UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Netcents Technology Thread moderiert A2AFTK

Seite 1 von 1113
neuester Beitrag: 17.12.18 08:55
eröffnet am: 08.01.18 22:28 von: abholzer Anzahl Beiträge: 27806
neuester Beitrag: 17.12.18 08:55 von: ermlitz Leser gesamt: 3068765
davon Heute: 1594
bewertet mit 143 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1111 | 1112 | 1113 | 1113  Weiter  

45859 Postings, 1723 Tage abholzerNetcents Technology Thread moderiert A2AFTK

 
  
    
143
08.01.18 22:28
mehrere User hatten den Threadgründer bereits angeschrieben, weil "er" sich nicht zurück meldet und sich auch sonst nicht mehr kümmert, jetzt die mehrfach gewünschte Möglichkeit eines moderierten Threads!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1111 | 1112 | 1113 | 1113  Weiter  
27780 Postings ausgeblendet.

317 Postings, 877 Tage Epi89klar

 
  
    
15.12.18 11:44
warum nicht, eine Handfeste News und wir stehen da.  

1018 Postings, 2958 Tage OWDiver#27779

 
  
    
15.12.18 11:56
würde coindirect empfehlen. Hab meine auch dort gekauft, völlig unkompliziert.  

652 Postings, 460 Tage 7777JZu 27775.

 
  
    
15.12.18 12:05
Hey, Fridolin,
WAS würdest du gerne in einem aufregenden Beitrag von mir lesen ?
Willst du von mir hören, was alle glauben, meinen und schreiben?
Und.. ist es so, wie es ist?  
Dir und allen Usern einen schönen 3. Advent !
007  

88 Postings, 45 Tage Maxl0891OWD

 
  
    
1
15.12.18 12:28
unkompliziert ist zwar schön.....aber die wollen für 1 Vergecoin 0,01? - der aktuelle Kurs ist 0,0508...das sind dann fast 100% Aufpreis. Da suche ich mir lieber etwas komplizirteres.  

1096 Postings, 186 Tage Phönixx007, das ist mir zu philosophisch..

 
  
    
15.12.18 12:35
Ordne mich intellektuell bitte ein paar Stufen tiefer ein.
So eine Hitliste bei den Netcents Damen wäre doch mal spannend.
Nas Jenn Sara.... und die anderen. Aufregend wäre mal ein Ranking von 007 ;-)  

632 Postings, 415 Tage stinkeknochen2000bitcoin.de

 
  
    
1
15.12.18 13:11
zusammen mit Fidorbank Bitcoin gekauft, transferiert nach Binance und dort gewechselt in Verge. Einrichtung für mich Anfänger auf dem Gebiet schon etwas Heldenhaft, aber mit Youtube geht das gut. Nun, geht alles bestens  

88 Postings, 45 Tage Maxl08910,00508

 
  
    
15.12.18 19:50
sollte es natürlich heißen...  

652 Postings, 460 Tage 7777J@Phönixx. 27786. Fridolin,

 
  
    
15.12.18 22:58
wenn du keine  weiteren Wünsche hast,   gerne !   Wo sind sie denn ?
Vorausgesetzt unsere Obrigkeit gibt grünes Licht und segnet es ab und den Usern unseres Threads interessiert`s !
Lief da diesbezüglich nicht mal etwas gegen dich?   Willst mich auf`s Glatteis führen ?    ;-)  

88 Postings, 45 Tage Maxl0891007 Phönixx

 
  
    
15.12.18 23:29
könnt ihr das via PN machen? Es geht hier um ein Investment und nicht um Mitarbeiterinnen dieses Invests...  

172 Postings, 243 Tage InfomatecMarkt-Aussichten 2019 , Analyse von Paysafe ...

 
  
    
4
16.12.18 00:56
https://stories.paysafe.com/news/...ents-11-trends-to-expect-in-2019/
ÜBERSETZT :

2018 war ein weiteres bedeutendes Jahr für die Zahlungsverkehrsbranche, wobei technologische Innovationen, veränderte Erwartungen der Verbraucher und neue Vorschriften zu ihrer Entwicklung beitrugen.
Das Tempo der Veränderungen in den nächsten 12 Monaten dürfte sich nicht ändern; hier ist meine Liste der Entwicklungen, denen ich 2018 besondere Aufmerksamkeit schenken möchte.

Bekenntnis zur Kontaktlosigkeit in den USA
Es ist gut dokumentiert, dass die USA bei der Einführung von EMV- und kontaktloser PoS-Technologie hinter anderen Ländern, insbesondere dem Vereinigten Königreich, zurückgeblieben sind. Es gibt jedoch einen deutlichen Hinweis darauf, dass dies nicht mehr lange der Fall sein wird. Nach Angaben der 300 US-amerikanischen und kanadischen Händler, mit denen wir für unsere Lost in Transaction gesprochen haben: Die Zukunft der Zahlungen für die Forschung von KMUs bereits im September, es besteht der starke Wunsch, die In-Store-Kasse zu revolutionieren. Unsere Forschung prognostiziert, dass die Akzeptanz von kontaktlosen Karten innerhalb von zwei Jahren um 74% steigen wird, auf 60% aller Händler. Und die Akzeptanz von mobilen Wallets wird weiter steigen und im gleichen Zeitraum von 29% auf 62% steigen.

Normalisierung von Kryptowährungen: die Rolle von Stablecoins
Obwohl die Werte von Krypto-Währungen wie Bitcoin in den letzten 12 Monaten gefallen sind, wird der Hype um Krypto-Währungen und ihre Rolle als Faktor im Zahlungsverkehrsökosystem über die Speicherung von Vermögen hinaus auch 2019 ein zentrales Gesprächsthema bleiben. Eine der wichtigsten Hürden, die es zu überwinden gilt, damit Kryptowährungen vorankommen, ist jedoch die Bewältigung ihrer aktuellen Volatilität.

In den letzten 18 Monaten haben sich Stablecoins als mögliche Lösung herausgestellt. Unterstützt durch Vermögenswerte wie Gold, traditionelle Währung oder sogar eine Kombination mehrerer verschiedener Vermögenswerte zur Diversifizierung, bieten sie wohl das Beste aus beiden Welten. Sie haben die Vorteile des Blockchain-Ökosystems, aber da sie von traditionellen Anlagen unterstützt werden, sind sie weniger anfällig für wilde Schwankungen.

Sicherheit ist jetzt alles
Die erhöhte Priorisierung der Sicherheit für Unternehmen bei der Auswahl eines Online-Payment-Dienstleisters (PSP) ist ein Trend, den wir seit einigen Jahren beobachten, aber wir haben den Wendepunkt erreicht, an dem die Fähigkeit, ein sicheres Zahlungssystem aufrechtzuerhalten, heute der wichtigste Faktor bei einer Partnerschaft mit einem PSP ist.

In unserem jüngsten Lost in Transaction Report gaben 59% der befragten KMUs in den USA, Kanada, Großbritannien, Deutschland und Österreich an, dass Sicherheit bei der Auswahl eines PSP ein kritisches Unterscheidungsmerkmal ist, vor Zuverlässigkeit (49%) und Kosten (47%). Da sich Online-Unternehmen weiterhin verpflichten, nicht nur mehr Zahlungsoptionen, sondern auch eine reibungslosere Benutzerführung an der Kasse anzubieten, wird die Notwendigkeit, dies auf sichere Weise zu tun, die die konkurrierenden Prioritäten von Sicherheit und Komfort in Einklang bringt, immer wichtiger.

Erhöhung der Automatisierung
Der Antrieb zur Automatisierung ist fast überall zu spüren, aber eine einfache, uneingeschränkte Automatisierung führt dazu, dass der Anwender die Kontrolle über jeden Prozess verliert. Aus diesem Grund muss ein Kompromiss gefunden werden, mit dem die Vorteile der Automatisierung realisiert werden, ohne dass der Betreiber jedoch seine ganze Macht aufgibt, den Prozess durch Checks and Balances zu überwachen.

Eine Lösung, die 2019 immer häufiger eingesetzt wird, ist ein Blockchain-"Smart Contract", der zu den schnellen Vorteilen der Automatisierung bei der Datenverarbeitung führt, aber mit integrierten Checks and Balances, um Anomalien zu erkennen und die Kontrolle über den Prozess zu behalten.

Blockchain zur Förderung der digitalen Identität
Die Debatten um die Anwendungsfälle für Blockchain werden im Zuge der Weiterentwicklung der Technologie weiterhin weit verbreitet sein, aber ein Bereich, in dem wir 2019 eine deutliche Zunahme der Akzeptanz sehen könnten, ist die digitale Identität, ein kritischer Bereich für Zahlungen. Datenschutzverletzungen und Bedenken bezüglich Privatsphäre und Betrug sowie Online-Verifizierung, die eine veraltete Benutzererfahrung bietet, öffnen die Tür für eine blockkettenbasierte Alternative.

Mobile Bestellung
Da die Verbraucher zunehmend mit In-App-Zahlungen vertraut werden, sollten wir erwarten, dass diese Zahlungsform über Single-Service-Anwendungen wie Uber hinausgeht. Die Schaffung von lokalisierten, kuratierten Marktplätzen, die um einen Standort wie einen Universitätscampus, einen Flughafen oder ein Hotel herum entstehen, wird es den Nutzern ermöglichen, eine Vielzahl von Produkten von lokalen Anbietern zu kaufen und direkt an sie liefern zu lassen; ein wesentlich bequemeres Upgrade des aktuellen lokalen Einkaufserlebnisses.  

Eine klarere Sicht auf die Umsetzung von Open Banking und PSD2 sowie die weitere Einführung von APIs weltweit, einschließlich Indien und China.

Wie Paysafes CEO von Merchant Acquiring, Europe Andrea Dunlop, in einem Whitepaper Anfang des Jahres berichtete, hat das Fehlen einer klaren Vision für PSD2 die Expansion von Open Banking in Großbritannien im Jahr 2018 behindert.

Die Frist für die Umsetzung der Regulatory Technical Standards of Strong Customer Authentication (SCA) durch die Banken ist jedoch der 14. September 2019, und die Testeinrichtungen für diese neuen APIs müssen bis März 2019 an Dritte geliefert werden. Es besteht der Glaube in der Branche, dass diese technischen Standards dazu beitragen werden, die Umsetzung von PSD2 durch die Banken zu standardisieren, und die daraus resultierenden Konsequenzen.

In Übereinstimmung mit den SCA-Standards führt EMVCo ab April auch 3-D Secure 2.0 in Europa ein, was erhebliche Auswirkungen auf die Sicherheit von Online-Zahlungen haben wird.

Aber während die Einführung von PSD2 in Europa viele der Schlagzeilen über Open Banking gemacht hat, ist der Wunsch, den Wettbewerb bei Finanzdienstleistungen zu verstärken, global. Erwarten Sie die weitere Einführung von API-fähigen Open-Banking-Initiativen, insbesondere in schnell wachsenden Märkten wie Indien und China; Open Banking hat in diesen Märkten bereits Fortschritte gemacht, wird aber 2019 zunehmen.

Massenpersonalisierung
Künstliche Intelligenz (KI) ist ein kontinuierliches Schlüsselthema im gesamten Unternehmen und wird 2019 eine zentrale Rolle in der Retail-Strategie spielen. Denn während sich multinationale Einzelhändler zu einer marktbeherrschenden Position entwickelt haben, mussten die Kunden die Personalisierung bei lokalen Einzelhändlern opfern, die in der Lage waren, ihnen ein individuelles Erlebnis zu bieten. Die KI hat das Potenzial, dies anzugehen; Einzelhändler können eine persönliche Benutzererfahrung mit maßgeschneiderten Angeboten anbieten, jedoch in großem Umfang durch die KI-Technologie.

Finanzdienstleistungen für Nichtbanken
Ein klarer Fokus für Regierungen, Banken, Unternehmen und Technologieunternehmen liegt auf der Bewältigung des Problems der finanziellen Eingliederung durch gleichberechtigte finanzielle Eingliederung von Nichtbankierten und Unterbankierten. Wir haben bereits über die Rolle von Bargeld und Prepaid-Karten bei der Erbringung dieser Dienstleistungen gesprochen, aber ich erwarte, dass im Jahr 2019 weitere Technologieinitiativen zur Unterstützung dieser Instrumente ins Leben gerufen werden.

Das Wachstum alternativer Kredite
Wir sehen bereits die Einführung alternativer Kreditlinien für Kreditkarten, wie Ratenzahlungen und gestundete Zahlungen auf Rechnung, an der Online-Kasse. Die Verbraucherpräferenz geht zunehmend in Richtung "Jetzt kaufen, später bezahlen", anstatt vor dem Kauf zu sparen, und Online-Händler sind mehr als glücklich, diesen Trend zu unterstützen.

Die Akzeptanz alternativer Kredite bei Händlern wird 2019 weiter zunehmen, sowohl im Geschäft als auch online. Da Open Banking im Vereinigten Königreich Fuß fasst, kann dies für Banken und alternative Kreditgeber die Möglichkeit eröffnen, am Point of Sale um den Anteil der Finanzdaten und des Wallets des Verbrauchers zu konkurrieren.

Die fortgesetzte Reinvestition der liquiden Mittel
Während die Einführung neuer Technologien wie kontaktlose Karten und mobile Wallets das Mitnahmevolumen der Bargeldverbraucher (und deren Nutzung im Geschäft) weiter verringern wird, ist das Gegenteil der Fall, wenn es um E-Commerce geht.

Das Wachstum der Barzahlungsmöglichkeiten an Online-Kassen hat sich in den letzten Jahren tendenziell weiter entwickelt; 2019 werden wir eine noch stärkere Akzeptanz dieser Produkte sehen, insbesondere in weniger entwickelten Märkten wie den USA, wo unsere KMU-Umfrage einen Anstieg der Zahl der E-Commerce-Unternehmen erwarten lässt, die Barzahlungen an der Kasse anbieten.
 

172 Postings, 243 Tage InfomatecSo , so ...

 
  
    
1
16.12.18 01:05
Paysafe und Worldpay arbeiten seit kurzem zusammen !  

965 Postings, 215 Tage AhorncanFrog, wünsche dir ein schönes A....

 
  
    
1
16.12.18 10:09

45859 Postings, 1723 Tage abholzerBitcoin Adaption:

 
  
    
5
16.12.18 10:30

1.500 Restaurants in Dänemark akzeptieren Bitcoin

Trotz des anhaltenden Bärenmarktes gibt es Unternehmen, die die Chancen und Vorteile von Kryptowährungen wie Bitcoin erkannt haben und durch eine intelligente Nutzung Bitcoin in ihre Unternehmensprozesse integrieren und damit die Adaption entscheidend vorantreiben. Ein Nahrungsmittelzulieferer aus Dänemark ist dazu übergegangen Bitcoin als legitimes Zahlungsmittel zuzulassen.
Hungry.dk, ein dänischer Zulieferer für Restaurants und Großhändler mit über 1.500 Unternehmen in der Datenbank, hat beschlossen Bitcoin als Zahlungsmethode zu unterstützen. Das Unternehmen testete bereits einige Jahre die Verwendung von Bitcoin als Zahlungskanal für ihre Kunden, jedoch gab es 2017 einen Stau in der Bitcoin Blockchain und die Transaktionen haben sehr lang gedauert und die Kosten sind deutlich gestiegen. Deswegen hatte das Hungry.dk Bitcoin wieder eentfernt. Durch den Fortschritt im Bereich der Skalierung und einigen Updates wurde dieser Zahlungskanal jedoch wieder aufgenommen (frei übersetzt):
Wir haben Bitcoins schon länger als Zahlungsmittel akzeptiert. Letztes Jahr haben wir uns jedoch entschlossen, das Feature vorübergehend zu entfernen, da die durchschnittliche Transaktionszeit zu lang war und die Erfahrung nicht die beste war.
Die Probleme wurden inzwischen behoben, und wir haben die Option erneut hinzugefügt. Hungry.dk wickelt die Zahlung ab, sodass Sie Bitcoins immer mit allen auf Hungry.dk gefundenen Restaurants verwenden können.
mehr..https://coin-hero.de/...restaurants-in-daenemark-akzeptieren-bitcoin/

 

45859 Postings, 1723 Tage abholzer50 Millionen BTC Wallets

 
  
    
3
16.12.18 10:53

Tom Lee, einer der bekanntesten Bitcoin-Bullen und leitender Angestellter von Fundstrat Global Advisors hat in einem Interview mit Bloomberg erklärt, dass ein ?fairer Preis von Bitcoin deutlich über dem aktuellen Preis? liegt.
Der Bitcoin Kurs ist in den letzten Tagen auf ein bedeutendes Tief von etwa 3.300 USD gesunken, ein Wert, den BTC seit dem Bull-Run im Dezember 2017, bei dem der Preis auf fast 20.000 USD explodierte nicht mehr gesehen hat. Viele Marktanalysten haben zuletzt einen ?Boden? bei 2.500 USD prognostiziert, während einige Krypto-Gegner derzeit gar den endgültigen Untergang von Bitcoin sehen, wobei die Währung eine Preisbewegung aufweist, die darauf hindeuten würde, dass die Blase geplatzt ist. Scheinbar unbeeindruckt von derzeitigen Situation behauptet aber der Bitcoin-Bulle Tom Lee, dass aktuell ein irrationaler Markt für den fallenden Preis von BTC verantwortlich ist.
In einer Mitteilung an die Anleger, die gestern veröffentlicht wurde, gab Lee eine hoffnungsvolle Nachricht an die Investoren heraus und schlägt einen fairen Wert von Bitcoin in Bezug auf die Anzahl der aktiven Bitcoin-Wallet-Adressen, die Nutzung pro Konto und andere Faktoren, wie die deflationäre Versorgung der Währung, zwischen 13.800 und 14.800 USD vor. Derzeit schmachtet Bitcoin bei rund 3.300 USD, wobei ein weiterer Rückgang aufgrund der Marktstimmung wahrscheinlich scheint. Lee erklärte:
Der Marktwert liegt deutlich über dem aktuellen Preis von Bitcoin. Rückwärts gedacht bedeutet dies bei dem aktuellen Preis von Bitcoin, dass die Anzahl der BTC Wallets von derzeit 50 Millionen auf 17 Millionen fallen müssten, um den niedrigen Preis zu rechtfertigen.
mehr..https://coin-hero.de/...oin-liegt-deutlich-ueber-dem-aktuellen-preis/

 

1258 Postings, 465 Tage Frozenfrog@ ahorn

 
  
    
1
16.12.18 12:08
Das wünsch ich dir auch. A wie advent und Alles wird gut  

83 Postings, 189 Tage rosaflamingomensch froggy lebst du auch noch

 
  
    
16.12.18 12:47
hast bestimmt massiv nachgekauft, gell  

1011 Postings, 528 Tage DawinzeWas meint ihr

 
  
    
16.12.18 15:24
wird die Mindgeek implementierung diese Woche bekannt gegeben?

Ich sag "JA"  

66 Postings, 428 Tage DrNasenspray@dawinze

 
  
    
16.12.18 15:57
Wegen xvg, halt dich nicht an NC fest. Hat keine Auswirkung bzgl des Kurses und maxl wenn du keine Ahnung hast weshalb der kurs im plus ist im Gegensatz zum btc kurs, dann lass es auch mit dem plaperei bei dieser Sache. Am besten schreibst du den xvg ein tweet.

@all

Wenn jemand hilfe brauchen sollts bzgl. krypto kauf, trade und co. Fragt mich ruhig :-)  

88 Postings, 45 Tage Maxl0891Nase

 
  
    
16.12.18 16:35
ich weiß zwar nicht, wieso du gerade mich mit deinem belanglosem Kursgequatsche von der Seite anmachst...
Sei so gut und bringe deine sinnentleerte Aussage mit einer meiner Nachrichten in Zusammenhang. Wenn du das nicht schaffen solltest, dann wissen wir alle, wie ernst deine Nachrichten zu nehmen sind.  

1543 Postings, 1141 Tage Vaioz,,,,,,..........

 
  
    
6
16.12.18 17:25
Naja, was soll Tom Lee denn anderes sagen außer dass der Bitcoin unterbewertet sei. Vermutlich ist er immer noch im Besitz von einigen... Das stinkt enorm nach einem Interessenskonflikt und nach keiner neutralen Meinung.
Die Begründung ist mehr als lächerlich. Was macht es für einen Sinn den Wert an den Wallets fest zu machen? Ich habe selbst geschätzt 10 Wallets habe diese aber nur sehr kurz genutzt und auf allen liegen ein paar lächerliche Cents und Euros verteilt... Wenn dann müsste man von aktiv genutzten Wallets ausgehen, was statistisch nicht möglich ist.
Der Bitcoin hat keinen "fairen Wert" und deshalb ist es auch unmöglich diesen zu berechnen. Alles was man liest sind Meinungen, Vermutungen und vor allem Wünsche. Wünsche, die 2018 reihenweise platzten. Tom Lee scheint ebenso nicht zu verstehen was er überhaupt sagt. Einerseits will er den BTC als Zahlungsmittel und gleichzeitig sieht er den Preisanstieg auf astronomische Höhen. Es ist ein Wiederspruch in sich. Deflationäre Währungen als Zahlungsmittel funktionieren nicht und werden nie. Der BTC wurde letztes Jahr so gut wie nie als Zahlungsmittel gesehen sondern lediglich als "Wertanlage".
Ich gebe auch meine Vermutung ab: Der BTC wird sich auf nahe 0 bewegen auf etwa das Niveau vor 5 Jahren. Beim BTC und vielen anderen Währungen wird dies ebenso eintreffen, weil sie nicht gedeckt sind. Der Trend geht aber klar zu Kryptowährungen, die auf den Prinzip des Goldstandards basieren.
Zwei Beispiele geben die Richtung vor 1. Venezuela mit den Petro und 2. der Oilcoin. Beide in gewissen Maßen abhängig vom Ölpreis und vom verfügbaren Öl. Der Oilcoin ist übrigens von der FED. Ein Staatscoin der USA.
Wir brauchen keinen teuren Bitcoin. Sondern Kryptowährungen bei denen man motiviert ist zu handeln. Der NCCO würde das erfüllen und ich hoffe man wird es den Normalbürger klar machen können, dass Kryptowährungen als Wertanlage nichts taugen...  

1011 Postings, 528 Tage DawinzeSehr gut

 
  
    
16.12.18 18:34
Argumentiert und erklärt Voiz ;-)
Der Bitcoin ist derzeit lediglich nur noch der bekannteste Coin. Viel Sinn macht er als Zahlungsmittel nicht.
Da ist Netcent mit vielen Varianten sowie eigenen Coin wesentlich besser aufgestellt.
z.B. dieses Norwegische Unternehmen sollte sich NC sofort schnappen, denn für die wäre NC ja ein Mega Upgrade gegenüber zur BitCoinzahlung.

Aaaaaber, auch im Bitcoin sehe ich trotzdem noch potenzial als Coin im algemeinen zum handeln.
Wie gesagt: Nach dem Tief kommt das hoch  

355 Postings, 353 Tage sweetjuniorGuten Morgen in die Runde :o)

 
  
    
2
17.12.18 07:06
Laut BitPay CEO erfolgt die Massenakzeptanz für Blockchain-Zahlungen in 3-5 Jahren!

Quelle: https://de.cointelegraph.com/news/...s-3-5-years-away-says-bitpay-ceo

Das würde sich ja in etwa mit dem Zeitrahmen von CM decken und daher lasst uns weiter Geduld haben :o)

Wünsche allen einen schönen Start in die Woche :o)

Greets  

728 Postings, 236 Tage GrolschHauptsache

 
  
    
1
17.12.18 07:32
Der Zeitrahmen wird nicht noch viel drastischer erweitert, sonst wird es für den ein oder anderen dann doch eng ;)))  

209383 Postings, 2975 Tage ermlitz@ grolsch

 
  
    
2
17.12.18 08:55
ich werde jedes jahr (67) älter  ?  wenn das wegfällt ist es nicht nur eng sondern aus (schmunzel)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1111 | 1112 | 1113 | 1113  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Blediiii, clusi, Dennis110386, donnanova, Dr. Rüttker, herrscher2, hardylein, AlexBoerse, THenry72