UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

News !!!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 17.02.03 12:03
eröffnet am: 20.08.02 12:03 von: RaveMan Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 17.02.03 12:03 von: RaveMan Leser gesamt: 4181
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

132 Postings, 6654 Tage RaveManNews !!!

 
  
    
20.08.02 12:03
Garanti BankTurkcell (update 08/2002)
- Viertgrößte Privatbank der TürkeiMoody?s verbessert Ranking von Turkcell Anleihen  / - HSBC: Kaufempfehlung

     Datum§0710. Juni August 20021 BörsenkürzelKurs am 01.06.01 Stockcode: TCELL ; WKN in D: 8062766 600 TL (0,69 EuroCent)
     Autor§Ahmet Olcay Yilmaz Handelsplätze Marktkapitalisierung Istanbul; NYSE; diverse deutsche Börsen 1,65 Mrd. US$, (1,94 Mrd. Euro)
Vorhergehende Reports bei TE.com - Turkcel Update (04/2002) unter ?Report? - Turkcel Analyse (23.05.2001) im Archiv



Abstract:

Mit der Abwertung am 22. Februar 2001 hatte die Finanzkrise einen neuen Höhepunkt erreicht. Mit der Freigabe von insgesamt 19 Mrd. US$ vom Internationalen Währungsfonds stabilisiert sich die Lage am Bosporus. Unter den Turbulenzen in der Türkei mussten vor allem die Banken leiden. Wie eine angesehene Privatbank die Krise überstanden hat, wollen wir anhand eines Portraits der Garanti Bankasi (Garanti Bank) vorstellen.Moody?s hat das Ranking von Turcell Anleihen um 2 Stufen erhöht.
Die Empfehlung von HSBC lautet nun ?Zukaufen?
Die Zahl der Abonenten steigt weiter (im Vergleich zum Vorjahr um 22%) - inbesondere ist diese  im zweiten Halbjahr deutlich angezogen.
Pre-Paid Geschäft weiterhin ein Aspekt, der das Geschäft belastet.




Key Statements
Trotz der Unsicherheit der türkischen Wirtschaft hat Moody's die Bewertung von Turkcell Anleihen um 2 Stufen erhöht. Turkcell hat derzeit auf den Märkten eine Anleihe in Höhe von 400 Mio USd zu einem Zinssatz von 12,75% laufen. Diese wurde von Caa1 auf B2 gesuft. Eine weiter Anleihe mit einem Zinsatz von 15% und einem Umfang von 300 Mio USD wurde mit B3 bewertet (zuvor: Caa2). Auschalggebend war die fristgerechte Rückzahlung von Krediten und die finanzielle Stärke des gut poitionierten Unternehemens.
Moody?s änderete auch die Wertung der Tukcell Aktie von ?negativ? auf ?neutral?.
Auch die HSBC Empfehlung lautet nun ?Zukaufen?
Turkcell muß im Jahr 2002 insgesamt 420 Millionen USD an Krediten mit Zinsen zurückzahlen. Damit wird sich die Verschuldung des Unternehmens am Ende des Jahres auf ca. 1,28 Mrd. USD verringern.
Die Zahl der Abonenten stieg im Vergleich zum Vorjahr um 22% und im Vergelich zum Quartal zuvor um 8%. Bereits im Juni erreichte das Unternehmen eine Abonentenzahl von 13,8 Mio. Problematisch ist allerdings, daß 91% der Neukunden Per-Paid Kunden sind und somit sich der durschnittliche Umsatz pro Kunde, welcher derzeit bei 12,6 Dollar liegt, eher verschlechtert. Dennoch wird erwartet, daß das starke Wachstum sich auch auf den Umsatz insgesamt und auch auf den Kunden bezogen verbessern wird.





Türkischer Bankensektor vor einer tiefgreifenden Restrukturierung

Trotz fortschreitender Liberalisierung dominieren in der Türkei nach wie vor die staatlichen Banken. Diese befinden sich allerdings nach der Finanzkrise vor einer neuen Ära. Im Mittelpunkt der Reform im Bankensektor stehen die Ziraat Bankasi, Halk Bankasi und Emlak Bankasi. Diese Banken wurden vor allem von der politischen Klasse benutzt, um ihre Klientel mit zinsgünstigen Krediten zu bedienen. Aber auch die Landwirtschaft, in der noch immer 40% der Beschäftigten Arbeitsplätze finden, gehörte zu dem Kreis, die von der Ziraat Bankasi Darlehen mit niedrigen Zinsen erhalten hat. Erschwerend kommt noch hinzu, dass die Rückzahlung dieser Kredite wahrscheinlich ausbleiben werden.

Aber auch innerhalb des privaten Sektors hat sich diese Praxis der Kreditvergabe bei einigen Banken breitgemacht. Des weiteren haben sich viele Institute einseitig auf den Handel mit kurzfristigen hochverzinslichen Staatsanleihen konzentriert. Als im November letzten Jahres die Zinsen explodierten, schmolzen die Anleihekurse dahin. Die darauffolgende Illiquidität veranlasste die Bankenaufsichtsbehörde dazu etwa ein Dutzend Banken unter die Zwangsverwaltung des staatlichen Einlagensicherungsfonds zu stellen. Es ist nicht auszuschließen, dass sich andere Banken ebenfalls in Schwierigkeiten befinden. Aber angesichts der Milliardenhilfen aus Washington dürfte eine Erholung im Sektor eingesetzt haben.

Insgesamt leidet jedoch die Branche unter strukturellen Problemen. Viel zu sehr haben sich die Banken auf den Handel mit Staatsanleihen beschränkt, der gegenüber dem klassischen Kreditgeschäft rentabler ist. Das wundert nicht, denn die höchst konjunktursensible Industrie hat häufig Schwierigkeiten die Kredite zurückzuzahlen. In diesem Krisenjahr dürften sich angesichts der vielen Insolvenzen die Kreditausfälle erhöhen. Daher wird der Handel mit den staatlichen Anleihen weiterhin ein bevorzugtes Geschäft bleiben.

Ein weiteres strukturelles Problem des Bankensektors ist die mangelnde Eigenkapitalausstattung. Im Branchendurchschnitt beträgt die Eigenkapitalquote etwa 5%, womit sie klar unter dem empfohlenen 8% der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIS=Bank for International Settlements) in Basel liegt. Potentielle Kreditausfälle aller Banken machen nahezu 25% des gesamten Eigenkapitals der Branche aus.

Nach wie vor befinden sich viel zu viele Banken in der Türkei. Eine Konsolidierung sei nach Expertenmeinung schon lange fällig. Ein Hindernis sind dabei jedoch die mächtigen Familien, die hinter den Banken stehen. Diese Familien kontrollieren ein weitreichendes Beteiligungsportfolio, so dass sie trotz der jetzigen Krisensituation immer noch über verschiedene Kompensationsmöglichkeiten verfügen. Mit dem anstehenden Verkauf der illiquiden Banken im Fonds erfährt die Branche den ersten Schritt in Richtung einer Konsolidierung.

Zu den vier größten Privatbanken gehören Is Bankasi, Akbank, Yapi Kredi Bankasi und die Garanti Bank. Bei der ersteren handelt es sich um eine ehemals öffentliche Bank, die nun im mehrheitlichen Besitz einer Belegschaftsstiftung und der Republikanischen Volkspartei ist. Diese Partei ist jedoch derzeit nicht im Parlament vertreten und zehrt vielmehr vom Renommee, das der Gründer der Bank und Republik Mustafa Kemal Atatürk hinterlassen hat. Is Bankasi kommt derzeit auf eine Marktkapitalisierung von etwa 5,8 Mrd. US$ und hat im ersten Quartal des Jahres (Q1/2001) einen Gewinn von 64,6 Mio. US$ erzielt. Akbank gehört der zweitgrößten industriellen Unternehmensgruppe Sabanci und kommt auf einen Börsenwert von knapp 2,5 Mrd. US$. Die Akbank hat mit einem Nettogewinn von etwas über 150 Mio. US$ in Q1/2001 innerhalb der Branche glänzen können. Die Yapi Kredi Bankasi ist im mehrheitlichen Besitz der Çukurova Holding. Dieses Konglomerat ist vorwiegend im Dienstleistungssektor tätig und kontrolliert Turkcell, den größten Mobilfunknetzbetreiber der Türkei. Yapi Kredi Bankasi kommt auf eine ähnliche hohe Marktkapitalisierung wie Akbank und hat in Q1/2001 einen Gewinn von 42,1 Mio. US$ verbuchen können.

Fakten über Garanti Bank

Die Bank befindet sich im mehrheitlichen Besitz der Dogus Gruppe, die im Handels- und Baugeschäft tätig ist. Ayhan Sahenk, der Gründer und Eigentümer der Gruppe, startete seine Karriere im Jahre 1951 im Bausektor. Mit den Jahren wuchs das Imperium zu einer diversifizierten Unternehmensgruppe an. Im Jahre 1975 wurden die einzelnen Beteiligungen unter einer Holding zusammengefasst. Die Garanti Bank wurde 1983 von den größten Industriekonglomeraten Koç und Sabanci übernommen, nachdem sich beide Familien nicht über die Strategie in der Bank einigen konnten. Seitdem gehört die Garanti Bank zu den rentabelsten Instituten der Türkei.

Am 2. April verstarb Ayhan Sahenk und die Nachfolge übernahm sein Sohn Ferit. Da die Garanti Bank zu den Flaggschiffen der Dogus Gruppe gehört, wird die Familie die Bank weiterhin dominieren. Die Familie bzw. die Firmen der Gruppe kontrollieren etwa zwei Drittel der Aktien, während sich der Rest im Streubesitz befindet und somit vorwiegend an der Istanbul Stock Exchange gehandelt wird. Die Garanti Bank hat sich vor allem in den letzten Jahren sowohl im Inland als auch im Ausland einen Namen gemacht. Insbesondere beim Einsatz innovativer Ideen konnte das Institut eine marktbeherrschende Stellung erringen. Die Bank gehört zu den Vorreitern im Telefon- und Internet-Banking. Darüber hinaus hat sie als erster eine sogenannte virtuelle Kreditkarte eingeführt, womit die Einkäufe im Netz sicherer werden sollen.

Garanti Bank hat im Kreditgeschäft einen Marktanteil von 7% und kontrolliert 5% der Spareinlagen des Landes. Darüber hinaus hat die Bank 9% der gesamten Kreditkarten ausgegeben. Sie betreibt 284 Filialen und beschäftigt knapp 4 000 Mitarbeiter. Außerdem besitzt das Institut den zweitgrößten Internet Service Provider des Landes Ixir Net. Dieser Anbieter kommt auf einen Marktanteil von 15%.

Trotz Krise positives Ergebnis im ersten Quartal 2001

Im Q1/2001 konnte die Garanti Bank ein Vorsteuerergebnis von 67 Mio. US$ verbuchen. Der Nettogewinn rutschte gegenüber dem Vorjahresquartal (Q1/2000) von 124 Mio. US$ auf 48 Mio. US$ ab. Vor allem die hohen Zinsen infolge der Finanzkrise machten der Garanti Bank sowie der ganzen Branche zu schaffen. Ein Rückgang der Gewinne hatte sich bereits im Jahre 2000 angebahnt. Konnte das Institut 1999 noch einen Nettogewinn von 430 Mio. US$ vorweisen, so ging dieser Betrag in 2000 auf 327 Mio. US$ zurück.

Zwar konnten im Q1/2001 Zinseinnahmen von 821 Mio. US$ erwirtschaftet werden, aber gleichzeitig nahmen die Zinsausgaben gegenüber Q1/2000 um 104,6% auf 606 Mio. US $ zu. Der relative Anstieg der Zinseinnahmen gegenüber dem Vorjahresquartal betrug jedoch nur 32,8%. Die Zinsmarge schrumpfte somit von 312 Mio. US$ auf 216 Mio. US$.

Belastend auf das Ergebnis wirkten die Handelsverluste im Wertpapierbereich aufgrund fallender Anleihekurse und geringer Umsätze am Aktienmarkt. Garanti Bank musste daher einen Verlust bei diesen Geschäften in Höhe von 40 Mio. US$ verkraften. Die Abwertung der Türkischen Lira (TL) führte ebenfalls zu einem Verlust von 58 Mio. US$.

Wenn die außerordentlichen Posten unberücksichtigt bleiben, dann lässt sich für die Garanti Bank ein Kostenanteil an den Einnahmen (Cost-Income-Ratio) für Q1/2001 von 54,3% ermitteln. Im Vergleich zu Q1/2000 stellt dies eine Verbesserung dar, wo man auf einen Wert von 63,5% kam. In der Zukunft erhofft sich das Management einen Wert von unter 50%. Garanti Bank steht damit besser da als die Is Bankasi und die Yapi Kredi Bankasi, aber schlechter als die Akbank, die auf eine Cost-Invome-Ratio von 29,4% kommt.

Die Eigenkapitalquote der Garanti Bank liegt mit 10,6% deutlich über dem Branchendurchschnitt von 5,1% und leicht über die 8% der BIS. Allerdings hat die Garanti Bank in Q1/2000 einen Wert von 11,6% vorweisen können. Mit einer Kapitalerhöhung von 490 Bio TL auf 750 Bio. TL wird die Stärkung der Eigenkapitalbasis angestrebt.

Aussichten

Der Sektor steht in diesem Jahr vor einer wichtigen Bewährungsprobe. Zunächst wird die Veräußerung der sogenannten "Fonds-Banken" im Mittelpunkt stehen. Dabei handelt es sich um die von der staatlichen Bankenaufsichtsbehörde im Einlagensicherungsfonds verwalteten Kreditinstitute. Allerdings lässt sich die Regierung Zeit, um möglichst einen hohen Erlös zu erzielen. Des weiteren werden die drei staatlichen Banken einer neutralen Behörde unterstellt, womit der Missbrauch durch die politische Klasse verhindert werden soll.

Zwar wird die Garanti Bank weiterhin als attraktiv angesehen. Es steht aber die Tilgung von Verbindlichkeiten in Höhe von 625 Mio. US$ in diesem Jahr an. Aufgrund der Stärke im operativen Geschäft wird dennoch ein positives Ergebnis erwartet, das voraussichtlich unter den 327 Mio. US$ (2000) liegen wird. Außerdem ist die Garanti Bank von den Kreditausfällen weniger betroffen als ihre Konkurrenten Is Bankasi und die Yapi Kredi Bankasi. Das Institut wird auch von der allgemeinen Stabilisierung der wirtschaftlichen Situation des Landes profitieren. Gerüchten zufolge sind ausländische Banken an einer Übernahme der Garanti Bank interessiert. Allerdings dürfte die Familie Sahenk nicht ohne weiteres an einen Verkauf des Instituts denken. Vielmehr scheint die Zusammenlegung der weiteren Gruppenbanken Osmanli Bankasi und Körfezbank unter dem Dach der Garanti Bank sinnvoll und wahrscheinlich.

Die Anleger haben jedoch diese positiven Aussichten bereits antizipiert. Allein zwischen April und März hat die Aktie der Garanti Bank eine Kursrally von über 90% zurückgelegt. Mit dem Schlusskurs von 6 600 TL (1.6.) hat die Aktie ein Kursgewinn gegenüber dem zyklischen Tiefpunkt 3 050 TL (30.3.) von fast 117 % erzielt. Es sollte aber berücksichtigt werden, dass die Marktkapitalisierung von fast 6 Mrd. US$ auf zur Zeit etwa 1,6 Mrd. US$ zusammengeschrumpft ist. Angesichts der bereits verzeichneten Performance und der bevorstehenden Rückzahlung von Verbindlichkeiten, sollte von einem Engagement abgesehen werden.

Anmerkung: Alle Geschäftszahlen basieren auf dem Türkischen Standard für Rechnungslegung.  

132 Postings, 6654 Tage RaveManNews !!! WKN 502723

 
  
    
17.02.03 10:09
ISTANBUL, die Türkei, Feb. 4 /PRNewswire-FirstCall/ -- Turkcell, der führende Versorger der beweglichen Kommunikationen Services in der Türkei, verkündet heute die Informationen betreffend sind die Vereinbarung zwischen der Cukurova Gruppe, eine Turkcell's von Hauptaktionären und von Bankverkehr regelnde und Überwachung Agentur ("das BRSA"), der türkische Bankkontrolleur. Da Turkcell nicht ein Beteiligtes zur Vereinbarung zwischen Cukurova Gruppe und dem BRSA ist, wurden die folgenden Informationen betreffend sind die Vereinbarung zu Turkcell von der Cukurova Gruppe zur Verfügung gestellt.

Das BRSA verkündete, daß es einen Vertrag mit der Cukurova Gruppe betreffend ist die Pamukbank Übernahme schloß. Entsprechend der Vereinbarung die Sparungen, die Verwahrungsort-Versicherung Kapital ("das SDIF") die Anteile von Pamukbank vorher besessen von der Cukurova Gruppe behält jedoch die Turkcell Anteile besessen von Pamukbank, wird gebracht auf das SDIF und Cukurova Gruppe kauft jene Anteile an einer Zeit der month's, nachdem die Vereinbarung wirkungsvoll wird. Zusätzlich innerhalb zwei Jahre muß die Cukurova Gruppe seine Anteile am Yapi ve Kredi Bankasi A.S., andere verkaufen die Bank, die durch die Cukurova Gruppe gesteuert wird, die seinen Besitz in Turkcell behält. Jedoch hat die Cukurova Gruppe die Wahl, zum der Turkcell Anteile zu kaufen, die durch Yapi ve Kredi Bankasi A.S. besessen werden, wenn die Cukurova Gruppe seine Anteile am Yapi ve Kredi Bankasi A.S. innerhalb des Zeitabschnitts verkauft, der durch die Vereinbarung spezifiziert wird. Es gibt z.Z. keine Bürgschaft auf den Turkcell Anteilen oder Werten, die durch die Vereinbarung zwischen der Cukurova Gruppe und dem BRSA hergestellt werden. Jedoch wenn die Turkcell Anteile, die z.Z. von Pamukbank besessen werden, an die Cukurova Gruppe verkauft werden, pledged solche Anteile zum SDIF, bis die Cukurova Gruppe alle seine Verpflichtungen unter der Vereinbarung zwischen sich erfüllt hat und dem BRSA.

Da Turkcell vorher, an Juni 18, 2002 angegeben hat, brachte das BRSA ursprünglich das Management und die Überwachung von Pamukbank, einer von den Aktionären Turkcell's zum SDIF unter anderem eine Störung zitierend, Kapitalbedarf zu treffen.

http://www.turkcell.com.tr über Turkcell

Turkcell ist der führende G/M Operator in der Türkei mit ungefähr 15.7 Million postpaid und in frankierten Kunden ab Dez 31, 2002. Turkcell hatte Einkommen von USS1,469.0 Million und von justiertem EBITDA von USS534.2 Million ab Sept 30, 2002. Turkcell liefert hochwertige drahtlose Fernsprechdienste in der Türkei und hat Deckung von 100% der Städte mit mehr als 10.000 Einwohnern ab Sept 30, 2002. Am Ende 1999, stand Turkcell dem ersten G/M Operator in der prestigious ISO 9001 die Bescheinigung für die Qualität seines Services zugesprochen zu werden Türkei. Turkcell ist die einzige NYSE registrierte Firma in der Türkei.

 

132 Postings, 6654 Tage RaveManNews !!! WKN 502723

 
  
    
17.02.03 10:12
ISTANBUL, Die Türkei, Jan. 14 /PRNewswire-FirstCall/ -- Turkcell (ISE: TCELL), der führende Versorger der beweglichen Kommunikationen Services in der Türkei, verkündete heute eine 29% Zunahme seines gesamten Kundenbestands bis 15.7 Million ab Dezember 31, 2002, von 12.2 Million Teilnehmern ab Dezember 31, 2001.

Im letzten Viertel von 2002, erwarb Turkcell ungefähr 843.000 neue Nettoteilnehmer und warf die Gesamtzahl seinen beweglichen Teilnehmern bis 15.7 Million ab Dezember 31, 2002, herauf von 14.9 Million Teilnehmer bei September 30, 2002 auf. Die gesamte Teilnehmerunterseite bestand aus 4.7 Million postpaid und 11.0 Million bezahlten Teilnehmer ab year-end 2002 voraus. Die neuen groben Teilnehmer, die in 2002 erworben wurden, bestanden aus vorausbezahltem 90% und das 10% postpaid Teilnehmern.

Herr Muzaffer Akpinar, CEO, merkte, daß die starke Dynamik Geschäft Turkcell's, die mit verbessertem Verbrauchergefühl in 2002 kombiniert wurde, die Firma mit dem erhöhten Teilnehmerwachstum versah, das bis 2001 verglichen wurde, trotz der anhaltenden politischen und ökonomischen Flüchtigkeit 2002. "unser Teilnehmerwachstum 2002 war vor unseren Ausgangserwartungen und wirWAREN in der Lage, die Majorität der neuen Teilnehmer im türkischen beweglichen Markt 2002 resultierend aus unseren Kunde fokussierten Strategien, freundlichen Dienstleistungen des Verbrauchers und erfinderischen Geschäft Annäherung zu erwerben," Herr gesagtes Akpinar.

Turkcell zielt ein bescheidenes Wachstum in seiner Teilnehmerunterseite 2003. Jedoch können weitere Instabilität in der Region, die konkurrenzfähige Preiskalkulation durch seine Konkurrenten und die mögliche Änderung Turkey's in der makroökonomischen Politik Unternehmensplan Turkcell's 2003 auswirken. Realisierung von einer oder mehr dieser Gefahren können ein weniger vorteilhaftes betriebliches Umfeld für Turkcell ergeben. Turkcell plant, die Marktlagen sorgfältig zu überwachen und notwendige Maßnahmen zu ergreifen, um konkurrierend zu bleiben und seine Führungposition im Markt während 2003 beizubehalten.

www.turkcell.com.tr über Turkcell

Turkcell ist der führende G/M Operator in der Türkei mit ungefähr 15.7 Million postpaid und in frankierten Kunden ab Dez 31, 2002. Turkcell hatte Einkommen von USS 1.469.0 Million und justiertes EBITDA von USS534.2 Million ab Sept 30, 2002. Turkcell liefert hochwertige drahtlose Fernsprechdienste in der Türkei und hat Deckung von 100% der Städte mit mehr als 10.000 Einwohnern ab Sept 30, 2002. Am Ende 1999, stand Turkcell dem ersten G/M Operator in der prestigious ISO 9001 die Bescheinigung für die Qualität seines Services zugesprochen zu werden Türkei. Turkcell ist die einzige NYSE registrierte Firma in der Türkei.

 

2875 Postings, 7121 Tage Hillkennst du nur die eine Aktie? o. T.

 
  
    
17.02.03 10:17

132 Postings, 6654 Tage RaveMan????

 
  
    
17.02.03 12:03
Was haltet ihr von der Aktien?  

   Antwort einfügen - nach oben