UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Nationalismus stoppen

Seite 1 von 499
neuester Beitrag: 27.01.20 09:15
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 12474
neuester Beitrag: 27.01.20 09:15 von: major Leser gesamt: 965443
davon Heute: 796
bewertet mit 53 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
497 | 498 | 499 | 499  Weiter  

15341 Postings, 4144 Tage ulm000Nationalismus stoppen

 
  
    
53
21.01.17 20:16
Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
497 | 498 | 499 | 499  Weiter  
12448 Postings ausgeblendet.

97118 Postings, 7258 Tage Katjuschawenn ich so "konsequent" wie die Stolzen wäre,

 
  
    
8
26.01.20 13:58
müsste ich dein Posting eigentlich melden, weil du mich damit als Terrorist bezeichnet hast.

Aber ich melde ja aus gutem Grund nichts. Eure Postings sind so entlarvend, dass sie stehen bleiben sollten.
-----------
the harder we fight the higher the wall

97118 Postings, 7258 Tage Katjuschaimmer mehr Rechtsextremisten bei der Bundesweh

 
  
    
8
26.01.20 13:59
Wundert mich aber nicht. Hatte ich schon vorhergesagt als die Wehrpflicht abgeschafft wurde.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/...sextremer-gesinnung/
-----------
the harder we fight the higher the wall

50680 Postings, 5101 Tage Radelfan#451 Wieso?

 
  
    
3
26.01.20 14:32
Meldet sich nicht jeder gute, stolze Deutsche gerne freiwillig zur Ableistung seines Dienstes für das Vaterland?
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

1284 Postings, 346 Tage Salat19Es war damals die Vorstellung

 
  
    
5
26.01.20 18:33
, man könne Rechtsadikale umarmend neutralisieren oder gar befrieden, die der finale Genickbruch der Weimarer Republik wurde.
Es  galt damals und gilt bis heute, auch für diffus Rechtsradikale, die sich ihrer Rechtsradikalität nicht bewusst sind.

Dieser Tatsache haben sich alle demokratischen Parteien zu stellen.  

1284 Postings, 346 Tage Salat19#12452 Wieso? Wieso nicht?

 
  
    
1
26.01.20 18:34
Gegen rund 550 Bundeswehrsoldaten wird inzwischen wegen des Verdachts auf Rechtsextremismus ermittelt. Besonders betroffen: Die Eliteeinheit KSK.
 

16918 Postings, 5438 Tage harcoonWaffenaffinität der Rechtsextremisten

 
  
    
7
26.01.20 18:41
als ich das hier faktenbasiert schrieb, wurde das gelöscht. Warum und von wem gemeldet, weshalb u. von wem gelöscht?
 

50680 Postings, 5101 Tage Radelfan#455 Sicherlich haste wieder mal ne pure

 
  
    
5
26.01.20 18:46
Unterstellung abgelassen!

Oder hast du etwa damit "Werbung" für die Waffenindustrie betrieben?

Und wenn alles nicht zieht, dann war es "Provokation"!

;-)
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

16918 Postings, 5438 Tage harcoonDa die "Antifa" keine Organisation ist,

 
  
    
7
26.01.20 18:48
es also eine "Antifa" als Organisation in diesem Sinne gar nicht gibt, kann sie logischerweise auch keine Terrororganisation sein. Das will aber in die Köpfe autoritär denkender Menschen nicht hinein. deshalb suchen sie ja auch ständig nach irgendwelchen Rädelsführern, wie bereits in den 60/70ern. Sicherlich gibt es unter den Autonomen  etliche gewaltbereite Typen, aber das Urteil "Terrororganisation" zeugt von mangelnder  Sachkenntnis.  

16918 Postings, 5438 Tage harcoonDagegen wäre es bei einer übergeordneten Struktur

 
  
    
4
26.01.20 18:55
wie einer Partei  berechtigt, von einer Terrororganisation zu sprechen, wenn in ihren Reihen gewaltbereite Rechtsextremisten auch nur geduldet würden, wie es bei der AfD tatsächlich der Fall zu sein scheint.  

47189 Postings, 3370 Tage boersalinoDoch dieser Eindruck täuscht

 
  
    
3
26.01.20 18:58
Sie bewegen sich in urbanen Milieus, wobei Berlin, Hamburg und Frankfurt am Main sowie die Universitätsstädte Göttingen und Marburg als Hochburgen gelten. Die Mehrheit der Bevölkerung kommt mit diesen Aktivisten eher selten in Berührung. Nur manchmal zeigt die ?Tagesschau? Bilder von Demonstrationen, in denen der sogenannte Schwarze Block mitmarschiert. Dabei erscheinen die Vermummten als uniformierte Einheit. Doch dieser Eindruck täuscht.

Der Schwarze Block findet sich spontan zusammen und geht nach einer Aktion genauso spontan wieder auseinander. Es handelt sich nicht um eine zentral gesteuerte Gruppe mit einer festen Hierarchie. Es gibt keinen Vorsitzenden und keinen Mitgliedsausweis. Aus weniger als einem halben Dutzend Zugehörigen bestehen die klandestinen Einheiten, die häufig ihren Namen wechseln, um bei den Sicherheitsbehörden Verwirrung zu stiften.

Es scheint das Organisationsprinzip von Mao Tse-tung zu gelten: ?Der Revolutionär muss sich in den Volksmassen bewegen, wie ein Fisch im Wasser.?
www.welt.de/politik/deutschland/...eue-RAF-hervorbringen.html  

97118 Postings, 7258 Tage Katjuschanatürlich gibts einen Mitgliedsausweis :)

 
  
    
9
26.01.20 19:10
hier meiner

;)

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
antifaausweis.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
antifaausweis.jpg

97118 Postings, 7258 Tage Katjuscha#452 eben

 
  
    
3
26.01.20 19:13
Dadurch sind sie da deutlich mehr unter sich und bestärken sich bzw. bekommen weniger Gegenwehr der Leute, die dort nicht freiwillig sind.
-----------
the harder we fight the higher the wall

50680 Postings, 5101 Tage RadelfanIch stelle gerade fest, dass sich der Knast

 
  
    
4
26.01.20 19:45
entscheidend geleert hat :-)))
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

97118 Postings, 7258 Tage Katjuschavielleicht ist jbo krank?

 
  
    
2
26.01.20 21:18
-----------
the harder we fight the higher the wall

3980 Postings, 931 Tage goldikHoffentlich bildet sich jetzt niemand ein,es wäre

 
  
    
4
26.01.20 22:27
´ne Reaktion auf die "subtilen"Anspielungen wg. "Rechtsdrall" nach der Übernahme durch WO; schlimmste rechtsreaktionäre Entgleisungen gab´s z.B. im Maba Forum schon vor über 1 Jahr,(sicher nicht nur da),ohne Sanktionen.  

1284 Postings, 346 Tage Salat19#464 Es ist zu spät, um Ariva wieder bunt zu be-

 
  
    
1
27.01.20 00:30

97118 Postings, 7258 Tage KatjuschaFCB Choreo gestern

 
  
    
2
27.01.20 01:58
https://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/...ugo-railing.html
-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
fcb-choreo-600.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
fcb-choreo-600.jpg

11588 Postings, 311 Tage Laufpass.comAriva und D waren

 
  
    
1
27.01.20 03:42
lange genug bunt,wird Zeit dass mal wieder andere Zeiten aufziehen  

97118 Postings, 7258 Tage Katjuschaja, grau in grau ist schon ein tolles Ziel

 
  
    
2
27.01.20 04:10
Im übrigen könntet ihr Stolzen euch ruhig heute am 27.Januar mal etwas zurückhalten. Gebietet der Anstand.
-----------
the harder we fight the higher the wall

11588 Postings, 311 Tage Laufpass.comdas war leider großer Mist Kat

 
  
    
27.01.20 04:18
trotzdem sollte wieder hier und da Ordnung einkehren.Das Hauptding das uns um die Ohren fliegen könnte ist der viel zu lasche Umgang mit den Moslems die den Koran so auslegen wie er in Wirklichkeit nicht ist  

6066 Postings, 7083 Tage majorDas Geschichtsverständnis der AfD

 
  
    
3
27.01.20 06:53
Die AfD relativiert die Geschehnisse im Dritten Reich und fordert mit Begriffen wie "Schuldkult" oder "dämlicher Bewältigungspolitik" ein Ende der Aufarbeitung.
 

6066 Postings, 7083 Tage majorHöcke-Flügel wirft AfD-Chef Meuthen parteischäd..

 
  
    
5
27.01.20 07:18

Zitat:

Höcke-Flügel wirft AfD-Chef Meuthen parteischädigendes Verhalten vor


Die AfD steuert in der Rentenpolitik auf eine heftige Auseinandersetzung zu. Der Flügel um Björn Höcke geht auf Konfrontation zu Parteichef Meuthen.

..

tatsächlich schwelt in der AfD seit Langem ein Streit über das richtige Rentenkonzept. Wie groß die Kluft zwischen den Lagern ist, zeigte sich am Samstagabend bei einer AfD-Veranstaltung in Magdeburg. Mit Blick auf den für April geplanten Sozialparteitag ging der Thüringer Bundestagsabgeordnete Jürgen Pohl, ein Vertrauter des Landeschefs Björn Höcke, den Bundesparteichef Jörg Meuthen scharf an.



Der Grund: Meuthen ist in der parteiinternen Rentenfrage der Gegenspieler von Höcke. Meuthen plädiert für eine Abschaffung der gesetzlichen Rente, die durch Beiträge von Arbeitgebern und Arbeitnehmern finanziert wird. Stattdessen solle das System auf eine steuerfinanzierte Mindestrente umgestellt werden, die knapp über der Existenzsicherung liegt.

Zitat Ende/Quelle: https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...vor/25474312.html

Altersarmut für Deutschland

 

6066 Postings, 7083 Tage majorSalvinis Lega scheitert bei Regionalwahl

 
  
    
4
27.01.20 07:26
Italiens lautstarker Oppositionschef Matteo Salvini muss sich auf eine Niederlage gefasst machen. Hochrechnungen zufolge verfehlt der Rechtspopulist die Mehrheit in der einstigen Linken-Hochburg Emilia Romagna. Aufatmen kann die Regierung in Rom noch nicht.
 

6066 Postings, 7083 Tage majorHol Dir Dein Land zurück! Du kannst gut jagen ..

 
  
    
4
27.01.20 07:43

6066 Postings, 7083 Tage majorAfD will um enttäuschte Landwirte werben

 
  
    
1
27.01.20 09:15
Protest und Treckerkolonnen haben das Bild der Grünen Woche in Berlin dominiert. Die Wut der Bauern ist in der Öffentlichkeit angekommen. Nun will auch die AfD verstärkt um enttäuschte Bauern werben. Funktioniert das?
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
497 | 498 | 499 | 499  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: clever und reich, der boardaufpasser, diplom-oekonom, manchaVerde, Onkel Lui, Qasar, stockpicker68, WALDY_RETURN, warumist, waschlappen