UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Medienwelt, Politik und kognitive Verzerrungen

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 19.03.19 21:18
eröffnet am: 20.12.17 21:10 von: iBroker Anzahl Beiträge: 142
neuester Beitrag: 19.03.19 21:18 von: Fernbedienun. Leser gesamt: 16132
davon Heute: 134
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  

542 Postings, 3343 Tage iBrokerMedienwelt, Politik und kognitive Verzerrungen

 
  
    
11
20.12.17 21:10

Initiierung: bedingt durch die Zwanglaeufigkeit der Umstaende, vornehmlich durch zunehmende Inkonsistenz und selektive ?Off-Topic?-Beurteilung seitens ariva Moderation, dieser Thread soll nun eine ?charakteristische Thematik? gezielt ansprechen um diesem Umstand gerecht zu werden und damit zu guter Letzt zur (zensur)freien Diskussion und Faktensammlung ueber die Stellung sowie Verhalten gewisser Medien und besonders die Einflussnahme der oeffentlichen Meinungsbildung in der EU und USA zur Verfuegung stehen.

Motivation: die verzerrte Wahrheit fuehrt zwangslaeufig zu einem verzerrten Meinungsbild, insofern jeder sollte sich die Frage stellen, wo trennt sich die Grenze zwischen Toleranz von Akzeptanz?

Mittlerweile kristallisiert sich immer mehr heraus, dass bestimmte Medien laengst keinen Journalismus mehr betreiben, sondern offenbar es sich zur Aufgabe ein Spannungsfeld zu inszenieren gemacht haben. Besonders in den Staaten hat es noch nie dagewesene Ausmasse1) angenommen. Trotz angesichts massiver Verluste an Glaubwuerdigkeit und Reputation, noch sehr viele Medien scheinen mit manipulativen Taktiken ungeniert weiterzumachen.

In diesem Thread koennen unbeeinflusst* das Verhalten dieser Medien und politische Einflussnahmen bewertet und kritisiert werden. Insofern bitte um eure sachliche Teilnahme mit Faktensammlung um diesem Missstand in der Medienwelt abzuhelfen.


( * ) bitte bei Moeglichkeit sinnlose Postings ohne jeglichen sinnvollen Inhalt zu vermeiden sowie auf den Umgangston zu achten. Insbesondere ariva Forum-Regeln und das Urheberrecht beachten.
 
1) While Truth Puts On Its Shoes
"I remember Watergate pretty well, and I don?t remember anything like this level of journalistic carelessness back then. The constant stream of ?bombshells? that turn into duds is doing much more to damage the media than anything Trump could manage."-> Link

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
116 Postings ausgeblendet.

542 Postings, 3343 Tage iBrokerPussyhat vs. NAFTA Neu (USMCA) via ORF

 
  
    
1
01.10.18 22:02

..schon am 28.08 hat ORF vorbildhaft vorgeführt, WIE und WAS in der Parallelwelt priorisiert wird, als "US-Mexiko"-Handelsabkommen verkündet wurde (siehe #113).

Obwohl nun Trump offensichtlich mit dem Freihandelsabkommen "USA-Mexiko-Kanada-Abkommen (USMCA)" ein erfolgreicher Durchbruch gelungen ist, scheint es, dass ORF die eigenen Leser lieber über wichtigeren Themen im "Bunte-Top-Platzierung"-Bereich informieren möchte, wie z.B. "Pussyhat Revolution". Das Thema "USA-Mexiko-Kanada-Abkommen" war dermaßen "unwichtig", sodass sogar bereits um 16 Uhr von der Webseite entfernt wurde.

Agesichts der Prioritätensetzung und besonders der bedenklichen Themenauswahl, man sollte/kann sich berechtigterweise durchaus Sorgen machen, ob in der Parallelwelt noch alles richtig tickt und taktet. :)

Es bleibt auch zu sehen, ob es im Kongress am 30 Nov. auch durchgeht, jedenfalls Lob und Preis kommt bereits jetzt schon vom Trumps grössten Feind, Schumer:

Schumer: Trump 'deserves praise' for work to fix Mexico, Canada trade deal

Schumer said that Trump "deserves praise" for taking "large steps" to improve the outgoing North American Free Trade Agreement, which Trump had derided for years as a "disaster." The new deal, known as the United States-Mexico-Canada Agreement, or USMCA, was reached late Sunday night between the three countries after months of negotiations.

"As someone who voted against NAFTA and opposed it for many years, I knew it needed fixing. The president deserves praise for taking large steps to improve it," Schumer said. "However, any final agreement must be judged on how it benefits and protects middle-class families and the working people in our country."


Quelle: Link


Weitere Berichte:
Trump takes victory lap after NAFTA deal -> Link

 
Angehängte Grafik:
nafta-usmca-red_orf.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
nafta-usmca-red_orf.jpg

542 Postings, 3343 Tage iBrokerNicht "abgeholter" Müll zieht Fliegen an

 
  
    
1
02.10.18 23:35

..der Vollständigkeit halber, da hier das Thema auch ein paar Mal angesprochen wurde.

FBI weigert sich, 37 geheime Memos über Clintons, Russland und Obama zu veröffentlichen:

FBI?s 37 secret pages of memos about Russia, Clintons and Uranium One

Eight years after its informant uncovered criminal wrongdoing inside Russia?s nuclear industry, the FBI has identified 37 pages of documents that might reveal what agents told the Obama administration, then-Secretary of State Hillary Clinton and others about the controversial Uranium One deal.

There?s just one problem: The FBI claims it must keep the memos secret from the public.

Quelle:
Link

 
Angehängte Grafik:
uod-2018.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
uod-2018.jpg

542 Postings, 3343 Tage iBrokerGlaubwürdigkeit des Spiegel ist "angekratzt"

 
  
    
2
20.12.18 00:31
..die Glaubwürdigkeit des Spiegels soll nun "angekratzt" sein.

Die Wahrheit ist, dass man es in gewissen Kreisen nur ignoriert hat und dort "Qualitätsjournalismus" ohnehin anders interpretiert wird, warum erkennt man es erst jetzt als "Tiefpunkt"?

Er hat sein Talent missbraucht

Für den ?Spiegel? ist es ein ?Tiefpunkt in der 70-jährigen Geschichte?, urteilt Fichtner in seiner so ausführlichen wie schonungslosen Recherche über den Fälschungsskandal. [...]

Der Fall kennt nur Verlierer. Die Glaubwürdigkeit des ?Spiegel? ist nun angekratzt, auch wenn jede einzelne andere Geschichte, die jemals dort erschien, zu hundert Prozent stimmt.

Quelle:
Link


 
Angehängte Grafik:
der-spiegel.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
der-spiegel.jpg

46142 Postings, 3056 Tage boersalinoMea culpa

 
  
    
2
21.12.18 12:16

Nun hat es sich gerächt, dass ich ich mich seit Jahren nicht mehr der Folter ausgesetzt habe, SPIEGEL-Artikel zu lesen. Als Literaturtheoretiker wäre mir rasch aufgefallen, dass "Wunscherfüllungsstrukturen" weit vor Recherche und Information rangieren. Für Karl-May-Fans sicher eine nette Lektüre.

Seine Geschichten erfüllen auf elegante Art Erwartungen und Vorstellungen, und sie haben vor allem immer einfache Erklärungen. Wenn man als Reporter aber eines lernt: Es ist immer grau, nie schwarz oder weiss.

https://bazonline.ch/kultur/ich-wusste-dass-er-luegt/story/23851296

 

2350 Postings, 6034 Tage Ding"Der Fall kennt nur Verlierer. "

 
  
    
2
28.12.18 22:31
Von wegen. Der Bürger, der morgens um 5:00 Uhr aufsteht, und fälschlicherweise darauf vertraut hat, dass auch Jounalisten ihre Arbeit im Sinne ihrer Kunden machen, hat einen Zugewinn von Wahrheit.

Allerdings fürchte ich, dass der Bürger noch ein mehrfaches davon zugewinnen müsste, damit wenigstens weiterer Schaden abgewendet wird.
Sein Fall beschädigt die Glaubwürdigkeit des Journalismus: Der junge Reporter Claas Relotius hat für den ?Spiegel? zahlreiche Reportagen frei erfunden. Eine Geschichte, die nur Verlierer kennt.
 

542 Postings, 3343 Tage iBroker"Truman Show" via Spiegel, ORF & Co. Anhänger

 
  
    
30.12.18 18:27

Für mich persönlich war es ohnehin äusserst rätselhaft, wie man die gewaltige "Lücken- und Lügenpresse"-Desinformationsmaschinerie bereits in der Vergangenheit akzeptieren und dulden konnte (hierfür einige Beispiele in diesem Thread festgehalten).

Nun, dass man jetzt Beweise und sogar ein Eingeständnis hat, ist es umso rätselhafter, wie manche Menschen diese inszenierte "Müll & Gehirnwäsche"-Propaganda stets noch eifrig und hemmungslos mit peinlichen Argumenten zu relativieren versuchen.

Offenbar triggert die Gehirnwäsche in vielen Meschen einen irrationalen Bereich des Gehirns, der jede rationale Analyse im Keim erstickt. Besonders "Trump" als Argument hierfür substanzlos anzubringen, entblößt die Tragweite der eigenen starren Anschauung und die "Trumpismus-Symptomenkomplex"-Befangenheit, welcher bedingungslos und hoffnungslos verfallen sind.

Es ist einfach nur mitleiderregend... jedenfalls, wie schon mal festgestellt, lässt sich das womöglich nur psychologisch erklären:

20.06.2018, iBroker:

#74, Spiegel, ORF und kollektive Hypokrisie -> Link

Heute sollte man jedoch mal eine Ausnahme machen und unsere Qualitätsmedien gratulieren. Ja, richtig gelesen, denn eure "Gehirnwäsche"-Taktiken scheinen erstaunlicherweise zu funktionieren, wie man bei dem einen oder anderen desinformierten Teilnehmern in anderen Threads beobachten kann.

Es ist buchstäblich ein Wunder, dass eure treuen Leser eure manipulativen Taktiken noch nicht durchblickt haben. Einige verbreiten eure inszenierte "Müll"-Propaganda mit voller Überzeugungskraft, ohne zu merken, dass nur "unfreiwillige" Protagonisten in eurer "Truman Show" sind.

Die Frage stellt sich hingegen, was wenn einige Leser von sich aus mit selektiven und verzerrten Tatsachen gefüttert werden wollen, sodass schließlich damit die eigenen Ideologien sich selbst "gewissensfrei" bestätigen können und im Grunde genommen sich in der "Truman Show" durchaus wohlfühlen?

 

542 Postings, 3343 Tage iBrokerDie Helden der Lückenpresse

 
  
    
1
30.12.18 18:30

..da unsere "Qualitätsmedien" gerade uns auch über den aktuellen "Government Shutdown" in den USA zu "informieren" stets bemüht sind, hier ein paar Details, welche man in diesen Berichten nicht finden kann.

Dabei wird gelegentlich auch der Fraktionschef der Demokraten, Chuck Schumer, quasi als "Held" bei diesem Kräftemessen beschrieben, jedoch sein Delirium wird wieder mal ausgelassen:

Chuck Schumer in 2018:
"Physical border barriers are 'unnecessary' and 'ineffective'".

Chuck Schumer in 2009:
"Physical border barriers made the southern border 'far more secure' because they 'create a significant barrier to illegal immigration'". Video ->Link


Nicht allzu lange her, konnte man die kollektive Hetzerei und Hypokrisie zum Thema "Kinder in Käfigen" auch nicht übersehen und belegen (#74, #75, #76, #77), insofern der Vollständigkeit halber hier noch die Ansichten der restlichen Helden zu diesem Thema:

Obama 2005:
"We simply cannot allow people to pour into the United States undetected, undocumented, unchecked, and circumventing the line of people who are waiting patiently, diligently and lawfully to become immigrants into this country". Video ->
Link

Obama 2013:
"Real reform means strong border security, and we can build on the progress my Administration has already made". Twitter ->Link

Obama 2011:
"I strongly believe that we should take on, once and for all, the issue of illegal immigration. #SOTU". Twitter ->Link

Hillary Clinton 2016:
"I voted numerous times to spent money to build a barrier to try and prevent illegal immigrants from coming in. I do thing you have to control your borders". Video ->Link

Bill Clinton 1995:
"All Americans, not only in the States most heavily affected but in every place in this country, are rightly disturbed by the large numbers of illegal aliens entering our country. [...] It is wrong and ultimately self-defeating for a nation of immigrants to permit the kind of abuse of our immigration laws we have seen in recent years, and we must do more to stop it ". Video ->Link

 
Angehängte Grafik:
gsd-20181230-2.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
gsd-20181230-2.jpg

542 Postings, 3343 Tage iBrokerMichael Moore "Dokumetation" via ORF

 
  
    
06.02.19 19:01

..in der Regel ist ORF bestrebt Müll-Propaganda der linken US-Medien 1:1 zu übernehmen - man ist aber sehr überrascht diesmal zu lesen, dass ORF mal eine Ausnahme macht und die eigene Meinung "publiziert".

Dachte ein paar Ausschnitte des ORF-Artikels zur "Michael Moore Meisterleistung Propagandaschrott"-Doku bringt eine weitere Nuance zur Realität für die "Matrix"-Welt - wenn ORF es selbst als "Propagandaschrott für das linke Amerika" beschreibt, dann gibt es durchaus berechtigte Gründe das eigene Weltbild in der "Matrix"-Welt zu überpruefen/hinterfragen.

Hier der ORF-Artikel, falls Interesse:

Propagandaschrott für das linke Amerika -> Link

Diese Woche läuft in den heimischen Kinos Michael Moores groß angekündigte Anti-Trump-Doku ?Fahrenheit 11/9? an. Und es ist wie stets bei ihm: interessante Fakten ? aber eingepackt in ein Propagandafeuerwerk, für das man sich als Dokumentarist und Journalist schämen sollte. [...]

Und dennoch macht Moore sich schrecklich lächerlich.

 
Angehängte Grafik:
propagandaschrott-20190206.png (verkleinert auf 69%) vergrößern
propagandaschrott-20190206.png

542 Postings, 3343 Tage iBrokerUPDATE: It's our fucking future, #FridaysForFuture

 
  
    
06.02.19 19:19

..da aktuell scheinbar auch Kinder für bestimmte Zwecke genutzt werden, hier ein paar Gedanken, falls neugierige Interessenten von gewissen "Protestmärschen" sich auch hierher verlaufen. Protestaktion: "Youth for Climate", "Schulstreik fürs Klima", "Freitage für die Zukunft", "Klimaschutz", "Klimaproteste", "R20 Austrian World Summit", #FridaysForFuture, #COP24

Via ORF: "It's our fucking future" - Tausende Schüler streiken für Klimaschutz -> Link

Also, falls dich hierher verlaufen hast, hier was du vorerst auch wissen solltest:
Bei der ganzen Diskussion "Klimawandel" geht es nicht um "Leugnung", oder geschweige von Ablehnungen die Welt zu einem saubereren Ort zu machen, sondern man vertraut in erster Linie nicht den "Nachrichten" von Al Gore oder Ocasio-Cortez (aktuelle Sozi-Heldin), welche aktuell prophezeit die Welt wird in 12 Jahren enden, um es einfacher auszudrücken.

Warum man dem "Krise-Geschrei-Brüllaffen-Zirkus" kritisch gegenübersteht ist auch einfach:

  • Habitus: wenn das Wetter ungewöhnlich heiß ist, gib C02 die Schuld, wenn es ungewöhnlich kalt ist, wird eifrig erklärt, warum Wetter und Klima unterschiedlich sind.

  • Beweislage: da ist noch das "Climategate", wo gewisse "wissenschaftlichen" Schwindler aufgeflogen sind, als sie Daten manipuliert haben.

    Diese sogenannten "wissenschaftlichen Messergebnisse" haben sie hemmungslos mit der Argumentation "Man muss Kirschen pflücken, wenn man Kirschkuchen machen will" begründet. Die gleichen "Klimawissenschaftler" wiederum, bezeichnen Skeptiker als "Wissenschaftsleugner", weil die Wahrheit ihrer eigenen Position schwieriger zu argumentieren ist.

    Ebenso die interne Email-Kommunikation hat nicht nur Absprachen, sondern auch die intern herrschende  Erpressungspolitik um "bestimmte" Ergebnisse zu liefern aufgezeigt.

    Des Weiteren, Auditierungen der laufenden Daten werden nach wie vor mit Ausreden begründet wie "Vertraulichkeitsvereinbarungen" mit den Ländern zu haben, welche ihnen die Verbreitung dieser Informationen "untersagen". Falls Interesse: #840, #850 #FakeScienceSucks


Abgesehen davon, Fakt ist, dass man sich in der Klimaforschung uneinig ist, wie hoch der menschliche Anteil an der Klimaerwärmung ist. Alleine die Erkenntnisse zum Thema "Gletscher" vermitteln den Schwierigkeitsgrad der Verhältnisse/Umstände:


Da gibt es in gleichem Maße noch weitere berechtigten Bedenken - kritisch wird es, wenn der "Unsinn" zum "Wahnsinn" wird:

  • die Tatsache einfach ignorieren, dass das gesamte Wettersystem extrem dynamisch ist, aber für die "Verursacher Mensch"-Propaganda sich allen Blasröhren bedienen:
  • historische Aufzeichnungen zeigen wie dynamisch und komplex das Thema OHNE "Menscheneinfluß" bereits ist, insofern man ist gerade deswegen umso mehr erstaunt, wie man ein komplexes Klimasystem NUR anhand eines einzigen Parameter "CO2" erklären will.
  • Pariser Klimaabkommen: Billionen pro Jahr für eine Temperaturreduktion von nur 0,17 °C via Steuern ausgeben (UN eigenes Projektionsmodell, auch bekannt unter "deutlich unter 2 °C"), um angeblich den Planeten zu "retten". #710


Ironischer wird es, wenn diese Luftnummer alle in der eigenen Tasche zu spüren bekommen, eben wann der "Kollektivjäger" zum "Kollektivopfer" wird. #Don'tBeASheep

Natürlich man könnte auch mit der Energieerzeugung ggf. Erklärungen fortfahren, z.B. warum man sich den Hintern heutzutage nicht abfriert, allerdings das wäre schon zu gut gemeint für heute.

Der Punkt ist: es ist einfach absurd, wenn man mit der "Pariser Klimaabkommen Hirngespinst-Illusion-Subversion" die Natur quasi bekämpfen möchte. Umso absurder ist es die enthaltenen "Hirngespinste" zu verteidigen. #OrganizedBrainWashing

Falls es doch bis zu dieser Zeile geschafft hast, hoffe du konntest was Neues erfahren und "you can now thoroughly (re)think about your fucking future". And of course, please also tell your friends. In case you are a student, please share all of this new cool stuff with your mentor. In case your are a mentor, get a life. #FakeMentorsSuck :)

By the way:
Wenn du bei einer Umweltkampagne teilnehmen möchtest, lasst dich hier sinnvoller inspirieren: Indien pflanzt 66 Millionen Bäume in 12 Stunden als Teil einer rekordverdächtigen Umweltkampagne #SpendYourTimeWisely

@Klimagipfel, Arnold Schwarzenegger
R20 Austrian World Summit: "Zähl auf mich. Hasta la vista, baby!"

 
Angehängte Grafik:
_fridaysforfuture__it___s_our_fucking_future.jpg (verkleinert auf 58%) vergrößern
_fridaysforfuture__it___s_our_fucking_future.jpg

542 Postings, 3343 Tage iBrokerLöschung

 
  
    
06.02.19 19:49

Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 07.02.19 12:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Verlinkung

 

 

542 Postings, 3343 Tage iBrokerMedien vs. Realität ("clean version")

 
  
    
08.02.19 18:05

..don't worry ARIVA - bitteschön, hier der Beitrag ohne "unerwünschter Verlinkung". Interessant auch, dass Verlinkungen zum bereits etablierten "Faker Spiegel" erwünscht sind, andere Quellen hingegen nicht.

Wer sich die Mühe macht, die Rede sich selbst anzusehen, wird wohl sehr leicht die tatsächlichen Kontraste erkennen können, vor allem wie die US-Demokraten den Bezug zum eigenen Volk und zur Realität verloren haben. Die Rede an sich wurde in allen Bereichen gut aufgenommen, sowie die TV-Zuschauer Trumps Forderungen nach ernsthaften Reformen in den Bereichen Wirtschaft, Einwanderung und "Anti-Kriegshaltung" weitgehend unterstützen.

Insofern, aktuell wieder sehr unterhaltsam und gleichzeitig durchaus witzig zu sehen, wie die verzerrte Parallelwelt sich wieder verrenkt - die unglückliche Verrenkungen sind dermaßen auffällig, sodass man gar nicht mehr viel dazu kommentieren muss. Aber das erklärt wenigstens, warum manche bei uns so "(des)informiert" sind.

Während ORF sich in Abstraktion verliert (welt.de vllt. schlimmer), der Spiegel entscheidet sich nur von den "USA-Ober-Faker" einfach abzuschreiben.

Nicht nur, dass im Kontrast dazu bereits einige Berichtigungen gibt:
The Media?s 9 Worst ?Fact Checks? of Trump?s State of the Union -> (bitte selbst auf Google eingeben, da offensichtlich die "Narrenfreiheit"-Polizei das Bloßstellen der "Ober-Faker"-Narren nicht duldet).

..selbst die eigenen Umfragen - da sie wohl alle davon so sehr überzeugt sind - scheinen nicht mehr die eigene verzerrte Welt widerzuspiegeln. CNN geht so weit, sodass sogar die eigene live ausgestrahlte Umfrage verwirft: "Tiefrepublikanisches Publikum" verzerrte Ergebnisse.

Einfach wieder nur peinlich und armselig.

 
Angehängte Grafik:
20190207-speigel-orf-welt.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
20190207-speigel-orf-welt.jpg

542 Postings, 3343 Tage iBrokerDie Vergangenheit ist ein unverzeihliches Biest

 
  
    
05.03.19 19:17

..als ironische Ergänzung zum Beitrag #110.

23.08.18, #110:
Die unbequeme Wahrheit und Geschichte über die US-Demokratische Partei, ein sehr dunkles aber gut bewahrtes/verstecktes Faktum:

  • verteidigte Sklaverei
  • begann den Bürgerkrieg
  • gründete den Ku-Klux-Klan
  • verhängte Zwangssegregation (erzwingte die Trennung der Rassengruppen)
  • verübte Lynchjustiz (Bestrafung oder Tötung ohne vorherige Gerichtsverhandlung)
  • kämpfte GEGEN jede größere Bürgerrechtsbewegung in 1950 und 1960


The Inconvenient Truth About the Democratic Party
-> Video 5:49 Minuten


Nun ironischerweise, selbst aktuell, werden die US-Demokraten noch von der Vergangenheit eingeholt. Ein Foto von der Jahrbuchseite der Medizinschule aus dem Jahre 1984 zeigt Virginia's Gouverneur Northam entweder als Mitglied des Ku-Klux-Klans gekleidet oder er ein schwarz bemaltes Gesicht trägt.

Feb. 1, 2019: Gouverneur gibt zu, dass er in einem rassistischen Jahrbuchfoto war -> Link

 
Angehängte Grafik:
kkk-northam-20190305.jpg (verkleinert auf 59%) vergrößern
kkk-northam-20190305.jpg

542 Postings, 3343 Tage iBrokerORF Qualitätsarbeit & große Enttäuschung

 
  
    
08.03.19 20:16

..einige Artikel von ORF waren in letzter Zeit lustig zu beobachten, jedenfalls Zeit mal wieder wenigstens zwei "halbherzige" von heute festzuhalten.

ORF Bericht 1: Trump wirft Ex-Anwalt Cohen Meineid vor ->Link
..hier "vergisst" ORF wieder mal zu erwähnen, dass Cohen's aktueller Rechtsanwalt Lanny Davis ("Clintons Skandale Rechtsanwalt") bestätigt, dass Cohen durchaus seinen ehemaligen Rechtsanwalt mit der Anfrage an Trump um "Begnadigung" beauftragt hat.

Aber warum beklagen, ORF-Leser wollen ja nur "Trump wirft vor, Trump beschuldigt" lesen. Das ist natürlich verständlich.

ORF Bericht 2: Fast vier Jahre Haft für Trumps Ex-Wahlkampfmanager ->Link
..hier scheint (soweit) eine große Enttäuschung für "Russland-Affäre"-Verschwörungstheoretiker zu sein, wenn ORF kein buntes "Brisant"-Format und beste Platzierung auf der Webseite widmet.

Nun ja, wieder verständlich, denn obwohl Mueller eine Haftstrafe von bis zu 25 Jahren gefordert hatte, Manafort wurde nur zu knapp vier Jahren Haft verurteilt. Das erklärt auch warum die Redaktion den Bericht einfach "sensationslos" um 1.25 Uhr online stellt.

Aber was soll man von red, ORF.at/Agenturen erwarten, "bias business" as usual.

 
Angehängte Grafik:
red__orf.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
red__orf.jpg

542 Postings, 3343 Tage iBrokerMedien blasen seit 150 Jahren "heiß und kalt"

 
  
    
18.03.19 16:56

..wie es aussieht, Alarmismus und "bevorstehende Apokalypse"-Vorhersagen hatten schon immer theatralische Reife.

Hier nur ein paar historische Medienberichte, wie Medien seit 150 Jahren (1870) mal HEISS und mal KALT blasen sowie gewagte Vorhersagen verbreiten (schnell übersetzte Schlagzeilen):

  • 1890: Die älteren Bewohner erzählen uns, dass die Winter heute nicht mehr so kalt sind wie in ihrer Jugend.
  • 1923: Professor Gregory of Yale University warnte, dass Nordamerika bis zu den Großen Seen im Süden verschwinden und große Teile Asiens und Europas "ausgelöscht" würden.
  • 1937: Das erwärmende arktische Klima lässt Gletscher schneller abschmelzen, der Meeresspiegel steigt, sagen Wissenschaftler - "Eine mysteriöse Erwärmung des Klimas manifestiert sich langsam in der Arktis und führt zu einem 'ernsthaften internationalen Problem'.
  • 1961: eine Versammlung von Spezialisten aus mehreren Kontinenten sind nur in einem Punkt einig zu sein: Es wird kälter.
  • 1970: In 10 Jahren werden alle wichtigen Tierarten im Meer ausgestorben sein.
  • 1970: Die Zivilisation wird innerhalb von 15 oder 30 Jahren enden, wenn nicht sofort Maßnahmen ergriffen werden. Wir befinden uns in einer Umweltkrise.
  • 1971: In den nächsten 50 Jahren wird Feinstaub, welcher der Mensch durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe in die Atmosphäre abgibt, so viel von der Sonneneinstrahlung abschirmen, dass die Durchschnittstemperatur der Erde um sechs Grad [Fahrenheit] sinken könnte.
  • 1989: New York wird wahrscheinlich in 15 Jahren wie Florida sein.
  • 1989: Ein hoher Umweltbeauftragter der UNO sagte, dass die Regierungen ein 10-jähriges Zeitfenster haben, um den Treibhauseffekt zu lösen, bevor es über die menschliche Kontrolle hinausgeht.
  • 1999: Wissenschaftler warnen davor, dass einige Gletscher des Himalaya innerhalb von 10 Jahren wegen der globalen Erwärmung verschwinden könnten.


Mehr Schlagzeilen unter: News media blowing hot and cold for 140 years -> Link

Hier eine weitere Berichtensammlung aus den 70ern Jahren - damals stand an der Tagesordnung "Globale Kühlung"-Alarmismus: "Schadstoffbelastung könnte das Sonnenlicht blockieren".

1970s Global Cooling Alarmism -> ausführliche Artikel mit Links

 
Angehängte Grafik:
medien_alarmismus-und-apokalypse-....jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
medien_alarmismus-und-apokalypse-....jpg

542 Postings, 3343 Tage iBrokerKlimawandel ein "kompletter Schwindel und Betrug"

 
  
    
1
18.03.19 17:08

..der Mitgründer und ehemalige Greenpeace CEO Kanada, Patrick Moore, beteuert aktuell, dass der Klimawandel ein "kompletter Schwindel und Betrug" ist, ein Verhaltenszustand, welcher "die Wissenschaft mit Aberglauben und einer Art toxischer Verbindung von Religion und politischer Ideologie übernommen hat":

7 Mar 2019, Patrick Moore:

[...] Scientists are co-opted and corrupted by politicians and bureaucracies invested in advancing the narrative of ?climate change? in order to further centralize political power and control, explained Moore. [...]

Moore concluded, "It?s taking over science with superstition and a kind of toxic combination of religion and political ideology. There is no truth to this. It is a complete hoax and scam."

Quelle: bitte selber auf Google "Greenpeace Founder: Global Warming Hoax" eingeben, da die "Gedanken Polizei" bestimnte Verlinkungen hier nicht erlaubt.

Moore's Äußerung erinnert an die Aussage von John Coleman, dem verstorbenen Gründer des Weather Channel, der die globale Erwärmung auch als "der größte Betrug der Geschichte" bezeichnete:

'Global warming the greatest scam in history' claims founder of Weather Channel -> Link

 
Angehängte Grafik:
greenpeace-founder-global-warming.jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
greenpeace-founder-global-warming.jpg

542 Postings, 3343 Tage iBrokerWissenschaft sucht den direkten Weg zur Macht

 
  
    
1
18.03.19 17:10

..ein Dokument aus dem Jahre 1972 adressiert an USA-Präsident zeigt, dass die Wissenschaft schon immer den direkten Weg zur Macht suchte (siehe auch, #1940).

Quelle Dokument -> Link

 
Angehängte Grafik:
global-_cooling-1972.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
global-_cooling-1972.jpg

542 Postings, 3343 Tage iBroker"Rechtsradikaler Terror" via MSM Gehirnwäsche

 
  
    
2
18.03.19 17:24

..da nun mittlerweile einige Zeit vergangen ist, man denkt, dass man wenigstens jetzt Fakten bezogene Details erfahren kann. Offensichtlich zu viel erwartet.

Hier ein Beispiel, wie einfach "Qualitätsmedien" die eigenen Leser manipulieren und dabei verbissen die eigene Propaganda verbreiten:

15. März 2019, ORF.at -> Link:

"
Rechtsextremer, gewalttätiger Terrorist"

[...] In dem Dokument mit 16.500 Wörtern spricht er sich für eine
rechtsextreme Ideologie aus und lehnt die ?außereuropäische? Einwanderung im Westen ab. [...]

..ja, sehr "informativ", lt. ORF das "16.500 Wörtern"-Manifest vermittelt ausschließlich "rechtsextreme Ideologie". Ansonsten kein "Pips" wert zu berichten, was der Typ sonst geschrieben bzw. beabsichtigt hat.

Nun, dass jetzt nach ein paar Tagen die Authentizität einiger Details sich durchaus bestätigt haben, ORF bleibt dennoch einsichtslos dabei, seine Propaganda zu verbreiten. Man kann min. weitere sieben Berichte finden, jedoch außer beabsichtige Gehirnwäsche mit angeblichem "Rechtsextremismus" findet man keine weiteren Details: Bericht 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7.

"red, ORF.at/Agenturen" bestätigt ein weiteres Mal, dass zu den Redaktionen mit hungrig befüllten Aktivisten gehört, welche laufend verantwortungslos handeln und im Grunde diesmal auch nur die Ziele dieses kranken Typen zu erreichen helfen.

Der Typ schrieb buchstäblich in seinem Manifest, dass er einen "Bürgerkrieg, Rassenkrieg und einen Krieg" zwischen links und rechts anzetteln wollte, allerdings politisch närrischen Blinde reagieren offenbar auf seinen hasserfüllten Plan.

Er versucht absichtlich "Knöpfe zu drücken" um Gewalt zwischen links und rechts zu schüren - in seinem Manifest kann man erkennen, dass er "Gesprächspunkte" auf jede Seite wirft. Viele Ausschnitte aus seinem Manifest beweisen, dass der Typ im Grunde genommen ein armseliger "Psycho-Irrer" ist - lt. seiner Aussage, er ist "left wing" UND "right wing" UND "Sozialist", aber das kommt nur auf die Definition an.

Er beschreibt sich als "Öko-Faschist, welcher die Natur und Umwelt retten will", sowie China bewundert. Ja, ein "echter Rechtsextremist", wie aus dem Buche.

Natürlich er ist "rechts", weil China mehr als eine Million Muslime in Konzentrationslagern fest hält und ein paar Konservative in seinen "Bewunderungstopf" wirft, einige davon, welche NICHTS mit "Extremismus" am Hut haben (z.B. Candace Owens, eine konservative Afro-Amerikanerin, welche sich in solchen Bewässern nie begeben hat).

Ja, scheinbar für viele ist DIE Definition von "extrem rechts", eine "Definition", welche man ansonsten auch an der Tagesordnung beobachtet.

Hier ein Artikel von Business Insider, welcher etwas näher eingeht: A New Zealand mosque shooting suspect left a trail of online clues buried under 's---posting' -> Link

 
Angehängte Grafik:
msm-nz-20190315.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
msm-nz-20190315.jpg

542 Postings, 3343 Tage iBroker"Rechtsradikaler Terror" via "Spezialisten"

 
  
    
18.03.19 18:00

15. März 2019, ZEIT.de -> Link:

ZEIT ONLINE: Herr Neumann, was wissen wir über die Motivation des Attentäters von Christchurch?

Peter Neumann: Das Manifest des Täters, das er offensichtlich vor der Tat geschrieben und veröffentlicht hat, legt nahe: Das war ein rassistischer, rechtsextrem motivierter Anschlag. Er speist sich aus einer Kombination von neuer und alter rechter Ideologie. In dem Manifest stehen krude rassistische Dinge, die ich eher der Neonaziszene zurechnen würde, aber auch viele neurechte Elemente, die man eher bei Identitären finden würde. Der Titel des Manifests lautet: "Der große Austausch". Dieser angebliche Bevölkerungsaustausch ist die bekannteste Verschwörungstheorie der Neuen Rechten.

..es sieht so aus, dass wenn die Inhalte aus seinem "Gehirnschaden"-Manifesto nicht aureichend sind - WAS er denkt und WAS er vor hatte (#134) - bzw. für die "rechts"-These nicht ganz passen, dann wird es der Titel des Manifests wohl tun.

Für die notwendigen Rückschlüsse um "rechts" zu definieren, geht man scheinbar jetzt auf die Suche nach "objektiven Interpretationen". Die Ober-Analysten sind nun jetzt vom Fundstück "Breivik und Camus" überzeugt, das Ergebnis lautet: "eindeutig rechts".

Schaut man sich allerdings die englischen Wikipedia-Versionen an, der Typ scheint tatsächlich "konsequent und identitätstreu" seinen Idole zu sein, aber in der Tat, die Inhalte auf Wikipedia sind NICHT im Einklang mit der Meinung der "Analyse-Ober-Spezialisten".

Nicht nur, dass der Psycho viele "Vorbilder und Idole" in seinem Manifest "preisgibt", er schreibt klar, WO seine Ansichten sind: eine Mischung zwischen "links - rechts - sozi - Öko-Faschist".

Nun, was erstaunlich dabei ist, selbst Wikipedia beschreibt seine "Witzfiguren-Idole" als eine Mischung von "links und rechts", wobei analoge Einträge auch die "rechts"-These widerspricht ("Ideologien von Breivik passen nicht zu den etablierten Kategorien der rechten Ideologie"):

@Breivik
Thomas Hegghammer of the Norwegian Defence Research Establishment has described the ideologies of Breivik as "
not fitting the established categories of right-wing ideology, like white supremacism, ultranationalism or Christian fundamentalism", but more akin to macro-nationalism and a "new doctrine of civilisational war".
Quelle: Wikipedia EN

@Camus
He founded his own minor political party, characterized as a blend of left and right politics. [...] He has formed a political party, "Le Parti de l?In-nocence",[3] which has changed its platform several times, mixing traditional leftist/socialist political values and conservative social values.
Quelle: Wikipedia EN

..dennoch, unsere "Spezialisten" bleiben bei der Definition "eindeutig rechts". Auch interessant - wobei nicht überraschend - ist, dass die Versionen auf Deutsch wieder mal zu kurz kommen.

Was soll man jetzt viel über die Analyse der Ober-Spezialisten und allgemeine Wahrnehmung in bestimmten Kreisen sagen, man sieht halt ALLES "rechts", wenn man desinformiert oder einfach desorientiert ist, oder evtl. versessen an "selbsterfüllende Prophezeiungen" glaubt.

Schauen uns aber mal auch die "Zielgruppe" an, ebenso aus der gleichen "links & rechts Assoziationen und Analyse"-Perspektive der "Ober-Spezialisten".

Der Psycho schreibt u.a.: "Die Nation mit den engsten POLITISCHEN und SOZIALEN Werten zu meinen eigenen ist China."

Nun, wenn man berücksichtigt, dass China mehr als eine Million Muslime in "Konzentrationslagern" fest hält, müsste dann logischerweise auch China ein Land der "Rechtsextremisten" sein, oder nicht?

Ja, wenn man den "Ober-Spezialisten und Medien-Jurnalisten Aktivisten" glauben soll, steht jetzt die Welt auf dem Kopf, nur wir haben es nicht bemerkt und wissen nicht wo "links und rechts" ist.

Wobei, wo hatten wir das schon mal?

  • "Linksnationalismus" gilt als "rechts" (#88971)
  • die "Charlottesville-Sensation", wo die "White Supremacists" lt. eigenen Aussagen und Verhalten sich selbst mit "links" identifizieren (#110, Pkt. "b"):
    • Obama-Anhänger sind
    • politische Ansichten eines "progressiven Demokraten aus den 20er Jahren" bewundern
    • und sich selbst mit der linken Politik und Aktivismus identifizieren


Vllt. reicht all diese Anhaltspunkte um zu beurteilen, WER verantwortungslos handelt und WO die größten Gefahren liegen, eben Stellung, Einflussnahmen und Verhalten der Medien kritisch überdenken zu können.

Nicht mit der Absicht "besserwisserisch zu klingen", aber angesichts der tragischen Situation sollte man wenigstens lieber versuchen eine gesunde Vernunft, Verstand und Logik bevorzuziehen, statt die Verbreitung der "Gehirnwäsche" zu unterstützen.

 
Angehängte Grafik:
zeit.png (verkleinert auf 75%) vergrößern
zeit.png

1379 Postings, 423 Tage FernbedienungLass mich raten

 
  
    
1
18.03.19 19:01
Wenn du hier fertig bist, kommst du zu dem Schluss, dass der Attentäter eindeutig ein Linker ist.
 

542 Postings, 3343 Tage iBroker@136 Fernbedienung, "Nachplappern-Papagei"-Joker?

 
  
    
3
18.03.19 21:18

Fernbedienung: Lass mich raten - Wenn du hier fertig bist, kommst du zu dem Schluss, dass der Attentäter eindeutig ein Linker ist.

..bitte sorgfältig durchlesen, statt sinnlos rumzutrollen um NUR deine Stumpfsinnigkeit im Internet peinlich preiszugeben.

Man versteht auch DEINE Enttäuschung, jetzt zu realisieren von allzu sehr anvertrauten Lieblingsmedien laufend verarscht zu werden. Schließlich die Beiträge bringen genau diesen Aspekt zur Sprache, selbst Wikipedia widerspricht den sogennanten "Spezialisten und Medien-Aktivisten", welche trotzköpfig mit der "rechts"-These "Gehirnwäsche" verbreiten versuchen.

Jedenfalls, die Intention der Beiträge ist deinen "Nachplappern-Papageien"-Genossen und Jokers wie dich zu helfen, denn man stellt Verwirrungen und dauernd "links und rechts"-Verwechslungen in deinen Kreisen fest:

Wobei, wo hatten wir das schon mal?

  • "Linksnationalismus" gilt als "rechts" (#88971)
  • die "Charlottesville-Sensation", wo die "White Supremacists" lt. eigenen Aussagen und Verhalten sich selbst mit "links" identifizieren (#110, Pkt. "b"):
    • Obama-Anhänger sind
    • politische Ansichten eines "progressiven Demokraten aus den 20er Jahren" bewundern
    • und sich selbst mit der linken Politik und Aktivismus identifizieren 


Anbei eine erweiterte Orientierungshilfe für die "Truman Show und Matrix"-Bewohner - natürlich darfst damit auch deinen Kompass bzw. "Fernbedienung" kalibrieren.

 
Angehängte Grafik:
kompass-links-politik-201903.jpg (verkleinert auf 30%) vergrößern
kompass-links-politik-201903.jpg

542 Postings, 3343 Tage iBroker@132 Google entfernt Patrick Moore als Mitgründer

 
  
    
1
19.03.19 14:32

..das ging aber schnell. Offensichtlich Google hat Patrick Moore's Foto und seinen Namen von den "Gründern von @Greenpeace" entfernt, nachdem er in einem Interview vor kurzem beteuert hat, dass "der Klimawandel ein kompletter Schwindel und Betrug" ist (#132) -> Link Twitter

Eine bedenkliche Entwicklung, wenn man dazu berücksichtigt, was Google bereits so alles zensiert und manipuliert (siehe #17, #114, #115).

Das gleiche Zensurverhalten erweitert sich verstärkt auch auf Facebook, Twitter und YouTube:

03/17/19, the Hill -> Link

Conservatives face a tough fight as Big Tech's censorship expands

From "shadowbans" on Facebook and Twitter, to demonetization of YouTube videos, to pulled ads for Republican candidates at the critical junctures of election campaigns, the list of violations against the online practices and speech of conservatives is long.


 
Angehängte Grafik:
google-patrick-moore_20190319.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
google-patrick-moore_20190319.jpg

1379 Postings, 423 Tage Fernbedienung#137

 
  
    
1
19.03.19 17:44
Ist doch logisch. Wer kennt sie nicht, die Ultralinken, welche ein Manifest schreiben, auf dem die Schwarze Sonne das Titelblatt ziert. Auch werden gerne Magazine von Gewehren mit rassistischen und rechtsradikalen Sprüchen beschrieben, sowie rechte Mörder gehuldigt. So sind sie die Linken.
Ironie kann gefunden werden.  

542 Postings, 3343 Tage iBroker#137 Update Grafik, @139 "Gehirnwäsche"-Fütterung

 
  
    
1
19.03.19 20:28

@#137: habe die Grafik ausgbessert (kleiner Vertippsler), falls jmd es verwendet möchte.


@#139: "Ist doch logisch [...] So sind sie die Linken"
ja, ein Beweis mehr, dass "Logik" bei dir gerade eben nicht funktioniert, evtl. nur faul oder einfach desinteressiert sich zu informieren, vermutlich die mediale "Gehirnwäsche"-Fütterung stellt dich happy und zufrieden.

Keiner schreibt oder behauptet was von "links angehörig".  Der Typ schrieb, dass er sich einer verstörten Ideologie alias "Öko-Faschi-Stereo links und rechts"-Ideologie angehörig fühlt, eine Konstellation und Verhalten, welche man auch auf Wikipedia 1:1 nachlesen/ableiten kann (#135).

Mit anderen Worten: die "rechts"-These seitens "Spezialisten und Medien-Aktivisten" ist nicht allen Fakten entsprechend, definitiv lausig und irreführend.

Nett von dir hier beitragen zu beabsichtigen, aber bitte vorher nachlesen, ansonsten deinen Kindergartenkram, woanders verbreiten. Danke.

 
Angehängte Grafik:
kompass-moderne-links-politik-update.jpg (verkleinert auf 30%) vergrößern
kompass-moderne-links-politik-update.jpg

1379 Postings, 423 Tage Fernbedienung"Gehirnwäsche"-Fütterung

 
  
    
19.03.19 21:17
Scheint bei dir gewirkt zu haben. Die Erde ist eine Scheibe, oder?  

1379 Postings, 423 Tage FernbedienungÜbrigens

 
  
    
19.03.19 21:18

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben