UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

FPH - Wer 2-3 Jahre Zeit hat sollte rein

Seite 224 von 228
neuester Beitrag: 14.11.19 22:35
eröffnet am: 01.08.12 17:03 von: AngelaF. Anzahl Beiträge: 5689
neuester Beitrag: 14.11.19 22:35 von: Handbuch Leser gesamt: 946796
davon Heute: 21
bewertet mit 49 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 222 | 223 |
| 225 | 226 | ... | 228  Weiter  

96701 Postings, 7189 Tage Katjuschaeigentlich kann man mit dem Ebitda

 
  
    
16.05.19 09:04
noch ganz zufrieden sein, wenn man sich den grottigen Umsatz im Mail Service anschaut. Liegt sicherlich daran, dass die margenstarken Bereiche leichte Fortschritte machen konnten. Aber da muss man nicht drumherum reden. Der Vorstand hat es wieder mal nicht vermocht, den Finanzmarkt auf so ein Quartal vorzubereiten, sondern hat ganz im Gegenteil vorher mal wieder rumgepusht. Der Prototyp eines Vorstands und einer Kapitalmarktstrategie, die Vertrauen zerstört. Ist das Ungeschicktheit oder Absicht?

Wobei man die Zahlen ja durchaus diffrenziert betrachten kann. Das die margenstarken Bereiche langsam an Fahrt gewinnen, ist erstmal positiv. Und das Mail Service erst ab Ende 2.Quartals wieder wachsen soll, war im Grund bekannt, aber das entschuldigt trotzdem nicht 15% Umsatzrückgang in diesem Segment in Q1 bzw. dass der Vorstand den Markt darauf nicht vorbereitet hat. Oder war das schon irgendwo zu lesen?

Na ja, ich stell mich mal wieder auf Kurse von 3,2-3,3 ? ein. Zum Glück war das Vertrauen schon vorher weg, so dass die MarketCap ohnehin extrem niedrig ist.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

1353 Postings, 1958 Tage MitschZahlen Q1

 
  
    
1
16.05.19 09:05
Die Zahlen sind ja wirklich schwach. Bin mal gespannt, wie die 2019er Prognose noch erreicht werden soll. Erst recht die Ziele 2020/23 werden langsam zur Utopie. Ich denke mal, dass die Aktie jetzt eher noch mal das 2018er Tief testen wird als Richtung 4? zu laufen.  

2776 Postings, 4829 Tage allavistaKurze Frage, bin nicht mehr ganz so drin

 
  
    
16.05.19 09:12
habe FP nur auf der watch

Wie lange läuft denn ACT noch. Hatte eigentlich gedacht man ist damit durch. Ist Jump Ende des Jahres durch? Vom neuen Programm , (weiß gar nicht mehr wie es heißt, match o. anders), ist jetzt nix zu lesen.

Wär denke ich auch mal wichtig zu sagen, wo und wie hoch die Einspareffekte nach den Programmen eintreten. Von außen für mich nicht wirklich prognostizierbar. Glaub ich denk ich erst, wenn ichs sehe...  

96701 Postings, 7189 Tage Katjuschana ja Mitsch, wenn noch irgendein einziger Anleger

 
  
    
1
16.05.19 09:15
daran glauben würde, dass die Vorstandsziele erreicht werden, stünde der Kurs nicht bei 3,4 ? bzw. 55 Mio MarketCap, sondern irgendwo bei 7-8 ?. Insofern stellt sich deine Frage für mich gar nicht.

Und wie zumindest die 2019er Ziele und auch das 2020er Zuiel erreicht werden soll, ist ja bekannt. Weiterer Anstieg der margenstarken Softwareumsätze/IOT, und ab Mai/Juni wieder anziehendes MailService-Geschäft durch die neue Generation der Postbase. Insofern sind die Vorstandsaussagen durchaus nachvollziehbar, aber ich glaub so langsam gehen selbst Günther die großen Worte und Floskeln zur starken Entwicklung aus, wenn man so ein Quartal mit leichtem Umsatzrückgang vermelden muss.

Ich geh jedenfalls immernoch von 6-8% Umsatzwachstum in diesem Jahr aus. Das ist durchaus realistisch, wenn die Postbase erstmal am Markt ist und die anderen Bereiche weiter steigen. Das müsste dann auch überproportional auf den Gewinn wirken. Aber die 2020er Ziele wird man rein organisch sicherlich nicht erreichen. Da sind 235 Mio ? schon das höchste der Gefühle. Sollte man das allerdings schaffen, insbesondere durch Software/IOT, dann sind hier auch Aktienkurse von 7-8 ? Mitte nächsten Jahres realistisch. Und darauf baue ich nach wie vor, weil der Markt aktuell ja eher eine komplette Stagnation unterstellt.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

96701 Postings, 7189 Tage Katjuschaallavista

 
  
    
1
16.05.19 09:24
Das Thema wurde hier die letzten 2-3 Monate schon diskutiert. Mich hat es anfangs auch gewundert, aber der Vorstand hat es später im Interview und Geschäftsbericht präzisiert, und ich hatte dazu auch die IR befragt.

Innerhalb des ACT-Programms muss man ein wenig unterscheiden. Die größten Positionen von ACT/Jump waren Rückstellungen, insbesondere für Personal im Q4. Ich dachte auch erst, damit hätte sich das erledigt, zumal der Vorstand das im letzten Jahr auch so kommuniziert hatte. Nun hat man mit dem leider Anfang März nicht näher beschriebenem "Wash" zu Irritationen am Finanzmarkt geführt, weil man gleichzeitig noch von gleichbleibend hohen Act-Aufwendungen sprach, was man ja heute auch wieder wiederholt hat. Letzteres betrifft aber den Cashflow und nicht die GUV. Beides läuft 2020 endgültig aus, aber für die GUV sind nur die 2-3 Mio letzten Jump-Aufwendungen entscheidend. Diese werden mit "wash" umschrieben, was sozusagen bedeuten soll, dass letzte Bereinigungen innerhalb der Umstrukturierung "ausgewaschen" werden.  ? Jedefalls rechne ich mit 3 Mio GUV-Belastungen und etwas mehr beim FreeCF, so dass ich unterm Strich von 24,5 Mio Ebitda und 2-3 Mio FreeCF in diesem Jahr ausgehe. Im letzten Jahr war der FreeCf sehr stark, was dazu führt, dass er dieses Jahr auch durch workingcapital-Effekte niedriger ausfällt, aber für mich nicht wichtig ist. Ab 2020 muss man dann allerdings dauerhaft über 30 Mio Ebitda und zumindest 8-9 Mio FCF erreichen. Dann sind auch Aktienkurse von 7-8 ? drin. Und ich halte das auch nicht für unrealistisch. Klar ist aber auch, FP muss jetzt ab Mai/Juni operativ liefern, also in Q3 müssen wir deutliches Umsatzwachstum von 8-10% sehen, in Q4 möglichst sogar 10%.
-----------
the harder we fight the higher the wall

209 Postings, 3910 Tage lanvallKurs...

 
  
    
2
16.05.19 09:43
das deckt sich ja mit einer Deiner älteren Einschätzungen, dass hier das Tief im 1.Hj. 2019 zu sehen ist. An sich ein perfekter Kaufzeitpunkt...  

785 Postings, 1084 Tage CheckpointCharliebislang

 
  
    
16.05.19 09:45
werden nur worthülsen und dummes Gelaber fabriziert. Ich habe kein Vertrauen in den Vorstand und die aktuellen Zahlen beweisen auch warum. es gibt echt genug Aufschneider in der Welt, da brauch ich das nicht auch noch bei einem Nebenwert. sehr enttäuschend. und was kommt nach dem um irgendein Kürzel bereinigtes Ergebnis. das nächste Kürzel?  

96701 Postings, 7189 Tage Katjuschaja und ja

 
  
    
16.05.19 09:57
ja, theoretisch ist es der perfekte Kaufzeitpunkt, da Erwartungen und Fakten normalerweise jetzt am Tiefpunkt sein dürften.

ja, es sind aber bisher nur Worthülsen und Gelaber. Insofern kann ich Checkpoint auch voll zustimmen. Wenn es im 2.Halbjahr 2019 mit diesem Gelaber um Bereinigungen weitergeht und sich der Bereich Mail Service nicht erholt, nach Einführung der neuen Postbase, dann hat Herr Günther ausgespielt. Und die Aktie dümpelt dann wohl auf Jahre bei 3 ? herum.

Aber wie gesagt, in grundsätzlichen Fragen sind die Vorstandsaussagen bisher noch nachvollziehbar. Sprich, was Wachstum in margenstarken Bereichen angeht, sowie den Effekt der Einführung der Postbase jetzt Ende des 2.Quartals, und natürlich das langsame Auslaufen der Act/Jump-Investitionen in diesem Jahr und vollständig im nächsten Jahr. Natürlich würde dann der Gewinn extrem stark steigen. Alles noch nachvollziehbar. Aber die vielen kleinen Dinge macht dieser Vorstand einfach falsch. Dabei bleib ich. Dieses ständige Pushen mit Jahreserwartungen beim bereinigten Ebitda, ohne den Finanzmarkt auch mal auf die Entwicklung zwischendurch in den Quartalen hinzuweisen, sowohl was die Möglichkeit so eines 15% Einbruchs in einem Segment betrifft, als auch was höhere Personalkosten und Abschreibungen betrifft, ? Da muss man als Vorstand mal ein Gefühl für die Belange der Aktionäre entwickeln. Die wollen halt auch mal wissen, was unterm Strich nach all diesen Faktoren/Effekten rauskommt. Und das sollte der Vorstand dann auch explizit kommunizieren. Also nicht bereinigte Ebitdas zukünftig verwenden, sondern die Ziele für 2019 und 2020 beim unbereinigten Vorsteuergewinn. Ist das so schwer?
-----------
the harder we fight the higher the wall

4115 Postings, 1097 Tage dome89Aber irgendjemand sammelt

 
  
    
16.05.19 11:00
Alle Stücke im Bereich 3,30-3,40 aif  

96701 Postings, 7189 Tage Katjuschaalso ich hab nen paar zu 3,3 gekauft, und ich nehm

 
  
    
2
16.05.19 11:10
mal an, dass auch Elgeti weiter kauft.

Wenn das so weitergeht, haben Anleger aus Potsdam direkt und indirekt bald 20% der FP-Aktien. :)
-----------
the harder we fight the higher the wall

2380 Postings, 826 Tage CoshaBRN - Vorstandsinterview

 
  
    
16.05.19 14:54

2776 Postings, 4829 Tage allavistaInterview BRN, was für ein Gelaber

 
  
    
16.05.19 15:10
Das hört sich meines erachtens nicht so an, als würde hier in kürze viel zu erwarten sein. Da wird auch der erhaltene Red Dot Eward, mit dem USP verschiedener Farben für das Gehäuse im Industriebereich nicht all zu viel helfen.

Ohne Kontakte, Geschäftsbeziehungen (die 200.000 Kunden im Briefbereich zähle ich nicht dazu), weiß ich nicht wie das die nächsten wenige Jahre so steil nach oben gehen soll.  

4115 Postings, 1097 Tage dome89wegen Kunden

 
  
    
16.05.19 15:46
hierfür wird elgeti  evtl dafür sorgen können.
Der Günther selbst war ja schon bei Infineon und Jeneoptik. Der kennt sich mit Umstrukturierungen ja eigentlich aus...

Nichtsdestrotrotz die nächsten 2 Quartale sind entscheidend. Entweder man traut ihm oder lässt es hier.  

4115 Postings, 1097 Tage dome89hmm jetzt macht Berenberg Kursziel 30 Euro

 
  
    
16.05.19 15:54
sehr sehr komisch .... und spricht von Übernahme.... Delisting wollten sie wahrscheinlich nicht nennen. Es wird immer wahrscheinlicher dieses Szenario für 30 Euro evtl von der Börse zu gehen.  

4115 Postings, 1097 Tage dome89fc... sollte zu rocket

 
  
    
16.05.19 15:55

96701 Postings, 7189 Tage Katjuschaam BRN Interview stört mich in dem Fall

 
  
    
16.05.19 17:05
ausnahmsweise nicht Herr Günther. Er stellt das diesmal ohne große Schlagworte und euphorischen Ziele ganz vernünftig dar, wo es mit IoT hingehen soll. Und klar liegt darin eine gewisse Fantasie.

Mich stören eher so Fragesteller, die im Grunde das fragen, was der Vorstand hören will. Das klingt auch so als hätte man die Präsentation vorab mal rüber geschickt und gesagt, daran könne man sich als Journalist mit den Fragen ja orientieren. Dadurch kommt ja kein kritisches Interview zustande.

Dennoch muss man ja konstatieren, dass diese neuen Bereiche ja deutlich zweistellig wachsen. Und ich geh mal davon aus, dass mit der neuen Postbase auch die neuen Segmente nochmal gepusht werden können.
-----------
the harder we fight the higher the wall

2776 Postings, 4829 Tage allavista@katjuscha, wie willst Du denn mit der neuen

 
  
    
16.05.19 18:08
Postbase, die neuen Segmente pushen?

Die haben doch null Überschneidung.

Schlagworte, hab ich gefühlt ein Drittel des Gesprächs vernommen.

Wenn ich richtig liege, wollte man doch ca. 30 Mio. aus den neuen Geschäftsfeldern holen die nächsten Jahre. Das erscheint mir im aktuellen Stadium und ohne vorhandene Kundenbeziehungen utopisch.

Aber gut, schaun wir mal auf die nächsten QZahlen etc...vor einem Einstieg, möchte ich definitiv ne plausible Richtung sehen und Erfolge. Softing ist ja seit Jahren im Gateway Geschäft und International aufgestellt. Die Umsatzdimensionen die man hier in kürzester Zeit erreichen will, sind mir da komplett unwahrscheinlich. Im Dokumentenbereich, sehe ich da noch die größten Erfolgschancen. Da hat er aber nix zu gesagt.  

1740 Postings, 2246 Tage seitzmannDer Vorstand sollte endlich mal

 
  
    
2
17.05.19 07:41
ein Zeichen setzen und sich einkaufen..............  

96701 Postings, 7189 Tage Katjuschaja so ganz verständlich ist das nicht

 
  
    
3
17.05.19 13:21
Wenn man mal Herrn Günthers Gehalt der letzten drei Jahre seinem mickrigen Aktienbesitz gegenüberstellt und dazu noch bedenkt, wie überzeugt er von der Entwicklung des Unternehmens in den nächsten Jahren ist, dann müsste er sich hier eigentlich jetzt richtig fett einkaufen, also für mindestens 100T ?. Denn wenn die 2020er Ziele erreicht werden, wovon Günther ja überzeugt ist, würde sich der Kurs auf Sicht von 18 Monaten ja mindestens ver3fachen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

513 Postings, 1225 Tage GaaryFP

 
  
    
27.05.19 14:35
Francotyp-Postalia Holding AG: FP gewinnt wichtigen IoT-Auftrag aus Energiebranche


http://www.dgap.de/dgap/News/?newsID=1153049

Das klingt wie vieles sonst auch immer, äußerlich sehr gut. Aber wirklich bewerten kann ich das nicht. Kann jemand einschätzen welche Größenordnung so ein Auftrag hat bzw. Getec und die Branche einschätzen?  

4 Postings, 253 Tage merkasAuftrag

 
  
    
27.05.19 21:23
da kein Auftragsvolumen genannt wird kann man wohl vermuten dass es nicht sehr hoch ist?  

96701 Postings, 7189 Tage Katjuschana ja

 
  
    
1
27.05.19 21:42
übers Auftragsvolumen kann ich auch nichts sagen, und FP muss sich vielleicht fragen, ob man die Anzahl der Gateways näher erklären müsste (Auftragsvolumen darf man vermutlich nicht nennen). Aber Getec ist ein sehr bekanntes und seriöses Unternehmen hier in der Region Brandenburg/Sachsen-Anhalt, u.a.. ja auch seit zwei Jahrzehnten Hauptsponsor des SC Magdeburg.
Insofern seh ich die Meldung von heute einfach als Bestätigung für die IOT-Angebote der Francotyp, zumal es ja eine umfangreichere Verlängerung ist. Das zeigt ja, dass Getec offensichtlich sehr zufrieden ist. Für den Ruf, die Reputation von FP kann das durchaus wichtig sein. Aber ich glaub, für die Zahlen der nächsten Quartale vermutlich nicht wirklich entscheidend, da ich nicht davon ausgehe, dass das Auftragsvolumen sehr hoch ist. Vielleicht sagt der Vorstand ja morgen auf der HV was dazu.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

2776 Postings, 4829 Tage allavistaDie Meldung ist mal wieder recht unklar formuliert

 
  
    
1
27.05.19 22:23
Zumindest für mich. Das Volumen der aktiven Gateways wird in den kommenden Jahren verdreifacht. Ja hat man denn was von der installierten Basis? Lfd. Einnahmen und wenn ja wie hoch sind diese oder werden diese vermietet analog Postbasemodell.
Denn 1500 in 2 Jahren, macht jährlich 750 Stück zu künftig ca. 1200 Stück jährlich, also plus 50%. Wenn diese auch ausgetauscht werden, könnte es ja tatsächlich ein Mietmodell sein, was meine ich eher unüblich im Markt ist (vlt. aber auch ein anderer Ansatz).

Wichtig zu wissen wäre da, wie lange hier die Amortisationszeiten sind und Investzyklen.  

321 Postings, 3725 Tage urlauber26Ich glaube, ich hatte in einem GB

 
  
    
1
28.05.19 10:27
gelesen, dass Getec ein Kunde von Tixi war/ist, die von FP aufgekauft wurden. Insofern vermute ich, ist das "nur" ein Folgeauftrag, wenngleich hoffentlich umfangreicher.
 

321 Postings, 3725 Tage urlauber26Ist jemand auf der HV

 
  
    
28.05.19 10:55
und kann berichten?  

Seite: Zurück 1 | ... | 222 | 223 |
| 225 | 226 | ... | 228  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben