bereits als der zweitgrößte der Welt. Aber im bevölkerungsreichsten Land der Erde sind die 253 Millionen Internetnutzer immer noch wenig, nämlich gerade mal 19 Prozent der Bevölkerung. Auf dem Land, wo die Mehrheit der 1,3 Milliarden Chinesen lebt, spielt das Internet nur eine geringe Rolle. Während in Peking nach Angaben der CNNIC bereits knapp die Hälfte der Bürger das Internet nutzt, sind es in der südwestchinesischen Provinz Guizhou gerade einmal 6 Prozent der Bevölkerung. Doch dort, wo es Internet-Verbindungen gibt, sind sie in der Regel schnell und gut. Immer mehr Surfer nutzen Breitbandnetze – Ende 2007 waren es bereits über 75 Prozent aller Internetnutzer.  Die wachsende Online-Community in China ist zudem jung – über 70 Prozent sind unter 30 – und mit den neuen Informationstechnologien aufgewachsen. Kein Wunder also, dass das Internet in dieser Altergruppe bereits als Hauptinformationsmedium gilt, weit vor dem staatlich kontrollierten Fernsehen und den Tageszeitungen. Allerdings suchen chinesische Internetsurfer nicht in erster Linie Informationen. "Die meisten sind ledig und Einzelkinder; sie wollen vor allem Unterhaltung", sagt Richard Ji, Internet-Analyst bei Morgan Stanley.  Trotzdem hat der kommunistische Einparteienstaat das weltweit ausgeklügelste System der Internet-Zensur entwickelt. Schätzungsweise 30.000 bis 50.000 Cyber-Polizisten kontrollieren und blockieren Internetseiten, Chatrooms, Blogs und E-Mails. Gefiltert und zensiert wird das Internet nach Einschätzung von Experten auf allen Ebenen, sowohl im Hardware- als auch im Softwarebereich. Dabei baut die Regierung auch auf die Kooperation und Technologie von internationalen Unternehmen wie Yahoo, Google, Microsoft, Cisco Systems – und selbstverständlich Baidu.  Chinas Netz-Infrastruktur untersteht dem Ministerium für Informationsindustrie (MII). Dort hat man zehn Provider lizenziert, die über Zugang zu den internationalen Backbone-Netzen verfügen. Erst über diese Verbindungen erhalten chinesische Internetnutzer Zugriff auf ausländische Webseiten. Bereits auf diesem Level haben die Chinesen Zensurmaßnahmen eingebaut. Die Router beispielsweise, die Cisco an China verkauft hat, sollen nach Angaben des portugiesischen Festnetzbetreibers ONI Telecom über komplexe Filtermöglichkeiten verfügen. In einem zweiten Zensur-Schritt werden aber auch Service- und Content-Anbieter gezwungen, ihre Dienste und Webseiten "sauber" zu halten. Anbieter machen sich strafbar, wenn sie verbotene Inhalte auf Webseiten, in Chatrooms oder Blogs zulassen.  Marktführer Baidu steht als einheimisches Unternehmen international weniger in der Kritik als global agierende Player wie Yahoo, Google oder Cisco, ist aber logischerweise das wichtigste Werkzeug der Zensur-Behörden. 1999 gründeten der Informatiker Robin Li und der Biochemiker Eric Xu die Suchmaschine in einem Pekinger Hotelzimmer. Sie hatten ein Startkapital von 1,2 Millionen US-Dollar aufgebracht – das Geld stammte von zwei Beteiligungsgesellschaften aus dem Silicon Valley. Die Suchmaschine sah beim Start 2001 fast wie Google aus. Der Name Baidu geht auf ein Gedicht aus der Song-Dynastie (10. bis 13. Jahrhundert) zurück. Wörtlich übersetzt heißt Baidu "Hunderte Male" und soll nach Angaben des Unternehmens die unablässige Suche nach Perfektion ausdrücken.  Das Jahr 2005 markiert den Durchbruch für die Entwicklung des Internets in China, und damit auch für die führende Suchmaschine: Google beteiligt sich, wenig später folgt der Börsengang in New York. Innerhalb kurzer Zeit erreicht das Unternehmen einen Marktwert von acht Milliarden US-Dollar. 2006 steigt Google wieder aus, um unter eigenem Namen in China Fuß zu fassen. Eine Strategie, um Baidu einzuholen, ist aber nicht erkennbar. Baidu Börsenwert lag Anfang 2008 bei 8 Milliarden US Dollar.  Baidu wächst dynamisch in alle Richtungen. Neben der Suchmaschine bietet Baidu andere Dienstleistungen an, darunter Diskussionsforen, äußerst umstrittene MP3- und Video-Suchfunktionen, eine Blogging-Seite sowie eine Enzyklopädie ähnlich der Wikipedia. Im September 2007 ging Baidu TV online, eine Partnerschaft mit dem chinesischen Videowerbungs-Unternehmen "Ads it! Media Corporation". "Baidu Finance", ein mit "Google Finance" vergleichbares Angebot, bietet seit November 2007 Informationen zu Aktienkursen, Fonds, Unternehmensdaten und -nachrichten. Im Dezember 2007 schloss Baidu einen Vertrag mit Mozilla, um künftig Suchwerkzeuge in die chinesische Version des Firefox-Browsers zu integrieren. Im März 2008 kam die Beta-Version eines Instant-Messenger-Dienstes hinzu. Im März 2008 startete Baidu einen kostenpflichtigen Telefondienst, bei dem Kunden eine Frage stellen können und die Antwort per SMS erhalten.  Einen ersten Schritt der Expansion in neue Märkte vollzog Baidu, als die Suchmaschine im Frühjahr 2007 eine japanische Version launchte. Langfristig soll der gesamte asiatische Raum, später Europa und USA folgen.  Baidus Marktstrategien sind wiederholt in die Kritik geraten. Während Google und Yahoo beispielsweise Suchergebnisse und bezahlte Anzeigen ("Sponsored Links") relativ deutlich trennen, wurden bei Baidu die bezahlten Links zeitweise als Teil der Suchergebnisse angezeigt.  Ende 2007 wies ein Berufungsgericht in Peking die Sammelklage mehrerer Plattenfirmen gegen Baidu ab. EMI, Sony BMG, Universal Music, Warner Music und andere Labels hatten 2005 den Suchdienst beschuldigt, mit dem Angebot kostenloser Musikdateien gegen das Copyright verstoßen zu haben und forderten außer Schadensersatz eine öffentliche Entschuldigung. Im Februar 2008 reichte auch die chinesische Musikindustrie eine Klage gegen Baidu ein. Der Vorwurf: Copyright-Verletzung im Zusammenhang mit MP3-Downloads. Weitere Klagen folgten

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
115 Postings ausgeblendet.

55253 Postings, 7089 Tage KickyiQiyi (IQ), Wall Street's Trendiest New Chinese

 
  
    
05.06.18 10:44
" Shares of iQiyi IQ were up as much as 10% in early morning trading Monday, adding to the recent IPO company's strong run that has seen its stock soar more than 80% since debuting in late March. Dubbed the "Netflix of China," iQiyi is generating strong buzz as another interesting Chinese internet play, but investors should be sure to learn more about the firm before jumping in. iQiyi was founded in 2010 through partnership between Chinese search engine behemoth Baidu BIDU and American private investment firm Providence Equity Partners. Baidu would buy Providence's stake and take 100% ownership of iQiyi just two years later, adding it to its growing list of non-search internet properties...iQiyi is one of China's largest online video websites and currently boasts more than 500 million monthly active users. The company draws comparisons to Netflix NFLX because it operates a similar type of video-on-demand platform..."

https://www.nasdaq.com/article/...rendiest-new-chinese-stock-cm973025  

55253 Postings, 7089 Tage KickyBIDU mit 150 Millionen täglichen Usern

 
  
    
07.06.18 19:19
seit Einführung der App, mit der sowohl personalisierte News als auch Suche durchgeführt werden können

https://www.prnewswire.com/news-releases/...ree-search-300659927.html  

1036 Postings, 364 Tage neymarbaidu

 
  
    
05.07.18 07:22

131 Postings, 2139 Tage ebisheutige Kursentwicklung

 
  
    
01.08.18 18:31
Ein über den Erwartungen geliefertes Ergebnis des 2. Quartals führte  durch die Ankündigung von Google, dass diese mit einer zensierten Version wieder auf den chinesischen Markt wollen, bei der heutigen Kursentwicklung ins Negative. M.E. eine Überreaktion. Was ist dann mit Tencents   "wechat" auf dem amerik. Markt. So einfach wird es in Zeiten von "Handelskriegen" nicht gehen.  

55253 Postings, 7089 Tage KickyBaidu +3.6% after Q2 tops high-end estimates

 
  
    
02.08.18 11:53
https://seekingalpha.com/news/...6-percent-q2-tops-high-end-estimates
"..Revenues grew 32% in renminbi terms to 26B yuan (about $3.93B). Online marketing revenues of 21.1B yuan (about $3.18B) were up 25%; other revenues hit 4.9B yuan (about $742M), up 75% thanks in part to robust growth at iQiyi.
Active online marketing customers came to 511,000 (up 9%) and revenue per online marketing customer was 41,200 yuan ($6,200) up 16%.
Traffic acquisition costs, meanwhile, rose 9% Y/Y to 2.7B yuan (about $408M).
Operating income rose 31% to 6.5B yuan ($988M); net income attributable to Baidu was 6.4B yuan ($967M), up 45% Y/Y.
Guidance for Q3 was in line with expectations, with a forecast of revenue of $4.02B-$4.23B (vs. consensus for $4.1B)...."

und während Tencent heute einbricht um 4%  macht Bidu gestern minus 7,7% und läuft nachbörslich ins plus und premarket +2,17%   https://www.nasdaq.com/symbol/bidu/premarket  

55253 Postings, 7089 Tage KickyOppenheimers Hellstein mit Buy KZ $295

 
  
    
03.08.18 18:28
"Maintaining Outperform rating and $295 target after BIDU reported better 2Q:18 results on margins. While BIDU beat Street for third consecutive quarter, concern about GOOG?s re-entering China and higher TAC commentary weighing on shares. However, GOOG ?headline? has consistently surfaced almost annually since 2010, and government is supporting Baidu on innovations (smart road for autonomous driving). We believe Google does not have support, especially during the trade war; state-owned media Securities Daily quoted government official comment: ?not true.? We believe Baidu is executing well on twin-engine (search+feed) strategy and gaining traction on Apollo/DuerOS. Concerns (former COO step-down, higher TAC + GOOG) make BIDU valuation attractive: 10x ?19E core EBITDA with CTRP and IQ at market value for 20%-25% core EBITDA growth.....?

https://www.smarteranalyst.com/brief/...baidu-bidu-and-internap-inap/

 

50 Postings, 1472 Tage AssetpflegerAngst vor Google

 
  
    
08.08.18 00:55
Paradox. Baidu legt erstklassige Quartalszahlen vor - rund 30 5 Umsatzwachstum YtY und 300 % Gewinnwachstum - und die Aktie gibt 10 % ab. Ursache für den Kursrutsch ist wohl die Ankündigung Googles in den Heimatmarkt von Baidu einzusteigen.

Allein, es wird die Suppe oft nicht so heiß gegessen wie sie gekocht wird. 1. Muss Google den Einstieg erstmals umsetzen. 2. Ein Einstieg Googles bedeutet nicht zwingend, dass Baidu vom Markt der Suchmaschinen massive Anteile verlieren muss. In Russland konnte Goggle den Platzhirsch Yandex nicht verdrängen und musste sich auch langfristig mit Platz 2 begnügen. In Japan erreichte Google einen Marktanteil von 64 % andere Suchmaschinen behaupteten aber ein Drittel des Marktes. Da Baidu und andere sich schon etabliert haben, wird man sie in China nicht so einfach hinwegfegen können. Erschwerend für Googles Expansionswunsch kommt hinzu, dass die mächtige Regierung Chinas in Zeiten des Handelskrieges zwischen den USA und China nicht gerade begeistert sein dürfte eine heimische Firma von einem us-amerikanischen Konkurrenten beiseite schieben zu lassen. Mutmasslich wird die Regierung Baidu schützen und Googles Markteintritt erschweren, rückgängig machen oder ganz untersagen.

Im durchaus vorstellbaren Szenario eines tatsächlichen Markteintritts von Google in den chinesischen Suchmaschinenmarkt, werden die bisherigen Platzhirsche Baidu, Quihoo und Sogou sicher einige Marktanteile verlieren. Dies kann aber durch Wachstum des Gesamtmarktes und andere Geschäftsfelder von Baidu langfristig soweit kompensiert werden, dass es zumindest für ein gesundes Unternehmen wie Baidu nicht existenzgefährdend ist.

Die Korskorrektur halte ich daher auch in ihrem Ausmaß für angemessen. Google könnte leicht ein Drittel des chinesischen Marktes lanfristig nehmen. Das es so kommt ist aber nur bedingt sicher, was den zu erwartenden Verlust schmälert. Bis es soweit ist, wenn überhaupt wird noch viel Geld von Baidu verdient werden.  

89 Postings, 699 Tage RomanBeinstieg

 
  
    
12.08.18 08:53
Bin jetzt dabei und hoffe auf ein paar schnelle %  

415 Postings, 441 Tage TomXXGibts was Neues von Google?

 
  
    
14.08.18 11:22
Wie weit der Kurs wohl noch korrigiert?  

54 Postings, 224 Tage Conchita KäseSind das

 
  
    
30.08.18 03:34
nicht die verordneten Leerverkaufsmilliarden von Onkel Donald.
Viele Ami Aktien wachsen gerade in den Himmel mit teilweise dreistelligen KGV,s.
Es sind schon auch sehr gute Firmen aber die grossen China Aktien die viel
billiger und sicher auch nicht schlecht sind hängen an der Nasdaq fest wie Blei.
Scheint das nur manipulativ oder hat das wirklich ein "Gschmäckle".  

2435 Postings, 1167 Tage marroniFlow

 
  
    
14.09.18 10:04

55253 Postings, 7089 Tage Kicky7 chinesische Aktien Buy

 
  
    
31.01.19 11:10
https://www.nasdaq.com/article/7-chinese-stocks-to-buy-now-cm1088596

ach Baidu !
obwohl Aktiencheck so negativ war steigen sie  

55253 Postings, 7089 Tage KickyBaidu ist so gross wie 20% v.Google

 
  
    
1
31.01.19 11:12
aber nur mit 8% des Wertes bewertet
Thus, at scale, Baidu should theoretically be about 20% the size of Google. Today, Google is a $750 billion company. Baidu is 8% that size, at a $60 billion valuation. This discrepancy will ultimately be corrected once China's macroeconomic sentiment improves, and there's a chance of that happening in 2019....

Thus, at scale, Baidu should theoretically be about 20% the size of Google. Today, Google is a $750 billion company. Baidu is 8% that size, at a $60 billion valuation. This discrepancy will ultimately be corrected once China's macroeconomic sentiment improves, and there's a chance of that happening in 2019.  

1120 Postings, 924 Tage 2much4uBaidu

 
  
    
23.02.19 15:14
Wie passt das zusammen: Baidu fällt am Freitag um 3%, obwohl iqiyi nach tollen Zahlen um über 20% gestiegen ist. Baidu hält 60% an iqiyi und müsste nun eigentlich deutlich mehr wert sein?!?!?  

2435 Postings, 1167 Tage marroniwas

 
  
    
23.02.19 15:25

3078 Postings, 6804 Tage BiomediConchita...ist Amiland noch so wichtig?

 
  
    
25.02.19 08:54

54 Postings, 224 Tage Conchita KäseBiomedi

 
  
    
1
26.02.19 17:37
Hi,
ich hoffe China emanzipiert sich bald von dem repressiven konkurrenzgetriebenen
und politischen Druck der Wall Street.
In dem Fall könnten Companies wie Baidu und andere chinesische Wachstumstitel
ihrem realen Wert gemäss noch enorm aufholen.  

2435 Postings, 1167 Tage marroniwau, nach meinem Gschmack

 
  
    
01.03.19 16:19

2435 Postings, 1167 Tage marronilaotse

 
  
    
01.03.19 16:26

2435 Postings, 1167 Tage marroniAufzeichnung Treff Fürst metternich

 
  
    
01.03.19 16:58

2143 Postings, 506 Tage KörnigIch bin jetzt auch investiert! Habe

 
  
    
18.03.19 16:10
15 Aktien zu 151,5 Euro/Stk. gekauft. Bei IQIYI bin auch drin. Jetzt habe ich meine Position indirekt erhöht  

2143 Postings, 506 Tage KörnigWenn ich mir den Langzeitchart

 
  
    
19.03.19 07:28
anschaue, kann ich sehr gut erkennen, wie die Aktie seit 2014/15 in einer Seitwärts Bewegung ist. Die Entwicklung bzw. Wachstum ist in der Zeit weiter voll intakt gewesen. Der Kurs sollte also bald folgen, denke ich.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben