UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

█ Der ESCROW - Thread █

Seite 1 von 265
neuester Beitrag: 27.01.20 08:25
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 6608
neuester Beitrag: 27.01.20 08:25 von: lander Leser gesamt: 1500533
davon Heute: 556
bewertet mit 36 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
263 | 264 | 265 | 265  Weiter  

1008520 Postings, 3639 Tage union█ Der ESCROW - Thread █

 
  
    
36
23.01.14 13:48

Da eine informative und übersichtliche Diskussion zu den Escrows im WMIH-Hauptthread schwierig ist, und die Escrows mit der WMIH auch nicht viel zu tun haben, können hier die bisherigen Infos gesammelt werden und der aktuelle Austausch fortgesetzt werden.

In der Sache geht es um die Arbeit des WMI Liquidating Trust (http://www.wmitrust.com/wmitrust) und um die potentiellen Auszahlungsmöglichkeiten zu den Escrows.

Betroffen sind die folgenden Escrows:

P-ESCROW (US939ESC992)
K-ESCROW (US9393ESC84)
Q-ESCROW (US939ESC968)



Nur eine Bitte:
benutzt diesen Thread nicht für anderweitige Diskussionen. Alles, was diese oben genannten Escrows angeht, sollte hier zu finden sein... und wenn es nur eine ganz einfache Frage ist.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
263 | 264 | 265 | 265  Weiter  
6582 Postings ausgeblendet.

9357 Postings, 3363 Tage ranger100@Koelner

 
  
    
4
26.01.20 12:36
Sehe ich zwar nicht so, aber das waere vermutlich eine weitere kalte Enteignung der Aktionaere wenn es denn dazu eine Moeglichkeit geben wuerde.  Wenn Deine Aktien zwangsweise zu einem Schleuderpreis verkauft werden wuerden moechte ich mal Dein Gesicht sehen...
Ich halte das aber nicht fuer realistisch.  

1241 Postings, 3413 Tage Planetpaprika#ranger100

 
  
    
1
26.01.20 12:47
Und WARUM hältst Du das nicht für realistisch ? Außer Bauchgefühl.
 

9357 Postings, 3363 Tage ranger100@planet

 
  
    
4
26.01.20 12:59
Weil es dazu einen prozentualen Mindestanteil im Aktienbesitz bedarf und eines entsprechenden Beschluss in einer HV. Beides sehe ich nicht erfuellt und hoffe es auch niemals sehen zu muessen.  

1545 Postings, 3640 Tage koelner01Aktien Mehrheit

 
  
    
4
26.01.20 13:07
Du weißt schon das nur ca. 8% im freien Handel sind.
Da kann schnell ein Angebot kommen. Bis jetzt waren
wir durch die Inso etwas Geschütz. Aber jetzt wird uns
keiner mehr Helfen.  

1197 Postings, 7506 Tage moneymoagi@Planetpaprika #6576

 
  
    
14
26.01.20 13:37
Diesen "Deal" würdest du tatsächlich eingehen?

Mir wäre das ganz ehrlich gesagt etwas viel zu "dünn" von einem potentiellen Angebot her... die in deinem Beispiel verwendeten 30 MRD US$ sind imho doch nur ein Bruchteil dessen, was an gesamten Werten noch vorhanden sein dürfte bzw. müsste, sofern nicht - und das dürfte ja eigentlich nicht möglich gewesen sein - bereits Teile "irgendwo in der Versenkung" verschwunden sind.

Wenn man sich die ganzen Infos, welche sich über die letzten 11 Jahre plus X Monate ins unseren Wissenscontainern angesammelt haben - angefangen bei dem von Dr. Sankarshan Acharya damals genannten Wert in Höhe von 140 MRD US$ Wert von "WaMu" (gemeint sind hier alle Einheiten zusammen), über die im FDIC-Papier 201x aufgetauchten 299 MRD US$ bis hin zu den u.a. vom Cowboy aufgeführen zigfach vorhandenen einzelnen Trusts -alle in Milliardenhöhen - dazu den Spekulationen über RICO usw. - so gemeinsam anschaut, dürften diese von dir genannten 30 MRD US$ MAXIMAL 20%, tendentiell aber eher deutlich weniger % an dem "Gesamtkuchen" betragen.

Da wir ja praktisch als die Läuse und Flöhe in den Fellen der Ratten, mit welchen wir gemeinsam in ein und demselben Boot sitzen, auf Gedeih und Verderb genauso behandelt werden müss(t)en wie eben diese, kann ich mir nicht vorstellen, dass der Rattenkuchen lediglich solch einen kleinen Prozentsatz des gesamten Kuchenbuffets ausmachen wird... der müsste imho mindestens mal einen 50%-Anteil haben, womit wir gem.  Dr. Acharya schonmal bei mindestens 70 MRD US$ liegen sollten, gemäß anderslautender Quellen entsprechend höher.

Das wäre dann auch ein "Deal", den ich mittragen könnte... wir dürfen uns keinesfalls zu billig verkaufen... das, was wir alles wissen und was die Öffentlichkeit tunlichst nie und nimmer nicht erfahren sollte, muss definitiv auch einen entsprechenden angemessenen Preis wert sein!!!

lg

money  

736 Postings, 3709 Tage Cubber@moneymoagi

 
  
    
3
26.01.20 13:54
Bin absolut deiner Meinung.....

Vor allem der letzte Absatz sollte jeder Betroffene verinnerlichen!  

9357 Postings, 3363 Tage ranger100@Koelner

 
  
    
4
26.01.20 13:54
und Du weisst schon das ich von einem Zwangsweisen SqeezeOut und nicht von einem Angebot rede?

Bei der Zwangsvariante hast Du gar nicht die Wahl sondern wirst einfach zum beschlossenen Preis ausgebootet. Das wuerde z.B. bedeuten das Du fuer Deine Mr.Cooper Aktien 12 Dollar bekommen wurerdest und anschliessend waeren die Anteile ein Mehrfaches wert. Das wuerde ich eine kalte Enteignung und zusammen mit der Ansicht "Es gibt auch nichts mehr fuer die Escrows ausser diesen letzten verteilten Aktien" als  schlimmste denkbare Variante fuer uns bezeichnen.  

1545 Postings, 3640 Tage koelner01@ranger

 
  
    
5
26.01.20 14:20
Genau das aber sind meine Befürchtungen.
Was können wir dagegen machen?
Welche Anzeichen deuten darauf hin?  

73 Postings, 2925 Tage X-treme1:1 Wechsel

 
  
    
6
26.01.20 14:35
also pro Escrow eine Coop - Aktie und dann ein ordentliches Angebot (basis 8$ + 11J. + ungereimtheiten) von irgendwie 15$+ und ich wäre zufrieden.

hoffentlich wird es viel mehr und viel schneller kommen.  

1241 Postings, 3413 Tage PlanetpaprikaEin

 
  
    
6
26.01.20 14:41
squeeze out findet dann statt, wenn die restlichen Aktionäre das letzte Angebot abgelehnt haben.
KKR wird die Mehrheiten haben oder finden. 95% wären dann dafür notwendig.
Für alles andere zählen nicht die %% sondern der Anteil am Stock Capital.
Die Ausgesqueezten erhalten volle Entschädigung. Maßgeblich zum Kurs der letzten 3 Monate.
Nur: die wurden/werden bei COOP längst überschritten, merke, man muß nur lange genug manipulieren, damit es nicht mehr als Manipulation gilt....und zudem darf KKR folgendes ganz legal :
"Die Beeinflussung des Gesellschaftswertes kann auch in zulässiger Weise durch den Hauptaktionär erfolgen."
Ich sage, 9x KKR Gesellschaften plus persönlicher COOPbesitz der 3 KKR Bosse plus der nie gewollten Beteiligung von Aktionären bei WMI-h jetzt COOP und auch bei NSM nicht und J.Bray nicht  und KKR sowieso nicht und die Hedgies auch nicht.......deuten für mich NUR in eine Richtung. Ein freundliches Übernahmeangebot. Nicht jetzt, aber absehbar.

Escrows:

Meine  30 Mrd. bankruptcy remote assets wie man sie auch immer nennen will, können immer noch sehr, sehr viel weniger sein !!!!! Aber selbstverständlich auch höher. Ich hätte auch 15 oder 65 schreiben können. Die Höhe wird keiner von uns derzeit verifizieren können
und Verbrechen werden IMMER für weitaus weniger gesettled. Killinger Rotella & CO BOD WMI über 1 Mrd. Klagen am Hals, es wurden 45 Mio ??? Davon 95 % von deren Versicherung gezahlt.
Es geht um unsere eigenen Werte, die zu uns zurückkommen, wenn nicht, erst DANN kommt strafrechtliches ins Spiel und dann kommen wohl eher Beträge jenseits der 50 Mrd. zusammen. Hoffentlich.
 

9357 Postings, 3363 Tage ranger100Etwas dagegen tun ?

 
  
    
5
26.01.20 14:42
Nein, das kannst Du nicht. Es würde aber einen Vorlauf geben, denn auch wenn wider meinen Erwartungen die Bedingung Nr. 1 erfüllt sein sollte (ich kenne nicht die genauen Schwellenwerte für die verschiedenen Squeeze Out Varianten - ja es gibt auch hier noch Unterteilungen) und sagen wir mal 90+x Prozent der Anteile in EINER Hand sein würden müsste das Ganze auch noch auf einer HV beschlossen werden. Spätestens dann würdest Du es erfahren.  Wie sich eine solche Nachricht dann im Vorfeld auf den manipulierten Aktienkurs auswirken würde ist auch rein spekulativ. Eine Kursverdopplung im Hinblick auf eine spätere Verzehnfachung nachdem die blöden Kleinaktionäre (wir) endlich weg sind würde ich an Stelle des Hauptaktionärs durchaus als akzeptabel ansehen. Zumal man als angenehmen Nebeneffekt immer sagen kann: Seht her wir haben den Kleinaktionäre das doppelte der Vormonate bezahlt....

Also nein, Du kannst im Fall der Fälle nichts tun - ausser mit dem Universum hadern..
 

401 Postings, 2508 Tage langhaariger1Pp...

 
  
    
9
26.01.20 15:44
Zitat : "Es geht um unsere eigenen Werte, die zu uns zurückkommen, wenn nicht, erst DANN kommt strafrechtliches ins Spiel und dann kommen wohl eher Beträge jenseits der 50 Mrd. zusammen. Hoffentlich."

das strafrechtliche will von denen wohl eher KEINER/ NIEMAND!!!
denn dann würde absolut ALLES aufgedeckt werden...

meine "Zahl" für die wamuq escrows sind 21$/ share !!!
recherche...fb gruppen.  

3321 Postings, 3444 Tage kroetendetektorSqueeze Out? Ist schon Geisterstunde?

 
  
    
8
26.01.20 17:10
für dieses alte Schreckgespenst, das bisher nur ein theoretisches Konstrukt einiger Zittriger ist?

Mich interessiert im Moment, was nun mit Safe Harbour passieren wird. Bemerkenswert finde ich z.B. die Aussage der Alice Griffin (CSNY), dass die Wahrscheinlichkeit einer bedeutsamen Erholung nich nur sehr hoch, sondern sicher ist...(nachzulesen in landers übersetzten Postings). Sie sollte ja aufgrund ihrer Aktivitäten vor Gericht etwas mehr Background haben...

Oder was ist mit dem grünen Alarm "This is not the final distribution", über den der User stockssss nicht nur berichtet, sondern haarklein recherchiert hat??

DAS sind die Themen der Zeit!  

25 Postings, 212 Tage Camaro4menach wie vor

 
  
    
1
26.01.20 17:34
gibt es nichts offizielles ,nachweisbares
wenn ich dann lese Recherche fb Gruppen ?holla ,zuviel royal dude kann auch zu schäden führen ,der junge sieht in jeder einzelnen Banktransaktion die weltweit stattfindet kohle für die escrows.
und grüner Alarm "(this is not the final distribution)ist ein posting im internet ,nichts mit quellen belegt
genausowenig wie die chartprognosen je eingetroffen sind die hier zwei Kollegen unbeeindruckt ob ihrer schwächen permanent eingestellt haben
auch die ,"escrows sind nicht übertragbar"- These ist widerlegt,
lehnt euch zurück und wartet ab ob des Ergebnisses
aber haltet euch bist doch zurück mit dem schüren von Erwartungen ,ihr wisst nichts ,habt keine Glaskugel,so wie der lesende und abwartende rest hier.

ich besitze p und q ,halte Coop und freue mich wenn es dann passt, aber recht hatte hier noch keiner .....(ausser lodas :-). )  

25 Postings, 212 Tage Camaro4mebist=bitte

 
  
    
26.01.20 17:35

736 Postings, 3709 Tage Cubber...

 
  
    
3
26.01.20 18:13
Bezüglich Entschädigung sollte man keine Zahl nennen,

man MUSS sich so ausdrücken: Die Entschädigung kann nicht hoch genug sein!!!  

1241 Postings, 3413 Tage PlanetpaprikaDie KKR

 
  
    
5
26.01.20 18:17
Frage gehört ins COOP - Forum, m.M.n., auch wenn KKR eine AfterCH11-Sonderrolle einnimmt.

Welche einzelnen Meldungen (weniger) Broker wie eine grüne Flagge oder einen Zusatztext anzeigend
eine Bedeutung haben, stellte sich bisher(!) als Blase heraus. Ich habe gar nichts gegen die Änderung der P interests und die hallo-da-escrows-Verkaufsbuttons :-)
und so mehren sich die INDIZIEN noch einmal.
Andererseits warten wir sehr wohl auf kommende,baldige Ereignisse, und wenn es jemand gibt, der sehr wohl an ein gutes Ende, final payment oder ein anderes payment glaubt, dann ich.
Aussagen von AZ und Alice und dmd und wwhat und Tanja und newflow und bp und Bban (und PP)
sagen alle seit vielen Jahren im Grunde dasselbe :  
da liegen noch erhebliche Werte, die den Releasern und WMI zustehen.
DTC. :-)
 

2060 Postings, 3929 Tage KeyKeyMoney: ##6588

 
  
    
26.01.20 18:26
Du schreibst .. Zitat: " .. wir dürfen uns keinesfalls zu billig verkaufen... das, was wir alles wissen und was die Öffentlichkeit tunlichst nie und nimmer nicht erfahren sollte, muss definitiv auch einen entsprechenden angemessenen Preis wert sein!!! .. "

Was wissen wir denn wirklich ? Das sind doch eigentlich nur Spekulationen (die sich auch in der Vergangenheit seltenst bewahrheitet haben). Es mag ja sein, dass irgendwann mal eine Spekulation zutreffen mag und wir der Wahrheit näher und näher kommen mögen, aber wirkliche Details (die auch vor Gericht verwendet werden könnten) haben wir aus meiner Sicht noch lange nicht.
Deswegen verstehe ich nicht wirklich, wie Du mit Deinem momentanen Wissen etwas erreichen magst, zumal das durch die Foren etc doch sowieso schon öffentlich ist (und niemand wirklich interessiert).
Oder was habe ich dabei falsch verstanden ?
 

408 Postings, 3643 Tage ExzitonLiebe Freunde,

 
  
    
2
26.01.20 18:32
abwarten und Stiegl trinken;-)
.....bin echt gespannt wie es ausgeht....

.....ich hoffe nur, dass wir nicht zum "Hoferpreis"
abgefertigt werden:-))  

1080 Postings, 3607 Tage rusi1K escrows

 
  
    
26.01.20 18:50
hallo, weiß jemand wieviel die k aktien damals bei der ausgabe gekostet haben?
danke  

1640 Postings, 3510 Tage zion666K's

 
  
    
3
26.01.20 19:01
Ich glaube die hatten einen Nennwert von 25 $ pro Srück.
 

1241 Postings, 3413 Tage Planetpaprikawas war das JPM initial payment denn genau ?

 
  
    
2
26.01.20 19:33
P&A Sept.2008 FDIC JPM .....whole bank usw. :

"Initial Payment" means
the payment made pursuant to Article VII, the amount the Bid Amount is positive,
the Bid Amount plus the Required of which shall be either
          (i) if the Bid Amount is negative, the Required Payment minus the Bid Amount. ThePayment or
        (ii) if the Initial Payment Initial Payment shall be payable by the Corporation to the Assuming Ban if
is a negative amount.
The Initial Payment shall be payable by the Assuming Ban to the Corporation if the Initial Payment is positive.

The Assuming Ban has submitted to the Receiver a positive bid of
Assets purchased and Liabilities Assumed hereunder (the "Bid Amount"). On the Payment Date, the Assuming Ban wil pay to the Corporation, or the Corporation wil pay to the Assuming Ban, as the case may be, the Initial Payment, together with interest on such amount (if the Payment Date is not the day following the day of Ban Closing) from and including the day following Ban Closing to and including the day preceding the Payment Date at the Settlement Interest Rate.

Die genaue Übersetzung überlasse ich jedem Einzelnen...bisserl knifflig.

 

9357 Postings, 3363 Tage ranger100@camaro

 
  
    
2
26.01.20 20:53
Escrows sind nicht uebertragbar, ausser in den schon von Anfang an bekannten Ausnahmefaellen (Erbe, etc). Was redest Du also?  

9357 Postings, 3363 Tage ranger100und nochwas

 
  
    
4
26.01.20 20:57
Ich mag vielleicht kein Freund der Charttechnik sein aber kroete verdient jeden Respekt fuer die Muehe die er sich macht. Zumindest ER glaubt daran.

Wie war nochmal gleich Dein Beitrag?  

5523 Postings, 4021 Tage landerDie Treuhand-Prognose Mega-Thread für 2020 Teil 11

 
  
    
27.01.20 08:25
https://www.boardpost.net/forum/...hp?topic=14561.msg267306#msg267306
Zitat tako11:
Hat irgendjemand in Frage gestellt, warum JPM 2% seines Aktienwertes verloren hat, während es im letzten Quartal einen Rekordgewinn verzeichnete?
JPM verhält sich jetzt genau wie COOP, als das Unternehmen im dritten Quartal 2019 ein gutes Ergebnis erzielte und der Aktienkurs nach Süden tendierte und nicht einmal seinen Buchwert erreichte.
Die Beantwortung der obigen Frage könnte uns zu unserem Vermögen führen
--------------------------
Zitat CSNY:
Alles muss in den Buchwert einfließen.  Wenn einige Leute aufgekauft werden, haben sie Anspruch auf den geschätzten Wert ihres Anteils an etwas Illiquiden.  Ich wäre sehr vorsichtig mit den Mineralrechten, denn sie werden in die Höhe schnellen, wenn es eine globale Währungsumstellung gibt.  Wenn ich Tepper wäre, würde ich nicht wollen, dass die kleinen Leute verkaufen können, bis der volle Wert der Mineralrechte und des Landes bekannt ist, denn wenn der wahre Wert einem verkaufenden Altinvestor nicht bekannt gegeben wird, wird Tepper eine Sammelklage an den Händen haben.
-------------------------------
Zitat Xoom:
Danke, Bop. Wir wissen, dass Sie den Mindestbuchwert nach der Aufteilung mit JPM bei etwa 109B sehen.
Aber wenn man Ihnen die Möglichkeit gäbe, über den wahren Buchwert zu spekulieren, der offengelegt werden könnte, wäre er dann immer noch 109B?
--------------------------------
ZItat CSNY zu Xoom:
Nein, das würde es nicht.  Meine Einschätzung ist, dass sie wesentlich größer ist, aber es liegt an Tepper und den anderen Spielern, sie zu enthüllen.  Sie haben die Pflicht, alle Vermögenswerte, die sie zurückerhalten, zu prüfen, und zwar auf eigene Gefahr.

Wenn man beispielsweise annimmt, dass das Land von WMI 50 Milliarden Dollar Gold produzieren könnte (unter Berücksichtigung der Förderkosten), dann würde es so aussehen, als ob jedes P für seinen Anteil 5.000 Dollar fällig wäre.  Was aber, wenn Tepper Wind von Informationen hätte (so wie er wusste, dass die neuen Steuergesetze 6 Milliarden Dollar an Rückerstattungen produzieren würden), dass Gold um ein Vielfaches in die Höhe schießen würde?
Als Platzhirsch hat er viele Risiken durch die kleinen Leute.  Es liegt in seinem Interesse, dass das volle Ausmaß der zurückerhaltenen Vermögenswerte bekannt ist.
---------------------------------
Zitat CSNY zu kenwalker:
Ich weiß nicht, wovon Sie sprechen.  Es ändert nichts an der Tatsache, dass 75 % von allem, was hereinkommt, zu bevorzugten Interessen gehören.  WMI kann annullierte Dokumente nicht wieder aufleben lassen; der Plan ist der neue Prospekt. AZ ist derjenige mit "will".  Als er erfuhr, dass seine Bestände im Vergleich zu vielen anderen Einzelhändlern winzig klein sind, entwickelte er eine Theorie, die für ihn funktionieren würde.  Einige seiner Leser haben ihn vor Jahren mit Lügen ertappt, aber offensichtlich gibt es einige Leute, die immer noch glauben wollen, was er ausspuckt.
--------------------------------
Zitat kenwalker:
OK, vergessen wir 75/25. Wir alle haben Ideen, wie sich dies abspielen sollte, also frage ich: Sind Sie zu 100% sicher, wer die Kontrolle über das Geld haben wird, wenn es einmal freigegeben ist? Das kann ich nicht sein. Diese Person / Gruppe / Einheit (und das ist mein Punkt) wird die Regeln festlegen.
------------------------------
ZItat CSNY zu kenwalker:
Es gibt kein Gericht in diesem Land, das die Aufteilung 75/25 nicht verstehen würde, und es gäbe keine Verjährungsfrist oder Verzugsverteidigung.   Außerdem, und obwohl ich kein Unternehmensanwalt bin, kann ich mir nicht vorstellen, dass in Delaware ein Konzern, der 75% des Aktienkapitals kontrolliert, nicht die Kontrolle hat.

Ich denke, Bonderman wird in seiner Minderheitenkiste abgesondert werden, da er das gemeine Volk (etwa 67% der Klasse) kontrolliert.  Die Bevorzugten haben von Rechts wegen eine Super-Mehrheit und werden die Regeln bestimmen.  Solange sie das Common fair behandeln (z.B. 25% der Gewinne an diese Gruppe abgeben), haben Bonderman und die anderen Common-Inhaber keinen Streit.
--------------------------------
Zitat CSNY:
Alles muss in den Buchwert einfließen.  Wenn einige Leute aufgekauft werden, haben sie Anspruch auf den geschätzten Wert ihres Anteils an etwas Illiquiden.  Ich wäre sehr vorsichtig mit den Mineralrechten, denn sie werden in die Höhe schnellen, wenn es eine globale Währungsumstellung gibt.  Wenn ich Tepper wäre, würde ich nicht wollen, dass die kleinen Leute verkaufen können, bis der volle Wert der Mineralrechte und des Landes bekannt ist, denn wenn der wahre Wert einem verkaufenden Altinvestor nicht bekannt gegeben wird, wird Tepper eine Sammelklage an den Hals bekommen.
---------------------------------
ZItat Dmdmd1 zu CSNY:
Nur eine Auffrischung der Mineralienrechte pro Denke:

IMO...nach dem, was ich aus dem alten Yahoo Message Board weiß, schätzte Denke die WMI-Mineralrechte auf etwa 45 Milliarden Dollar (vor dem 25. September 2008).  Garry Denke wurde von der WMI beauftragt, ihre Mineralrechte zu bewerten.

Die folgenden Diskussionen am Boardpost im November 2018 zeigten, dass die Bewertung der Mineralrechte möglicherweise ein Vielfaches der Goldmenge in Fort Knox betrug.

Die Bewertung von Gold in Fort Knox betrug im November 2018 etwa 181 Milliarden Dollar.

Laut beigefügtem Goldpreisdiagramm:

https://www.macrotrends.net/1333/historical-gold-prices-100-year-chart

Durchschnittlicher Schlusskurs 2008 = 872,37 Dollar pro Unze
Daher : 147 Millionen Unzen Gold (Fort Knox) x $872,37 = $128.238.390.000

2018 durchschnittlicher Schlusskurs = $1.268,93 pro Unze
Daher: 147 Millionen Unzen Gold (Fort Knox) x $1.268,93 = $186.532.710.000

2020 durchschnittlicher Schlusskurs = $1.554,83 pro Unze
Daher: 147 Millionen Unzen Gold (Fort Know) x $1.554,83 = $228.560.010.000


__________________________

Im Folgenden ist ein Posten im November 11, 2018:

https://www.boardpost.net/forum/...hp?topic=13274.msg234720#msg234720


? Zitat aus: CSNY am 09. November 2018, 11:05:15 Uhr
Denke behauptet sogar, dass es mehr wert sei als das Gold in Fort Knox (147 Mio. Unzen), das bei den heutigen Preisen rund 181 Mrd. $ wert ist.  Ich müsste es ausgraben, aber ich habe eine Schätzung gesehen, die ein Vielfaches der Menge in Fort Knox beträgt.

_______________________

Dankt CSNY für das Ausgraben von Denke's Posten.  Ich bin sehr an dem folgenden Beitrag unten interessiert, den Sie vorhin zum Thema "Das Wenatchee-Gold ist größer als das Gewicht von Fort Knox Gold" diskutiert haben...

https://www.partyvibe.org/reply/the-church-of-garry-denke-8/

"26. Januar 2009 um 22:22 Uhr#913434

Garry Denke
garry1.jpg

Fort Knox oder Wenatchee Gold verschieben?
Sasquatch Geo Kids wollen es wissen.

Washington National, Columbia District (südlich von Waterville nördlich von George, Washington) hat mehr WMI/WMB-Gold/Silber ("Metalle im Besitz") in seinem geologischen Wenatchee-Depot ("GWD") als das Washington National Bullion Depository ("Fort Knox") innerhalb von Fort Knox (südlich von Louisville nördlich von Elizabethtown, Kentucky). Beide werden von der Washington National Army geschützt, so dass sie bequem sicher sind, aber die Kryptologen des Columbia Districts, Washington National, und des zukünftigen Signal Corps ("Geo Kids") stellten dem DOC beim letzten Besuch des DI dort eine Frage (Sasquatch unbeantwortet). Hier einige Hintergrundinformationen zusammen mit ihrer Frage.

Über BNSF - Divisionskarten

Die Great Northern Railway und die Burlington Northern and Santa Fe Railway ("BNSF Railway", Hauptsitz in Fort Worth, Texas) fusionierten, aber die Goldlinie der BNSF Railway von Metals in Possession bei GWD (Washington) in östlicher Richtung nach Fort Knox (Kentucky) endet in Kansas City. Norfolk Southern ("NSC Railway", Hauptsitz in Norfolk, Virginia) Die Goldlinie der Eisenbahn von Fort Knox (Kentucky) westwärts nach Metals in Possession bei GWD (Washington) endet in Kansas City. Das Gewicht von Wenatchee Gold ist größer als das Gewicht von Fort Knox Gold, sollten wir also Fort Knox (Washington National Bullion Depository) nach Wenatchee verlegen?

Norfolk Süd

Das DOC fragte den Washington National, den Columbia-Distriktzweig, das Finanzministerium und die stellvertretenden Schatzmeister, aber sie sagten, dass sie sich nicht an die Regeln halten würden: "Wir sind nicht an WMI/WMB-Gold-/Silberlagerstätten interessiert". Das DOC fragte Washington National, Columbia District branch, Department of the Treasury agency, Office of Thrift Supervision, danach; aber sie sagten: "Wir sind nicht an WMI/WMB-Gold- und Silbervorkommen interessiert". Das DOC fragte Washington National, Columbia District branch, Regierung der Federal Corporation, Federal Deposit Insurance Corporation, danach; aber sie sagten, dass sie nicht interessiert seien: "Wir sind nicht an WMI/WMB-Gold- und Silbervorkommen interessiert".

US-Finanzministerium - Faktenblatt über das Goldlager Fort Knox

George, Washington, ist in Grant County, Washington.
Waterville, Washington, liegt in Douglas County, Washington.
Deposit, Kentucky, liegt in den Bezirken Hardin und Meade, Kentucky.

Fort Knox oder Wenatchee Gold verlegen?
Das wollen die Sasquatch-Geo-Kids wissen.

IRA-Hill-Fallakte
Geo-Goldfinger"

Denke war gezwungen, in allen seinen Ämtern kryptisch zu sein, aber dies ist das kohärenteste, das ich in der Vergangenheit gesehen habe.

Ist Denke mit seiner Einschätzung bezüglich der Bewertung der Wenatchee-Mineralrechte richtig?

IMO... er wurde vom WMI beauftragt, die Mineralrechte vor der Beschlagnahme zu bewerten, also denke ich, dass er mehr als jeder andere gewusst hätte."
--------------------------------
ZItat CSNY zu Dmdmd1:
Der Goldpreis ist seit 2018 erheblich gestiegen, und ich erinnere mich, dass ich erstaunt war, als Denke behauptete, die Wenatchee-Bestände seien ein Vielfaches dessen, was sich angeblich in Fort Knox befindet.  Wenn WMI diese Art von Gold besäße, wäre es zum Beispiel für China von großem Interesse, was die Mineralrechte zu einer Angelegenheit der nationalen Sicherheit macht.  Wenn Denke in Bezug auf die Mineralrechte Recht hatte, dann wird Tepper vermutlich einen Deal mit Uncle Sam abschließen, um die Gewinne zu teilen (wobei Uncle wahrscheinlich die Kosten übernimmt).  Außerdem gab es viel Geschwätz über eine globale Währungsumstellung, bei der Gold den Dollar unterstützt.  Schließlich halte ich es für höchst unwahrscheinlich, dass die Banken irgendwelche Mineralrechte besaßen.
---------------------------------
Zitat Dmdmd1 zu CSNY:
IMO...ich stimme zu, dass die Mineralrechte nicht im Besitz der Banken sind.

Daher sind die Inhaber der WMI/WMI Escrow Equity Marker (und nicht WMILT oder WMB) Eigentümer der Mineralrechte.
------------------------------
Zitat CSNY zu Dmdmd1:
Auch wenn das WMI die Mineralrechte besaß, konnte die FDIC versuchen, sie durch Vermeidungsbefugnisse zu beanspruchen.  Es würde ihnen nicht gelingen, aber sie könnten einige Konzessionen erpressen.
--------------------------------
Zitat Dmdmd1 zu CSNY:
Nach dem Lesen der alten Posts über die Goldschätzungen in Wenatchee haben Sie, glaube ich, erwähnt, dass sie viermal so hoch waren wie in Fort Knox?

Aktuelle Goldbewertung 2020 in Wenatchee:

147 Millionen Unzen (Fort Knox) x 4 = 588 Millionen Unzen

588 Millionen Unzen x $1.554,83 pro Unze (Goldpreis 2020) = $914.240.040.000
-------------------------------
ZItat CSNY zu Dmdmd1:
Das war das Vielfache, an das ich mich erinnere.  Selbst wenn Denke um 50 % reduziert wurde, ist das immer noch ein großer Wert.
--------------------------------------------------
Zitatende

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
263 | 264 | 265 | 265  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben