UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Mich nerven die Kraftausdrücke der Analysten

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.10.08 19:27
eröffnet am: 16.10.08 18:57 von: CrashPanthe. Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 16.10.08 19:27 von: tan_go Leser gesamt: 1014
davon Heute: 2
bewertet mit 10 Sternen

2176 Postings, 7254 Tage CrashPantherMich nerven die Kraftausdrücke der Analysten

 
  
    
10
16.10.08 18:57
... und Berichterstatter.

Ständig liest man  von fatalen Verlusten, gravierenden Gewinneinbrüchen und sonst welchen Schrott.
Wir und unser System stecken tief in der Sch..., das wissen wir selbst, aber muss man es noch schlimmer reden?

Ich denke nein. Deutschland braucht sich nicht zu verstecken, das haben wir bei den Verhandlungen zum Rettungspaket schon bewiesen. Jetzt sollten alle mal Ruhe bewahren und nicht so nervös reagieren, das macht alles noch viel schlimmer, als es schon ist. Klar will keiner in Unternehmen investieren, die morgen vielleicht nicht mehr exsistieren könnten. Aber mal ehrlich gesagt, was kann den jetzt passieren? Kommen Staatsbankrotte, geht das Bankensterben weiter? Sei's drum, ich habe gestern eingekauft, weil ich denke, dass das Peak schon lange überschritten ist, es kann nicht sein, dass Unternehmen, die vor 2 - 3 Monaten noch hochgelobt wurden, plötzlich Milliarden an Marktkapitalisierung verlieren siehe Thyssen, SAP, RWE, COBA, CITI, Caterpillar usw.

Es sollte langsam mal Ruhe einkehren und da gehört es einfach dazu, sachliche Berichterstattung ohne diese Kraftausdrücke zu liefern.

Wie meint Ihr darüber? Anregungen und Meinungen erwünscht.  
-----------
Good Times CP

Steigende Ölpreise schöpfen Kaufkraft ab, fallende Börsenkurse auch. Aber die meiste Kaufkraft wird vom Finanzamt abgeschöpft.
Ich mache lieber Totalverlust, bevor ich AGS zahle ;).

14644 Postings, 6819 Tage lackiludie Arschgeigen reden doch erst wenn es schon

 
  
    
3
16.10.08 18:59
passiert ist,vorher wissen die genau das was alle wissen, die braucht kein Mensch.  

2176 Postings, 7254 Tage CrashPanther@lackilu

 
  
    
2
16.10.08 19:02
Aber sie nehmen im Marktgeschehen eine wichtige Position ein, die ofmals missbraucht. Vielleicht sollte man eine saure Gurke oder andere Auszeichnungen verleihen, wenn jemand Schrott publiziert.
-----------
Good Times CP

Steigende Ölpreise schöpfen Kaufkraft ab, fallende Börsenkurse auch. Aber die meiste Kaufkraft wird vom Finanzamt abgeschöpft.
Ich mache lieber Totalverlust, bevor ich AGS zahle ;).

1467 Postings, 5725 Tage Cadillacastrologischen Konstellation von Pluto mit Saturn

 
  
    
1
16.10.08 19:07
Beispiel:

Aktien Frankfurt Schluss: Sehr schwach - Niedriges Ende der Berg- und Talfahrt
18:33 16.10.08

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat eine rasante Berg- und Talfahrt am Donnerstag mit hohen Kursverlusten nahe dem Tagestief beendet. Wieder verstärkte Rezessionssorgen erstickten den Erholungsversuch. Der Leitindex DAX (Profil) verlor 4,91 Prozent  ...

"Nach einem schwachen Start wegen der schlechten Vorgaben der Börsen aus Übersee haben einige positiv aufgenommene Konjunkturdaten dem Markt sogar kurzzeitig ins Plus geholfen - dann kamen die realwirtschaftlichen Daten, die jegliche Hoffnung erstickt haben", sagte Marktanalyst Heino Ruland von FrankfurtFinanz die Berg- und Talfahrt. Am Nachmittag habe dann der Einbruch beim Philly-Fed-Index dem Markt "den Rest gegeben". Die Daten zeigten, dass die Rezession in den USA da und die Gewinnerwartungen noch zu hoch seien.

Karsten Kröncke begründet die anhaltende Talfahrt der Börsen, die auch von den milliardenschweren staatlichen Rettungspaketen nicht aufgehalten wird, mit einer astrologischen Konstellation von Pluto mit Saturn. Kröncke glaubt, dass sich die Lage zum Jahresende wieder bessert. 2009 sei eine instabile Börse mit Trend zur Abwärtsentwicklung zu erwarten.

 

5925 Postings, 4306 Tage PalaimonGegen Herrn Computer

 
  
    
7
16.10.08 19:09
können die Herren Analysten nicht anstinken. Die Börse wird durch Handelssysteme getrieben. Auch Fonds-, ETFs- und Zertifikate-Emittenten wenden diese Systeme an, um ihre Käufe und Verkäufe zu optimieren. Wenn diese Systeme ein Verkaufssignal auswirft, dann bekommt der Computer automatisch eine Verkaufsorder und platziert die an die Börse. Nun fallen die Kurse, es ergibt sich ein Trend nach unten, die Signale verstärken sich und schon beginnt die Abwärtsspirale. Ich kenne jemanden, der  mit so einem System arbeitet. Diese Systeme berücksichtigen weder Fundamentaldaten, Dividendenrenditen und keine KGVs.  Die Arbeit von Analysten kannste bei sowas in die Tonne kloppen. Danke, Herr Computer !
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

5925 Postings, 4306 Tage PalaimonSatzbaufehler waren beabsichtigt!

 
  
    
4
16.10.08 19:11
*ggg*
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

2176 Postings, 7254 Tage CrashPantherIch erwarte eine Kursralley im November / Dezember

 
  
    
2
16.10.08 19:11
Dann kommen wieder die positiven Kraftausdrücke. Alles dermaßen überzogen, dass es schon weh tuen muss.
-----------
Good Times CP

Steigende Ölpreise schöpfen Kaufkraft ab, fallende Börsenkurse auch. Aber die meiste Kaufkraft wird vom Finanzamt abgeschöpft.
Ich mache lieber Totalverlust, bevor ich AGS zahle ;).

2176 Postings, 7254 Tage CrashPantherDann kommt gleich eins an den US-Börsen.

 
  
    
16.10.08 19:15
SKS-Formation , an beiden Märkten - NASDAQ, als auch NYSE.
-----------
Good Times CP

Steigende Ölpreise schöpfen Kaufkraft ab, fallende Börsenkurse auch. Aber die meiste Kaufkraft wird vom Finanzamt abgeschöpft.
Ich mache lieber Totalverlust, bevor ich AGS zahle ;).

2176 Postings, 7254 Tage CrashPantherWo liegt denn jetzt das Mindestlimit bei OS?

 
  
    
16.10.08 19:18
Hatte ich schonmal in Bioschrotts Thread gefragt, aber keine Antwort.
Kann mir das jemand sagen?
-----------
Good Times CP

Steigende Ölpreise schöpfen Kaufkraft ab, fallende Börsenkurse auch. Aber die meiste Kaufkraft wird vom Finanzamt abgeschöpft.
Ich mache lieber Totalverlust, bevor ich AGS zahle ;).

947 Postings, 4093 Tage tan_go5 und 6

 
  
    
16.10.08 19:27
wenn mal ne fundamental gut dastehende aktie dieser tage von einem analvertreter empfohlen wird,
ist dies der trigger für den verkaufshandel , und schon wird draufgeprügelt, wo noch fleisch dran is....

die aufsicht befindet sich im tiefschlaf und der werte herr steinbrück hat vor den lobby auch schon wieder den schwanz eingezogen
 

   Antwort einfügen - nach oben