UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

MOLOGEN - Jetzt !

Seite 6 von 9
neuester Beitrag: 01.08.18 14:27
eröffnet am: 07.03.06 09:06 von: Strandman Anzahl Beiträge: 212
neuester Beitrag: 01.08.18 14:27 von: aggron Leser gesamt: 61114
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 Weiter  

1468 Postings, 6465 Tage joeflaiWas meint ihr,

 
  
    
23.11.06 09:53
ist die große Position bie 7,82 nur wieder gesetzt worden um einige zum Verkauf zu bewegen!?  

1468 Postings, 6465 Tage joeflaiNa hat ja mal wieder super hingehauen

 
  
    
24.11.06 11:15
um ein paar Stops auszulösen! Ein Grund mehr nachzulegen!  

1468 Postings, 6465 Tage joeflaiDa

 
  
    
24.11.06 12:58
die Order zu 7,82 auf der Briefseite ist wech! :-)
Das war also wieder klassisch!  

251 Postings, 5028 Tage donathjoseWAs ist los! Hat jemand News? Warnung ...

 
  
    
05.12.06 16:14
vom Aktionär oder oder  oder sind es die Kuwaitis!!
Wer weiss mehr ?
Wo sind die Zocker geblieben? JETZT könnt Ihr günstig einsteigen!!!!  

31448 Postings, 7067 Tage Robindonathjose

 
  
    
06.12.06 08:48
heute morgen ad hoc , entspricht einer zukünftigen GEWINNWARNUNG : ergo es geht heute unter Euro 6 .  

1661 Postings, 5123 Tage calimeraL&S zahlt noch 6,30 o. T.

 
  
    
06.12.06 08:52

2598 Postings, 4819 Tage C_Profit...don´ t panic

 
  
    
2
06.12.06 15:56
Mologen wird zunehmend gerne günstig eingesammelt.
Der europäische und auch der Gesamtmarkt bietet genug Chancen
für diesen Sektor.

 

1468 Postings, 6465 Tage joeflaiFür mich sieht das alles aus

 
  
    
07.12.06 10:23
wie ne riesen große Abzocke!!!!
Monate lang passiert nix, kaum Umsätze und jetzt so volatil wie sonst was! Hier werden die Kleinanleger wieder regelrecht verarscht und ausgenommen!  

3173 Postings, 7035 Tage BiomediIch kenne Mologen gut. Rate auszusteigen! o. T.

 
  
    
07.12.06 13:01

1661 Postings, 5123 Tage calimeraDas Comeback der Gentherapie

 
  
    
13.12.06 10:13

Das Comeback der Gentherapie
von Sascha Karberg
Therapieversuche scheiterten, Todesfälle brachten sie in Verruf - aber jetzt endlich scheinen die Kinderkrankheiten der Gentherapie überwunden. Derzeit werden gut 1200 klinische Gentherapien getestet.
Zu den aussichtsreichen Entwicklungen zählt das Verfahren des Berliner Unternehmens Mologen, das für 2007 mit einer Zulassung seiner Behandlungsmethode gegen Nierenkrebs in China rechnet.

Die Idee, genetisch bedingte Erkrankungen mit intakten Genen zu behandeln, stammt aus den 80er-Jahren. "Wir therapieren keine Gene, sondern wir therapieren mit Genen, besser gesagt: mit DNA", sagt Burghardt Wittig, der Mologen gegründet hat und 1994 als Erster in Deutschland eine Gentherapiebehandlung wagte. "Es gibt kein besseres Therapiekonzept für Fehlfunktionen von Genen - vorausgesetzt es sind effektive und sichere Genfähren verfügbar." Doch gerade daran haperte es bisher. Um Gene aus dem Reagenzglas in die betroffenen Zellen des Patienten zu schleusen, wurden vor allem natürliche Genfähren eingesetzt: Viren. Die gefährlichen Teile des Viruserbguts wurden dabei durch Heil versprechende Gene ersetzt. Ein umstrittenes Konzept: 1999 starb der 18-jährige Amerikaner Jesse Gelsinger an einer Überdosis viraler Genfähren. Die US-Forscher hätten gegen "alle bekannten Regeln verstoßen", meint Wittig.

Der Deutsche hatte in den 80er-Jahren am renommierten Massachusetts Institute of Technology in Cambridge eine Methode entwickelt, um DNA ohne Viren in die Zelle zu befördern: Er beklebte winzige Goldkugeln mit DNA und schoss sie in die Zelle. Dazu bastelte er Erbgutstückchen, die nur die nötigsten Geninformationen enthielten. Ein "Heureka-Erlebnis", sagt Wittig: Er hatte die "kleinstmögliche und für Zellen sehr verträgliche Genfähre" entwickelt - die sogenannte Midge-Genfähre. Diese bildet die Basistechnologie des Biotechunternehmens Mologen, das Wittig 1998 gründete, um die akademische Idee zur Therapie zu machen. Er wurde damit zu einem "wichtigen Pionier" der deutschen Biotechbranche, bestätigt Kai Bindseil, Leiter der Firma Biotop: "Mologens Start-up-IPO hat auch unter Investoren für Aufsehen gesorgt, das wahrscheinlich noch bis heute nachwirkt." 2002 überlebte Mologen den Börsensturz der Biotechaktien, was auch an der überzeugenden Technologie lag....

Ganzer Artikel: http://ftd.de/forschung/141099.html

 

251 Postings, 5028 Tage donathjose@calimera

 
  
    
13.12.06 10:40
Hallo Calimera,
danke für die News, wollte Heute meine Position glattstellen aber jetzt!! Ist die Hoffnung wieder da!
 

1661 Postings, 5123 Tage calimeraWell, mir gehts meist ähnlich...

 
  
    
13.12.06 11:15

...da kommen die News und die relevante Kursbewegung erst nach dem "Glattstellen" ariva.de

Egal, hatte bisher mit Mologen ein gutes Händchen, war vom Ritt ab 4,80 bis zu den Höchstständen im Frühjahr dabei. Bin leider viel zu spät raus und hab Prof. Wittig und seine Firma nie so recht aus den Augen verloren - und bin heute (5,79) wieder "all in" gegangen. ariva.de 

...be happy and smile
               

       
       
     

 

3173 Postings, 7035 Tage Biomedi@cali: Das sind doch keine NEWS!

 
  
    
13.12.06 12:30
Woher hast Du diesen Kommentar? Da steht doch gar nichts neues drin ausser der Kurzinfo was eine Gentherapie ist. Bin Mediziner und kenne mich damit etwas aus. Wo sollen denn diese 1200 Gentherapieverfahren stattfinden und bzgl. welcher Indikation?
Gruss Biomedi  

1468 Postings, 6465 Tage joeflai@Biomedi

 
  
    
15.12.06 12:55
Der Link steht doch unter seinem Posting ;-)  

3817 Postings, 5391 Tage SkydustMologen

 
  
    
27.12.06 13:25
Kurs:


 
MOLOGEN . 8,10  +10,20%


12:58 27.12.06  

Berlin (aktiencheck.de AG) - Das Biotechnologieunternehmen MOLOGEN AG (ISIN DE0006637200/ WKN 663720) hat eine Vorauszahlung in Millionenhöhe erhalten. Dies gab der Konzern am Mittwoch bekannt.

Laut der Pressemitteilung des Unternehmens handelt es sich dabei um eine vertraglich vereinbarte Vorauszahlung für die Lizenzierung von Vermarktungsrechten in Asien. Neben der Vorauszahlung könnten zukünftig Meilensteinzahlungen von bis zu 1,7 Mio. Euro sowie weitere Lizenzzahlungen fließen, teilte das Unternehmen weiter mit. Einzelheiten über die Höhe der erhaltenen Vorauszahlung wurden nicht bekannt gegeben.

"Die Zahlung ist ein wichtiger Meilenstein für die Vermarktung unserer innovativen zellbasierten Gentherapie zur Behandlung von Krebs", sagte der Vorstandsvorsitzende Prof. Burghardt Wittig. "Wir werden den nun gewonnenen finanziellen Spielraum nutzen, um unsere technologische Plattform weiter auszubauen."

Die Vorauszahlung ist Bestandteil eines umfassenden Vertrages mit der China Import-Marketing und Promotion GmbH, Köln (C.I.P.) für die Lizenzierung und die Vermarktung von MOLOGEN´s innovativer zellbasierter Gentherapie zur Behandlung von Nieren-, Darm-, Brust- und Lungenkrebs. Zu diesem Zweck wird C.I.P. weitere Kooperationsverträge mit Partnern in den jeweiligen Ländern abschließen.

Vorbehaltlich der Zustimmung der Behörden könnten somit die ersten Krebspatienten im nächsten Jahr behandelt werden. Die China Import-Marketing und Promotion GmbH ist ein international agierender, seit 15 Jahren tätiger Lizenz- und Rechtehändler.

Die Aktie von MOLOGEN gewinnt aktuell 6,80 Prozent auf 7,85 Euro.
(27.12.2006/ac/n/nw)

 

199 Postings, 5478 Tage kinuDarauf haben wir doch gewartet

 
  
    
29.12.06 10:24

MOLOGEN vergibt Lizenz für Vermarktung in Indien

09:03 29.12.06

Berlin (aktiencheck.de AG) - Das Berliner Biotech-Unternehmen MOLOGEN AG (ISIN DE0006637200/ WKN 663720) hat die Rechte für die Lizenzierung und Vermarktung seiner zellbasierten Gentherapie in Indien an die ONCO Life Sciences, Pvt., Ltd., vergeben.

Wie das Unternehmen am Freitag verkündete, betrifft die Lizenz eine Gentherapie zur Behandlung von Darm-, Nieren-, Brust-, und Lungenkrebs. ONCO Life Sciences stehe bereits in fortgeschrittenen Verhandlungen über eine Behandlungserlaubnis, deshalb könnten die ersten Krebspatienten bereits im nächsten Jahr behandelt werden.

MOLOGEN hat die vereinbarte Vorauszahlung in Höhe von 2,1 Mio. Euro bereits erhalten. Ferner wird ONCO Life Sciences für jeden Patienten in Indien die individualisierten Therapiekomponenten von MOLOGEN beziehen. Dies regelt ein separater Kauf- und Liefervertrag (Purchase and Supply Agreement).

Gestern stiegen die Aktien um 8,46 Prozent und schlossen bei 8,46 Euro.
(29.12.2006/ac/n/nw)  

199 Postings, 5478 Tage kinuOB DA WAS KOMMT??????????????

 
  
    
26.01.07 15:12

26.01.2007 14:56
DGAP-DD: MOLOGEN AG

DGAP-DD: MOLOGEN AG (Nachrichten/Aktienkurs)  deutsch

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Director's-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich. -------------------------------------------------- ----------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen

Name: Wittig Vorname: Burghardt Funktion: Geschäftsführendes Organ

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktie ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0006337200 Geschäftsart: Kauf Datum: 24.01.2007 Kurs/Preis: 7,90 Währung: EUR Stückzahl: 1250,00 Gesamtvolumen: 9875,00 Ort: XETRA

Zu veröffentlichende Erläuterung:

Limitierter Zukauf

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: MOLOGEN AG Fabeckstr. 30 14195 Berlin Deutschland ISIN: DE0006637200 WKN: 663720 Index:

Ende der Director's-Dealings-Mitteilung (c)DGAP 26.01.2007

Die Erfassung dieser Mitteilung erfolgte über http://www.dd-meldung.de bzw. http://www.directors-dealings.de ID 1294

ISIN DE0006637200

AXC0110 2007-01-26/14:54  

2598 Postings, 4819 Tage C_Profit @kinu...zwar kein Rieseninvest

 
  
    
28.01.07 13:18
aber doch Interessant.

da der Herr Prof. das durchaus günstiger hätte haben können, muß man sich aber doch nach dem "warum" Fragen.

Ich frage mich auch immer noch, wieso man von dem Leishmaniose- und Katzengrippeprojekten nichts vernimmt.

Hatte mich vor 1 1/4 Jahren für Mologen und Intercell im Verhältnis 3:1 entschieden
Mologen KK 7,35 Intercell etwas später KK 8,75 .

die Entwicklung am Markt hat gezeigt das es so ein Fehlentscheid war -
but, who knows?

--------------------------------------------------

kurze Hose, Holzgewehr

      CU   greetz  profit
 

10 Postings, 4891 Tage hermanskyendlich ausbruch?

 
  
    
1
13.03.07 09:04
patent im China So kann jetzt das Geld Fliessen  

17100 Postings, 5231 Tage Peddy78MOLOGEN AG mit Gewinn im Geschäftsjahr 2006

 
  
    
29.03.07 08:42
Aktie legt zumindest vorbörslich schon ganz gut zu.

News - 29.03.07 08:28
DGAP-Adhoc: MOLOGEN AG (deutsch)

MOLOGEN AG mit Gewinn im Geschäftsjahr 2006

MOLOGEN AG / Jahresergebnis

29.03.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

- 2006 erfolgreichstes Jahr in der Unternehmensgeschichte

- Vervielfachung des Umsatzes durch Abschluss von Vermarktungsverträgen

Das Berliner Biotech-Unternehmen MOLOGEN AG (ISIN DE0006637200) hat im abgelaufenen Geschäftsjahr den Umsatz um ein Vielfaches von 0,8 Millionen Euro auf 5,2 Millionen Euro steigern können. Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung konnte MOLOGEN erstmals in der Geschichte des Unternehmens einen Gewinn erwirtschaften: das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich von -4,1 Millionen Euro im Vorjahr auf 0,4 Millionen Euro in 2006. Der Jahresüberschuss stieg ebenfalls deutlich auf 0,5 Millionen Euro (Vorjahr: -4,4 Millionen Euro). Das unverwässerte Ergebnis pro Aktie stieg auf 0,06 Euro (Vorjahr: -0,53 Euro).

Der Bestand an liquiden Mitteln sank leicht auf 6,7 Millionen Euro (Vorjahr: 7,8 Millionen Euro). Mit der Anfang März 2007 durchgeführten Kapitalerhöhung fließen der Gesellschaft weitere 6 Millionen Euro (brutto) zu. Die Liquiditätsausstattung von MOLOGEN befindet sich damit auf einem mehrjährigen Höchststand.

--------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Die positive Geschäftsentwicklung im Geschäftsjahr 2006 war insbesondere durch den Abschluss einer Reihe wichtiger Vermarktungsverträge mit in- und ausländischen Partnern gekennzeichnet. Neben Lizenznehmern für Asien und Indien konnte ein großer US-Partner für die Entwicklung eines Veterinär-Impfstoffes gegen die schwere Infektionskrankheit Leishmaniose gefunden werden.

Für die zellbasierte Gentherapie zur Behandlung des Nierenzellkarzinoms erhielt MOLOGEN den wichtigen 'Orphan Drug Status' für die Länder der Europäischen Union. Dieser Status gewährt dem Unternehmen eine zehnjährige Vermarktungsexklusivität.

'Das abgelaufene Geschäftsjahr war für uns das erfolgreichste Jahr in der Unternehmensgeschichte', sagte Prof. Dr. Burghardt Wittig, Vorstandsvorsitzender der MOLOGEN AG. 'Wir sind sehr zuversichtlich, auch in diesem Jahr an unsere Erfolge anknüpfen zu können und wichtige Meilensteine bei der Entwicklung und Vermarktung unserer Produkte zu erreichen. Dazu gehört unter anderem der Beginn einer zulassungsrelevanten Studie in der Indikation Dickdarmkrebs, einer sehr weit verbreiteten Krebserkrankung.'

Die MOLOGEN AG veröffentlicht heute ihren Geschäftsbericht für das Jahr 2006. Der Bericht steht in deutscher und englischer Sprache unter www.mologen.com zur Verfügung und kann im Internet sowie per Telefon, Fax oder Brief bestellt werden (Kontaktdaten am Ende der Pressemeldung).

Über MOLOGEN

Die MOLOGEN AG ist ein börsennotiertes, biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Berlin (Frankfurter Wertpapierbörse, Geregelter Markt, ISIN DE0006637200). Auf Basis patentierter Technologien (MIDGE und dSLIM) entwickelt MOLOGEN DNA-basierte Impfstoffe und Therapeutika zur Vorbeugung und Behandlung eines weiten Spektrums schwerer Krankheiten.

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen

Bestimmte Angaben in dieser Meldung beinhalten zukunftsgerichtete Ausdrücke oder die entsprechenden Ausdrücke mit Verneinung oder hiervon abweichende Versionen oder vergleichbare Terminologien, diese werden als zukunftsgerichtete Aussagen (forward-looking statements) bezeichnet. Zusätzlich beinhalten sämtliche hier gegebenen Informationen, die sich auf geplante oder zukünftige Ergebnisse von Geschäftsbereichen, Finanzkennzahlen, Entwicklungen der finanziellen Situation oder andere Finanzzahlen oder statistische Angaben beziehen, solch in die Zukunft gerichtete Aussagen. Das Unternehmen weist vorausschauende Investoren darauf hin, sich nicht auf diese Zukunftsaussagen als Vorhersagen über die tatsächlichen zukünftigen Ereignisse zu verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, und lehnt jegliche Haftung dafür ab, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren, die nur den Stand am Tage der Veröffentlichung wiedergeben.

MOLOGEN AG Fabeckstr. 30 14195 Berlin Kontakt: Jörg Petraß E-Mail: investor@mologen.com Telefon: +49-30-84 17 88-13 Fax: +49-30-84 17 88-50



DGAP 29.03.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: MOLOGEN AG Fabeckstraße 30 14195 Berlin Deutschland Telefon: 030 / 841788-0 Fax: 030 / 841788-50 E-mail: info@mologen.com www: www.mologen.com ISIN: DE0006637200 WKN: 663720 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, München, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Mologen AG Inhaber-Aktien o.N. 7,90 +0,77% XETRA
 

199 Postings, 5478 Tage kinuzahlen

 
  
    
09.05.07 15:31
ich hoffe, die nächsten zahlen - übermorgen??? - geben der  rakete endlich mal wieder schub  

199 Postings, 5478 Tage kinunews

 
  
    
09.05.07 15:33

DGAP-DD: MOLOGEN AG deutsch

13:32 09.05.07

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Directors'-Dealing-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.
--------------------------------------------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen

Name: Wittig
Vorname: Burghardt
Funktion: Geschäftsführendes Organ

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktie
ISIN des Finanzinstruments: DE0006637200
Geschäftsart: Kauf
Datum: 08.05.2007
Kurs/Preis: 8,21
Währung: EUR
Stückzahl: 1800
Gesamtvolumen: 14778,00
Ort: XETRA  

458 Postings, 5792 Tage hukaLangweiler!

 
  
    
10.05.07 14:13
Diese Aktie macht einfach keinen spaß mehr,ich habe mich schon viel zu lange vertrösten lassen.

Am 15.5.2007 gibt es zahlen,dann HV am 1.6.2007.

Sollten keine relevanten neuigkeiten  erscheinen,bin ich raus.

 

199 Postings, 5478 Tage kinuzahlen

 
  
    
15.05.07 12:11
08:28 15.05.07

Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Quartalsergebnis

MOLOGEN AG veröffentlicht Ergebnisse des 1. Quartals 2007

Ad-hoc-Meldung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Berlin, 15. Mai 2007 - Das Berliner Biotech-Unternehmen MOLOGEN hat in den
ersten drei Monaten des Jahres 2007 im unter Anwendung von IFRS erstellten
Konzernabschluss ein EBIT in Höhe von -1,7 Mio. Euro erzielt. Im
Vergleichszeitraum lag das EBIT bei -0,8 Mio. Euro. Die Umsatzerlöse lagen
mit 0,2 Mio. Euro auf Vorjahresniveau. Der Jahresfehlbetrag stieg auf -1,6
Mio. Euro nach -0,8 Mio. Euro im Vorjahr.

Wesentlicher Einflussfaktor für die Ergebnisentwicklung im ersten Quartal
waren erhöhte F&E-Aufwendungen für die Endphase präklinischer Studien mit
dSLIM gegen Dickdarmkrebs sowie mit zellbasierter Gentherapie gegen
Nierenzellkrebs. Die präklinischen Aktivitäten in diesen Indikationen sind
inzwischen zum größten Teil abgeschlossen und die regulatorischen
Vorbereitungen für klinische Studien begonnen worden. MOLOGEN geht davon
aus, zulassungsrelevante klinische Studien für beide Arzneimittelkandidaten
in 2007 beginnen zu können.

Der Finanzmittelbestand lag zum Ende des ersten Quartals bei 6,6 Mio. Euro.
Unter Berücksichtigung der erst nach Quartalsende vollständig eingezahlten
Mittel aus der Kapitalerhöhung, die im April beim Handelsregister
eingetragen wurde, hätte der Finanzmittelbestand bei etwa 11 Mio. Euro
gelegen.
 

46 Postings, 5094 Tage Sonic0508Mologen

 
  
    
01.06.07 14:20
Wer ist denn hier eigentlich noch so alles in Mologen investiert. Ich selber bin schon ne ganze weile drin und habe jetzt bei Kursen unter 8 nochmal nachgelegt.

 

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben