UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10354
neuester Beitrag: 21.05.19 19:23
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 258827
neuester Beitrag: 21.05.19 19:23 von: pfeifenlümme. Leser gesamt: 17099287
davon Heute: 5587
bewertet mit 345 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10352 | 10353 | 10354 | 10354  Weiter  

5866 Postings, 4206 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    
345
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10352 | 10353 | 10354 | 10354  Weiter  
258801 Postings ausgeblendet.

13371 Postings, 5285 Tage pfeifenlümmelDatum: 24. Juli 2017

 
  
    
4
21.05.19 11:38
Am Freitagabend berichten ?Spiegel? und ?Süddeutsche Zeitung? über kompromittierende Video-Aufnahmen von Österreichs Vize-Kanzler Heinz-Christian Strache (49, FPÖ) und FPÖ-Fraktions-Chef Johann Gudenus (42). Zu sehen sind sie bei einem von Unbekannten heimlich gefilmten Treffen mit einer angeblichen Nichte eines russischen Oligarchen. Datum: 24. Juli 2017, drei Monate vor der österreichischen Parlamentswahl.
https://www.bild.de/politik/ausland/...iza-affaere-62026396.bild.html
-------------
Erstaunlich, dass nun kurz vor der Europawahl die Welt von der "Ungeheuerlichkeit" erfährt.  

6874 Postings, 3689 Tage AkhenateBei RT deutsch, goldik :)

 
  
    
1
21.05.19 11:43
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

6874 Postings, 3689 Tage Akhenatefür warumist, insbesondere

 
  
    
21.05.19 11:46

6874 Postings, 3689 Tage Akhenate@goldig #800

 
  
    
1
21.05.19 11:51
"Von Amerika lernen heißt verlieren lernen!"

Von mir kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für goldik :))

Ich hätte gesagt " Von Trumpls Amerkia lernen heißt verlieren lernen"

-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

7379 Postings, 3051 Tage farfarawayMal eine Sicht aus anderer Perspektive

 
  
    
5
21.05.19 12:36
Das Tribunal „Neuwahlen in Österreich – Dämpfer für die europäische Rechte?“ hatten sich Anne Will und ihre Gäste von den Altparteien sicher anders vorgestellt: als scheinheilige, höhnische Abrechnung mit dem gesamten europäischen „Rechtspopulismus“, der nun endlich „demaskiert“ sei, weil Heinz-Christian Strache und Johann Gudenus angeblich ihr Land an Russland hätten „verkaufen“ wollen.

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/...3bR7tZJ-F9GuPaBiX8

Mal paar Details: Angesichts seiner scharfsinnigen Eloquenz gerieten Meuthens blasse Gegner zunehmend in die Defensive. SPD-Spitzenkandidatin Katarina Barley, die das Europaparlament allen Ernstes für die „demokratischste Institution der EU“ hielt, musste sich die Korruption ihrer Genossen in Rumänien vorhalten lassen; und Manfred Weber (CSU), der davon träumt, als EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker zu beerben, verwickelte sich in einen Widerspruch nach dem anderen: Einerseits seien alle EU-kritischen, „rechtspopulistischen“ Parteien „skrupellos“ und verabscheuenswert, andererseits sei die Politik der schwarz-blauen Koalition in Österreich, z.B. aufgrund der Steuersenkungen, „in der Sache gut“ gewesen. Und Orbán sei ein schlimmer Antidemokrat, weswegen man seine Fidesz-Partei aus der EVP-Fraktion drängen müsse – aber Webers dortige CSU-Kollegen haben bislang recht eng mit den konservativen Abgeordneten aus Ungarn zusammengearbeitet, so dass Weber mit seiner neurotischen Hetze gegen dieses Land ziemlich allein dasteht.

Folgendes darf man gelassen unterschreiben:
Dem farblosen, opportunistischen CSU-Funktionär und seiner pseudokonservativen EVP stehen eine krachende Wahlniederlage bevor; daran wird auch das durchsichtige AfD-Bashing wegen des Strache-Videos nichts ändern.



 

4362 Postings, 2900 Tage SilverhairDamit wir uns verstehen:

 
  
    
4
21.05.19 12:56
Ich gebe der EU keine Zukunft. "Zusammenschweißen" sind doch Träume.
Gestern erst hörte ich offiziell, dass die Leute ihren Regionalvertreter mehr Vertrauen als dem Staat oder den völlig separat existierenden EU Globus entgegenbringen.
Die Leute werden hier mit den Befehl: "Geht wählen, verdammt!" (NTV gestern irgendwo) für die EU "begeistert".
Und das alles, weil die mittlerweile 2.Gewalt, die Medien es wollen. Natürlich nur die Guten!
Die haben es mittlerweile geschafft, bis zu den Gutbürgerlichen, einen Zusammenhang zwischen Demokratie und Medienfreiheit herzustellen.
Demokratie und die Meinung jedes Deppen haben überhaupt nichts gemeinsam.
Der britische Erzkonservatismus schuf zB "Speakers Corner".
Der Umgang heute wieder mit Maaßen läßt die Meinungsfreiheit der Medien erkennen. Linksradikale darf man nicht angreifen oder Jusos mit Baseballschlägern verdienen ein "Dudu!"- wären das junge Alternative, würde es hier Schnappatmung der Regierenden erzeugen.
Ich hoffe, es gibt noch einige Leute mit gesunden Menschenverstand, die den "Tagesschau-Otto" noch die Augen öffnen. zB mit den Ex-BND General, der klipp und klar WAHLMANIPULATION hinter den Strache-Video erkennt.
Oder das in diesem merkwürdig halbseidenen Ländle mal offiziell erklärt wird: " Das Video wäre in Deutschland STRAFBAR!" (Stand alles gestern zu lesen!)
Für diese Wahrheiten gibt sich hier nicht ein Journalist her.
Schimpft nicht über die unbewiesenen Verdächtigungen der Amis. So doof werden auch wir von unserer Regierung - samt ihren Medien gehalten. Nichts sollte man glauben. Höchstens die Überschrift als Fakt-Mitteilung.
 

904 Postings, 680 Tage goldik#8808 Mein Gott Silverhair, Sie sind ja 1

 
  
    
21.05.19 13:15
Blitzmerker,(+ brauchten nicht mal einen Ex-Bnd General, was deren "Aussagen" wert sind,erklär ich lieber nicht).  

7379 Postings, 3051 Tage farfarawayWahlmanipulation

 
  
    
4
21.05.19 13:16
Ex-BND-Chef spricht von gezielter Wahlmanipulation Der Ex-Präsident des Bundesnachrichtendienstes, August Hanning, stellt klar: »Offenkundig wird hier versucht, Wahlen zu manipulieren«. Das Ganze habe Züge einer nachrichtendienstlichen Aktion. Er mache sich Sorgen um die demokratische Kultur.

Aus der Freien Welt. Ein Mann wie der Hanning wird es wohl wissen, eine Demission oder ein Rausschmiss wie es dem Maaßen erging wird er ja nicht befürchten müssen.  Klar ist doch, dass der Ibiza Fall zum Himmel stinkt; wer das Vid zum Teil sich angeschaut hat, kann selber erkennen, dass der Raum total verwanzt war, Kamera Einstellungen aus verschiedenen Perspektiven, minutiös vorbereitet, angebliche Oligarchen Frauen sicher Fake und irgendwelche Damen, auf die allerdings Verlass sein musste. Da gab es kein Leak bis zu dem Zeitpunkt bei dem der Böhmermann sein Wissen nicht mehr zurück halten wollte.

Wem nützt denn das Ibiza-Video?

1. Tal Silberstein: (ein Profi in der Wahl Manipulation, in den USA werden solche Typen verfolgt)

2. Zentrum für politische Schönheit (Vorsicht, evtl kriminelle Vereinigung, der man einiges Zutrauen kann)

3. Jan Böhmermann (der glänzt nun durch Schweigen, wird wohl wissen weshalb)

Der gemeinsame Nenner aller drei Kandidaten  führt zur SPD / SPÖ! Böhmermann selber ist ebenfalls unter den 2. Punkt  involviert!

Alles deutet auf Geheimdienste hin und warum wollte die Dt.  SPD unbedingt Herr Maaßen loswerden? Sind unsere Geheimdienste involviert? Das wäre Einmischung in den Wahlkampf, ein Delikt welches man immer gerne dem Putin vorwirft, dieses mal ist es aber ein Rohrkrepierer für die SPD, letztendlich halt ein weiterer. Nahles hat als erste gegrölt, weg mit dem Kickl, so richtig frech dreist wie immer halt.

Also: Cui bono? Es nützt nur der SPÖ und damit der SPD sie wollen Kurz um jeden Preis stürzten !!!
 

904 Postings, 680 Tage goldikÜbrigens ,4. Gewalt wäre Richtig.

 
  
    
21.05.19 13:28
+..Linksradikale darf man nicht angreifen..? da fragen Sie mal Demonstranten in Hamburg.   Die Überschrift  als Fakt-Mitteilung? Wie soll ich denn das verstehen? Im Text steht das Gegenteil? Das ist NEU? ich möchte Sie nicht veräppeln,aber muß man denn längst bekanntes ständig als Novität präsentieren? Oder geht´s nur darum die Gerüchteküche am köcheln zu halten +die Blödheid zu rechtfertigen?  

904 Postings, 680 Tage goldik#8789 Mitleid? Die Bomberpiloten haben

 
  
    
1
21.05.19 13:45
auch kein Mitleid mit den Bombardierten, man sieht sie ja nicht! Höhepunkt(einer)des Zynismus war für mich,wie der Führungsstab der USA der Exekution von Osama bin Laden in aller Seelenruhe zusah(Live im TV  . Hat mit der oft geforderten  Rechtsstaatlichkeit nicht mehr viel zu tun. Die Diskussion über die Verteilungsfragen kann man natürlich so lange führen,bis das Mittelmeer voll ist,(und die Hände weiter in  Unschuld waschen)   Wie schwer wäre das Leben ohne den wichtigsten Abwehrmechanismus VERDRÄNGUNG.  

11809 Postings, 3086 Tage 47Protons@Alkhenne, #258791, der Sack Reis fiel einfach um

 
  
    
3
21.05.19 15:15
der ihn halten sollte, schlief über Deine Beiträge ein...  

904 Postings, 680 Tage goldikNike Joe#8752..Spezies Mensch..,Ich habe

 
  
    
21.05.19 15:27
die gleiche Haltung,allerdings schon seit den 70 ern.Ich war ein eifriger SF -Leser,für mich die wichtigste       (aber bei Literatur-Päpsten verpönte)Literatur,von Asimov,Dick,Brunner,U.K. leGuin bis Zelazni usw.             Leider verschwand das Interesse der Leser/innen +wurde von (wie ich finde rückwärtsgewandter) Fantasy-  literatur abgelöst.Weshalb man bisher keinem weiteren intelligem Leben begegnete? Ich meine  es war D.Dath,von dem die pessimistische Idee stammt,viele Zivilisationen sind den gleichen Irrweg gegangen wie die Menschheit,+haben den Ast abgesägt auf dem sie saßen,man könnte auch sagen tappten in die Falle des kapitalistischen Systems.  

4362 Postings, 2900 Tage SilverhairGoldik

 
  
    
4
21.05.19 15:29
Lesen Sie genau was dasteht, zB zur mittlerweile 2.Gewalt.
Wer die absolute Medienbeherrschung nicht erkennt leidet vllt unter Symptomen der von Ihnen beschriebenen "Blödheid"     :-D
Dass die Jusos einen Shitstorm ernteten, weil sie mit Baseballschlägern "Werbung" aufm Plakat machten, ging fast unter. Jeder andere wäre in Stücke gerissen worden.
Dieses Land setzt eine "Südamerikakonferenz" an.  Natürlich OHNE Venezuela.
Die Norweger vermitteln jetzt, weil die nicht so verbrettert waren.
Maduro will Neuwahlen, as soon as possible. Und was passiert?
Guido paßt das gar nicht! Was denn nun? Angst vor demokratischen  Wahlen?
Tja, wenn man nicht die Teilnehmer selber festlegt, kann Demokratie zum absoluten GIFT werden!
 

904 Postings, 680 Tage goldikKann ich nur nochmal wiederholen:4te

 
  
    
21.05.19 15:38
Legislative ,Judikative,Exekutive...,oder empfinden Sie das als Erbsenzählerei? Ansonsten stimme ich      Ihnen zu.  

7379 Postings, 3051 Tage farfarawayGut aufgepasst in der Schule

 
  
    
21.05.19 15:47
Mamas und Lehrers Liebling gewesen? Die ersten drei Gewalten haben sich zumindest hin und wieder (siehe 2015) in eine verwandelt. Leider degeneriert unsere Demokratie immer deutlicher in eine Schein Demokratie, die demokratischen Verwerfungen im Osten werden zwar kritisiert, baut diese aber selber sukzessive ab. Hypokrit!  

13502 Postings, 2279 Tage NikeJoeMeine kosmologischen Gedanken

 
  
    
2
21.05.19 16:00

Sind wir alleine in unserer Milchstraße?
Dass sehr ähnliches Leben wie auf der Erde genau jetzt wo anders (in der Milchstraße; Durchmesser ca. 100.000 Lichtjahre; ca. 100 Mrd. Sterne) existiert, ist nach heutiger Erkenntnis doch nicht so besonders wahrscheinlich, aber irgendwelches höheres Leben ist bei 100 Mrd. Möglichkeiten doch wieder wahrscheinlich.

Was ist eigentlich Leben?
Nach kosmologischer Definition: Lebende Organismen metabolisieren und reproduzieren sich.

Das Lebensparadox:
Aber wie entstanden aus Aminosäuren die ersten Zellen und einfachsten Organismen? Das weiß man nicht. Ich vermute es gab zuerst Organismen, die es heute nicht mehr gibt. Selbst die einfachsten Bakterien (Einzeller), die wir kennen sind zu komplex, als dass sie zufällig aus Aminosäuren entstehen könnten.

Dann gibt es das Problem des Überganges von höherem Leben zu intelligentem Leben.
D.h. es ist noch dazu extrem unwahrscheinlich, dass sich das höhere Leben schließlich zu Intelligenz entwickelt. Von den Milliarden Arten die es auf der Erde gibt und die es bereits gab, hat es bis heute nur eine Art, nämlich der Mensch geschafft. In diesem Sinne sind wir natürlich etwas ganz besonderes, das extrem unwahrscheinlich ist.

Gibt es eine zielgerichtete Evolution? Das gibt es anscheinend nicht, es ist also doch ein großer Zufall, dass wir uns genauso entwickelt haben. Für mich ist klar, dass es natürlich "ein Zufall" war, dass die Bedingungen auf der Erde genauso waren.

Also es ist nicht so wahrscheinlich, dass es in unserer Galaxie Leben gibt, das intelligent ist. Selbst wir sind erst seit 100 Jahren "intelligent", wenn man das als Fähigkeit sieht fern-kommunizieren zu können.

Anthropisches Prinzip? Dieses besagt, dass wir uns nicht wundern müssen, dass es uns gibt, sondern weil es uns gibt und das extrem unwahrscheinlich ist, können wir uns heute wundern. Es ist passiert und wir brauchen uns deshalb nicht wundern. Dieses Prinzip kennen wir seit 1962.

Analogie: Jemand der im Lotto gewonnen hat, wundert sich auch, dass er so extrem viel Glück hatte, aber es war keiner dahinter, der ihm den Gewinn zugesprochen hätte, sondern weil es so ein Zufall war, kann er sich über den Gewinn freuen/wundern.

Jedem Stern in diesem Universum geht irgendwann einmal der Saft aus, das steht fest.
Daher spielt auch die Zeit irgendwann einmal keine Rolle mehr. Wenn die technischen Mittel verfügbar sind, werden sie irgendwann einmal genutzt werden, um aus dem sterbenden System rauszukommen. Die Tendenz geht heute dahin, dass es innerhalb der Milchstraße unter 100 Mrd. Sternensystemen doch 10 - 100 solcher intelligenten  Zivilisationen geben könnte.

Die Evolutionszeit für intelligentes Leben beträgt anscheinend ca. 5 Mrd. Jahre. Die Lebensdauer der meisten Sterne, die geeignet sind für Leben, beträgt ca. 10 Mrd. Jahre.


 

1994 Postings, 691 Tage ResieDie Aufkündigung ...

 
  
    
1
21.05.19 17:03

der Koalition durch den ÖVP-Obmann & BK Kurz war zweifellos dessen bisher dümmste politische Aktion. Diese droht nicht nur seine Partei, sondern auch Österreich als Ganzes in eine Dauerkrise zu stürzen.
Das blaue Innenministerium war der ÖVP schön länger ein Dorn im Auge. Inhaltlich vor allem wegen der klaren und konsequenten Linie in Sachen Asyl- und Zuwanderungspolitik in Österreich und auf europäischer Ebene. In den Fragen der Abschiebung von Leuten mit negativem Asylbescheid, bei der Ablehnung des UN-Migrationspaktes, bei der klaren Ablehnung der Zwangsverteilung von Flüchtlingen aus anderen Ländern in Österreich und auch bei der Einrichtung der Ausreisezentren hat sich die FPÖ gegen Widerstand der ÖVP, die all das nicht wollte, durchgesetzt.
Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass Kurz es genauso wollte , nämlich das Innenministerium für EINE BESETZUNG DURCH DIE ÖVP frei zu machen. Nichts, aber auch schon gar nichts, hätte nämlich dagegen gesprochen, dass er mit Hofer/Kickl weitermacht . Kurz zeigt uns auch ein Sittenbild unserer Jugend. Hochmoralisch. Naiv. Die eigene Außenwirkung ist größte Motivation und Triebfeder. Nicht der Inhalt.
Der Kurz ist der österreichische Macron - niemals war es eindeutiger als jetzt. Er ist ein Sorosjünger und ein EU Anhänger. Zuerst die Identitären, jetzt die FPÖ erledigt - beide mehr oder weniger elegant und plausibel . Na ja , der war ja nicht umsonst kurz vor seinem Amtsantritt "Integrationsbeauftragter" !! Mit dieser Auflösung der Regierung , hat sich das Kindergartenbubi wahrscheinlich einen Furz eingetreten :-)  

1994 Postings, 691 Tage ResieVielleicht ...

 
  
    
1
21.05.19 17:09
geht der Schuss nach hinten los . Kurz-Förderer Benko  kaufte kurz nach dem lauten Denken vom Strache in Ibiza 24 % von den Printmedien „Krone“ und „Kurier“ - René Benko gehört zum „inneren Kreis“ von Kanzler Kurz : Vor der Wahl führt ihn das Kurz-Team als möglichen reichen Geldgeber für den ÖVP-Wahlkampf. Das deckt sich mit Straches Erzählung auf Ibiza.   Dass dieser supersaubere Herr Benko vor ein paar Jahren wegen Schmiergeldzahlungen verurteilt wurde, ist sicher nicht in der Krone oder dem Kurier zu lesen, sondern in der heutigen Kleinen Zeitung! Jedenfalls berät Benko den ÖVP-Chef in Wirtschaftsfragen. Kurz wiederum zählt zum Netzwerk des Unternehmers und dessen Firma. Der Kanzler hilft dem Konzernchef bei seinen Geschäftsanbahnungen, etwa in den Vereinigten Emiraten oder zuletzt bei der Übernahme der Möbel-Kette Kika-Leiner. Mit „Krone“ & „Kurier“ wird Benkos Signa zu einem der mächtigsten Player auf Österreichs Medienmarkt . Interessant oder ?  

2698 Postings, 956 Tage agronauterix@goldik - #258812

 
  
    
2
21.05.19 17:29
Zitat: "Wie schwer wäre das Leben ohne den wichtigsten Abwehrmechanismus VERDRÄNGUNG. "

Ja, Abwehr von Gewissensbissen und deren Folgen durch Verdrängung, wohl eine der "wichtigsten" Erfindungen des menschlichen Geistes zum Schutz unseres Gewissens (und damit unseres Lebens...).....
"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos". (angeblich von Loriot)
"Ein Leben ohne die Möglichkeit von Verdrängung ist möglich, i.d.R. aber vermutlich kurz" (agronauterix)
Tja, schöner Mist!
Und immer gilt: Wie man's auch macht, macht man's falsch.....
 

247088 Postings, 1784 Tage youmake222Morgan Stanley sieht die Goldrally kommen

 
  
    
21.05.19 17:36
Seit geraumer Zeit zeigt sich am Goldmarkt nur wenig Bewegung. Doch glaubt man der US-Bank Morgan Stanley, können die flauen Zeiten für Goldanleger bald der Vergangenheit angehören. 21.05.2019
 

13371 Postings, 5285 Tage pfeifenlümmelDie Verfechter der reinen Demokatie

 
  
    
4
21.05.19 18:06
haben den Strache bereits 2017  "verführt" und reingelegt.
Sie hätten als reine Demokraten die Pflicht gehabt, zu dem damaligen Zeitpunkt vor dem bösen Strache zu warnen.
Stattdessen kam das Video in die Konservendose in den Keller zum besonderen Verzehr.
Der Zeitpunkt vor der Europawahl scheint der Zetpunkt für das Festmahl zu sein, die Rechten in die Pfanne zu hauen.
Da fragt man sich allerdings, was den reinen Demokraten wichtiger ist: Rechtzeitig vor Strache zu warnen oder aber Wahlmanipulation zu betreiben.
Der Leser mag das Verhalten der reinen Demokraten selbst beurteilen.  

2698 Postings, 956 Tage agronauterix@pfeiffenlümmel - #258823

 
  
    
2
21.05.19 18:41
Nun aber mal gut mit Mitgefühl und Tränen für Hr. Strache, was hat der Mann denn geglaubt, wie Politik funktionieren würde...?!

Wer mit den Wölfen heult muss damit rechnen, von eben jenen gefressen zu werden...!
 

6874 Postings, 3689 Tage Akhenateund wer mit den Wölfen tanzt

 
  
    
21.05.19 18:55
kann sie bitten, Leute wie Strache zu fressen :((   Such is life :)

Mal gespannt, wann der Vlad das Steele Dossier aus dem Safe holt und der New York Times zuspielt?
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

6874 Postings, 3689 Tage AkhenateNike Joe schrieb:

 
  
    
21.05.19 19:08
"Die Tendenz geht heute dahin, daß es innerhalb der Milchstraße unter 100 Mrd. Sternensystemen doch 10 - 100 solcher intelligenten  Zivilisationen geben könnte."

Aber wieviel Millionen oder Milliarden Milchstraßen gibt es dort draußen?

Und dann werden aus den 10 - 100 möglichen intelligenten Zivilisationen Millionen solcher Zivilisationen.

Sofern für Kommunikationen nicht ein Medium außerhalb der geltenden physikalischen Gesetze existiert, zu dem auch wir Zugang gewinnen, werden wir es nie erfahren. Trotzdem lohnt es sich darüber zu spekulieren. In dieser Hinsicht zumindest sind dem menschlichen Geist keine Grenzen gesetzt.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

13371 Postings, 5285 Tage pfeifenlümmelzu #824

 
  
    
21.05.19 19:23
Es geht hier längst nicht mehr um Strache, sondern um die Scheinheiligkeit der reinen Demokraten.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10352 | 10353 | 10354 | 10354  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben