UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 2723 von 2735
neuester Beitrag: 09.12.19 11:51
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 68375
neuester Beitrag: 09.12.19 11:51 von: ubsb55 Leser gesamt: 8191239
davon Heute: 2914
bewertet mit 60 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2721 | 2722 |
| 2724 | 2725 | ... | 2735  Weiter  

3091 Postings, 1525 Tage fränki1Wir haben wieder

 
  
    
3
11.11.19 16:50
mal diese eigenartige Situation bei Tesla. Auf der einen Seite anhaltende vollmundige Jubelgesänge vom Feinsten.Dazu ein eher geringer aber dafür extrem seltener Quartalsgewinn in Q3. Im Gegenzug im verglichen mit dem Vorjahresquartal stagnierende Stückzahlen und ein tendenziell sinkendem Umsatz.
Auf der einen Seite nicht abreißende Lobesworte zum supererfolgreichen Aufbau der GF3. Auf der anderen Seite aktuell immer noch kein verbindliches Datum zum Produktionsbeginn.
Über allem schwebt das Schwert des Handelsstreites zwischen den USA und China. In diesem Szenario ist praktisch fast alles denkbar, vom neuen Allzeit Hoch bis zum zweistelligen Super Einbruch. Ideal für Zocker, aber nichts für jemanden, der gewinnbringend einigermaßen sicher Geld anlegen will.
Es bleibt also weiter spannend!
 

4505 Postings, 3884 Tage UliTs@Neutralinsky #68019

 
  
    
11.11.19 19:31
"@Uli, wo ist denn nun endlich von der Plattforum Dein passender Thread-Link mit den Nachweisen."

Findest Du das lustig?
Schreib doch lieber etwas dazu, wie Du das nach meiner Info siehst.  

4505 Postings, 3884 Tage UliTs@fränki1 #68051

 
  
    
2
11.11.19 19:40
Sehr gut auf den Punkt gebracht :-) .  

15279 Postings, 2529 Tage börsianer1@Eugleno

 
  
    
11.11.19 23:29

Ich vermute, dass dies das Zukunftskonzept von börsi / CDU ist. Damit dem nichts in die Quere kommt, wird der Windkraft am 18.11.2019 mit Festlegen der neuen Abstandsregeln der Garaus gemacht.

Wenn ich entscheiden könnte, würde ich dafür sorgen, dass diese Windradmonster nur hinter dem Horizont gebaut werden dürfen. So könnte man umweltfreundlichen Strom unsichtbar produzieren.

Ich bin also für Windräder.   

 

15279 Postings, 2529 Tage börsianer1Das TM3 scheint ja eine ziemliche Rumpelkiste zu

 
  
    
12.11.19 11:15
sein

Ein DB C-Klasse Kombi ist 9dB (!!) leiser. Scheinbar viel Schwerhörige in Teslas unterwegs... :-)

Hier eine Aufstellung der Sünden, Unfähigkeiten, Schludrigkeiten, Überforderungen aus dem Reich des Donald Musk.  :-)

http://hifilab.de/hifilab/emobil/Bewertung_M3.pdf

und das für 62.000 Euro.        

4505 Postings, 3884 Tage UliTs@börsianer1 #68055

 
  
    
12.11.19 13:18
Das ist doch Schnee von gestern! Der Beitrag ist vom März 2018. Also von den allerersten Model 3, die in Europa ausgeliefert wurden. Wenn es überhaupt ein EU-Model 3 war.
Also völlig uninteressant.  

15279 Postings, 2529 Tage börsianer1@UliT

 
  
    
12.11.19 13:56
der Tesla wurde zurückgegeben, dann muss es ein 2019er Modell sein...  

15279 Postings, 2529 Tage börsianer1@UliT

 
  
    
12.11.19 13:59
weitere Unschönheiten:
5 die nächstgelegene Werkstatt ist 80 km entfernt und allg wird die Qualität des Services nur in Frankfurt als hinreichend bewertet Tesla-Politik Elon Musk
1 Auslieferungschaos war unter aller Sau - völlig dilletantisch! überforderte Mitarbeiter Personalpolitik
4 Preis-Verunsicherung und Ausstattungs-Verschiebungen im Zeitraum zwischen Bestellung und Abholung schafft massiven Verdruß Elon Musk
2 Erreichbarkeit der Telefon-Hotline überforderte Mitarbeiter Personalpolitik
5 Antwortzeit auf e-mail-Kontakt überforderte Mitarbeiter Personalpolitik

->Hauptgründe für Rückgabe positive Punkte, wie Styling und Fahrleistung bei warmem Akku und das wohl gut ausgebaute SuC-Netz können die negativen Punkte nicht aufwiegen.  

350 Postings, 1358 Tage kavakavaklar sind wir schwerhörig

 
  
    
12.11.19 14:10
wir sind ja auch alle jahrelang Diesel gefahren, daß geht nicht ohne Spuren an einem vorbei.  

15279 Postings, 2529 Tage börsianer1Dieselfahrer

 
  
    
12.11.19 14:16
z.B. eines Audi A6 haben es ruhiger, weniger holprig und leiser in ihrer Fahrerkabine als markenblinde Teslafans.    

15279 Postings, 2529 Tage börsianer1ADAC Test TM3

 
  
    
12.11.19 14:18
"Auch wenn man es von einem Elektroauto erwarten würde, ist
der Tesla ist kein wirklich leises Auto. Zwar sind die beiden
Elektromotoren kaum zu hören, die Umgebungs- und vor allem
die Windgeräusche sind aber durchaus präsent. Die Konkurrenz
in dieser Fahrzeugklasse ist da ein gutes Stück besser.
Bei 130 km/h liegt der Innengeräuschpegel bei 68,9 dB(A)."  

15279 Postings, 2529 Tage börsianer1Wobei natürlich klar sein muss

 
  
    
12.11.19 14:30
dass ein innen wirklich leises Auto viel schwere Dämmung braucht. Das Mehrgewicht steigert zwar den Komfort, senkt aber die Reichweite.

BEVler ziehen dann wohl das Mehr an Reichweite vor, verschenken also weniger Lebenszeit an Ladesäulen. Dafür nimmt der Fan den Nachteil der lauten Rumpelkabine in Kauf.

68,9 dB(A) sind trotzdem recht heftig für ein 60.000 Euro Auto... Ich denke VWs neuer ID wird Tesla zeigen, wo der Krachhammer hängt. Bei gleicher Reichweite.  

350 Postings, 1358 Tage kavakavaMarkenblind?

 
  
    
12.11.19 14:35
Wie kann das sein, wir alle fuhren vorher offensichtlich andere Marken. Keine dieser Marken bietet aktuell das, was Tesla bietet. Ein sehr gutes, bezahlbares Elektro-Alltagsauto mit Platz, Reichweite und sehr guter Ladeinfrastruktur. Obendrein ist es auch noch im klassischen Sinne ein sehr gutes Auto. Nicht perfekt in allen Belangen, aber sehr nahe dran.
Wer hat das aktuell auch noch? Niemand.
Was genau machst du hier, bist wohl arg im Minus mit deinen Wetten?  

15279 Postings, 2529 Tage börsianer1@kava

 
  
    
12.11.19 14:59
BEVs werden von gerade mal 2% aller Autokäufer bestellt, 98% kaufen Verbrenner oder Hybrid.

99,9% kaufen sich keinen Tesla  :-))  Warum wohl?


 

350 Postings, 1358 Tage kavakavaWarum wohl?

 
  
    
12.11.19 15:19
Weil sie gerne einen Stempel in ihrem Scheckheft bezahlen wollen?
Oder gerne teuer tanken? Oder gerne verschließene Bremsen teuer austauschen, welche ständig Feinstaub erzeugen, anstatt die Energie zurückzugewinnen? Oder gerne Öl wechseln? Oder gerne das 4-5 fache an Energie im Betrieb raushauen und dabei noch allerlei gesundheitsschädliche Abgase produzieren?
Vielleicht sind es ja auch die beliebten Schaltruckler? Oder die rappelenden Motoren für die Massage umsonst?  

15279 Postings, 2529 Tage börsianer1@kava

 
  
    
12.11.19 15:28
Klar, Teslakäufer sind die Wissenden, Fortschrittlichen und Klugen. Deswegen machen sie auch nur 0,1% aller Käufer aus. Teslakäufer sind sozusagen die kleine Elite. lol    

15279 Postings, 2529 Tage börsianer1Wobei

 
  
    
1
12.11.19 15:33
ich persönlich sofort auf BEV umsteige, wenn ich ein Mittelklasse Modell von einem deutschen Hersteller bekomme, der eine Reichweite von echten 500 km liefert, Liste 40.000 kostet und für den ich dann 30.000 bezahle.
 

350 Postings, 1358 Tage kavakavaja und nein

 
  
    
12.11.19 15:36
Teslakäufer wollen ein funktionierendes Elektroauto aus Gründen. Ist das so schwierig? Aber ich verstehe schon. Danke übrigens, ich bin aktuell 40% im Plus. Ohne solche Leute wie dich wäre die Aktie eventuell gar nicht mehr so günstig geworden. ;)
 

18889 Postings, 4737 Tage RPM1974Wieder die alten Argumente

 
  
    
1
12.11.19 15:53
Stempel alle 30 000 km für 100 EUR (ink Filter)+ 5 L Öl für 20 EURO. 300 000 km = 1200 EUR!
Teuer tanken 5 L zu 1,20 statt 15 kWh zu 0,30? Preis kWh im Schnitt aktuell? (Lade fast nur aus der PV).
6 EUR pro 100 km zu 4,50 EUR? Auf 300 000 km = 4 500 EUR.
Verschlissene Bremsen = alle 150 000 km für 1000 EUR?
Auf 300 000 km = 2000 EUR?
Und 200 EUR Steuer * 15 Jahre = 3000 EUR
Komme ich auf einen Kostenvorteil beim BEV  von 10 700 EUR nach 300 000 km oder derzeit 15 Jahren!

Also ich gebe für Reifen und Autopflege 70% meiner Instandhaltung aus.
Scheibenwischer Wechsel, kaputte Dioden.
Wasserschlauch für die Scheibendüsen?
Kratzer im Lack, die auszubessern sind?  Alles nicht BEV relevant?
Keine Ahnung, hab meinen BEV erst 7000 km.
Und Autowäsche oder Autoreifen gehen beim BEV gar nicht.
Komisch, mein BEV agiert bei den beiden Titeln nicht anders als mein Verbrenner.

Der wollte auch, das ich ihm für den Winter einen Satz Winterreifen auf Felge besorge.
Auch gegen die Polymer Dusche hatte mein BEV nichts vor der Salzstraßen Phase.

Wann schafft der BEV, bei derzeitigem Verkaufspreis den Break even?
Da nehme ich gerne die Nachteile in Kauf und habe das gute Gewissen, dass ich mit 80 Cent pro Liter den Deutschen Staat und über ihn das Gesundheitssystem, im Tausch zu meiner Verschmutzung, finanziere.
Klar ein BEV für 18 000 EUR mit 6000 EUR Subvention ist schon eine geile Sache. Hat Tesla sowas im Angebot? Jetzt oder geplant?
Meine Meinung

 

350 Postings, 1358 Tage kavakava@RPM

 
  
    
12.11.19 16:35
Welche Fahrzeuge vergleichst du da genau?  

3091 Postings, 1525 Tage fränki1Hier mal aus dem tff Forum

 
  
    
2
12.11.19 17:20
die Registrierungszahlen bei Tesla für Europa. Nun sind die ersten Monate der Quartale bei Tesla üblicherweise immer sehr verhalten. Trotzdem sind sie alles andere als berauschend. Erschwerend kommt dazu, dass die Chinesischen Käufer wohl zumindest beim M3 auf den Produktionsstart in China warten werden. Die einzigen, die in Europa im Moment gegen den Trent schwimmen, sind die Niederländer, weil bei ihnen zum Ende des Jahres die hohe Förderung ausläuft.
Genau umgekehrt dürften die Deutschen reagieren, die aktuell wohl auf die höhere Förderung warten.
Außerdem dürften sich schon etliche gedanklich auf einen VW einschießen.
Es dürfte also weiter spannend bleiben.  

1545 Postings, 622 Tage neymarTesla

 
  
    
12.11.19 17:23

3091 Postings, 1525 Tage fränki1Jetzt habe ich doch schon

 
  
    
12.11.19 17:25

3091 Postings, 1525 Tage fränki1Den Fall hatten

 
  
    
3
12.11.19 17:53
wir hier schon mal, als ein Bayer seinen Tesla in Österreich geschrottet hatte und dieser in Brand geriet.
Jetzt geht es um die Entsorgung, aber schaut selbst. https://tvthek.orf.at/profile/...sgebrannten-Tesla-entsorgen/14590705
Mit einer solchen Herangehensweise wird die Elektromobilität ganz sicher nicht nach vorne gebracht.
 

7403 Postings, 2818 Tage kleinviech2Die Batt muss

 
  
    
2
12.11.19 18:24
halt raus und da muss ein Hochvolti ran, der sich auskennt. Der Rest ist normaler Auto- und Elekroschrott.
Dass die Aufgabe bei einem Brandschaden insbes. wegen der erforderlichen Entladung des angekokelten Akkus erheblich anspruchsvoller ist als bei einem regulär zu verschrottenden BEV, dürfte klar sein. Bei letzteren ist es im Grunde kein Hexenwerk - die Hochvoltkabel abklemmen, das gute Stück nach Herstellervorgaben entladen und dann raus damit.
Bei einem regulär zu verschrottenden BEV stellt sich das Thema bisher aber kaum. Entweder die Hersteller holen sich den Akku for refurbishment oder zum Einbau - siehe BMW - in ihre stationären Großakkus oder die Dinger verschwinden in den Bastelkellern der freaks, die sich z.B. Hausakkus bauen. Es ist derzeit gar nicht so einfach, eine gebrachte, aber grundsätzlich funktionsfähige Traktionsbatt aus einem ausrangierten BEV aufzutreiben.
Ein Brandschäden ist ein seltener Sonderfall. Wenn das Wrack schon Wochen steht, dann hat der Akku bis dato auch keine Neigung zum thermischen Durchgehen entwickelt. Aber die Sprüche ... man weiß ja nicht mal, wo die Batt anfängt und aufhört. LOL. Der Battkasten ist nicht wirklich zerstört und wo der Akku sitzt und wie er aussieht, sieht man anschaulich in der Rettungskarte, die sich jedermann online anschauen kann. Die Recyc - Helden stehen wohl noch am Anfang der Lernkurve.  

Seite: Zurück 1 | ... | 2721 | 2722 |
| 2724 | 2725 | ... | 2735  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben