UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Potential ohne ENDE?

Seite 1 von 1353
neuester Beitrag: 22.03.19 15:31
eröffnet am: 11.03.09 10:23 von: ogilse Anzahl Beiträge: 33819
neuester Beitrag: 22.03.19 15:31 von: TonyWonder. Leser gesamt: 4537251
davon Heute: 1169
bewertet mit 61 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1351 | 1352 | 1353 | 1353  Weiter  

19 Postings, 3701 Tage ogilsePotential ohne ENDE?

 
  
    
61
11.03.09 10:23
Kann mir mal jemand erklären warum dese Aktie in Deutschland so weinig gehandelt wird?
Wenn ich das richrig raus gelesen habe ist der Laden doch nen halbstaatlicher Immobilienfinanzierer, das heißt doch er kann defakto nicht Pleite gehen. Und bauen werden die Leute in den USA wenn der Spuck vorbei ist auch wieder. Also müsste der Laden doch in eins zwei Jahren wieder richtig abgehen! Oder was meint Ihr?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1351 | 1352 | 1353 | 1353  Weiter  
33793 Postings ausgeblendet.

571 Postings, 3185 Tage BOS67s1893

 
  
    
19.03.19 20:54
sicher wirst du recht haben. aber es dauert einfach zu lange. Dieses ewige hinauszögern und aufschieben würde sich in der Schweiz KEINER gefallen lassen. Was hier auch keine Sau verstehen kann ist das nicht mal News kommen , seien es schlechte oder Gute,  und das Papier kackt einfach ab !!! Und wie du schon mitbekommen hast ist Geduld bei mir ein komplettes Fremdwort !!!  

2108 Postings, 1404 Tage s1893@fully Woche 25.03-29.03.2019

 
  
    
20.03.19 09:01

grundsätzlich kursiert ja immer viel in den USA im Forum, aber für mich sieht es so aus als ob nächste Woche 25.03-29.03.2019 so die große Welle an Entscheidungen kommen könnte bzw. wäre ich froh wenn wenigstens etwas passiert.

Stichwort "en banc ruling 27.03?", "voting calabria", "dividends treasury"...

Was meinst?

 

571 Postings, 3185 Tage BOS67Wenn das alles so eintrifft wie ihr sagt ,

 
  
    
4
20.03.19 13:31
lade ich euch gerne für n Wochende zu mir nach Basel ein ! Geht alles dann auf mich !!! PS: ich gelobe Besserung und werde mich ab jetzt komplett zurückhalten ! Schöne Grüße aus Basel am Rhy  

6 Postings, 2 Tage stksat|229185074ich bin zwar (noch) nicht investiert, ABER

 
  
    
2
20.03.19 16:43
Hallo Leute,

mich beschäftigt Fannie schon seit Jahren. Obwohl ich noch nie investiert war, habe ich sie ständig am Radar und bin mir sicher, dass ich hier früher oder später eine (größere) Position aufbauen werde. Ich lese auch schon seit 2016 im Forum mit und möchte mich allen voran mal bei Fully und co bedanken, die hier wirklich tolle Recherchearbeiten leisten.

Sollte sich innerhalb des nächsten Jahres hier nichts tun und der Preis wieder in Richtung 1 Dollar absacken, dann werde ich (sobald klar ist, wer sich als Sieger bei den demokratischen Vorwahlen in Iowa und New Hampshire abzeichnet) hier groß zugreifen.

Ich weiß es ist noch etwas früh, aber ich glaube, dass ähnlich wie 2016 auch 2020 die Unsicherheit zu den Wahlen im November hin zunehmen und der Ausgang wieder großes Kurspotential (wenn auch möglicherweise nur kurzfristig) auslösen wird. Hier meine Gründe warum:

1) Die erste Möglichkeit wäre, dass Trump im November 2020 erneut gewinnt - das wäre natürlich der Oberhammer für die Aktie, da es 4 Jahre mehr für eine - dieser Aktie grundsätzlich positiv eingestellten - Regierung gäbe.

2) Der Demokrat gewinnt. Hier würde man mal grundsätzlich meinen, dass ein solcher Ausgang für Fannie eher schlecht ist, aber ich denke es könnte genau das Gegenteil sein. Zum einen muss man sich natürlich ansehen, wer zur Wahl steht:

- Joe Biden: Liegt in fast allen Umfragen voraus. Grundsätzlich einmal einer aus der alten Obama-Regierung, aber wenn man genauer nachforscht kommt man darauf, dass er für Fannie nicht umbedingt der schlechteste Mann wäre. Er gilt grundsätzlich als ein Kandidat der politischen Mitte und der Mittelschicht (genau jene Leute die von Fannie und Freddie profitieren). Darüber hinaus ist er bekannt auch bei den Republikanern gute Kontakte zu haben - also grundsätzlich auch ein Kandidat der überparteilich eine Lösung finden kann. Auch zu seinen langjährigen Financiers zählen beispielsweise Gary Hindes, der mit seinem Unternehmen Aktien von Fannie hält. Hier ein (etwas älterer) Zeitungsartikel: "A Biden buddy picks a fight over mortgages" https://www.bloomberg.com/news/articles/...s-a-fight-over-mortgages). Es gibt auch ein Youtube Video in dem Hindes auf einer Konferenz (Bill Ackman ist am Podium) seine Position klarstellt, dass die Regierung Fannie zu unrecht gefangen hält. Aus dieser Sicht scheint Biden nicht der schlechteste Kandidat.

- Beto O'Rourke: Der Newcomer aus Texas ist für viele noch ein weißes Tuch, weil er bis jetzt zu Housing noch nicht wirklich Stellung bezogen hat. Jedoch habe ich auf Opensecrets.com eine Aufstellung der Spenden für den Senatswahlkampf 2018 gefunden. Da sieht man, dass Fannie 18 Kandidaten (17 Demokraten und einen Unabhängigen) mit Spenden unterstützt hat und O'Rourke unter den Top 5 jener Kandidaten war, die von Fannie Geld bekommen haben (in den vergangenen Jahren war Hillary Clinton immer unter den Top 5 geführt - und die war unserer Fannie auch nie abgeneigt). Hier der Link: https://www.opensecrets.org/orgs/....php?id=D000000205&cycle=2018

- Kamala Harris & Cory Booker: Sind für mich als neutral bzw. leicht negativ gegenüber Fannie zu sehen. Während Kamala Harris eher in die "belassen wir alles so wie es unter Obama war" Kategorie einzuordnen ist und in Kalifornien auch schon Rechtsstreitigkeiten mit Fannie Mae hatte, rechne ich Cory Booker ohnehin keine Chancen aus. Denke, dass diese beiden auch wenig Chancen haben, da sie sich gegenseitig Wählerstimmen wegnehmen.

- Bernie Sanders & Elisabeth Warren: Sind für mich natürlich klar negativ für Fannie - ganz nach dem Motto "mehr Staat ist immer besser". Hier rechne ich vor allem Sanders nicht schlechte Chancen aus, man kann nur hoffen, dass ihm Warren viele Stimmen wegnimmt.


Zusammengefasst schaut es für Fannie Mae im November 2020 dann so aus:

sehr Positiv: Wiederwahl Trump
eher Positiv: Biden, O'Rourke
eher Negativ: Harris, Booker
sehr Schlecht bzw. verkauft eure Aktien und lauft so schnell ihr könnt: Sanders, Warren


Sobald sich also bei den Demokraten ein Kandidat abzeichnet, der am Parteitag gegen Trump antreten wird, werde ich mich positionieren. Es wird genauso sein wie 2016, wo alle auf Hillary gehofft haben aber sich dann überraschend im November gezeigt hat, dass Trump genauso gut für Fannie ist - und plötzlich sprang der Kurs nach oben. Genauso stelle ich mir Trump versus Biden oder Trump versus O'Rourke vor, eine Wahl, deren Ausgang im Grunde nur positiv sein kann, alleine schon wenn wieder frischer Wind in die Sache reinkommt.

Bis dahin viel Glück allen Investierten! Sollte Trump tatsächlich das Ding noch dieses Jahr schaukeln und ihr werdet ohne mich reich, dann vergönne ich es euch natürlich auch! :-)
 

106 Postings, 1752 Tage EumelsMensch Bos67

 
  
    
20.03.19 18:51
du wirst ja noch vom Saulus zum Paulus ;-)
Hoffen wir das Beste für uns!  

144 Postings, 1919 Tage jacky6Die Rendite

 
  
    
20.03.19 18:58
Die Rendite  Fannie common von 1984-2008 war 34% p.a.
Denke dürfte in Zukunft kaum schlechter laufen.
Altes Schütt aus hol zurück der Gangster  

144 Postings, 1919 Tage jacky6Konkret

 
  
    
1
20.03.19 19:01
1984: 0,7 USD
2000: 84 USD
2008: 0,5 USD
2024e: 60 USD  

2108 Postings, 1404 Tage s1893NEWS Freddie Mac CEO am 01.07.2019

 
  
    
3
21.03.19 14:34
https://www.marketwatch.com/story/freddie-mac-names-new-ceo-2019-03-21


Der Hypothekenbürge Freddie Mac FMCC, -0,80%, sagte am Donnerstag, dass er David M. Brickman zum Chief Executive Officer per 1. Juli ernennen würde, das Unternehmen kündigte den Austritt von Donald Layton als CEO im vergangenen September an und sagte damals, dass es eine Suche nach einem Nachfolger durchführte, zu dem auch Brickman, damals Präsident des Unternehmens, sowie externe Kandidaten gehörten. "Nach einem gründlichen Such- und Auswahlverfahren", entschied sich der Vorstand für die Ernennung von Brickman, sagte das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die Federal Housing Finance Agency, Freddies Regulierungsbehörde, genehmigte die Entscheidung. Freddie und sein Amtskollege Fannie Mae FNMA, -0,38% arbeiten weiterhin unter staatlicher Aufsicht, wie sie es seit der Finanzkrise 2008 getan haben.  

571 Postings, 3185 Tage BOS67Und NEIN, ich sage jetzt mal lieber nichts !

 
  
    
3
21.03.19 16:35

587 Postings, 3424 Tage FinanzadlerIrgendwas läuft wieder schief

 
  
    
3
21.03.19 18:07
aber wenn der Kurs irgendwo unten angekommen ist, dann kann man zumindest wieder billigen nachkaufen wenn man lust dazu hat...  

2258 Postings, 2048 Tage FullyDilutedAlles ganz normal

 
  
    
21.03.19 18:41
aber nur bei der Fannie:
 
Angehängte Grafik:
screenshot_(114).png (verkleinert auf 67%) vergrößern
screenshot_(114).png

1540 Postings, 2823 Tage oldwatcherWas heißt:...nur bei Fannie...?

 
  
    
21.03.19 18:50

2258 Postings, 2048 Tage FullyDilutedoldwatcher

 
  
    
2
21.03.19 19:21
Okay, bei Freddie sieht es genauso aus.
(Irgendwie passt das Volumen nicht zum Chart, oder täusche ich mich?)  

