UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 2 von 551
neuester Beitrag: 25.06.19 15:21
eröffnet am: 26.12.18 10:39 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 13772
neuester Beitrag: 25.06.19 15:21 von: Pechvogel35 Leser gesamt: 898742
davon Heute: 3545
bewertet mit 37 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 551  Weiter  

8555 Postings, 2471 Tage MaydornDow Jones

 
  
    
2
26.12.18 20:33
Jetzt ab ins Minus, wäre ideal :)
Danke.
 

4477 Postings, 2515 Tage tuorTAlles wieder zurück auf LOS

 
  
    
4
26.12.18 20:37
10.522
Wir sind wieder zurück auf Freitags-Niveau.......
cu tomorrow  

14551 Postings, 4559 Tage KellermeisterNa gut... dann noch den Value Line Index...

 
  
    
1
26.12.18 20:39
monatlich...

Stand: 24.12.18

für mich (nur für mich) sieht das schon überverkauft aus...

in der Historie ist der selten bis gar nicht unter das UBB gekommen...

und wenn, dann nur kurz...

ok 2008 richtig...

das waren aber andere Umstände als jetzt...

Küsschen...

Alles gute...

Jeder kann nicht gewinnen...

das liegt in der Sache... !
-----------
+++ Zu Fuß ist es weiter als über den Berg +++
Angehängte Grafik:
value_line_index.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
value_line_index.png

14268 Postings, 2854 Tage lueleyGold 1D

 
  
    
2
26.12.18 20:46
sieht erstmal nach Target oben erreicht aus, alter hor/res Bereich + 61er letzte.


https://www.tradingview.com/x/RbQkuT7D/ Gold 1D

Wie Keller schon schreibt, für mich sieht es nach einer Kapitulation aus was an Weihnachten inkl. heute nacht bei Opening in den Indizes passiert ist aus. C1 Stats passen da ja auch zu.

Wenn ich mir dazu noch WTI anschaue sieht das endlich nach einem ersten Befreiungsschlag der Bullen aus. Der Drop am Vorgestern/Gestern war auch einfach echt zu krass...

https://www.tradingview.com/x/Kl1XW7LR/ WTI 4H
 

14027 Postings, 2469 Tage DAXERAZZIOh Wunder

 
  
    
4
26.12.18 20:51
Die Auferstehung von DOW und NAS führen dazu, dass der DAX inzwischen auf 10.470 taxiert wird.  

14268 Postings, 2854 Tage lueleyDow 1D

 
  
    
2
26.12.18 20:56
Hat den Targetbereich nun auch abgearbeitet mMn, ich suche nun long einstiege,  Netflix und Apple sind auch erstmal raus, da suche ich mir neue Einstiege wenn die sich was erholt haben.

https://www.tradingview.com/x/0y23fOz4/ Dow 1D

ANbei mal ne Amazon, 61er vom kompletten Upmove seit sept 2017 auskonsolidiert. vermutlich erstmal retest der großen awtl nun möglich Bereich 1625-50 dann schauen wir mal


https://www.tradingview.com/x/EAuAw1ck/
 

3384 Postings, 1224 Tage poolbayLo-sh

 
  
    
2
26.12.18 21:20
Bitte maydorn auf "snooze" schalten.

Danke...  

5615 Postings, 1950 Tage AbsaufklauselMaydorn

 
  
    
4
26.12.18 21:24
oh mann - schon wieder ein Griff ins Klo?
bitte noch mehr unterhaltsame Tips
hohoho
 

54615 Postings, 5731 Tage nightflyinteressant auch,

 
  
    
7
26.12.18 21:29
dass die Deutschen wiedermal aussen vor waren,
bis auf die CFD-Leute
Montag runter, heute hoch, alles ohne Krauts...
-----------
Eine Ente wird auch nicht zum Schwan, wenn man sie beleuchtet.

3301 Postings, 1050 Tage derdendemannGuckt mal die Rentenkassen

 
  
    
4
26.12.18 21:44

14268 Postings, 2854 Tage lueleyKurz und knapp

 
  
    
2
26.12.18 21:58
Krasser Move  

4278 Postings, 2107 Tage ForeverlongDie bankster haben die

 
  
    
3
26.12.18 22:02
Weihnachtszeit genutzt um ein wenig rumzuzocken. Thats all.  

8555 Postings, 2471 Tage MaydornDax

 
  
    
26.12.18 22:06
was für ein schrecklicher Tag für mich :)
Danke.  

428 Postings, 419 Tage Kleinanleger56Korrekturende

 
  
    
2
26.12.18 22:08
und ich war ohne CFD nicht dabei!  

8555 Postings, 2471 Tage MaydornDax

 
  
    
26.12.18 22:09
Jetzt noch morgen früh die Japse 1.200 Punkte nach oben und wir eröffnen morgen früh
über 11.XXX ....

wird keine ruhige Nacht für den alten Maydorn
Danke.  

5615 Postings, 1950 Tage Absaufklauselkrasser Moves?

 
  
    
2
26.12.18 22:10
die haben nicht mehr alle Latten am Zaun!
 

54615 Postings, 5731 Tage nightflygroßes Kino

 
  
    
3
26.12.18 22:10
Jahresendrally an nur einem Tag, so wirds gemacht
jetzt wirds natürlich interessant, wie es weitergeht -
was sagen die Asiaten dazu und eröffnet der DAX im Plus?
die Taxen klaffen um 130 Punkte...
Ich weiß schon, warum ich letzter Zeit nur noch mit Optionsscheinen handele
und Ko's ko gehen lasse...
Morgen um 8 sind wir schlauer.
Gute N8

-----------
Eine Ente wird auch nicht zum Schwan, wenn man sie beleuchtet.

3384 Postings, 1224 Tage poolbayKann jemand

 
  
    
26.12.18 22:13
was sagen über das Volumen die letzten Tage an der NYSE?  

1257 Postings, 1941 Tage Mister86DAX-Airbag

 
  
    
1
26.12.18 22:22

Na da hat der Dax wohl nen Airbag gehabt diesmal über die Weihnachtsfeiertage, dass er den Crash nicht mit abbekommen hat. laugthing

Bei IG wird der Dax jetzt mit über 10600 taxiert.

Xetra sollte also morgen mindestens flat eröffnen.

Einziger Nachteil: Es hat im Dax anders als bei Dow und Nikkei nun somit keinen kompletten Washout gegeben.

Andererseits, bei über -20% Jahresperformance ist eh kaum noch wer long drin.

 

428 Postings, 419 Tage Kleinanleger56Ich hab gehofft

 
  
    
1
26.12.18 22:24
Im neuen Jahr noch günstig einzukaufen. So ein scheiss! Immerzu stehen wir bei 30.000 im dow...  

1145 Postings, 1590 Tage zyklikerNa da sag mal einer,

 
  
    
6
26.12.18 22:26
die Triebwerke wären defekt.
Kann mich da nur anschließen -> großes Kino!!

Da fragt man sich beim 3. Kaltgetränk, was es den Banken in D/EU nützt, wenn an Weihnachten
teilweise Kurse um 10200 taxiert werden (so mancher wird mit KO's schon Blut und Wasser
geschwitzt haben), um morgen dann mit up-Gap zu starten?
Das erschließt sich mir noch nicht so richtig!
Achtung - squeeeeeze-Gefahr mit Ziel SMA20 im daily.  

14268 Postings, 2854 Tage lueleyDie Idee mit dem

 
  
    
3
26.12.18 22:38
Nikkei ist auch nicht so sinnig, Nikk futures sind natürlich selbst schon krass gelaufen, ggf findet man da nen retrace long einstieg im Bereich 19720 drunter  19640 und dann noch 19500, alarm kann man ja mal setzen, vermutlich wird es maximal die 720 werden mit retrace  

2670 Postings, 4970 Tage derQuerdenkerWem juckt morgen der

 
  
    
2
26.12.18 23:05
short Finger nicht ? Und die Frage ist soll er jucken ?
-----------
Wenn Sie wollen, daß Ihre Aktien steigen, brauchen Sie sie nur zu verkaufen.

2377 Postings, 4423 Tage xoxosFrohes Neues Jahr

 
  
    
9
27.12.18 00:24
... wünsche ich zunächst allen.
Seit Tagen überlege ich mir schon was ich für 2019 erwarte. Am 21. bin ich aus meinen Shorts raus. Die Rutsche am Abend und an den Folgetagen habe ich leider nicht mehr mitgenommen, ärgerlich für jemanden, der eigentlich das ganze Jahr über insbesondere in den USA eine Korrektur erwartet hat.
Eigentlich waren am 21. meine Ziele nach unten in etwa erreicht. N100 unter 6.200, DAXbei 10.500, nur der DOW hatte noch Luft nach unten. Dann die letzten beiden Tagen mit neuen Tiefs, die eigentlich die letzten Unterstützungen durchbrochen haben.  Sind meine Ziele doch noch zu hoch? fragte ich mich gestern. Kommt jetzt doch noch ein richtiger Crash? Und heute geht´s beim DOW 1000 Punkte hoch. Schon ein richtiger Impuls. Letztendlich bin ich froh, dass ich auf der Seitenlinie stehe. Es ist unkalkulierbar.
Aber jetzt zu den Märkten:
Denke man muss die USA richtig erwischen um auf der richtigen Seite zu liegen.
Haupteinflußfaktor sind m.E. die Zinsen. Sie haben in diesem Jahr hauptsächlich die Korrektur angestoßen. Die Zinsstrukturkurve ist sehr flach, aber noch nicht invers, das bisher nur zwischenzeitlich. Das absolute Zinsniveau in den langen Laufzeiten fällt inzwischen; die 3%-Grenze bei 10-jährigen ist inzwischen deutlich unterschritten; die Notenbanken wollen nur noch 2x erhöhen. Insgesamt also eher neutral. Da man keine größeren Kursverluste mehr zu erwarten hat, sind US-Bonds nunmehr eine Anlagealternative - auch für Aktienfreunde.
Die Konjunktur hat angefangen zu stottern; Energie, Autos, Immobilien, Semis sind schon in der Abwärtsbewegung. Der Transportindex dürfte es schwer haben zu steigen, wenn Energiewerte fallen. Damit fällt der Leitindex für den DOW aus. Technologie hat ein wenig der Überbewertungen abgebaut; ich befürchte aber nicht ausreichend. Die Gewinnschätzungendes Marktes werden in der Summe eher deutlich runterkommen. Hat in 2018 noch die Steuerreform geholfen, so fehlt dieser Stimulus in 2019.
Die Politik bleibt zudem unberechenbar und wirkt damit nicht unterstützend.
Fazit: Ich sehe wenig Gründe den US-Markt zu kaufen.Eine Gegenbewegung nach oben würde ich wieder verkaufen.
Der DAX sieht m.E. im Prinzip besser aus. Die Zinsen in Europa werden voraussichtlich tief bleiben, in Deutschland tiefer als es sinnvoll ist. Deutschland profitiert also weiterhin von der Schwäche Südeuropas.Mit den 3 Krisenländern England (Brexit), Italien (Populistische Regierung) und Frankreich (Gilets jaunes) wird es der Euro schwer haben zu steigen, was wiederum dem deutschen Export hilft, gegen US-Zölle und Geschäftsausfällen durch erzwungene Sanktionen anzukämpfen. Zudem hat auch Deutschland politische Probleme. War Merkel international bisher ein Garant für internationale Zuverlässlichkeit, ist das zukünftig alles andere als sicher. Der Trend nach rechts ist für Deutschland nicht hilfreich. Die Bewertung des Marktes scheint günstig zu sein; ich erwarte allerdings in den nächsten Jahren eher fallende Gewinne, auch weil Löhne glücklicherweise deutlich steigen. In der Summe würde ich insbesondere dividendenstarke Werte kaufen, den Gesamtmarkt wohl eher nicht.
Die geopolitsche Lage hat sich leider eher weiter verschlechtert. Jede Verbesserung hier könnte helfen.
Was vollkommen unterschätzt wird ist das Thema Klima. Bisher wird nur geredet, dass man die Temperatur in den Griff bekommen muss. Aber so langsam müssen Taten folgen. Und nichts ist umsonst. Der Welt würde eine Abkehr vom Wachstumsdenken guttun. Ein neuer Wachstumsbegriff muss her, der auch qualitative Verbesserungen wie bessere Luft bewertet. Und Klimaschutz kostet. Diese Wahrheit müssen die Politiker dem Volk erst beibringen, auch auf die Gefahr hin, dass sie abgewählt werden. Und ich bin der tiefen Überzeugung, dass nur Gesetze funktionieren, nicht die von vielen bevorzugte Freiwilligkeit. Und wenn Gesetze nicht eingehalten werden hilft nur noch Knast (siehe Diesel-Affäre). Leider haben sich ja viele aus unserer sogenannten Elite nicht mehr von Gesetzen lenken lassen sondern nur noch an Ihre Boni gedacht. Vielleicht auch da mal ein Umdenken.
Ein weiteres Thema ist die Schere zwischen Arm und Reich. Man hat momentan den Eindruck, dass es einen neuen Steuersenkungswettlauf gibt. Beim erfahrungsgemäß immer die Reichen noch reicher werden. In Frankreich sieht man soeben wo diese Politik hinführen kann . Die Gilets jaunes haben nahezu die komplette Wirtschaft lahmgelegt. Paris war in den letzten für den Konsum so wichtigen Wochen nahezu lahmgelegt. Samstags kamen keine Autos mehr rein. Touristen bleiben aus; die Nobelboutiquen, die geschätz 40% mit asiatischen Touristen machen, mussten sich verbarrikadieren. Man wird es in den französischen Konsumzahlen sehen. Man kann die Protestanten durchaus teilweise verstehen. Gehälter ca. wie in Deutschland, aber Lebenshaltungskosten und Mieten doppelt so hoch wie in Deutschland.
In den USA alles noch schlimmer. Habe gerade gelesen, dass 1% der Bevölerung 85% der Aktien hält. Unglaublich diese Eliten.
In Deutschland, Italien, Österreich e.t.c. richtet sich die  Wut bisher gegen die Schwächsten - Ausländer und Asylanten. In Frankreich sieht man inzwischen, dass es auch anders geht und eine Alternative vielleicht sogar eher links zu finden ist. Es kann also unruhig werden. Für Börsen kein gutes Umfeld. Man wird mich in 2019 deshalb insgesamt häufiger auf der Verkäuferseite finden.
Ich wünsche allen viel Erfolg an den Märkten. Mir hilft dieses Forum doch recht häufig beim Timing. In 2018 habe ich dadurch ein ordentliches Plus im Derivate-Portfolio einfahren können. Danke also für die vielen konstruktiven Beiträge.  

14268 Postings, 2854 Tage lueleyAlso

 
  
    
6
27.12.18 00:24
das war der größte Anstieg in der Geschichte wohl beim Dow und Nasi +6%, will man da reinshorten? ggf scalpen und selbst da bekommste ggf auf die Fresse, siehe heute nach Ausbruch beim Dow wo alle vermeindlichen resists quasi überannt wurden Zudem sind Targets bei vielen Aktien auch erstmal abgearbeitet und nen retrace und tests alter sups/res von unten ist doch da nur normal.

CRV ist da gerade nicht gut für short. mMn. Bereich um 24-24400  werden sie bestimmt dieses Jahr noch machen im DOW.

Was Daxxi morgen macht wird man sehen.  

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 551  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: blackjack123