UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Erschreckendes Umfrage unter Jugendlichen

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 15.11.19 23:52
eröffnet am: 14.11.19 13:00 von: Dr.UdoBroem. Anzahl Beiträge: 28
neuester Beitrag: 15.11.19 23:52 von: Philipp Robe. Leser gesamt: 830
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

39290 Postings, 6815 Tage Dr.UdoBroemmeErschreckendes Umfrage unter Jugendlichen

 
  
    
5
14.11.19 13:00
Siebtklässler und Neuntklässler aus Schleswig-Holstein  wurden vom Kriminologischen Institut Niedersachsen befragt.

Zustimmung in Klammern.

Es gibt wervolles und unwertes Leben(23,9%)

Die Juden arbeiten mehr als andere Menschen mit üblen Tricks(13,8%)

Manche Völker sind anderen Völkern grundsätzlich überlegen(45,6%)

usw. usw.

Das ganze Kaleidoskop an sozial-darwinistischen und rassistischen Vorurteilen.

Menschen mit Migrationshintergrund sind laut dieser Erhebung nicht antisemitischer eingestellt als der Durchschnitt, allerdings wesentlich homophober.

Quelle Kieler Nachrichten vom 14.11.2019
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
2 Postings ausgeblendet.

39290 Postings, 6815 Tage Dr.UdoBroemmeEine Beobachtung ist dabei nicht wirklich

 
  
    
3
14.11.19 13:42
überraschend: Je intensiver der Kontakt zu anderen Ethnien ist, umso geringer die Vorbehalte diesen gegenüber.
Wobei oberflächliche Kontakte - sehen auf der Straße o.ä. keine Änderung bewirkt. Entscheidend ist die Intensität(Klasse, Freundeskreis).
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

39290 Postings, 6815 Tage Dr.UdoBroemmeUnd angesichts der Zunahme rechter Ansichten hat

 
  
    
1
14.11.19 13:43
sich auch eine Gegenbewegung gebildet - es gibt im Vergleich zu früheren Untersuchungen mehr Schüler, die sich gegen Rassismus engagieren.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

940 Postings, 214 Tage Philipp Robert#5/#3. Die neue SS, genau.

 
  
    
1
14.11.19 14:46
SS steht für die Schulschwänzer an der Spitze der Bewegung, auch wenn bei denen vorerst Klimapolitik im Vordergrund des Interesses steht.

Die sind jedenfalls das krasse Gegenteil der alten SS, deren Mannen für das, was ihnen wie Gequatsche vorkam, bestimmt noch weniger übrig hatten als dieser Nansen da oben.

Die taten was.  

3893 Postings, 284 Tage Gonzodererstees ist die Frage

 
  
    
3
14.11.19 14:56
wer das  Weltbild der Jugendlichen  prägt, nicht die Jugendlichen machen mir Angst, es sind die Eltern, die haben ein Weltbild ohne  je die Welt gesehen zu haben, wer ein oder zweimal im Jahr in einen Robinsonclub oder auf ein Kreuzfahrtschiff geht hat vom Leben und von der Welt  nichts gesehen, nichts erlebt und nichts gesehen. Folglich auch nichts verstanden, also was wollen die ihren Kindern beibringen?  

25881 Postings, 3735 Tage hokaiManche Fragen und Umfragen sollten

 
  
    
2
14.11.19 15:13
vielleicht gar nicht gestellt werden, was bringt eine solche Umfrage, wie interpretiert man die Ergebnisse?

Wenn das Ergebnis humaner gewesen wäre, leitet man vielleicht ab, alles gut.
Sowie man in den letzten Jahrzehnten bewiesenermaßen auf dem rechten Auge blind war.

Was macht man mit diese Ergebnis, was würde man mit einem noch menschenverachtenderen Ergebnis machen?

Vermutlich wurde die Umfrage anonym gemacht, da ist die moralische Hemmschwelle bekanntlich noch niedriger.

Check, Check, Check:

Anonyme Umfrage, wer Ossi doof findet gibt einen grünen, wer Ossis gut gibt einen schwarzen.
 

32872 Postings, 3336 Tage NokturnalVadammt....

 
  
    
14.11.19 15:16
Von Ihnen kommen bereits 2 der letzten 20 (oder weniger) Holsten Pils für hokai.  

940 Postings, 214 Tage Philipp Robert#7. Weltbilder

 
  
    
2
14.11.19 15:32
Es sollte den Jugendlichen endlich erspart werden, dass ihnen Weltbilder aufs Auge gedrückt werden.
Dahingehend sind wir auf einem guten Weg.

Jahrtausendelang hatten Kinder und Jugendliche  politisch nichts zu husten. In der Hitlerzeit war das schlimmer denn je, und in den Jahrzehnten danach hielt diese Misere noch lange Zeit an.

Inzwischen ist jedoch deutlich spürbar geworden, dass sich das Blatt wendet.
Ist das etwa nichts ?  

5009 Postings, 909 Tage ShitovernokheadKeine Ahnung

 
  
    
14.11.19 15:42
Hier ist es aus alter Überlieferung Brauch, dass "Auswertige" (also alle außerhalb von Südwestfalen), die hier sesshaft werden, frühestens ab der 2 Generation anerkannt werden. Vorher spricht man nur das Notwendigste und beobachtet, ob die Manieren passen. Außer es ist ein guter Bezirksliga-Fußballer, Schwarzbrenner oder ne geile Ische. Das beschleunigt die Integration.  

Clubmitglied, 42626 Postings, 7034 Tage vega2000Viel Erschreckender was gestern in Aktenzeichen XY

 
  
    
4
14.11.19 15:49
gezeigt wurde:

1)
3 angetrunkene Jugendliche werfen einen Wahnbakenfuss von einer Brücke  & treffen ein Auto, -der Fahrer bleibt zum Glück körperlich unversehrt, -leidet allerdings heute noch unter psychischen Beschwerden (seinen Schulbusfahrerjob musste er aufgeben).

2)
Ein junges Pärchen wird von zwei Jugendlichen mit einer *Pistole bedroht (*ob die echt war oder nur eine Schreckschuss konnte bisher nicht festgestellt werden) .
Nach einer Schrecksekunde ziehen die Beiden grinsend ab & sagen "war nur Spaß", -worauf das Mädchen den Beiden hinterher ruft: " Mit so etwas macht man keinen Spaß, ihr Arschlöcher".

Die Jungs kommen zurück, beschimpfen die junge Frau, halten ihr erneut die Schußwaffe vor die Nase & feuern einen Schuß aus nächster Nähe in die Luft.
Folge:
Das Mädchen erleidet ein Knalltrauma & leidet heute noch unter psychischen Störungen, -traut sich nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr aus dem Haus.

Fahndungen laufen, @1 Mordversuch; @2 habe ich vergessen.  

39290 Postings, 6815 Tage Dr.UdoBroemmeDie Umfrage ist dahingehend interessant,

 
  
    
3
14.11.19 15:57
weil sie eine Fortschreibung älterer. ähnlicher Erhebungen ist ,mit z.T. identischen Fragen und man so nicht nur eine Ist-Aufnahme erstellt, sondern auch Tendenzen feststellen kann.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

5009 Postings, 909 Tage ShitovernokheadDoc

 
  
    
14.11.19 16:02
"Menschen mit Migrationshintergrund sind laut dieser Erhebung nicht antisemitischer eingestellt als der Durchschnitt, allerdings wesentlich homophober."

Ist das zweifelsfrei belegt?
Mich wundert das doch sehr.
 

39290 Postings, 6815 Tage Dr.UdoBroemmeDas Weltbild wird natürlich nicht nur durch die

 
  
    
2
14.11.19 16:13
Eltern geprägt, sondern durch das gesamte soziale Umfeld(Schule, Vereine, Freundeskreis).

Interessant in dem Zusammenhang der Aufruhr bei den Freiwilligen Feuerwehren.

Der Präsident der Feuerwehrverbände hat sich mehrmals explizit gegen rechtsextremistische Strömungen bei der FFW ausgesprochen, hat auch die Afd ausdrücklich erwähnt und eine türkischstämmige Bundesgeschäftsführerin eingesetzt.

Prompt wird sein Rücktritt gefordert - von 5 der 7 Vizepräsidenten wegen angeblicher Unfähigkeit...

Wobei der unfähige Hartmut Ziebs sogar Vizepräsident des Weltfeuerwehrverbandes ist.

https://www.fr.de/meinung/...verband-zuendler-feuerwehr-13217500.html
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

39290 Postings, 6815 Tage Dr.UdoBroemme@Klemmi

 
  
    
2
14.11.19 16:15
Laut der Erhebung sollen sie sogar weniger antisemitisch eingestellt sein, als ihre deutschen Altersgenossen.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

Clubmitglied, 42626 Postings, 7034 Tage vega2000#2 123 Seiten, hast Du die alle gelesen?

 
  
    
14.11.19 16:24
Ich nicht!
Das Rechtsextremismus auf dem Weg in die Mitte der Gesellschaft ist bekannt, das muss mir keine Studie belegen, -dazu reicht ein Blick in die Foren von z.B. Ariva, facebook etc..  

5009 Postings, 909 Tage Shitovernokhead#16

 
  
    
14.11.19 16:30
Das sind die, die sich von Roth & Grünen beeinflussen lassen.
An einem Tag empört sich die grüne Parlamentsvize Claudia Roth über Antisemitismus in Deutschland.
 

39290 Postings, 6815 Tage Dr.UdoBroemmeLieber Vega, man muss nicht alle 123 Seiten lesen

 
  
    
14.11.19 16:33
Und dass das rechtsextreme Gedankengut schon in der Schülerschaft so weit verbreitet ist, ist durchaus einer näherer Betrachtung wert. Hier kann man eventuell noch gegensteuern - die Studie bietet auch Lösungsvorschläge an.

Es gibt z.B. eine Organisation die unter dem etwas provokativen Titel rent a jew anbietet, dass Mitglieder ihrer Gemeinde in Schulen mit den Schülern diskutieren, um so Vorurteile abzubauen.
Wusste ich vorher auch noch nicht.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

Clubmitglied, 42626 Postings, 7034 Tage vega2000Sag ich doch Broemme @17

 
  
    
14.11.19 16:37

39290 Postings, 6815 Tage Dr.UdoBroemmeWas sagst du doch?

 
  
    
14.11.19 16:41
@17 hat nüscht mit meinem Posting zu tun.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

Clubmitglied, 42626 Postings, 7034 Tage vega2000Aber sicher doch!

 
  
    
1
14.11.19 16:49
Glaubst Du ernsthaft das der Weg, den inzwischen einige Erwachsene daheim ihrem Nachwuchs vorleben, ohne Folgen bleibt?
Woher sonst kommen solche Ergebnisse bei den Jugendlich her? Die beschäftigen sich doch in der Regel mit Videospielen & Handys!
 

39290 Postings, 6815 Tage Dr.UdoBroemmeWie oben erklärt, ist deine Schlussfolgerung zu

 
  
    
14.11.19 16:52
oberflächlich.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

Clubmitglied, 42626 Postings, 7034 Tage vega2000Nö, #17 & #22 sind logisch!

 
  
    
14.11.19 16:57
Deine Schlussfolgerung, bitte.  

5009 Postings, 909 Tage Shitovernokheadnur kurz

 
  
    
1
14.11.19 20:57
Linkssein und Antisemitismus schließen sich aus? Diese falsche Sicht hält sich bis heute. Wissenschaftler Wolfgang Kraushaar sagt, wie verbreitet Judenhass unter Linksradikalen ist ? und spricht über einen versuchten Anschlag, dessen Aufklärung von der Szene behindert wurde.
 

940 Postings, 214 Tage Philipp Robert#25. Schindlers List ?

 
  
    
2
14.11.19 21:55
Ist das jetzt die Quintessenz der Veranstaltung ?
Ohne mich - vielleicht auch deswegen, weil die Einstellung der WELT bzw. Kraushaars zum Thema linker Antisemitismus aus meiner Sicht präformiert ist.

Was nicht heißen soll, dass man den Einzelfall, der hier angedeutet wird,  ignorieren  und sich  einer Diskussion desselben verschließen kann.
Meine Abneigung erfolgt umständehalber.
 

940 Postings, 214 Tage Philipp Robert#25. Nicht ganz so kurz: Wiederaufbereitung

 
  
    
14.11.19 23:03
Inwieweit in dem "verlinkten" WELT-Artikel alte Geschichten aufgewärmt werden, sei dahingestellt.

Es geht darin natürlich  um die Frage nach den antisemitischen Ingredienzen von "Israelkritik" .

Das Foto im Link verweist auf ein historisches Ereignis, dem  man sich mit Hilfe der folgenden Buchbesprechung nähern kann.https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile202715446/5142507797-ci102l-w1024/Sprengstoffanschlag-auf-juedisches-Gemeindehaus-in-Berlin.jpg
Wie antisemitisch war die Linke? Eine Lektüre des neuen Buchs von Wolfgang Kraushaar, das nach fragwürdigen Wurzeln im deutschen Terrorismus der siebziger Jahre sucht.
 

940 Postings, 214 Tage Philipp Robert#27. Was zu erwarten war:

 
  
    
2
15.11.19 23:52
Die Nazional-Stolzen sind auf den Zug  (Stichwort: linker Antisemitismus) aufgesprungen.

Der Threadführer höchstselbst ist wieder einmal Gassi gegangen und gibt sich die Ehre in einem von einem  seiner Vorläufer begründeten Thread. Dort verweist er auf den weiß Gott nicht nur von Rechten geschätzten Welthistoriker Kellerhoff als Gewährsmann.
Auch der berüchtigte Cicero  wird  in Stellung gebracht., nämlich von Clevers (temporärem ?) Adlatus Lucky79.
Wie krude oder gerechtfertigt die Ansichten sind, die mit diesen Interventionen untermauert werden sollen, wird zu eruieren sein.

Nachdem es in diesem Thread hier ohnehin mehr um die deutsche Jugend der Gegenwart und nicht so sehr um irgendwelche mehr oder weniger kriminelle Alt-68er  geht (oder ging ?), erlaube ich mir den folgenden Hinweis.

Hier geht´s lang :
https://www.ariva.de/forum/...eue-thread-550062?page=962#jumppos24064 , ebd.#24066  

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Laufpass.com