587 Postings, 3424 Tage FinanzadlerOK Leute, ich revidiere

 
  
    
21.03.19 20:54
es war halt nur ein  leichter Schnupfen  

1540 Postings, 2823 Tage oldwatcherKomischer Kursverlauf heute.

 
  
    
1
21.03.19 21:01

587 Postings, 3424 Tage FinanzadlerHousing advocates surprisingly upbeat on FHFA nomi

 
  
    
22.03.19 00:32
Housing advocates surprisingly upbeat on FHFA nominee

WASHINGTON - Die Demokraten des Senats haben dem Kandidaten der Trump-Regierung die Leitung der Federal Housing Finance Agency vorgeworfen und die Sorge laut, dass er den Schutz von Kreditnehmern mit niedrigem bis mittlerem Einkommen aufheben würde. Im Umkehrschluss sind einige bezahlbare Anwälte des Wohnens jedoch vorsichtig optimistisch.

Einige Befürworter reagierten positiv auf die Aussage von Mark Calabria in seiner Nominierungsanhörung vor dem Bankenkomitee des Senats, in der er die Aufrechterhaltung der 30-jährigen Festhypothek versprach. Er hat insbesondere technische Aspekte der Anforderungen von Fannie Mae und Freddie Mac kritisiert, um bezahlbaren Wohnraum zu unterstützen, aber bei der Anhörung schien er dies zu unterstützen

https://www.americanbanker.com/news/...isingly-upbeat-on-fhfa-nominee
 

587 Postings, 3424 Tage FinanzadlerFannie And Freddie Need More Capital

 
  
    
22.03.19 00:36
https://www.forbes.com/sites/ikebrannon/2019/03/...ital/#5a2a60da5436

"Es ist an der Zeit, dieses Budget zu beenden und die Wohnungspolitik des Bundes festzulegen. Ein Anfang wäre die nächste Dividendenzahlung von Fannie und Freddie Mac, die für Ende dieses Monats geplant ist. Die erwartete Zahlung beträgt fast 5 Milliarden US-Dollar. Der verantwortliche Direktor der Federal Housing Finance Agency, Joseph Otting, kann als Konservator der GSEs entscheiden, die volle Dividendenzahlung zu leisten, eine Teilzahlung zu leisten oder die Dividende vollständig einzubehalten und diese Mittel zum Aufbau von Kapital bei den Unternehmen einzusetzen. Er sollte die dritte Option wählen."  

1540 Postings, 2823 Tage oldwatcherAriva zeigt an...

 
  
    
22.03.19 10:11
, dass Fannie "außer Handel" sei. Was hat das zu bedeuten?  

44 Postings, 373 Tage AlexBoersianer@oldwatcher

 
  
    
22.03.19 10:32
Also bei mir zeigt ariva nicht an, dass Fannie außer Handel sei...
 

2258 Postings, 2048 Tage FullyDilutedoldwatcher

 
  
    
1
22.03.19 10:34
Gut beobachtet! Ich glaube, das hat nichts zu bedeuten. Twitter ist an 3 Börsenplätzen ebenfalls "Out Of Trade Handel": Quotrix, NYSE und Wien.

Wahrscheinlich ein neues Feature bei ariva, das noch nicht ordentlich funkioniert.  

1540 Postings, 2823 Tage oldwatcherAlex - schau mal, da ist ein blaues Ausrufezeichen

 
  
    
22.03.19 10:56
...hinter dem Handel in USA  

44 Postings, 373 Tage AlexBoersianerSeh es nicht

 
  
    
22.03.19 10:58
Ok bei Tradegate wird nichts gehandelt, aber das blaue Ausrufezeichen finde ich nicht...  

5809 Postings, 5056 Tage pacorubiofully

 
  
    
22.03.19 12:06
was hat denn ariva mit dem handel zu tun?  ich bin bei consors und kann gerade keine fnma kaufen bzw verkaufen?.....  

5809 Postings, 5056 Tage pacorubiosorry geht

 
  
    
22.03.19 12:07
wieder, hat sich also erübrigt........  

929 Postings, 477 Tage TonyWonderful.Der Otting nervt mich.

 
  
    
22.03.19 15:31
Kommt, reißt die Klappe auf und dann dass große Schweigen im Walde. *nerv

LG Tony  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1351 | 1352 | 1353 | 1353  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben