UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Meine Wirecard-Gewinne - Thread!

Seite 1 von 97
neuester Beitrag: 17.06.19 15:58
eröffnet am: 09.02.19 14:33 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 2415
neuester Beitrag: 17.06.19 15:58 von: joja1 Leser gesamt: 239735
davon Heute: 540
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
95 | 96 | 97 | 97  Weiter  

6129 Postings, 1583 Tage BorsaMetinMeine Wirecard-Gewinne - Thread!

 
  
    
1
09.02.19 14:33
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
95 | 96 | 97 | 97  Weiter  
2389 Postings ausgeblendet.

396 Postings, 108 Tage KornblumeFür eine Short isses eh

 
  
    
14.06.19 08:04
aus chartechnischer Sicht noch zu früh. Wie schon gepostet, die Marke rund um 160 ist entscheidend. Aber es kann nun minütlich sein, dass die Shortys einen Angriff starten. Freitag  ist immer so ein Tag. Wenns eine schöne Attacke geben soll, dann muss sie aus heiterem Himmel erfolgen. Man darf den Feind nicht kommen sehen, nicht einmal spüren. Deshalb glaube ich eher an die Marke rund um die 160.
Das Getrommel auf der Long-Seite ist da ja leicht vorherzusagen. Da muss man kein Nostradamus sein.  

621 Postings, 832 Tage joja1die situation

 
  
    
1
14.06.19 08:24
für die Leerverkäufer spitzt sich weiter zu. Vor einigen Monaten ist der ERPRESSUNGSVERSUCH unter Androhung von NEGATIVER BERICHTERSTATTUNG gescheitert. Seither erfolgt diese Berichterstattung und geht immer wieder mit massiven Verkäufen der Leerverkäufer einher. Mittlerweile ist die geschürte Unsicherheit komplett verschwunden und Anleger nutzen den künstlich erzeugten niedrigen Kaufpreis und greifen gerne zu. Das heißt die Anzahl der frei verfügbaren Aktien nimmt immer weiter ab. Startet nach der Hauptversammlung noch das Rückkaufprogramm durch Wirecard nimmt diese Anzahl noch stärker ab. Die Leerverkäufer stehen unter stark zunehmendem Druck sich einzudecken. Das wird dazu führen, dass der Kurs sehr stark zulegen wird. Mit anderen Worten: die Leerverkäufer sitzen in der Sackgasse und können nur noch als Kursbeschleuniger dienen. Man kann nur hoffen, dass der Schaden gross ist und das durch die laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft einige dieser VERBRECHER zur RECHENSCHAFT gezogen werden.  

396 Postings, 108 Tage Kornblume#2392

 
  
    
14.06.19 08:50
"Das heißt die Anzahl der frei verfügbaren Aktien nimmt immer weiter ab."
Selten so einen Unsinn gelesen. Die verfügbaren Aktien nehmen nur bei einem Kapitalschnitt oder bei Aktienrückkäufen ab.
Du bist ja ein wahrer Experte, und noch dazu ein solcher, der sich von Emotionen leiten und überwältigen lässt. Noch  dazu bist du ein lupenreiner Hass-Poster. Da ist die Pleite nicht weit entfernt.  

621 Postings, 832 Tage joja1die lage

 
  
    
1
14.06.19 09:12
für die Leerverkäufer spitzt sich weiter zu. Vor einigen Monaten ist der ERPRESSUNGSVERSUCH unter Androhung von NEGATIVER BERICHTERSTATTUNG gescheitert. Seither erfolgt diese Berichterstattung und geht immer wieder mit massiven Verkäufen der Leerverkäufer einher. Mittlerweile ist die geschürte Unsicherheit komplett verschwunden und Anleger nutzen den künstlich erzeugten niedrigen Kaufpreis und greifen gerne zu. Das heißt die Anzahl der frei verfügbaren Aktien nimmt immer weiter ab. Startet nach der Hauptversammlung noch das Rückkaufprogramm durch Wirecard nimmt diese Anzahl noch stärker ab. Die Leerverkäufer stehen unter stark zunehmendem Druck sich einzudecken. Das wird dazu führen, dass der Kurs sehr stark zulegen wird. Mit anderen Worten: die Leerverkäufer sitzen in der Sackgasse und können nur noch als Kursbeschleuniger dienen. Man kann nur hoffen, dass der Schaden gross ist und das durch die laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft einige dieser VERBRECHER zur RECHENSCHAFT gezogen werden.    

2504 Postings, 2981 Tage Ghost013a@KB #2391

 
  
    
1
14.06.19 09:15
Zitat:
"Für eine Short isses eh aus chartechnischer Sicht noch zu früh. Wie schon gepostet, die Marke rund um 160 ist entscheidend. Aber es kann nun minütlich sein, dass die Shortys einen Angriff starten. Freitag  ist immer so ein Tag. Wenns eine schöne Attacke geben soll, dann muss sie aus heiterem Himmel erfolgen. Man darf den Feind nicht kommen sehen, nicht einmal spüren. Deshalb glaube ich eher an die Marke rund um die 160.
Das Getrommel auf der Long-Seite ist da ja leicht vorherzusagen. Da muss man kein Nostradamus".

Ach ne, das klang in der Vergangenheit mit dem Short aber noch ganz anders. Märchen über Märchen...
Übrigens wohin soll denn eine Shortattacke führen? Auf 146,50? Und wie lange überhaupt um zur Normalität zurückzukehren? 8,5 Minuten?

Um diese wahnsinnig große Shortattacke nochmal live mitzuerleben, würde ich noch nichtmal aus dem Bett steigen.....Schenkelklopf :O):O):O)


 

396 Postings, 108 Tage Kornblume"Leider nein Einstein"

 
  
    
14.06.19 09:17
hat gesprochen. Bist du etwa Forrest Gump?  

86 Postings, 4115 Tage AureKornblume

 
  
    
1
14.06.19 09:18
Verdienst du auch Geld an der Börse oder zählst du eher zu den Theoretikern an der Seitenlinie? jeden Tag the same shit  

396 Postings, 108 Tage Kornblume#2397. Da kann man ja nur sagen

 
  
    
14.06.19 09:25
"Shit-happens" Lies einmal den "Hurra Thread" und dann berichte mit dein Urteil. Aber ooops. Wenn man starkes Interesse an steigenden Preisen hast, dann wird man da nichts sonderliches erkennen können. "Rosaroter Brillen" Effekt. Und im Übrigen "mache ich Geld an der Börse". Man kann kein Geld an der Börse "verdienen", da sie einem kein Gehalt zahlt. Man kann an der Börse nur Geld gewinnen oder verlieren.  

621 Postings, 832 Tage joja1Kornblume

 
  
    
1
14.06.19 09:27
ich bin ein Hassschreiber? Stell Dir vor, obwohl ich durch die Leerverkäufer günstig bei Wirecard einsteigen konnten verachte ich sie. Ich finde es erbärmlich sich durch Lügen und durch Einsatz von Kapital auf Kosten normaler Anleger zu bereichern. Wenn ich den ganzen Ablauf bei Wirecard betrachte zeigt er ganz klar jede Menge kriminelle Energie.  

396 Postings, 108 Tage Kornblume@joja

 
  
    
2
14.06.19 09:29
Und wer da noch mit krimineller Energie arbeitet, das wird sich noch herausstellen.  

621 Postings, 832 Tage joja1Kornblume

 
  
    
14.06.19 09:41
dann lass Dich mal nicht erwischen!  

329 Postings, 283 Tage 4ACNSWHeieieiei

 
  
    
1
14.06.19 10:31
Leerverkäufers Liebling tanzt jetzt nicht nur Pflicht sondern auch noch Kür. Mal sehen ob es nicht zu glatt auf dem Eis ist.
Mit einem Lächeln erinnere ich seinen letzten "heissen" Tipp hier im Comedy- Forum. Der war so ein Kalter, da wusste jeder gleich woher der Wind weht.  

621 Postings, 832 Tage joja1oha

 
  
    
1
14.06.19 13:08
wenn das nicht mal übel aussieht. Trotz negativem Umfelds hält sich Wirecard sehr gut. Schlechte Karten für die Leerverkäufer.  

1 Posting, 4 Tage investBIGLang lebe die FT

 
  
    
3
14.06.19 16:18
Hat es mir ermöglicht mit richtig viel Asche bei 110 einzusteigen und hat mir ordentlichen Batzen Geld beschert. Die Aktie shorten bringt nix, 40 Prozent Wachstum, da tut shorten auf Dauer weh, die war eine Zeitlang überbewertet aber das ist lange vorbei, der KGV ist im Branchenvergleich viel zu niedrig. 180 -200 wäre ein ordentliche Bewertung alles darunter zu shorten grenzt an Wahnsinn :D Selbst bei einer Anklage in Singapur: bis zu einer Verhandlung und etwaigen Verurteilung vergehen Jahre des zweistelligen Wachstums und neuer Standortorientierung. Ich habe keinen Stopp Loss drin, weil der unnötig ist.  Ich bin sozusagen Dan McCrums größter Fan, nie wäre ich nochmal so günstig an diese Aktie gekommen.  

621 Postings, 832 Tage joja1investbig

 
  
    
1
14.06.19 16:36
kann ich auch nicht verstehen wie man ausgerechnet so eine starke Aktie shorten kann. Da hilft auch die Lügerei auf Dauer nicht. Glaubt eh keiner mehr.  

621 Postings, 832 Tage joja1die lage

 
  
    
3
14.06.19 16:38
für die Leerverkäufer spitzt sich weiter zu. Vor einigen Monaten ist der ERPRESSUNGSVERSUCH unter Androhung von NEGATIVER BERICHTERSTATTUNG gescheitert. Seither erfolgt diese Berichterstattung und geht immer wieder mit massiven Verkäufen der Leerverkäufer einher. Mittlerweile ist die geschürte Unsicherheit komplett verschwunden und Anleger nutzen den künstlich erzeugten niedrigen Kaufpreis und greifen gerne zu. Das heißt die Anzahl der frei verfügbaren Aktien nimmt immer weiter ab. Startet nach der Hauptversammlung noch das Rückkaufprogramm durch Wirecard nimmt diese Anzahl noch stärker ab. Die Leerverkäufer stehen unter stark zunehmendem Druck sich einzudecken. Das wird dazu führen, dass der Kurs sehr stark zulegen wird. Mit anderen Worten: die Leerverkäufer sitzen in der Sackgasse und können nur noch als Kursbeschleuniger dienen. Man kann nur hoffen, dass der Schaden gross ist und das durch die laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft einige dieser VERBRECHER zur RECHENSCHAFT gezogen werden.    

621 Postings, 832 Tage joja1merkwürdigerweise

 
  
    
2
14.06.19 16:57
setzen sich die LV immer wieder Ziele. Derzeit gilt anscheinend "die 150 muss gehalten werden". Na ja, nächste Woche sind es dann die 160, usw. Jeder braucht Ziele im Leben, auch Leerverkäufer.  

396 Postings, 108 Tage KornblumeSo, jetzt haben wir unter150 geschlossen.

 
  
    
1
14.06.19 18:00
Wie ich gestern schon schrieb, hilft das ganze Gepushe nicht mehr. Mittlerweile passiert das ja schon im Stundentakt und das oft mit der mehrmaligen Wiederholung ein und derselben Meldung. . Fast alle sind sich einig, daß es nur nach oben gehen kann. Wer soll denn bitteschön dann noch kaufen. Alle haben sie ja schon, somit ist das Überraschungspotential eindeutig auf der Unterseite. Ich könnte mir ein schönes Korrekturziel um die 130 vorstellen.  

621 Postings, 832 Tage joja1die verfahrene

 
  
    
14.06.19 18:22
Situation der Leerverkäufer spitzt sich weiter zu. Vor einigen Monaten ist der ERPRESSUNGSVERSUCH unter Androhung von NEGATIVER BERICHTERSTATTUNG gescheitert. Seither erfolgt diese Berichterstattung und geht immer wieder mit massiven Verkäufen der Leerverkäufer einher. Mittlerweile ist die geschürte Unsicherheit komplett verschwunden und Anleger nutzen den künstlich erzeugten niedrigen Kaufpreis und greifen gerne zu. Das heißt die Anzahl der frei verfügbaren Aktien nimmt immer weiter ab. Startet nach der Hauptversammlung noch das Rückkaufprogramm durch Wirecard nimmt diese Anzahl noch stärker ab. Die Leerverkäufer stehen unter stark zunehmendem Druck sich einzudecken. Das wird dazu führen, dass der Kurs sehr stark zulegen wird. Mit anderen Worten: die Leerverkäufer sitzen in der Sackgasse und können nur noch als Kursbeschleuniger dienen. Man kann nur hoffen, dass der Schaden gross ist und das durch die laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft einige dieser VERBRECHER zur RECHENSCHAFT gezogen werden.      

621 Postings, 832 Tage joja1toll Kornblume

 
  
    
14.06.19 18:32
und was ist das Ziel für nächste Woche? Die 160 halten? Kopf hoch, das wird schon.  

621 Postings, 832 Tage joja1kornblume

 
  
    
14.06.19 18:39
las Dich nicht verunsichern. Ich finde Du bist ein ganz toller Leerverkäufer. Kopf hoch, dass wird schon!  

621 Postings, 832 Tage joja1tschakka!

 
  
    
14.06.19 18:42

217 Postings, 1034 Tage Nicks1971#2408: ein Schenkelklopfer zum Wochenende. :0)))

 
  
    
14.06.19 18:43

329 Postings, 283 Tage 4ACNSWrespekt Kornblume

 
  
    
15.06.19 10:55
macht seinen Job als Verunsicherer wirklich beharrlich. Das ist wohl ne klare Bewerbung um eine Festanstellung.  

621 Postings, 832 Tage joja1es sieht nach Selbstüberschätzung

 
  
    
17.06.19 15:58
der Leerverkäufer aus. Voller übersteigertem Selbstbewusstsein scheinen sie zu glauben, den Kurs dieser extrem starken Aktie gewissermaßen nach Belieben steuern zu können. Das wird sich noch als teuerer Irrtum erweisen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
95 | 96 | 97 | 97  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben