UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

CORESTATE Capital Holding S.A

Seite 1 von 190
neuester Beitrag: 13.12.19 21:43
eröffnet am: 26.10.15 15:15 von: Zuckerberg Anzahl Beiträge: 4740
neuester Beitrag: 13.12.19 21:43 von: Kasa.damm Leser gesamt: 734044
davon Heute: 936
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
188 | 189 | 190 | 190  Weiter  

1062 Postings, 2588 Tage ZuckerbergCORESTATE Capital Holding S.A

 
  
    
15
26.10.15 15:15
CORESTATE Capital Holding S.A.: Corestate legt Preisspanne auf 23,50 Euro bis 28,50 Euro je Aktie fest, so schreibt http://www.finanznachrichten.de

Angebotsphase beginnt voraussichtlich am 23. Oktober 2015 und endet voraussichtlich am 3. November 2015 - Aktie wird voraussichtlich am 4. November 2015 erstmalig im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt

und wie sieht es aus  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
188 | 189 | 190 | 190  Weiter  
4714 Postings ausgeblendet.

1 Posting, 2641 Tage Scylla0805Wie ist..

 
  
    
12.12.19 17:06
wie ist das Orderbuch zu deuten? Wo kommen die zum Verkauf angebotenen Papiere her?  

1774 Postings, 2551 Tage Kasa.dammIst doch gut

 
  
    
12.12.19 17:07
2/3 wollen verkaufen, 1/3 kaufen. Wer verkauft muss auch Käufer finden. Ich glaube nicht, dass diese geringe Volatilität von 10 cent der Burner ist. Hier sind ganz starke Hände am Werk, die sich vollsaugen.
Ich bleibe gelassen und ruhig. Eine Seitwärtsphase hat auch etwas beruhigendes. Anscheinend sind alle mit dem aktuellen Preis einverstanden.

Am Ende wir alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es auch noch nicht "Das Ende".  

35 Postings, 2852 Tage nordi55555SL?

 
  
    
12.12.19 21:03
Interessant wäre, was sich seit Muddy wieder so an SL-Orders aufgebaut hat.  

35 Postings, 2852 Tage nordi55555oder eben auch start buy - orders ;-)

 
  
    
12.12.19 21:04
wer weiß, wer weiß...  

1491 Postings, 1427 Tage knmnPSquared

 
  
    
2
13.12.19 11:40
Abbau der Position von 1,19% auf 1,00% am gestrigen 12.12.2019.

Die geben weiter Gas und haben mittlerweile 2,23% glattgestellt (Ursprünglich war es 3,23%), ohne (!) das der Kurs gestiegen ist, obwohl die Märkte nun mittlerweile nahe ATH sind. Konkurrenten wie Patrizia stehen auf einem 3-Jahres Hoch und haben eine passable Jahresperformance hingelegt. Wir haben hier auf Sicht von einem Jahr 1-2% Kursgewinn + Dividende ...


Volumen weiterhin sehr sehr hoch, nach 8 Handelstagen hatten wir im Dezember genauso viel Volumen wie im November ich 21 Handelstagen. Glaube auch an die These, dass PSqaured immer zurückkauft, dann gezielt schmeißt und wieder einsammelt und so am Ende des Tages immer einen Rückkauf schafft. Zu oft war es in den letzten Tagen so, dass der Kurs innerhalb von Minuten um 2-3% gesunken ist und dann 20-30K an Aktien eingesammelt werden konnte.


Das Orderbuch ist auch heute nach oben und unten abgesichert und sicherlich werden wir heute wieder 150.000 oder mehr gehandelte Aktien sehen, nur eben dass das Volumen seit 3 Wochen durch großen Intraday-Handel ansteht.


Man muss vor PSquared den Hut ziehen, dass sie es tatsächlich geschafft haben hier mit einem richtig guten Gewinn auszusteigen, und das wirklich beachtliche ist, dass durch den Rückkauf von fast 450.000 Aktien von PSquared der Kurs sogar eher gefallen, als gestiegen ist. Das ist schon eine Leistung und die scheinen ihr Handwerk zu verstehen!  

180 Postings, 361 Tage Fluglotse450.000

 
  
    
1
13.12.19 12:03
Aktien müssen trotzdem irgendwo herkommen.
Und dazu die Aktien on top die zum Kursverlusten führen.
Es sind ja nicht nur die 450.000
Es müssen etliche 10000de mehr sein...sonst würde der Kurs steigen.
Irgendjemand verkauft im grossen Stile
Die Aktien müssen ja zur Verfügung stehen und Kleinanleger sind das nicht.
Daher möchte ich gerne wissen  

180 Postings, 361 Tage Fluglotse.....

 
  
    
13.12.19 12:07
..wer das ist....
Es ist zum Kotzen.....Gesamtmarkt jetzt gute 30 % im Plus
Hier kaufen LV zurück on top...nix passiert.

Es stimmt was nicht  

1058 Postings, 784 Tage irgendwieIch schätze mal

 
  
    
13.12.19 12:15
dass sie in der Zeit 3-4 mal soviele Aktien bewegt haben um die 450.000 so kursschonend wie möglich zu bekommen.

Und wie es aussieht wollen sie bis zum Jahresende draussen sein.

 

577 Postings, 1711 Tage BerlinTrader96Die Aktien können

 
  
    
1
13.12.19 12:34
eigentlich nur von Winter und Ketterer kommen. Und wen dem so ist, ist es halt ein riesen Schweinerei...!  

88 Postings, 2600 Tage LocodiabloEcht nicht schön was hier passiert ...

 
  
    
1
13.12.19 12:54
... aber das Management tut ja (leider) auch nicht wirklich etwas dagegen. Von den 20 Transaktionen, die bis Jahresende erfolgen sollten, um die Ziele zu erreichen, wurden bisher genau 2 kommuniziert. Das schafft nicht gerade Vertrauen bei den Anlegern, dass die Ziele erreicht werden können. Wenn Q4 ähnlich schleppend laufen sollte wie Q1-Q3 wird man das Jahr wohl recht deutlich unter den angepeilten Zielen abschließen.

Da man von der Gesellschaft keine genaueren Infos bekommt halte ich mich ein Stück weit daran fest, dass es bisher keine Gewinnwarnung gegeben hat. Man sollte zum aktuellen Zeitpunkt eigentlich absehen können, ob man die Jahresziele annähernd erreichen kann, oder nicht. Scheinbar glaubt man bei Corestate also nachwievor, dass man die Ziele erreichen kann. Das ist im Moment ein Stück weit der Strohhalm, an den man sich klammern kann.

Wenn die Ziele annähernd erreicht werden können, die Akquisition von STAM Europe genehmigt wird und man für das kommende Jahr ein Umsatzziel von >300 Mio. € mit > 30Mrd. € AuM ausgibt sollten wir uns Richtung April wieder auf einem deutlich höheren Kursniveau zubewegen.  

35 Postings, 2852 Tage nordi55555Wurden die Ziele ...

 
  
    
13.12.19 13:15
nicht bisher immer erreicht oder übertroffen? Ich finde, daran muss man sich klammern - auch wenn die Kursentwicklung natürlich mehr als bedenklich ist.
Dass PS so radikal reduziert finde ich auch sehr erfreulich. Wegen der anderen Shorts weiß ich auch nicht. Aber wenn man sich das so anschaut, ist die Bilanz bei denen auch nicht nur positiv.
So hat Think Investments beispielsweise mit SMA Solar seit 11/18 ganz schön daneben gelegen (+50%). Oder GLG mit Fielmann seit 10/18 (+25%). PS selbst lag zuletzt mit Linde auch nicht gerade richtig (+35% auf Jahresfrist). Einen echten Absturz bei den Unternehmen, in denen die short sind, kann ich gar nicht erkennen.
 

12066 Postings, 3181 Tage crunch time#4720

 
  
    
5
13.12.19 13:21
Würde mich nicht wundern, wenn PSquared bis zum Jahresende  dann ganz raus ist. Die Taktrate der Eindeckungen ist weiter straff und die haben in den letzten Wochen oftmals 0,15-0,20% pro Teileindeckung gemeldet. Wären dann vielleicht noch 5-6 ähnliche Tagesaktionen vorstellbar bis  zur 0% Marke.  Das ginge bis Ende Dezember noch problemlos. Vielleicht gibt es ja eine Deadlinie bis wann man die Aktien dem Verleiher wieder zurückgeben muß (Stichtag 31.12?).

Wenn hier ein LV ca.  3% innerhalb weniger Wochen abbaut, parallel keine anderen LV neue Aufstockungen vermelden, parallel weltweit massig Indizes und Aktien immer wieder neue Allzeithochs machen und Corestate trotz dieser deutlichen Eindeckung und Hochstimmung an den Börsen  seit Wochen trotzdem fällt, dann sind leider die instit. Long-Anleger hier wenig kaufwillig bzw. tendenziell noch immer weiter abgabewillig.  Wo wäre der Kurs wohl inzwischen seit Bekanntgabe der 9M/19 Zahlen, wenn PSquared nicht stützend  ständig diese Pakete kaufen würde zum eindecken?  Warum machen die anderen LV  (die zusammen ja ein Mehrfaches an leerverkauften Aktien noch immer haben)  weiter keine Anstalten sich auch schrittweise einzudecken, trotz der jüngsten Kursrückgänge?  Kurs um 31? zu unlukrativ zum eindecken für die restlichen LV? Ob PSquared am Ende der Geschickteste/Gewinnstärkste der LV war, wird die Zeit erst noch zeigen müssen.  Wäre wirklich schön es wäre so.  

Was passiert z.B. , wenn PSquared sich vollständig eingedeckt hat und dieser "Sondernachfrage" wegfällt? Was wenn genau dann  Muddy Waters wieder mediengerecht verkünden würde die Position würde von 0,5% auf z.B. 0,7% oder 0,8% weiter ausgebaut und man würde dann plötzlich doch  irgendwelche Positionen in der Bilanz nun anzweifeln? Ist ja sonst in 99% der Fälle wo MW auftaucht die übliche Begleitmusik ( was auch den massiven Kursabsacker vor einigen Wochen auslöste beim ersten Auftauchen). Wieso hat MW sich bislang nicht wieder eingedeckt und (noch) keine Pseudo-Vorwürfe rausgehauen? Keine Ahnung. Wäre mir jedenfalls wohler MW wäre auch schon wieder raus.  Leider bleibt hier noch immer (zu) viel im Nebel, in dem wir seit Monaten rumstochern und (wenn man  ehrlich ist) nicht wirklich schlauer geworden sind was die LV an Erwartungen alles antreibt. Es gibt aus Chartsicht weiterhin (noch) keine starken Kaufsignale und der Kursirrsinn nach der MW-Meldung im Oktober läßt viele Anleger wohl lieber weiter zu Aktien gehen, wo der Aufwärtstrend seit langer Zeit intakt ist und keine verrückten LV Kapriolen stattfinden.

Vielleicht geht es ja noch etwas weiter runter, um so ein potenzielles zweites Standbein eines künftigen Doppelbodens damit für später auszubilden. Dafür muß natürlich Corestate mit dem Q.4 bzw. den Gesamtjahreszahlen dann in einigen Wochen meldungsmäßig überzeugendes auffahren, was die LV kollektiv dann vergrämt, die offenbar noch auf eine Prognoseverfehlung für 2019 wetten.  
Angehängte Grafik:
chart_free_corestatecapitalholding.png (verkleinert auf 69%) vergrößern
chart_free_corestatecapitalholding.png

2 Postings, 20 Tage the_scientistMoody's Analytics Risk Score

 
  
    
13.12.19 13:37
Hallo Leute, ich bin noch neu hier, habe aber auch Aktien von Corestate. Ich habe mal eine andere Frage zu Corestate. Ich schaue auch auf anderen Internetseiten nach, um mich zu einzelnen Aktien zu informieren.  Dabei ist mir auf www.finanzen.net diese Ampeln von Moodys aufgefallen, die von rot über gelb nach grün eine Aussage machen. Z.B. wie verschiedene Analysten die Aktie einschätzen oder wie in Foren die Kauf-/Verkaufsstimmung ist. Das habe ich auch verstanden, aber bei manchen Ampeln von Moodys kann ich nicht nachvollziehen, wie da eine Bewertung zustande kommt. Zum Beispiel der "Moody's Analytics Risk Score" zu Corestate, der die Kreditausfallwahrscheinlichkeit in den nächsten 12 Monaten wiedergibt. Der steht auf rot, also einem hohen Risiko das Corestate seine Kredite micht mehr bedinen kann. Nach allem was ich hier über Corestate gelesen habe, verstehe ich nicht wie Moodys auf diese Bewertung kommt und das ist nicht die einzige Ampel von Moody, die ich nicht verstehe. Ich habe das Gefühl, das die Bewertung eher nach der Gleichung: einmal würfeln, multipliziert mit dem Sonnenstand ist gleich das Kreditausfallrisiko der nächsten 12 Monate. Oder ander ausgedrückt: diese Ampeln sind der reinste Blödsinn. Könnt ihr ein wenig Licht ins Dunkel bringen?  

15 Postings, 184 Tage xssarrrLeerverkäufer

 
  
    
13.12.19 13:41
Die LV erhalten für die leerverkauften Aktien ja Kapital welches investiert werden kann. Solange das Alternativinvestment besser ist als das was man womöglich mit den leeverkauften Corestate Aktien verliert ist die Welt für die HF voll in Ordnung.  

2473 Postings, 852 Tage CoshaWat ?

 
  
    
2
13.12.19 14:10

35 Postings, 2852 Tage nordi55555@xssarrr: Danke;-)

 
  
    
13.12.19 14:18

88 Postings, 284 Tage Neu2019PSquared Asset Management

 
  
    
1
13.12.19 16:40
Meiner Ansicht nach, hat sich PSquared hier schon vollständig eingedeckt und spielt mit dem Markt um den Gewinn zu maximieren. Könnte in etwa so funktionieren, dass man die selbst sagen wir mal bspw. zu 30,80 ? gekauften Stücke massenweise in den Markt schmeißt, um einen Kursrutsch wie heute auf 30,40 ? zu verursachen, wo man sich dann wieder eindeckt. Dann wartet man die Erholung ab, um anschließend die zu 30,40 ? gekauften Stücke wieder zu 30,75 ? bzw. 31,00? bis 31,05 ?  zu verkaufen (siehe Verkaufsorders XETRA-Verkaufsseite), wodurch eine deutliche Kurserholung verhindert wird, der Kurs also nach oben gedeckelt wird. Da kommt  ein Focus Money Bericht gerade recht, da konnte man seine gekauften Stücke erst recht lukrativ wieder loswerden (erhöhtes Volumen an diesem Tage). So zermürbt man die breite Masse der Anleger, die sich angesichts der durchweg positiven Anlastystenkommentare und des Gesamtmarktes fragen, warum der Kurs hier nicht steigt, sondern fällt und das trotz der Rückkäufe. Folge lieber mit kleinen Verlust  raus und, da man sich verbrannt hat, am besten gar nicht wieder anfassen bzw. erst einmal an der Seitenlinie bleiben (könnte so in etwa die Psychologie sein die dahinter steckt). Die Situation wird sich hier erst wieder auflösen, sobald PS Squared raus ist. Kommen dann immer noch die großen Stückzahlen in den Verkauf, dann weiß ich es auch nicht mehr.

Gegen Verkauf von  Ketterer u.a,, spricht die einzuhaltende Publizitätspflicht, wonach Stimmrechtsänderungen bzw. eine Veränderung des freefloats hätten (wahrscheinlich?Keine Ahnung?) mitgeteilt werden müssen.

Gegen neue LV´s im Grunde das Gleiche, dies müsste sonst im Bundesanzeiger bei Erreichen der 0,5 % Grenze bzw. Aufstockung durch bereits bekannte LV stehen.

Meiner Meinung stützt PSquard daher den Markt hier nicht, sondern verursacht gerade den Kursabsturz bzw. hält den Kurs unten (soll demnächst eine Sendung dazu mit einem bekannten Shortseller bei Markus Koch geben).

Meiner Meinung trifft es zu, dass Correstate hier durch fehlende Publikation der in Aussicht gestellten Abschlüsse zur obigen Verunsicherung nur beiträgt. Gegen eine Gewinnwarnung spricht allerdings, dass PSSquared hier (lukrativ) aussteigt, sollten die auch mit einer Gewinnwarnung rechnen, warum sollten die dann ständig zurückfahren? Letzlich eine Frage, ob man dem vollmündigen Versprechen des CEO von Corestate, wonach diie Jahresziele im Dezember erreicht werden, glaubt oder nicht.

Bei Vertrauen in seine Aussage, sofern man noch cash hat, sollte man durch Zukäufe weiter verbilligen und gegen die Kursmanipulation nach unten halten, in welcher Weise am besten, habe ich bereits beschrieben. "Sprichtwort: Wer billig kauft kauft am Ende teuer." Vielleicht steigt dann PS Squared früher aus, wenn die merken, dass das ihrerseits veranstaltete Marktspielchen nicht zu weiter fallenden Kursen führt, wo man sich immer wieder noch billiger eindecken kann. Ich habe heute bei 30,70 ? wieder mal zu früh, mein Timing ist echt, um es gelinde auszudrücken, nicht vorhanden, nachgekauft.

PSquared baut monatlich etwa 1 Prozent ab 16.10.19 0,50 % von 3,24% auf  2,84% mit Hilfe von Muddy abgebaut.
                                                                 am 14.11.19  lag man schon bei 1,84 %.
                                                                 am 12.12.19 hat man die 1,00 % erreicht.

Sollte es so weiter gehen, sind die spätestens Mitte Januar 2020 fertig, bei dem erhöhten Volumen vergangener Tage, vielleicht auch schon zum Jahresende.

 

2183 Postings, 2399 Tage Johnny UtahNeu2019

 
  
    
13.12.19 17:00
Persönlich bin ich völlig Deiner Meinung. Ich habe offen gestanden dieses Spielchen die letzten Wochen jetzt auch schon ein paar mal mitgemacht, wobei ich es jetzt aufhöre, denn die Fundamentaldaten sind einfach zu lecker, da erscheint mir die Gefahr, den Zug zu verpassen, recht groß. An der Erfüllung der Prognose habe ich keine Zweifel, sie wurde ja erst vor ein paar Tagen von der IR bestätigt, wie einer hier im Forum geschrieben hat. Zudem ist der Track Record des Managements makellos.  

15 Postings, 184 Tage xssarrrNachkaufen

 
  
    
13.12.19 17:19
Nachkaufen steht bei mir momentan nicht zur Disposition:
1. ich bin momentan voll investiert
2. Corestate macht schon mehr als 20% von meinem Depot aus
3. ich habe im Durchschnitt für 28,70 ? gekauft und will nicht verteuern  

1774 Postings, 2551 Tage Kasa.dammxsarrrr Glückwunsch

 
  
    
13.12.19 18:31
Doch mehr als 20% Depotanteil, wurde hier schon mal kommuniziert, ist m.E. zu stark gewichtet. Läuft der Kurs in die richtige Richtung - Gratuliere, doch sollte es widererwartend nochmals einiges tiefer gehen, na dann....
Habe CCH mit etwa 6-7% im Depot. Insgesamt habe ich aber auch 20 Positionen, davon 3 mit max 11% gewichtet. Daher bin ich mit CCH schon ordentlich dabei.  

35 Postings, 2852 Tage nordi55555Ich glaube nicht...

 
  
    
13.12.19 19:15
dass wir hier alle die eigene Depotstruktur zum Besten geben sollten, oder interessiert das irgendwen?  

864 Postings, 768 Tage mcbainLeerverkäufer hin oder her

 
  
    
13.12.19 19:59
mich ärgert dieses Kursgewürge die letzten Tage hier auch ziemlich aber habt einfach Geduld, hier werden definitiv wieder bessere Zeiten kommen. Hab heute meine Position auch nochmal etwas ausgebaut. Und wetten, spätestens wenns auf die Divi-Saison zugeht werden hier wieder alle wie bekloppt kaufen...  

35 Postings, 2852 Tage nordi55555Bewertung

 
  
    
13.12.19 21:04
Ja, man darf ja nicht vergessen, dass die Bewertung eigentlich schon richtig schlechte Nachrichten einpreist. Was soll da eigentlich noch passieren? Ein fetter Skandal? Kann man nie ausschließen, dann darf man aber an der Börse gar nicht aktiv sein.  

35 Postings, 2852 Tage nordi55555Börse ist schon irre...

 
  
    
13.12.19 21:10
was heute keiner mit spitzen Fingern anfasst, wird einem möglicherweise morgen plötzlich aus der Hand gerissen. Gegen den Mainstream zu schwimmen ist schwierig, wenn man dann noch die ach so klugen Shortseller gegen sich hat (wenn sie sich nicht bereits hintenrum eingedeckt haben) sehr schwierig. Mich stimmt zuversichtlich, dass die Motley Fools die Aktie für 2020 auf dem Schirm haben. Die haben schließlich auch einen Namen zu verlieren.  

1774 Postings, 2551 Tage Kasa.dammnordi55555

 
  
    
13.12.19 21:43
du hast es gut beschrieben. Jetzt heißt es gesuldig abwarten bis der Markt erkennt, dass hier maßlos untertrieben wurde.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
188 | 189 | 190 | 190  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben