UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Cegedim (WKN:895036)

Seite 4 von 57
neuester Beitrag: 14.10.19 21:35
eröffnet am: 30.11.16 19:05 von: vinternet Anzahl Beiträge: 1407
neuester Beitrag: 14.10.19 21:35 von: Katjuscha Leser gesamt: 244992
davon Heute: 163
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 57  Weiter  

12566 Postings, 5168 Tage ScansoftWurde gerade auf den falschen

 
  
    
20.02.17 16:27
Link aufmerksam gemacht. Sorry

http://www.cegedim.com/communique/CegedimSRH_Croissance2016_eng.pdf
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

4294 Postings, 4491 Tage ObeliskCegedim entwickelt sich

 
  
    
15.03.17 13:45
so langsam zum "Steuersparmodell". Man erzielt keine Kursgewinne und spart dadurch Steuern.  

12566 Postings, 5168 Tage ScansoftNa ja, Cegedims

 
  
    
2
15.03.17 13:48
Story wird letztlich erst 2018 greifen, hinzu kommt noch die politische Unsicherheit mit einem möglichen LePen Sieg. Sollten Macron oder Fillon gewinnen, wird viel Geld nach Frankreich strömen und genau in diesem Zeitraum sollte Cegedim auch wieder bessere Zahlen liefern. So die Theorie:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

12566 Postings, 5168 Tage ScansoftWie erwartet wird bzw

 
  
    
1
22.03.17 19:00
von Cegedim etwas obskur angekündigt wird 2017 ergebnisseitig keine Verbesserungen bringen mit der Prognose von 66-72 Mill. EBITDA.

http://www.cegedim.com/communique/Cegedim_Results_FY2016_ENG.pdf

Letztlich für den langfristigen Investmentcase irrelevant, da nach meiner Überzeugung weiterhin sehr aggressiv investiert werden muss um den Wert der Assets zu heben. Die organische Wachstumsprognose von 4-6% stimmt mich zuversichtlich, dass man die richtigen Maßnahmen getroffen hat. Kurstechnisch dürfte aber 2017 nicht mehr viel laufen, insbesondere nach oben nicht:-)

Für 2018 gehe ich jetzt von 85 Mill. EBITDA aus und 2019 von 90-95 Mill. EBITDA. Geht leider alles langsamer als erhofft :-(



-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

12566 Postings, 5168 Tage ScansoftSchulden

 
  
    
22.03.17 19:41
Ich gehe weiterhin davon aus, dass man bis zur Fälligkeit der Kreditlinie 2021 beginnend mit 2018 ca. 80-100 Mill. an Schuldenreduktion erreichen müsste. 2019 sollte das Netdebt/EBITDA Verhältnis unter 2 fallen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

1473 Postings, 6913 Tage BörsenmonsterHat sich jemand den Conference Call angetan?

 
  
    
24.03.17 15:16
Gab's da noch etwas Erhellendes?  

12566 Postings, 5168 Tage ScansoftEigentlich gab es im CC nix

 
  
    
1
24.03.17 18:59
neues. Investmentcase bleibt weiterhin intakt. Die schwache Guidance von 66-72 Mill. hängt damit zusammen, dass man sehr konservativ diesmal prognostizieren möchte um nicht wieder die Prognose kassieren zu müssen, dazu werden wohl auch 2017 wieder eine Reihe von größeren BPO Aufträgen erwartet, die wieder am Anfang Geld Kosten.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

1473 Postings, 6913 Tage BörsenmonsterOk...besten Dank für die Info

 
  
    
24.03.17 19:10

35 Postings, 1020 Tage JohannesWildErkenntnissse aus Conference Call

 
  
    
3
27.03.17 21:29

Die Special Items in Höhe von 24,1 Mio. ? (ca. 1,7? je Aktie) schlagen schon sehr negativ zu Buche. Ich hoffe, dass es sich bei diesen einmaligen Aufwendungen auch wirklich um einmalige Kosten handelt. Dies muss man genau beobachten. Für 2017 sollen sich die special Items wieder auf 4-5 Mio. ? belaufen. Ich hoffe, dass hier die Prognosegenauigkeit besser ist wie beim EbitDa.
Denn die erneute Reduktion der EbitDA- Guidance für 2017 stößt mir negativ auf. Im Q3 CC war noch von 78 Mio. ? EbitDA in 2017 die Rede. Nun nur noch von 66-72 Mio. ?.  Richtig erklären kann man nicht wo die 6 bis 12 Mio. ? verblieben sind. Man hat das Gefühl Sie haben jetzt mal ?genauer nachgerechnet?.
Interessant finde ich insbesondere die Zahlen zum BPO. Die Umsätze mit BPO sind von 21 auf 27 Mio. ? gewachsen. In Summe ist die Health Insurance Sparte um +27,6 Mio. ? gewachsen. Also nur ca. 20% des Wachstums in der Sparte kommt vom BPO Geschäft. Andererseits finde ich interessant, dass das BPO Wachstum um 6 Mio. ? bzw. 28% dazu geführt hat, dass das BPO Geschäft in Summe negativ war (da neue Mitarbeiter erst einmal ein halbes Jahr geschult werden müssen bevor diese Umsätze und DB erwirtschaften)
Daraus schließe ich, dass die Margen im BPO Geschäft nicht so besonders hoch sind. Sonst hätte das Bestandgeschäft von 21 Mio. ? die Anlaufkosten mit dem Neugeschäft (6 Mio. ?) kompensiert. Die bestehenden BPO Verträge sollen Ende 2017 in Plus drehen. Ich gehe davon aus, dass man auch in 2018 und danach mit dem BPO Geschäft kräftig wachsen will. Insofern könnte ich mir vorstellen, dass auch in den Folgejahren das Ergebnis stark durch das Wachstum im BPO Geschäft mit hohen Anlaufkosten belastet wird.
Ich würde mir solche Gedanken nicht machen, wenn die Prognosen nicht in kurzer Zeit zwei Mal revidiert worden wären. Aber so befürchte ich, dass man zum Jahr 2018 hin noch einmal ?nachrechnet? oder dass in 2018 wieder ?einmalige Sondereffekte? zu Buche schlagen.
Abgesehen davon ist der Investment-Case intakt und ich kann die von Scansoft genannten 85 Mio. ? EbitDa für 2018 gut nachvollziehen.


Viele Grüße,


Johannes

 

12566 Postings, 5168 Tage ScansoftHallo Johannes,

 
  
    
4
27.03.17 22:16
vielen Dank für deine Einschätzungen. Ich halte die die 4-5 Mill. Special Items für valide. Bei den 24 Mill. 2016 wurden viele fragwürdige Bilanzpositionen bereinigt, was jetzt nicht mehr vorkommt. Die nun genannten Kosten sind jetzt echte Restrukturierungskosten im letzten Sanierungsjahr. Bzgl. der BPO Aufträge bin ich optimistischer. Cegedim kalkuliert mit einer Ebit Marge von 13-15% über den Gesamtverlauf der Verträge, insbesondere bedingt durch Automatisierung von Prozessen. Das negative Ergebnis im BPO Bereich ist vor allem durch die hohen Anlaufkosten für den Mega Vertrag bedingt, der 2016 noch keinen Umsatzbeitrag lieferte. Da der Klesia ab 2018 richtig hochskaliert, werden neue BPO Verträge nicht mehr den negativen Ergebniseffekt sehen. Offenbar besteht aber ein hohes Bedürfnis nach den BPO Angeboten von Cegedim, was natürlich positiv für die künftigen Wachstumsaussichten ist.

Diese hohe Nachfrage ist wohl auch ein Grund für die sehr zurückhaltende Prognose. Laut dem IR Mann will Cegedim auf keinen Fall nochmal die Prognosen reißen und hat daher wohl mehre BPO Verträge mit Anlaufkosten einkalkuliert. Für mich langfristig ein positives Zeichen.

Man merkt im Übrigen auch langsam, dass Cegedim in seinen Märkten auf Angriff schaltet. Z.B. sieht die neue UK Cloud Plattform schon sehr ansprechend aus.
https://www.visionhealth.co.uk

Gemessen an der Bewertung des UK Konkurrenten Emis und der Marktstellung von Cegedim im Pharma und GP Bereich (letzte Seite der Präsi)https://www.emisgroupplc.com/media/1301/...ults-2016-presentation.pdf

sehe ich alleine für die UK Assets ( 2016 ca. 56 Mill. Umsatz) einen Wert von 150 Mill. EUR. Dies zeigt wie grotesk schlecht die Assets von Cegedim derzeit bewertet werden.

Ich bleibe trotz der aktuell schlechten Zahlen bei meiner Einschätzung, dass der Wert von Cegedim - sollte die politische Lage in Frankreich stabil bleiben - sich bis 2020 mindestens verdoppeln wird.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

12566 Postings, 5168 Tage ScansoftAssets

 
  
    
28.03.17 23:22
Als wertvollste Assets würde ich Cegedim UK und Cegedim SRH einstufen. Diese dürften zusammen wohl 300 Mill. EUR wert sein. Das das AIS und Pharma Geschäft in Frankreich dürfte mindestens 200 Mill. Wert sein. Hier wäre mal eine wertaufdeckende Transaktion erforderlich...
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

1076 Postings, 3102 Tage 19MajorTom68ich habe nochmals in Paris nachgekauft...

 
  
    
21.04.17 17:00
..... und hoffe auf einen guten Wahlausgang am Sonntag :-)  

12566 Postings, 5168 Tage ScansoftHoffen wir dass Macron

 
  
    
21.04.17 19:38
das Ding gewinnt. Dann wird Cegedim bis 2020 definitiv zum Verdoppler.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

12566 Postings, 5168 Tage ScansoftWenn am 07 Mai

 
  
    
23.04.17 20:56
Jetzt Macron gewinnen sollte, stocke ich nochmal auf. Möchte nämlich gerne meinen Gewinn in Euro ausbezahlt bekommen:-)

Spaß beiseite. Extrem knapp war die ganze Geschichte. Hätte durchaus passieren können, dass eine Rechts und ein Linksradikaler in die Stichwahl gehen. Falls Macron gewinnt sollten die Multiple in Frankreich wieder schnell in Richtung des europäischen Durchschnitts gehen. Für Cegedim wären dann ein 16-18 KGV fair.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

12566 Postings, 5168 Tage ScansoftMacron als progressiver

 
  
    
1
23.04.17 21:17
Kandidat würde zudem nochmals die Digitalisierung in Frankreich forcieren, was natürlich auch Cegedim - als drittgrößtes Softwarehaus Frankreichs - zugute käme.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

12566 Postings, 5168 Tage Scansoft7% organisches Wachstum

 
  
    
1
27.04.17 20:14
im Q1, oberhalb der Guidance für das Gesamtjahr. Investmentcase bleibt intakt. Zeigt auch, dass die Guidance dieses Jahr wahrscheinlich gehalten bzw. übertroffen wird. Am Ende bleibt Cegedim das erwartete Geduldsspiel; aber das CRV ist - bei einem Macron Sieg - herausragend.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

7912 Postings, 928 Tage SzeneAlternativSollte Macron morgen gewinnen,

 
  
    
1
06.05.17 21:00
könnte die Ralley endlich losgehen.
Diese Woche haben sich bereits viele Anleger eingedeckt.
Hoffen wir mal, dass die Katastrophe Pen ausbleiben wird.  

12566 Postings, 5168 Tage ScansoftYepp, ich werde

 
  
    
6
07.05.17 20:18
hier nach dem Macron Sieg nochmal aufstocken.

Bin sehr erleichtert und mir fällt wirklich ein Stein vom herzen, wobei es mir hier mehr um Europa als um die Börse ging.

Merci Frankreich!
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

880 Postings, 2150 Tage Heisenberg2000Cegedim

 
  
    
2
11.05.17 19:21
neuer Auftrag für den stark wachsenden Bereich Cegedim SRH von Firalp:

http://www.cegedim.com/communique/CegedimSRH_Firalp_11052017_ENG.pdf

"Cegedim SRH?s proposal stood out because advances benefit all clients and because of its legal monitoring and scalability. The openness and responsiveness of the Lyon-based teams also worked in its favor, as this was a transformative project for us,? underlines Michel Mour, FIRALP?s CFO.

 

12566 Postings, 5168 Tage ScansoftSrH ist eine Perle,

 
  
    
3
11.05.17 20:32
M.E. dürften die mehr wert sein als Atoss. Zudem ist Pharmagest an der Börse fast 600 Mill. Wert. Na ja ich bin bescheiden, mir würde 2020 ein KUV von 2,5 reichen:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

1076 Postings, 3102 Tage 19MajorTom68Schöne Entwicklung in den letzten Wochen.

 
  
    
1
26.05.17 18:03
die Umfragen für Macron sehen auch gut aus:

http://www.bild.de/politik/ausland/...ute-mehrheit-51917430.bild.html

Ich kaufe kommende Woche nochmals nach.  

12566 Postings, 5168 Tage ScansoftIn der Tat ist die Entwicklung

 
  
    
5
26.05.17 20:05
sehr positiv. Ich habe in den letzten Tagen auch nochmal zugekauft, jetzt aber meine Maximalgewichtung erreicht.

SRH hat wieder einen schönen Auftrag vermeldet. Ich bleibe bei meiner Einschätzung, dass hier die Assets von Cegedim dramatisch unterbewertet sind. Unser Peer Compugroup ist übrigens jetzt schon 2,7 Mrd wert, also fast das 10fache von Cegedim.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

35 Postings, 1020 Tage JohannesWild@ Scansoft

 
  
    
2
27.05.17 14:34
Ich habe in letzter Zeit auch noch einmal aufgestockt.
Wie viel % von deinem Portfolio macht nun Cegedim aus?  

12566 Postings, 5168 Tage Scansoft@johannes

 
  
    
3
27.05.17 19:41
Meine Höchstgrenze liegt bei 20% und die ist bei Cegedim fast erreicht. Man muss aber hinzufügen dass ich stets ein sehr konzentriertes Portfolio habe mit 5-7 größeren Wetten. Bei Cegedim ist für mich der defensive Charakter attraktiv. Man bekommt für den aktuellen Preis ein Geschäft mit soliden Marktstellungen dazu Konjunkturunabhängigkeit und strukturelles Wachstumspotential durch Digitalisierung. Umsonst bekommt man m.E. die Chance auf eine erhebliche Margensteigerung und eine Bewertungsrevision des Frankreichsmalus, zudem noch erhebliche (noch nicht aktivierte) Verlustvorträge von 70 Mill Euro.

Ich halte es für machbar, dass Cegedim die Compugroupzahlen von 2017 (600 Mill. Umsatz, 135 Mill. EBITDA) im Jahr 2020/2021 erreicht. Bin dann mal gespannt was der Markt daraus macht...
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 57  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben